Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 709
neuester Beitrag: 07.08.20 08:54
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 17714
neuester Beitrag: 07.08.20 08:54 von: Trader Leo Leser gesamt: 4169699
davon Heute: 360
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
707 | 708 | 709 | 709  Weiter  

21.11.14 12:00
47

15763 Postings, 4337 Tage ulm000Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
707 | 708 | 709 | 709  Weiter  
17688 Postings ausgeblendet.

08.07.20 18:37
4

15763 Postings, 4337 Tage ulm000Wenn Trump verliert

Trump kann gegen Solar- und Windenergie rein gar nichts machen, denn die sind halt mal mittlerweile so günstig geworden, dass die US Energieversorger ihre vorhandenen Kohlekraftwerke reihenwieese abschalten. In diesem Jahr wird es Rekorde beim Zubau von Wind und Solar geben in den USA trotz Trump und trotz Corona.

Meldungen dazu aus den US aus den letzten 5 Wochen:

- Tucson Electric Power hat die Schließung ihrer verbleibenden Kohlekraftwerke bis 2032 bekannt gegeben. Dieser Plan hat das Energieversorgungsunternehmen mit seinem integrierten Ressourcenplan (IRP) bei der staatlichen Regulierungsbehörde eingereicht. Das bedeutet auch, dass Tucson Electric Power ihren Grundwasserverbrauch um 70% senken wird. Im Juni 2022 wird das erste Kohlekraftwerk mit 600 MW geschlossen. Die stillgelegten Kohlekraftwerkkapazitäten werden durch 2,5 GW neue Solarkraftwerke und Windparks und 1,4 GW Batterienspeicherkapazität in den kommenden 15 Jahre schrittweise ersetzt:

https://www.businesswire.com/news/home/...6hNjMiy17lWBoswbrmcbrnHpvrk

- Der Energieversorger Colorado Springs Utilities wird sein 416 MW Kohlekraftwerk Martin Drake Power bis 2023 schließen und durch 500 MW Windenergie, 150 MW Solarenergie und mit rd. 400 MW Batteriespeicher ersetzen. Jedoch soll vorübergehend das Kohlekraftwerk Martin Drake Power zu einem Erdgaskraftwerk umgerüstet werden:

https://www.kktv.com/content/news/...JOtdONgZYM2wPQvuvo-A0Qmcek2TJw0o

- Der Stromversorger Vectren Corp. (US Bundestaat Indiana) wird seine Kohlekraftwerkskapazitäten sehr deutlich abbauen und die rd. 1 GW in 2 Jahren stillgelegten Kohlekraftwerkskapazitäten durch über 1 GW mit Wind- und Solarenergie inkl. Batterienspeicher und einem 460 MW großen Gaskraftwerk ersetzen. Damit wird die Vectren Corp für den Stromverbraucher über 300 Mio. $ an Kosten einsparen. Ab 2024 wird der Stromversorger Vectren Corp seine Kohlestromanteil von aktuell 78% auf 12% reduzieren:

https://www.eenews.net/stories/...aHq8QIVvMYTdo0fBw48ctAZOxa8_aJ4Rpc4

- US Bundesstaat Hawaii legt großes Solar- und Batterienspeicherprogramm auf. Hawaiian Electric hat Aufträge über 460 MW Solarenergie und fast 3 GWh Energiespeicher auf den Inseln Oahu, Maui und Hawaii vergeben. In 2 Jahren sollen 50% des Stromverbrauchs in Hawaii von Erneuerbaren Energien erzeugt werden:

https://www.power-eng.com/2020/06/03/...RfRGuiepPwvMQYHlVLuq6WpU#gref

- Der US Energieversorger Great River Energy legt bis Mitte 2022 sein 1,15 GW starkes Kohlekraftwerk "Coal Creek Station" in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 still und wird bis Ende 2023 diese fehlende Kohle-Stromerzeungskapazität durch 1, 1 GW an Windleistung inkl. Storage ersetzen:

https://www.hydrogenfuelnews.com/...sUCDPIGcG7bQQ-Z8cVbzS3IJ4ICKQwD6Y

--------------------------------------------------

Erneuerbare Energien schlagen im Kostenvergleich selbst günstigste Kohlekonkurrenten:

https://w3.windmesse.de/windenergie/pm/...966aoZ6RPnNjZpUW8bSi1-BtBkI  

08.07.20 21:04

506 Postings, 2634 Tage zocker2109Läuft

Ich denke bis fr sehen wir die 25 sehr schön solarboom läuft wieder an !!!!!  

08.07.20 21:35

1554 Postings, 1519 Tage Korrektor#17690

Dazu passt die Meldung von heute:
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sieht den Populismus durch die Corona-Pandemie bloßgestellt. "Mit Lüge und Desinformation lässt sich die Pandemie nicht bekämpfen, genauso wenig mit Hass und Hetze", sagte Merkel am Mittwoch im EU-Parlament in Brüssel. "Dem faktenleugnenden Populismus werden seine Grenzen aufgezeigt."

Was hat sich plötzlich an der Wahrnehmung von Jinko Solar an der US-Börse geändert? - Trotz des negativen Sache mit der Rechnungslegung ausländischer Gesellschaften mit einem möglichen Delisting. Wobei Jinko Solar da nicht betroffen sein sollte mit ihren Wirtschaftsprüfern.

Ist deutlicher geworden, das man grünen Wasserstoff nur haben kann, wenn es vorher ausreichend grünen Strom gibt? - Wird bereits ein Sieg von Biden eingepreist? - Gibt es irgendwelche bewegenden Änderungen bei Jinko Solar jenseits der ja immer vorhandenen Austragsmeldungen?

Rätselhaft diese Aktie.  

08.07.20 21:55

3251 Postings, 2006 Tage EuglenoJippiee

nach Jahren des Trübsals und des Unverständnisses ist der Kurs wieder auf meinem Einstiegsniveau angekommen.

Gerade da predigen die ersten von allgemeinen Rücksetzern.

Egal. Das steht man mit Jinko dann auch noch durch. PV rückt mit der Klimakatastrophe zwangsläufig immer mehr in den Fokus. Und hier ist Wachstum sogar ökologisch richtig gut verträglich. Was will man mehr?  

08.07.20 22:00
3

15763 Postings, 4337 Tage ulm000Rätselhaft diese Aktie

Steigen ja alle Solaraktien an den US-Börsen räftig seit gestern von Canadian Solar über Enphase und First Solar bis zu SolarEdge.

Der Grund für die Solarrallye ist recht einfach zu finden: Sunrun kauft Vivint für 3,2 Mrd. $. Das brachte natürlich verdammt viel Fantasie in den Sektor rein.

Wood Mackenzie zu diesem Sunrun Kauf: ?Die Übernahme von Vivint Solar durch Sunrun wird den  Marktanteil von Sunrun nahezu verdoppeln und stellt die größte Konsolidierung in der US-Geschichte von privaten Solaraufdachanlgen dar. In naher Zukunft wird Sunrun wichtige Kostensynergien in Millionenhöhe erzielen, die mit der Skalierung einhergehen. Diese Effizienz wird in der Solarbranche  immer wichtiger":

https://solarbuildermag.com/news/...r-enterpise-value-of-3-2-billion/

Dazu kommt ja noch, dass z.B. eine Jinko eigentlich spottbillig ist mit einem 2020er KGV von 7. Es wird für dieses Jahr ein EPS von 3,23 $ erwartet. Ist für mich nach den Q1-Zahlen, der Q2-Guidance und den Aussagen im CC zu Q3 dann doch ein wenig ambitioniert, aber ein EPS knapp um die 3 $ ist durchaus sehr realistisch für dieses Jahr. Auch damit wäre Jinko noch sehr billig. Dazu kommt noch, dass es einen richtigen Einbruch wegen Corona wird es bei Jinko nicht geben.

Ich bin zwar bei der volatilen Jinko-Aktie immer vorsichtig mit der Charttechnik, aber spätestens als Jinko Ende Juni den horizontalen Widerstand bei 18,15 $ und die 200-Tageslinie überwunden hat, war ein bullishes Szenario sehr wahrscheinlich. Zumal ja Tec-Aktien an der Wallstreet laufen ohne Ende.  

09.07.20 17:00

Clubmitglied, 18 Postings, 106 Tage ZwCN8OGDividende

Sollte Jinko in einigen Jahren anfangen eine Dividende zu Zahlen, wird der Kurs durch die Decke gehen. Spätestens dann wird auch dem Letzten klar werden, wie günstig der Laden bewertet ist.
 

15.07.20 05:51
1

12744 Postings, 2854 Tage H731400@ulm000 wenn Trump verliert

Jinko kann mit einem KGV von 7-8 bewertet werden oder eventuell auch mal mit 12-15

15.07.2020 05:20
Klimaschutz als Wahlkampfthema
Biden kündigt Zwei-Billionen-Programm an

NTV  

15.07.20 09:26
2

1210 Postings, 2448 Tage Trader LeoBiden for President !

sorry,musste mal raus.  

16.07.20 17:25

3820 Postings, 3157 Tage Taktueriker8120$

wenn reißen geht´s wohl leider wieder Richtung 18$.
Der erneut aufflammende Konflikt zwischen USA und China lastet schwer auf dem Jinko Kurs.
 

22.07.20 12:22

1404 Postings, 3255 Tage Flaterik1988Morgen zusammen

Bin auch am überlegen ob ich knapp über 20$ also quasi jetzt ein erste Position aufbaue oder ob ich warte ob nochmal die 19$ / 18$ getestet werden.

Aktuell tendiere ich zum ersten + Nachkauf wenn es fällt.

Aktuell kann sich durch die ganzen "robin hodler" sehr schnell was tun wenn die mal begreifen das Wasserstoff aus erneuerbaren Energien hergestellt werden sollte/muss.

Was meint ihr so? Was macht ihr (halten/kaufen/verkaufen)?  

22.07.20 19:06

506 Postings, 2634 Tage zocker2109Moin Moin

was sind die Gründe für diesen starken Abfall USA China Konflikt?  

22.07.20 19:10

207 Postings, 4469 Tage thor4766Was sonst ?

22.07.20 19:13

179 Postings, 1249 Tage bruthoUlm

Schrieb gestern was von einer Explosion bei gcl. Deswegen fallen ca. 10% der Jahresproduktion von polysilizium weg, was wohl zu höheren Preisen führt.
Daqo ist nach oben geschossen und jinko nach unten  

24.07.20 21:24

3820 Postings, 3157 Tage Taktueriker8118$

könnten tatsächlich noch kommen wenn die Börse weiter korrigiert.
Danach sollte es aber wieder nach oben abprallen mit Hinblick auf die nächsten Zahlen.
Stocke weiter auf und mal sehen ob die Rechnung aufgeht.

VG und schönes We
Taktueriker  

25.07.20 10:45

4806 Postings, 5104 Tage brokersteveDie Bewertung schreit nach Kauf...

Der Kurs wird von leerverkäufer manipuliert, man benötigt Geduld.
Die Aktie müsste bei 25-30 Euro stehen.  

26.07.20 12:49

1210 Postings, 2448 Tage Trader LeoWünsche werden selten wahr,

an der Börse.
Bin wieder an Bord bei Jinko,aber nur aus Sentimentalität...  

26.07.20 16:29

1404 Postings, 3255 Tage Flaterik1988War ja klar

erste Pos aufgebaut und dann fällt die unterstützung :D manno  

30.07.20 19:43

136 Postings, 157 Tage Bennyjung17Seltsame Aktie ...

... fällt und fällt und kommt nicht aus dem Quark. Jetzt geht eh alles runter, aber hierauf lastet natürlich der China-US-Handelskrieg.
Allen Investierten viel Erfolg. Wollte selber bei 16 rein, aber im Rahmen der weltweit erwartbaren Korrektur war mir das zu heiß.  

02.08.20 12:11

1210 Postings, 2448 Tage Trader LeoDenke vor den Q Zahlen

geht es wieder moderat nach oben,das Spiel ist hier jedesmal zu verfolgen.Die Frage ist nur,wie weit es diesmal Luft Richtung Norden gibt.  

05.08.20 10:28

41 Postings, 3839 Tage WeideeQ Zahlen

Weiß jemand, wann die Q Zahlen kommen?  

05.08.20 12:31

1404 Postings, 3255 Tage Flaterik1988Q zahlen

Aus der Logik heraus sollte das mitte September sein.
https://ir.jinkosolar.com/events-calendar

 

05.08.20 14:48

41 Postings, 3839 Tage WeideeDanke

06.08.20 19:37

15763 Postings, 4337 Tage ulm000Gar nichts los hier

Ok gibt ja aktuell von Jinko (bin ja seit ein paar Wochen auch nicht bei Jinko investiert) oder über Jinko kaum News. Die Solarnachfrage ist aber schon recht gut wie an verschiedenen News der letzten Tage sieht. Problem von Jinko sind aber die dann doch deutlich gefallenen Modulpreise seit April mit im Schnitt von gut 10% und der Anstieg der Polysiliziumpreise seit Mitte Juli, da zu einem einige große Polysiliziumhersteller im Mai/Juni ihre Wartungsarbeiten vorgezogen haben und zum anderen weil es einen großen Brand bei GCL Poly gegeben hat. Das zusammen hat dann das Angebot schon deutlich verringert und zu steigenden Polypreisen in den letzten Wochen geführt. Die untere Bruttomargenguidance für Q2 von 17 bis 19% sollte aber Jinko schon recht locker schaffen können.

Die ersten Solaranalysten trauen sich nun schon wieder ein relativ deutliches Nachfrageplus zu prognostizieren. Das taiwanesische Analystenhaus PV InfoLink hat seine 2020er Solarneuinstallationprognose mehr oder weniger deutlich angehoben auf 122 GW. Was einem globalen Wachstum von etwas über 10% entsprechen würde. Für Q4 wird ein Solarabsatzrekordquartal von um die 35 GW erwartet:

https://www.focustechnica.com/...N0c881mPX40J_tOCWKpQKrsyh30mYQHgWBkE

Sehe ich so ziemlich ähnlich, denn eigentlich schwächelt nur der indische Solarmarkt von den größeren Solarmärkten, alle anderen laufen gut bis sehr gut wie z.B. der US Solarmarkt, der wohl in diesem Jahr einen Neuinstallationsrekord von um die 17 GW erreichen wird.

Hinter China steht zwar noch ein größeres Fragezeichen, aber die 30 GW sollten wie im Vorjahr gut drin sein. In Q2 hat jedenfalls der Zubau in China deutlich zugelegt. In Q2 gab es in China Solarneuinstallationen von 7,5 GW nach 4 GW in Q1. Damit gab es im 1. Hj. 11,5 GW an Zubau und somit genau so viel wie im Vorjahreszeitraum trotz Corona:

https://mercomindia.com/china-adds-11-5-gw-solar/

Die China Photovoltaic Industry Association geht mittlerweile davon aus, dass in diesem Jahr in China die Solarneuinstallationen zwischen 35 bis 45 GW erreichen werden. Wäre dann ein Plus gg. 2019 von 13% bis 45%.

Jetzt mal ein paar Solar-News der letzten Tage:

Deutschland: Wachstum von 20% im 1. Halbjahr

Im 1. Hj. gab es in Deutschland einen Solarzubau von 2,36 GW. Plus 20 % zum Vorjahreszeitraum. Nach wie vor sind die kleineren privaten und gewerblichen Dachanlagen der eigentliche Motor des deutschen Solarausbaus. Auf dieses Segment entfielen im Juni allein 336 MW der gemeldeten Neuleistung von 437 MW. Auf die Freiflächenanlagen bis 750 kW Leistung, die ebenfalls nicht an den Ausschreibungen teilnehmen müssen, entfiel im Juni ein Zubau von 35,3 MW. Weiterhin bescheiden mit 1,64 MW bleibt die Leistung der neu gemeldeten solaren Mieterstromprojekte. Im ersten Halbjahr summiert sich deren Zubau auf insgesamt 8,76 MW ? ein Indiz mehr für die überfällige Reform des Mieterstromgesetzes.

https://www.energie-und-management.de/nachrichten/...K&user=88936

Australien - Aufdachanlagenmarkt mit einem riesen Boom

Auch in Australien läuft Solar so richtig gut trotz Corona. In den ersten 8 Monate des Jahres ist das Aufdachanlagengschäft bi 100 kW in Australien um 40% auf 1,6 GW gewachsen. Diese doch recht beeindruckende Zahlen sind teilweise auf einen anhaltenden Anstieg der durchschnittlich verbauten Systemgrößen zurückzuführen. Der Aufdachanlagenmarkt über 10 kW wächst rasant in Australien. Das bedeutet, dass der gewerbliche und industrielle Aufdachanalagenmarkt zunehmend einen größeren Anteil am australischen Solarmarkt ausmacht. Aufdachanlagen auf auf Einkaufszentren, Lagern und Schulen sind eine attraktive Unternehmensinvestition:

https://reneweconomy.com.au/...alia-installs-reach-2-5-million-55528/

Brasilien: Solarwachstum setzt sich weiter etwas überraschend fort

Völlig überraschend läuft auch in Brasilien Solar richtig gut. Der Aufdachanlagenmarkt ist zwar in Brasilien wegen Corona deutlich rückläufig gewesen im 1. Hj., aber bei den Solarkraftwerken gab es im 1. Hj. laut der National Electrical Energy Agency (Aneel) einen Zubau von satten 1,4 GW:

https://www.hydrogenfuelnews.com/...the-face-of-the-pandemic/8540276/

Chile mit erstem Solarkraftwerk mit Batterienspeicher

Noch ein kleiner Blick ins Nachbarland von Brasilien. Aes Gener wird den ersten Solarpark mit Speicher in Chile bauen. Das Solarkraftwerk wird 489 MW groß werden, dessen Energie wird kann rd. 7 Stunden lang mit Batterien gespeichert werden:

https://www.pv-magazine-latam.com/2020/08/05/...acenamiento-en-chile/

Ölriese BP mit Strategiewechsel - BP wird die Öl- und Gasproduktion um 40% senken und dafür wird investiert in Erneuerbare Energien

BP wird jährlich rd. 5 Mrd. $ in erneuerbare Energien wie Wind, Sonne und Wasserstoff investieren. Damit ist der BP der erste Ölgigant, der detailliert darlegt, was die Energiewende tatsächlich in der Praxis bedeuten wird.

https://www.ecowatch.com/...646892538.html?rebelltitem=3#rebelltitem3  

06.08.20 22:14

179 Postings, 1249 Tage bruthoUlm000

Du fehlst hier ;)
Kein Wunder dass nix los ist.  

07.08.20 08:54

1210 Postings, 2448 Tage Trader LeoKlingt ja alles wieder mal

super,fragt sich nur ob sich das auch auf den Kurs von jinko niederschlägt.
Die Vergangenheit hat mich da öfters enttäuscht !  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
707 | 708 | 709 | 709  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Jenaer, Leonardo da Vinci, Max P, Jico, Qasar, TheLeo1987, tschaikowsky, warumist, waschlappen