SMI 11'108 -0.6%  SPI 14'382 -0.8%  Dow 33'912 0.5%  DAX 13'832 0.1%  Euro 0.9644 0.3%  EStoxx50 3'790 0.0%  Gold 1'773 -0.4%  Bitcoin 22'766 -0.3%  Dollar 0.9506 0.5%  Öl 94.9 1.6% 

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 711
neuester Beitrag: 16.08.22 09:57
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 17762
neuester Beitrag: 16.08.22 09:57 von: Alexander90. Leser gesamt: 3872931
davon Heute: 262
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  

21.12.10 10:40
34

96 Postings, 4433 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  
17736 Postings ausgeblendet.

11.08.22 16:36

155 Postings, 70 Tage KW6512ecommerce Bereich enttäuscht!

um 12:45:08 Uhr
ROUNDUP: ProSiebenSat.1 senkt Jahresprognose - Aktie mit Verlusten
UNTERFÖHRING (dpa-AFX) - Der Fernsehkonzern ProSiebenSat.1 Group rechnet mit schrumpfenden Werbeeinnahmen und hat seine Jahresprognose gesenkt. Der Umsatz dürfte bei 4,375 Milliarden Euro stagnieren, der um Sondereffekte bereinigte Betriebsgewinn auf 805 Millionen Euro sinken, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Gegen Mittag notierte die ProSiebenSat.1-Aktie rund 1,8 Prozent niedriger. Damit setzt sich der Abwärtstrend der vergangenen Monate bei dem Wertpapier weiter fort. Seit dem Jahreswechsel müssen Anleger einen Wertverlust von rund 40 Prozent beklagen. Bisher hatte ProSiebenSat.1 rund 4,6 Milliarden Euro Umsatz und 840 Millionen Euro Betriebsgewinn angepeilt. Im Juli hat das Unternehmen allerdings das gesamte US-Produktionsgeschäft der Red Arrow Studios verkauft - das erklärt etwa die Hälfte der gesenkten Prognose. Zudem spürt ProSiebenSat.1 die wegen Inflation und Rezessionsängsten getrübte Konsumstimmung, sowohl bei den TV-Werbeeinnahmen als auch bei seinen Online-Portalen. Im abgelaufenen Quartal sanken die Werbeerlöse im Vorjahresvergleich um 1 Prozent, in der zweiten Jahreshälfte dürften sie um 2 Prozent zurückgehen, sagte Vorstandschef Rainer Beaujean. Autokonzerne, Einzel- und Lebensmittelhändler und die Drogerie- und Kosmetikbranche reduzierten ihre TV-Spots bereits. Im zweiten Quartal wuchs der Konzernumsatz um 1 Prozent auf 1,055 Milliarden Euro, der bereinigte Betriebsgewinn (Ebitda) blieb mit 166 Millionen Euro auf Vorjahresniveau. Unter dem Strich stand sogar ein Verlust von 23 Millionen Euro, weil ProSiebenSat.1 hohe Abschreibungen beim Online-Modehändler About You und auf andere Firmen- und Geschäftswerte verbuchen musste. Die TV- und Unterhaltungssparte erwirtschaftete drei Viertel des Konzernumsatzes und Ergebnisses. Das Geschäft der Datingportale litt unter der gedämpften Konsumstimmung, ebenso wie die Onlineparfümerie Flaconi. Auch das Vergleichsportal Verivox lag unter Vorjahreswert. Dagegen lief das Erlebnis- und Freizeitgeschäft von Jochen Schweizer mydays nach dem Ende der Corona-Beschränkungen wieder besser, auch das Vergleichsportal Billiger Mietwagen erholte sich. Die Branchenanalysten mehrerer Banken hatten ihre Bewertungen für ProSiebenSat.1 und andere Medienhäuser in den vergangene Tagen und Wochen bereits gesenkt. Angesichts der Angst vor einer Rezession in Europa sehen sie die Werbeausgaben im vierten Quartal - dem wichtigsten Jahresviertel für europäische TV-Sender - skeptisch. Beaujean sagte, trotz der Fußball-Weltmeisterschaft im November und Dezember dürfte ein Großteil der Werbegelder bei den Privatsendern landen, weil ARD und ZDF nach 20 Uhr nicht werben dürfen. Als Marktführer mit 38 Prozent Marktanteil am TV-Werbemarkt, im Gegensatz zu RTL unabhängig von Druckmedien und mit wachsendem digitalem Werbegeschäft, sehe er ProSiebenSat.1 weiterhin gut aufgestellt./rol/ngu/DP/ngu  

11.08.22 19:11
1

290 Postings, 548 Tage G559Wo ist das Problem?

Die Prognose wurde von 840 Millionen auf 805 millionen gesenkt, das ist weniger als 5%. Das bereinigte Nettoergebnis soll 362 Millionen sein, laut Berichten gleichviel wie letztes Jahr. Heisst für mich: Eigentlich ist alles in Ordnung, eine gute Dividende scheint gesichert, alles (oder eher zuviel) ist schon im Kurs drin.  

12.08.22 12:03

1 Posting, 5 Tage HK62Pro Sieben Kurs

Für mich ist an Hand der aktuell vorgestellten Zahlen unklar, warum die Aktie so im Keller sitzt. Bei dem KGV verglichen mit RTL klar unterbewertet. Bei zu erwartender gleicher Dividende z.Zt. eine Rendite weit über der Inflationsrate. Ich hab schon mal kräftig zugegriffen, leichter kann man kein Geld verdienen.  

12.08.22 12:16

575 Postings, 834 Tage NullPlan520Nachgehakt

Citadel hat seine Shortposition am 11.8. von 0.86 auf 0.73 % verkleinert.
Soviel zur Ankündigung die Leerverkäufer schlagen zu und senken den Kurs unter 7 Euro.
Wie immer hat hier ein User den Versuch unternommen eine negative
Stimmung zu erzeugen ohne realen Hintergrund.

Don't feed the troll
Daher werde ich in Zukunft keine Kommentare mehr zu den Phantasien des Troll abgeben.  

12.08.22 12:54

575 Postings, 834 Tage NullPlan520Weitere Meldung

zur den Leerverkäufen.
Citadel Europe hat am 11.8 seine Leerverkäufsposition von 0.80 auf 0.95% erhöht.
Linke Tasche, rechte Tasche.  

12.08.22 13:35

155 Postings, 70 Tage KW6512NullPlan520

Na endlich hast Du es begriffen....kannst Dich ja mit den Kumpel Nagar.... austauschen, aber vielleicht geht das überhaupt nicht!  

13.08.22 15:26

589 Postings, 2848 Tage BudFoxxx@KW

Du bist raus. Wer mehr als 98% Fehlprognosen abgibt, läuft hier im Forum unter Börsenspiel-Gefreiter.

Wo waren bloß Deine 2% Treffer?  

13.08.22 16:30

155 Postings, 70 Tage KW6512@BudFoxxx

Wochengewinn bei den "Traumzahlen" ungefähr 0,20 Cent....ich lache mich echt krank...das Spiel geht weiter mit der Pommesb...  

13.08.22 16:43

589 Postings, 2848 Tage BudFoxxxJa

Aber 0,2€ Gewinn sind trotz Gewinnwarnung genau das, was Du nicht wahrhaben wolltest und Deine 7€ prognostiziert hast.

Du bist einfach raus. Und daher brauchst Du hier auch keinen Experten mehr raushängen zu lassen.  

14.08.22 12:13

1086 Postings, 4515 Tage Alexander909Kursentwicklung

Fakt ist, daß Pro7 in der letzten Handelswoche ca. 2,4 % zugelegt hat, der M-DAX nur knapp 0,5 % und der DAX ca. 1,6 %. Trotz einiger Kurszielsenkungen durch verschiedene Analysten und der Erhöhung der Shortquote hat die Aktie gegenüber dem Gesamtmarkt besser abgeschnitten. Für mich ein Anzeichen, daß - wie es Kostolany so schön formuliert hat - die Zittrigen die Aktie verkauft haben und die Hartgesottenen das Ruder übernommen haben.

Russland liefert durch Nordstream 1 seit einiger Zeit nur noch 20 % der möglichen Gasmenge und trotzdem wird heute gemeldet, daß die Gasspeicher inzwischen zu mehr als 75 % gefüllt sind. BASF skizzierte im Frühjahr noch den Untergang an die Wand, jetzt plötzlich sei ein Totalausfall aus Russland handhabbar. Die Verbraucher werden sich in Summe aufgrund der hohen Gaspreise beim Heizen (gezwungenermaßen) zurückhalten und Gas einsparen, wo es nur geht. M.E. wird der Herbst/Winter glimpflicher ablaufen als von vielen befürchtet. Im kommenden Jahr wird die Inflation - schon aufgrund der Basiseffekte - zurückgehen und die Konjunktur sollte durch die hohe Beschäftigungsquote robust verlaufen. Für Pro7 keine schlechten Aussichten.

Es wird - so vermute ich - bei der Aktie sehr volatil bleiben, aber für mich überwiegen - zumal auf dem derzeitigen Kursniveau -  immer noch klar die Chancen gegenüber den Risiken.

Übrigens verstehe ich nicht, warum man sich im Forum mit einem Clown immer wieder beschäftigt. Er hat sich vor ca. 2 Monaten angemeldet und postet hier lauter nichtssagende Wiederholungen. Einfach ignorieren, er wird hier sehr schnell wieder verschwinden.

 

14.08.22 14:11

155 Postings, 70 Tage KW6512Alexander909

Von welchem Zirkus bist Du eigentlich ausgebrochen...bei P7 von einer Trendwende zu sprechen bei ca 2,4% ist wohl ein Witz. Das die Gasspeicher sie füllen ist gut, aber schon mal überlegt wenn es einen strengen Winter geben wird. Ich glaube der Russe wird da abschalten wenn es am schlimmsten weh tut! Also waren es im letzten Jahr lauter Zittrige die die Aktie von 19€ auf unter 8€ gebracht....meiner lieber Mann vielleicht solltest du mal wieder in den Zirkus gehen!  

14.08.22 14:54
1

1306 Postings, 1026 Tage HaraldW.so wie die Aktie von PSM

nach unten geprügelt wurde, kann das auch in den nächsten 5 Jahren wieder auf 30 Euro gehen.

Und wenn ich zwischendurch immer mal wieder eine ordentliche Dividende mitnehmen kann, ist mir das auch recht.
 

15.08.22 06:03

155 Postings, 70 Tage KW6512HaraldW.

Aktienkurs egal....Hauptsache Dividende....Slogan von diesem Forum! Das der Kurs aber in 5 Jahren 75% eingebüßt hat davon spricht hier niemand!  

15.08.22 11:19

155 Postings, 70 Tage KW6512P7

So ein Pech aber auch....der schöne letztwöchige Wochengewinn schon wieder mehr wie weg....an was liegt das?  

15.08.22 15:45

155 Postings, 70 Tage KW6512Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.08.22 11:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Provokation

 

 

15.08.22 16:13

1306 Postings, 1026 Tage HaraldW.Für die Käufer gilt: Ausbruch abwarten

Erst wenn der Aktie eine nachhaltige Rückkehr über den Kreuzwiderstand bei 8,75 - 8,90 EUR gelingen sollte, entstehen kleine Kaufsignale. Dann könnte eine Kurserholung eingeleitet werden, bei 9,60 und 10,45 - 10,70 EUR liegen dann die nächsten Hürden.

Kippt der Wert hingegen am Kreuzwiderstand bei 8,75 - 8,90 EUR wieder nachhaltig nach unten weg und fällt unter 8,20 EUR zurück, könnte das Jahrestief bei 7,774 EUR getestet werden. Dessen Bruch würde im Zuge des übergeordneten Abwärtstrends weiteres Abwärtspotenzial bis rund 6,80 EUR freisetzen.

Fazit: Solange die Aktie nicht über den Kreuzwiderstand bei 8,75 - 8,90 EUR ausbrechen kann, bleibt sie anfällig für eine Wiederaufnahme des übergeordneten Abwärtstrends.

https://www.godmode-trader.de/analyse/...er-wirken-kraftrlos,11259928

 

15.08.22 16:14

854 Postings, 838 Tage DaxHH@KW6512

Wenn du etwas mit deinem Kopf hast geht bitte zum Arzt. Danke!  

15.08.22 16:19

155 Postings, 70 Tage KW6512@DaxHH

Ist Dir morgen recht mit dem Termin beim Arzt oder geht es bei Dir erst übermorgen? Ich kann doch auch nichts dafür das die Aktie immer weiter fällt! Das ist doch der Berlusconi...  

15.08.22 16:22

589 Postings, 2848 Tage BudFoxxx@KW

Ich gönne es Dir, dass Du nach so vielen Wochen endlich mal ein Erfolgserlebnis erleben darfst! :-)  

15.08.22 17:31

7619 Postings, 7607 Tage bullybaer#17752

Der Einzige, der sich hier wie im Kindergarten aufführt ist der Verfasser des Postings selber.  

15.08.22 19:53

155 Postings, 70 Tage KW6512bullybaer...BudFoxxx

Ihr wisst wohl nicht mehr was ihr lles gepostet habt im Forum hier? Soll ich eure Posts nochmal reinstellen?
Scheinbar kennt ihr die P7 Aktie nur mässig....wer zuletzt lacht der Lacht am längsten! Wie stehen meine Chancen die Aktien mit 7,xx zu kaufen? Was meint ihr beiden Profis?  

15.08.22 22:49

7619 Postings, 7607 Tage bullybaer#17758

"...  Soll ich eure Posts nochmal reinstellen? .."

Gerne!!!  

15.08.22 23:18

7619 Postings, 7607 Tage bullybaerFür mich geht es hier nicht darum

wer zuletzt oder am längsten Lacht.  Sowas hake ich unter klein kindlicher Rechthaberei ab.
 

16.08.22 06:38

155 Postings, 70 Tage KW6512bullybaer

Ich kenne die Aktie schon viele Jahre.....die Aktie ist seit mehreren Jahren nur noch zum Zocken geeignet....ein relativ sicheres Investment ist sie schon lange nicht mehr. Bei niedrigen Kursen kann man auch zuschlagen und kaufen....mit Glück ein Verdoppler....die Dividende wird leider überschätzt bei dieser Aktie. Diejenigen die mit Kursen von über 20€ oder noch mehr gekauft haben werden sehr wahrscheinlich ihr Geld nie mehr sehen! Ist leider die bittere Wahrheit bei dieser Aktie....die Beteiligungen von P7 sind zwar interessant, aber werden zumindest von der Börse mit 0€ bewertet...sonst wäre der Kurs niemals einstellig! Warum Berlusconi einen hohen Anteil an P7 Aktien hat bleibt auch ein Geheimnis....ist es die Dividende oder hofft er selbst das irgendjemand anderes P7 übernimmt und Kapital daraus schlägt.....KKR und die Kretinsky Brüder haben es vor wenigen Jahren auch so gemacht.
 

16.08.22 09:57

1086 Postings, 4515 Tage Alexander909Sehr volatil

Pro7 ist schon sehr volatil. Mir soll es recht sein, gestern wieder eine kleine Position zum Traden gekauft, heute früh (leider etwas zu früh) verkauft.

Aktuell jetzt ein kleines Wochenplus,  gestern war noch kursmäßig landunter.

Heute Abend wieder bei 8,20 € oder marschieren wir Richtung 9 €, bei der Aktie alles denkbar.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
709 | 710 | 711 | 711  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben