Jetzt gehts wieder nach oben

Seite 2 von 3
neuester Beitrag: 17.12.21 10:00
eröffnet am: 18.05.06 21:42 von: schrevi Anzahl Beiträge: 70
neuester Beitrag: 17.12.21 10:00 von: Lionell Leser gesamt: 20178
davon Heute: 16
bewertet mit 0 Sternen

Seite: Zurück 1 |
| 3 Weiter  

01.11.21 12:54
2

1068 Postings, 1029 Tage scooper666..

Na da warten wir lieber auf die Kernfusion, oder wie? Und erfreuen uns bis dahin an langsam aufköchelnden Landschaften...

Nennt mich altmodisch, aber sollte am Ende nicht sowas rauskommen a la "Wie wir das 1,5 Grad-Ziel noch schaffen"...?  

02.11.21 12:24

328 Postings, 6453 Tage CoolhawkSchade eigentlich...

...sah doch gar nicht so schlecht aus der Ansatz nach oben.

Das nun so ein Shorti dazwischen spuckt ist bähh, leider ist nun zu vermuten, das die Käufe zu 1,4 und 7 Stück weiter gehen. Ärgerlich...    

02.11.21 16:39

10149 Postings, 1213 Tage LionellWarum Schade??

Die Börse nimmt die Stimmung vorweg
Und die Börse und ihre Agierer handeln immer weit voraus?

Wer hätte das bei Wirecard gedacht?  

09.12.21 18:27

10149 Postings, 1213 Tage LionellJa ,

Die Frage ,wo ist oben?
Sind knappe 15,35€ schon das Ende der Fahnenstange?
Der Bonus der AmpelRegierung scheint verpufft zu sein?
Ob sich die neue Regierung vielleicht sogar von der Windenergie schon wieder verabschiedet?  

10.12.21 10:01

10149 Postings, 1213 Tage LionellDie Frage für Heute

Hält die 15€
oder geht es peu of peu unter 10€?  

10.12.21 11:33

10149 Postings, 1213 Tage LionellDer Bonus der Neuen Regierung

verpufft wie der Dampf einer Lokomotive
Da ist langsam Ende im Gelände  

10.12.21 12:01
2

29 Postings, 1137 Tage MagSparbucholliNich.Da geht noch viel!

Die Regierung ist erst seit gestern am Start und hat ambitionierte Ziele beim Theme Energiewende /Windenergie. Was diese vor hat steht im Koalitionsvertrag .
Und das geht nicht ohne umfangreiche Erleichertungen, welche auch geplant sind.

Von daher weniger Dampfplauderei und mehr Fakten!


Ich habe mal Abschnitt zur Windenergie reingestellt (Quelle: Koalitionsvertrag 2021; Seite 57)



"Für die Windenergie an Land sollen zwei Prozent der Landesflächen ausgewiesen werden. Die nähere
Ausgestaltung des Flächenziels erfolgt im Baugesetzbuch. Wir stärken den Bund-Länder-
Kooperationsausschuss.
Wir werden noch im ersten Halbjahr 2022 gemeinsam mit Bund, Ländern und Kommunen alle
notwendigen Maßnahmen anstoßen, um das gemeinsame Ziel eines beschleunigten Erneuerbaren-
Ausbaus und die Bereitstellung der dafür notwendigen Flächen zu organisieren.
Wir werden sicherstellen, dass auch in weniger windhöffigen Regionen der Windenergieausbau
deutlich vorankommt, damit in ganz Deutschland auch verbrauchsnah Onshore-Windenergie zur
Verfügung steht (und Netzengpässe vermieden werden).
Wo bereits Windparks stehen, muss es ohne großen Genehmigungsaufwand möglich sein, alte
Windenergieanlagen durch neue zu ersetzen. Den Konflikt zwischen Windkraftausbau und Artenschutz
wollen wir durch innovative technische Vermeidungsmaßnahmen entschärfen, u. a. durch
Antikollisionssysteme. Wir wollen die Abstände zu Drehfunkfeuern und Wetterradaren kurzfristig
reduzieren. Bei der Ausweisung von Tiefflugkorridoren soll der Windenergieausbau verstärkt
berücksichtigt werden.
Die Kapazitäten für Windenergie auf See werden wir auf mindestens 30 GW 2030, 40 GW 2035 und 70
GW 2045 erheblich steigern. Dazu werden wir entsprechende Flächen in der Außenwirtschaftszone
sichern. Offshore-Anlagen sollen Priorität gegenüber anderen Nutzungsformen genießen. Auch in der
Ko-Nutzung sehen wir eine Möglichkeit für einen besseren Interessenausgleich. Wir treiben
europäische Offshore-Kooperationen weiter voran und stärken grenzüberschreitende Projekte in
Nord- und Ostsee.
Den zusätzlich erzeugten Offshore-Windstrom werden wir beschleunigt, eingriffsminimierend und
gebündelt anbinden. Die dafür notwendigen Technologieentscheidungen, beispielsweise zur Rolle
hybrider Interkonnektoren, vermaschter Offshore-Netze oder von Multiterminalanbindungen, werden
wir umgehend treffen und dabei auch die landseitige Netzintegration im Blick haben."  

12.12.21 16:00

10149 Postings, 1213 Tage LionellChartmässig sind sowohl 14,75 stabil

Bei Schlusskurs
Aber auch ein unterschreiten von 13, 50€
Dann allerdings ist auch ein kontinuierliches Abdriften unter 10€ drinn
Regierungsmässig hört man auch  i ht mehr  iel von der einst hochgepriesener Windenergie(für mich die größte Verschandelung der Natur und Landschaft)
Die Angst der Abbrüche wie zuletzt in Haltern steht immer im Raum
Mein Vorschlag-lieber einen Rückzieher u.zurück zur Atomenergie-als Diese Ungetüme  

13.12.21 13:06

470 Postings, 4901 Tage schalkmanAtomkraft ist bei dieser Regierung kein Thema. Wie

so muss man zu einer Aktie in vier Threads mitmachen ?  

13.12.21 15:39

10149 Postings, 1213 Tage LionellLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.12.21 18:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13.12.21 16:26
1

5908 Postings, 4898 Tage sonnenschein2010da wäre mir die Zeit zu schade

Zitat Lionell:

"  Weil ich absolut kein Befürworter dieser Landschaftsverschandler bin

Hoffentlich merken das auch bald Nordex-Aktienbesitzer bald "

Fahr doch lieber mal nach Gorleben oder in ein sonstiges Zwischenlager
da kannst du bestauen welche Hinterlassenschaften die achso "saubere"  Atomkraft
den nachfolgenden Generationen hinterlassen hat....

Mal ganz abgesehen dass wohl kein einziger Nordex-Aktionär auf so einen Wink mit dem Zaunpfahl
angewiesen ist ;-)  

13.12.21 16:34
1

1012 Postings, 4725 Tage pekuniaOh, frohlocket!

Lieber Lionell,
ja wir haben verstanden, Du willst unsere Umwelt, unsere Natur, retten.
Und ja, Du hast es oft genug erwähnt, Du betrachtest die Atomkraft als eine umweltfreundliche Technologie.

Die Kurse der Windkrafträderaktien fallen und fallen!
Und wenn sie dann dereinst nur noch im Keller zu finden sein werden,
werden wir Zeuge der Renaissance der Atomkraft.
Also, gehet hin und verkauft!

P.S. an die Moderatoren: macht damit, was Ihr wollt.


 

13.12.21 17:39

10149 Postings, 1213 Tage Lionellnaja,

Der Abwärtskurs
Der spricht doch Bände oder?
Wo ist denn der Windkrafthype
ist doch ein totaler Blindgänger u.Kapitalvernichter
Was hilft der Milliardenumsatz wenn kein Gewinn oder Ertrag in Sicht ist?  

13.12.21 21:49
1

487 Postings, 7231 Tage harrys39Ja Sonnenschein

warum ist es denn so ein Problem eine Endlager zu finden. Würde man mal realistisch an die Sache ran gehen wäre das viel einfacher.
Kein halbwegs intelligenter Mensch glaub doch daran dass es in 1 Mio Jahre noch Menschen gibt, also wozu muß ein Endlager so lange sicher sein? 1000 Jahre tun es auch, dann findet man auch leicht was und hat dann die Menschheit auch überlebt.  

13.12.21 21:55
1

5908 Postings, 4898 Tage sonnenschein2010Danke für

diesen geistreichen post.
Genau macht voll Sinn für 1000 Jahre lagern, wenn nicht mal 100.000 Jahre reichen.

Woher nehmen Sie die Klugheit den Zeitpunkt des Austerbens von homo sapiens voraussagen zu können?
 

13.12.21 22:07
1

487 Postings, 7231 Tage harrys39mach mal die Augen auf

vielleicht merkst du dann was.  

13.12.21 22:08

10149 Postings, 1213 Tage LionellHarry,

da bin ich bei dir
Wem intressiert das,was in 1000 oder 100 000 Jahren ist??  

13.12.21 22:12
1

5908 Postings, 4898 Tage sonnenschein2010glückwunsch

nach mir die Sinnflut,
Eure Enkel und Urenkel werde es Euch danken -  

13.12.21 22:54
1

487 Postings, 7231 Tage harrys39naja

da musst du für 1000 Jahre aber noch eine Menge Ur´s davor stellen, und die haben dann kein Problem mehr weil es sie nicht gibt.
Ich helf dir mal auf die Sprünge. Nimm mal die letzten 100 Jahre, wie die Welt in der Zeit zugerichtet wurde, und jetzt nimmst du mal die 10fache Zeit bei entsprechend mehr Bevölkerung. Wie viel Energie soll hergestellt werden für dann 20, 40 oder 80 Mrd Einwohner? Die ganze Welt mit Ventilatoren und Glasplatten zu pflastern? Wo gibt es dann noch Natur und woher kommt der Sauerstoff? Wohin mit dem Müll, woher die Nahrungsmittel und Rohstoffe.
Vielleicht gibt es die Menschheit auch noch in 10000 Jahren, aber dann ist sie nur noch in Spuren und in einer kaputten Welt degeneriert vorhanden.
Wer was anderes glaubt muß schon etwas naiv sein. Windkraft wird  dann kein Problem mehr sein.
 

13.12.21 23:28
1

5908 Postings, 4898 Tage sonnenschein2010spricht für sich

des Menschen willen ist sein Himmelreich...
wieviel % der Erdoberfläche werden nochmal  für  100 % Erneuerbare gebraucht?
Aber hier was vom Pferd erzählen - zum Glück not my business.
Selbst die optimistischen Bevölkerungswachstums-Szenarien gehen nicht annähernd von
soviel Intelligenz auf 2 Beinen aus ;-)
in welchem Jahrhundert auch immer  - take it - or leave it  

14.12.21 09:49

10149 Postings, 1213 Tage LionellUnglaublicher Kursverlauf

Klar ist Träumen von ca.30€ erlaubt
Genauso gut aber auch Kurse um 7,70€ und sogar noch weit darunter....

Ein Bekannter von mir meinte sogar,
ein Unternehmen,das keinen Gewinn ausweist ist dann kaum mehr als 1€ wert
Soviel zu Nordex und ihrer Philosophie
Über 5Milliarden€ Umsatz und nicht mal ein Krabbenbrötchen als Gewinn...
Eine Kapital u.Depotleiche so ähnlich wie EX Bremer Vulkan und Wirecard
Das ist meine Meinung-daher auch keine Quelle und auch keine "Kauf-Empfehlung"


Ps.Bin mal gespannt wann die 1. Baugenehmigung nach dem Regierungswechsel eintrifft u.obs zur Fertigstellung kommt-
Mehr wie ca.18 Monate gebe ich dieser Regierung so und so nicht  

14.12.21 10:23
1

470 Postings, 4901 Tage schalkmanWer soll es dann richten ? Schäuble und Söder ?

Die Linken ? Viel Auswahl gibt es nicht...  

14.12.21 10:25
1

470 Postings, 4901 Tage schalkmanOder soll die Physikerin zurückkommen ?

14.12.21 10:27

10149 Postings, 1213 Tage Lionell10:25

Nein,
Bitte,Bitte,nicht  

14.12.21 10:28

470 Postings, 4901 Tage schalkmanLionell, du bist jung und hast keine Kinder ?

Du willst das Leben geniessen. Könnte so sein. Wenn das so ist, ändert sich deine Sichtweise vielleicht mit dem Gründen einer Familie.  

Seite: Zurück 1 |
| 3 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben