SMI 11?784 0.2%  SPI 15?302 0.3%  Dow 33?920 -0.2%  DAX 15?349 1.4%  Euro 1.0830 -0.5%  EStoxx50 4?098 1.3%  Gold 1?775 0.6%  Bitcoin 38?345 -3.8%  Dollar 0.9237 -0.4%  Öl 74.6 0.4% 

Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 1 von 157
neuester Beitrag: 22.09.21 00:00
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 3914
neuester Beitrag: 22.09.21 00:00 von: Commander1 Leser gesamt: 359235
davon Heute: 414
bewertet mit 6 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  

06.06.21 21:15
6

4154 Postings, 575 Tage pfaelzer777Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Ausflüge  in andere Aktien und Finanzmarkt-Produkte
ausdrücklich erlaubt.
Sowie Themen , deie auch indirekt dazu gehören,
Zentralbanken,  Politik , usw

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
3888 Postings ausgeblendet.

21.09.21 10:44
2

3163 Postings, 5262 Tage herrmannbGrandland : Godmode

wieso sollte André Tiedje von Godmode mehr wissen als alle anderen ? Der lag mit seinem fallenden Daimler Kurs für heute daneben, das schaffst Du doch auch locker selber, Fehlprognosen raus zu hauen. Ich denke, man sollte sich niemals nach der Einschätzung eines bemühten Menschen richten, der damit seinen Lebensunterhalt verdient. Und nach anderen Meinungen auch nicht (Schreiber ausgenommen).

Mein Motto ist, wenn ich schon Mist baue, dann wenigstens meinen eigenen Mist.

Überleg Dir doch mal, wie der auf solche Zahlen kommt, Vogelflugbeschau, Abzählreim in der Frühstückspause, oder gar nix.

Bei Investentscheidungen kommst Du meiner Ansicht nach am besten mit psychologischem Fingerspitzengefühl (was macht der große Rest), komplexe Erfassung einer Situation (wiederum Psycho und Gefühl), und einem kleinen Teil relevanter Informationen (die aber eindeutig und knallhart) zurecht.

Vergiß Analysten und sonstige Klugsch . . , die sind zudem oft interessengeleitet.

 

21.09.21 10:47
3

4742 Postings, 1379 Tage Commander1@Zambo

Ja, zumindest stimmt das heute!  ;)

Nur @Zambo, wenn ich 'All in' gehe, muss es passen, und heute ist nicht der Tag "des Kaufens". Heute ist mehr der "Tag des Denkens"!   :)

Bsp. BASF: Ich wäre über Xetra rein zu 62,60 ? Eröffnung. Gegenwärtig pendelt der Kurs zwischen 62,90 und 63,15. Da sprechen wir in der Summe von einem 3/4 %. Da ist mir das Chance -  Risikoverhältnis zu gering.

Für einen Kauf wird es ausreichende Gelegenheiten in der Zukunft geben.  

21.09.21 10:50

4742 Postings, 1379 Tage Commander1@herrmannb

So schaut's aus! Psychologie ist mit weitem Abstand der wichtigste Einflussfaktor an der Börse...  

21.09.21 11:07
1

937 Postings, 2259 Tage ZamboPsychologie

Nachrichten triggern die Psyche der Anleger. Folglich müssen die Nachrichten auf Wahrheitsgehalt untersucht werden, und weiter der Hebel des in den Nachrichten beschriebenen Ereignisses auf die Aktienkurse. Das ist ein kompliziertes Vorgehen, das eigentlich nur Insider können. Oder die Nachrichtenschreiber, die wissen zumindest Bescheid über den Wahrheitsgehalt.  

21.09.21 11:20
3

4742 Postings, 1379 Tage Commander1@Zambo

Ich glaube, dass 'Meinungen' anderer Personengruppen die Börsenpsyche der Marktteilnehmer stark beeinflussen kann.

Oft ist es doch so, dass wir sagen: "Ich weiß es nicht besser, also richte ich mein Verhalten nach dem Vorschlag einer anderen Person."  

21.09.21 11:28
3

4219 Postings, 922 Tage GrandlandEinschätzungen

Herrmann. Bitte nicht missverstehen. Bei dem Link geht es um eine methodische Vorgehensweise die wohl durchaus auch Erfolgreich ist.
Der Link ist ja von mir als Info gepostet wie andere das sehen. Nicht als Anlage Empfehlung.
Er schreibt selber: Hier handelt es sich um ein erprobtes System, welches nicht zwingend meine persönliche diskretionäre Einschätzung ist.

Genau. Man guckt sich die Liste an und setzt das mit seiner eigenen Einschätzung zusammen.

Bei mir ist die Persönliche Einschätzung, das was ich glaube selbst bewerten zu können, und natürlich ein Bauchgefühl vorherrschend.
Das Bauchgefühl und teils Informationen aus dem privaten, bekannten Umfeld lassen mich z.B. einschätzen, dass es mit Reisebranche in 22 bergauf geht. Daher 4 Mini Fische in TUI (also ein kleiner Schwarm) und einige Fraport Derivate.

BASF habe ich gekauft - natürlich zum falschen Zeitpunkt, weil ich es langfristig bei denen eh noch oben gehen sehe. Rutscht es 10% runter kommt noch ein Nachschlag.
Manz, Hochtief, und SAP habe ich per Bauchgefühl mit nettem Plus verkauft in Erwartung des Herbstes. Alle sind jetzt teils gut unter den Kurven.

Eine weitere Grundregel bei mir ist, dass ich nicht gerne viel zum gleichen Zeitpunkt investiere. Also nicht 2-3 Titel an einem Tag. Lieber 1x/ Woche. Und dann typischerweise Fisch Größe mit dem Ziel nicht unbedingt zu zocken.

Beim Gold hat mein Bauchgefühl allerdings bisher versagt. Da hätte ich eine schnellere Erholung erwartet. Auf Dauer rechne ich da aber immer noch mit Entspannung/ Erhöhung, denn so viel Geld im Markt braucht auch irgendwo Sicherheit. Zwar sind die Goldminen im Minus, aber sie liefern Dividende.

Mit Commander zusammen bin ich heute auch nicht bereit zu investieren. Der heutige Tag ist eine kleine Erholung von den Wunden gestern.
Morgen ist China aus dem Feiertag zurück- da sollten wir mal sehen wie das mit dem Wohnungskonzern und den Banken da weitergeht und was alles da noch für Abhängigkeiten sind. Dazu kommt die FED in der Woche und für uns noch die Wahlen.
 

21.09.21 11:32
2

937 Postings, 2259 Tage ZamboGenau,

und unser Forum ist auch so eine Personengruppe, die andere beinflussen kann. Oder einzelne beeinflussen das Forum. Ich, das muss ich zugeben, bin auch nicht ganz frei von der Meinungsmache hier im Forum.  

21.09.21 12:34

3163 Postings, 5262 Tage herrmannbMeinungsmache im Forum

die wäre dann aber sehr sehr dezent. Zudem kann man ja auch beim Initiator solcher Meinungsmache hier persönlich nachhaken. Ein Analyst äußert solche Dinge aber von einer anderen Warte aus, da denken bestimmt viele, dass der um vieles besser informiert ist.
Das glaube ich absolut nicht, zudem muß der für alle DAX Werte etwas richtungswei8sendes sagen, das kann der schon aus Kapazitätsgründen nicht.
Methoden irgendwelcher Art sind Schall und Rauch, genau so wie Charttechnik, die natürlich auch Bestandteil der Aussage von André Tiedje ist, wenn ich an die aufgeführten "Grenzwerte" des Daimlerkurses denke. Wo hat der die denn sonst her, wenn nicht Charttechnik ? Und CT hat nur einen Wert im Hinblick auf die Triggerwirkung, sprich, was die CT prophezeit, kommt dann auch, weil die CT von haufenweise Anlegern befolgt wird.
Nein, wenn hier einer im Thread Aktien vorstellt, oder Begründungen liefert, dann hat das für mich weitaus mehr Wert als die Tabelle von André Tiedje. Ein gutes Beispiel dafür ist die Zusammenfassung, die Hurt heute morgen lieferte (kein Wahleffekt, aber Evergrande, Yellen, FED Politik), die stimmen nämlich.

Ich verfolge Deine Art der Anlage seit jeher mit analytischem Interesse, Grandland. Und ich finde, Du handelst oft wie ein Experimentator, der durch Versuch und Irrtum alle Winkel des Börsengeschehens ausleuchten will, siehe Deine häufigen Engagements bei Börsenverhikeln, die üblicherweise bei Anlegern nicht im Vordergrund stehe. Auf die Idee z.B., Optionsscheine zu kaufen, würde ich nie kommen, wieso macht Du das dann ?
Ich z.B. will kein zweiter Jordan Belfort werden, nur das, was ich zur Verfügung habe, mit größerem Nutzen anlegen als Festgeldzins. Mir reichen da vielleicht 10 % pro Jahr im Schnitt, und wenn ich die Kriege, bin ich hoch zufrieden. Und bei all dem habe ich Chance auf etwas mehr ( und die Chance auf Verluste, nur der Totalverlust ist unwahrscheinlich).
Du machst das Ganze zu mechanisch und vordergründig rational, wie ein Ingenieur eben.

So, und wenn Du das als Verriss empfunden haben solltest, kannst Du umgekehrt auch den Zahnarztbohrer ansetzen, das ist legitim.  

21.09.21 12:57

5 Postings, 107 Tage Prinz DamirDAI

Mir reichen da vielleicht 10 % pro Jahr im Schnitt
@herrmann du bist aber bescheiden! ;))
Denkst du der Großteil hier macht 100%?:)) Nur Gold ist wahres!  

21.09.21 13:02

4219 Postings, 922 Tage GrandlandDerivate

Herrmann, keine Sorge- Sehe das nicht als Verriss an- sondern als deine Meinung zu manchen meiner Investments. Kann man ja auch so sehen.
Habe ich richtig in Erinnerung, dass du zu fast 100% investiert bist?

Derivate sind für mich nur eine Ergänzung. Weder Tabu noch Zwang. Oft wird ein Aktieninvestment bei dem ich mit Kurssteigerungen rechne von einem (vernünftig "sicherem" Derivat (Hebel 1,8-3))  begleitet. z.B. PBB. Da habe ich die Aktie flankiert mit zwei Derivaten. Ziel, von den Gewinnen der Kurssteigerungen profitieren um die Aktie länger halten zu können. Bei Fraport allerdings momentan nur Derivate. Derivate machen bei mir ca. 15% der Anlagesumme aus.  

21.09.21 13:06

4742 Postings, 1379 Tage Commander19,2 %...

Rendite bisher dieses Jahr...bin hoch zufrieden! ;) ...immer "All in"...  

21.09.21 14:03
1

429 Postings, 2938 Tage Duracell-2310% p.a.

10% p.a., das aber wirklich und im Schnitt, wäre grandios! Damit würde man sehr sehr viel Fondmanager schlagen. Der S&P500 hat einen Langzeit schnitt von um die 8% p.a. (siehe unten)
Die letzten 12 Jahre seit 2009 sind eher außergewöhnlich - kann natürlich immer so weiter gehen, das weiß keiner.

""""
The S&P 500 Index originally began in 1926 as the "composite index" comprised of only 90 stocks.1
According to historical records, the average annual return since its inception in 1926 through 2018 is approximately 10%?11%.[cite] The average annual return since adopting 500 stocks into the index in 1957 through 2018 is roughly 8%.
""""
https://www.investopedia.com/ask/answers/042415/...-return-sp-500.asp

Meine eigenen Wunscherwartung, ach nein, Hoffnung (!) hält sich aber auch nicht dran.

VG Duracell  

21.09.21 14:08
2

429 Postings, 2938 Tage Duracell-2310% p.a.

Einmal -10% in einem Jahr verlangt vom nächsten Jahr schon +3X% um wieder in die Spur zu kommen für 10% p.a. auf Dauer!

So und nun schauen wir mal was der Beste Fondmanager aller Zeiten geschafft hat. Peter Lynch hat es auf unglaubliche 29,2% im Schnitt über unfassbare 13 Jahre geschafft! Heißt aber auch nicht jedes Jahr ;)

https://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Lynch

VG Duracell


 

21.09.21 14:12
1

402 Postings, 421 Tage Snake7410 %

pro Jahr und ich muss nicht mehr arbeiten gehen.  

21.09.21 14:58
1

4742 Postings, 1379 Tage Commander1Im BASF Forum...

hab' ich gerade für @dannell3 BASF 'runter gemacht.  :))  Er bat jemanden explizit darum!  :))
Er selbst "sitzt gerade in irgendeinem Ausland und kann nicht kaufen", was ihn fürchterlich ärgert!  :))  Und jetzt hat er Angst, dass sein Liebling (BASF natürlich) ihm davonläuft....  :))

Sachen gibt's...   :)))  

21.09.21 16:30

4742 Postings, 1379 Tage Commander1@dannell3 macht mich fertig :)))

21.09.21 16:47

402 Postings, 421 Tage Snake74Commander

Wundert mich dass du noch nicht im Knast bist !  

21.09.21 16:56

4219 Postings, 922 Tage GrandlandBASF und anderes

Commander: Mal im BASF Thread geguckt. Du solltest Therapieen anbieten bezüglich ruhigem Cash management.
Und ein Tel Call wie bei dir gelebte Praxis hätte bei ihm auch geholfen.

Neuer Berufszweig in Sicht?

So die Amis gehen momentan in eine Minus Phase über. Morgen Abend FED, Vorher die Chinesen mit ihren Problemen, dann UK und andere Notenbanken- und am Wochenende die Wahl.

Ich heute NIX investieren.  

21.09.21 16:59

4219 Postings, 922 Tage GrandlandBanken wieder runter

Die Banken bei uns rutschen schon wieder ins Minus. DBK kurz vor kleiner 10.

Vorbereiten für die Chinesen morgen?  

21.09.21 18:27

230 Postings, 471 Tage longfox9,2%-10%

Wahrscheinlich langweile ich euch damit aber mit einem ETF wäre mehr drin gewesen bisher dieses
Jahr ohne hin und her und je nach Broker auch ohne Ordergebühren.

Aber will hier das Thema nicht wieder lostreten und sage Glückwunsch zu den 9,2% Commander:)

 

21.09.21 20:45
2

3163 Postings, 5262 Tage herrmannb10 % pro Jahr

die Zahl ist wirklich etwas hoch, gemessen an der Realität. Die hätte ich auch nur dann, wenn ich bei Maxima verkauft hätte, hab ich aber nicht. Mit Dividenden komme ich schon eher in die Region 10 %.
Nur, was trennt unter den Umständen eine Aktienanlage noch vom Festgeld / Anleihen ? Viel ist das nicht mehr. Gibt es nicht schon Festverzinsliches um die 5 % ? Das war ja früher fast die Regel, ich kann mich noch an Zeiten mit 3,5 % für Spareinlagen erinnern, und Bundesschatzbriefe für 4,5 %. Bei solcher Konkurrenz müssen Aktien ein hartes Brot gewesen sein.
Pfuschen die Zentralbanken auch aus dem Grund im Zinsgefüge rum, um den Aktienmarkt zu stützen ?

Grandland, Du bist tatsächlich fast so ausbalanciert wie Buddha. Ich hatte schon im Nachhinein befürchtet, mich mit meiner üblichen offenen Art zu sehr aus dem Fenster gehängt zu haben. Wenn Du sagst, Du sicherst Deine PBB Aktien mit Derivaten ab, soll das heißen, Aktien auf Kurssteigerung, und das Derivat auf Kursverfall, also Hedging ? Die Absicherung von Aktienpositionen mit Derivaten ist ja wohl deren ursprünglicher Sinn. Das hielt ich immer für eine Möglichkeit, die nur zu teuer sein kann, habs nie tatsächlich durchgerechnet aus dem Grund. Zudem haben wir es hier mit einem Bankprodukt zu tun, und die haben immer den Zweck, der Bank Gewinne zu bescheren, die der Produktnehmer bezahlt. Man spielt gegen die Bank als Derivatehändler.  

21.09.21 21:43
2

5044 Postings, 1264 Tage Pit007Dai Ek Berentzen zu 6,04 ein großer Fisch

21.09.21 23:21

4742 Postings, 1379 Tage Commander1Laut merkur.de...

"...kommt es zu einer Rot-Rot-Grünen Regierung, droht Deutschland "der perfekte Sturm..."  

21.09.21 23:48

4742 Postings, 1379 Tage Commander1Wie ihr wisst,

gehe ich immer "All in" mit 1 Aktie. Habe aber,  obwohl belächelt, 9,2 % Jahresperformance bisher.

O.k. Erhöhtes Risiko auf der einen, aber äußerst kurze Reaktionszeit und absolute Übersicht auf der anderen Seite.

Gekauft wurden von mir ausschliesslich Value Werte. Vielleicht bringt die von mir gelebte 'Monokultur' auch Vorteile mit sich...  

22.09.21 00:00

4742 Postings, 1379 Tage Commander1Wäre interessant,

das mal empirisch zu überprüfen...  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: ST2021, izto, Iztu, Linda 40