SMI 10'073 -0.6%  SPI 12'943 -0.6%  Dow 29'259 -1.1%  DAX 12'228 -0.5%  Euro 0.9566 0.6%  EStoxx50 3'343 -0.2%  Gold 1'625 -1.2%  Bitcoin 19'004 2.9%  Dollar 0.9961 1.4%  Öl 84.2 -2.9% 

Lang+Schwarz nach der Kapitalmaßnahme

Seite 3 von 33
neuester Beitrag: 26.09.22 19:12
eröffnet am: 10.02.22 09:02 von: HSK04 Anzahl Beiträge: 818
neuester Beitrag: 26.09.22 19:12 von: schrmp1978 Leser gesamt: 139487
davon Heute: 211
bewertet mit 10 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33  Weiter  

11.02.22 19:32

6 Postings, 228 Tage JeffBerwickInvestor Relations und Kurs

Die Investor Relations könnten definitiv verbessert werden.  Dazu gehört auch eine klare Kommunikation in Ad-Hoc-Mitteilungen, die man sofort versteht und nachvollziehen kann.

Der aktuelle Kurs preist mittlerweile sehr viele Dinge ein und deutet auch darauf hin, dass die Erwartungen momentan SEHR niedrig sind.

Lang & Schwarz ist profitabel, zahlt 1,50 Euro pro Aktie nach Split, ist auf Wachstumskurs und hat ein niedriges KGV. Wenn sich herausstellen sollte, dass  nicht alles so kommt wie befürchtet, sollte es auch wieder aufwärts gehen. In der Zwischenzeit winkt eine attraktive Dividende.  

Es wird auch wieder Phasen an der Börse geben wird, wo die Leute mehr und öfter handeln wollen, weil es neue All Time Highs gibt und die Emotionen bei einigen verrückt spielen (Gier). Lang & Schwarz sollte dann vom Volumen und Anzahl der Trades profitieren.

Schönes Wochenende an alle Investierte!


 

11.02.22 21:10
1

673 Postings, 2512 Tage schrmp1978...

Der Versuch mit der Dividende den Kurs nach den schwachen Zahlen zu stabilisieren ist wohl gescheitert.  

11.02.22 21:26

8690 Postings, 5867 Tage VermeerMir schwant auch

dass nach dem Aktiensplit die ganzen gewohnten psychologischen Grenzen in der Charttechnik verloren gegangen sind. Ich frag mich schon, ob die Aktie genauso leicht  auf unter 70 gelaufen wäre, wie jetzt von 24 auf 23...  

11.02.22 21:37
1

673 Postings, 2512 Tage schrmp1978...

Am liebsten wäre es mir, wenn der Markt crasht und der DAX auf 12.000 fällt.

Risiken gibt's genug: Ukrainekrieg, Energieknappheit, Inflation, Zinswende ...

Dann könnte L&S ordentlich Handelsumsätze machen und es gibt endlich Mal wieder günstige Einstiegskurse.

Nur meine Meinung ...  

11.02.22 23:45
2

1047 Postings, 1215 Tage thetom200Dieser Kursverlauf.....

L+S ist bei weitem der schlechteste Wert in meinem Depot.
Ich denke nach unten ist jetzt alles offen. Würde mich nicht wundern wenn wir bald bei 5€ stehen.

Jeder Tag hier drin in Geld verbrennen aber der ausstieg tut schon weh.  

12.02.22 08:39
1

84 Postings, 739 Tage Maddin1DAs nennt sich dann wohl

12.02.22 08:58
2

37449 Postings, 5588 Tage börsenfurz1thetom

hast du überhaupt einen Wert in deinem Depot.....oder ist es ein Demokonto.....

13.02.22 12:34
3

673 Postings, 2512 Tage schrmp1978...

Gestern wurden im Wochenendhandel 8,6 Mio umgesetzt. Das ist viel mehr als "üblich". Das lässt zumindestens hoffen, dass wir morgen einen Rekordtag erleben. Kriegsgetrommel gab es ja am Wochenende genug. Mal abwarten wie die Umsätze nächste Woche werden ...

Problematisch für die Gewinne dürften die aktuellen Spreads sein. Gerade bei den Top gehandelten Werten sind diese mittlerweile "äußerst gering". Das hat schon fast den Charakter von einem Bestpreisangebot im Vergleich zu den anderen Handelsplätzen. Bei dem Pricing gibt es zumindestens keinen Grund für TR einen zweiten Handelsplatz einzuführen. Vielleicht versucht man auch etwas agressiver neue "große" Broker als Partner zu gewinnen. Einige große Broker fehlen ja noch als Kunden (ING, DKB, diverse Neobroker).

Wenn da in den nächsten Jahren nicht ordentlich zusätzlicher Umsatz rein kommt, sei es durch TR-Wachstum (mit L&S als exklusiven Handelsplatz) oder neue Partner, wird es schwer dauerhaft ein EPS über 3,33 Euro (10 Euro vor Split) zu erreichen.

Als Kunde kann ich mich darüber natürlich freuen. Bei Handelsvolumen von 5-10k sind die Spreads im Livetrading/Direkthandel über L&S mittlerweile sehr attraktiv.

Nur meine Meinung ...


 

13.02.22 14:12

1047 Postings, 1215 Tage thetom200@börsenfurz1

Du bist bestimmt Wirecard-Investor.
Ich hab gelesen das da auch Paranoia geschoben wurde.
Jeder der was kritisches oder negatives schreib ist Shortsaler und gar nicht investiert.

Also du "Furz1" dein Nickname sagt ja alles über Niveau:-)

 

13.02.22 16:19
4

37449 Postings, 5588 Tage börsenfurz1Thetom

warum jammerst du hier herum.....wie man in den Wald reinschreit....

14.02.22 08:44
2

33 Postings, 1314 Tage Savis5588Q1 2022

Börse handelt die zukunft.

So wie es derzeit aussieht wird Q1 das beste quartal seit immer.
Es müssen aber wie bereits genant neue Kunden her. Ich habe im pricing gelernt, den Preis (spread) anzuheben hat einen höheren Hebel als Umsatz erhöhen. Wenn LS den Preis runterschraubt muss auch ein höherer Umsatz her... Die Frage ist wann der Umsatz ex Trade Republic ansteigt durch den gerigeren Spread. Wenn das dieses Jahr bewiesen wird durch neue Partner dann hat die aktie noch potential. Falls nicht könnte es nur so rumdümpeln.  

14.02.22 10:50

263 Postings, 1077 Tage DerGepardKannst du das näher ausführen?

Für mich deutet alles auf ein schwächeres Q1 hin. Die Umsätze sind schlechter als Q1 2021. Die Spreads sind schlechter als Q1 2021. Es deutet sich an, dass wir vielleicht mit Q1 22 bei 50% EPS Von Q1 21 landen werden. Zudem ist die Frage wie gut die Expansion von LS gelingt, wenn Börsen eher fallen. Könntest du deine Gegendarstellung darstellen? Gruß und danke  

14.02.22 11:21
2

673 Postings, 2512 Tage schrmp1978jep

Aktuelle spreads bei BASF und Bayer sind ca 2 Cent. Da bleibt nicht viel hängen ...

Bei Nebenwerten oder Asienwerten sind spreads aber noch Recht ordentlich.

Wenn es im Q1 ein eps von 1,25 Euro nach Split gibt können wir froh sein ...

Ich hab von den Übernahmefantasien nie viel gehalten, aber wenn L&S weiter Marktanteile (insbesondere durch ausländische Kunden der neobroker) gewinnt und der Kurs unten bleibt werden sie in den nächsten 3 Jahren wohl (zu billig) aufgekauft.

Nur meine Meinung ...  

14.02.22 13:11

2702 Postings, 4961 Tage niovsshee es leider wie dergepard

denke auch das 1Q wird entaeuschen.

Schon schade, dass es so bergab ging mit den Margen, damit habe ich wie viele hier wohl auch nicht gerechnet  

14.02.22 13:27
4

5782 Postings, 1869 Tage CoshaBei den Märkten

Wirds den Leuten bei Lang & Schwarz nicht langweilig. Und Geld verdient wird auch ganz sicher. Letztlich hat der Vorstand klar kommuniziert, daß L&S als Börsenplatz sukzessive Marktanteile gewinnen will und ich vermute da einen Zusammenhang mit den Spreads und somit der Marge.  

14.02.22 16:15

770 Postings, 664 Tage xyz_@Cosha

... was ja auch gerade nach der Cum-Ex-Geschichte wichtig ist. Lieber (temporär) kleine aus Anlegersicht attraktive Spreads zur Stabilisierung der Marktpräsenz  

14.02.22 17:44

673 Postings, 2512 Tage schrmp1978...

Von Rekordumsätzen sind wir heute zumindestens weit entfernt ...  

14.02.22 18:04
2

5782 Postings, 1869 Tage CoshaEs wäre hilfreich

Du würdest deine Aussage mit entsprechenden Zahlen unterlegen, damit man das einschätzen kann. So, bringt das doch überhaupt nichts. Und diskutieren kann man auch nicht.
Also z.B. heutige Umsätze an LSX und TC, dazu die Rekordmarken, Durchschnittshandelsumsätze etc. pp.  

14.02.22 18:41
1

6041 Postings, 5566 Tage ObeliskMit Zahlen unterlegen

funktioniert nicht. Die Margen bei L&S schwanken nunmal sehr stark. Deshalb habe ich auch meine Erwartungen deutlich abgesenkt. Ich wäre zufrieden, wenn L&S in diesem Quartal ein eps von € 1 - 1,5 erzielen würde.  

14.02.22 20:25
1

263 Postings, 1077 Tage DerGepardSehe ich wie obelisk

Die reiten die Marge komplett in die Schei**e. Deshalb sinkt die Marge ins Nichts. Kurs ist leider gerechtfertigt. Denke, dass 1,5 Euro in Q1 realistisch ist. Die sollten mal die ING anschließen und operativ liefern, anstatt rumzubetrügen, zu Cum-Ex en, und Marktmanipulation zu betreiben...traurige Entwicklung  

14.02.22 22:01

592 Postings, 4939 Tage Langoschon wieder...

...kann mir mal jemand erklären, was diese Unterstellung von wegen marktmanipulation soll?!?  

14.02.22 22:45

2702 Postings, 4961 Tage niovsMan muss sich wirklich langsam fragen

was sich dieses fuer mich arrogante Management eigentlich rausnimmt, nun schon wieder eine Geldstrafe?
Aber sich den Deckel der Bonis entfernen.

Aergere mich langsam auch ueber mein Invest hier.

Und diese Zahlen bei docs.google sind auch nur ein sehr grober Hinweis, da die Marge stark eingebrochen ist. Man sieht vielleicht den Handelsumsatz und der waechst, aber bei all dem Europaausbau von TR ist das jetzt auch so verwunderlich und verdoppelt haben sich diese eben auch noch lange nicht um den Margeneinbruch zu kompensieren.
Dazu kommt im letzten jahr dieses Rekordquartal, wo die spreads extrem lukrativ waren.

Wir werden hier wohl ewig "verhaftet" sein  

15.02.22 09:01

2612 Postings, 2055 Tage AktienvogelWow

… was für ein Frust hier bei einigen. Verkauf doch einfach!  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 33  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben