Neometals Aktie

Seite 1 von 27
neuester Beitrag: 28.11.22 18:03
eröffnet am: 12.04.16 09:47 von: Greeny Anzahl Beiträge: 665
neuester Beitrag: 28.11.22 18:03 von: Broudi Leser gesamt: 222769
davon Heute: 12
bewertet mit 9 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  

12.04.16 09:47
9

30953 Postings, 5067 Tage GreenyNeometals Aktie

Warum schläft man hier immer noch?
In Australien rappeln die Prozente
Neues Investor-Update:

http://www.asx.com.au/asxpdf/20160406/pdf/436b56b7ypdmrm.pdf

Und hier ?

http://www.ariva.de/neometals-aktie?utp=1

Homepage:

http://www.neometals.com.au/



-----------
"Prognosen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen."
Greeny
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
639 Postings ausgeblendet.

14.09.22 21:32
2

9086 Postings, 2368 Tage ReeccoArtikel LIB Recycling



Quelle: https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/...er-elektrofahrzeuge/

..Das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI in Karlsruhe hat einige Zukunftsszenarien erstellt. Die europäische Rücklaufmenge für LIB könnte von derzeit unter 50 Kilotonnen pro Jahr bis 2030 auf 600 Kilotonnen und bis 2040 auf 1.500 Kilotonnen pro Jahr steigen. Je nach Entwicklungsszenario könnten es aber auch 2.500 Kilotonnen im Jahr werden. Batterierecycling bedeutet daher eine gewaltige Herausforderung für die Zukunft...  

15.09.22 12:29
2

714 Postings, 4433 Tage Nick-RiderNMT share price drops 8% amid China slowdown fears

Shares in the minerals developer are taking a beating on the market today. The Neometals share price has taken a dive on the market today, down more than 8%.  It comes amid news China could experience a slowdown worse than in 2020, with its growth targets looking out of reach.  This, in turn, could lower demand for Neometals' titanium and vanadium segments...]
However, prior to today’s slump, Neometals has updated the market with a seemingly uninterrupted stream of good news...]
https://www.fool.com.au/2022/09/15/...ps-8-amid-china-slowdown-fears/

Wenn's mehr nicht ist. Also, danm ab morgen wieder aufwärts...;-)  

15.09.22 12:48
1

2083 Postings, 4636 Tage 38downhill...aber ärgerlich schon, die AUD 1.50

wollte ich nicht nochmal von unten sehen.  

15.09.22 12:56
2

2083 Postings, 4636 Tage 38downhillschönster Absatz in dem von Reecco

verlinkten Artikel :

"Das Batterierecycling ist recht komplex, denn die für die Herstellung von Batterien benötigten Materialien müssen eine besondere Reinheit besitzen.  Hier setzt das Forschungsprojekt LiBinfinity an. Projektpartner sind neben dem KIT Karlsruhe die Mercedes-Benz AG, die Daimler Truck AG, die Primobius GmbH, die SMS group GmbH, die Technische Universität Clausthal und die Technische Universität Berlin.
So funktioniert das Recycling

LiBinfinity möchte ein ganzheitliches Konzept für Batterierecycling etablieren. Es geht darum, Prozesse, die im Labor erfolgreich getestet wurden, so umzubauen, dass eine industrielle Nutzung möglich ist. Mit einer Recycling-Pilotanlage wird der Ansatz in eine prototypische Anwendung gebracht. Die Pilotanlage entsteht am Mercedes-Benz-Standort Kuppenheim und wird eine Jahreskapazität von 2.500 Tonnen haben."  

16.09.22 21:52
1

2083 Postings, 4636 Tage 38downhilljetzt möcht man hoffen, dass

die Australier ihren sprichwörtlichen Optimismus übers Wochenende wiederentdecken. Falls nicht, sähe es dann auch charttechnisch so langsam schei_se aus, oder ? Und das frage ich mal so, weil ich wahrlich kein supercharttechnikchecker bin. Ich sehe da nach unten und oben erstmal alles offen ...  

17.09.22 23:02
4

253 Postings, 913 Tage gersharesZu Charttechnik und...

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...p;indicatorsBelowChart=

Der Chart hat in den letzten Tagen seit dem kurzen erreichen der 1,585 einen richtigen Absturz erlebt. Die gründe dafür liegen in den miesen Daten der Indizes und den ebenso miesen fundametalen Daten die von NMT gekommen sind, dazu später mehr.
Was den Chart betrifft läßt sich die Situation nur durch die Gesamtheit der Ereignisse interpretieren. In positivem Marktumfeld würde sich NMT aus charttechnischer Sicht weiter gut entwickeln. Geschehen ist nicht mehr als ein signifikanter Rückgang unter die Haltemarke bei 1,30, was als vorübergehende Schwäche zu werten ist. Ein besonderes Muster hat der Chart nicht entwickelt, man könnte auf die Idee einer SKS kommen, dazu fehlen aber die Volumen an den richtigen Stellen. Ich werte es als weitere marktbedingte Konsolidierung mit Hintergrund, mehr nicht.

Die fundamentale Sicht. Der Beitrag von Motley Fool trifft nicht den Kern auf den es bei NMT zu achten gilt. Chinas Schwäche ist NMTs Stärke der in Europa eben diese Schwäche Chinas in Zukunft mit auszugleichen gilt, für mich Börsenbrief Geschwafel um auf die eigenen Produkte hinzuweisen.
Was mir aufgefallen sit sind zum einen weitere starke Verzögerungen der Spok/Hub ECS und der damit verbundenen späteren Konstruktion der ersten Anlage, das will keiner haben.
Der zweite kurze Aufstoßer überkam mich bei dem Blick auf die Kosten die aus der ECS zu sehen waren. Da stecken einige Stolpersteine drin, die schon jetzt zu sehen sind.
Verglichen mit einem Explorer ist die Produktion pro Jahr mit  mehr als 7000tpa im Verhältnis zur Kapex eine Hausnummer, schwarze Masse ist kein LCE oder Li2O, sondern ein chemischer Brei in dem Li, Co, Ma, Ni, Cu enthalten, aber nicht separiert ist. Das Zeug wird als LiCoO2 gehandelt und der Preis dafür liegt ohne Cu Folie, wie aus der Grafik ersichtlich bei deutlich unter 5000$/t und das bei 1400$/t Kosten, die davon ausgehen die Batterien als geschenkt zu bekommen. Sehen wir mal weiter in die Zukunft. CATL hat angekündigt von ihren NCM 523 Zellen auf NCM811 Zellen umzurüsten, andere Hersteller sind gerade dabei wie Samsung SDI, LG Chem und SK Innovation. Das machen sie, weil Cobalt für die Kathoden immer teurer wird. Nun wissen wir also, dass das schon in der Pipeline läuft. Die Zahlen hinter der Bezeichnung z.B. NMC532 bedeuten die Anteile der Elemente aus denen sie hergestllt werden, sie stehen in der Reihenfolge für Nickel, Kobalt und Mangan also für die aktuelle CATL Batterie 5=Ni 50%, 3=30% Co,  2=20% Mn. Wenn die Hersteller diese chemische Zusammensetzung nach NMC811 ändern  8=Ni 80%, 1=10% Co,  1=10% Mn, erzielt das Spoke  mit hohem Nickelanteil ohne Cu Folie am Markt nur noch ca 2000$ bei gleich hohen Kosten von 1400$/t! Die Spoke/Hub kombination verliert in Zukunft erheblich an Wirtschaftlichkeit. Der Ertrag daraus wird sich in Zukunft um 1/4 bis 1/3 verringern. Vergleicht man das nun nochmal mit den Explorern die aus einem Sole Projekt LCE produzieren, gerät NMT mit dem Recycling erheblich in Nachteil. NMT wird LiCl produzieren ein Lithium Salz, das wiederum ein Vorprodukt zu LCE oder Li2O ist, das dementsprechend günstiger am Markt gehandelt wird, als Batteriefähiges LCE oder Li2O, ungefähr der halbe Preis. Entweder NMT ändert den Hub zur Produktion von im Markt gängigen Produkten die mehr einbringen oder die Spoke/Hub Kombination wird schon nach kurzer Zeit zur Nachrüstung anstehen und soetwas würde ich nicht so teuer einkaufen wollen. Warum in der Grafik NMC111 beschrieben ist kann ich nicht nachvollziehen, das sind alte noch im Markt befindliche Kleinakkus, die könnten zu Beginn noch eine Rolle spielen, später sicher nicht mehr. So kann sich jeder sein eigenes Bild von der Zukunft entwerfen. Der Ausgleich liegt in den Problemen allgemein, die alle Recycler haben werden. Vielleicht mit etwas unterschiedlichen Kostenstrukturen, aber auch für die anderen ändert sich der Batteriemarkt ständig.
So kann man nach dem Einbruch auf das nächste Hoch warten, denn ohne Recycling geht es besonders in Europa gar nicht!  

17.09.22 23:22
1

253 Postings, 913 Tage gershareskleiner Fehler bei NMC523

NMC523 Anteile der Elemente: N = Nickel, M = Mangan, C = Kobalt
CATL Batterie 5=Ni 50%, 2=Mn 20%,  3=30% Co

Kann auch andere Reihenfolge haben z.B. NCMxxx, deswegen Vorsicht auf Websites

https://www.electrive.net/wp-content/uploads/2018/08/catl-roadmap.png

Welche Änderungen in Zukunft geplant sind ist in der Grafik zu sehen.
Bleibt abzuwarten welche Elemente in welcher Zusammensetzung es dann sind?  

18.09.22 22:41
1

2083 Postings, 4636 Tage 38downhillhallo gershares, sehr sehr interessanter

Beitrag von Dir oben. Danke dafür. In der Batteriethematik oder vielmehr der Thematik "Batteriekomposition" steckst Du augenscheinlich deutlich tiefer drin als ich (oder vermutlich die meisten hier). Als "blinden Fleck" im Recyclingkonzept von NEOMETALS habe ich immer (oder jedenfalls zuletzt) den vermehrten Einsatz von LFP-Batterien insbesondere in Asien gesehen und mir damit erklärt, dass NEOMETALS so einen einigermassen deutlichen Bogen um den chinesischen Markt macht.
Ob da noch weitere "blinde Flecken" in der Technik lauern, kann ich nicht beurteilen. Immerhin war ja schon mal die Rede davon, dass man die Technik laufend an neue Entwicklungen im Batteriemarkt anzupassen versucht. Und dabei auch versucht, absehbare Entwicklungen mitzudenken ....
Quelle hierzu bleibe ich eben schuldig, aber sinngemäß stand das im letzten halben Jahr irgendwo geschrieben ...  

19.09.22 14:21

9086 Postings, 2368 Tage Reecco..

Hab hier letzte Woche (nach Mai) mal wieder nen schlechten Zeitpunkt erwischt. Was denkt Ihr, kommen noch die €0,77 oder niedriger?  

19.09.22 22:25
1

253 Postings, 913 Tage gershares@38downhill Zeit viel Zeit

Ich konnte schon damals eine Resource über die Bohrergebnisse berchnen, das hat alles nichts geholfen, trotzdem hatte ich wie die meisten hier am Anfang hohe Verluste. Musste viele Jahre alles mögliche lernen, Geologie, Physik, Chemie, Charttechnik, Bilanzen, Recherche. Nun ist Rente und ich habe Zeit für's Comeback. Schau dir hier und auf WO ULT an.

@Reecco
steigt der Meeresspiegel steigen alle Schiffe vice versa. Dazu kommt die ECS- und mögliche Vanadium- Schwäche, obwohl ich das nicht ganz so sehe. Aber in einem negativen Marktumfeld sieht man alles rot, besonders gern wir Deutschen. Weltuntergang! Was hätte da Oma und Opa sagen sollen, nach 2 Weltkriegen?
Momentan wird die Charttechnik von übergeordneten Kräften stark beeinflußt.
Zum Beispiel auch von einer Batterie Studie von Sibanye-Stillwater vom 14 September 2022.
Die prognostiziert auf Seite 16 fallende Lithium Preise. Das würde die ECS in den Keller treiben?
https://thevault.exchange/?get_group_doc=245/...-update-14sep2022.pdf

Ich dachte schon die 0,9 müsste halten, war falsch. Erreicht NMT meinen EK 0,708 +5% löse ich die Position auf, alles andere wäre Spekulation ohne Regeln. Die Zeiten etwas auszusitzen oder bei Schwäche unter dem EK nachzukaufen sind vorbei!
 

20.09.22 08:40
1

714 Postings, 4433 Tage Nick-RiderLong

Ich bleibe jedenfalls long. Das Management hat bisher überzeugt und geliefert. Die technisch notwendigen Anpassungen werden sicherlich im weiteren Verlauf folgen und mindestens für die nächsten 10 - 15 Jahre wird die Nachfrage nach Lithium sehr stark steigen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies vor allem auch für recyceltes  Lithium zutrifft, wie auch für andere Rohstoffe. Man sieht ja heute schon wie Firmen zu Marketingzwecken mit Recycling  werben. Ebenso kann ich mir vorstellen, dass auf politischer Ebene Vorgaben kommen, etwa dass gewisse Anteile aus recycelter Produktion kommen müssen, ggf. gibt es Subventionen für diese Art der Kreislaufwirtschaft.
Zur Zeit bewegt sich NMT nur mit der Schwäche des Marktes. Andere investitionsintensive Branchen, die noch relativ am Anfang stehen, wie z.B. Wassrstof,f haben es im aktuellen Marktumfeld auch sehr schwer. Zudem hat NMT noch weitere aussichtsreiche Projekte. Ich bin daher sehr optimistisch gestimmt, dass wir hier bald wieder neue Höchststände sehen werden, spätestens dann, wenn sich der Ukrainekonflikt und der Energiemarkt wieder beruhigen.  China & Corona können natürlich auch immer mal kurzzeitig dazwischengrätschen...  

21.09.22 13:50
1

253 Postings, 913 Tage gersharesHab die NMT Position glatt gestellt.

Charttechnisch durch Widerstände wie Butter geflutscht, die Aussichten suboptimal. Der nächsten Schritte nach unten liegen mit dünnen Widerständen bei 0,768 danach bei 0,7 unterhalb meines EK. Hab aus dem bid 0.781 bekommen und nach Kosten 10,31% mitgenommen.
Wenn sich etwas zum Positiven ändert, wird NMT eine der ersten Adressen für einen Neueinstieg sein.

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...e=21.09.2022&e&


 

06.10.22 00:36
1

253 Postings, 913 Tage gersharesEVs und NMT in Germany ausgebremst

06.10.22 08:46

714 Postings, 4433 Tage Nick-Rider...

Habe das Interview gestern bereits gesehen. Zumindest könnte demnach das nächste Jahr für die deutschen Autobauer sehr herausfordernd werden. Andere internationale e-Auto-Hersteller wie BYD sind in Europa schon in den Startlöchern und haben sehr günstige Produktionskosten. Die deutschen Hersteller haben mit Rückenwind von schwarz-rot die Entwicklung komplett verpennt, inkl. der Batterieproduktion. Die heimischen EVs sind daher schon heute im Vergleich zu anderen Herstellern (Hyundai, Kia, BYD und Tesla) zumeist viel zu teuer und das mit einer vergleichsweise geringeren Reichweite. Ob man nicht trotzdem weiter subventionieren sollte, sei dahingestellt. Wie auch im Interview angeklungen ist, wird der Markt der E-Mobilität weiter stark wachsen und auch spätestens wieder ab 2024 in D. Damit wird auch der Bedarf an (recycelten) Batterierohstoffen stark steigen...  

07.10.22 21:44
1

2083 Postings, 4636 Tage 38downhillden Dudenhöffer halte ich eh

für einen Quatschkopf und das meiste, was er in diesem kurzem Interview sagt, mal wieder für Quatsch. Bezüglich Neometals mache ich mir ganz andere Sorgen : LANGfristig sehe ich da überhaupt keine Probleme, sowohl Batterierecycling als auch Vanadium-Rückgewinnung als auch Lithium-Aufbereitung mit Bondalti sind Projekte auf der Gewinnerstrasse. Aber KURZ- oder MITTEL-fristig könnte in diesem supernervösem Markt noch die kleinste negative Meldung (technische Probleme, Verzögerungen ....) freilich zu einem satten Kursrutsch führen.
Ich baue derzeit schrittweise meine (wirkliche krasse) Übergewichtung von NEOMETALS in meinem Depot etwas ab, auf Sicht von den nächsten sechs Monaten habe ich lieber mehr CORE LITHIUM Aktien...  

07.10.22 21:49

2083 Postings, 4636 Tage 38downhillein PS @Nick-Rider, es geben Dir zu wenig andere

Forumteilnehmer positive Bewertungen. Deshalb ist es mir nicht mehr erlaubt, Deine Beiträge positiv zu bewerten ...  

08.10.22 12:14
1

714 Postings, 4433 Tage Nick-Rider@38downhill

Danke für die Rückmeldung.
Es ist momentan sehr schwierig einzuschätzen was die Märkte vor dem Hintergund von Putins Kriegswirren machen. Dass NMT nochmal mehr als der Gesamtmarkt bzw. andere Einzeltitel der noch im Aufbau befindlichen Branchen hinaus abstürzt,  glaube ich nicht. Ich denke es ist auch schon viel Skepsis/Unsicherheit mit eingepreist. Wenn jetzt Putin die Hände still hält und nicht noch aufs rote Knöpfchen drückt, würde ich eher meinen, dass wir mittlerweile dicht am Tal angekommen sind. Am Chart ließe sich durchaus auch eine Bodenbildung bei NMT erkennen. Selbst wenn es nochmal 5-10cent runtergehen sollte, ist es doch sehr spekulativ. Ich persönlich halte es für mindestens genauso wahrscheinlich, dass es nun langsam wieder bergauf geht. Und dann kann es bei guten News binnen in 2-3 Tagen mal sehr schnell wieder weit über 50% nach oben gehen.  Zum Vanadium-Projekt stehen ja auch noch Entscheidungen/Nachrichten aus. Die bisherigen Ergebnisse dazu waren ja sehr erfreulich.
Zu Core Lithium kann ich nichts sagen, produzieren die schon? Aber ob das mittel-/langfristige Potenzial wirklich größer ist?! Wenn man sich den Chart anschaut sind beide Aktien das letzte Jahr zumindest sehr ähnlich verlaufen. Aktuelle Lithium-Produzenten im Depot zu haben ist sicherlich gerade und mit Blick auf die nächsten Jahre sehr gut. Ich scheue mich jedoch davor auf aktuellem Niveau weiter nachzukaufen, auch wenn ich da durchaus noch bei einigen Unternehmen (z.B. Pilbara, Allkem) mit einer Verdreifachung (oder mehr) die nächsten Jahre rechne, gerade weil das Angebot momentan kaum die Nachfrage bedienen kann. Bei Exploren muss man mittlerweile wieder gut hinschauen, da viele auch schon enorme Steigerungen erlebt haben. Und wer weiß, wo sich der Lithium-Preis in ein paar Jahren einpendelt. Das Potenzial bei NMT wurde hier im Forum ja bereits ausgeführt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir hier in 3-5Jahren durchaus Kurse über 10 Euro sehen könnten, wenn alle Projekte auf den Weg gebracht werden. Von daher bleibe ich long. In Wellen zu kaufen und verkaufen ist zwar reizvoll aber mir für den Großteil meiner Posi zu stressig. Die habe ich 2020 zwischen 10 und 25cent geschossen. Eine zweite kleine Posi wollte ich zum kurzfristigen "Zocken" nutzen. Bin da bei 65 cent rein. Danach gings auch schnell bis zum ATH bei 1,30 (?) hoch, habe es aber verkackt zu verkaufen. So läuft es dann ja häufig. Nun bleiben die erstmal auch im Depot.
Mal sehen, wie es kommt...
 

09.10.22 19:48

253 Postings, 913 Tage gersharesSo erwarten das die Wirtschaftsinstitute nicht

https://unric.org/de/270622-iwf/...%2520im%2520Jahr%25202022%2520vor.

Wahrscheinlich wird der Tiewfpunkt mit den derzeitigen Voraussetzungen erst Mitte nächsten Jahres wieder Fahrt aufnehmen. für NMT ist charttechnisch noch keine Trendwende in Sicht.

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...p;indicatorsBelowChart=

Kurs und inzwischen auch die GD38 sind unter die GD200 gerutscht. 3 Indikatoren zeigen negativ an, nur der CMF lässt grünes sehen, was Kapitalzufluß bedeutet. So eine Anzeige kann in Zeiten geringer Volumen von Anlegern verursacht werden die NMT ohne Limit und derzeit zu teuer einkaufen. Der Chart ist vom letzten Verlaufstief wieder etwas höher bewertet. Vielleicht liegt darin ein funken Optimismus.

Ostdeutsches Energieforum
https://www.youtube.com/watch?v=iSQOjmkDzVU
14 interessante Videos, die auch für NMT Ausblicke geben können...
 

10.10.22 22:28

253 Postings, 913 Tage gershares...mal ein Tip

Man kann einmal NMT in AUD long kaufen, das wird im Depot als Fremdwährungsaktie eingebucht. Und einmal NMT zum Zocken in EUR, das wird im Depot ganz als Inlandswert geführt. Für diese Position kann man einen Trailingstop setzten der 10% hinter dem Kurs folgt. Geht der Kurs zurück bleibt der Trailingstop stehen und wird bei unterschreiten ausgelöst. Dadurch verpasst man nichts. Sollte ein Trailingstop nicht möglich sein, braucht man "unbedingt" sein eigenes Regelwerk das zwischen Gier und Angst den Konsens herstellt, das mit ein bisschen Charttechnik hinterlegen.
Im Lexikon auf der Seite von chartundrat steht alles nötige. Man braucht ein paar Kenntnisse über Formationen im Zusammenhang mit Volumen und Indikatoren, die mit dem Chart abgeglichen werden. Das kann jeder in kurzer Zeit verstehen.
https://chartundrat.de/
Das wichtigste Regel ist, man muss "unbedingt" an die eigenen Regeln halten!

Die 6 Elemente der Kapitalanlage:
Regeln
Information
Kapital
Zeit
Risiko
Profit

So sieht es mit meiner Charteinstellung und den 4 von mir verwendeten Indikatoren aus. Drei von den Indikatoren sind Volumen-Kurs Indikatoren die nahe an der rechten Seite des Charts stehen und sehr schnell sind, der MACD ist ein Indikator aus gleitenden Durchschnitten, er dient als backup für die drei anderen. Daraus lassen sich einige Informationen ableiten und auch eine kurzfristige Prognose über den weiteren Verlauf ablesen. Wie und warum ich nach den Charteinstellungen gehandelt habe steht weiter oben im Forum.

https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/...torsBelowChart=MOM&

Noch ein letzter Satz. Es gibt keinen Aktienbesitzer der Verlustlos handelt. Verluste gehören zu Gewinnen. Das Geld ist nie weg sondern hat nur den Besitzer gewechselt. Der Indikator für den Handel sind nicht Käufer, Verkäufer oder Shorter, sondern es ist ausschließlich der Kurs, vom Kurs allein hängt Gewinn oder Verlust ab.

 

24.10.22 08:56
1

2083 Postings, 4636 Tage 38downhill...und noch im Dezember-Quaetal

soll zur ersten Vanadiumwiedergewinnungsanlage auch die feasability study auf dem Tisch liegen.

https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/NMT/02586360.pdf  

03.11.22 07:07

714 Postings, 4433 Tage Nick-RiderUnd auch beim Barrambie-Projekt geht's voran

https://www.finanznachrichten.de/...m-massstab-fuer-barrambie-248.htm

Und weitere News werden in den nächsten Quartalen dazu folgen.Demnach kommt die PFS noch im Dezember.
Operativ läufts bei NMT. Eigentlich sollte es nun doch wieder  bergauf gehen  

09.11.22 20:17

1527 Postings, 4135 Tage BroudiChart

Sieht richtig mies aus, Kurs unterhalb der 30d und die ist auch noch durch die 90er durch. Zudem der letzte Ausbruch nach oben ebenfalls daran gescheitert … ich hab ein mieses Gefühl, zwar nen billigen EK, aber dennoch schon viel Gewinn weg  

10.11.22 08:08

714 Postings, 4433 Tage Nick-Ridervielleicht

gehts in Austr. nochmal kurz unter 1$ und dann drehts wieder. Fundamental sehe ich keinen Grund für weiter fallende Kurse. Bis zu den nächsten News ist es auch nicht mehr weit...  

28.11.22 18:03

1527 Postings, 4135 Tage BroudiUnter 1

Das schaut alles nach wie vor nicht gut aus … vlt auch der letzte dip, mal sehen  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
25 | 26 | 27 | 27  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben