Tesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Seite 1 von 2684
neuester Beitrag: 29.05.24 14:23
eröffnet am: 07.09.17 11:26 von: SchöneZukun. Anzahl Beiträge: 67078
neuester Beitrag: 29.05.24 14:23 von: studibu Leser gesamt: 13829865
davon Heute: 7252
bewertet mit 45 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  

07.09.17 11:26
45

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunftTesla - Autos, Laster, Speicher und Solardächer

Tesla hat mit den Modellen S3X gezeigt, dass sie phantastische und wettbewerbsfähige Autos bauen können. Zu S3X kommt bald das Y und dann weitere Modelle wie ein Pick-Up-Truck und der neue Roadster.

Aber Tesla ist inzwischen auch in anderen Bereichen aktiv. In kürze soll das Konzept für einen Sattelschlepper vorgestellt werden. Die Produktion für Solarziegeln soll noch dieses Jahr hoch gefahren werden und die Powerwall 2 erreicht allmählich eine breite Verfügbarkeit in den Märkten. Batteriespeicher zur Stabilisierung der Stromnetze spielen eine immer größere Rolle.

Inzwischen ist klar, dass den erneuerbaren Energien die Zukunft gehört, schon alleine weil sie inzwischen billiger geworden sind als herkömmliche Energieträger. Insofern passt eigentlich alles zusammen und es sieht so aus als ob Tesla der Technologiekonzern der Zukunft wird.

Neben Tesla gibt es eigentlich nur noch einen Hersteller, der ähnlich aufgestellt ist, den chinesischen Hersteller BYD.

Doch Tesla mach noch keinen Gewinn, hat große Schulden angehäuft und hat inzwischen eine Marktkapitalisierung erreicht die höher ist als z.B. die von Ford oder GM, die wesentlich mehr produzieren. Viele zweifeln daran, dass Tesla es schafft seine Pläne umzusetzen, daher gehen viele von einer Blase aus.

Darüber möchte ich hier diskutieren. Dabei sollten der Unterschied zwischen Fakten und Meinungen respektiert werden. Beleidigungen werden weder gegenüber Aktien-Käufern noch gegen Tesla-Bären geduldet. Bezeichnungen wie Naivlinge, Lemminge, dumme Kleinanleger, Sekten-Jünger etc. bitte ich zu unterlassen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  
67052 Postings ausgeblendet.

28.05.24 16:30
1

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunftUnd es liegt nicht an der Nachfrage

Man kann ja die These aufstellen, dass Tesla mit den bisherigen Modellen an eine Grenze gestoßen ist.

Dann ergibt es aber erst Recht keinen Sinn die neuen und deutlich günstigeren Modell nicht schnellstmöglich weiter zu treiben. Dass Tesla stattdessen das Kapital in AI steckt ist aus meiner Sicht daher bullisch.

Denn die neuen Modelle werden ja auch benötigt um die Expansion auf großen Teilen des Weltmarktes voran zu treiben. Tesla war ja bisher weder in Süd- noch Mittelamerika und auch nicht in ganz Afrika vertreten. Ebenso nicht in Indien und vielen anderen Ländern. Die Eroberung all dieser Märkte steht ja noch bevor.  

28.05.24 16:32

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunftMit den neuen deutlich günstigeren Modellen

Nicht in ganz Süd- und Mittelamerika und auch in ganz Afrika nicht. Wollte ich schreiben.  

28.05.24 18:10

2551 Postings, 324 Tage St2023Schöne Zukunft

Was ist wenn Musk mit seinen Erpressungen ernst macht und die 55 Milliarden nicht bekommt.
Er hat öffentlich gesagt Tesla ist ohne ihm und KI nichts Wert.  

28.05.24 18:39

2551 Postings, 324 Tage St2023Jetzt ist die Katze aus dem Sack

28.05.24 18:57

7233 Postings, 3112 Tage Winti Elite BTesla ist viel zu billig !

28.05.24 19:41

3567 Postings, 1771 Tage MaxlfSZ Nachfrage

"Und es liegt nicht an der Nachfrage"
Du meinst bestimmt:
"Und es liegt nicht an der FEHLENDEN Nachfrage"

Shanghai -20%

https://www.reuters.com/business/...n-shanghai-data-shows-2024-05-24/

Aber Reuters ist ja unseriös, ähnlich wie RT!  

28.05.24 22:19
1

122 Postings, 4170 Tage frequencyStrategiewechsel...

So nennt man das also wenn die Verkaufszahlen zurück gehen :D

#67051
"Daher hat man sich entschieden die AI Entwicklung vor zu ziehen und die Milliarden eher in Rechenzentren als in einen schnellen Ausbau neuer Fabriken zu stecken."

Ja, was hätte man in den Fabriken auch machen sollen? Autos stapeln?
Kapazität ist momentan nicht das Problem.  

28.05.24 23:04
3

1652 Postings, 5503 Tage kollebb77@SZ und allg. zu sinkender Verkäufe, Strategie

die Bullen haben hier tausende male gepredigt das die modelle Hochprofitabel sind, selbst wenn Tesla hohe rabatte gibt. Neue fabriken wurden angepriesen, 20Mio autos und und und..echte konkurrenz gibt es nicht.
Was nun? achja alles nachvollziehbar, nun ist das autogeschäft zu vernachlässigen.
merkt ihr eigentlich selber wie ihr euch verbiegt. Plappert alles nach und glaubt was der Technoking sagt und revidiert euch ohne es zuzugeben.
Entweder hat SZ uns von anfang an angelogen oder er hat wirklich an das Wachstum geglaubt. Jetzt glaubt er jedenfalls plötzlich nicht mehr an das Automobilgeschäft, sondern nun nur noch AI/KI, Optimus und FSD.

Frage: Wieviele abonnieren oder Verlängern denn ihr FSD ?
Die nachfrage nach FSD ist in wahrheit sehr überschaubar in den USA.
Das taxigeschäft macht irgendwas um die 500Mrd $ weltweit, wahrlich kein Billionen markt.

Wir Bären können nur schmunzeln und uns teilweise täglich fremdschämen wenn man so manche Verwindungen hier miterleben muss.

Vom Automobilgeschäft werden wir wohl mittelfristig nix von tesla erwarten können, da wird nur noch Cash verbrannt.
Alles andere ist heisse luft und nicht im traum so viel wert wie die Aktie momentan.
 

29.05.24 09:46

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunft@frequency: Strategiewechsel...

Ja, was hätte man in den Fabriken auch machen sollen? Autos stapeln?
Kapazität ist momentan nicht das Problem.

In den neuen Fabriken werden die neuen Modelle gebaut werden. Nicht noch mehr der bestehenden. Ist nicht so schwer zu verstehen.

 

29.05.24 09:51

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunft@kollebb77: allg. zu sinkender Verkäufe, Strategie

die Bullen haben hier tausende male gepredigt das die modelle Hochprofitabel sind, selbst wenn Tesla hohe rabatte gibt. Neue fabriken wurden angepriesen, 20Mio autos und und und..echte konkurrenz gibt es nicht.
Was nun? achja alles nachvollziehbar, nun ist das autogeschäft zu vernachlässigen.

Die Autos sind mit fast 20% Bruttomarge hochprofitabel und das Autogeschäft ist keineswegs zu vernachlässigen. Ist nur zur Zeit nicht der Fokus für die Kapitalinvestitionen weil es eine Option mit noch höher zu erwartenden Renditen gibt.

Deine Lügenvorwürfe kannst du dir sonstwohin schieben ...

Vom Automobilgeschäft werden wir wohl mittelfristig nix von tesla erwarten können, da wird nur noch Cash verbrannt.

Und du redest von Fremdschämen? Wo wird den da Cash verbrannt? Das Gegenteil ist der Fall, die Autos finanzieren gerade das nächste ganz große Ding: AI !

 

29.05.24 09:58

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Nachfrage

Wie so oft schreibst du am Thema vorbei. Es geht um die neuen Fabriken und die werden die neuen Modelle bauen.  Das hat mit der Nachfrage nach dem Model Y ziemlich wenig zu tun.

Und zum Thema Nachfrage nach den aktuellen Modellen ist das letzte Wort noch lange nicht gesprochen. Ich gehe nach wie vor davon aus dass 2024 mehr verkauft werden als 2023. Trotz der gesamten Kaffesatzleserei von Reuters und der Bären.  

29.05.24 10:00
1

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunft@St2023: Erpressung

Von welcher Erpressung redest du? Statt Informationen von BI oder NYT  oder sonstigen sehr einseitigen Quellen zu lesen solltest du mal lesen und hören was Musk selbst schreibt und sagt.

Ich als Investor fühle mich in keiner Weise erpresst ...  

29.05.24 10:16
1

122 Postings, 4170 Tage frequencyNeue Modelle

"In den neuen Fabriken werden die neuen Modelle gebaut werden. Nicht noch mehr der bestehenden. Ist nicht so schwer zu verstehen."

Doch schwer zu verstehen. Wenn neue Modelle kommen braucht man die alten kaum noch. Also werden dann in den alten Fabriken Autos gestapelt?  

29.05.24 10:25
1

3567 Postings, 1771 Tage MaxlfSZ Neue Modelle

Welche neuen Modelle?
Es ist doch Strategiewechsel!

 

29.05.24 10:32
3

3567 Postings, 1771 Tage MaxlfTesla versus Musk

Die Bullen hier im Thread müssen sich langsam entscheiden:
Pro Tesla oder Pro Elon Musk.
Die Ziele sind nicht mehr identisch!
So ist der große Abfindungsplan, die geplanten Neufirmen EMs nicht im Sinne von Tesla.
Aber was soll man schon vom schlafmützigen Tesla Aufsichtsrat erwarten.  

29.05.24 11:46

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunft@frequency: Neue Modelle

Die neuen Modelle sprechen ganz andere Märkte an. Süd- und Mittelamerika, Indien, Afrika und viele Länder in Asien. Dort verkauft Tesla bisher noch gar nichts. Diese Märkte müssen komplett neu erschlossen werden.

Natürlich werden die neuen Modelle auch kannibalisieren, aber dafür kommen für die bisherigen Modelle viele neue Märkte dazu. Und durch weiter sinkende Produktionskosten werden die Preise auch weiter runter gehen was der Nachfrage auch gut tun wird.

 

29.05.24 11:52

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Neue Modelle

Neue Fabriken, neue Modelle und das erschließen neuer Märkte ist kapitalintensiv.

Der Strategiewechsel betrifft nur die Priorisierung und damit teilweise die Reihenfolge weil gerade extrem viel Kapital für die AI Entwicklung gebraucht wird.

Aber sicherlich bedeutet der Strategiewechsel nicht dass auf die neuen Modelle, Fabriken und Märkte verzichtet wird.

 

29.05.24 11:58

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunft@Maxlf: Tesla versus Musk

Was ein Schmarrn. Es liegt absolut im Interesse des Unternehmens den CEO und wichtigsten Ideengeber zu bezahlen.

Musk hat seit sieben Jahren keinerlei Vergütung bekommen, dass kann ja wohl nicht sein!

Die Höhe von Musks Kompensation liegt ja ausschließlich daran dass sie zu 100% an langfristigen Erfolg gekoppelt war und er in der Zeit den Wert des Unternehmens mehr als verzehnfacht hat.

Vergleiche doch mal was der Lucid CEO für ein einziges Jahr bekommen hat: 379 Millionen Dollar

https://carbuzz.com/news/...lion-earnings-are-second-highest-of-2022/  

29.05.24 12:15
1

2551 Postings, 324 Tage St2023SZ

Jetzt habe ich es verstanden du hast keine Relation zu Zahlen.
Habe mir da schon lange Gedanken gemacht.
1Jahr 379 Millionen sind in 5 oder 7 Jahren 2,6 Milliarden.
Was will Musk haben ja richtig 55 Milliarden. Ist genau so unrealistisch wie der Kurs von Tesla und warum verbringe ich meine Freizeit mit  Menschen die keine Wahrnehmung mehr haben armes Deutschland.  

29.05.24 12:17

2551 Postings, 324 Tage St2023hört auf es lohnt nicht

sich mit Menschen zu unterhalten die nicht mal wissen was 1 Milliarde ist. Und dann hier schlau schreiben man man man.  

29.05.24 13:04

13761 Postings, 2864 Tage SchöneZukunft@St2023: Milliarden

Echt, 379 Millionen sind weniger als eine Milliarde, wenn du mir das nicht gesagt hättest ...

Dann vergleiche doch mal die Unternehmen. Wie hat sich Tesla in diesen fünf Jahren entwickelt und wie sieht es bei Lucid aus? Man sollte bei Vergleichen schon zwischen Äpfeln und Birnen unterscheiden können.

Wenn Tesla die Zahlen von Lucid hätte, dann wäre Musks gesamtes Vergütungspaket über die gesamte Laufzeit genau Null Dollar wert gewesen.

Aber Musk hat alle gesteckten Ziele erreicht. Davon haben alle Investoren massiv profitiert. Jetzt nachträglich zu sagen die Bezahlung sei zu hoch ist doch absurd.  

29.05.24 13:37
1

3567 Postings, 1771 Tage MaxlfSZ absurd

Unbegreiflich!
$55 000 000 000!
Kriminell!
Raubtierkapitalismus!
Und da wundert ihr Euch, dass die linken Spinner sich auf Musk und Tesla einschiessen?  

29.05.24 14:07

2551 Postings, 324 Tage St2023SchöneZukunft

warum verdrehst du immer alles wenn man etwas 100% darlegt.
Es ging um die Bezahlung der eine bekommt sagen wir 380 Millionen.
Und Musk soll pro Jahr 8 Milliarden bekommen.
Darum schrieb ich du hast von Milliarden keine Ahnung und ich sehe du bist nicht mal einsichtig.  

29.05.24 14:08
1

2551 Postings, 324 Tage St2023im Jahr

das muss man sich mal vorstellen und da sind noch Jünger die das für richtig halten.
Wau  wau  wau.  

29.05.24 14:23

1898 Postings, 5264 Tage studibuperformance basierte Vergütung

Mit dem Konzept tut man sich in Deutschland anscheinend noch schwer und das erklärt wahrscheinlich auch die Entrüstung über Musks Vergütungsmodell.
ii
In Deutschland gibt es ja auch durchaus Bonuszahlungen  bei entsprechender Leistung. Nur wird das dann so gehandhabt, dass die Boni auch dann gezahlt werden, wenn die Ziele gar  nicht erfüllt werden bzw. es werden einfach die Ziele im Nachhinein nach unten angepasst.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/...ce-angepasst,audio1618150.html

Sind Maxl, St2023 und co darüber ähnlich entrüstet und schreiben sich in den öffentlichen Foren die Finger wund?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2682 | 2683 | 2684 | 2684  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: börsianer1, stockwave, Geo Sam, Maverick01, Knillenhauer, Niko_Belic