Cliq Digital AG - Turnaroundwette

Seite 1 von 161
neuester Beitrag: 26.02.24 11:11
eröffnet am: 20.07.16 15:24 von: Yukon2071 Anzahl Beiträge: 4020
neuester Beitrag: 26.02.24 11:11 von: bullybaer Leser gesamt: 1256311
davon Heute: 393
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161  Weiter  

20.07.16 15:24
6

132 Postings, 3199 Tage Yukon2071Cliq Digital AG - Turnaroundwette

Hiermit eröffne ich das Neue Cliq-Forum!  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161  Weiter  
3994 Postings ausgeblendet.

21.02.24 12:33
3

373 Postings, 495 Tage fbo_228nur dann in Ordnung

wenn die Aktien eingezogen und Aktienanzahl reduziert wird.
Wenn Cliq dann mit den Aktien (meiner Dividende) machen kann was Cliq will, dann ist es für mich nicht in Ordnung.
Solange offen ist, was mit den Aktien geschieht, werde ich auf der HV nicht für diese Variante stimmen.
Viele weisen immer wieder auf das undurchsichtige Geschäft hin. Wenn jetzt nicht klar gesagt wird was mit den Gewinnen (ggf.: zurück gekaufte Aktien) wird.
Ansonsten werden alle rufen, nun ist die Gewinnverwendung genau so undurchsichtig wie die Entstehung der Gewinne.  

21.02.24 16:49

270 Postings, 1216 Tage MaasianerAktienrückkauf von 10% der Aktien

Bin Morgen auch auf den Ausblick gespannt.
Den Abverkauf verstehe ich allerdings nicht, wenn 10% der gesamten Aktien (6,5 Mio Aktien) über den Rückkauf vom Markt genommen werden, dann wird die Aktie steigen.  

21.02.24 17:11
1

547 Postings, 2541 Tage Dr. QCliq

Ich verstehe den Ausverkauf absolut. Habe selbst zwar nur etwas reduziert, kann mich aber in die Lage derjenigen versetzen, die hier einen High Dividend Investment Case hatten. Der is erstmal unterbrochen.

Theoretisch ist für mich ein ARP besser als die Dividende. Aber die Umsetzung ist nicht sauber genug kommuniziert. Und das bei einem Unternehmen, dass eh schon mit Vorwürfen und Zweifel konfrontiert ist.

Anyway, wünsche meinem immernoch recht hohen Depotanteil von Cliq und den anderen Investierten hier trotzdem Freude auf Mittelfristige Sicht.  

21.02.24 17:33

5 Postings, 1323 Tage BeefSupremePuh!

Gestern noch für 19,78 EUR verkauft, da ich den Abverkauf geahnt habe.

Viel Glück an alle, die jetzt noch investiert sind.  

21.02.24 17:51

2604 Postings, 2151 Tage crossoveroneDer Abverkauf,

ist die Antwort auf das ARP.
Wie auch ich, haben sich  wohl viele Anleger auf eine Dividende
eingestellt, die man ca. 6. WO. vor der HV. umwirft.                                                                                                            
Das zeugt von einer schlechten Strategie!  

21.02.24 18:29

955 Postings, 1810 Tage Pleitegeier 99gibt auch wieder Kritik in der WO

Erinnert ein bisschen an andere Werte, wo erst der Abverkauf und dann die Schlagzeilen kommen, wobei da auch nichts neues drinsteht.

https://amp2.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/...teckt/29665962.html

Wenn man es positiv sehen will, je niedriger der Kurs desto mehr Aktien können zurückgekauft werden  

21.02.24 23:34

7846 Postings, 8166 Tage bullybaerIch bin

zwiegespalten.

Interessanter Atrikel zum Thema auf WO....

Ich finde halt dass Kommunikation von Cliq da hätte klarer sein müssen. Und dann ist's halt doch recht kurzfristig angekündigt.
21.02.2024 - Vermögensverwalter und ETF-Experte Gerd Kommer entlarvt im Gespräch mit wO TV den Mythos der Dividenden-Strategie und erklärt, welcher Investitionsansatz sich wirklich auszahlt.
 

22.02.24 07:43

1530 Postings, 1653 Tage Vania1973Zahlen

sind da  . Ergebnis je Aktie bei € 4,9 . Dann  läge das KGV bei 3,5 ???? sehe ich das richtig ????  

22.02.24 08:57
1

11 Postings, 1044 Tage bergerf50Geschäftsmodell

Ich bin auch mal wegen dem niedrigen KGV und der DivR auf Cliq gestossen, war aber misstrauisch weil ich von einem nach eigenen Angaben so erfolgreichen Streaminganbieter noch nie gehört hatte.

Momentan hat Cliq wieder eine Werbeaktion mit LIDL am Start.

Auf der grössten dt. Schnäppchenseite Mydealz findet man dazu ein Userfeedback zur Qualitiät des Angebotes von Cliq (insbesondere im Vgl zu anderen Anbietern).
Da fragt man sich, wer bereit ist für so einen Content zu zahlen.
https://www.mydealz.de/deals/...ort-horbucher-gaming-konzerte-2320535

Und man sollte schon selbt von den Produkten des Unternehmens überzeugt sein, in das man investiert.

Zum ARP: Ich sehe es eher negativ. Solche Systeme kommen ins Schwanken, wenn Aktionäre oder Investoren ihr Kapital zurück haben wollen (Maddoff?). Selbst wenn man der Argumentation des  ARP folgen wollte, hätte man zB die Hälfte als Dividende und die andere in Form eines ARP nutzen können.
So bangen die Anlger nun wieder 2 Jahre ob sich dann (vielleicht) die Träume eines möglichen regelmäßigen Divzahlers erfüllen.
Wer weiss, was bis dahin wieder passiert.

Just my 2 Cents...  

22.02.24 09:35
1

1530 Postings, 1653 Tage Vania1973bin

bei 17,12 short gegangen  . Ist zwar paradox , aber shortet wohl jeder diese Aktie  

22.02.24 10:29

12573 Postings, 5291 Tage Raymond_Jameskurse passen (''Aktienrückkauf eingeleitet'')

22.02.24 10:43
1

6646 Postings, 6084 Tage ObeliskAlso , wenn

der Vorstand mal sein 7 Mio Gehalt auf 1 Mio senken würde und die 6 Mio in den Content investieren würde, dann könnte man mal über ein Investment nachdenken.  

22.02.24 15:48
2

12573 Postings, 5291 Tage Raymond_Jamesvorstandsvergütung

Angehängte Grafik:
screenshot_2024-02-22_15.png (verkleinert auf 66%) vergrößern
screenshot_2024-02-22_15.png

22.02.24 19:18

15 Postings, 298 Tage MarkinvestVorstandsvergütung

Die Vorstandsvergütung ist schon sehr teuer im Vergleich zu vergleichbaren AGs, ein durchschnittlicher DAX Vorstand kassiert in ähnlicher Höhe….  

22.02.24 20:39

12573 Postings, 5291 Tage Raymond_Jamesdie gesamte vorstandsvergütung . . .

. . . schmälert den nettogewinn um 12,5%, ist also nicht der rede wert (wer nachrechnen will: GuV 2022 auf  CLIQ DIGITAL AG …- FAZ.NET)

 

22.02.24 23:34

523 Postings, 3032 Tage Babo89Ausblick

Nur auf den Ausblick fokussiert, lese ich heraus. Wachstum von gut 10%, d.h. die Stagnation der letzten Quartale haben wir hinter uns.
Marge geht wohl etwas runter, aber der Gewinn sollte auch zwischen ca. 5-15% steigen. Das ist soweit in Ordnung.
In 2025 soll sich das Wachstum laut Prognoseziel etwas beschleunigen, aber auch wenn nicht und wir von ca. 12% Umsatzwachstung und nur 5% Gewinnwachstum ausgehen, sollte das doch Ok sein.
Schön wäre, wenn dann die Hälfte nur an Aktien zurückgekauft und die Hälfte als Dividende ausgeschüttet wird, was gut 6%
Dividendenrendite zum heutigen Kurs entsprechen würde.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Kurs unter 15€ fallen und dort verweilen wird.
Nicht bei diesen Aussichten.

 

23.02.24 08:33
1

476 Postings, 1320 Tage Goldjunge2000Wobei der Vorstand

ja seine Prognose für 2023 nicht einhalten konnte. Für mich läuft es hier eher auf eine Stagnation bei den Umsätzen mit zurückgehenden Margen  heraus. Von daher werden die Quartalberichterstattungen  besondere Aufmerksamkeit finden.  Da keine Dividende gezahlt wird, rechne ich mit höherer Volatilität und Schwankungen zwischen 10€ und 22€.
Da wird der Aktenrückkauf auch wenig ändern.  

23.02.24 11:55

7846 Postings, 8166 Tage bullybaerHabe ja schon

nach  der Bekanntgabe der Zahlen Anfang Februar geschrieben , dass ich die Wachstumsstory für beendet halte. Was noch attraktiv war, war für mich einen hohe Dividendenrendite, wenn Sie denn ausbezahlt würde. Nun könnte man die Dividende auch in eigenen Aktien ausbezahlten, was aber einer KE gleich käme. Oder eben indirekt über ein ARP. Das hat aber auch so seine Haken. Berkshire Hathaway mach das schon immer so. Mercedes-Benz und die Dt. Bank zahlen aus und kaufen Aktien zurück.

Anstatt nun 13 Mio Dividende im April auszubezahlen streckt man das ganze sozusagen über einen Zeitraum eines Jahres indem man in diesem Zeitraum eigenen Anteile zurückkaufen will. Ich nenne das Dividende auf Raten Ausgang ungewiss. Ich habe nichts davon als Aktionär wenn zwar weniger Aktien im Umlauf sind aber der Kurs 15% niedriger notiert.

Kein Wunder wenn da die Anleger weiter Vertrauen verlieren.
Cliq Digital: Die Börse glaubt die Wachstums-Geschichte nicht mehr | 4investors
Nun hat auch der von Cliq Digital vorgelegte Ausblick für 2024 nicht gehalten, was die Experten im Vorfeld ausgerechnet hatten.
 

23.02.24 12:20

270 Postings, 1216 Tage Maasianer10 Euro sind Schwarzmalerei

Aus meiner Sicht ist es Schwarzmalerei hier 10 Euro als mögliches Ziel anzugeben.
Bei 6,5 Mio Aktien wäre das ein Börsenwert von 65 Mio - und das bei einem Unternehmen, dass gerade einen Gewinn von 32 Mio verkündet hat. Klar, die Kursschwankungen waren in den letzten Monaten extrem, aber jeder, der unter 15 Euro verkauft, kann hier nur einen großen Fehler begehen.

Sollte Cliq, die möglichen 640.000 Aktien zurückkaufen, dann gehe ich Mittelfristig von einem Kurs zwischen 17 und 27 Euro aus.

Wie gesagt, alles aus meiner Sicht. - bin gespannt auf die Q1 Zahlen im Mai  

24.02.24 00:21

523 Postings, 3032 Tage Babo89Q1 2024

Wenn der Umsatz in Q1 leicht gesteigert werden kann, zumindest auf ca. 88 Mio. Dann ist eine deutliche Erholung des Aktienkurses zu erwarten.
Mit der Nachricht des ARP's ist die Cliq mehr als der Dividendenabschlag gefallen. Da lohnt sich meiner Meinung nach ein Wiedereinstieg.
Aber mal schauen. Ob uns nicht eine schlechte Börsenphase ( Aktienmärkte -15% oder mehr) in die Quere kommt und zwar dann,  wenn es für Cliq aufwärts gehen könnte.
 

24.02.24 10:01

6646 Postings, 6084 Tage ObeliskVerstehe nicht ganz,

wie der Insideranteil von 11 auf 9% ohne Stimmrechtsmitteilung sinken konnte. Aber es zeigt ganz klar, dass der Vorstand uns eine Wachstumsstory verkaufen möchte, an die er selbst nicht so richtig glaubt.
Hier wird nur richtig Kasse gemacht vom Vorstand, auf Kosten der Aktionäre. Just my opinion.  

24.02.24 12:22

523 Postings, 3032 Tage Babo89Folgende 2 negativen Szenarien

1. 10% der Aktien werden zurückgekauft und einbezogen. Gewinn steigt dadurch in 2024 auf 5,40€. Leichtes Gewinnwachstum um 2% --> EPS 5,50€ in 2024.
2025 Umsatz und Gewinnrückgang um ca. 10%. Entspräche EPS 4,95€.  In 2026 das gleiche. EPS 4,45€. Sofern keine Aktien zurückgekauft würden. Würde das im Gegenzug eine Dividende bedeuten. Anfang 2027 könnte der Aktienkurs bei ca.13,00€ aufgrund Dividende liegen und man hätte weder Gewinn noch Verlust.
2. Szenario,
Aktien werden nicht einbezogen. EPS wäre ca. 0,50€ niedriger als in Szenario 1.
Was ich damit sagen will. Da Chance Risiko Profil ist ganz gut.
3. Szenario leichtes Wachstum von 10%. Mit einbezogenen 10% Aktien. EPS in 2024 ca. 5,90€
In 2025 6,49€, 2026 über 7€.
Ich sehe es momentan noch recht entspannt, solange wir dieses Jahr die Prognosen einhalten.
Dann sollten wir in Richtung 25€ im laufe des Jahres laufen.  

24.02.24 12:26

523 Postings, 3032 Tage Babo89Shortquote 2,51

JP. Morgan hat am Donnerstag um 0,13% reduziert.
Folglich wurde hier wohl eine schlechtere Prognose erwartet und der Kursrückgang zum Reduzieren genutzt.
Alles in allem sehe ich keine deutlich tieferen Tiefs mehr. Eher einen Stabilisierung.  

26.02.24 11:07

7846 Postings, 8166 Tage bullybaerZum Thema

26.02.24 11:11

7846 Postings, 8166 Tage bullybaerhier nochmal

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
159 | 160 | 161 | 161  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben