Steinhoff Informationsforum

Seite 2172 von 2790
neuester Beitrag: 09.02.23 03:05
eröffnet am: 18.11.21 15:55 von: LdPTdK Anzahl Beiträge: 69742
neuester Beitrag: 09.02.23 03:05 von: grobie Leser gesamt: 35171044
davon Heute: 34805
bewertet mit 123 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 2170 | 2171 |
| 2173 | 2174 | ... | 2790  Weiter  

06.12.22 10:52

352 Postings, 3368 Tage kyron7htx1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 14:06
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

06.12.22 10:55
6

2585 Postings, 699 Tage Höllieinteressant , was man lernen kann

wenn man versehentlich ohne Anmeldung ins Forum geht.

Heute zum Beispiel: wenn man eine Aktie, die im Mittel nur an jedem 2. Tag für weniger als 1000 € gehandelt wird , mit etwas Handgeld nach oben puscht, dann nennt man das Sanierung.

Gemeint ist vermutlich die Sanierung des Pushers, sofern er genug Leichtgläubige findet, die ihm seine Aktien für den gepushten Kurs abkaufen  lol  

06.12.22 10:59
1

250 Postings, 153 Tage FrauDootmannLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 14:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

06.12.22 11:08
4

Clubmitglied, 10384 Postings, 3255 Tage Berliner_kyron

was haben die denn davon? sie verlieren dabei Geld (Gebühren und der Kurs wie man es beobachten kann, sinkt). Ich glaube das nicht.

und Shoppis Leerverkaufstheorien sind irgendwie auch nur noch Märchen. das hat er schon bei Kursen >20c gepostet. also wenn irgendwelche HF die Aktie bei 30c runter bis 15c leerverkauft hatten, haben sie doch wahnsinnige Profite auf Kosten der Kleinanlegern gemacht. Meiner Meinung nach, die Ursache für diesen Desasterkurs ist nur das Fehlen von Fortschritten bez. Step3, Xetra Rauswurf, schwache Wirtschaft, weiter steigende Zinsen und natürlich die Kommunikation von Steinhoff. Viele haben keine Geduld mehr, gehen in andere mehrversprechende Aktien.  

06.12.22 11:19
5

546 Postings, 1573 Tage St1986Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 14:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

06.12.22 11:23
1

207 Postings, 175 Tage RayoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 14:33
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beschäftigung mit Usern/fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

06.12.22 11:24
3

128 Postings, 174 Tage Fighter07Fr.Doot

beeindruckend mit Logan. Leider ist das Ding im Volumen so niedrig,daß vermutlich keiner was verkaufen kann. 61000 bis jetzt gehandelt  

06.12.22 12:13
2

352 Postings, 3368 Tage kyron7htx1@ Berliner

Deine angeführten Argumente kann ich teilen. Aber eine gewisse Kursbremsung bzw. das Untenhalten des Kurse kann man wohl durchaus bejahen, oder?!  

06.12.22 12:15
1

352 Postings, 3368 Tage kyron7htx1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 14:43
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Doppel-Posting

 

 

06.12.22 12:21
3

Clubmitglied, 10384 Postings, 3255 Tage Berliner_kyron

ja, schon; es wäre mal so interessant zu erfahren, was hinter der kurssache in der tat steckt; vielleicht erfahren wir das mal später. was mich ein wenig verunsichert, ist dass der kurs schon seit einiger zeit im bereich 9 bis 10c bewegt, bzw geschickt gehalten wird, so dass man den eindruck bekommt, dass 9c ein fester boden sind, und irgendwann kommt die nächste stufe nach unten. das läuft so schon seit höheren kursen. das hatten wir schon mehrmals die letzten jahre.  

06.12.22 12:34

352 Postings, 3368 Tage kyron7htx1@Berliner

Ja kann man beobachten, wird aber auch gezielt so gemanagt. Fehlen halt News die den Kursdrückern und deren Helfershelfern mal einen Dämpfer verpassen (Shortsquezze). Jedenfalls nimmt die Gefahr zu, das demnächst bei positiven News den Kursdrückern das Ding um die Ohren fliegt!  

06.12.22 12:44
4

Clubmitglied, 10384 Postings, 3255 Tage Berliner_kyron

wenn es echte Kursdrücker gibt, sind die Profis und die wissen das #54388 besser als du oder ich. ich würde mich darauf nicht verlassen. und wenn es mal 1 Shortssquezze gibt, sind sie schon längst mit bestimmt nicht kleinen Positionen drin. Schau mal wie das bei >30c ging! es waren plötzlich zig neue Profile aktiv, die die Aktie als sehr billig bezeichneten, während (meine Vermutung) dieselben die Aktie geschmissen haben und die Gewinne kassiert haben.  

06.12.22 12:50
2

159 Postings, 865 Tage Mr. SinisterEine neue ...... durch das Dorf treiben

Vorweg: Ich suche nur das Haar in der Suppe, die an sich sehr gut aussieht, weil es immer noch viele unbeantwortete Fragen gibt.
Nachdem meine Befürchtung einer Übernahme durch die Steinhoff nahestehenden HF´s
(durch den der mit den Dummies um den Nachttopf tanzt) entkräftet wurde, ist mir klar dass die  noch verfügbaren 11 Milliarden Aktien nicht ausreichen, um die 85% Aktienkapital zu bekommen.
Zusätzlich habe ich den Entschluss gefasst, mich nur noch nach dem Pensionsfond SA (PIC) zu richten.
Die haben zur Zeit die gleichen Interessen wie alle Privatanleger, nämlich einen hohen Aktienkurs. Auch bei der kommenden HV werde ich genau so abstimmen, wie es der PIC macht. Diesbezüglich werde ich ihn rechtzeitig anschreiben und um entsprechende Info bitten.
Nun zu der neuen ......:
Seit Bekanntwerden der Bilanzunregelmäßigkeit Anfang Dezember 2017 ist bis heute, nach meiner Information als einzige, die gleiche Beraterfirma bei Steinhoff am Werke. Alle anderen kommen und gehen. Dies zeigt mir, dass diese Beraterfirma als der bestimmende Faktor für Planung und Umsetzung der Steps verantwortlich ist. Denn der LDP ist dazu nicht in der Lage. Er bekommt ein fürstliches Entgeld fürs Ausführen ohne Widerworte und fürs Schweigen.
Jetzt ist für mich die Frage: ist dass eine ..... oder ein edler Hirsch, den ich hier durch das Dorf treibe?
Diese Frage kann ich noch nicht beantworten, weil diese Beraterfirma sich mit Veröffentlichungen bezüglich Steinhoff extrem zurück hält. Sie hält sich im Dunkeln auf, genau wie die HF´s welche angeblich ein weißes Mäntelchen anhaben.
Diese Beraterfirma
ALIX PARTNERS
ist eine "amerikanische" Beraterfirma, deren Spezialität die Beratung von "Gläubigern" ist.
Quelle: Website von Alix Partners
Nun ist Steinhoff kein Gläubiger, sondern ein Schuldner.
Für mich steht fest, dass Alix Partners viele der jetzigen Gläubiger aus früheren Beratertätigkeiten kennt.

Ich wiederhole also nochmal meine Frage:
Ist "Alix Partners" eine ..... oder ein edler Hirsch?

Alles nur meine Meinung  

06.12.22 12:53
1

352 Postings, 3368 Tage kyron7htx1@Berliner

Ja das geht doch immer so. Es sind immer begleitende Meinungen nach oben und unten dabei um eben den Trend mit Angstmache oder Wunderkursnennungen zu verstärken. Kenne ich seit 2001 neuer Markt etc. Mann muß halt rechtzeit raus und auch mal Gewinne mitnehmen. Im richten Einstiegszeitpunkt liegt der Gewinn. Leider habe ich auch keine Kristallkugel. Aber es ist schon zu beobachten, auch bei guten News zuckt es nur. Ich denke es fehlt eine entscheidene News mit entscheidenne kursrelevantem Inhalt, wie schon benannt Step.....  

06.12.22 12:55

352 Postings, 3368 Tage kyron7htx1Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 06.12.22 14:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Doppel-Posting

 

 

06.12.22 13:16
1

3327 Postings, 1020 Tage Squideye@ Mr. Sinister: 12:50

Zitat:
"Zusätzlich habe ich den Entschluss gefasst, mich nur noch nach dem Pensionsfond SA (PIC) zu richten.
Die haben zur Zeit die gleichen Interessen wie alle Privatanleger, nämlich einen hohen Aktienkurs. Auch bei der kommenden HV werde ich genau so abstimmen, wie es der PIC macht. Diesbezüglich werde ich ihn rechtzeitig anschreiben und um entsprechende Info bitten.
"

Ich kann mir ein dickes Grinsen nicht verkneifen, dass der südafrikanische PIC vllt. schon ganz verzweifelt auf Anfragen von Privatanlegern wartet, um ausführliche Informationen zu den eigenen vielen hunderten Investitionen kundzutun..laugthing

 

06.12.22 13:21

159 Postings, 865 Tage Mr. Sinister@Squideye

Naja, da ist was dran. Nur bei der letzten HV war das Abstimmungsergebnis ziemlich knapp für den PIC ausgegangen. Vielleicht brauchen sie für die nächste HV ein paar Stimmen mehr  
 

06.12.22 13:26
13

8091 Postings, 1548 Tage Dirty JackDie Hedgefonds brauchen keine Steinhoffaktien

ein möglicher Weg würde auch über einen Down-Stream Merger (Abwärtsverschmelzung) der Mutterholding SIHNV auf die IBEX Retail Investment Ltd. führen.
Der Name Steinhoff wäre endgültig aus dem Register.
Die SIHL Aktien der SIHNV und damit die südafrikanische Sparte wären die Mitgift und wenn die SEAG und die AIH Investment ihren Zwist mit Seifert beigelegt haben, dann auch die enormen Verlustvorträge, alles unter einen Hut.
Die Hälfte der Direktoren in der IBEX stellen eh schon die Gläubiger und alle Beteiligung durch die IBEX-Töchter IBEX Europe (Pepco/Conf usw.), APAC Holdco (GB/FF) und Newco 9 (MF Group) sowie die SIHL als Neuzugang kämen unter einen Hut.
SIHNV in Johannesburg und Frankfurt würde verschwinden und ein eventueller Neuanfang an der LSE wäre möglich.
Und in Sachen Merger ist der Konzern auch weit vorn.
Verschmelzungen gab und gibt es reihenweise, damit lassen sich gut Gewinne und Verluste zusammenführen.  

06.12.22 13:42

278 Postings, 204 Tage TrufflePickerDownstream Merger

Hmm, und was passiert dann mit den Aktien, bzw. mit uns? Bei einem Merger mit der IBEX, oder besser gesagt in die IBEX, müsste die ja erstmal an die Börse gehen, damit wir z.B. über einen Aktientausch weiter beteiligt sind. Ansonsten müsste man die Aktionäre ausbezahlen, oder enteignen. Beides halte ich für unwahrscheinlich.  

06.12.22 13:44

159 Postings, 865 Tage Mr. SinisterWas dann ebenfalls auf Alix Partners hinweist

Dann würde die nächste Klagewelle kommen und wahrscheinlich in Amerika besonders ergiebig sein.
Ob dass Alix Partners gefallen würde?  

06.12.22 13:45
2

Clubmitglied, 10384 Postings, 3255 Tage Berliner_Dirty

"Die Hedgefonds brauchen keine Steinhoffaktien"

Das solltest du mal vielleicht  Shoppi erklären, da er anscheinend immer noch vom Gegenteil überzeugt ist ;-)
Sonst was für die Kleininvestoren "a la wir" am Ende zählt, ist der Kurs nach einem solchen Merger; würden die Chancen dadurch, eine jährliche kleine Dividende auszuschütten, steigen?  

06.12.22 13:49
6

8091 Postings, 1548 Tage Dirty Jack@TrufflePicker

Was wäre an einer Notierung der IBEX in London so unwahrscheinlich?
Wie das Ganze im Detail ausschauen könnte, vielleicht mal den Tausch 2015 heranziehen.
Die Ausgangsholding hieß Genesis und wurde später SIHNV, die Aktien der SIHL wurden in SIHNV Aktien getauscht.
Das Ganze hat sehr viele Vorteile für beide Seiten und spart auch Kosten.
Und warum sonst hat man eine Newco 6A aus dem Kreis der Newcos herausgehoben und mit einem neuen Namen versehen?
Die Newcos werden als Zwischenholdings irgendwann ausgedient haben, die IBEX mit ihren Holdcos aber wird bleiben und dies von mir geschriebene stellt nur eine reale Möglichkeit dar, alles unter einen Hut zu bekommen.
 

06.12.22 14:01
5

278 Postings, 204 Tage TrufflePicker@Dirty Jack

Es spricht nichts dagegen, die Ibex von einer Ltd. an die LSE zu bringen. Ich habe ja nur gesagt, dass man das machen müsste, da es sonst kein echter Merger werden könnte, und somit auch kein Zusammenführen von Verlustvorträgen und Gewinnen. Falls das unser Step 3 werden soll, und rechtzeitig zu Mitte oder Ende nächsten Jahres bereitstehen soll, müsste man allerdings mal langsam loslegen.

Anderer Punkt wäre aber natürlich noch die Frage der Einigkeit unter den Gläubigern. Wenn da nicht alle mitspielen würde durch den Change of Control der ein oder andere Schuldenblock fällig gestellt, oder durch die Gleichbehandlung aller Gläubiger damit sogar alle Kredite, oder?  

06.12.22 14:05
11

8091 Postings, 1548 Tage Dirty Jack@Berliner_

Über die technische Ausgestaltung solch einer Abwärtsverschmelzung kann man spekulieren, meine Gedanken dazu sind ja auch nichts anderes.
Verluste mit Gewinnen verrechnen, Steuervorteile nutzen (IBEX auf Jersey), Verlustvorträge, die ja massenweise über die Holdings verteilt sind zusammenfassen.
Würden wir als SIHNV Aktionäre unter einen Hut mit den Gläubigern kommen würde sich im Schlimmsten Falle von den internen Aktien folgende Gestellung ergeben:
Z.Zt. von 150 genehmigten Aktien sind 101 ausgegeben, eine an die Lux Finco 2, die anderen 100 gehe ich mal von 50 : 50 zw. SIHNV und Gläubigern aus.
Blieben 49 weitere, die entweder, wenn es ganz Dicke kommt auf die Gläubiger übertragen würden, somit wäre unser Anteil ca. 1/3, oder aber je nach Vermögen, was SIHNV mitbrächte, ein höherer Anteil davon für uns.
Auf dieser Basis der 150 internen Aktien würde sich im Börsengang entsprechende Stückelungen für den Tausch ergeben.
Je nachdem, was die neue HV sich an Aktien genehmigen würde, das übliche Procedere.
Dividendenzahlungen würden entsprechend an alle Aktionäre gehen, wenn entsprechende Gewinne eingefahren würden.
Die LuxFinco 1 würde mit ihren Bonddarlehen in der Lux Finco 2 aufgehen können, somit nur noch eine SPV in Lux.
Ich hätte für diesen Weg einiges übrig, auch wenn meine Steinies später anders heißen ;-)  

06.12.22 14:09
10

8091 Postings, 1548 Tage Dirty Jack@TrufflePicker

Heb dir das Ganze mal für die Zeit nach dem Ablauf der CVA Laufzeiten auf.
Vorher kannste die SFHG und SEAG Verlustvorträge sowieso nicht irgendwo anders hinverschmelzen.
Außerdem müssen SEAG und AIH rechtlich sauber sein, Stichwort Seifert.
 

Seite: Zurück 1 | ... | 2170 | 2171 |
| 2173 | 2174 | ... | 2790  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben