Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 701 von 797
neuester Beitrag: 03.12.22 22:19
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 19908
neuester Beitrag: 03.12.22 22:19 von: Der.Schreibe. Leser gesamt: 3145421
davon Heute: 655
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 699 | 700 |
| 702 | 703 | ... | 797  Weiter  

29.09.22 16:47

771 Postings, 282 Tage RaxelDOW, NSQ und DAX stabilisieren sich

29.09.22 17:48
3

1766 Postings, 2697 Tage ZamboPorsche im Vergleich

Porsch KGV 16,5
MBG KGV 2,5
VW KGV 4,4
BMW KGV 3,5

Damit  ist die Porsche Aktie ziemlich überteuert.

Quelle https://www.n-tv.de/23620566  

29.09.22 17:51

771 Postings, 282 Tage RaxelZambo das ist sie bestimmt....

ging ja um den Vergleich zu Ferrari.....daher wohl die Marktkapitalsierung.  

29.09.22 18:09
3

301 Postings, 149 Tage millionenwegRaxel Dr. Porsche

das wird mMn voreest keinen Gewinn bringen, guck dir die Prosche SE und VW an. Nach dem Euphorie wird Dr. Porsche auch runter gehen, also überdenke deinen Strategie sorgfaltig.

Wie Zambo bereits erwähnte wird voraussichtlich ab morgen auf russisches Grundgebiet mit NATO Waffen hantiert, das mögen die Börsenirren bestimmt nicht.

Putin ha nur den Flucht nach vorne als Option, d.h. die Bevölkerung vorgauckeln dass russisches Territorium von der NATO angegriffen wird. So kann er die Mobilisierungsmisstimmung vlt. noch kippen wenn die Bürger einen Gefahr sehen.

Mein Depot ist von -1,x % nach -10,x % in wenige Tagen, ich hoffe Euch ist es besser ergangen.

Nicht destotrotz einen schönen Abend, die Heizung kann wieder auf Volllast laufen dank Roberts Deckels ;-))  

29.09.22 18:17
2

874 Postings, 606 Tage XaddRaxel

Profitiert hat die Familie Porsche und Piëch. Ordentlich Cash und können weiterhin alles lenken durch die Sperrminorität.
Das ist wie eine Aktie auf eine Aktie auf eine Aktie einer AG.

Der Krümel an VZ-Aktien für den "Pöbel" interessiert da nicht, sind ja nur 12,5% der Aktien. Die VW-Aktionäre bekommen eine "Sonderdividende" und sind damit ausbezahlt. Nur leider purzelt da der Kurs um den Wert und muss versteuert werden.
Im Endeffekt ist der VW-Aktionär damit am Arsch.

Der Kurs der PAG wird momentan noch bei 82,50€ gestützt durch die Konsortialbanken. Da wird aufgekauft bis die Orderbücher abgearbeitet sind. Lass das noch wenige Tage so gehen.
Dein VK Heute zu 86,50€ war optimal. Den wirst du wohl die nächste Zeit nicht mehr sehen.  

29.09.22 18:19

6055 Postings, 1360 Tage GrandlandKGV Porsche im vergleich

Zambo, wenn du KGV einrechnen willst dann ist es immer gut Tesla und Ferrari dazuzunehmen.
Tesla : 66,x
Ferrari: 38,x  

29.09.22 18:49
3

874 Postings, 606 Tage XaddLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.09.22 11:12
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

29.09.22 19:12
2

4161 Postings, 1319 Tage HurtXadd

Deshalb steche ich in 14 Tage ja auch in See, damit ich das nicht lesen muss ;))

Mensch ungünstiger hätte ich in ZIM aber auch nicht einsteigen können. Erstens war mir nicht klar, dass die Hauptbörse für ZIM in den USA ist, also hätte ich erst nach 15:30 kaufen dürfen.
Zweitens hatte ich nicht den Artikel von Seeking A. gesehen, der gestern erst rauskam, sonst hätte ich noch etwas gewartet: https://seekingalpha.com/article/...eep-your-money-and-dont-be-greedy

Gut das es nur ein Fisch war. Wird dann wohl bals ein zweiter dazu kommen ;))

Ansonsten, 10% Inflation in DE, ist schon eine Hausnummer ......  

29.09.22 19:24
4

874 Postings, 606 Tage XaddInflation

Die ist doch gut. Das spühlt Kohle in die Staatskasse und wir haben wieder ein paar Mrd. um sie zu spenden für wen auch immer. Frau Baerbock findet da bestimmt recht schnell ein paar Abnehmer, die sich danach beklagen, dass es zu wenig war.
Außerdem kann man sie für sich amildern. Kauf einfach massig Fernseher, die sind billiger und drücken deinen persönliche Inflation auf NULL. :)
Spätestens 2024 ist sie wieder bei rund 2%. Einfach nur der Echse mit dem langen Hals vertrauen. (irgendwer brachte die Beschreibung mal ins Forum)  

29.09.22 19:38
1

301 Postings, 149 Tage millionenweg@ Hurt

aber während deine Seereise bitte wohl fleissig TEUs  zählen, nicht nur Fische ;o))  

29.09.22 19:54
1

4161 Postings, 1319 Tage HurtMil.

Nix da, ich zähl die Ouzo auf Griechenland ;))

Keine Angst, ich darf mit meiner Krankheit max. 2 kleine in der Woche!  

29.09.22 22:20
1

1427 Postings, 798 Tage Balkonien@hurt

Trink doch einfach auf Eis..... Schmeckt eh besser und kann man besser zeitlich gestreckt genießen, oder Theodor?  

29.09.22 22:24

1427 Postings, 798 Tage BalkonienNachbarin

Mit 18 ausgewandert, heute schwäbischer als einheimische, Stichwort kehrwoche, hat mir nen mixer für frappe geschenkt.
Im Sommer bei 30 Grad hervorragend, aber bei 25 und weniger dann lieber einen eiskaffee. Und selbst bei 30 Grad schmeckt er nicht annähernd so gut wie in Griechenland getrunken...  

29.09.22 22:37
6

691 Postings, 575 Tage KOR2021Interview CEO Baack MPC

Nach fast zwei Jahren mit historisch hohen Einnahmen aus der Containerverschiffung auf See gehen die Containerreedereien nun in die Zeit der üblichen Hochsaison.

In diesem Jahr schlägt der Trend jedoch überhaupt nicht zu.

In den letzten 31 Wochen sind die Kurse am Kassamarkt gefallen, und die letzte wöchentliche Messung zeigt ein Minus von zehn Prozent.

Der Chef der Reederei MPC Container Ships, Constantin Baack, macht sich jedoch keine Sorgen – auch wenn er für die Zukunft mit einem weiteren Rückgang rechnet.

- Wir möchten vielleicht in den nächsten Monaten und Quartalen einen Rückgang sehen, aber ich erwarte keinen dramatischen Rückgang, sagt Baack gegenüber E24.

E24 trifft den Chef der norwegischen Reederei, die mit operiertFeeder-Schiff, während der Pareto-Konferenz in Holmenkollen Mitte September.

Zu billig, um Container zu versenden

Baack glaubt, dass es historisch gesehen zu billig war, Container zu transportieren – abgesehen von den rekordhohen Frachtraten während der Corona-Pandemie.

Er gehe daher davon aus, dass die Raten nun auf einem vorsichtigeren Niveau verharren als vor der Pandemie.

- Der Anstieg in den letzten Quartalen war übertrieben, aber ich denke, wir werden allgemein höhere Sätze sehen, sowohl auf dem Kassamarkt als auch auf dem Vertragsmarkt, sagt er.

Nichtsdestotrotz:

- Es wird jetzt etwas härter. Aber wir müssen uns daran erinnern, woher wir kommen – wir kommen aus dem höchsten Markt aller Zeiten – also erscheinen alle Stürze groß.

Glaube an Rezession

Für den Schifffahrtsleiter besteht kein Zweifel daran, dass MPC Container Ships gut auf einen Abschwung im Schifffahrtsmarkt vorbereitet ist.

Die Reederei hat laut Baack einen starken Bestand an festen Verträgen, die sich auf 1,8 Milliarden Dollar Umsatz belaufen.

- Werden wir in eine Rezession gehen? Höchstwahrscheinlich. Wird das ein Problem für uns sein? Ich glaube nicht, weil wir viele gebundene Cashflows haben, sagt Baack.

Außerdem weist er darauf hin, dass das Unternehmen, das über 64 Schiffe verfügt, wenig Schulden hat.

- Wir haben 100 Millionen Dollar Nettoverschuldung gegenüber 2,5 Milliarden Dollar Flottenwert, also haben wir fast keine Schulden, und ich denke, das ist der beste Ausgangspunkt für diese Marktphase, sagt Baack.

- Vielleicht gibt es da sogar Möglichkeiten, fügt er hinzu.

Baack sieht die große Frage der Zukunft darin, wie der Markt mit der wirtschaftlichen und politischen Unsicherheit fertig wird.

- Die allgemeine weltwirtschaftliche und politische Situation bleibt abzuwarten, sie wird sich auf den Markt auswirken.

Veröffentlicht: 29. September 2022 18:39 Uhr

https://e24.no/boers-og-finans/i/rlWqG3/...r-til-aa-bli-litt-toeffere

Habe das Interview auf die Aussagen von MPC CEO gekürzt.
Den kpl. Bericht könnt ihr unter dem Link nachlesen. Evtl. wieder über Google News öffnen  

29.09.22 23:30
3

6055 Postings, 1360 Tage GrandlandShipping Kosten

Ich erinnere mich an mein Assignment in Korea vor 13 Jahren.

Damals lernte ich dass die Versendung eines Motors (sagen wir Standard 4 Zyl, 1,6/ 2l - Also Herrmans Motor) von Süd Korea nach Europa auf 6 oder 8er Palette ca. 18 Euro/ Stück  gekostet hat. Zurück gab es praktisch keine Kosten außer Handling kosten (also be und entladen Übergabe an den Endkunden Auslieferer). Grund: Von Europa nach Asien fuhren die Schiffe praktisch leer, umgekehr voll.
Das muss sich gravierend geändert haben.

Noch ne Zahl: ca. 18.000-21000 Euro kostete es einen Prototyp per Flieger um die Welt zu schicken. Das allerdings in einer hölzernen komplett abgeschlossenen Box von allen Brennbaren Materialien (öl, Kraftstoff) befreit. Sonst wären die Versicherungsprämien sehr hoch gewesen.
Das mag heute teurer sein.  

30.09.22 00:46

1766 Postings, 2697 Tage Zambo200 Milliarden für Gas

Da werden sich die Gaslieferanten und Hersteller aber freuen! Sie können Ihre Preise hoch halten, D bezahlt alles!  

30.09.22 08:24
2

4161 Postings, 1319 Tage HurtKOR

Danke für deine informativen Beiträge!

Hier mal eine Seite des "Kiel Trade Indicator", wo monatlich die weltweiten Handelsströme präsentiert werden. Finde ich sehr interessant: https://www.ifw-kiel.de/de/themendossiers/...el/kiel-trade-indicator/

@Zambo
Nun warte doch mal ab, wie die 200 Mrd. gestaltet werden. Da wissen wir ja noch nichts.
Wichtig wäre jetzt auch alle Auslandszahlungen und Subventionen auf den Prüfstand zu stellen, denn eines muss uns klar sein, dafür das Energie bezahlbar bleibt, bitten wir die nächste Generation zur Kasse.  

30.09.22 09:10
4

301 Postings, 149 Tage millionenwegNext Gen

das kann man auch anders lösen. nl den Preisplafond beibehalten auch wenn das Gas/Strom wieder billiger wird bis die 200 Mrd. wieder in die Kassen zurück geflossen sind. Das wäre meines Erachtens fair.  

Ich bin gespannt welche Mengen Strom und Gas gedeckelt werden und ob die Wärmepumpebesitzer hier genauso verarscht werden wie in der Niederlande. Da kriegt man Gas 1200 m3 a 1,50 €/m3 und Strom 2400 kWh a 070 €/kWh egal ob man Gas  nutzt oder nicht.  

30.09.22 09:12

771 Postings, 282 Tage RaxelHeute morgen DAX grün

ich lag nicht schlecht mit meiner Einschätzung gestern.
Gestern Abend war Kaufabend.
Habe nur nichts gekauft.  

30.09.22 10:44

4161 Postings, 1319 Tage HurtRaxel

Du solltest nie den Tag vor dem Abend loben.
Die Amis kommen erst noch und da werden paar Daten veröffentlicht die interessant sein können, wie Konsumklima und ESM Chicago.
Und um 11 bekommen wir noch Inflationsdaten aus Italien und der EU.

Das KOF-Konjunkturbarometer ist gut gestiegen in der Schweiz, auf jetzt 93,80. Nicht schlecht.  

30.09.22 10:50

771 Postings, 282 Tage RaxelHurt,....

ja, mal sehen wie alles heute noch kommt.
Für einen Kurzfristtrade hat es zumindest gelangt.
Cov. VK bei 29,50 und dann wieder bei 29 zurück gekauft.
Kleinvieh macht auch Mist.
Hast Du deine Cov. noch?  

30.09.22 10:54

771 Postings, 282 Tage RaxelHurt....

was ich am DAX heute stark finde, das er sich bis dato beharrlich an der 12.100 hält.
Hätte ich so nicht erwartet.
Ölwerte laufen heute auch nicht schlecht - BP wieder bei fast EUR 5.
MPC wollte ich heute evtl. noch verbilligen, sind gerade fast wieder an der 1,70.
Bisheriges Tief waren ja die 1,65.
Habe ja noch meinen Erst EK von 2,37, den werde ich so schnell nicht wieder sehen.  

30.09.22 10:57

771 Postings, 282 Tage RaxelHurt...MBG

Hurt hast Du eine Info / Gefühl weshalb MBG heute so schwach ist im Vergleich zu den anderen Autobauern?
Einer der wenigen DAX Minuswerte (zumindest gerade).
Sogar Porsche geht peu a peu aufwärts.  

30.09.22 10:59
3

4161 Postings, 1319 Tage HurtCov.

Nein Raxel, die hatte ich doch bei +- Null rausgeschmissen, obwohl ich eigentlich long gehen wollte.
Da ich aber noch abwarten will und denke das der Euro noch um einiges nachgibt, habe ich mich für Invests außerhalb der EU entschieden, bzw. schaue erst einmal in Ruhe was passiert.

Aktuell trade ich nicht, da ich mir eine gute Dividendenrendite aufgebaut habe, die ich noch weiter aufstocken will. Daher sind die aktuellen Kurse für mich eher nebensächlich.

Ist auch mal ein angenehmer Zustand, nicht ständig auf die Kurse schauen zu müssen und die Krise kann einem dabei fast egal sein, da es irgendwann auch wieder in die andere Richtung läuft.

Unterm Strich liege ich wohl genauso in der Hängematte, wie unser Schreiber es tun dürfte.
Ein Pieps könnte er trotzdem mal von sich geben ;))  

30.09.22 11:03
1

1766 Postings, 2697 Tage ZamboDem Klima zu Liebe

würde ich mich über einen bitterkalten Winter mit viel Schnee und Eis freuen. Aber in anbetracht von bis jetzt erst 90% gefüllten Gasspeichern nörgeln jetzt schon einige, dass die letzten Septembertage zu kalt gewesen seien.  

Seite: Zurück 1 | ... | 699 | 700 |
| 702 | 703 | ... | 797  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben