Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 6256
neuester Beitrag: 23.05.24 16:28
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 156396
neuester Beitrag: 23.05.24 16:28 von: Bamzillo Leser gesamt: 22902576
davon Heute: 2891
bewertet mit 467 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6254 | 6255 | 6256 | 6256  Weiter  

20.02.07 18:45
467

80400 Postings, 7375 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6254 | 6255 | 6256 | 6256  Weiter  
156370 Postings ausgeblendet.

25.06.23 22:59
1

80400 Postings, 7375 Tage Anti LemmingJapan: höchste Inflation seit 1981


https://wolfstreet.com/2023/06/23/...e-1976-but-energy-prices-plunge/

Core CPI in Japan Worst since 1981.
Food Inflation Worst since 1976.

BOJ’s Ueda promises to fuel inflation further, hopes for wage growth. Clearly, the strategy is to let raging inflation bring Japan’s debt-to-GDP ratio back in line.  

25.06.23 23:04

80400 Postings, 7375 Tage Anti LemmingLäuft in Europa das gleiche Spiel?

Die EU haut zurzeit Milliardenhilfen "ohne Ende" raus, auch für Nicht-EU-Länder. Dient die damit zwangsweise losgetretene (Hyper-)Inflation ebenfalls dazu, die überschuldeten EU-Südstaaten (auf Kosten der Sparer) zu "entschulden"?  

26.06.23 10:01
1

80400 Postings, 7375 Tage Anti LemmingIn USA häufen sich die Firmen-Pleiten

Inflationierung hat eben auch ihre Schattenseiten - außer für den Staat, der sich mittels Inflationierung (nach innen) entschuldet.

https://www.cnbc.com/2023/06/24/...inty-boost-corporate-defaults.html

Corporate bankruptcies and defaults are surging – here’s why

- Corporate defaults rose last month, with 41 in the U.S. so far this year. That’s more than double the same period last year, according to Moody’s Investors Service.

- Companies are defaulting on their debt* due to uncertain economic conditions and heavy debt loads. High interest rates have made it difficult to refinance, as debt is more expensive.

-  The number of bankruptcy filings in the U.S. this year has also sharply risen, to levels not seen since 2010.

-------------------

* A.L.: In USA finanzieren sich Firmen oft nicht über Bankkredite, sondern durch Emittieren von Unternehmensanleihen (Corporate Bonds). In der langen Tiefzinsphase von 2011 bis 2021 konnte sich die Firmen dadurch sehr günstig refinanzieren, teils für 2,5 % (Chart unten).

Entsprechend viele Bonds haben die US-Firmen in der Tiefzins-Ära herausgegeben.

In der aktuellen Inflation/Stagflation rächt sich das nun. Die US-Wirtschaft wächst unterdurchschnittlich, so dass die mit Billiggeld finanzierten Investitionen nicht genügend Ertrag (ROE) abwerfen. Vor allem aber wird das "Rollen" auslaufender Bonds nun sehr viel kostspieliger, schon allein weil es bereits auf "sichere" US-Staatsanleihen 3,7 % Zinsen gibt.

Wenn die Firmenschulden erdrückend werden, während die Erträge unter Erwartung bleiben, endet das spekulative High-Leverage-Zockerspiel am Ende häufig im Bankrott.

Die Firmenpleiten sind damit letztlich eine Spätfolge der "Easy Money"-Politik der Zentralbanken, in USA der Fed. Ich habe schon 2010 hier im Thread darauf hingewiesen, dass man eine Überschuldungskrise nicht mit "noch mehr Schulden" abwenden kann.  
Angehängte Grafik:
2023-06-26_09__45_10-....jpg (verkleinert auf 39%) vergrößern
2023-06-26_09__45_10-....jpg

27.06.23 09:30
4

5657 Postings, 1035 Tage isostar100es sind nur 7 von 500

eine eindrückliche grafik. der ganze anstieg des sp 500 seit anfang jahr gründet auf 7 aktien.

quelle: https://themarket.ch/analyse/die-besten-boersen-der-welt-ld.9118
 
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-06-27_at_09-27-....png (verkleinert auf 39%) vergrößern
screenshot_2023-06-27_at_09-27-....png

30.06.23 10:27
1

5657 Postings, 1035 Tage isostar100the return of the value

Angehängte Grafik:
screenshot_2023-06-30_at_10-24-....png (verkleinert auf 39%) vergrößern
screenshot_2023-06-30_at_10-24-....png

03.07.23 19:46

1236 Postings, 1258 Tage Febsqueeze2021Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.07.23 12:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

20.07.23 17:04

17174 Postings, 7490 Tage sue.viDas ist das Ende des Anfangs

21.07.23 00:36

374 Postings, 2932 Tage Meiertier1Ist der Bärenthread tot?

Habe ich irgendetwas verpasst oder hat Anti als der letzte Bär aufgegeben? :-(  

21.07.23 00:39

4876 Postings, 2834 Tage KatzenpiratMeiertier,

ich mache dir ein Boardmail  

23.07.23 11:45

4 Postings, 1676 Tage RadaewEliott Wave

Alle sind momentan gespannt ob S&P die höchste Stände erreicht. Dann hat man mehr Spielraum bei Präsidentschaftswahlen in USA nächstes Jahr. Wenn es bei 4580 bleibt,  dann geht es zügig in Richtung 3600...  

24.07.23 13:38
1

2375 Postings, 6649 Tage hello_againNur wenigen Aktien ziehen S&P

#156375
@isostar100

in deinem Beitrag zeigst du die Grafik, welche die Abhängigkeit der Performance des S&P500 von den Megacaps darstellt.
Diese Grafik erinnert mich an einen Beitrag auf https://www.nasdaq.com/articles/whats-the-sp-500-without-its-faangs

Wie stark die Performance des S&P500 von den großen Unternehmen abhängt, zeigt der Vergleich über mehrere Jahre (siehe angehängte Tabelle aus obiger Quelle). Leider endet die Untersuchung in 2022 (Artikel ist von Juni 2022). Die Grafik von iso gibt ca. 0% Performance von Dec 2022 bis Sommer 2023 der 493 weiteren Unternehmen wieder.

Bereits seit 2015 gibt es für Anleger in den verbleibenden 493 Unternehmen nicht viel zu holen. Bzw die Performance ist negativ. Man könnte auch von einem jahrelangen Bärenmarkt für die Nicht-Mega-Caps sprechen. Sind ja hier im Bärenthread ;)



P.S.1
In den Grafiken von Iso und mir ist mit Netflix ein Unternehmen teils nicht berücksichtigt. Der Kurs von Netflix beeinflusst den S&P500 nicht so entscheidend, wie zB MSFT oder AAPL

P.S.2
für mich als unregelmäßigarivalesenden ist es Schade, dass sich sowohl viele poster zurückgezogen haben, als auch übermäßige Zensur einige Threads unlesbar gemacht haben.


 
Angehängte Grafik:
sp500-marginal-returns-ex-mega-cap-stocks-....png (verkleinert auf 63%) vergrößern
sp500-marginal-returns-ex-mega-cap-stocks-....png

02.08.23 16:37

4876 Postings, 2834 Tage KatzenpiratKreditwürdigkeit der USA herabgestuft

Ein natürlicher Vorgang, eigentlich, wenn eine Volkswirtschaft eine Schuldenquote von über 120 % und einen wackeligen Staat hat. Aber die Yellen quängelt...

https://www.dw.com/de/...tw%C3%BCrdigkeit-willk%C3%BCrlich/a-66416451

Die Ratingagentur Fitch hat die Bonität der Vereinigten Staaten herabgestuft - wegen der Verschlechterung der Haushaltslage und hoher Verschuldung. Erste Börsen reagierten alarmiert, der Euro legt zu.


 

10.08.23 17:17
1

4876 Postings, 2834 Tage Katzenpirat"Zinsanhebungsorgie"

Die Wortschöpfungskreativität der Börsenkommentatoren ist ja schon lustig...  
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-08-10_at_17-14-....png (verkleinert auf 53%) vergrößern
screenshot_2023-08-10_at_17-14-....png

11.08.23 15:27

4876 Postings, 2834 Tage KatzenpiratUS Erzeugerpreise ziehen an

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-08-11_at_15-25-....png (verkleinert auf 53%) vergrößern
screenshot_2023-08-11_at_15-25-....png

18.08.23 00:02
Ich bin seit 2007 stiller Mitleser und die hier geteilten Gedanken (und charts von wawidu) habe ich immer als Bereicherung wahrgenommen - so schade, dass es nicht weitergeht  

18.08.23 07:57
1

6541 Postings, 5101 Tage Murmeltierchen@schade

...das es nicht weiter geht...

in dem maße wie hier nach ideologischer ansicht zensiert wird verständlich das sich leute mit freiem geist verabschieden.

das ist der zeitgeist - downfall  

19.08.23 14:55

4 Postings, 1676 Tage RadaewDann ist die Zeit zum short gekommen

Wenn die Politik- und Finanz-Eliten so degradiert sind, dann gibt es keine kurzfristige Lösung. S&P4200 ist die nächste Unterstützung, die nicht halten wird...  

25.08.23 11:21

318 Postings, 4902 Tage magdichnichNASDAQ move gestern

bin seit 25 jahren dabei aber so ein rauf runter in 2 tagen hab ich seit covid nicht auf dem schirm
schizophrene psychose  markttechnisch + finanzpolitisch - oder extra so gewollt geplant ?  

25.08.23 16:22

4876 Postings, 2834 Tage KatzenpiratRede Powell heute zur Zinspolitik

Fugi ist ein Plappermaul, aber Tagesereignisse dokumentiert er rasch und zuverlässig. Hier die Kurzusammenfassung von Powells Rede in Jackson Hole mit Kurzkommentar:

https://finanzmarktwelt.de/...le-rede-des-fed-chefs-live-feed-281640/  

29.08.23 17:56

4876 Postings, 2834 Tage KatzenpiratUS-Verbraucherstimmung

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-08-29_at_17-54-....png (verkleinert auf 53%) vergrößern
screenshot_2023-08-29_at_17-54-....png

30.10.23 19:16

651 Postings, 3534 Tage MuBerndUS Banken

Welche US Bank wird als nächste ihre Buchverluste offenlegen.

3 US Grossbanken wieder über 100er CDS. Ähnliche Entwicklung wie in der Bankenkrise in diesem Frühjahr.

Irgendjemand hält die gigantischen Buchverluste aus den Niedrigzinsanleihen.  
Angehängte Grafik:
img_2023-10-30-185624.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
img_2023-10-30-185624.png

03.11.23 22:15

4876 Postings, 2834 Tage KatzenpiratDie US-Arbeitsmarktdaten trüben sich ein

Es wurden weniger neue Stellen geschaffen al erwartet. Die ALQ steigt auf 3.9 %. Die Märkte feiern das in Erwartung von bald sinkenden Zinsen. Wie lange feiern sie noch?

https://www.nytimes.com/live/2023/11/03/business/...t-october-economy

 

06.02.24 19:47

1572 Postings, 2212 Tage Bamzillowas ist hier los

wo ist Anti Lemming hin?  

23.05.24 16:28
1

1572 Postings, 2212 Tage Bamzillodieser Thread hatte heute bis jetzt 7.697 Zugriffe

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
6254 | 6255 | 6256 | 6256  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben