COMMERZBANK kaufen Kz. 28 ?

Seite 11645 von 11697
neuester Beitrag: 21.09.20 18:34
eröffnet am: 18.08.06 12:01 von: semico Anzahl Beiträge: 292404
neuester Beitrag: 21.09.20 18:34 von: DrEhrlichInve. Leser gesamt: 19249407
davon Heute: 7908
bewertet mit 319 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 11643 | 11644 |
| 11646 | 11647 | ... | 11697  Weiter  

31.07.20 15:47
1

7877 Postings, 3399 Tage DrEhrlichInvestorsolange Gindants mich nicht sperrt

ist mir alles recht.
-----------
Grüße

Ehrlich

31.07.20 15:57

5531 Postings, 5697 Tage gindantsIch sperre nur herumlümmelnde Space Cowboys

welche ihr profundes Wissen aus der BILD Zeitung haben, von denen gibt es hier zum Glück nur ganz wenige ;-)  

31.07.20 15:59
2

7877 Postings, 3399 Tage DrEhrlichInvestorCommerzbank Aktien Verknappung

nimmt zu.

Die Anzahl der Stakeholder nimmt in den letzten Quartalen deutlich zu,

die logische Konsequenz wird ein höherer durchschnittlicher Aktienkurs sein.

Mehr Käufe weniger Verkäufe bei weniger Aktien bedeutet ... Preiszunahme.
-----------
Grüße

Ehrlich

31.07.20 16:20
1

510 Postings, 2017 Tage G.A.Drehrlichinvestor

mehr Käufe weniger Verkäufe bei weniger Aktien bedeutet Preiszunahme

was ist das denn wieder für ein Schwachsinn

die Anzahl der Aktien ist immer gleich außer es gibt eine Kapitalerhöhung oder Kapitalherabsetzung

@Gindants
wer behauptet das die Commerzbank Gewinn macht obwohl in Q1/2000 ein Verlust ausgewiesen wurde sollte sich nicht als gut Informierter darstellen und andere diskreditieren  

31.07.20 16:32

816 Postings, 445 Tage Investor GlobalCoba - Ceberus

Handelsblatt 31.07.2020

Für die Kritiker ist Cerberus so etwas wie ein Schulhofrabauke,
der auf alle Konventionen und Regeln pfeift, um seine Ziele durchzusetzen.
Nach dieser Lesart haben die Amerikaner schlicht nicht begriffen,
dass der deutsche Markt anders tickt als der amerikanische.
Dazu kommt noch die prinzipielle Kritik an Private-Equity-Firmen,
die ihren Beteiligungen nach Meinung ihrer Gegner viel zu hohe Schulden
aufbürden und überzogene Beratungsgebühren einfordern, um ihre eigene
Rendite in die Höhe zu treiben. Die demokratische Senatorin und frühere
Präsidentschaftskandidatin Elizabeth Warren vergleicht die Branche mit
?Vampiren?, die Unternehmen ?aussaugen und leblos zurücklassen?.

https://www.handelsblatt.com/finanzen/...s-zum-eklat-um-cerberus-und-
die-commerzbank-kam/26052852.html?ticket=ST-17527893-leW1KVObzEc6­1YDR5mfp-ap5

Wer Interesse hat kann den ganzen Artikel unter dem Link lesen.  

31.07.20 16:45
1

510 Postings, 2017 Tage G.A.Konsensschätzungen vom 28.07.2020

es wird im Durchschnitt für Q2/2020 ein Gewinn in Höhe von 95 Mio. Euro erwartet

die höchste Schätzung ist +222 Mio. Euro

die niedrigste ist -28 Mio. Euro

hoffentlich kommt da nicht am Wochenende eine saftige Gewinnwarnung, da meiner Meinung nach die Analysten sehr optimistisch sind

Q2/2020 Zahlen werden am 05.08.2020 um ca. 7.00 Uhr auf der Webseite der Commerzbank veröffentlicht  

31.07.20 17:08
es werden nicht jeden Tag gleich viele Aktien gehandelt.


Verstehst Du Börse überhaupt?

meinst Du es stünden jeden Tag alle Aktien zum Verkauf oder zum Kauf ?

das ist falsch.

Nur was gehandelt wird zählt ... welche Preise angefragt und ausgeführt werden.

Oder denkst Du die 15 % des Bundes sind jeden Tag zum Verkauf bereit ?

natürlich nicht.

Cerberus und die anderen 5 %ler ... die haben keine Limits ... die entscheiden stehts market.

Heißt:

Der für die Volatilität verantworliche Aktienteil ist der, der durch die Privaten gehandelt wird - weil das die sogenannten "schwachen Hände" sind.

die 5 %ler halten

und die big Stakes sind der Staat-

dazu noch die die Shorten ... können zuwar verkaufen .. müssen aber hoffen,dass Leute ihre Anteile werfen..

wenn nicht geworfen wird ... fällt der Kurs auch nicht und die Shortler müssen sogar Geld drauflegen wenn es steigt.

Deshalb ... konsequent niemals verkaufen führt immer zum Sieg durch Aktien.

-----------
Grüße

Ehrlich

31.07.20 17:11

1386 Postings, 6866 Tage Werni2also ich würde mir ja den hier wünschen...

als neuen Ceo !

https://www.paz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/...schnelle-Erholung

der hat wenigstens durch seine unzähligen Kapitalerhöhungen für den Dividendensenf auf die
Bratwurst gesorgt...........  

31.07.20 17:16

7877 Postings, 3399 Tage DrEhrlichInvestorJa Martin war wirklich keiner

den man an der Seite der eigenen Tochter sehen wollte, aber er hat 2015 immerhin gute Ergebnisse geliefert und sogar ne Dividende..

Mann ... lange ist es her.
-----------
Grüße

Ehrlich

31.07.20 17:29

510 Postings, 2017 Tage G.A.@drehrlichinvesto

lesen Sie nochmal nach auf welchen Schwachsinn Ihrerseits ich reagiert habe denn mit dem was Sie jetzt als Stellungnahme abgeben hat das nichts zu tun

bezüglich Börsenwissen kann ich mit Ihnen bestimmt mithalten da Sie ja immer noch den schlimmsten Anfängerfehler machen den es gibt mit Nachkaufen,Nachkaufen,Nachkaufen bei einer Aktie die seit zehn Jahren mit kleinen Unterbrechungen fällt

ich bin immerhin schon bei Gewinne laufen lassen, Verluste begrenzen  

31.07.20 17:50

3605 Postings, 569 Tage KornblumeDie Corona-Pleiten

werden noch massiv durchschlagen.

Das gibt noch ein Blutbad.  

31.07.20 18:10
1

7877 Postings, 3399 Tage DrEhrlichInvestorGA ... was soll ich sagen ?

ist halt alles ziemlich viel undifferenziertes dabei bei dem was Sie sagen.

Nachkaufen nachkaufen sei eine falsche Strategie .. wenn man sich aber genau darauf spezialisiert hat ..

dann ist das was anderes.

Ausserdem.... wenn aus 90 % ... 7 %  Verlust werden.

dann kann die Stategie nicht falsch gewesen sein.

vorallem dann nicht wenn das Pulver unten immer mehr wird weil die Aktie mal nach oben mal nach unten läuft.

Ich nenne das Buy and hold-combined with minitrading and overwhelming deep dive.

haha..

ne Spaß ist eine Kombination aus Sparplan .... kleinen Raten ... mit maximal 5000 ?

dazu dann gezielte Einzeltrades und einer konsequenten daytrading Stategie bei der das Ziel ist die Investitionssumme zu halten und dabei Geld zu regenerieren welches für Nachkäufe genutzt werden kann.

das funktionierte bei mir so oft ... dass ich sagen kann dass ich mich darauf spezialisiert habe.

Jetzt noch 7 % und ich bin in der Lage eine lange Geschichte mit einer Rendite abzuschließen.

Ich verkaufe aber ja nicht bei 6,6 ... mein Ziel sind 13-19 ?

ich denke,dass dieser Bereich ne ganze Zeit lang halten wird bis wir dann bei 30 und mehr stehen.

-----------
Grüße

Ehrlich

31.07.20 18:29

7877 Postings, 3399 Tage DrEhrlichInvestorüberhaupt

mittlerweile würde ich jedem empfehlen das zutun was bisher am besten funktioniert hat.

Es bringt ja nichts alle Ratgeber oder Investmentexperten eine Audienz zu gewähren wenn dabei nichts rum kommt.


Ich sage ... macht womit ihr bisher am besten gefahren seid..

dazu .... funktionieren bei mir viele Dinge die bei anderen als Todsünde verschrien werden...

deshalb ..... nicht negativ beeinflussen lassen dann sollte alles ok sein-
-----------
Grüße

Ehrlich

31.07.20 19:38
1

1103 Postings, 1028 Tage Graf YosterDer neue CEO

hab ja nichts zu melden und bin nicht im Nominierungsrat. Aber der Der Neue muss Maddin heißen, sonst haut das ja nicht mehr hin mit dem Runninggag? Wen gibt es da überhaupt?  Zur Not geht noch Martini, was meint ihr?  

31.07.20 19:43

400 Postings, 5541 Tage Baffo@Dr.Ehrlich

Du investierst also nach dem "cost-average-effekt" mit zusätzlichen Verkäufen um zu verbilligen?  

31.07.20 21:07

77 Postings, 405 Tage brianinhoFinger weg....

Dieses Kontoführungsinstitut ( Bank Hust ) ..... ist final am Abgrund. Selbst der  neue CEO scheitert an den Strukturen ähnlich des öffentlichen Dienstes ( Sparkassen )  Da sind zig Tausend MA nur andwesend oder krank. Ohne ein  eigentliches Geschäft. Der jetzige CEO wird schön entlohnt und abgefunden. Diesees Kontoführungsinstitut wird nur ein Ausländer und politikfremder führen können.

Die Coba ist final ....vor der deutschen Bank. Ich rate dazu keine einzige Aktie von dieser Bruchbude zu kaufen. Die BRD wird bei 2? einsteigen und noch mehr Geld der Steuerzahler verbrennen, damit der Rubel weiter rollt. All IMO.

 

01.08.20 00:29

379 Postings, 787 Tage FehlfarbenBrian, ist der nicht tot ?

Filmemacher, Autor, was war der auch wieder?

Eno, Italiäner ?

Soooo viele Fragen.

 

01.08.20 00:53

379 Postings, 787 Tage FehlfarbenOT.


Echte Künstler nennen sich zum Beispiel:

Fehlfarben oder auch was Sie sind, wie

Extrabreit oder IDEAL. Mache auch Rio, Gott

sei ihm gnädig.

Mehr Propaganda, Tangerine Dream am

Kraftwerk dann klappt das mit der Coba auch.

Schmeisst die Snapsnasen raus !!!!!!!
Wir sind selbst weltklasse und besser.
Schluß mit Verarsche aus USA.

O.k. Eno ist Engländer. Auch Arschkarte.

Aber Coba pleite vor der Deutschen?

Vaterlandverräter der Brian. Logisch, der ist
Engländer. Die verraten nur andere Vaterländer.
Keine Kultur und kein Anstand haben die.
Diese schmierigen Deutschenhasser.

Aber von Musik verstehen die Inselaffen was.
Nur der Eine, der Eno, der NICHT.





So ist das.  

01.08.20 10:35

6890 Postings, 2710 Tage FridhelmbuschSerberuss ist dagegen..

das der unfähige Vetter  Scheff wird...

Cobank braucht eine richtig radikale Führung,

es muss richtig durchgeforstet und ausgemistet werden.

Nur so kann die steigen..  

01.08.20 10:45
ja aber ich gehe da nich verbissen rein.

Man muss immer auch Cash übrig haben...

Ziel ist nicht die Aktie zu lieben ... (trotz großer Position, ist trotzdem das Ziel durch Minitrades- Cash zu regenerieren.

Eine gute Position also mit 10.000 bei 2,9 würde ich aber stehen lassen.

Weil das natürlich dazu beiträgt,dass man insgesamt einen niedrigeren EK hat.

zwischendrin kaufst und verkaufst Du dann ...


aber am Ende des Monats haben ich mehr Anteile als am Anfang des Monats.

Nicht immer mit eigenem Geld ... meistens mit Geld von anderen.

-----------
Grüße

Ehrlich

01.08.20 14:21

7877 Postings, 3399 Tage DrEhrlichInvestordie meisten Trader hier

meine am Ende des Tages müsste man in Cash sein..

da bin ich aber anderer Meinung..

am Ende des Tages muss man in Assets sein...

denn Assets verlieren nicht an Wert.

Nur immer realtiv gesehen.
-----------
Grüße

Ehrlich

01.08.20 19:16

7877 Postings, 3399 Tage DrEhrlichInvestor...Samstag

und ausser mir niemand hier...


sowas..

sowas sowas..

sowas sowas sowas...

-----------
Grüße

Ehrlich

01.08.20 22:51
1

6890 Postings, 2710 Tage FridhelmbuschDr Ährlich neuer CEO ?

ich empfehle ihn..der Mann ist gut..  

02.08.20 15:04
1

51 Postings, 108 Tage evident@Friedo


... habe zum Wochenende 10 Riesen Taschengeld bekommen...kein Plan wohin damit.
Watt meinst...??

Soll ich noch rinne vor Mittwoch...??

Watt sacht de Gabi aus der Frittenbude... oder war die Frisöse...??
Bin gerade so aufgeregt und habe das vergessen.

Ich brauche dein FED-bäck...?!?


====================

greetz evident  

02.08.20 16:48

6890 Postings, 2710 Tage Fridhelmbuschevident..jungchen..

10  euro ?

jehste rin.....ist dein geld dahin....

 

Seite: Zurück 1 | ... | 11643 | 11644 |
| 11646 | 11647 | ... | 11697  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben