Daimler und andere Aktien und Finanz-Produkte

Seite 1549 von 1581
neuester Beitrag: 21.07.24 14:33
eröffnet am: 06.06.21 21:15 von: pfaelzer777 Anzahl Beiträge: 39525
neuester Beitrag: 21.07.24 14:33 von: new_schreib. Leser gesamt: 8202603
davon Heute: 8243
bewertet mit 16 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 1547 | 1548 |
| 1550 | 1551 | ... | 1581  Weiter  

12.06.24 09:20
1

1878 Postings, 380 Tage new_schreiberm-rück

stimmt nicht
nach der Divi gings  noch mal  richtig runter  bis 400
ein rückkäufer  hätte 3  eur/Aktie  mehr gehabt

henkel weiss ich nicht
da gabs auch nur ne mini-divi, genau wie bei RWE
glaube nihct, das dort die divi  kursentscheidend ist  

12.06.24 09:21

31 Postings, 138 Tage real checkaautos

september ,oktober  und dann daimler um 55 ,stellantis 18.wär mein szenario.mercedes mit 30-35 % und stellantis 30-40 % übers jahr und vor divi evtl raus.leider  bei müre zu früh raus ,divi war drin und aufgeholt.rennt ja weiter,was bei allianz nicht klappt,bis jetzt.  

12.06.24 09:24

701 Postings, 7153 Tage marknMBG

Daimler zu 55 hätte ich gerne ;-)
Wir können uns diese Wunschkurse zwar malen,
ob sie dann auch so eintreten ist eine andere Frage!  

12.06.24 09:43
1

31 Postings, 138 Tage real checkadie tiefs der letzten jahre

die meine bei mercedes 50 und letztes jahr 55.aber das coronatief mal aussen vor. die stimmung ist schlecht,der dax hoch,komisch... also ok 68...
bei müre war ich bei 427 raus,divi wieder drin.die läuft jetzt wirklich grossartig für solch ein schlachtschiff
 

12.06.24 09:44

31 Postings, 138 Tage real checka58 natürlich.

einstiegs ziel 55 -58 im oktober  

12.06.24 09:49
als verbilligigungsziel geht aber, wenn man jetzt mit 1. Tranche einsteigt
die  55 bei Benz im letzten Jahr waren  im oktober
vorher gings aber auch von Mai bis Sept
fast linear runter bis 63
------------------------------------
aber will hier nichts beschreien
Nach der Divi  sind  doch  die Grossen alle wehrlos,
da kann leicht ein "Autoprofessor" noch Kurse drücken.

 

12.06.24 09:53

1878 Postings, 380 Tage new_schreiberjeder schaut auf jeden

ob jetzt VW unter 110 ist, oder gleich BMW  unter 90
die ziehn sich im moment gegenseitig runter.


 

12.06.24 10:02
1

1878 Postings, 380 Tage new_schreiberwenn

man die charts vom letzten jahr vergleicht,
ist BMW am "billigsten" im moment

und das, obwohl seit Montag ein ARP dort läuft  

12.06.24 10:32
1

701 Postings, 7153 Tage marknBMW

Bei BMW könnte man im Bereich 88/87
einen ersten Einstieg wagen.
87 war das Tief im November 2023
 

12.06.24 10:37
1

1227 Postings, 3633 Tage ZGrahamAutowerte

Ich halte mich ja bei Autos zurück, bis auf mein Engagement in Daimler in 2020.
Doch inzwischen muss ich sagen, dass Porsche allmählich meine Aufmerksamkeit erregt.
Die Bewertung geht in eine interessante Richtung...



 

12.06.24 10:57
meinst bestimmt die Holding.   kgv 2,9

Die Porsche AG VZ  bestimmt nicht mit kgv18  

12.06.24 10:57
1

1485 Postings, 1858 Tage Grandland 2Sommer und Hrebst voraus

Ja, wie Schreiber sehe ich keinen Anlass jetzt tätig zu werden.

Mit VW bin ich immer noch zu EK 114,9% drin.
Das ist nichts schlimm und kein Anlass jetzt zu verbilligen.

Gefühlt tendiere ich eher dazu irgendwann im Herbst VW Aktien mit einem anderen Depot (wohl TR) zu ordern.
Dann kann ich unahängiger operieren und an und Verkäüfe steuern.

Die MBG sehe ich schon noch mal unter 60. Wenn die aber darunter sind, dann ist VW nahe der 100.
Wie Schreiber sagt. Die Markt Stimmung ist besonders gegen die Auto Branche.

Porsche? Hatte ich zu 89,82 mit +6,67% verkauft.
Irgendwie habe ich da keine Ambitionen die wieder zu kaufen.  

12.06.24 11:06

1485 Postings, 1858 Tage Grandland 2Zölle

Und Auto:
Die EU kommt mit Zöllen daher.
Die Chinesen werden reagieren.

Das geht noch weiter runter. Auch die chinesischen Auto Werte sind an der Börse im Minus..  

12.06.24 11:41

701 Postings, 7153 Tage marknAutos

Die Meldung zu den Zöllen.
Jetzt ist klar warum alle Autos runterfliegen.
Das wird China nicht auf sich sitzen lassen.
Für unsere deutschen Hersteller ist das keine gute Nachricht!

Zölle: EU-Kommission will offenbar Strafzölle von bis zu 25 Prozent für chinesische E-Autos - manager magazin
Trotz Warnungen der deutschen Autobosse will die EU-Kommission offenbar Strafzölle von bis zu 25 Prozent auf Elektroautos aus China verhängen. Noch am Mittwoch soll Brüssel die Autohersteller darüber informieren, heißt es in einem Medienbericht.
 

12.06.24 11:52
1

701 Postings, 7153 Tage marknAutos

Wenn wir jetzt auch noch unsere Autoindustrie und alles was da dran hängt ruinieren, bin ich mal gespannt wie das mit Deutschland weitergeht. Das kann nicht im Sinne von VW, Mercedes, BMW, ... sein da viele Autos nach China exportiert werden. Kommen da jetzt noch Zölle drauf werden es sicherlich nicht mehr ;-)  

12.06.24 12:09
1

2326 Postings, 877 Tage RaxelDie EU ist genauso inkompetent

Wie unsere Regierung. Was erwartet Ihr von denen. China sitzt am längeren Hebel die EU/D ist nur - mal wieder - zu Dumm dafür. Wenn schon die Autohersteller selbst sagen keine Zölle, machen die genau das Gegenteil - Dumm wie immer. Konsequenz - Vernichtung von Arbeitsplätzen und Wohlstand. Aber ich glaube das wollen die grünen Spinner gerade. Hilft ja dem Klima. Wenn dann der erste Politiker mal Handgreiflichkeiten erfährt wundern sie sich. Jede Aktion löst eine Reaktion aus. Nur Politiker blicken das nicht.  

12.06.24 12:12
2

2326 Postings, 877 Tage RaxelIhr müsst Euch nur mal die handelnden

Personen hier und in China im Detail anschauen. Bei uns Drückeberger, Schulabbrechner, Taugenichtse ohne Ausbildung und Studium usw. In China ist jeder im höheren Führungszirkel top ausgebildet, war üblicherweise in den USA zum Studieren und sind alle intelligent, kompetent, eloquent und gewieft. Unsere Spinner können da nie mithalten. Was erwarten wir da - null komma nichts.    

12.06.24 12:17
1

1227 Postings, 3633 Tage ZGrahamZölle und Autos

Tja, damit relativiert sich mein Post von heute morgen und ich warte nochmal auf einen sehr viel deutlicheren Abschlag zum inneren Wert bei Porsche...
Alles aus sicherer Entfernung beobachten und auf den großen Knall warten, denn der dürfte kommen.  

12.06.24 12:24

2326 Postings, 877 Tage RaxelGraham welche Porsche meinst Du denn?

Die Porsche AG oder die Porsche Holding SE? (Eher die SE oder?)  

12.06.24 12:27
2

138 Postings, 1334 Tage SiemprewerderAutos

Die Einführung der Zölle sind ja nicht nur gegen China gerichtet, sie sind indirekt auch eine Unterstützung insbesondere für Stellantis,, aber auch für Fiat und Renault. Stellantis hat kein (großes) Chinageschäft, so dass Zölle Stellantis nicht treffen, ebenso sind Renault und Fiat nicht in China engagiert.

Stellantis und den anderen beiden werden daher Konkurrenten im Namen Europas aus dem Weg geschafft, ohne dass sie irgendeine Gegenmassnahme fürchten müssen. Die Konsequenzen spüren nur die deutschen Hersteller....  

12.06.24 12:51
3

5545 Postings, 1500 Tage Micha01sehr Pauschal die Aussagen

Das in China massiv subventioniert wird ist wohl unbestritten.
Das chinesische Importzölle bereits höher sind ist auch unbestritten.
Einige Hersteller sagen ja andere Nein zu Zöllen. die Deutschen Autobauer z.B. Mercedes und BMW haben recht hohe Import und Exportanteile zwischen EU und China die trifft es sicherlich. Obwohl explizit nur chinesische Hersteller den Zoll abbekommen.
"Betroffen seien Modelle der Hersteller BYD, Geely und SAIC, teilte die EU-Kommission am Mittwoch mit. Für BYD soll demnach ein Importzoll von 17,4 Prozent, für Geely von 20 Prozent und für den staatlichen chinesischen Volkswagen-Partnerkonzern SAIC von 38,1 Prozent gelten."
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/...hina-deutlich-19782774.html

Die Chinesen sind auch nicht die schlausten... kochen alle mit Wasser, siehe deren beispiellose Immokrise...  

12.06.24 13:53
2

2326 Postings, 877 Tage RaxelMicha

Ich halte von unserer Regierung und der EU absolut nichts - ich erlebe deren Unfähigkeit jeden Tag im Job. Solche Suppenkasper wie unsere Regierung würden in China niemals in den Top Zirkel kommen, einfach Mangels Bildung, Kompetenz usw. das finde ich schlimm.  

12.06.24 14:04

1859 Postings, 744 Tage millionenweghacke mal nicht so auf den Bundesolaf rum

er ist schließlich auch nur Politiker.  

12.06.24 17:52

12342 Postings, 6030 Tage Maikeldeben

-----------
alles kann nix muß

12.06.24 18:51
2

5545 Postings, 1500 Tage Micha01jaja meckern kann jeder

Und woanders ist das Gras immer grüner.

Unsere Regierungsparteien habe ich auch nicht gewählt, aber halt viele andere. Hätte die CDU halt nicht den Laschet aufstellen sollen.
Wegen EU... tja ich finde die EU Poltik gut. Aber das hält die meisten dennoch nicht davon ab auf "die da oben" zu meckern. Die EU finde ich tatsächlich das beste, was die Menschheit politisch in den letzten 500Jahren hinbekommen hat. Alles perfekt? Sicher nicht, aber daran kann man arbeiten.  

Seite: Zurück 1 | ... | 1547 | 1548 |
| 1550 | 1551 | ... | 1581  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben