SMI 12?199 -2.0%  SPI 15?600 -1.9%  Dow 34?899 -2.5%  DAX 15?257 -4.2%  Euro 1.0443 -0.4%  EStoxx50 4?090 -4.7%  Gold 1?793 0.2%  Bitcoin 49?922 -9.5%  Dollar 0.9233 -1.3%  Öl 72.9 -11.4% 

QSolar geht in die Wüste

Seite 1 von 24
neuester Beitrag: 07.07.15 11:22
eröffnet am: 28.05.14 15:08 von: joeZ Anzahl Beiträge: 593
neuester Beitrag: 07.07.15 11:22 von: A_Smith Leser gesamt: 88327
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24  Weiter  

28.05.14 15:08
2

319 Postings, 3447 Tage joeZQSolar geht in die Wüste


QSolar- ein recht junges Solarunternehmen setzt dort an, wo Solar wirklich Sinn macht - in der Wüste.

Es

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...bschluss-erweitert-tests
Moderation
Zeitpunkt: 04.06.14 13:55
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen - Bitte nur kurz zitieren und Vollzitate vermeiden.

 

 

28.05.14 15:20

138 Postings, 2847 Tage AntonpQ-s

Ich sehe in Qs 150 proz. In ein Jahr
 

28.05.14 16:45

319 Postings, 3447 Tage joeZauch lesenswert

QSolar Umsatzexplosion dank überlegener Technologie in Low-Cost-Produkten vorprogrammiert
Nachrichtenquelle: Shareribs |  07.05.2014, 16:22  |  476 Aufrufe  |  0   |  
Sehr geehrte Leser,

im vergangenen Jahr zählte die kanadische Firma QSolar Ltd. (WKN: A1JJ65) mit ihrem superleichten Produkt QLiteX® auf der Intersolar Europe, der weltweit größten Messe für die Solarindustrie (www.intersolar.de), zu den Finalisten für die beste Innovation in der Kategorie Photovoltaik. Nach dieser Messe erhielt QSolar 25 Megawatt (MW) an Aufträgen!


Der Aktienkurs von QSolar zog daraufhin deutlich an und stieg in der Spitze auf mehr als 1,20 CAD. Aufgrund der von EU eingeführten Strafzölle auf chinesische Solar-Produkte war QSolar aber nicht in der Lage, die 25 MW an Bestellungen zu bedienen. Mittlerweile notiert die QSolar-Aktie bei 0,72 CAD und befindet sich damit auf einem äußerst attraktiven Einstiegsniveau.

Wir erklären Ihnen, wieso das Unternehmen nun kurz vor einer Umsatzexplosion steht und welche Katalysatoren den Kurs nach oben treiben dürften.

QSolar produziert kostengünstig im chinesischen Shanghai (Produktionskapazität: 100 MW p.a.) und hat den bisherigen Herstellungsprozess von Solarmodulen mit eigenen, zum Patent angemeldeten, Technologien (Spraytek99® und ESS®) revolutioniert. Der aufwändige und energieintensive Laminierungsprozess mit teuren Maschinen entfällt komplett, was die notwendigen Investitionen sowie die Betriebskosten signifikant reduziert.

QSolar setzt hierbei auf eine Sprühtechnik, die einen undurchdringlichen und stark belastbaren Film ("highly protective insulator plastic compound") um die Solarzellen legt, der sie nachhaltig vor jedweden Wettereinflüssen schützt. Durch die Verwendung eines Kunststoffgemisches sind die PV-Module von QSolar auch bis zu 70 Prozent leichter und langlebiger als die glasbewehrten Module der Konkurrenz.


Quelle: www.qsolar.net

Aufgrund des geringen Gewichts der Solarmodule können diese auf Dächern installiert werden, die glasbewehrte Solarmodule nicht tragen. Es wäre auch möglich, Golfcarts oder Roller damit auszustatten. Des Weiteren können die Solarmodule leicht transportiert und in abgelegenen Gegenden eingesetzt werden. Dies macht QSolar beispielsweise auch als Lieferant für die US-Army oder weltweit agierende Hilfsorganisationen interessant.

Im Endeffekt ist der umweltfreundliche Herstellungsprozess von QSolar 35 Prozent schneller als die Produktion von konventionellen Solarmodulen, die mit Glas abgedeckt sind. Darüber hinaus ist auch der für die Herstellung notwendige Energiebedarf bei QSolar deutlich geringer.

Außerdem können die auch rahmenlos und in jeder Farbe erhältlichen Module von QSolar mit einer Kapazität von 8 W bis 500 W wesentlich einfacher und kostengünstiger auf jeder Oberfläche installiert werden. Eine Korrosionsgefahr besteht nicht, da keine metallischen Teile an den Oberflächen zum Einsatz kommen. Die Systeme sind leicht zu installieren und der Wartungsaufwand ist minimal.

QSolar verzeichnet mit Blick auf verfügbare Solarmodule die weltweit beste CO2-Bilanz. Dank eingebauter Luftkühlungstechnologie sind die QLX-Module von QSolar insbesondere für den Einsatz in heißen Regionen geeignet, da im Vergleich zu glasbewehrten Modulen weniger Energie verloren geht.

Was ist der entscheidende Katalysator, der für eine Umsatzexplosion sorgen kann?

Nach zweimonatigen internen Tests hat QSolar Ende 2013 den Zertifizierungsprozess für seine QSS 250 Watt-Module beim TÜV Süd America begonnen. Ziel ist es, dadurch unter anderem die "TUV SUD UL1703 certification", "CSA UL Mark", "TUV SUD IEC61215" und "IEC61730 certification" zu erlangen. Die QSS-Module funktionieren Herstellerangaben zufolge bei Temperaturen zwischen minus 40 Grad Celsius und plus 90 Grad Celsius. Darüber hinaus sollen die QSS-Module eine Lebensdauer von mehr als 25 Jahren haben.

Wir gehen davon aus, dass QSolar diese Zertifizierungen noch im laufenden Quartal in Händen halten sollte. Im Anschluss daran kann QSolar sofort alle anderen Produkte beim TÜV Süd America zertifizieren lassen, was dann deutlich schneller gehen dürfte.

Mit der "TUV SUD UL1703 certification" will QSolar den Markteintritt in den US-Massenmarkt für Dachanlagen aggressiv vorantreiben, wo es fast keine ernstzunehmende Konkurrenz gibt. Das TÜV-Qualitätssiegel dürfte den Vertrieb signifikant unterstützen.

Ende 2013 gab es in den USA rund 13 GW an installierter Solarkapazität. Das ist genug, um rund 2,2 Mio. Haushalte mit Strom zu versorgen. Die US-amerikanische Solar Energy Industries Association (SEIA) geht davon aus, dass der US-Solarmarkt in 2014 um 26 Prozent wachsen sollte.


Quelle: www.seia.org

Wir können uns gut vorstellen, dass eine Vielzahl von Kunden nur auf das grüne Licht vom TÜV wartet, um ihre Bestellungen bei QSolar zu platzieren. Der Markteintritt in weiteren Ländern, wie beispielsweise Kanada, Japan und Australien, die eine eigene Zertifizierung erfordern, könnte dank des TÜV-Siegels mit geringen bzw. ohne weitere Testläufe erfolgen.

Die Zukunft von QSolar liegt auch in heißen Klimazonen

Allein das Potenzial für QSolar in der MENA-Region ist gigantisch. MENA steht für "Middle East & North Africa" (Naher Osten und Nordafrika). GTM Research und der Solar-Branchenverband der Vereinigten Arabischen Emirate gehen davon aus, dass der MENA-Solarmarkt bis 2015 ein Jahresvolumen von 3,5 GW erreichen dürfte, bis 2017 soll die Nachfrage sogar auf über 10 GW steigen.

Saudi-Arabien dürfte demnach bis 2015 zum ersten Gigawatt-Solarmarkt der Region aufsteigen. 18 MENA-Staaten haben bereits Gesetze zur Förderung von Erneuerbaren Energien verabschiedet, darunter Vorgaben zu Einspeisetarifen und Subventionen.

Im vierten Quartal 2013 hat QSolar eine Testanlage in Dubai installiert. Der TÜV Süd überwacht die Ergebnisse im direkten Vergleich mit einer glasbewehrten Solaranlage eines Premiumherstellers, die ebenfalls vor Ort installiert wurde. Auch hier rechnen wir in Kürze mit Ergebnissen. Ein Erfolg wäre für die Erschließung des milliardenschweren Marktes im Nahen Osten sehr wichtig.

Konventionelle Solarmodule lassen bei diesen extrem heißen Bedingungen stark nach. Sandstürme verschlechtern zudem die Leistungsbilanz da die Solarmodule vom Sand bedeckt werden. Die Techniker von QSolar sind davon überzeugt, dank der überlegenen Solarzellenverkapselung der eigenen Module in Verbindung mit einer Kühltechnologie eine Lösung für diese Probleme gefunden zu haben.

Wie Sie vielleicht wissen, steigt die Leistung von Solarmodulen um 0,43 Prozent für jedes Grad Celsius weniger an Temperatur. Die Temperatur der QLX-Module steigt im Vergleich zu Glaspanelen viel langsamer. Aufgrund dessen müssten die rahmenlosen QLX-Module einen höheren Energieertrag und damit verbunden auch höhere Einnahmen liefern.

In Indien hat QSolar eine strategische Partnerschaft mit ETI Dynamics (www.etidynamics.com) geschlossen, die wiederum ein Joint Venture mit Zeus Caps haben, welche bisher mehr als 800 Mio. USD für Infrastrukturprojekte in Schwellenländern eingeworben haben. Bei ETI Dynamics geht es um Dachinstallationen mit 20-200 kW bis hoch zu 100 MW-Projekte für Energieversorger. Darüber hinaus ist ETI gerade dabei eine Gesellschaft zu finden, die die QSolar-Produkte in Lizenz produzieren würde.

Hat QSolar überhaupt die Fertigungskapazitäten, um den potenziellen Kundenansturm zu bewältigen?

Zwischen Anfang Januar und Ende April 2014 meldete QSolar den Erhalt weiterer Aufträge mit einem Gesamtvolumen von 2,056 MW. Aufträge kamen dabei aus Pakistan, Indonesien, Hongkong und China, Deutschland, Australien, der Schweiz, Neuseeland, Kanada und den USA.

Ende Oktober 2013 hat QSolar mit der Installation einer ersten Produktionslinie bei einer zweiten Fabrik in Zhoushan, China, begonnen. Die anfängliche Produktionskapazität liegt bei bis zu 1 MW pro Monat, kann aber auf insgesamt 500 MW pro Jahr ausgeweitet werden.


Quelle: www.qsolar.net

QSolar ist bestens positioniert, um schlüsselfertige Installationslösungen anzubieten. Bei größeren Projekten besteht zudem die Möglichkeit, die Leistung der Module von QSolar nicht nur zu garantieren, sondern mithilfe der "Willis Electronic Plus Photovoltaic Power Plant insurance" (www.willis.com) auch noch zu versichern. Ein entsprechendes Angebot hat QSolar von der deutschen Versicherungsgesellschaft Gaede & Glauerdt Assecuradeur GmbH & Co. KG erhalten. QSolar-Projekte können mit dieser Versicherung leichter von einer Bank finanziert werden.

FAZIT: Unter Berücksichtigung von rund 73,7 Mio. ausstehenden Aktien liegt der Börsenwert von QSolar Ltd. (WKN: A1JJ65) bei 53,0 Mio. CAD.

Im März 2013 stieg der erfolgreiche chinesische Geschäftsmann Jun Liang Xie über eine Beteiligungsgesellschaft mit 10 Mio. CAD als strategischer Investor bei QSolar ein. Er erwarb insgesamt 18,7 Prozent von QSolar zu einem Preis von 0,75 CAD pro Aktie. Dieser Investor verfügt nicht nur über ein exzellentes Kontaktnetzwerk, sondern ging auch ein Joint Venture mit QSolar im Hinblick auf die Fabrik in Zhoushan ein. Man kann ihn also mit Fug und Recht einen langfristig orientierten Investor nennen.

Eine Produktion in China hat für QSolar übrigens auch steuerliche Vorteile. QSolar erhält nämlich von der chinesischen Steuerbehörde eine 17%ige Rückvergütung auf alle Exportumsätze, was wiederum die Gewinnmarge erhöht. Diese Zusage gilt vorerst bis zum 16. August 2015. Im Anschluss daran kann eine Verlängerung beantragt werden. Darüber hinaus erhält QSolar auch für Umsätze innerhalb von China eine 17%ige Rückvergütung.

Setzen auch Sie auf die leichtesten Solarmodule der Welt!

Wir sehen das erste Kursziel für die Aktie von QSolar Ltd. (WKN: A1JJ65) auf Sicht von 6-12 Monaten bei 1,50 Euro. In den kommenden Wochen erwarten wir einen starken Newsflow. Die QSolar-Aktie kann am besten in Frankfurt gehandelt werden. Bitte limitieren Sie stets Ihre Kaufaufträge.

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre PROFITEER-Redaktion

Bildquellen: www.qsolar.net, www.seia.org

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...rodukten-vorprogrammiert  

01.06.14 12:46

138 Postings, 2847 Tage AntonpQs

In Wirklichkeit ist Qs eine zocker-Aktie  

01.06.14 13:00

138 Postings, 2847 Tage AntonpQs

Ich denke die Aktie wird nur empfohlen von shareribs damit die Umsätze hoch gehen und die von Shareribs besser zocken können. Das Unternehmen Q-Solar hat noch garnichts, die haben noch kein Umsatz noch nicht einmal eine Produktion,woher wollen die wissen das Q-Solar überhaupt eine Chance gegen Jinko und gegen die anderen Solaris hat?  

02.06.14 11:50

319 Postings, 3447 Tage joeZProduktion

lt. Webseite gibt es eine Produktionsstätte in Shanghai(seit2011) und eine weitere wird derzeit in Zhoushan, China fertiggestellt.
 

02.06.14 11:59

319 Postings, 3447 Tage joeZaus April 2014

http://www.wallstreet-online.de/nachricht/...t-positive-umsatzdynamik

QSolar verzeichnet weiterhin positive Umsatzdynamik
Nachrichtenquelle: IRW Press |  30.04.2014, 08:10  |  366 Aufrufe  |  0   |  
QSolar verzeichnet weiterhin positive Umsatzdynamik






Calgary, Alberta, Kanadan>anada ? 29. April 2014 (CSE:QSL, FWB:Q2O / WKN: A1JJ65) ? QSolar Limited (?QSolar? oder das ?Unternehmen?) ist erfreut, bekanntzugeben, dass seit der letzten Pressemitteilung vom 25. Februar 2014, in der neue Umsätze im Umfang von 870 Kilowatt seit Jahresbeginn gemeldet wurden, weitere neue Umsätze im Umfang von rund 1,187 Megawatt gesichert und verbucht werden konnten. Hiermit betragen die Gesamtverkäufe im bisherigen Jahresverlauf 2,056 Megawatt. Die Umsatzentwicklung kann unmittelbar auf neue Vertriebsinitiativen und Marketinganstrengungen zurückgeführt werden, die Anfang des Jahres von Shanghai (China) aus unternommen wurden.



QSolar konnte von einem bestehenden Kunden in Pakistan einen Folgeauftrag für Solarmodule des Typs QSS 250 und andere Produkte für die Märkte in Pakistan und im Nahen Osten/Nordafrika sichern. Darüber hinaus erhält das Vertriebspersonal in Shanghai weiterhin umfangreiche Testbestellungen für die QSS 250-Watt-Solarmodule sowie QSF- (flexible) und sonderangefertigte Solarmodule mit Leistungsstärken von 10 bis 370 Watt von neuen Kunden in Indonesien, Hongkong und China, Deutschland, Australien, der Schweiz, Neuseeland, Kanada und den USA. Die Solarmodul-Produkte wurden aus dem vorhandenen Lagerbestand ausgeliefert oder werden derzeit für den Versand vorbereitet.



QSolar hat neue Vertriebsinitiativen für den Massensolarmodulmarkt entwickelt, in dem es mit herkömmlichen Solarpanelen aus Glas im Wettbewerb steht. Das Unternehmen setzt die Entwicklung von Solarprodukten für den aufstrebenden Spezialsolarmodul- und ?produktmarkt fort. Nach Abschluss der Zertifizierung durch TÜV SÜD und TÜV SÜD UL sieht QSolar den Eintritt in den Massenmarkt für Dachanlagen vor, in dem der Wettbewerb eingeschränkt ist, da die traditionellen Glaspanele zu schwer für den Einsatz auf Dächern sind. QSolar bietet aufgrund des geringen Gewichts seiner Solarmodule eine einzigartige firmeneigene Lösung an, die zugleich effizienter und kostengünstiger als die Dünnschichtlösungen ist, die derzeit angeboten werden, da die Traglast von Dächern den Einsatz von Solarpanelen aus Glas durch die Konkurrenz verhindert.



?Wir freuen uns, Folgeaufträge von unseren Kunden zu erhalten?, sagte Andreas Tapakpoudes, CEO von QSolar. ?Die Nutzen der Konsolidierung unserer Vertriebsbemühungen durch die Auswertung all unserer potenziell neuen Kundenkontakte, die wir durch verstärkte Internetkampagnen generiert haben, zeichnen sich bereits ab. Mit der wachsenden Bekanntheit unserer Technologie sind wir der Ansicht, dass wir gut aufgestellt sein werden, uns die einzigartigen und firmeneigenen technischen Eigenschaften unserer Solarmodule wie geringes Gewicht und ausgezeichnete Haltbarkeit zu Nutze zu machen. Unsere Solarmodule wurden unter anderem für Dächer entworfen, die das Gewicht der traditionellen Glaspanele unserer Konkurrenz nicht tragen können, und sind insbesondere für Gebiete mit hoher Bevölkerungsdichte geeignet. Unsere Produkte, die aus ungiftigen, umweltfreundlichen Materialien mit extrem geringer CO2-Bilanz gefertigt werden, sind bestens positioniert, um schlüsselfertige Installationslösungen anzubieten und sollten eine attraktive Alternative für diesen Markt darstellen.?



Über QSolar Limited

QSolar wird an der Canadian Securities Exchange (?CSE?) unter dem Kürzel QSL und an der Frankfurter Wertpapierbörse unter dem Kürzel Q2O gehandelt.



QSolar Limited (www.qsolar.net) und seine 100%-igen Tochtergesellschaften QSolar Ltd. und QSolar (Shanghai) Photovoltaic Technology Co. Ltd. entwickeln rechtlich geschützte Verfahren und Technologien im Zusammenhang mit Solarenergie. Darüber hinaus fertigen und vertreiben sie firmeneigene Solarprodukte. Unter Anwendung des firmeneigenen geheimen Spraytek®- und ESS-Verfahrens und der eigenen Designs der QLite- und QSS-Reihen produziert das Unternehmen derzeit photovoltaische Solarmodule in Shanghai (China).



QSolar?s Spraytek®-Module bieten gegenüber Konkurrenzprodukten mehrere Vorteile, da sie aufgrund ihres Designs in heißen Klimazonen wesentlich geringere Verluste haben. Darüber hinaus weisen sie eine überlegene Solarzellenverkapselung auf, aus der im Vergleich zu den bestehenden Photovoltaikmodulen der Konkurrenz verbesserter Schutz, erhebliche Gewichtseinsparungen und erhöhte Haltbarkeit hervorgehen.



Weitere Informationen zu den Betriebs- oder Finanzergebnissen von QSolar Limited entnehmen Sie bitte den bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden vorliegenden Berichten, die über die CSE-Website (www.cnsx.ca) und die SEDAR-Website (www.sedar.com) unter dem Unternehmensprofil von QSolar eingesehen werden können.



Weitere Informationen erhalten Sie über:

Gary Perkins, Investor Relations

Tekkfund Capital Corp.

Tel: +1 416 882 0020

E-Mail: garyperkins@rogers.com



Karsten Busche

Public eye Consulting ? Berlin, Deutschland

Tel: +49 30 430 589 22

E-Mail: kb@publiceye-consulting.com



Andreas Tapakoudes, Chief Executive Officer

QSolar Limited

Tel: 011 44 7534 711 503

E-Mail: andreas@QSolar-Limited.com



Preston J. Maddin, Chief Financial Officer

QSolar Limited

Tel: +1 403 617 0000

E-Mail: preston@QSolar-Limited.com



Die CSE und die Frankfurter Wertpapierbörse haben den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Weder die CSE noch die Frankfurter Wertpapierbörse übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.



Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen. Durch den Gebrauch der Wörter ?erwarten?, ?fortsetzen?, ?schätzen?, ?rechnen mit?, ?könnten?, ?werden?, ?planen?, ?sollten?, ?glauben? und ähnlicher Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich gemacht werden. Diese Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf angemessenen Annahmen. Es kann trotzdem nicht gewährleistet werden, dass sich solche Erwartungen als richtig erweisen werden. Den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sollte kein ungebührliches Vertrauen entgegengebracht werden.



Verschiedene Risiken und andere Faktoren könnten zu einer erheblichen Abweichung der eigentlichen Ergebnisse und Ereignisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen führen. Hierzu gehört unter anderem, ob QSolar in der Lage ist, Preis-, Leistungs-, Qualitäts- und Lieferungsanforderungen zu erfüllen.Obwohl QSolar der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen hierin zum Ausdruck gebracht werden, auf Grundlage der zum Zeitpunkt dieses Dokuments verfügbaren Informationen angemessen sind, kann das Management Investoren nicht gewährleisten, dass eigentliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge diesen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen entsprechen werden. QSolar übernimmt keinerlei Verpflichtung, die Informationen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen nach dem Datum dieser Pressemitteilung oder dem Eintreten von erwarteten oder unerwarteten Ereignissen Rechnung zu tragen.



Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!




Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:
Englische Originalmeldung
Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:
Übersetzung

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:



Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:
Newsletter...

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.


 

04.06.14 07:51

319 Postings, 3447 Tage joeZQsolar News

http://www.finanznachrichten.de/...ng-im-zweiten-quartal-fort-016.htm

IRW-PRESS: QSolar Limited: QSolar setzt positive Umsatzentwicklung im zweiten Quartal fort
IRW-PRESS: QSolar Limited: QSolar setzt positive Umsatzentwicklung im zweiten Quartal fort

QSolar setzt positive Umsatzentwicklung im zweiten Quartal fort

Calgary, Alberta, Kanada 3. Juni 2014 (CSE:QSL, FWB:Q2O) QSolar Limited (QSolar oder das Unternehmen) freut sich, den aktuellen Stand der Umsatzentwicklung für das zweite Quartal sowie für das laufende Jahr bekannt zu geben. Seit der letzten Pressemeldung zur Umsatzentwicklung vom 29. April 2014, bei der für den Monat April Umsätze von 1,19 MW ausgewiesen wurde, konnte im Monat Mai eine weitere Umsatzsteigerung um rund 1,02 Megawatts (MW) erzielt werden. Damit erhöht sich der Gesamtumsatz im aktuellen zweiten Quartal, das am 30. Juni 2014 endet, auf 2,21 MW. Dies entspricht im Vergleich zum vorherigen Quartal einer prozentuellen Umsatzsteigerung um 154 Prozent.


Zusammen mit dem in der Pressemeldung vom 25. Februar 2014 gemeldeten Verkauf von 0,87 MW betragen somit die Umsätze im laufenden Jahr insgesamt 3,08 MW. Die Umsatzentwicklung kann unmittelbar auf neue Vertriebsinitiativen und Marketinganstrengungen zurückgeführt werden, die Anfang des Jahres von Shanghai (China) aus unternommen wurden.

QSolar erhielt Folgeaufträge für Solarpaneele von bestehenden Kunden und verzeichnete eine beträchtliche Steigerung der Nachfrage nach der QSF-Familie an flexiblen, ultradünnen, hocheffizienten Solarpaneelen, die für eine Vielzahl an speziellen Solaranwendungen geeignet sind und von anderen Herstellern nicht angeboten werden. Das Verkaufsteam in Shanghai konnte Testbestellungen für 250-Watt-QSS-Solarpaneele sowie für (flexible) QSF-Paneele und Solarpaneel-Sonderanfertigungen zwischen 10 Watt und 370 Watt von Neukunden in Afrika, Großbritannien, Indonesien, Hongkong und China, Deutschland, Australien, Schweiz, Neuseeland, Kanada und USA verbuchen. Solarpaneele aus dem Lagerbestand wurden bereits ausgeliefert bzw. werden derzeit für den Versand vorbereitet und zu Preisen verkauft, die dem für die jeweilige Region angemessenen Preisniveau entsprechen.

QSolar hat neue Vertriebsinitiativen für den Massensolarmodulmarkt entwickelt, in dem es mit herkömmlichen Solarpanelen aus Glas im Wettbewerb steht. Das Unternehmen setzt die Entwicklung von Solarprodukten für den aufstrebenden Spezialsolarmodul- und produktmarkt fort. Nach Abschluss der Zertifizierung durch TÜV SÜD und TÜV SÜD UL sieht QSolar den Eintritt in den Massenmarkt für Dachanlagen vor, in dem der Wettbewerb eingeschränkt ist, da die traditionellen Glaspanele zu schwer für den Einsatz auf Dächern sind. QSolar bietet aufgrund des geringen Gewichts seiner Solarmodule eine einzigartige firmeneigene Lösung an, die zugleich effizienter und kostengünstiger als die Dünnschichtlösungen ist, die derzeit angeboten werden, da die Traglast von Dächern den Einsatz von Solarpanelen aus Glas durch die Konkurrenz verhindert.

QSolar erzielt durch Folgeaufträge bestehender Kunden und Aufträge von Neukunden laufend Fortschritte, erklärt Preston Maddin, Finanzvorstand von QSolar. Wir sehen nach und nach die Vorteile, die sich im Zuge der Konsolidierung unserer Verkaufsmaßnahmen durch Sammlung und Analyse all unserer Kundendaten über intensive Internet-Werbung ergeben. Mit zunehmendem Bekanntheitsgrad unserer Technologie werden wir die einzigartigen und proprietären Eigenschaften unserer Solarpaneele, nämlich das geringe Gewicht und die enorme Widerstandfähigkeit, gewinnbringend nutzen können. Unsere Solarpaneele sind so konzipiert, dass sie mit ihrem Gewicht auch auf Dächern installiert werden können, für welche die herkömmlichen Glaspaneele der Wettbewerber zu schwer sind. Durch die Verwendung von ungiftigen, umweltfreundlichen Materialien in unseren Produkten und die extrem niedrige CO2-Bilanz eignen sich unsere Paneele ideal für die von QSolar angebotenen schlüsselfertigen Installationslösungen und dürfte

Über QSolar Limited QSolar wird an der Canadian Securities Exchange (CSE) unter dem Kürzel QSL und an der Frankfurter Wertpapierbörse (FWB) unter dem Kürzel Q2O gehandelt. Derzeit verfügt das Unternehmen über 73.748.912 ausgegebene und ausstehende Stammaktien.

QSolar Limited (www.qsolar.net) und seine 100%-igen Tochtergesellschaften QSolar Ltd. und QSolar (Shanghai) Photovoltaic Technology Co. Ltd. entwickeln rechtlich geschützte Verfahren und Technologien im Zusammenhang mit Solarenergie. Darüber hinaus fertigen und vertreiben sie firmeneigene Solarprodukte. Unter Anwendung des firmeneigenen geheimen Spraytek®- und ESS-Verfahrens und der eigenen Designs der QLite- und QSS-Reihen produziert das Unternehmen derzeit photovoltaische Solarmodule in Shanghai (China). QSolar's Spraytek®-Module bieten gegenüber Konkurrenzprodukten mehrere Vorteile, da sie aufgrund ihres Designs in heißen Klimazonen wesentlich geringere Verluste haben. Darüber hinaus weisen sie eine überlegene Solarzellenverkapselung auf, aus der im Vergleich zu den bestehenden Photovoltaikmodulen der Konkurrenz verbesserter Schutz, erhebliche Gewichtseinsparungen und erhöhte Haltbarkeit hervorgehen.

Weitere Informationen zu den Betriebs- oder Finanzergebnissen von QSolar Limited entnehmen Sie bitte den bei den zuständigen Wertpapieraufsichtsbehörden vorliegenden Berichten, die über die CSE-Website (www.cnsx.ca) und die SEDAR-Website (www.sedar.com) unter dem Unternehmensprofil von QSolar eingesehen werden können.

NÄHERE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE ÜBER:

Gary Perkins, Investor Relations Tekkfund Capital Corp. Tel: 416- 882-0020 E-Mail: garyperkins@rogers.com

Karsten Busche public eye Consulting Berlin, Deutschland Tel: +49 30 430 589 22 E-Mail: kb@publiceye-consulting.com

Andreas Tapakoudes, Chief Executive Officer QSolar Limited Tel: 011-44-7534-711-503 E-Mail: andreas@QSolar-Limited.com

Preston J. Maddin, Chief Financial Officer QSolar Limited Tel: 403-617-0000 E-Mail: preston@qsolar-limited.com

Die CSE und die FWB haben den Inhalt dieser Pressemeldung weder genehmigt noch abgelehnt. Weder die CSE noch die Frankfurter Wertpapierbörse übernehmen Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen. Durch den Gebrauch der Wörter erwarten, fortsetzen, schätzen, rechnen mit, könnten, werden, planen, sollten, glauben und ähnlicher Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kenntlich gemacht werden. Diese Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, aufgrund derer die eigentlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen abweichen könnten. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf angemessenen Annahmen. Es kann trotzdem nicht gewährleistet werden, dass sich solche Erwartungen als richtig erweisen werden. Den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sollte kein ungebührliches Vertrauen entgegengebracht werden.

Verschiedene Risiken und andere Faktoren könnten zu einer erheblichen Abweichung der eigentlichen Ergebnisse und Ereignisse von den in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen führen. Hierzu gehört unter anderem, ob QSolar in der Lage ist, Preis-, Leistungs-, Qualitäts- und Lieferungsanforderungen zu erfüllen. Obwohl QSolar der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in jeglichen zukunftsgerichteten Aussagen und zukunftsgerichteten Informationen hierin zum Ausdruck gebracht werden, auf Grundlage der zum Zeitpunkt dieses Dokuments verfügbaren Informationen angemessen sind, kann das Management Investoren nicht gewährleisten, dass eigentliche Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge diesen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen entsprechen werden. QSolar übernimmt keinerlei Verpflichtung, die Informationen in dieser Pressemitteilung zu aktualisieren, um Ereignissen oder Umständen nach dem Datum dieser Pressemitteilung oder dem Eintret


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=6317 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: http://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=6317&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:


Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/...subscription.php?lang=de&isin=CA74734 N1078

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

ISIN CA74734N1078

AXC0183 2014-06-03/15:52


© 2014 dpa-AFX

 

04.06.14 11:20

319 Postings, 3447 Tage joeZVorteile lt. Vertrieb Astom-Products AG Schweiz

http://astom-products-ag.ch/6035

Vorteile Qsolar

1. ULTRA LEICHT Das leichteste Modul der Welt. Das neue QLITE.X® benutzt ein neues, ultraleichtes hohles polymeres Material als Trägerplatte. Das Modul ist 70% leichter als herkömmliche Module. Dadurch wird jede Installation schnell, einfach und kosteneffizient. Ein 240 Watt QLITE.X Modul kann man mit einer Hand tragen. Es wiegt nur 8,9 Kg!
2. PLUSTOLERANZEN Der hochmoderne QSOLAR Produktionsprozess erlaubt garantierte Plustoleranzen von +0 / +7%
3. ICY CELLS COOLING
   DESIGN Eine 10mm hohle polymer Trägerplatte mit kühlenden Luftkanälen sorgt für eine Luftzirkulation unter den Zellen.
4. UV REFLECTOR Eine neuartige UV-Strahlung reflektierende Beschichtung reflektiert 99% der UV Strahlen, so dass das Modul kühl bleibt.
5. SILVER ULTRA-LOW TAB
   RIBBONS, QS POWER + Die neuartigen Silver ultra-low resistance tab ribbons reduzieren den Widerstand des Moduls, wodurch die Wärmeentwicklung deutlich reduziert wird. Der Spannungsverlust des neuen Qlite.X beträgt nur 1 Watt anstatt 6.4 Watt mit Standard Modulen.
6. ZSTRESS ® Kein GLAS mehr, STEIF aber FLEXIBEL
7. KEINE KORROSION Durch die SPRAYTEK99 Technologie können keine Metallteile mehr korrodieren. Das Modul ist widerstandsfähig gegen Meersalz gemäß IEC 61 701.
8. SCHNEELAST Schneelast gemäß DIN 1055-5
9. WINDLAST Windlast gemäß DIN 1055-4
10. AMMONIAK Widerstangsfähig gegen Ammoniak gemäß IEC 62 716
11. JEDE GRÖSSE UND
     LEISTUNG Erhältlich bis 500 Wp
12. JEDE FARBE
     ERHÄLTLICH Alle Module sind in den RAL Farben erhältlich (Preis abweichend)
13. LANGZEIT
     GARANTIEN Alle QSOLAR Module haben 10 Jahre Vollgarantie auf die Module, 25 Jahre 90% Effizienz und 30 Jahre 80% Effizienz
14. KLEINSTER CO 2
     ABDRUCK DER WELT Spraytek99 und KRUCIWATT erzeugen keine klimaschädlichen Substanzen während der Produktion und des Betriebes der Anlage. QSOLAR hat den kleinsten CO 2 Abdruck der Welt.
 

04.06.14 13:30

138 Postings, 2847 Tage AntonpQs

Danke fürs Info  

05.06.14 16:09

60 Postings, 3026 Tage thenics@All

Mal ne blöde Frage... Die Technik scheint gut, die Auftragslage steigt, warum interessiert sich niemand für solar bzw. is der Kurs so weit unten??

Danke vorab....  

05.06.14 16:32

319 Postings, 3447 Tage joeZTests abwarten

Ich denke das Interesse wird steigen, wenn die Tests durch sind und die TÜV Zertifikate endgültig vergeben sind. (vorrs.Ende Juni) Und dann sind die nächsten Aufträgseingänge entscheidend. Viele warten erst auf fundamentale Daten, da das Risiko solange eben zu hoch erscheint. Zudem wird die Aktie meines Wissens nur in Kanada und Deutschland gehandelt. aber auch nicht auf XTR und eben nicht an der NASDAQ oder der NYSE.

Bin derzeit mit 6000 Stk zu 0,53 drin  

05.06.14 16:56

60 Postings, 3026 Tage thenicshmm

kaum geschrieben und schon gehts in Keller.... Mal sehn was da noch kommt - hoffentlich Norden...  

05.06.14 21:33

138 Postings, 2847 Tage AntonpQs

Weiss jemand was da los ist warum dieser Kurssturz? Vielleicht laufen ja Die Tests nicht so gut oder?  

06.06.14 09:44

319 Postings, 3447 Tage joeZHmmm

Konnte bisher keine Bad News finden. gestern der Sturz unter vergleichsweisen hohen Umsätzen in Kanada.
Bisher waren die Tagesumsätze auch dort eher mau. Eventuell wurden auch tiefer angesetzte Kauforder bedient. oder Qsolar ist im allgemeinen Sog der China Solaris (siehe Yingli) runtergezogen worden.  

06.06.14 10:16

319 Postings, 3447 Tage joeZheute

schon starker Umsatz
 

06.06.14 11:04

138 Postings, 2847 Tage AntonpQs

Meine Teile wurden ausgestopt leider  

06.06.14 15:59

319 Postings, 3447 Tage joeZKurssturz

Scheinbar ist neben der Geißelhaft der Solaris wegen neuer Strafzölle auch der Verkauf von Aktien eines Großaktionärs für den Sturz verantwortlich

siehe Artikel shareribs:
http://www.shareribs.com/green-energy/solar/news/...ich_id102818.html  

06.06.14 16:09

319 Postings, 3447 Tage joeZQSolar erklärt

dass es keine neuen Geschäftsinformationen gibt, welche den hohen Umsatz und den damit verbundenen Kurssturz erklären könnten.
http://www.usetdas.com/TDAS/NewsArticle.aspx?NewsID=23557  

06.06.14 16:35

138 Postings, 2847 Tage AntonpQs

Komisch, ich bin raus  

10.06.14 10:01

789 Postings, 2816 Tage AhasjaKurssturz

Der Kurssturz verunsichert! Dass das ehemalige Board Member eine solche hohe Zahl von Akien verkauft, bevor die News zu TÜV und zu den Test diesen Monat anstehen, ist definitiv kein gutes Zeichen. Wenn man aber mal dem Unternehme vertraut, und nicht daran glaubt, dass das ehemalige Board Member aufgrund von Wissen über kommende schlechte Nachrichten verkauft, könnte man den Verkauf ebenso auf die neuen amerikanischen Strafzölle für chinesische Solar zurückführen (QSOlar produziert in China). Meiner Ansicht nach beides keine guten Indikatoren. Ich selbst stelle mich hier an den Rand und warte mal ab, wie die Nachrichten zum TÜV und zu den Test am Ende des Monats klingen werden. Wenn die Nachrichten gut sind, steige ich ein trotz der Strafzölle.
 

10.06.14 18:12

24 Postings, 3881 Tage DEMATechnologien bieten viel Potential

- unschön ist schon das Junliang Xie ne Menge Aktien veräußert hat, was nicht gerade dafür spricht das hier positive News anstehen.

Was aber auf der Habenseite steht ist:

- sie bauen leichte Module in Standardgröße die sich in der Leistung sehen lassen können. (250 Watt / 11,5 Kg leicht)

- sie haben eine kostengünstige Herstellung, da sie durch das SPRAYTEK99 ® Verfahren Zeit in der Herstellung sparen sowie Material. (Deckglas und 2 x EVA Folie wird gespart)

- stellen Module her die in heißer Umgebung Vorteile gegenüber Standardmodulen haben.

- sie produzieren und verkaufen ihre Produkte

Denke das ihre Technologien SPRAYTEK99 ®, ESS ®SPRAYTEK, ICYCELLS®, KRUCIWATT®
Zukunft haben und vielleicht ist QSolar dadurch schon ein Übernahmekanditat.

Vielleicht muss die Aktie auch einfach noch endeckt werden.
HTTP://WWW" style="font-size:12px; font-weight:bold; color:black; text-decoration:none;">Ticker Search Results | Canadian Insider
 

17.06.14 10:03
1

60 Postings, 3026 Tage thenicsSehr interessant! aus dem Forum www.stockhouse.com

Last Friday, June 13, I sent an email to Gary Perkins, who is assigned as contact for investor relations on www.qsolar.net, placing a few questions related to the recent decline of the stock prices. Today I got his surprisingly open response, which might be of some interest for all of You.

My email of June, 13:

Dear Mr. Perkins,

On June 3, the US authorities announced import duties on Chines solar products (26.89%).

On June 5 I bought QSolar shares only about half an hour bevor Mr. Xie started "to sell the price down" by more than 20% within a few minutes. That was very disapointing, as You might imagine!

Two days later,when the price reached $0.40, I decided to triple my investment. Thus I reduced my average price, which is now $0.533. I plan to keep the shares for a while, hoping for a healthy development of your company (and the corresponding share price).

Since then I watched every day, as Mr. Xie kept selling shares at a price just above $0.40 a piece, thus losing roughly $0.35 per share since hey bought at $0.75 a piece.

Between June 4 and June 12 he sold 1.243.500 shares at an average of $0.491. During that time he suffered/accepted a loss of $322.120.

Source: http://www.canadianinsider.com/node/7?ticker=QSL

???????

Questions:
Preferred US areas for distribution of Your products would be - beside other countries in the world - i.e. Arizona, East - and South California, Nevada, New Mexico and Texas.
How much will QSolar be affected by the new import duties on Chines solar products (26.89%). 
How is Mr. Xie?s selling shares related to this ?
What is Your view to these events. I am convinced, that Your executives have a clear view of what the import duties will do to Your business and why he is acting like that and thus hurting the share price and the trust of the public in Your shares ? and Your company.
???????

I would be very pleased, if You would share Your view with Your less important shareholders

Yours faithfully

His response of today, June 16:

Thank you for your interest and support of QSolar.

Questions:

Preferred US areas for distribution of Your products would be - beside other countries in the world - i.e. Arizona, East - and South California, Nevada, New Mexico and Texas.        

How much will QSolar be affected by the new import duties on Chines solar products (26.89%).
QSolar is affected by the import duties like every other Chinese manufacturer as manufacturing is currently done by a wholly-owned Chinese subsidiary, QSolar (Shanghai) photovoltaic Technology Co. Ltd., in Shanghai, China.

A.    QSolar Mass solar market - It will impact two products for the mass solar or traditional rooftop market (QSolar standard QSS250 and QSF (Flexible))

The plan to deal with tariffs, upon successful TUV SUD UL certification results, QSolar sees three options currently:

1.      Set up manufacturing in a labour friendly and economically attractive state (Florida is a candidate) utilizing USA made solar cells to meet content rules, and have a ?made in USA? product;

2.      Partner with an existing USA solar manufacture, meeting ?made in USA? criteria offering the above value proposition;

3.      Licence the technology or right to manufacture specific products to an existing or new USA group.

B.     QSolar ?speciality? market - panels (8W-200W) used in other solar applications where the traditional mass solar manufacturers are not interested in, or do not have the products or technology or know-how to penetrate, (called off-grid autonomous soalr power solutions) we see a good market opportunity, very good margins and little impact due to importing component parts. QSOlar is dealing with U.S. Customs on this issue.

How is Mr. Xie?s selling shares related to this ?
It is not. The Corporation has press released this (twice) and QSolar has been advised Mr. Xie has had to sell for personal reasons. We speculate a capital requirement, unrelated to and which is not in QSolar?s control. QSolar continues to communicate through translation with Mr. Xie.

What is Your view to these events. I am convinced, that Your executives have a clear view of what the import duties will do to Your business and why he is acting like that and thus hurting the share price and the trust of the public in Your shares ? and Your company
QSolar believes there are two distinct events that have happened. It would appear there is selling and buying, from other parties apart from what  Mr. Xie has reported on insider report filings.. QSolar is of course concerned with the significant price decline which is not attributed to corporate developments.


We trust we have satisfactorily addressed your questions.

Regards,
QSolar Limited

Hier der Link dazu: http://www.stockhouse.com/companies/bullboard/...ited?postid=22662515  

Seite: Zurück
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 24  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben