fashionette ( Premium- und Luxus-Modeaccessoires)

Seite 3 von 44
neuester Beitrag: 22.02.24 14:55
eröffnet am: 23.10.20 15:41 von: DAX25000 Anzahl Beiträge: 1093
neuester Beitrag: 22.02.24 14:55 von: kev0816 Leser gesamt: 309970
davon Heute: 252
bewertet mit 8 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 44  Weiter  

26.08.21 21:14

102 Postings, 1196 Tage InvestresponiblyZwiegespalten

Ich bin zweigespalten.

Negativ:

Ein solches Problem selbst zu verursachen durch einen Wechsel des Logistikpartners ist schon selten dumm.
Spricht auch ehrlicherweise nicht für die eingesetzten Systeme, Prozesse und eventuell auch den neuen Logistikpartner.
Könnte sich ebenfalls negativ auf die Kundenzufriedenheit und somit zukünftige Bestellungen auswirken.

Positiv:

Offene und ehrliche Kommunikation der Probleme. Wachstumskurs weiter (stark) intakt. Es werden immer noch 40% angepeilt!
Ich vermute dann auch oft "tief stapeln - hoch gewinnen". Ist immer gut wenn die Erwartungen niedrig sind und man dann doch mit einem Umsatzsprung (der unerwartet kommt) punkten kann.

Ich bin auf Jahre investiert und von der Buy and Build Strategie überzeugt. Brandfield war mit Sicherheit nicht der letzte Zukauf.
Zalando und Co. sind wesentlich höher bewertet.


Mein persönliches Fazit (keine Empfehlung):

Halten und in Zukunft über die Entwicklung freuen.
Heftigere Dips werde ich zum vergünstigen meines EKs nutzen.

Cheers  

26.08.21 22:02
1

109824 Postings, 8749 Tage KatjuschaInvestresponi

Also 40% Wachstum ist aber inklusive des Corona-Q1 und der Brandfield-Übernahme. Rechnet man sich mal aus, was das für das 2.Halbjahr bedeutet, sieht man da faktisch kein organisches Wachstum mehr.

Und hinzu kommt, dass die neue Prognose noch unter dem Vorbehalt steht, dass die Logistikprobleme bis Ende September behoben sind. Könnte also sogar schlimmer kommen als die jetzige Prognose.

Was weitere Übernahmen betrifft, sind die zwar denkbar, aber dafür würde ich erstmal den Halbjahresbericht nächste Woche abwarten, um herauszubekommen wie viel Cash man nach der Brandfield-Übernahme noch hat. Operativer FreeCashflow dürfte ja aktuell etwa ausgeglichen sein, also bei Null.

-----------
the harder we fight the higher the wall

27.08.21 09:14

42014 Postings, 8634 Tage Robinoh oh

sieht nicht gut aus . Mode läuft eh nicht mehr  

27.08.21 09:28

447 Postings, 1536 Tage tromel22,5

Von 29 auf 22,5 auf Tradegate ist jetzt aber auch leicht übertrieben, nachdem der Kurs zuvor schon abgebröckelt ist.

E-Commerce Titel laufen gerade allgemein nicht besonders - zumindest meine :-).  

27.08.21 09:52
1

639 Postings, 1214 Tage Knuthärgerlich

Ich hatte sogar die letzte Woche mal auf der trustpilot Seite Kundenrezensionen durchgelesen. Weiterhin sehr positiv, aber manche hatten sich über längere Lieferzeiten beschwert. Habe mir leider nicht viel dabei gedacht. Die guten Bewertungen waren auch Grund, warum ich hier rein bin.

Hatte bei den Abstürzen von L&S und DWS in den letzten Tagen gedacht, wann erwischt eine schlechte überraschende Nachricht mal wieder eines von meinen Investments.

Das Bröckeln des Kurses in den letzten Wochen hätte natürlich Indiz sein können, dass hier was nicht stimmt. Aber ich finde das auch selten dumm, dass ein Internet-Versand seinen Versand nicht im Griff hat. Und dass der Kurs jetzt weiter unter den IPO Kurs fällt, wobei ja auch ein höherer IPO ursprünglich anvisiert wurde, damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet. Zumal das Management sehr professionell wirkt.

 

27.08.21 10:21

639 Postings, 1214 Tage KnuthKundenrezensionen

Wie gesagt, man hätten bei den Kundenrezensionen im Netz rauslesen können, dass die Probleme haben mit pünktlichem Liefern.

Anderseits liest man manchmal paar anderen Unternehmen auch hin und wieder viele negative Kritiken (z.B. Hello Fresh), aber die Umsätze stimmen dann trotzdem.

Dass im ersten Börsenjahr mit frischen Börsenkapital sich die Logistik verschlechtert, darauf kommt jetzt auch keiner.  

27.08.21 12:58

23429 Postings, 5072 Tage Balu4uPuuuh, Glück gehabt

Als ich vor Wochen schrieb, dass hier Impulse fehlen bin ich zum Glück mit Plusminus Null wieder raus...  

27.08.21 13:12

23429 Postings, 5072 Tage Balu4uNa ja,

Von 63 auf 60 das Kursziel senken?! Ist ja auch die Emissionsbank oder nicht?

https://www.deraktionaer.de/artikel/...e-hintergruende--20236325.html  

27.08.21 13:44
1

109824 Postings, 8749 Tage Katjuscha24% Minus aktuell

Das ist mal ne Hausnummer.

Vielleicht etwas übertrieben, da mittlerweile EV/Umsatz von etwa 0,8 bei Vollkonsolidierung Brandfield.

Andererseits wächst man halt aktuell im 2.Halbjahr nach neuer Prognose nicht mehr, und man weiß auch nicht ob die Logistikprobleme bis Ende September behoben sind. Wenn man sie allerhand beheben kann und 2022 wieder wächst, dann hat die Aktie sicherlich gutes Potenzial. Kann aber verstehen dass hier viele Anleger erstmal die Reissleine ziehen. Ich hab trotzdem mal ne kleine Position zu 22,2 € gekauft.
-----------
the harder we fight the higher the wall

27.08.21 17:27

639 Postings, 1214 Tage Knuthvielleicht übertrieben

Es fehlt halt auch eine track record bei so einem jungen Unternehmen. Wenn das nach 10 Quartalen ein Ausrutscher gewesen wäre, ok. Aber nicht mal ein Jahr an der Börse und schon macht das Management grobe Fehler.

Ich behalte mal die Bewertungen im Netz im Auge. Wenn sich niemand mehr über Lieferverzögerungen beschwert, werde ich vielleicht auch nochmal nachlegen.  

27.08.21 17:45

639 Postings, 1214 Tage Knuthzum Glück

gibt es Jerome Powell. Da fällt die Fashionette Scharte heute im Depot nicht so sehr auf..

Interview mit CEO Daniel Raab im März 2021. Klingt sehr kompetent und überzeugend. https://www.kassenzone.de/2021/03/10/fashionette-de-ceo-daniel-raab/

Vielleicht kommt ja bald mehr Info, was genau schief lief.  

28.08.21 19:28

639 Postings, 1214 Tage KnuthBewertung

https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

von heute von vor 4 Stunden
Horror! Ich habe vor einem Monat bestellt und werde dauerhaft vertröstet. Angeblich könne das mal passieren, dass der Versand ETWAS länger dauern würde. Ähm ja, ich hatte Sandalen bestellt, die könnt ihr jetzt auch behalten, der Sommer ist durch.

Ich hoffe, der CEO und der Rest des Vorstandes hilft gerade im Lager mit, um das in den Griff zu bekommen.
 

30.08.21 08:49

639 Postings, 1214 Tage Knuthmehr Beschwerden

https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

Schon unglaublich. Anscheinend informiert man nicht mal Käuferinnen, wenn es Verzögerungen gibt.

Das Unternehmen hat Geld bekommen vom Kapitalmarkt und *verschlechtert* sein Produkt. Sollte eine Lehre sein, mehrere Quartale nach einer IPO abzuwarten und erst dann entscheiden, ob man investiert.  

30.08.21 13:12

639 Postings, 1214 Tage Knuthwohl das mindeste

dass der Vorstand jetzt mal ein paar Aktien kauft. 60.000 Euro,  immerhin.  

31.08.21 11:03
1

72 Postings, 1131 Tage maybeyesmaybenoStürzen wir uns auf das Haar in der Suppe

Bei 24978 Bewertungen und 4,7 von 5 Sternen ist eine negative Kritik (insgesammt ca. 500) sicherlich kein Grund, das Unternehmen als schlecht zu sehen. Wie jeder Händler haben sie ihre Probleme. Aus meiner sicht ist es wichtig das Feedback anzunehmen und daran zu arbeiten. Immerhin sind 92 % der bewertungen hervorragend. Fashionette wird seine Zeit brauchen um groß aufzusteigen. Aber überzeugt davon bin ich, das es passiert. :-)  

31.08.21 11:21

639 Postings, 1214 Tage KnuthHJ Bericht

02.09.21 14:01

296 Postings, 928 Tage the_austrianDer Halbjahresbericht...

... hat dennoch dazu geführt, dass der Kurs gefallen ist, das sollte man nicht vergessen.

Das Wachstum wurde zwar minimal verfehlt, aus meiner Sicht rechtfertigt der Bericht den aktuellen Rücksetzer allerdings nicht. Bin momentan auf Beobachtung und überlege, mir nochmals ein paar Stücke ins Depot zu legen.

Das Thema mit der Lieferdauer sehe ich auch kritisch, hier muss der Konzern wirklich gegensteuern. Natürlich haben momentan fast alle Unternehmen Schwierigkeiten hier Leute zu bekommen, aber das müssen hinkriegen.  

06.09.21 14:43

639 Postings, 1214 Tage Knuth4 Wochen

https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

"Mit fashionette.de war ich sehr zufrieden bis vor ein paar Wochen. Durch interne Umstellungen gelingt es dem Unternehmen seit Wochen nicht Retouren zu verbuchen, und wie überall üblich, Bestätigung E-Mails über retournierte Ware an den Kunden zu schicken. Stattdessen muss man sich selbst kümmern, immer wieder anrufen da man ungerechtfertigte Mahnungen erhält, statt einer Rückerstattung der seitens fashionette.de bereits abgebuchten Beträge, für längst retournierte Waren!! Das ganze Prozedere geht jetzt seit fast 4 Wochen! Ein ganz großes NO GO. Leider, war es das mit fashionette.de."

Recht hat sie. Wie kann man bitte innerhalb von 4 Wochen es nicht hinbekommen, dass Bestätigungs-E-Mails richtig versandt werden?

Hatte gehoffte, dass die schlechte Kritiken verschwinden. Der Kapitalmarkt scheint die auch mit zu lesen, wie der Kurs hier wegbricht.
Verstehe nicht, dass man nicht wenigstens das mit den e-mails hinbekommt. Nach 4 Wochen.  

06.09.21 20:13

23429 Postings, 5072 Tage Balu4uSchon unter 22 Euro, schaut nicht gut aus

07.09.21 00:17

2152 Postings, 5834 Tage S2RS2Autsch

Also einem Billiganbieter verzeiht man sicherlich den einen oder anderen Patzer, aber wenn man Premium verkaufen möchte, muss man auch Premium liefern.
Die Umstellung der Logistik hat nicht nur fashionette erhebliches Vertrauen bei den Verbrauchern gekostet, Shop Apotheke kann ein ähnliches Liedchen singen. Und es ist einfach nicht (mehr) zeitgemäß, online Artikel zu ordern und wochenlang auf die Lieferung zu warten (so erging es mir zumindest bei Shop Apotheke).
Die wochenlange Bearbeitung von Retouren ist ebenso ärgerlich... immerhin entstehen mit einigen bestellten Taschen und Accessories schnell einige hundert Euro Bestellvolumen.

Ich hoffe jedoch, es handelt sich um Wachstumsschmerzen, die man zeitnah in den Griff bekommt.
Investiert bin ich bisher noch nicht, erwäge allerdings einen Einstieg sobald/sofern sich die Wogen glätten. Ich habe hierbei keinen Zeitdruck, denn heutzutage gilt nicht nur für Onlinehändler Qualität, Schnelligkeit und Zuverlässigkeit, und das müssen sie erstmal unter Beweis stellen.  

10.09.21 17:14

1593 Postings, 3518 Tage MitschInteressantes Interview

Sollten die Logistikprobleme bis Ende des Monats wirklich eliminiert werden können und fashionette ab Q4 wieder an die vorherige operative Entwicklung anknüpfen können, sind das aktuell interessante Einstiegskurse. Mir war es jedenfalls mal eine erste kleine Position wert.  

10.09.21 18:22
1

109824 Postings, 8749 Tage Katjuschawobei mir die Erklärungen nicht wirklich

eingeleuchtet haben. Diese längeren Lieferzeiten von vielleicht 2-3 Tagen machen doch nicht gleich so einen Umsatzeffekt aus. Klingt mir ehrlich gesagt etwas vorgeschoben. Vielleicht gabs auch andere Gründe, die zu der Prognosereduzierung geführt haben. Muss ja nicht mal bewusst falsch sein, sondern man hat die Analysefähigkeit da nicht, ob jetzt der Logistikeffekt das Problem war oder vielleicht andere Fragen wie nachlassender Coronaeffekt oder generell nachlassende Nachfrage. Ist ja auch kein Wunder, wenn man jetzt auch mal etwas weniger wächst. Sehen wir ja bei anderen E-Commercern auch.

Na ja, 20-22 € sehe ich auch eher als Kaufzone, aber nach oben dürfte es wohl auch erstmal für einige Monate wenig zu holen geben, da wir eine Verbesserung ja frühestens mit den Q4-Zahlen im Februar/März sehen. Wird dann sowieso entscheidend, nicht nur bei fashionette, wie der Ausblick auf 2022 ausfallen wird. Da wird extrem viel von anhängen, gerade psychologisch, weil derzeit der Markt ja so in Wartestellung ist, ob die ganzen E-Commercer nach Corona noch deutlich organisch zweistellig wachsen können.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.09.21 09:59

639 Postings, 1214 Tage Knuthneue Bewertungen

https://de.trustpilot.com/review/www.fashionette.de

Habt Ihr ein paar von den neuen Bewertungen gelesen?

Das ist schon alles unglaublich. Ich würde noch Versandschwierigkeiten verstehen, aber dass man nicht weiß, wer für 1000 Euro eine Tasche bestellt hat  und der/die nicht informiert wird?!

Das geht nicht. Nicht heutzutage, wo Du ruckzuck schlechte Bewertungen hast. Und nicht bei Bestellungen für bis zu 1000 Euro.

So etwas zu vermeiden, das muss doch alles allererste Priorität haben. Das weißt seit Amazons Erfolg jedes Kind. Da ruft man notfalls der Kundin hinterher. Von mir aus gerne auch jemand aus der Leitung. Leute, die im letzten Jahr Millionen von Anlegern bekommen haben, in dem Glauben, dass man wenigsten den Ruf des Unternehmens nicht ruiniert..

Ich hoffe, der CEO hat ein Feldbett im Call-Center aufgebaut und sitzt spätestens jetzt mit am Telefon. Jeff Bezos hat das (in der Anfangsphase) gemacht  

Seite: Zurück 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 44  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben