Bund verschenkt Steuergelder an Israel um

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 08.12.05 08:36
eröffnet am: 07.12.05 17:20 von: Pieter Anzahl Beiträge: 18
neuester Beitrag: 08.12.05 08:36 von: Apfelbaumpf. Leser gesamt: 2546
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

07.12.05 17:20
3

2485 Postings, 7549 Tage PieterBund verschenkt Steuergelder an Israel um

Waffen liefern zu dürfen !!!!

Ich fasse es nicht mehr, die Kassen sind leer, jeder Steuerbürger wird zusätzlich geschröpft wie noch nie. Aber Kohle zum verschwenden und zum in alle Welt zu verschenken gibt es offenbar reichlich. Oder wie muß ich das verstehen, wenn die Regierung den Bau und Verkauf von U-Booten an Israel mit bis zu 333Mill.Euro subventionieren will. Die Mobilitäts-Subventionen an den Arbeitnehmer, genannt Pendlerpauschale wird einkassiert, die Subvention im privaten Wohnungsbau wird einkassiert, Steuern auf breiter Front erhöht, und und und ...
Und gleichzeitig verschenkt die Regierung Steuergelder, damit sich Israel zusätzliche Kriegswaffen billig beschaffen kann.

Ich frage mich, wie das die Regierung dem Volk erklären will ? Doch hoffentlich nicht mit der Sicherung von Arbeitsplätzen in einer Werft. Dazu würden die 333Mill Euro auch dienen können, wenn man damit zum Beispiel 2 oder 3 Seenotrettungskruezer bestellen würde, vielleicht ein oder zwei Eisbrecher, um den Mittellandkanal und andere Schifffahrtswege im Winter freizuhalten.

Ich bin jetzt mal auf die Erklärungsversuche der Berliner Banditen gespannt.

Quelle: http://www.wiwo.de/pswiwo/fn/ww2/sfn/buildww/id/...depot/0/index.html

"U-Boote für Israel kosten Bund dreistellige Millionensumme

Offizielle Antwort » Die Bundesregierung hat bestätigt, dass sie den Bau und Verkauf zweier U-Boote an Israel mit bis zu 333 Millionen Euro fördern will. Die Linkspartei hatte danach gefragt - um die große Koalition wegen vermeintlicher Spannungsverschärfung und Mittelverschwendung an den Pranger zu stellen.
HB BERLIN. Damit übernehme Deutschland ein Drittel der Baukosten, teilte der Parlamentarische Verteidigungsstaatssekretär Christian Schmidt (CSU) in einer am Mittwoch in Berlin verbreiteten Antwort der Regierung auf eine Frage der Linkspartei-Abgeordneten Gesine Lötzsch mit. Die Finanzierungshilfe stehe unter dem Vorbehalt der Verabschiedung des Haushalts 2006 im Bundestag.

Lötzsch, stellvertretende Vorsitzende und haushaltspolitische Sprecherin der Linkspartei-Fraktion sagte: ?Damit leistet die Bundesregierung einen Beitrag zur Verschärfung der ohnehin schon schwierigen Lage im Nahen Osten.? Das Vorhaben sei zudem völlig unvereinbar mit der erklärten Absicht der Bundesregierung, die Haushaltssituation des Bundes zu verbessern.

Auch die Grünen hatten betont, es sei rätselhaft, woher das Geld kommen solle. Zudem müsse die Regierung verbindlich erklären, dass mit der U-Boot-Lieferung das regionale Wettrüsten im Nahen Osten nicht angeheizt werde. Die U-Boote sollen auf der Kieler HDW-Werft gebaut werden.

07.12.2005 "

Pieter  

07.12.05 17:29

18637 Postings, 6684 Tage jungchendas laeuft

schon seeeehr lange so, und da wird sich auch in den naechsten paar jahrzehnten nichts dran aendern  

07.12.05 17:31

687 Postings, 5561 Tage EulenspiegelDas ist bestimmt ein Fall von "Wiedergutmachung",

oder besser bekannt als Zahlung von Entschädigung für die Veröffentlichung unliebsamer Wahrheiten durch Möllemann und Hohmann.  

07.12.05 17:33
1

5173 Postings, 5629 Tage Klaus_DieterTja ein Unding

Hatten wir aber hier schon!!!

Ist wohl schon vor fast zwei Jahren eingefädelt worden, bzw. haben da die Gespräche begonnnen!

Ob es immer noch diese alte "Judenverfolgungsgeschichte" ist? Also keine Frage, was damals geschehen ist, ist etwas so Schreckliches, das Worte dafür fehlen. Aber haben wir, der Deutsche Staat nicht schon Millarden an die Juden gegeben?

Selbstverständlich kann man das alles mit keinem Geld der Welt wieder gutmachen.
Aber es muss auch erlaubt sein, zu fragen, ob die Israelis, da unten auch wohl alles nach Recht und Gesetz machen!
Und da sind schon öfter Zweifel aufgekommen!

Und gerade in solchen kriegerischen Auseinandersetzungen sollten wir Deutsche ist nicht noch mit Zuschüssen für Waffen einmischen!

Das ist in jedem Fall, das falsche Zeichen, mal davon abgesehen, dass es für jeden Bürger auch nochmal rund 4 Euro kostet!
Da sollte kein einziger Euro an Staatsgeld reinfliessen!
Es soll einfach der kaufen, der am Meisten bezahlt, und wo die Lieferung gemäss Gesetzt möglich ist!  

07.12.05 17:37
1

5173 Postings, 5629 Tage Klaus_DieterDamit muss aber mal Schluss sein

Mal ein Beispiel, weiss nicht ob es die Regel oder ein Einzelfall ist!

In Köln ein Unternehmer mit eigenen Immobilien - ihm gehören 12  grosse Wohnungen in guter Lage und normaler Ausstattung. Je um 100qm.
Alle Wohnungen sind vermietet, er bekommt die Mieten.

Selber wohnt er bei der Jüdischen Gemeinde zur Miete, für 280 Euro netto kalt. Und das wohl, die Jüdische Gemeinde eben so viel Besitz hat, und nicht an ihren Mitgliedern verdienen. Gleichzeitig bekommt die Gemeinde allerdings jährlich etwa 400.000 Euro an Zuschuss vom Staat!

Tolle Geschichte, wa?  

07.12.05 17:39

15890 Postings, 7035 Tage Calibra21Lauter NEONAZIS hier!

Wie könnt ihr nur die Legitimität des "Geschäfts" anzweifeln....

:)  

07.12.05 17:57

2683 Postings, 6169 Tage Müder JoeDer weltweite verdeckte Subventionsdschungel

existiert offenbar weltweit?


Upps, das ist aber hart an der Grenze zum Pleonasmus, oder wie sagt der humanistisch gebildete Lateiner: ne saublöde Aussage.

Okay, ich korrigiere mich: wäre Israel ein afrikanisches Hungergebiet wie Sudan, Biafra oder Somalia, dann würden wir ihnen eben "Entwicklungshilfe" geben, damit sie für genau das Geld unsere Überproduktion zu überteuerten Preisen einkaufen müßten.

So funktioniert eben die internationale Wirtschaft.

Im Falle der jüdischen Gemeinschaft haben wir eben immer noch eine Zurückhaltung zu üben, die erst dann endet, wenn irgend eine andere Großmacht einen noch größeren Weltkrieg und noch mehr Genozid anrichtet.

Leider sind wir Deutsche in allem so perfekt, daß ich auf Jahrzehnte hinaus keine Chance sehe, daß andere als noch bösere Buben dastehen als wir.

Mal wirklich leidenschaftslos gesprochen. Weil: es gab so viele Genozide in der Geschichte der Menschheit, daß man das Gefühl kriegt: das ist in regelmäßigen Abständen "normal". Wir waren eben die erfolgreichsten, was den "Head Count" angeht, um mal das Thema im Sinne eines US-SEC-Reportings anzugehen. Ganz ohne Emotion.




 

07.12.05 19:17

564 Postings, 5400 Tage zorrocIsrael und internationale Waffengeschäfte

ist insgesamt ein Thema für sich. Hier gab es mal einen (ID hab ich vergessen), der tauchte immer sofort auf, wenn hier mal ein israelkritisches Wort fiel.  

07.12.05 19:20

69004 Postings, 6126 Tage BarCodeWieso Israel-kritisch?

Warum sollte Israel ein solches Geschenk ausschlagen?

 

Gruß BarCode

 

07.12.05 22:00
2

687 Postings, 5561 Tage EulenspiegelErpresst du deine Geschenke auch? o. T.

07.12.05 22:32

3030 Postings, 5705 Tage ORAetLaboraEU?

Hat sich auch mal jemand darüber Gedanken gemacht, wieso BRD der höchster Zahler der EU ist? Frankreich will mehr Geld geben, England will weniger zahlen, aber ein bisschen mehr, aber von Deutschland keinen Ton?

Wir könnten uns doch leisten die EU noch mehr subventionieren, oder?  

07.12.05 23:17

69004 Postings, 6126 Tage BarCodeAch, die Eule mal wieder

Womit haben sie denn gedroht?

 

Gruß BarCode

 

07.12.05 23:37
1

687 Postings, 5561 Tage EulenspiegelDas würdest du

spätestens dann in den Medien wiederfinden, wenn das "Geschäft" in die Brüche ginge.  

07.12.05 23:46

4856 Postings, 7528 Tage n1608Ich würde mich auch nicht dem Luden

der Israelis anlegen wollen :-). Ist halt wie mit den Blitzern am Straßenrand "Schnauze halten und zahlen!"  

07.12.05 23:53

59073 Postings, 7198 Tage zombi17n1608 und eulenspiegel

Ihr habt doch beide keine Eier, das stört mich alles, aber bitte übernehmt das mal. Ihr seid arme kleine Lichter:-) Wer keine Meinung hat, oder seine echte Meinung verdrängt, darf sich nicht wundern!!! Hier im Pott gibt es dafür einen Namen: Pe....!!  

08.12.05 00:01
1

4856 Postings, 7528 Tage n1608Hehehe Zombi, würde Dir meine Eier

gerne mal zeigen; wohne auch gar nicht so weit weg :-) Anschließend können wir dann gerne über das angerissene Thema diskutieren. Hatte ehrlich gesagt nur Schiss, dass wenn ich um diese Uhrzeit meine Meinung zu diesem Thema äußere, direkt die verbale Neonazikeule herausgeholt wird. Aber im Ernst, wenn ich der Entscheidungsträger in dieser Sache wäre, würde ich den Isaraelis sagen, dass sie für den Kaufpreis den sie sich vorgestellt haben, gerne 1 U-Boot und zwei Schlauboote bekommen können.

PS: Wie heißen den jetzt die Eunuchen im Pott?  

08.12.05 06:24

15890 Postings, 7035 Tage Calibra21Wir sollten lieber mal den Palestinänsern

was schenken...  

08.12.05 08:36

4970 Postings, 7316 Tage ApfelbaumpflanzerMachen wir doch o. T.

   Antwort einfügen - nach oben