CPU: Meganews!

Seite 1 von 5
neuester Beitrag: 27.03.06 11:50
eröffnet am: 26.05.05 12:59 von: Merkur Anzahl Beiträge: 115
neuester Beitrag: 27.03.06 11:50 von: MegaHipe Leser gesamt: 14076
davon Heute: 2
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  

26.05.05 12:59
2

1950 Postings, 6797 Tage MerkurCPU: Meganews!

Für Spekulanten ist die CPU Softwarehouse-Aktie (ISIN DE0005454300/ WKN 545430) bis maximal 80 Cent ein Trade wert, so die Experten von "BetaFaktor.info".

Der Vorstand der CPU Softwarehouse, Manfred Köhler, gebe sich in einem Gespräch mit den Experten zuversichtlich, dass die Wende vor der Tür stehe.

Seit der Übernahme der schweizerischen FINSys würden die Augsburger die gesamte Wertschöpfungskette der Bank abdecken - Anlage, Kredit, Projekt und Banksteuerung. Die Übernahme der FINSys gebe mehr her, als der erste Blick vermuten lasse. 1,9 Mio. Aktien würden den bisherigen Eigentümern der Schweizer Gesellschaft zufließen. 1,3 Mio. Stücke davon würden an einen noch unbekannten Investor weitergereicht, und zwar zu einem Preis von 1 Euro je Aktie - also rund 30% über dem aktuellen Kurs. Bisher sei der Investor namentlich nicht bekannt. Dies dürfte sich aber nach der Eintragung der Kapitalerhöhung ins Handelsregister ändern, da er über die 10%-Grenze komme.

Nachdem in 2004 ein Umsatz von 4,53 Mio. Euro erwirtschaftet worden sei, solle dieser in 2005 auf 6,5 Mio. Euro zulegen. Das Betriebsergebnis solle auf 180.000 verbessert werden. Trotz eines eher schwachen ersten Quartals (Umsatz von rund 1 Mio. Euro) zeige sich Köhler zuversichtlich, diese Ziele zu erreichen. Er wolle den Aktienkurs bald wieder bei 1 Euro sehen.

Aus Branchenkreisen würden die Experten vernehmen, dass der bisher unbekannte Investor nicht ein reines Finanzinvestment anstrebe, sondern das Unternehmen mit seinen Kontakten voranbringen wolle. Köhlers Planung sei dann vielleicht eher ein Worst-case-Szenario. Deutliches Potenzial nach unten sähen die Experten jedenfalls nicht.

Für Spekulanten ist die CPU Softwarehouse-Aktie bis maximal 80 Cent einen Trade wert, so die Experten von "BetaFaktor.info".
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
89 Postings ausgeblendet.

22.12.05 15:31

300 Postings, 5309 Tage letniCPU ...... naja...

auch wenn es keiner wahrhaben will, da wird nix mehr draus...der laden ist komplett unterbesetzt und die leben nur von der Substanz Bestandskunde.Auf der Homepage verwenden Sie sogar Bilder von Gebäuden die mIhnen gar nicht mehr gehören (was ja soweit in Ordnung ist), allerdings benutzen Sie dieses Teil seit längerem auch nicht, da es an den Vermieter zurückgegeben wurde. Wenn nicht die Inexsys die größeren deals für den Konzern geholt hätte wäre bereits ende. einziger lichblick ist, wenn die msg den laden komplett übernimmt.....ansonsten sehe ich die aktie bei unter 50 cent demnächst....da kommt nix mehr. Es spricht wohl Bände wenn selbst aus der PR Abteilung keine Durchhalteparolen mehr kommen (zur Info, die PR Abteilung wird von jemanden geleitet, der zeitlich nicht mehr so auf dem laufenden ist.....  

27.12.05 16:05
2

300 Postings, 5309 Tage letniCPU SoftwareLAB nicht mehr in Frankfurt

Da fahr ich mir nichts dir nichts durch die Beethovenstr. in Frankfurt und stelle erstaunt fest, dass das TochterUnternehmen CPU SoftwareLAB gar nicht mehr dort vertreten ist........die sind jetzt nach Gelnhausen gezogen, was wirklich nicht mehr Frankfurt ist. Mit anderen Worten, eine Softwarefirma, welche sich als Spezialist im Bankenbereich sieht, hat keine Niederlassung mehr in der Bankenmetropole Frankfurt - was sicherlich nicht förderlich ist.
Grund hierfür dürftr die Einsparung von Mietkosten sein, um doch noch irgendwie an ne schwarze Null zu kommen (allerdings dürften hierdurch lediglich 5000.- Euro pro Monat gespart werden). Wenn dass aber schon gemacht wird um über die Runden zu kommen ?Ich weiss nicht ,,,,,,,  

09.01.06 13:12

300 Postings, 5309 Tage letniTotenstille

also irgendwie kann man den Eindruck gewinnen, bei der CPU schlafen alle......


da wird aber auch gar nichts gemeldet oder sonstige Aktivitäten sind feststellbar......



bin mal gespannt wie das so weitergeht...  

11.01.06 14:23

390 Postings, 6140 Tage redurex+10%, starke Umsätze, was ist los?

das freut mich natürlich, da ich mittlerweile mit
30000 Stck zu einem Durchschnitt von 0,795 investiert bin.
War in der letzten Zeit permanent im Minus.
Jetzt ca. 2000,00 ? im +

Weis jemand mehr?  

11.01.06 15:13

300 Postings, 5309 Tage letnikeine Ahnung

Freut mich natürlich für dich....aber ist wirklich nicht erklärbar......wie gesagt Totenstille im Walde.


vielleicht nen Insider mit nem Plan........  

11.01.06 15:15

300 Postings, 5309 Tage letnivielleicht auch Vorbereitung für nen größeren

Verkauf........

TIp: Nimm mit was geht.....  

11.01.06 17:36

2799 Postings, 7517 Tage NoTaxIch trau der Bude nicht, bin letzte Woche raus

allerdigs mit -20%. Wenn Du also mit ´nem + raus kannst, do it!  

11.01.06 18:29

300 Postings, 5309 Tage letnidem kann ich mich nur anschließen

wer mit + rauskommen kann, sollte das wirklich tun.......


ich kenne den Laden (zumindest aus der Vergangenheit und manche internas....)

 

20.01.06 00:11

390 Postings, 6140 Tage redurexCPU , geht es jetzt los?


18.01.2006
ExtraChancen

Die Experten von "ExtraChancen" empfehlen Anlegern mit einer kleinen Position auf die Aktie von CPU Softwarehouse (ISIN DE0005454300 / WKN 545430) zu spekulieren.

Wer zum richtigen Zeitpunkt in die CPU Softwarehouse AG investiert habe, habe viel Geld mit dem Titel verdienen können. Innerhalb kurzer Zeit habe die Aktie von 30 auf 84 Euro zugelegt - doch das sei schon einige Jahre her. Was dann gekommen sei, sei vor allem den Börsianern, die den Absprung nicht rechtzeitig geschafft hätten, noch in schlechter Erinnerung: Der ehemalige Highflyer habe innerhalb von vier Jahren zum Pennystock mutiert, also zu einem Papier, das weniger als 1 Euro wert sei.

Diese Geschäftsjahre seien für das Softwarehaus mit Spezialisierung auf die Finanzdienstleistungsbranche aber auch alles andere als rosig verlaufen. Denn sie seien von der Krise in der deutschen Finanzbranche und der damit verbundenen Zurückhaltung der Kunden geprägt gewesen. Hausgemachte Probleme hätten ihr Übriges getan. Rückläufige Umsätze sowie mitunter große Verluste seien die Folge gewesen. Vorstand Manfred Köhler habe versucht, das Ruder rum zu reißen. Aus Branchenkreisen sei zu hören, dass der eingeschlagene Konsolidierungskurs erste spürbare Erfolge zeige und CPU unmittelbar vor dem Turn-Around stehe.

Anzeige

Mit der strategisch wichtigen Übernahme der profitabel arbeitenden Schweizer FINSys im Mai 2005 hätten die Augsburger ihr Produkt- und Dienstleistungsportfolio konsequent ausgebaut und sich so breiter aufgestellt. "Die Phase der Konsolidierung ist jetzt vorbei, die neue Wachstumsstrategie beginnt", sei Köhler im Anschluss zitiert worden.

Der Umsatz im abgelaufenen Jahr solle im Vergleich zu 2004 um über 43% auf 6,5 Mio. Euro angestiegen und das operative Ergebnis auf rund 0,18 Mio. Euro in den grünen Bereich vorgestoßen sein. Könne dieser Trend fortgesetzt werden, lägen im kommenden Jahr 9 Mio. Euro sowie ein Gewinn von 0,4 Mio. Euro im Rahmen des Möglichen. Neben der bevorstehenden Trendwende brodle es - wie so oft bei Pennystocks - auch bei CPU die Gerüchteküche. Insbesondere weitere Übernahmen und Kapitalmaßnahmen würden diskutiert. In den letzten Tagen sei die recht marktenge Aktie aus ihrer Lethargie erwacht.
 

24.01.06 14:32

300 Postings, 5309 Tage letnider berg ist geschafft

jetzt gibts ne schöne talfahrt....

weiss jemand warum die hv so früh stattfindet? ist sehr komisch im vergleich zu den vorjahren. vielleicht geht da jemand vorzeitig?  

17.02.06 23:19

300 Postings, 5309 Tage letniwusste doch dass da was faul ist

auf einmal wird die hv doch wie gewohnt nach hinten verlegt...

passen wohl die zahlen für 2005 nicht und die präsentation der selbigen wären zu zeitnah mit der hv gefallen.......

nach dem motto erst mal gras über die sache und dann wieder durchhalte parolen für 2006 und 2007..


leute glaubt mir..steigt aus solange es noch geht....  

27.02.06 13:06

390 Postings, 6140 Tage redurexaussteigen auf keinem Fall..

- der Termin für die HV dürfte kein Kriterium für einen Ausstieg sein.
Die Begründung leuchtet mir ein. Immerhin werden am 31. 03. die Zahlen für
2005 öffentlich gemacht, und die sind mir viel wichtiger.

hier der offizielle Text von CPU:



CPU Softwarehouse AG gibt endgültiges Datum der Hauptversammlung 2006 bekannt


17 Februar 2006

Der Vorstand der CPU Softwarehouse AG gibt bekannt, dass die diesjährige Hauptversammlung des Unternehmens entgegen der Vorankündigung traditionell im August stattfinden wird.
Als verbindliches Datum nennt das Unternehmen den 22. August 2006.

Dazu Manfred W. Köhler, Vorstand des Augsburger Softwarehauses: ?Erklärtes Ziel der CPU Softwarehouse AG ist es stets gewesen, Aktionäre, Investoren und die Presse offen und sachlich über die Entwicklung und die Ambitionen des Unternehmens zu informieren. Als Börsen notierte Gesellschaft setzt dies voraus, dass wir verbindliche Zahlen und Eckwerte nicht nur für die Vergangenheit, sondern auch die Gegenwart präsentieren. Darüber hinaus erwarten die Stakeholder von der CPU einen realistischen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen?. Aussagefähige Daten über mögliche Markt- und Unternehmens-Entwicklungen im Jahr 2007 werden erst im Spätsommer 2006 zur Verfügung stehen. ?Daher?, so Köhler, ?hält die CPU an der Tradition fest, ihre Hauptversammlung zu diesem Zeitpunkt abzuhalten?.    

27.02.06 16:22

300 Postings, 5309 Tage letnidas weiss man vorher

dann erklär doch mal wieso sie erst im märz stattfinden sollte.....

ich sags dir nochmal, die zahlen für 2005 werden übel aussehen......

 

06.03.06 11:31

66 Postings, 5238 Tage B1984Vielleicht kommt sie doch noch!

Oh wie schön wäre es wenn CPU mal wieder die 0,80? verlassen würde und mal wieder über die 1,00? guckt. Das Pennystock-Image tut der Aktie nicht wirklich gut. Ein Durchbruch ist aber aufgrund der dünner Newslage und dem niedrigen Analysteninteresse kaum zu erwarten. Wenn dann aber richtig! Hoffnung liegt auf den Zahlen vom 31.03. Ein Investorbrief sprach gar von einem Kursziel von 1,50? und einer möglichen Dividende von einem niedrigen Centbetrag.
Lassen wir uns überraschen, aber Aufmerksamkeit tut der Aktie erstmal wieder gut!
Grüße
B1984  

21.03.06 13:40

379 Postings, 5218 Tage PunkttDarum ist die Newslage so dünn

Schaut euch mal die aktuelle Aufstellung der Stimmrechtsanteile bei der BAFin an.  

22.03.06 14:50
2

2927 Postings, 6141 Tage VerdampferT-Systems und CPU kooperieren bei Kernbanklösungen

http://www.portel.de/news/view_redsys_artikel.asp?id=9926

22.03.2006
T-Systems und CPU Softwarehouse kooperieren bei Kernbanklösungen
Auslagern von Bankprozessen nach dem Baukastenprinzip
Frankfurt am Main, 22.03.06-13:40 ? T-Systems und die CPU Softwarehouse AG haben eine Zusammenarbeit im Bereich Kernbanksysteme vereinbart. Ein entsprechender Vertrag wurde jüngst unterzeichnet. Spezielle Module des Augsburger Softwareherstellers werden ab sofort die von T-Systems betriebene Banking Platform für Kernbankfunktionen ergänzen.

T-Systems hat eine Plattform-Lösung entwickelt, die basierend auf dem Wertpapierabwicklungssystem GEOS und dem Kernbanksystem MBS, über die Banken zentrale Abläufe wie Kreditvergabe, Kontoführung, Wertpapierabwicklung oder Spareinlagen in die Hand eines Dienstleisters geben und so Kostenvorteile realisieren können. Die Banking Platform wird künftig um drei weiterführende Module der CPU ergänzt. Das Modul Kreditworkflow umfasst die Bereiche Kreditberatung und Kreditentscheidung. Das Modul Anlage ergänzt die Plattform um Standardprodukte zur Beratungsunterstützung der Endkunden durch den Filialmitarbeiter. Das Modul Bankcontrolling umfasst die Produkte Controlling Solutions und Risk Solutions.

"Durch die Zusammenarbeit mit CPU können wir den Leistungsumfang für unsere innovativen Lösungen im Bereich Kernbanksysteme erhöhen. Insbesondere das Modul 'Anlage' hebt die Beratungsqualität unserer Kunden am Point of Sale auf ein neues Niveau", erläutert Dr. Jürgen Hernichel, der bei T-Systems Enterprise Services das Geschäft mit Banken und Versicherungen verantwortet. "Die Kunden profitieren nun von einem noch umfassenderen Angebot aus einer Hand und wir werden weiter daran arbeiten, die bestehenden Funktionalitäten nachhaltig zu erweitern."

Das Outsourcing ganzer IT-Prozesse bietet den Finanzinstituten große Vorteile, da sie nicht mehr in eigene Informations- und Kommunikationstechnologie investieren müssen. Sie beziehen die nötigen Anwendungen je nach Bedarf und konzentrieren sich so auf wettbewerbsunterscheidende Bereiche wie Vertrieb und Entwicklung neuer Finanzprodukte. Zudem können mehrere Banken die gleiche technische Infrastruktur gemeinsam nutzen und profitieren so von Kostenvorteilen aufgrund von Skaleneffekten. Dabei gewährleistet T-Systems als erfahrener und neutraler IT-Dienstleister die Sicherheit und Vertraulichkeit der Kundendaten.

Über CPU Softwarehouse:
Die CPU Softwarehouse AG mit Sitz in Augsburg, ist ein zukunftsorientiertes Softwarehaus für die Finanzdienst leistungsbranche. Das Unternehmen richtet seine Kernkompetenzen auf die strate­gischen und operativen Ziele der Finanzdienstleister in der Beratung und Bearbeitung von Kredit- und Wertpapiergeschäften sowie im Bankcontrolling aus. Dazu plant, entwickelt, implementiert und betreut die CPU anwenderspezifische Lösungen zur Organisation und Optimierung traditioneller und zukünftiger Kundenprozesse. Leistungen aus den Bereichen e-, m- und t-Business stellen dabei eine wichtige Option auf die Zukunft dar. Zielmärkte der CPU sind in erster Linie Länder mit Euro-Währung, die Schweiz sowie die Beitrittsländer zur Europäischen Union. www.cpu-ag.com

Über T-Systems:
T-Systems ist einer der führenden Dienstleister für Informations- und Kommunikationstechnik in Europa. Im Konzern Deutsche Telekom betreut das Unternehmen seit 1. Januar 2005 das Segment der Geschäftskunden. Das Unternehmen hat weltweit 52.000 Mitarbeiter in mehr als 20 Ländern. Für das Geschäftsjahr 2005 beläuft sich der Umsatz auf rund 12,9 Milliarden Euro. Das Unternehmen optimiert für seine Kunden die Prozesse, senkt die Kosten und gibt seinen Kunden so zusätzliche Flexibilität in ihrem Kerngeschäft. Dabei setzt es gezielt Branchen-Know-how und modernste Technologie ein. Die Leistungen von T-Systems umfassen die komplette Wertschöpfungstiefe der Informations- und Kommunikationstechnik - von ICT-Infrastruktur über ICT-Lösungen bis hin zur Übernahme ganzer Geschäftsprozesse (Business Process Management).

Mit Gruß vom Dampfer ...be happy and smile

  

 

22.03.06 19:15

390 Postings, 6140 Tage redurexSuper! Super!

- das wird der Aktie den richtigen Schwung in Richtung Norden geben.
Wo hast Du die Meldung her?
Auf der Web-Site ist noch nichts vermerkt!

Die ersten Käufer sind schon da und wollen sich noch billig einkaufen.

Jetzt wäre CPU ein Übernahmekandidat!

Nicht unter 1,50 ? !!  

23.03.06 10:34

379 Postings, 5218 Tage PunkttAdhoc vom 23.03.06 überlagert bedeutendere Nachr.

Die Adhoc von heute bewerte ich erst mal grundsätrzlich als positiv. Der wahrere Wert isterst nach Betrachtung der detailierten Zahlen ermittelbar.Eigentlich sind die Zahlen vom Konzern im Gegensatz zu denen aus der AG für die Beurteilung der tatsächlichen Verhältnisse nicht so bedeutend,da sie viel Pontential zur Entfaltung von buchhalterischem Geschick bieten.Der Caschflow aus operativem Geschäft allerdings(rein buchhalterisch nicht gut beeinflussbar)ist für mich ein wesentliches Kriterium,und hier sieht es hoffnungsvoll aus.
Viel entscheidender für die Entwicklung der CPU ist jedoch die Meldung von gestern.
In letzter Zeit wurde zwar solide Geschäftstätigkeit praktiziert,aber die Tür zu grossen Aufträgen blieb, mangels Erreichen der kritischen Masse,zu.Mit T-Systems eröffnet sich jetzt endlich die Möglichkeit diese Problematik zu umschiffen.
Seit 2001 bin ich in CPU investiert und habe auf Grund der dünnen  Nachrichtenlage meinen Bestand in den letzten Wochen um 90% abgebaut-dümmer geht's nimmer!!!  

23.03.06 12:09
1

390 Postings, 6140 Tage redurex-das ist die Ad-hoc von heute! + 7%, und das ist

erst der Anfang. Bin jetzt ca. 1 Jahr investiert. habe noch 26000 stck. zu
durchschnittlich 0,795 ?
jetzt: o,89 ?
Redurex



CPU Softwarehouse AG:Erfolgreichstes Jahr für die CPU Softwarehouse AG seit dem Börsengang in 1999

CPU Softwarehouse AG / Jahresergebnis

23.03.2006

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

Augsburg, 23 März 2006

Die CPU Softwarehouse AG (WKN 545430), Augsburg, teilt auf Basis der vorliegenden, vorläufigen Zahlen (nach IFRS) mit, dass 2005 das bisher erfolgreichste Jahr für das Unternehmen seit dem Börsengang in 1999 ist. Die CPU hat ihre hochgesteckten Ziele für das abgelaufene Geschäftsjahr erreicht.

Im Vergleich zu 2004 konnten im Konzern die Umsatzerlöse um 42 % von 4,5 Mio. EUR auf 6,4 Mio. EUR im abgelaufenen Geschäftsjahr gesteigert werden. Das Ergebnis vor Wertminderung Firmenwert, Zinsen und Steuern stieg im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Mio. EUR von ca. minus 0,4 Mio. EUR auf rd. 0,2 Mio. EUR und war damit seit über 7 Jahren erstmals positiv. Die Abschreibungen aus dem Firmenwert der FINSys AG betrugen rd. 0,3 Mio. EUR. Erstmalig konnte ein positiver Cash Flow aus der operativen Geschäftstätigkeit verzeichnet werden. Dieser stieg um 1,7 Mio. EUR von minus 1,6 Mio. EUR auf 0,1 Mio. EUR.

Für den Altkonzern ohne Berücksichtigung der FINSys AG betrug das Wachstum 20% und das Ergebnis 0,3 Mio. EUR.

Der Erwerb der FINSys AG, St. Gallen, Schweiz, bietet durch die veränderte Marktpositionierung dem CPU-Konzern signifikante zusätzliche Akquisitionschancen. Gleichzeitig stellt die Integration des neuen Unternehmens in den Konzernverbund eine besondere Herausforderung dar.

Die endgültigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2005 veröffentlicht die Gesellschaft am 31. März 2006.









IR-Kontakt Marlies Ott Tel: +49 (8 21) 46 02 14 5 Fax: +49 (8 21) 46 02 17 9 E-Mail: m.ott@cpu-ag.com URL: http://www.cpu-ag.com



DGAP 23.03.2006

--------------------------------------------------

Sprache: Deutsch Emittent: CPU Softwarehouse AG August-Wessels-Straße 27 86156 Augsburg Deutschland Telefon: +49 (0)821 / 4602 - 188 Fax: +49 (0)821 / 4602 - 197 Email: investor@cpu-ag.com WWW: www.cpu-ag.com ISIN: DE0005454300 WKN: 545430 Indizes: Börsen: Geregelter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Hannover, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

--------------------------------------------------

 

23.03.06 12:10

2927 Postings, 6141 Tage Verdampfer... und welche Alt-ID versuchst Du zu verbergen ;) o. T.

23.03.06 12:24

390 Postings, 6140 Tage redurex-wen meinst Du mit der Alt-ID ? o. T.

23.03.06 15:44

300 Postings, 5309 Tage letni@punktt

das glück ist mit den Dummen....

warte erstmal ab, wie dieses Geschäftsjahr aussieht.....da muessen schon riesigen Aufträge kommen, wenn die Aktie sich nach oben bewegen soll..

ich meine wir sind jetzt 7 Prozent im Plus....das haben wir aber die letzten Monate mehrfach verloren...also mal die Füsse still halten....

Bei der Nachrichtenlage muessten eigentlich ne bewegung um 20% kommen,,,tut es aber nicht ...

also freu dich mal, dass du noch was bekommen hast.

Wieso verlegt man ne HV, wenn man so ne tolle Nachricht hat?

ist doch echt komisch....  

23.03.06 16:23
1

1073 Postings, 5581 Tage MegaHipeletni RT 0,90 Nord

CPU  könnte noch abgehen.
Dranbleiben!

:-)  

24.03.06 15:19

1673 Postings, 5611 Tage onestoneNächste Woche fällt die 1 Euro Marke endlich.

Schade, dass ich bei 0,80 nich noch mal nachgelegt habe.

Aktuell 0,94 Euro.  

27.03.06 11:50
3

1073 Postings, 5581 Tage MegaHipeonestone


Nicht schlecht,
mit Ansage die wichtige 1,00EUR Marke durchbrochen.  Wenn es los geht, muss man dabei sein.  Ich hatte auch nicht nachgelegt, aber egal. CPU kann schnell auf 1,30-1,80 anziehen, oder mehr.

Spannend!  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 5  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben