Novo-Nordisk - Insulinpräparate

Seite 1 von 103
neuester Beitrag: 28.02.24 06:54
eröffnet am: 20.01.10 10:39 von: elNacho Anzahl Beiträge: 2572
neuester Beitrag: 28.02.24 06:54 von: mogge67 Leser gesamt: 1184059
davon Heute: 516
bewertet mit 11 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103  Weiter  

20.01.10 10:39
11

1634 Postings, 5155 Tage elNachoNovo-Nordisk - Insulinpräparate

Das Geschäft mit Insulinpräparaten ist von der Wirtschafts- und Finanzkrise kaum betroffen.

Aktuell sind weltweit 250 Mio. Menschen an Diabetes erkrankt.

Mit Blick auf die Lebensweise in den Industrieländern dürfte deren Zahl künftig noch zunehmen. Für die Dänen heißt dies: Das Wachstum ist gut planbar  Hoepage: http://www.novonordisk.com/

 

Key facts

  • A world lead within diabetes and haemostasis management
  • Sales totalled DKK 45.6 billion in 2008 (Eur 6.1 billion)
  • In 2008 total insulin market of 52% and modern insulin market share 44%, measured by volume (Source IMS)
  • Some 26,500 Full time employees
  • Focus on core areas with large unmet medical needs: Diabetes care, haemostasis, growth hormone disorders and other biopharmaceuticals
  • Strong global marketing network
  • Listed on NASDAQ OMX Copenhagen, London and New York Exchanges

 

 

 
Angehängte Grafik:
dividend-history.jpg
dividend-history.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103  Weiter  
2546 Postings ausgeblendet.

31.01.24 09:08

799 Postings, 5279 Tage fidelity1Zahlen

wie immer Top. Neues ARP wundert mich ein bisschen bei diesen Kursen. Dachte, dass das Geld eher in den Aufbau neuer Kapazitäten geht. Am Asublick erkennt man ja die Auslastung. Hätte eher mit fallenden Kursen gerechnet.  

31.01.24 10:59

18749 Postings, 938 Tage Highländer49Novo Nordisk

Die Pressemitteilung zu den Zahlen
https://www.novonordisk.com/news-and-media/...-details.html?id=167013
Seid Ihr mit dem Ergebnis zufrieden?  

31.01.24 12:20
1

1028 Postings, 1301 Tage mogge67@Highländer49

Könnten schlechter sein ;-)
Wird sich keiner wegen Misserfolges Sorgen um den Job machen müssen.  

31.01.24 13:43

18749 Postings, 938 Tage Highländer49Novo

Die Novo Nordisk-Aktie startet am Mittwochmorgen mit einem leichten Plus in den Handel, gibt ihre Kursgewinne aber im Laufe des Vormittags wieder ab. Geben die Jahreszahlen des dänischen Pharma-Riesen der Aktie keinen Schub mehr?
https://www.finanznachrichten.de/...sk-aktie-reicht-das-nicht-486.htm  

05.02.24 12:55

799 Postings, 5279 Tage fidelity1Ich

glaube die können im Moment machen was sie wollen. Es wird alles positiv gesehen. Das sie einen Abfüllspezialisten kaufen verstehe ich nicht so wirklich. Eigentlich versucht sich jeder in der Branche auf seine Kernkompetenzen zu fokussieren. Glaube nicht, dass sie die Marge mit solchen Zukäufen halten können. Eigentlich ist jeder Hersteller froh, sich nicht um Abfüllung und Verpackung zu kümmern. So kenne ich das zumindest von uns. Ich arbeite auch in der Pharmabranche.  

05.02.24 16:23
2

1028 Postings, 1301 Tage mogge67@fidelity1

Ich sehe das nicht so kritisch.
Das Problem der Lieferfähigkeit liegt doch auch an Problemen mit Zulieferern.
Insofern ist es nachvollziehbar, dass ich dies unter eigene Kontrolle bringen möchte, bevor ich ständig einem Dienstleister hinterherlaufen muss, der nicht entsprechende Qualität liefert.
Alle outzusourcen war in vielen Branchen, nicht nur hier, auch nicht der Stein der Weisen.
Egal, was man macht, alles hat Vor- und Nachteile.  

05.02.24 17:16

406 Postings, 3333 Tage Buggi62Also meine Firma sourct derzeit massiv in

Zuviel Qualitätsprobleme mit Zulieferern. Und just in time klappt nicht. Deshalb ein genialer Schachzug  

05.02.24 17:30

799 Postings, 5279 Tage fidelity1Persönlich

finde ich outsourcing ab einem bestimmten Punkt auch kritisch. Naja schauen wir mal. Billig war der Deal allerdings nicht. Naja sie werden es sich oft genug durchgerechnet haben. Weiß jemand, ob jetzt auch weiterhin für Andere abgefüllt werden soll, oder ob man die Kapazitäten nur für sich nutzen will?  

05.02.24 19:46

116 Postings, 195 Tage Thomas.D50Paar Tage nicht online, grüner Hüpfer im Depot...

.. sehr schön.  

05.02.24 19:52

116 Postings, 195 Tage Thomas.D50# 2555

Qualität verbessern, Wertschöpfungskette vertiefen.
Im Einklang mit einem fähigen Management sind das sinnvolle Schritte.  

06.02.24 15:15

1028 Postings, 1301 Tage mogge67@fidelity1

Noch ein Nachtrag.
Wenn man die Anlagen der Abfüllung zu 100 % für NN nutzen kann, ist das in der aktuellen Zeit gewiss ein Vorteil.
Ein externer Abfüller arbeitet sicher nicht zu 100 % für Novo und macht sich von Novo so abhängig, die füllen auch für andere Unternehmen die Pens.  

06.02.24 19:39

1028 Postings, 1301 Tage mogge67Zur Frage in Posting #2556

Ich weiß es nicht.
Vorstellen kann ich mir allerdings nicht, dass NN für andere Hersteller abfüllen wird und somit als Dienstleister auftritt.
NN benötigt das Geld nicht, was man damit verdienen könnte. Gewiss ist es einträglicher, die volle Kapazität für den eigenen Bedarf zu nutzen.
Kann man mehr eigenen Produkte verkaufen, bringt das mehr ein als die Dienstleistung als Abfüller. Zumal eine verbesserte Lieferfähigkeit einen Vorteil gegenüber Lilly bedeuten würde.
Aber wie bereits erwähnt, kein Wissen, nur Vermutung.  

06.02.24 20:25
3

346 Postings, 2938 Tage TVintoValueLLY hat Angst

Lilly reportedly worried about impact of Catalent/Novo deal

https://seekingalpha.com/news/...d-about-impact-of-catalent-novo-deal

 

07.02.24 16:17
4

1028 Postings, 1301 Tage mogge67#2561

Sehr interessanter Artikel.
Nun, warten wir mal ab, wie lange die bestehenden Verträge zwischen Lilly und Catalent, die NN einhalten möchte und wohl auch muss, noch laufen.
Interessant wird es, wenn neue Verträge geschlossen werden müssen.
Dann könnte ich mir vorstellen, dass NN nur geringere Kapazitäten freimacht, als die, die Lilly bisher in Anspruch genommen hat.
Langfristig wird sich Lilly sicherlich einen neuen Produzenten suchen (müssen?)
Hier wird mit harten Bandagen gekämpft, auch wenn dies immer mit schönen Worten über die Belange der Patienten und der Ethik zugekleistert wird.
Es geht um Marktanteile und damit um Kohle, nicht mehr und nicht weniger.
Da kann man keinem Versprechen trauen!  

09.02.24 11:42
1

406 Postings, 3333 Tage Buggi62Langsam wird mir Angst und Bange

Gewinn mittlerweile 6 stellig  und es soll weitergehen .  Wenn der Depotwert über die 10% geht werde ich vorsichtshalber etwas reduzieren. Die Fallhlhe ist einfach zu hoch und einmal die Zahlen unter Prognose dann rumst es gewaltig. Ansonsten langfristig zu 100% überzeugt.  

13.02.24 09:46
1

346 Postings, 2938 Tage TVintoValuebei mir sind's...

... dank Kursgewinnen inzwischen 50%, die NVO an Depotanteil hat.

Ich bin mir des Risikos bewusst, monitore NVO eng und handle aber auch nach dem Ansatz:

Concentrate to get rich, diversify to stay rich.  

17.02.24 10:29
1

1028 Postings, 1301 Tage mogge67Ozempic-Nutzer senken Lebensmittelausgaben um 9%

20.02.24 08:14

346 Postings, 2938 Tage TVintoValuePodcast DE

https://podcasts.apple.com/de/podcast/...id1455853622?i=1000645951251

Podcast vom heutigen Tag mit futuristischen anmutenden Aussichten für die Branche von Lars Erichsen  

20.02.24 08:18
1

346 Postings, 2938 Tage TVintoValuePodcast EN

https://www.youtube.com/watch?v=EixhVBV2yzo

Podcast auf EN mit 3:45 Stunden ausführlichen Hintergrundinfos und Insights zu NVO  

25.02.24 10:07

1028 Postings, 1301 Tage mogge67Goldman Sachs sieht Auswirkung auf US Wirtschaft

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 | 103  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben