Superchance

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 31.05.24 09:09
eröffnet am: 08.09.23 18:27 von: Girl Anzahl Beiträge: 36
neuester Beitrag: 31.05.24 09:09 von: Chris_13 Leser gesamt: 11019
davon Heute: 22
bewertet mit 1 Stern

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  

08.09.23 18:27
1

332 Postings, 1285 Tage GirlSuperchance

Nachdem Dollar General seinen Börsenwert halbiert hat sehe ich eine Superchance. Der Halbjahresbericht zeigte nur ein kleines Wachstum und die Aussichten von 2024 sehen nicht ganz so rosig aus. Schaut euch selbst mal die Zahlen in der Bilanz, Der GuV und dem Kapitalfluß an.
Ich komme zu dem Schluß, daß hier ein panischer Abverkauf zugrunde gelegen hat. Das sehe ich als Chance und bin jetzt eingestiegen.
Wollte die Aktie schon immer in meinem Depot haben. Liegt seit über einem Jahr in meiner Watchlist und jetzt ist es endlich soweit. Ich betrachre das als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk.
Habe die Aktieb eingesammelt und verzichte auf ein Stop-Loss.
 
Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
10 Postings ausgeblendet.

06.03.24 02:49

332 Postings, 1285 Tage GirlDG wird wieder interessant bei Großinvestoren

Es unterstützen einige der leistungsstärksten Anleger der Welt eine Erholung der Aktie, wie Questor im Jahr 2018 ankündigte. Dies führt zu Dollar Generals bester AAA-Bewertung von Citywire Elite Companies, das Unternehmen auf der Grundlage ihrer Unterstützung durch die Welt bewertet beste Fondsmanager.

Elf dieser Top-Investoren, jeder unter den Top 3 der 10.000 vom Finanzverlag Citywire erfassten Aktienfondsmanager, besitzen Aktien von Dollar General. Viele sind „Value“-Investoren, die versuchen, Aktien zu kaufen, wenn sie günstig und in Ungnade gefallen sind, und die sich in die Aktie einkauften, als sie letztes Jahr zu fallen begann.

So, jetzt gehe ich ins Bett. Sitze die halbe Nacht über eine Aktienanalyse. Ich denke aber, dass die meisten von uns ein wenig börsenverrückt sind.

Tschüssi
 

06.03.24 14:41

332 Postings, 1285 Tage GirlGenau ein halbes Jahr habe ich DG jetzt in meinem

Langzeitdepot. Bin jetzt 38,46 Prozent im Plus. Das ist ein Plus von 6845,40 Euro.
Ebenfalls ein weiteres Highlight ist NU Holdings. Auch genau 6 Monate in meinem Depot. Genau 50 Prozent im Plus und eine ebensolche Perle wie die Dollar General Aktie.  (plus 3458.70 Euro).
Wie sieht das bei euch aus?
Bin echt interessiert und will auch nicht die Alleinunterhalterin spielen (lach)  

09.03.24 11:41

332 Postings, 1285 Tage GirlSpannender 14. März für unns alle.

Was wird am 14 März passieren. Gute oder schlechte Nachrichten. Was tun?

Der Gewinn liegt z.Z, bei 7018 Euro. Jetzt wieder mal eine Berechnung nach Benjamin Graham.
Wie hoch sind die Steuern. Es sind etwa 1965  Euro, die ich zahlen müsste .
Ich besitze monentan noch genau 172 Aktien. Teile ich also, macht der Steueranteil genau 11,43 Euro pro Aktie aus.
Dann muss die Aktie auf genau 143,89 minus 11,43 sind 132,24 Euro fallen.
Erst wenn die Aktie deutlich unter diesen Wert fallen würde, hätte ein Verkauf Sinn gemacht.
Ich denke, gerade viele value investoren stellen jetzt genau die gleiche Überlegung für ihren Bestand an.
Selbst wenn der Markt die Vesos Geschtszahlen und aussichten abstrafen sollte, stört mich das nicht wirlich. Da ich die aktie als absolutes value invest eingestuft habe.
Sollte ich vorhaben, nor Kasse
zu machen und danach anderweitige Aktien zu kaufen, würde es Sinn machen.
Hier noch eine TOP TOP Buchempfehlung

Die Geheimnisse der Wertpapieranalyse: Überlegenes Wissen für Ihre Anlageentscheidung Gebundene
Ausgabe – 10. Oktober 2016
 

09.03.24 11:48

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Ich lese deine Kommentare sehr gerne und freue mich immer wieder für die Informationen.

Ich halte selber 100 Stück mit einem EK 115€. Ich gebe kein Stück her. Klar wird es auch Rücksetzer geben aber für mich eine längere Investition. Ich denke DG hat es verstanden und ist auf dem guten weg.

Also immer weiter fleißig schreiben :-)  

09.03.24 14:01

332 Postings, 1285 Tage GirlChris

Hallo Chris,
DG hat sich vorgenommen stark zu expandieren. Die Expansion muss wirtschaftlich hinterlegt zu werden.
Fall 1: DG erhöht die Zahl seiner Geschäfte, so muß der erzielte Umsatz eines einzigen Ladens steigen. Die Kosten (Miete, Lohn, Gehalt, Einkaufspreise etc.) müssen pro Laden steigen und unter dem Umsatz eines Ladens liegen.
Hier gibt es ein Problem. Habe ich bei der Durcharbeitung der Bilanzen (letzten 3 Jahre) entdeckt:
Die Umsätze eines jeden einzelnen Ladens gingen zurück. In einem solchen Fall, kann man an "SChlecker" denken. Expansion ist das eine.....aver die Umsätze müssen steigen und somit den operativen Cashflow erhöhen. Nur so funktioniert das.

Fall 2: Ich glaube aber, dass die Ausweitung des Warenangebotes (Ost, Gemüse und verstärkt Hygieneartikel (wie bei "DM" ) auf jeden Fall das o.g. Problem abmildern werden.

Ich denke, wer wie wir mit weiz  mehr als 10 000 Euro in eine Aktie geht, weiß was er das tut und hat  seine Strategie durchdacht.
Wenn DG also den Umsatz (letztlich Gewinn) pro Laden signifikant steigern kann, dann ist die Aktie eine Goldgrube für uns. Meine erste Berechnung ging von einen fairen Wert von etwa 220 Euro aus. Ich denke abert, dass ich bei dieser Marke noch nicht aussteige sondern mit Stopp Loss arbeite. Mal sehen und bei 220 Euro neu berevchnen.  

09.03.24 16:15

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Bevor ich in ein Unternehmen investiere beschäftige ich mich sehr lange damit.  Das mit den Läden habe ich auch gesehen sie ist ja nicht ohne Grund gefallen. Das ich mich für DG entschieden habe hatte mehrere Gründe. Nachdem der CEO Vasos wieder eingesetzt wurde, DG jetzt auch Nahrungsmittel verkauft  ( leider erst in wenigen Filialen) und die Bewertung für mich stimmt, habe ich mich entschlossen hier zu investieren. Wobei ich ehrlich bin und das Geschäftsmodell von Costco besser finde. Aber die ist abnormal überbewertet selbst nach gestern.

Ich sehe das genauso, dass sich DG erst noch beweisen muss und man das in den nächsten Quartalen sehen wird wie es sich entwickelt. Ich werde DG auf jeden Fall Zeit geben für die Umstrukturierung und denke das sie das auch schaffen werden. Die Vielzahl der Artikel und die Marge ist halt was komplett anderes als Costco. Ich würde nicht soweit gehen und es mit Schlecker vergleichen. Generell ist es schwierig DG mit Aldi/Lidl zu vergleichen.

Ich bin gespannt ob deine Berechnung hin haut :-) .....  

09.03.24 17:25

332 Postings, 1285 Tage GirlChris

Es sollte kein Vergleich mit Schlecker sein. Schlecker nur insofern, da sie stark expandiert haben und die Läden auch zu eng gestellt haben. Da haben sie sich selber "Konkurrenz" gemacht. Auch war die Personaldecke bei Schlecker zu hoch.

Ich freue mich auch, dass Todd Vasoso wieder an Bord ist. Aber er ist sehr stark auf Expansion aus. Vielleicht  sollte er da ein wenig kürzer  treten.

Wenn aber die neuen Läden gut laufen sollten, dann hat er alles richtig gemacht.

 

13.03.24 15:26

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Na was sind deine Erwartungen für morgen? Dollar Tree war ja durchwachsen.  

13.03.24 23:17

332 Postings, 1285 Tage Girl@Chris 13

Ich bin skeptisch für morgenn. Die Analystenschätzungen werden vermutlich verfehlt.
Viel wichtiger wird aber die Prognose über das weitere Geschäftsjahr 2024 sein. Ich vermute, daß  Todd Vesos sich optimistisch zeigen wird.
DG wird morgen erst einmal gen Süden wandern.
Sehe aber Ende 24 ein mögkliches Kursziel von >160 Euro. DG wird in den nächsten zwei Jahren wieder über 250 Euro liegen.
Das Geschäftsmodell ist in Ordnung.  

14.03.24 00:34

45 Postings, 278 Tage Chris_13@Girl

Da bin ich komplett bei dir. Ich denke auch das diese verfehlt werden.
Es kommt darauf an wie Todd VASOS  den Ausblick kommuniziert und wie schnell die Umstrukturierung gelingt. Ich denke auch das DG auf einen guten Weg ist und von den Kurszielen bin ich auch bei dir. Beobachte gerade noch die eine oder andere Perle :-)..  

15.03.24 22:52
1

332 Postings, 1285 Tage GirlMal sehen, wie es weitergeht!

Ergebnisse für das Gesamtjahr 2024 von Dollar General (NYSE:DG).
Wichtige Finanzergebnisse

    Umsatz: 38,7 Milliarden US-Dollar (plus 2,2 % gegenüber dem Geschäftsjahr 2023).

    Nettogewinn: 1,66 Milliarden US-Dollar (31 % weniger als im Geschäftsjahr 2023).

    Gewinnmarge: 4,3 % (gegenüber 6,4 % im Geschäftsjahr 2023). Der Rückgang der Marge war auf höhere Kosten zurückzuführen.

    EPS: 7,57 US-Dollar (gegenüber 10,73 US-Dollar im Geschäftsjahr 2023).

Gewinn- und Umsatzwachstum
Gewinn- und Umsatzwachstum

Auf den letzten 12-Monats-Zeitraum (TTM).
Dollar General EPS übertrifft Erwartungen der Analysten.

Der Umsatz entsprach den Analystenschätzungen. Der Gewinn pro Aktie (EPS) übertraf die Analystenschätzungen um 1,2 %.

Für die Zukunft wird ein Umsatzwachstum von 5,4 % pro Jahr prognostiziert. im Durchschnitt in den nächsten drei Jahren, verglichen mit einer Wachstumsprognose von 4,5 % für den Verbrauchereinzelhandel in den USA.

Außerdem baut DG die Selbstbedienungskassen zurück  und reduziert somit den diebstahl.

Ich bin zufrieden mit DG.

Allerdings: Dollar Tree baut etwa 1000 Läden ab. DG hingegen erhöht in 2024 die äden. Außerdemm meine Prognose für 2024: DG über 160 Euro. Es hat bei DG der Ummsatz pro Laden um etwa 2 % zugenommen.

Ich sehe die Aktie in 2024 im Aufwärtstrend.    

28.03.24 23:43

332 Postings, 1285 Tage GirlChris

Die amerikanischen Notenbänker sehen mehrere  Zinssenkungen in 2024. Das wird DG gegen Norden schießen lassen. Keine weiteren Preisanstiege und mehr Geld für die Verbraucher in ihren Geldbörsen.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/finanzen/...cheid-maerz-100.html
Chris bist du noch investiert?  

29.03.24 10:06

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Einen schönen guten Morgen.
Ja das mit den Zinssenkungen sehe ich noch ein wenig kritischer. Es wird sie in diesem Jahr geben aber ob das für die Märkte gut ist muss sich dann noch zeigen. Wenn die Wirtschaft an Dynamik verlieren  und die Arbeitslosenzahlen auf 4 oder 4,2% gegen sollten könnte es noch ein bisschen ruppiger werden.

Trotzdem fühle ich mich mit dem Invest in DG sehr gut und bin natürlich noch investiert. Das werde ich auch noch sehr lange bleiben solange es keine sinnlose Übertreibung nach oben geben sollte. Ich finde das sie auf einen guten Weg sind.

Ich habe mich auch antizyklisch endlich dazu entschieden bei American Water  Works zu kaufen in Bezug auf die Zinsentwicklung.

Liebe Grüße  

30.03.24 00:13

332 Postings, 1285 Tage GirlChris

American Water Works habe ich mir näher angeschaut. Sehr, sehr gute Wahl.
Ich habe vor etwa einem halben Jahr umgeschichtet. Habe Amazon, Microsoft, Tesla, Apple und Meta verkauft. Habe mit meinen jetzigen Aktien eine bessere Performance.
Renk Groups neu gekauft  und jetzt 34.74 % im Plus.
BAE Systems etwa 28 % im Plus.
Dollar General jetzt 40,39 % im Plus.
PayPaö jetzt 15,48 % im Plus.
SOUND GR. SP.ADR jetzt 46,34 % im Plus.
Nu Holdings ist mein zweites Flagschiff nach Dollar General jetzt 60,36 % im Plus.
Denali Therapeutics liegt jetzt 2,52 % im Minus
Research Solutions liegt 38,21 % im Plus.
Insgesamt liege ich jetzt knapp 36 % im Plus.
Mein zweites Depot liegt 32,24 % im Plus.
Werde noch nichts verkaufen. Will erst 2024 abwarten. Insbesondere bei Denali Therapeutics sehe ich in diesem Jahr endlich einen Durchbruch.  

30.03.24 11:12

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Interessante Small-und Midcaps. Manche interne  

30.03.24 11:13

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Interessante Small-und Midcaps. Von manchen Unternehmen habe ich noch nie was gehört.
Mich würde interessieren was dich bei Denali Therapeutics so positiv stimmt.
 

30.03.24 17:18

332 Postings, 1285 Tage GirlChris

Denali beschäftigt sich mit den neurodegenerativen Erkrankungen. MS, Morbus Parkinson, Alzheimer, Chorea Huntigton u.a.
Es geht  um  die Blut-Hirn-Schranke. Denali will sie mit TVs überwinden und durchdringen. Die Behandlung in der  Substatia Alba der Großhirnrinde ist ein Muss, um diese Erkrankungsformen besser in die Therapie einbeziehen zu können.
Die studien für diese TVs werden vermutlich noch in diesem Jahr abgeschlossen. Dann kommt die Zulassung .
Denali wird dann entweder von einem Big Pharmaunternehmen geschluckt. Sanolfi steht schon in den Startlöchern. Oder wenn nicht, dann vermarktet Denali die Medikamente nicht selbst, sondern vergibt die Patente. In beiden Fällen wäre es ein sehr guter Gewinn.  

30.03.24 19:19

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Ich hatte mich schon ein wenig mit dem Unternehmen beschäftigt aber trotzdem vielen lieben Dank für den Einblick.

Ich schätze dich so ein, dass du dir sehr viele Gedanken machst bevor du in ein Unternehmen investierst. Wigen  

30.03.24 19:25

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Ich komme irgendwie immer auf die senden Taste. :-)

Ich wollte noch schreiben das ich eigentlich im Bereich Pharma/Medizintechnik/Biotech schon sehr gut aufgestellt bin. Ich könnte es mir als spekulative Beimischung gut vorstellen wenn ich mich noch ein wenig intensiver mit dem Unternehmen beschäftigt habe.
Auf jeden Fall hört es sich interessant an.

Danke für deinen Einblick.

Hast du überhaupt keine Large Caps?  

30.03.24 19:59

332 Postings, 1285 Tage GirlChris

Ich suche die Firmen nicht nach der Höhe ihrer Marktkapitalisierung oder nach der Höhe der Umsätze aus.
Wichtig für mich ist: der operative Cashflow, die Konkurrenz, das Marktumfeld und die Prognose über die künftigen Gewinne.  
Die großen Firmen sind oft schwerfällige Tankschiffe. Ich liebe die kleineren Schnellbote.  

30.03.24 23:43
1

45 Postings, 278 Tage Chris_13Girl

Das meinte ich damit auch nicht. Der operative Cashflow ist für mich auch mit einer der wichtigsten Faktoren sowie der Burggraben und die Kundenbindung. KGV / KUV sind für mich nicht wichtig da diese Werte entweder nichts aussagen oder leicht zu manipulieren sind.
Ich wähle meine Unternehmen auch nicht nach der Marktkapitalisierung aus jedoch würde bei mir ein Unternehmen wie Denali nur einen kleinen Teil im Depot ausmachen.
Ich würde nicht jedes große Unternehmen als langsamen Tanker bezeichnen aber ich weis was du meinst.

Ich werde mir mal ein paar deiner Unternehmen ein wenig genauer anschauen.
 

10.05.24 14:11

332 Postings, 1285 Tage GirlHallo Chris

habe vorgestern 72 Aktien von Dollar General verkauft und sponztan, nach dem Kurssturz,  in CVS Health investiert. Ferner habe ich noch in Starbucks investiert.
Halte  jetzt noch 100 Dollar General.
Alle drei AGs sind für mich Turnaroundkandidaten in den nächsten 2 Jahren.
Wie sieht es bei dir aus?  

10.05.24 17:42

45 Postings, 278 Tage Chris_13Hey Girl,

Ich habe meine Position noch. Mir gefallen die Zahlen von CVS nicht so da bleibe ich lieber bei meiner United Health. Starbucks ist recht günstig aber mir fehlt der Burggraben aber als Turnaround gebe ich dir zu 100% recht.
Ich habe mir TLT's reingelegt. Spekulativ heute eine Palantir. Momentan alles sehr schwierig wie ich finde.  

30.05.24 23:12

332 Postings, 1285 Tage Girl@Chris 13

Jetzt können wir uns im Süden unter die Sonne legen. Halte jetzt noch 100 stück zu einen Einkaufspreis von 96,70 Euro. Werde nicht verkaufen und geduldig bleiben.
Mal sehen, wo sie am Jahresernde stehen wird?
Wünsche dir weiterhin viel  Erfolg.
 

31.05.24 09:09

45 Postings, 278 Tage Chris_13@Girl

Da gebe ich dir recht. Ich hatte ein Teil meiner Position vor den Zahlen Verkauf. Den Rest werde ich halten und ggf nachkaufen wenn der Boden erreicht ist. Gut e frage wo wir am Ende stehen werden. Kommt darauf an ob die U.S. Wirtschaft an Dynamik verlieren wird.

Ich wünsche dir auch weiterhin viel Erfolg und beobachte gespannt Denali.
:-) ...

 

Seite: Zurück 1 | 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben