SMI 11?180 0.5%  SPI 14?279 0.5%  Dow 33?677 -0.2%  DAX 15?221 -0.1%  Euro 1.1034 0.3%  EStoxx50 3?975 0.2%  Gold 1?745 0.0%  Bitcoin 59?018 0.8%  Dollar 0.9223 0.2%  Öl 64.7 1.1% 

Centrotherm die Neue

Seite 4 von 44
neuester Beitrag: 20.01.20 07:32
eröffnet am: 26.07.13 11:24 von: ExcessCash Anzahl Beiträge: 1086
neuester Beitrag: 20.01.20 07:32 von: A14XB9 Leser gesamt: 277316
davon Heute: 22
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 44  Weiter  

18.12.13 22:06

22 Postings, 2884 Tage Privatinvestor275Einen Ausblick gab es auch nicht

Einen Ausblick gab es auch nicht - weder Guidance noch eine technische Roadmap. Man war nicht einmal zu einer Erläuterung der Aussage des Geschäftsbericht bereit, dass ein 2stelliger Millionenbetrag in F&E investiert werden soll - weder worein genau noch ob damit 10 oder 90 Mio gemeint sind.

Rückblickend waren das wirklich nur die Veranstaltung für die Krümel, während der Kuchen schon anderweitig verteilt war.  

19.12.13 06:00

13638 Postings, 3104 Tage H731400super, danke für die Infos Privatinvesto

D.H. die Altaktionäre haben ihren Frust ausgelassen und das war es dann.......? Hat man negative Äußerungen der "neuen" Aktionäre bzw. der Gläubiger gehört....? Ich schätze der Kurs wird in 2014 ordentlich steigen.....neue Aufträge sind nur eine Frage der Zeit....und die Kosten hat CTN jetzt auch im Griff...das der Aufsichtsrat vergrößert wurde mit neuen Mitgliedern sehe ich als sehr positiv an.  

19.12.13 07:13

13638 Postings, 3104 Tage H731400Mitbewerber

CTN ist mit 90 Mio gerade mal bewertet; Meyer Burger mit 700 Mio Euro....der Umsatz usw...sind genauso schwach in 2013 :

Meyer Burger erhält wichtigen strategischen Auftrag im Wert von CHF 40 Mio. für industrielle Diamantdraht-Sägesysteme und ...


Medienmitteilung

Thun, 19. Dezember 2013

Meyer Burger erhält wichtigen strategischen Auftrag im Wert von CHF 40 Mio. für industrielle Diamantdraht-Sägesysteme und gibt Einschätzung zum Gesamtjahr 2013 bekannt

Mit einem Neukunden schliesst Meyer Burger erfolgreich einen Vertrag über die Lieferung von industriellen Diamantdraht-Sägesystemen und innovativen Diamantdraht-Materialien für spezialisierte Anwendungen ausserhalb der Photovoltaik Technologieindustrie ab. Der Auftragswert beläuft sich für die Sägesysteme auf rund CHF 40 Mio. Zudem wurde eine Rahmenvereinbarung für die Lieferung von Diamantdraht abgeschlossen, die für das Geschäftsjahr 2014 einem Potenzial von bis zu CHF 30 Mio. gleichkommt. Die Auslieferung der Systeme und erste Drahtlieferungen beginnen ab Anfang 2014.

Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) gab heute den erfolgreichen Abschluss eines wichtigen strategischen Vertrags mit einem neuen Kunden bekannt. Der Auftrag umfasst die Lieferung industrieller Hochpräzisions-Schneidesysteme für rund CHF 40 Mio. Für die Diamantdraht-Verbrauchsmaterialien wurde mit dem Gruppenmitglied Diamond Materials Technology eine zusätzliche Rahmenvereinbarung getroffen, die auf einer Auftrags-zu-Auftragsbasis einem Potenzial von rund CHF 30 Mio. an Verbrauchsmaterial im Geschäftsjahr 2014 entspricht. Die Systeme (Equipment) wie auch die Verbrauchsmaterialien (Draht) werden in spezialisierten Säge- und Schneidanwendungen ausserhalb der Photovoltaik Technologieindustrie eingesetzt.

Die Auslieferung der diamantdrahtbasierten Systemlösungen beginnt im Januar 2014 und soll bis zum Ende des ersten Halbjahrs abgeschlossen sein. Die vorgesehenen Einzelaufträge und Drahtlieferungen aus dem Rahmenvertrag erstrecken sich über das gesamte Geschäftsjahr 2014.

Erwartungen bezüglich Jahresergebnis 2013
Mit dem oben erwähnten Auftrag wird bis Jahresende insgesamt ein Auftragseingang für das Geschäftsjahr 2013 in einer Grössenordnung von rund CHF 240 bis 260 Mio. erwartet. Damit liegt der Auftragseingang über dem Vorjahresniveau von CHF 223.4 Mio. Die Verbesserung wurde insbesondere während der zweiten Jahreshälfte 2013 erzielt, in der sich der Auftragseingang gegenüber der ersten Jahreshälfte 2013 verdoppelt hat (H1 2013: CHF 82.5 Mio. Auftragseingang). Vermehrte Projektaktivitäten im Photovoltaik-Bereich deuten zudem auf eine wieder aufkommende Investitionsbereitschaft bei Kunden und eine Verbreiterung des Photovoltaikmarkts hin.

Betreffend Umsatz und Ergebnis für 2013 erwartet die Meyer Burger Gruppe einen Nettoumsatz 2013 von rund CHF 200 Mio. (Vorjahr CHF 645.2 Mio.). Die Mehrheit der grösseren Aufträge, die in der zweiten Jahreshälfte 2013 erteilt wurden, wird erst im 2014 umsatzrelevant. Die operativen Kosten in den Bereichen Personal und sonstiger Betriebsaufwand konnten gegenüber dem Vorjahr deutlich reduziert werden. Hier wird im Vergleich zum Vorjahr mit Kosteneinsparungen von rund CHF 80 bis 90 Mio. gerechnet. Aufgrund der Umsatz- und Kosteneinschätzungen erwartet Meyer Burger ein Ergebnis auf Stufe EBITDA von rund CHF -115 bis -135 Mio. (Vorjahr nach Swiss GAAP FER CHF -32.9 Mio.1) und ein Konzernergebnis in der Grössenordnung von rund CHF -170 bis -190 Mio. (Vorjahr nach Swiss GAAP FER CHF -110.1 Mio. 1).

1Meyer Burger hat im 2013 die Rechnungslegung von IFRS auf Swiss GAAP FER gewechselt. Die erwähnten Vorjahreswerte sind voraussichtliche Werte nach Überleitung von IFRS auf Swiss GAAP FER.

http://www.finanznachrichten.de/...mantdraht-saegesysteme-und-353.htm  

19.12.13 08:59

320 Postings, 3283 Tage UACCPrivatinvesto.:

ok, schade, aber thx für die Info  

19.12.13 09:31
1

1410 Postings, 3459 Tage beatthedealerIdealer Zeitpunkt zum Einstieg bei Centrotherm

Ich habe die letzten Tage massiv gekauft, weil ich denke wir haben den idealen Zeitpunkt für ein Invest in Centrotherm.

Die Argumente:

1.) Ein Insolvennzrisiko ist für die nächsten 2 Jahre faktisch ausgeschlossen.

2.) Ein Kapitalerhöhung ist ebenfalls sehr unwahrscheinlich, denn der Mehrheitseigner Sol Futura würde hauptsächlich Eigenschaden betreiben (siehe auch oben)

3.) Es wurde mit eisernem Besen gekehrt und die Firmen- und Kostenstruktur ist wesentlich verbessert.

4.) Die MK ist nahezu lächerlich, insb. im Vergleich zu den Mitbewerbern

5.) In den vergangene Tagen haben wir wohl überwiegend "windows dressing gesehen", vmtl. meist Verkäufe zum Jahresende um Verluste steuerlich geltend  zu machen. Meist wird am Jahresanfang dann wieder in solche Werte investiert

6.) Der internationale Solarmarkt soll sich 2014 fulminant entwickeln (43 GW weltweit):

http://www.photon.info/photon_news_detail_de.photon?id=83233

7.) Mitbewerber Meyer Burger vermeldet schon eine deutliche Verbesserung der Auftragseingänge in der 2. Hälfte 2013 (siehe posting oben)

8.) Man kann auch konkret schon Kapazitätserweiterungen, insb. in Japan sehen:

http://www.bloomberg.com/news//2013-12-19/...-yen-in-panel-plant.html

Das Chance-Risiko-Verhältnis ist bei der neu aufgestellten CTN aktuell enorm günstig. Ich habe mein Depot gefüllt......



 

19.12.13 09:35

1410 Postings, 3459 Tage beatthedealerErgänzung Centrotherm:

Meyer Burger zieht gerade heftig nach oben: heute schon plus 4%  

19.12.13 10:34
1

13638 Postings, 3104 Tage H731400beatthedeale.: Idealer Zeitpunkt zum Einstieg bei

Vollkomme richtig gute Analyse.  

19.12.13 13:51
2

2739 Postings, 4304 Tage ExcessCashSpassvögel?

Keiner hat ne Ahnung, wie und ob es überhaupt weitergeht mit dem Unternehmen (dazu wären Aufträge notwendig) und Ihr ratet zum Einstieg,... weil andere Aktien höher stehen ???

4,35  

19.12.13 19:11
1

320 Postings, 3283 Tage UACCVon der HV

Centrotherm-Aktionärsversammlung: "Das ist heute die Beerdigung"

Der Blaubeurer Maschinenbauer Centrotherm bekommt einen größeren Aufsichtsrat. Nach der überstandenen Insolvenz haben im Kontrollorgan die Vertreter der früheren Gläubiger das Sagen. Anleger ließen ihrem Frust auf der Aktionärsversammlung freien Lauf.

...

Jan von Schuckmann, Sprecher des Vorstands, räumte auf Nachfrage der Aktionärsvertreter ein, dass der Betrieb nach wie vor nicht ausgelastet sei. Alle Unternehmensbereiche seien in den vergangenen Monaten von Kurzarbeit betroffen gewesen. Die Überkapazitäten seien bewusst nicht abgebaut worden, um schnell reagieren zu können, "wenn sich der Markt belebt". Geplant sei, vom ersten Quartal 2014 an wieder voll zu arbeiten.

http://www.swp.de/ulm/lokales/alb_donau/...Beerdigung;art4299,2362945
 

19.12.13 20:18

13638 Postings, 3104 Tage H731400Von der HV

Ist hier doch schon erschienen...hier sind einige 100% drin, klar Risiko und Ertrag hängen von einander ab...ist nicht ohne, aber ich glaube es lohnt sich....  

20.12.13 06:43

13638 Postings, 3104 Tage H731400Bitte lesen sehr interessant, kann das sein ?

Die Insolvenzverbindlichkeiten findet man im Bericht 2012/2013 im Konzernanhang auf Seite 83 ausführliche Informationen: Von den festgelegten Insolvenzverbindlichkeiten in Höhe von 106.628 TEUR treten die ungesicherten Gläubiger der Gesellschaft 70% oder 74.640 TEUR ihrer unbedingt und ohne Beschränkung festgestellten Forderungen Mitte Mai 2013 an die Sol Futura Verwaltungsgesellschaft mbH ab, die die insgesamt 16.929.804 neuen Aktien zeichnet. Die Zahlung der verbleibenden 30% der Verbindlichkeiten (31.989 TEUR) wird grundsätzlich bis Ende 2015 unverzinslich gestundet.

Das heißt ja die Gläubiger haben 80% an CT erhalten für 76 Mio Euro, wahnsinns Geschäft oder ? So billig veramschen die die Aktien der Kleinanleger.....und es wurde auch immer von einer maßgeblichen Entschuldung gesprochen, die Ek Quote beträgt jetzt aber nur 13% deswegen steht die Aktie auch so schlecht....und von einer Entschuldung kann man auch nicht sprechen....  

21.12.13 01:46

22 Postings, 2884 Tage Privatinvestor275So billig veramschen die die Aktien

Das Umtauschverhältnis entspricht in etwa auch dem aktuellen Kurs. Jeder kann es den Gläubigern gleichtun und auch auf dem aktuellen Niveau investieren. Vorher sollte jedoch ein intensiver Blick in den Geschäftsbericht geworfen werden - da steht eigentlich alles drin.

Aus diesem ergibt sich auch, dass mit spitzem Bleistift gerechnet, der Substanzwert aktuell bei ca. 2,35 EUR pro Aktie liegt. Der Rest des aktuellen Aktienkurses ist Glaube und Hoffnung.

Die Analyse von "beatthedealer" teie ich dabei leider nicht bzw. halte sie für nicht für belastbar und für zu optimistisch. Außer dass man die gleiche Branche beliefert, halten sich die Ähnlichkeiten zwischen MayerBurger und Centrotherm ziemlich in Grenzen. Die Marktkapitalisierungen unterschiedlich großer Unternehmen miteinander zu vergleichen, macht aus meiner Sicht ebensowenig Sinn. Diese Art der Argumentation erinnert mich stark an den Threat der alten CentroSolar vor Kapitalherabsetzung. Man weiß ja, insbesondere auch die damals an dem Threat beteiligten, wohin das ganze geführt hat und wieviel dieser "Prognosen" eingetreten sind.

Sorry, das musste mal gesagt werden.  

21.12.13 10:16
1

872 Postings, 4162 Tage millemaxhab mich jetzt auch diese Woche...

rel. stark in Centrotherm eingearbeitet und erste Positionen aufgebaut.
Vergleiche mit Centrosolar machen keinen Sinn - da völlig unterschiedliche
Geschäftsfelder im Bereich Solar.
Als gebürtiger Schwabe weiss man ja - wir können alles ausser Hochdeutsch:-)
Natürlich bleibt es ein Risikoinvest und die Umsätze sind ja doch dramatisch eingebrochen,
aber der Kurs ist nun sogar deutlich unter dem "zugestandenen Kursniveau der Gläubiger".
Mit Hr. Autenrieth im Boot glaube ich, dass die Investoren in den Märkten Asiens,
welche für Centrotherm sehr wichtig sind langsam wieder Vertrauen aufzubauen ist.

Und ich sehe es ähnlich hier wie einige andere:
Insolvenzgefahr bis Ende 2015 absolut vom Tisch - Centrotherm hat hier
doch etwas früher reagiert als andere Solarfirmen, welche "den Karren komplett
an die Wand gefahren haben".
Natürlich gibt es hier nicht zu beschönigen bei einem Kurs ohne Re-Split von 0,85 Euro...
aber mit dem nächsten Großauftrag sehe ich hier doch beträchtliches Kurspotential -
und der wird mit Sicherheit in den nächsten Wochen aus Asien kommen - sind ja doch einige Messen auf der HP verzeichnet.
...ich glaube ein Boden sollte auf diesem Niveau gefunden sein...die Aktie wird ja fast
auf Insolvenzbasis gehandelt (mit fraglichem Manteldeal) - dies ist aber hier NICHT
DER FALL!!!
Es geht um den Aufbau neuen Vertrauens bei Großkunden - und dann sehen wir in einigen Wochen weiter...aber die Restrukturierung macht für mich einen sehr ordentlichen
und ZIELGERICHTETEN Eindruck.
Dass auf einer HV nach 2 solchen Krisenjahren keine Freudentänze aufgeführt werden
versteht sich von selbst; und den Ärger bzgl. verloren Geldes als Long-Investor kann ich sehr gut Verstehen.
Für mich zählt nur das jetzt und heute und da sehe ich nach meiner Recherche beträchtliches Potential in 2014.
We will see  

21.12.13 10:44

1410 Postings, 3459 Tage beatthedealerschon erstaunlich.....

...... und einfach falsch, welche Bezüge Du zu meinem Posting herstellst!

"Die Analyse von "beatthedealer" teie ich dabei leider nicht bzw. halte sie für nicht für belastbar und für zu optimistisch."

Na dann widerlege mir doch mal KONKRET Punkt für Punkt meine Thesen (ich bezweifle, dass Du das kannst)! Allgemeines, polemisches Gelaber (zugegeben, nett formuliert) ist absolut substanzlos......

"Außer dass man die gleiche Branche beliefert, halten sich die Ähnlichkeiten zwischen MayerBurger und Centrotherm ziemlich in Grenzen"

Das ist absoluter Blödsinn: CTN und MB habe sehr wohl große Überschneidungen in den Geschäftsfeldern, wenn natürlich auch keine Deckungsgleichheit. In jedem Fall bewegen Sie sich im gleichen Wirtschaftlichen Umfeld. Wenn einer von beiden Aufhellungen in diesem Umfeld bemerkt, dann sind Rückschlüsse auf den anderen nicht nur absolut legitim, sondernd sehr sinnvoll.

"Die Marktkapitalisierungen unterschiedlich großer Unternehmen miteinander zu vergleichen, macht aus meiner Sicht ebensowenig Sinn."

Es wird ja immer besser: 1.) wo habe ich das gemacht? Ich habe nur geschrieben, dass die MK von CTN im Vergleich zu den Mitbewerbern lächerlich ist. Und das mache ich persönlich für mich absolut nachvollziehbar an einber konkreten Kennzahl fest, z.B. dem Umsatz im laufenden, bzw Umsatzpotential für folgende Geschäftsjahre. ICH habe den geschäftsbericht von CTN aufmerksam gelesen....

"Diese Art der Argumentation erinnert mich stark an den Threat der alten CentroSolar vor Kapitalherabsetzung. Man weiß ja, insbesondere auch die damals an dem Threat beteiligten, wohin das ganze geführt hat und wieviel dieser "Prognosen" eingetreten sind."

Dieser Vergleich ist derart unrelevant, ja fast unverschämt und zeigt auch schon die ein oder andere Inkompetenz auf.

ICH habe mich nie mit Centrosolar beschäftigt, weil ich mir sicher war, dass es sich um einen chancenlosen Außenseiter in einem globalisierten Umfeld handelt. Während andere hier ihre Zeit verschwendet haben (Du ja offensichtlich auch), habe ich Werte wie Canadian Solar, Phoenix Solar, Sunpower First Solar, Trina und andere investiert und zwar als die Werte im Keller waren. Was daraus geworden ist, kannst Du ja mal recherchieren ....... Mir einen Zusammenhang mit Centrosolar anzuhängen, das ist der unverschämte Teil....

..... der Vergleich von den Geschehnissen um Centrotherm und Centrosolar ist der inkompetente! Centrosolar ist ein absoluter Nobody in der Modulproduktion, dessen Geschäftsvolumen im kompletten Marktsegment überhaupt keine Rolle spielen..... Centrotherm hingegen ist immer noch unter den Top Five bei den internationalen Solarausrüstern, wenn ich mich recht erinnere einen Platz hinter Meyer Burger. Und DAS hat eben schon Relevanz. Hier ist eine Firma mit immer noch wertvollen Kontakten und Geschäftsbeziehungen, insbesondere auch im Wartungs- und Nachrüstbereich, zu den ganz Großen, wie z.B. Trina Solar. Und auch das steht ganz groß im Geschäftsbericht!

 

21.12.13 10:48

1410 Postings, 3459 Tage beatthedealerPostings

@millemax

genauso sehe ich das auch!

Ich antwortete mit meinem Posting natürlich auf privatinvestor275 - das hat sich zeitlich überschnitten.....  

21.12.13 19:43

13638 Postings, 3104 Tage H731400Schon erstaunlich

Sehr gute Analyse, hört sich etwas verrückt an....sehe aber auch riesen Chancen....bin auch dick dabei jetzt.  

30.12.13 08:37

13638 Postings, 3104 Tage H731400Bilanz

Einige haben den Geschäftsbericht gelesen, was ich für eine Riesen Frechheit halte den Altaktionären gegenüber ist: nach dem Verfahren ist CTN entschuldet usw. wurde die ganze Zeit berichtet. Jetzt wurden gerade mal 70 Mio in 80% der Aktien umgewandelt das halte ich für einen Witz, für die Mini Summe hätte man damals auch eine KE durchführen können. Die Bilanz hat gerade mal 13% Eigenkapital....  

30.12.13 10:42

872 Postings, 4162 Tage millemaxIch glaube nicht...

dass zum Zeitpunkt der Umschuldung noch viel Altaktionäre aus den rosigen Zeiten
an Bord waren...die Solarbranche hatte sich doch zu diesem Zeitpunkt am absoluten
Boden befunden...und unter den größeren "Aktionären" befanden sich auch einigen
Herren aus dem Vorstand/ Aufsichtsrat...
Also der kleine Aktionär hatte wohl schon lange das Weite gesucht...

Über die Höhe des Volumens lässt sich diskutieren...aber mir ist die sichere Perspektive
bis Ende 2015 lieber...denn die jetzigen Gläubiger wollen ja für ihre 80% Anteile
ja wohl eine Rendite, Firma konzentriert sich nun entschlackt auf wenige Kernbereiche-
Aktienkurse von 8-10 Euro im Frühjahr sehe ich als realistisch an...wie ich schon schrieb
interessiert mich nur das heute und die nahe Zukunft hier...
Beim nächsten größeren Auftrag über Hr. Artenrieth akquiriert sehe ich beträchtliches
Kurspotential bei sehr überschaubarem Risiko...WE will see  

30.12.13 10:44

872 Postings, 4162 Tage millemaxNatürlich der Hr. Autenrieth...

Blöde Autokorrektur des Ipad...  

30.12.13 10:51

872 Postings, 4162 Tage millemaxNoch ein letztes Wort zur Kurspflege hier...

seit einigen Tagen wird mit Minipositionen hier - und wir haben keinen Xetrahandel mehr-
der Kurs um einige Cent "zurückgeholt"...üblicherweise auf 4,37...
Irgendjemand will hier noch keine allzu steigenden Kurse hier...sehr offensichtlich
bei diesem überschaubaren Handel hier:)

Bis die Tage und einen guten Rutsch...  

30.12.13 11:15

13638 Postings, 3104 Tage H731400Bis 2015 ?

Bist Du Dir so sicher das die "Kohle" so lange reicht ? Leider kann man dem Management gar nichts mehr glauben....ich hoffe die Kunden tun es wenigstens....guten Rutsch :-))  

30.12.13 15:07

13638 Postings, 3104 Tage H731400Millemax ?!

Wie kommst Du darauf das der Kurs unter dem Wert der Gläubiger ist ? Für 70 Mio Schulden haben die Gläubiger 80% der Aktien bekommen, d.h. ungefähr 4,75 Euro Kurswert. Oder verstehe ich etwas falsch ? Danke für Info  

02.01.14 15:13

13638 Postings, 3104 Tage H7314004 Euro nur noch

Hätte nicht gedacht das es im neuen Jahr gleich weiter bergab geht, gibt es Gründe ?  

03.01.14 11:30

872 Postings, 4162 Tage millemaxbin weiterhin sehr gelassen...

und tägliche Kursschwankungen interessieren mich schon garnicht.
Mal als Gedanke: bei diesen Kursen würde ich als Mehrheitsaktionär weiter zukaufen,
vielleicht ein Grund für das Kursgeschiebe :-)

und in mittelbarer Zeit werden dann 40 Cent hin oder her keine Rolle mehr spielen-
melde mich dann in höheren Kursregionen > 6 Euro wieder...  

03.01.14 16:52

13638 Postings, 3104 Tage H731400bin auch gelassen

Kaufe munter weiter, aber das kaum Jemand Centrotherm mehr auf dem Radar hat, haben 2011 noch 700 Mio Euro Umsatz gemacht, technologisch absolut top. Haben 2013 die Ausschreibung von China Sunergy gewonnen eine der ganz wenigen in 2013. Meyer Burger hat gerade mal 224 Mio Franken gemacht in 2013. Centrotherm wird mit Sicherheit auf deutlich über 100 Mio Euro kommen. Die anderen Maschinenbauer sind mit 700 Mio und mehr bewertet.....Centrotherm hat mit 305 Mio Euro nochStand 31.5.2013 sogar deutlich mehr in der Pipeline als Meyer Burger in dem Jahr.....:-)).

Reine Zeitfrage wann der Kurs explodiert.....habe alle analysiert GT Advanced, Meyer Burger, Manz, Apllied Materials...........

Centrotherm ist jetzt mit einem Market Cap von 90 Mio Euro bewertet :-)), wie Du sagtest millemax auf Insolvenz Niveau....  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 |
| 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 44  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben