SMI 12?168 0.4%  SPI 15?641 0.4%  Dow 34?935 -0.4%  DAX 15?594 0.3%  Euro 1.0762 -0.2%  EStoxx50 4?119 0.7%  Gold 1?807 1.1%  Bitcoin 35?819 -1.4%  Dollar 0.9056 0.0%  Öl 74.6 -2.2% 

Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Seite 1 von 4868
neuester Beitrag: 02.08.21 09:38
eröffnet am: 06.03.17 08:17 von: jackline Anzahl Beiträge: 121687
neuester Beitrag: 02.08.21 09:38 von: Kornblume Leser gesamt: 19802580
davon Heute: 9039
bewertet mit 181 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4866 | 4867 | 4868 | 4868  Weiter  

23.06.11 21:37
181

24654 Postings, 7393 Tage Tony FordBitcoins der nächste Monsterhype steht bevor!

Alle Diskussionen zum Bitcoin bitte in folgenden Thread:
http://www.ariva.de/forum/Bitcoins-442539

Dieser Thread soll lediglich die Kursperformance im Auge behalten und von Zeit zu Zeit werde ich auch immer wieder mal Charts rein stellen.

Aktueller Kurs: 13? / BTC
Kursziel (3 Jahre): 500? / BTC ;-)

Meiner Meinung nach könnten/dürften wir eine Kursrally bei den Bitcoins sehen, wie wir sie zuletzt wohl nur bei den Internetaktien bis 2000 sahen.

Die weltweite Geldmengenausweitung und Verschuldung schreit förmlich nach alternativen Geldanlagen und Währungen.

Der gigantische Run auf Bitcoins seit Ende letzten Jahres zeigt, dass wir am Anfang einer gigantischen Kursrally stehen könnten.

Stelle man sich mal vor, Bitcoins würden sich als ein alternatives Zahlungsmittel neben Paypal bei ebay & Co. durchsetzen, was würde dies wohl für den Kurs bedeuten?

Dazu ein Rechenbeispiel:

Es existieren bis 2033 lediglich 21mio. Bitcoins.  

Würde sich der Bitcoin ähnlich durchsetzen wir Facebook oder Google, so wäre es sicherlich nicht zu vermessen, wenn man auf Sicht von 5 Jahren ca. 200mio. Bitcoin-Nutzer rechnen würde.

Wenn nun jeder Bitcoin-Nutzer im Schnitt 100? auf seinem Bitcoin-Konto lagern würde, so würde dies ein Marktvolumen von 20mrd.? !! bedeuten.

Auf den Kurs gerechnet wären dies ca. 1000?.

Hierbei sei zu beachten, dass diese Rechnung mit den 21mio. BTC gemacht ist, zu diesem Zeitpunkt aber nur 10mio. BTC existieren werden.


Da der BTC bis zu 10E-8 teilbar ist, wäre ein solch hoher Wert kein Problem und würde die Funktionalität des BTCs nicht stören.

Fazit:

Ich rechne damit, dass sich der BTC gegen den Widerstand der Banken durchsetzen wird, wenngleich das Bankengeld bzw. Buchgeld sicherlich noch eine ganze Weile das primäre Geldsystem bleiben wird.

Verhindern wird man diese Bewegung nicht können, denn  wie will den Handel mit BTCs verbieten?

http://www.ariva.de/forum/...uchgeld-442539?pnr=10861996#jump10861996

Möge die Party beginnen ;-)
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4866 | 4867 | 4868 | 4868  Weiter  
121661 Postings ausgeblendet.

01.08.21 21:31
2

18778 Postings, 7915 Tage preisfuchsIrgendwie habe ich gerade das Gefühl

Das mir jemand auf mein Posting geantwortet hat.
Pferdefutter kann es nicht sein.
Hmm
Beamte schlafen erst morgen und lesen heute Zeile für Buchstaben der Zeitung in der Vergangenheit um morgen zu erzählen das Bitcoin eine Spekulationsblase sei.
Immerhin 2017
1 Bitcoin war 1 Oz Gold
2021 muss Gold demnach deutlich teuerer gewesen sein.
Denke so
1 Bitcoin etwa nur 22 Oz Gold
Im Jahr 2030 dann vielleicht auch nur
1 Bitcoin so etwa 100-200 Oz Gold?

Ganz klar und deutlich
Bitcoin ist eine Spekulationsblase da Dezentral und auch nur max. 21 Millionen ähh vielleicht auch nur 16-17 Millionen.

Einem Beamten in Zahl
16.000.000 Millionen ;-)

-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

01.08.21 21:36
2
Bist du eigentlich schon gegen covid geimpft?
Wenn ja, wie verträgst du das Zeug?  

01.08.21 21:37
2

78 Postings, 162 Tage Viri101In den Medien wurde eigentlich

Ausschliesslich FUD verbreitet. Das ist so wenn der Kurs droppt. Deswegen tauchte hier auch die Basherkolonne auf :D Von denen vorher noch nie jemand was gelesen hat.

Kam wohl auf den Öffentlich Rechtlichen mal ein Bitcoin Beitrag, den man sich unter einer kuscheligen Rheumadecke angeschaut hat. Oder man hat sich hier bei Ariva verklickt beim surfen im WC Thread ;-)  

01.08.21 22:10
1

655 Postings, 625 Tage EdibleFomo

Dieses Rumlabern bringt rein gar nichts. Impfung habe ich gut vertragen. Leichte Schmerzen am Oberarm, nach 2 Tagen war das gegessen. Aber ich verstehe schon. Angeblicher Querdenker bla bla bla. Geschenkt!

Die Frage war ja "Warum sollte ich Bitcoin als Zahlungsmittel nutzen?"

Die Antwort: Man sollte Bitcoin nicht als Zahlungsmittel benutzen, sondern kaufen und halten.

Wenn man sich die Wertsteigung in den letzten Jahren und die derzeitigen Kursprognosen anschaut, macht diese Anwort auch durchaus Sinn. Aber daraus ergibt sich eine weitere witzige Dimension. Wir selbst kaufen diese "Währung" als reines Spekulation/Anlagesobjekt und verkaufen den Ländern der Dritten Welt den Gedanken "Bitcoin" als umsetzbare Währung. Unterm Strich sollen diese Länder die Nachfrage an Bitcoin befriedigen, damit unsere Geldanlage an Wert zunimmt.

 

01.08.21 22:13
1

18778 Postings, 7915 Tage preisfuchsUm es nochmal zu erklären

Im Alter versteht man es nicht so immer ganz schnell.
Bin ja auch selbst nicht mehr der Jüngste.

Also
2017 hatte ich mehr Gold wie Bitcoin
Jeder Bänker belächelte mich der Frage wo ich anlege.
Gold!
In was sonst.
Gold damals um die 1000 ?

Hätte, hätte wenn...
100K 2017 in Gold sind heute 2021 Bitcoin?
Na oldbeamteneditheeaglemitgeputzterbrille?

Wir hatten 2018, 2019, 2020 und jetzt 2021
Die 100K Gold von 2017 sind sagen wir 31.100g  (hoffe Kopfrechnen stimmt)
Rechne das mal in Bitcoin 2021 dann in Fake Fiat Money um.
Was nach Halving 2024-25 (Upps wird viel sein)

Bitcoin ist klar eine Spekulationsblase.
Was verändern Spikeproteine sonst so alles?


-----------
Jeder Mensch ist Kunst, gezeichnet vom Leben!

01.08.21 23:20
2

1709 Postings, 1365 Tage gebrauchsspurEdible

Nenn dich besser mal verbohrter Ignorant.
Du malst hier kontinuierlich ein Zerrbild von Bitcoin, dass einem übel werden kann.

Aber um der Wahrheit Genüge zu tun, betrifft das auch viele hier, die immer noch in Euro denken und in Bitcoin nur den Preisanstieg sehen.

Dabei ist der Preisanstieg nur der (sehr angenehme) Nebeneffekt eines langsam hochfahrenden Systems. Und das entwickelt sich bisher sehr gut. Der Benefit von Bitcoin für die Menschheit geht weit darüber hinaus. Er wird uns auch dabei helfen, den Klimawandel zu meistern.

Wenn das eigene Ego solchen Gedanken aber keinen Platz lässt, wird die diese Schönheit von Bitcoin dann doch leider ewig verborgen bleiben.  

01.08.21 23:35

2641 Postings, 808 Tage SEEE21Motox

Coordicide wird wohl nix mehr dieses Jahr. Hab ich im Iota Forum gepostet.  

02.08.21 06:17
1

4361 Postings, 884 Tage KornblumeBTC- Malaysia

Zitat:

Bei mehreren Razzien in Malaysia ist ein großer Stromdiebstahl aufgeflogen. Die Täter haben im großen Stil die Kryptowährung Bitcoin hergestellt. Dieser Prozess hat einen sehr hohen Energieverbauch, was die Täter dazu veranlasste den Strom illegal zu beziehen.

? Im malaysischen Bezirk Miri soll mit illegal bezogenem Strom Bitcoins hergestellt worden sein
? Der Energieverbrauch von Kryptowährungen ist immens
? Die Täter wurden zu einer Geld- und Gefängnisstrafe verurteilt
Bitcoin ist mit Abstand die beliebteste Kryptowährung. Sie kann entweder gekauft oder selber hergestellt werden. Die Herstellung, die über den Prozessor der Grafikkarte läuft, nennt man Mining. Laut dem Computermagazin "PC-Welt" werden hierbei der Blockkette von Bitcoin weitere Blöcke hinzugefügt. Im Anschluss erhalten die Miner eine Belohnung in Form von Bitcoins. Ein Nachteil des Minings: Der hohe Stromverbrauch. Kein Wunder das der ein oder andere Bitcoin-Hersteller seinen PC mit illegalem Strom versorgt. In Malaysia ist Anfang des Jahres dieser Stromdiebstahl bei mehreren Razzien aufgeflogen.

Zitat Ende

Bitcoin und die organisierte Kriminalität.

Eine never ending story.

Wie war der Slogan nochmal:

Bitcoin wird die Welt gerechter werden lassen und zu einem besseren Ort machen.

Ach ja,  und nicht zu vergessen: Bitcoin macht uns, on the long run, alle reich. Die Armut ist besiegt.

Leider funktioniert das mit der Bekämpfung der Armut im Kopf durch BTC nicht so recht.
Bei mehreren Razzien in Malaysia ist ein großer Stromdiebstahl aufgeflogen. Die Täter haben im großen Stil die Kryptowährung Bitcoin hergestellt. Dieser Prozess hat einen sehr hohen Energieverbauch, was die Täter dazu veranlasste den Strom illegal zu beziehen. 02.08.2021
 

02.08.21 06:24

499 Postings, 411 Tage david007bond@MCDingsbums

Also Du hast die Impfung auf jeden Fall nicht gut vertragen. Anders ist Deine Niveaulosigkeit nicht zu erklären. Bist Du Dir sicher, dass diese Frage etwas mit BTC zu tun hat?  

02.08.21 06:33

7918 Postings, 4760 Tage Motox1982SEEE21

jo schade aber muss ehrlich sagen wundert mich  nicht, realistische einschätzungen der timeline war bei iota noch nie deren stärke ;)  

02.08.21 07:22

Clubmitglied, 28093 Postings, 5607 Tage minicooperZurück im superzyklus?

02.08.21 07:23

Clubmitglied, 28093 Postings, 5607 Tage minicooperPaypal sucht kryptofachkräfte

02.08.21 07:25

Clubmitglied, 28093 Postings, 5607 Tage minicooperGut so...:-)

Die Mauer ist weg ? Neues Gesetz erlaubt Spezialfonds Investitionen in Bitcoin
Das neue Fondsstandortgesetz öffnet für deutsche Spezialfonds den Weg zum Kryptomarkt
Ab dem 2. August 2021 dürfen deutsche Spezialfonds bis zu 20 % ihrer Vermögen in Kryptowährungen investieren, was einen beträchtlichen Boost für die Adoption von Bitcoin (BTC) bedeuten könnte.

https://de.cointelegraph.com/news/...d-crypto-comes-into-effect-aug-2
-----------
Schlauer durch Aua

02.08.21 07:25

Clubmitglied, 28093 Postings, 5607 Tage minicooperEth könnte durchstarten mit dem uodate

02.08.21 07:28

Clubmitglied, 28093 Postings, 5607 Tage minicooperKrypto mining zunehmend umweltfreundlicher

02.08.21 08:12

404 Postings, 336 Tage Core01Monatsanfang

alles andere als eine Korrektur wäre ungesund für einen nachhaltigen Anstieg.
Es kann jetzt erstmal runter bis auf 38k oder 35k gehen. Aufwärtstrend noch top intakt.  

02.08.21 08:16

655 Postings, 625 Tage Edible@Krypto mining zunehmend umweltfreundlicher

https://de.beincrypto.com/...anche-wird-zunehmend-umweltfreundlicher/

"...hin zu saubereren Energiequellen erkennen"

Das wären welche? Atomstrom?

https://de.cointelegraph.com/news/...a-56-sustainable-power-mix-in-q2

"Die Schätzung geht aus einer Befragung von 32 % aller Bitcoin-Miner hervor. Demnach geben die befragten Mitglieder der Mining Council an, dass sie ?einen Strommix mit 67 % Anteil erneuerbarer Energien nutzen?. Daraus ergibt sich wiederum die Schätzung, dass also knapp 56 % des gesamten Mining-Stroms auf nachhaltige Art und Weise erzeugt wird."

[...]

"Die Validität der nun erhobenen und errechneten Daten ist allerdings unklar, da diese nur auf einem kleinen Teil aller Bitcoin-Miner abbildet, die freiwillig geantwortet haben. Dementsprechend gibt der BMC an, dass seine Schätzung für die gesamte Mining-Branche auf eigenen ?Analysen, Annahmen und Extrapolation? basiert. Die genauen Berechnungsmethoden wurden nicht angegeben.

Der BMC definiert als nachhaltigen Strom solche Energie, die aus ?Wasser, Wind, Solar, Nuklear und Braunkohle gewonnen wird?, letztere allerdings nur, sofern deren Nettoausstoß negativ ist. Damit folgt sie den Vorgaben der Internationalen Energieagentur (IEA)."  

02.08.21 08:36
1

655 Postings, 625 Tage Edible@Krypto mining zunehmend umweltfreundlicher

Es handelt sich hierbei um eine Schätzung.

Nur wer freiwillig Auskunft gab, ist Teil der Schätzung.

32 Prozent aller Miner gaben Auskunft und nutzen einen Strommix mit 67 % Anteil erneuerbarer Energien.

Die genaue Berechnung wurde nicht angegeben.

Unter nachhaltigen Strom versteht man solche Energien, die aus ?Wasser, Wind, Solar, Nuklear und Braunkohle bestehen.

Fazit: Es lohnt sich, wenn man nicht nur die Überschrift ließt.

 

02.08.21 08:42

22376 Postings, 2800 Tage Galearis21 k

02.08.21 09:10

4361 Postings, 884 Tage KornblumeBTC - Polen

Zitat:

Die polnische Polizei hat einen Fall von illegalem Mining durch einen IT-Spezialisten im eigenen Hauptquartier in Warschau aufgedeckt. Wie der Nachrichtensender TVN24 als Erster berichtete, hatte dieser IT-Spezialist als zivil angestellter Dienstleister das Polizeihauptquartier mit manipulierten Computern versorgt.

IT-Spezialist betreibt Mining im Polizeihauptquartier
Gegenüber dem polnischen TV-Sender bestätigte Polizeisprecher Mariusz Ciarka, dass der Computerfachmann entlassen wurde, da er das Stromnetz und die IT-Systeme des Hauptquartiers in Warschau für ?illegale Bitcoin-Mining-Operationen? missbraucht hätte.

Die Staatsanwaltschaft habe zudem bereits Ermittlungen gegen diese ?Zivilperson? aufgenommen und die Systeme seien wieder sicher.

Zitat Ende

Man fragt sich, wo es im BTC - Universum überhaupt mit rechten Dingen zugeht.

Überhaupt könnte man die Frage stellen, wie seriös die Miner generell sind.

Wie sicher ist denn das Netzwerk, wenn die Zuständigen für die Sicherheit selber oft kriminell sind.
Die polnische Polizei hat einen Fall von illegalem Mining durch einen IT-Spezialisten im eigenen Hauptquartier in Warschau aufgedeckt.
 

02.08.21 09:15
1

4361 Postings, 884 Tage KornblumeAlles im Zusammenhang mit Bitcoin

liegt im Nebel, auch die Gründer des Netzwerks selbst.

Das einzig Sichtbare sind die Transaktionen im Netzwerk.

In einem solchen Konstrukt ist das investierte Geld bestimmt bombensicher.  

02.08.21 09:24
2

504 Postings, 420 Tage Charly007leute verstehen und nachdenken

überlegt was passiert, wenn immer mehr menschen in bitcoin investieren, was so sein wird.
1% der geldmenge in bitcoin und wir sind bei knapp 200.000 us$
bitcoin wird immer populärer und kann nur steigen.


 
Angehängte Grafik:
fiat_btc.png (verkleinert auf 63%) vergrößern
fiat_btc.png

02.08.21 09:38

4361 Postings, 884 Tage KornblumeBTC - Ein no brainer?

Wenn man die Beiträge der Pusher hier liest, dann könnte man durchaus auf diesen Gedanken kommen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
4866 | 4867 | 4868 | 4868  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben