SMI 10’703 -1.7%  SPI 13’797 -1.4%  Dow 30’968 -0.4%  DAX 12’401 -2.9%  Euro 0.9941 -0.8%  EStoxx50 3’360 -2.7%  Gold 1’766 -2.3%  Bitcoin 19’909 2.4%  Dollar 0.9683 0.7%  Öl 103.0 -9.5% 

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 12721 von 12792
neuester Beitrag: 05.07.22 23:03
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 319783
neuester Beitrag: 05.07.22 23:03 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 33124319
davon Heute: 20259
bewertet mit 367 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 12719 | 12720 |
| 12722 | 12723 | ... | 12792  Weiter  

16.05.22 13:01
3

17864 Postings, 6426 Tage pfeifenlümmelSorgen

Die rapide steigenden Preise in fast allen Lebensbereichen machen den Menschen in Deutschland zurzeit mehr Sorgen als alles andere. Selbst der Krieg in der Ukraine und die Corona-Pandemie stehen dahinter zurück. Das geht aus einer am Montag veröffentlichen repräsentativen Umfrage der Unternehmensberatung McKinsey hervor.
https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/...and/28342688.html
-----------
Die Bundesregierung sollte ihren Einfluss bei der EZB zur wirklichen Bekämpfung der Inflation geltend machen, die Menschen in der Bundesrepublik haben schließlich diese Regierung gewählt!
 

16.05.22 13:03
3

17864 Postings, 6426 Tage pfeifenlümmelWeizen heute

um über 4% gestiegen.  

16.05.22 14:24
3

17864 Postings, 6426 Tage pfeifenlümmelzu #8001

Auch schon bemerkt:
" Geldpolitik EZB-Ratsmitglied Villeroy de Galhau in Sorge wegen schwachem Euro
Die Abwertung der Gemeinschaftswährung läuft dem Ziel der Preisstabilität zuwider. Daher wird die Notenbank die Wechselkursentwicklung laut dem Franzosen genau beobachten."
https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/...ro/28342812.html
----------
Nette Formulierung: "genau beobachten".
pfeifenlümmel beobachtet auch genau den Unterschied zwischen einem Kuhfladen und einer Spinatpizza.  

16.05.22 15:31
4

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerEU-Kommission senkt Wachstumsprognose deutlich

das sieht alles nach Rezession aus, die sich wie eine bleierne Bewölkung übers Land legen wird...die EU wird an allen Ecken und Enden viel an Wirtschaftskraft verlieren...je schneller die Inflation zulegt...je schneller wird die EU-Wirtschaftskraft - spürbar - an Dynamik verlieren....Tausende angefangenen Bauten werden nicht fertig gestellt...selbst mit der einen oder zweiten Nachfinanzierung werden Bauherren ihre angefangenen Bauprojekte nicht fertigstellen...und auch nicht können, weil Baustoffe schneller im Preis steigen als die zugesagten Bankkredite...der EU-Abschwung wird so schneller sein wie die blöden Politikersprüche, Öl, Gas und Rohstoff Boykotte gegenüber Russland...die EU wird total überfordert und belastet sein...Politiker schneller ausgetauscht....für andere politischen Verhältnisse in der EU sorgen...wenn die Amerikaner - USA - das so zulassen....  

16.05.22 15:38
2

5968 Postings, 644 Tage GoldHamergenau beobachten

pfeifenlümmel beobachtet auch genau den Unterschied zwischen einem Kuhfladen und einer Spinatpizza.

Pfeife, wer das nicht sehen kann, brauchst ein guter Riecher, sprich Nase!

Das was wir sehen, die EZB produziert am laufenden Band, nur Kuhfladen!  

16.05.22 15:46
2

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerDer EZB-Ratsmitglied Villeroy de Galhau

will die Wechselkursentwicklung, genau beobachten. Damit er den Durchblick bewahrt, habe ich ihm eine besondere Brille des Durchblicks verliehen - hoffentlich tut er diese Brille auch benutzen:  https://bit.ly/39seYfq  

16.05.22 16:04
2

11012 Postings, 5534 Tage 1ALPHAAtomkarte, die den Typ der Waffe

und physikalische Eigenschften ermöglicht, um die Wirkung, z.B. vom "Zar" zu kalkulieren.
Dahinter steht die Annahme, dass es wohl zutiefst naiv ist, zu glauben, dass die USA-EU Waffen liefert um Rußen zu töten und Rußland nicht zurückschlägt. https://nuclearsecrecy.com/nukemap/

Gut, man kann jetzt natürlich behaupten, dass die Rußen lieber durch die Waffen der Gegner sterben, statt ihre wichtigste Waffe einzusetzen und die Gegner zu töten.

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt


 

16.05.22 16:37
6

10380 Postings, 4192 Tage farfarawayDie russische Rede

was haben die "Putin Versteher" aus ihren Büro Schützengräben alles vorgesagt, Putin würde allen den Krieg erklären, den Westen verteufeln etc, nichts dergleichen:

Wir füllen ein weiteres Mal die Lücke, welche Systemmedien durch absichtliches Wegschauen, halbe oder gar unwahre Berichterstattung hinterlassen. Das ist die Rede des russischen Präsidenten, gehalten am 9. Mai 2022, zum Gedenken an den Tag des Sieges über Nazideutschland. Wir werten nicht, erklären nicht und machen uns die Inhalte nicht zu eigen – die Widergabe erfolgt aus Gründen des journalistischen Objektivitätsgebots, das leider viele Kollegen vergessen haben.

Wladimir Putin, Präsident Russlands: Liebe russische Bürger, liebe Veteranen, Kameraden Soldaten und Matrosen, Sergeants und Sergeant Majors, Midshipmen und Warrant Officers, Genossen Offiziere, Generäle und Admirale, ich gratulier..

https://report24.news/...-wladimir-putin-am-9-mai-dem-tag-des-sieges/


Ja, die "Putinversteher" haben sich gewaltig geirrt, und schwiegen sich dann aus. Man hat das eine oder andere Haar in der Suppe doch noch ausgemacht, und verteufelt.  

16.05.22 16:44
1

5968 Postings, 644 Tage GoldHamer9-Euro-Tickets? Kommen? Kommen nicht?

Um das 9-Euro-Ticket, das am Donnerstag vom Bundestag und einen Tag später vom Bundesrat beschlossen werden soll, gibt es einen erbitterten Streit. Die Länder wollen, dass der Bund die Regionalisierungsmittel deutlich erhöht, andernfalls drohen sie mit einer Ablehnung des Gesetzes im Bundesrat.....

https://bit.ly/3MktPr4

Bin der Ansicht, das 9 Euro Ticket kommt nicht! Kein Geld dafür, aber für Panzer, da liegen bereits die nächsten 250 Milliarden auf dem Tisch! Wir haben einen verkommen Staat der den Bürgern alles Geld wegnehmen will, dein Staat verschenkt dein Geld ins Ausland......  

16.05.22 16:46
5

10380 Postings, 4192 Tage farfarawayDie Presse lobt die Erfolge

der Ukraine, fabuliert vom (End) Sieg gegen Russland. Ich nennen das Auto Suggestion:

14.5.2022 "Erich Vad war von Anfang an skeptisch: Der Ukraine-Krieg ist nicht militärisch zu lösen, sagt der ehemalige militärpolitische Berater von Altkanzlerin Merkel. Stattdessen plädiert er für Waffenlieferungen, um eine Niederlage der Ukraine zu verhindern. Doch am Ende müssten Verhandlungen stehen".
"Wenn man objektiv auf die militärische Lage schaut, dann ist das weit von dem entfernt, was teilweise von ukrainischer, auch von der offiziellen ukrainischen Seite behauptet wird - und was sehr oft auch in den Medien kolportiert wird. Die Russen haben schon in operativ-militärischer Hinsicht das Sagen.

Sie meinen, die russische Armee steht besser da, als viele denken?

Die Russen kontrollieren die urbanen Zentren am Asowschen Meer und sie kontrollieren die Schwarzmeerküste. Da ist auch eine Seeblockade im Gange. Sie haben dort die absolute Herrschaft. Ja, sie hatten Verluste unter ihren Kampfflugzeugen. Aber die waren sehr, sehr moderat, verglichen mit der Zeit, in der dieser Krieg läuft.

Aber in der Ostukraine scheint die Situation doch sehr festgefahren?

Nun, die ukrainischen Kämpfer laufen in der Ostukraine tatsächlich Gefahr, eingekesselt zu werden. Sie haben recht, da ist noch nicht ausgemacht, ob das gelingt. Die Russen gehen operativ inzwischen sehr langsam, breit gefächert, koordinierter vor, nicht mehr so in tief gestaffelten Kolonnen wie zu Beginn des Konfliktes. Aber unterm Strich haben sie die militärische Dominanz und die Lufthoheit im Raum. Und das muss man stärker beachten, auch wenn man an Waffenlieferungen denkt".

https://www.n-tv.de/politik/...zu-unterschaetzen-article23330449.html  

16.05.22 16:47
3

11012 Postings, 5534 Tage 1ALPHA"Lukaschenko fordert Stärkung des Militärbündnisse

Lukaschenko fordert Stärkung des Militärbündnisses unter russischer Führung."https://www.n-tv.de/ticker/...ussischer-Fuehrung-article23335732.html

Na da kann ja jetzt die atomare Bewaffnung Weißrußlands auch kommen. Das wundert ja sowieso, dass Rußland nicht schon längst die eine oder andere "BabyNuke" befreundeten Staaten im Rahmen der atomaren Teilhabe gab - z.B. auch gegen Söldner im Fall von Nord Korea, Lybien oder Afghanistan ?

Ansicht gedeckt durch den Artikel 5 Abs. 1 GG (verkürzt): „(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten […] Eine Zensur findet nicht statt

 

16.05.22 17:21
3

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerGroßhandelspreise explodieren

ich auch, das blöde Euro Geld verliert von Tag zu Tag immer schneller seine Kaufkraft....jeden Tag immer mehr Geld hinblättern für den selbigen Konsummist....  https://bit.ly/3Lffwmd  

16.05.22 17:41
1

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerTankrabatt zum 1. Juni 2022?

Benzin wird ab 1. Juni um 30 Cent günstiger, Diesel um 14 Cent.
Anfang Juni drohen lange Schlangen vor Tankstellen?
Im Ernst: wirklich?
Was kommt zu erst: Ölboykott oder Tankrabatt,
oder nach dem Ölboykott laufen Benzin und Diesel Preise, auf der Anzeigetafel, um 100% rauf?
 

16.05.22 18:17
3

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerSanktionen

Eine Reihe von globalen Lieferketten für Waren wird zusammenbrechen, eine große logistische Krise ist möglich, einschließlich des Zusammenbruchs ausländischer Fluggesellschaften, denen der Überflug des russischen Hoheitsgebiets untersagt ist.
Die Energiekrise wird sich in den Staaten verschärfen, die Sanktionen gegen die Lieferung russischer Energieträger verhängt haben, die Preise für fossile Brennstoffe werden weiter steigen, und die Entwicklung der digitalen Wirtschaft in der Welt wird sich verlangsamen.
Es wird zu einer ausgewachsenen internationalen Nahrungsmittelkrise kommen, mit der Aussicht auf Hungersnöte in einzelnen Staaten.
In einigen Ländern oder Ländergemeinschaften ist eine Währungs- und Finanzkrise möglich, die mit der Untergrabung der Stabilität einer Reihe von nationalen Währungen, einer galoppierenden Inflation und der Zerstörung des Rechtssystems zum Schutz des Privateigentums einhergeht.
Neue regionale militärische Konflikte werden dort entstehen, wo die Situation seit vielen Jahren nicht friedlich gelöst wurde oder die wesentlichen Interessen der großen internationalen Akteure ignoriert werden.
Die Terroristen werden immer aktiver, weil sie glauben, dass die Aufmerksamkeit der westlichen Behörden heute auf einen Showdown mit Russland gelenkt wird.
Neue Epidemien werden ausbrechen, die durch die Ablehnung einer ehrlichen internationalen Zusammenarbeit im sanitären und epidemiologischen Bereich oder durch direkte Fakten des Einsatzes biologischer Waffen verursacht werden.
Die Aktivitäten der internationalen Institutionen, die ihre Wirksamkeit bei der Regelung der Situation in der Ukraine nicht unter Beweis stellen konnten, wie z.B. der Europarat, werden zurückgehen.
Neue internationale Allianzen von Ländern, die auf pragmatischen und nicht auf ideologischen angelsächsischen Kriterien beruhen, werden gebildet werden.
Infolgedessen wird eine neue Sicherheitsarchitektur geschaffen, in der die bestehenden Realitäten zunächst de facto und dann de jure anerkannt werden:
a) die Schwäche der westlich geprägten Konzepte der internationalen Beziehungen wie „Ordnung auf der Grundlage von Regeln“ und anderer sinnloser westlicher Schrott;

b) der Zusammenbruch der Idee einer amerikanisch geprägten Welt;

c) das Vorhandensein von Interessen, die von der Weltgemeinschaft respektiert werden, in jenen Ländern, die sich in einem akuten Stadium des Konflikts mit der westlichen Welt befinden.

https://bit.ly/3MmeSoi  

16.05.22 18:27
7

8939 Postings, 831 Tage 0815trader33Brüssel startet totale Kontrolle: Ab 6. Juli wird

Ab 6. Juli 2022 wird die Tempo-Überwachung ISA in allen neuen Autos zur Pflicht. Bald soll die EU-Regelung auch für alle älteren Autos gelten.
Brüssel startet totale Kontrolle: Ab 6. Juli wird Geschwindigkeits-Überwachung in Autos Pflicht


16.05.2022 13:29
Das Zeitalter der totalen Überwachung im Auto hat begonnen: Ab 6. Juli 2022 wird die Tempo-Überwachung ISA in allen neuen Autos zur Pflicht. Sie kann Autos bremsen, wenn sie zu schnell fahren. Bald kommen verpflichtende Alkoholtests und Wegfahrsperren hinzu.  

16.05.22 18:31

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerBrent Crude Ölpreis Chart

https://www.ariva.de/chart/images/...101622813~A1~b172~H0~w940x420~W1

Das Fass läuft wie geschmiert rauf und Autofahrer müssen immer tiefer in die Tasche greifen.....bis der Sack leer ist....ab da stehen Millionen Fahrzeuge ungenutzt an den Straßenrändern herum....Auto Industrie hat fertig!  

16.05.22 18:41
1

3077 Postings, 884 Tage ScheinwerfererStark bewölkt

aber da kommt von oben fast nix runter. Hoffentlich wird’s in diesem Jahr keine miserable Ernte. #06  

16.05.22 18:42

17864 Postings, 6426 Tage pfeifenlümmelTotale Kontrolle

hat zukünftig den Vorteil, dass keine Radarkontrollen mehr nötig sind; überschreitet der Autofahrer die Geschwindigkeit ( Ort wird ebenfalls automatisch festgestellt ), kommt anschließend der Bußgeldbescheid ins Haus geflattert.
Straßenbenutzungsgebühren werden ebenfalls automatisch erfasst und verlangt.
Der Zahlungsverkehr geschieht in der Zukunft digital, Bargeld gibts nicht mehr.

 

16.05.22 18:43
2

5968 Postings, 644 Tage GoldHamer6,9 Prozent Inflation erwartet

Wie die Deutsche Bundesbank am Montag mitteilte, erwarteten die privaten Haushalte im Schnitt im April für die nächsten zwölf Monate 6,9 Prozent Inflation. Im März waren es noch 5,8 Prozent gewesen. Die im Durchschnitt der nächsten fünf Jahre erwartete Inflationsrate lag mit 5,2 Prozent erstmals seit Erhebungsbeginn bei mehr als fünf Prozent.....

https://bit.ly/3wuxXhA

Ausgezeichnet verreckt das Geld in schnellen Raten....danach kommen die Ratten!  

16.05.22 18:47
2

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerTotale Kontrolle?

das gefällt dem Herrgott überhaupt nicht, der donnert gerade brutal am Himmel und lässt zahlreiche Blitze nur so zucken....  

16.05.22 19:16

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerKein Geld für Öl!

Laut Regierungschef Ranil Wickremesinghe (73) hat das Land im Indischen Ozean kein Geld mehr, um Öl-Importe zu bezahlen.

Der Präsident: „Wir haben nur noch Vorräte für einen einzigen Tag.“

https://bit.ly/3wPF3gT  

16.05.22 19:38
8

387 Postings, 143 Tage hhuberseppDer Staat als einziger Kunde?

"Valneva-Aktie -19%: EU plant Kündigung von Vorabkaufvertrag für Totimpfstoff
Die Europäische Kommission will nach Angaben des französisch-österreichischen Biotechkonzern Valneva den Vorabkaufvertrag für den Corona-Totimpfstoff kündigen...."
https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...er-totimpfstoff-11355690

Tja, wer zu spät kommt...

Bei Biontech, Pfizer, Moderna etc wird es nicht anders sein. Wenn jetzt unsere großartigen sozialistischen Staaten des freien Wertewesten dort nichts mehr abnehmen wollen, was wird dann wohl geschehen? Neue Varianten ziehen nicht mehr, da muss ein neues Narrativ (Narrenschiff) her.
Die WHO kann ja in Kürze die Nationen zum Mitschunkeln zwingen, habe ich mir sagen lassen. Da weiß man. wo die Pharmalobbyisten aktuell zu Gange sind.
 

16.05.22 19:45
1

5968 Postings, 644 Tage GoldHamerTesla denkt über Bestellstopp nach

Elektroautobauer werden von der Masse an Fahrzeugbestellungen überrannt. Doch das ist nicht nur positiv für das Geschäft, denn damit einhergehende lange Lieferzeiten machen potenzielle Käufer unzufrieden. Elektroautopionier Tesla denkt deshalb darüber nach, die Reißleine zu ziehen und keine Neubestellungen mehr anzunehmen.

https://bit.ly/3sG2wzD  

Seite: Zurück 1 | ... | 12719 | 12720 |
| 12722 | 12723 | ... | 12792  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben