TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Seite 1 von 220
neuester Beitrag: 01.02.23 08:24
eröffnet am: 11.12.20 08:43 von: Justachance Anzahl Beiträge: 5486
neuester Beitrag: 01.02.23 08:24 von: et aleo Leser gesamt: 1226201
davon Heute: 1169
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 | 220  Weiter  

11.12.20 08:43
26

3314 Postings, 5538 Tage JustachanceTECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Hier ein interessanter neuer Player aus Norwegen , der wie im Namen enthalten zukunftsorientiert  bis 2030 und darüber hinaus im Wasserstoffsektor  ein gehöriges Wort auf den Weltmeeren und Flüssen mitreden möchte mit seinen  aussichtsreichen Technologien

https://teco2030.no/

Freue mich auf spannende Diskussionen

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 | 220  Weiter  
5460 Postings ausgeblendet.

27.01.23 16:12

16 Postings, 6 Tage TECO 2030Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.01.23 16:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Verdacht auf Spam-Nutzer

 

 

27.01.23 16:31
1

259 Postings, 544 Tage WenzgehtAch Leute

Lasst den Troll. Der provoziert doch nur und lacht sich eins. Einfach ignorieren. Und gut ist es.  

27.01.23 16:46

259 Postings, 544 Tage WenzgehtDanke Mod

Ist im Sinne aller hier  

27.01.23 16:50

38 Postings, 667 Tage BauraStarkes Comeback heute

Der Kursverlauf war heute nichts für schwache Nerven. Ich habe den Eindruck gewonnen, der penetrante Verkäufer hat sein Programm kurz nach Mittag erfolgreich beendet.

Seit Tagen wurde konsequent jeder Block im Bid verkauft und der Kurs damit schwer unter Druck gesetzt.

Das Comeback und die dritte erfolgreiche Verteidigung der Euro-Marke im letzten Monat gibt Hoffnung für stabileren Handel in den nächsten Tagen.

Immerhin wurden heute intraday sogar über 20.000 Stück zu NOK 10 verkauft!!!

Sehr schönes intraday reversal zurück auf NOK 11,50 - ein starkes Comeback und Signal, wie ich finde.  

27.01.23 16:50

144 Postings, 522 Tage ImmerwachsamseinWenzgeht

das funktioniert so leider nicht. Der müllt mit seinen unnötigen, aber auch beleidigenden Beiträgen und jetzt auch hier, alles zu. Uns und somit auch mich mit einem gewissen H. vergleichen ist ein absolutes No Go. Wie du dich vielleicht noch erinnern kannst, war es bei einem gewissen Flo.... so ähnlich.  

27.01.23 22:31

1000 Postings, 5388 Tage annalistwußtet ihr eigentlich...

das Narvik im 2.Weltkrieg der Ort war,
an dem die Nazis ihre erste Niederlage einstecken mußten.

..könnte ja vielleicht als "gutes Omen" gedeutet werden!! ;)

...ich muss ja die deutschen Teco Aktionäre doch mal loben!!!

...das war schon sehr ungewöhnlich, dass hier gegen mittag überhaupt keine Hektik aufkam,
als der Kurs mal schnell auf 10 NOK !!!! gerauscht ist.

...und wir einfach mal bei 1€ gewartet haben, bis sich die Lage beruhigt. :)

Schade nur...weil ich bei 0,95  noch ne Order liegen hatte. :(.... :)  

29.01.23 09:33

144 Postings, 522 Tage ImmerwachsamseinEin Power Barge im Hafen von Narvik?

Rune Edvardsen ist seit 2015 ein engagierter Bürgermeister und er will eine Hauptstadt des Wasserstoffs und die soll Narvik heißen.
Rohwasser und Wind für die Wasserstoffproduktion gibt es zur Genüge in der Region. Der Hafen von Narvik und das Offshore-Terminal in Mekjarvik in Rogaland erhalten von Enova insgesamt 25,5 Millionen NOK an Unterstützung für den Bau von Onshore-Kraftwerken. Die beiden Anlagen sollen bis Ende 2024 in Betrieb gehen und dazu beitragen, dass Schiffe emissionsfrei im Ofotfjord, also im Hafen von Narvik anlegen können.
Der Hafen Narvik braucht wie eigentlich jeder Hafen, aufgrund der kommenden Vorschriften, eine umweltfreundliche und kostengünstige Landstromversorgung. Der Hafen ist für die Verschiffung von Eisenerz wegen des Golfstroms das ganze Jahr eisfrei und deswegen für Schweden, speziell für das Gebiet Kiruna ein wichtiger Hafen. Und wegen dem eisfreien Hafen könnte der Power Barge genauso gut, als Stromschiff zur Energieversorgung für die im Hafen liegende Schiffe genützt werden.
Der Hafendirektor Børge Edvardsen Klingan sagte auch, dass sie wegweisende Technologien in Narvik einsetzen werden, die für die nationale als auch für die internationale Schifffahrt wichtig sein werden. Eine wegweisende Technologie wie der Power Barge, wäre allemal für Narvik, aber auch für Bohrinseln und Fischfarmen, wegen ihres hohen Strombedarfs interessant. Immerhin ist das Teco 2030 Power Barge Konzept einzigartig und schon Gewinner eines Innovationswettbewerbs. Aufträge sollten und werden auch kommen, meine ich.
Wasserstoff aus Windenergie herstellen, dann speichern und bei Bedarf den Wasserstoff wieder in elektrische Energie umwandeln, kann mit dem skalierbaren Teco 2030 Power Barge die Lösung sein, um eben Dieselaggregate bzw. -Motoren zu ersetzen. Teco argumentiert mit den geringen Betriebskosten und dem geringen Flächenverbrauch beim Power Barge. Außerdem könnte die Teco Maritime Group die Montage und das Service, sozusagen alles aus einer Hand durchführen.

1,2 GW Brennstoffzellen können so viel Strom erzeugen wie ein großes Atomkraftwerk und die Teco Fabrik in Narvik wird bis 2030 in der Lage sein, 1,2 GW Brennstoffzellen jährlich zu produzieren. Ein Ziel von Teco ist, eine vollständige Wertschöpfungskette aufzubauen. Mit dem norwegischen Energieunternehmen Narvik Hydrogen AS wurde deshalb eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit bei relevanten Projekten unterzeichnet und deswegen kooperieren sie mit Greenstat, Gen2Energy aber auch mit Everfuel. Teco 2030 ist für die Zukunft augenscheinlich gerüstet und wir warten geduldig auf steigende Kurse.
 

30.01.23 11:51

259 Postings, 544 Tage WenzgehtHeute hohe Umsätze in Oslo

Und im Orderbuch nicht ersichtlich. Daher sagt das Orderbuch auch nicht immer alles. Der Aktionär berichtet auch aktuell

https://www.deraktionaer.de/artikel/...limit-ausgeloest-20325484.html
 

30.01.23 12:02

358 Postings, 428 Tage Börsenspekulatius73Hohe Umsätze

sind mir auch aufgefallen. Natürlich sind nicht alle im Orderbuch zu sehen - ich kann ja auch realtime zuschlagen. Den Artikel vom Aktionär kann ich leider nicht lesen, da Abo notwendig. Hauptsache mit der Berichterstattung werden nicht die Zocker und ungeduldigen Lemminge angelockt. Ist ja so schon volatil genug...  

30.01.23 13:45

24 Postings, 315 Tage fbo228910004Natürlich

sind jetzt schon reichlich Zocker in der Aktie und durch den Aktionär
werden es immer mehr.Soweit denn die Berichterstattung positiv ist.
Teco ist nun mal eine Swing-Aktie.
Auch ich probiere es hin und wieder.Allerdings nicht mit Teco.Hier habe
ich Sorge mich wieder einzukaufen zu können Ich werde im Herbst Entscheidungen
treffen.
Das meiste Geld habe ich nicht durch Pleiteaktien verloren sondern durch
übereilte Verkäufe.  

30.01.23 15:46

259 Postings, 544 Tage WenzgehtDie 11NOK sind

Heute sehr gefragt....  

30.01.23 16:00

2652 Postings, 5360 Tage zakdirosaWen interessieren NOK 11

wenn man mehr will?  

30.01.23 16:12

38 Postings, 667 Tage BauraHohe Umsätze

Ich frage mich schon, wer die vielen Stücke zu NOK 11 verkauft - ich dachte, die seit Tagen herrschende Verkaufswelle hat am Freitag geendet, aber dem ist leider nicht so. Die NOK 11 scheinen eine unüberwindbare Wand zu sein, die den Kurs nicht wirklich steigen lässt.

Eigenartig finde ich den Kursverlauf heute in jedem Fall.

Könnten hier die im Vergleich zum aktuellen Kurs "billig" angedienten Aktien aus dem Convertible Bond oder jene an ThinkAdvisor zu gutem, schnellen Geld gemacht werden?

PS: Positiv betrachtet sind die NOK 11 natürlich ein wichtiger Support, der mittelfristig charttechnisch ein "Cup-and-handle"-Muster bilden könnte, falls die Unterstützung nachhaltig hält!  

30.01.23 19:35

17 Postings, 586 Tage me-azeKompletter Text aus dem Aktionär

30.01.23 19:39

17 Postings, 586 Tage me-aze...



Das Unternehmen TECO 2030 hat sich auf die Fahnen geschrieben, die Dekarbonisierung in der Schifffahrt und bei anderen Schwerlastanwendungen voranzubringen. DER AKTIONÄR stellte den Titel vor Kurzem in Ausgabe 03/23 vor und riet dazu, mit einem Kauflimit zu agieren. Dieses wurde nun am Freitag ausgelöst.

Die Aktie von TECO 2030 setzt nach dem starken Lauf der vergangenen Monaten fort und ist am Freitag am Handelsplatz Frankfurt kurzzeitig unter die Marke von 1,00 Euro gerutscht. Dort lag das Kauflimit des AKTIONÄR, welches nun aktiviert wurde.


Fortan wird der Aktienreport-Tipp (Titel: „Der nächste 200%-Highflyer? Neuer Hot-Stock mit Wasserstoff-Fantasie“) auf der Empfehlungsliste mit einem Kursziel von 1,60 Euro geführt. Der Stopp sollte bei großzügig bei 0,70 Euro platziert werden.

Im Gespräch mit dem AKTIONÄR (Dezember 2022) hat Firmenlenker Tore Enger weiteren Newsflow in Aussicht gestellt: "Wir befinden uns derzeit in Vertragsverhandlungen mit mehreren Unternehmen, die wir entsprechend bekannt geben werden", so der CEO. „Wir arbeiten an mindestens 90 Projekten und sehen einen enormen Appetit auf das, was wir tun.“

Das Management rund um CEO Tore Enger hat in den vergangenen Quartalen einen guten Job gemacht. Kann TECO 2030 seine ehrgeizigen Pläne verwirklichen, sollte der Titel schon bald wieder den Weg nach oben einschlagen. Der Wasserstoff-Wert bleibt allerdings nur für den spekulativ ausgerichteten Anleger als Depotbeimischung geeignet.  

30.01.23 19:51

24 Postings, 315 Tage fbo228910004Danke aze

Auch wenn das Kursziel Kaffeegrundleserei  und alles andere ,für uns,
nicht neu ist.Also durchaus wohlwollend formuliert.Nun der Aktionär wird
seine Jünger bei Laune halten .Das wird die Basis in D stärken(erstmal)  

31.01.23 15:59

330 Postings, 1021 Tage MCTropperaktuelle Entwicklung

Aus meiner Sicht, da ich ja long bin, bin ich auch mit der aktuellen Kursentwicklung, aber auch mit diesem Forum (bis auf kurzzeitige Diskussionen) weiterhin sehr zufrieden.

Das Forum hier beruhigt sich etwas, im Gegensatz zu anderen Foren bin ich mir auch sicher, dass die meisten hier investierten einfach Wissen, dass das Ganze noch Zeit brauchen wird, bis wir eine dann hoffentlich herausragende Ernte einfahren werden.

Und der Kurs hält sich ganz gut, unruhig werde ich persönlich auch nicht, wenn es sogar unter einem Euro fallen würde (hatte aber offen gesagt auch persönlich auf eine Spanne zwischen 1,10 - 1,30 € gehofft bzw. erwartet), aber für eine gute Ernte kann eine kleine Trockenperiode manchmal auch ganz sinnvoll sein :)

Es werden Nachrichten kommen, und wir werden noch viel Freude mit Teco an Teco haben, davon bin ich persönlich weiterhin überzeugt.  

31.01.23 16:30

686 Postings, 2384 Tage Joe2000Teco

Wird ja hoffentlich nicht wie Sunhydrogen , da war ich auch mal investiert aber zum Glück alles losgeschlagen . Hier bin ich nun mal gespannt da ja leider der Aktionär darüber berichtet hat was da noch kommt ! Habe heute noch mal eine kleine Position nachgekauft ich denke hier kann alles sogar etwas schneller gehen , wenn man die News verfolgt da tut sich was .  

31.01.23 19:28
1

2136 Postings, 1963 Tage ScoobDer Aktionär

War bis jetzt immer ein guter Gegenindikator.

Wird jetzt der Abwärts Trend eingeleitet?  

31.01.23 20:24

144 Postings, 522 Tage ImmerwachsamseinWird ja hoffentlich nicht wie SH,

schreibt Joe2000. Ist das überhaupt möglich? Nein. AVL hat für Teco 2030 schon marktreife PEM Brennstoffzellenstacks bzw. Module entwickelt (Kunden gibt es). Thysenkrupp arbeitet jetzt einmal in Bremen mit Anderen an der Produktionslinie, um sie dann Ende 2023 oder Anfang 2024 in Narvik, dort wird die erste Gigafabrik Europas sein, aufzubauen. Nicht zu vergessen sind, FF, BWTS oder die Teco Maritime Group AS mit dem „Erfinder“ Tore Enger, die sind mit 52 Mio. Anteilen in Teco 2030 investiert. SH forscht und arbeitet noch an einem marktreifen Wasserstoffpanel. Teco 2030 Spekulativ, SunHydrogen Hochspekulativ, das ist der Unterschied.

Abwärts Trend? Bei Teco läuft alles nach Plan. Brennstoffzellen und Wasserstoff werden ein Teil der Zukunft sein, so wie es derzeit aussieht. Vielmehr könnte die Option, dass fast 800.000 Wandelanleihen mit einem Ausgabepreis von NOK 6,504 -die innerhalb der nächsten 5 Jahre in Aktien umgewandelt werden müssen-, die Ursache sein. Aber bei einem Gewinn von 100%, überlegte sogar ich ein wenig, mit den Kursschwankungen zu spekulieren. Das überlasse ich dann doch lieber den Spekulanten.
 

31.01.23 22:38

141 Postings, 685 Tage Zackdela79Seh ich auch so

Zwischen Sunhydogen und Teco gibts mal gar keine Parallelen. Sunhydrogen besteht seit 2009 und ist immer noch nicht mal nah dran ein marktfähiges Produkt zu haben. Verbrennt nur Geld. Da würde ich keinen EUR investieren. Teco 2030 hingegen besteht seit nichtmal drei Jahren, wird dieses Jahr produzieren und wenn Kunde und Markt mitspielen in zwei Jahren profitabel werden. Außer dass es bei beiden Unternehmen um Wasserstoff geht, gibts da gar keine Parallelen - und dass Sunhydrogen Teco als Investor gerne unterstützen darf ;-)  

01.02.23 00:12

2136 Postings, 1963 Tage ScoobDer Aktionär und sein

Anhang sind nicht zu unterschätzen.
Sind wie die Heuschrecken.
Schade das der Aktionär diese Sperre entdeckt hat.

Aber auch eine Plage geht mal wieder vorbei.
Hoffen wir mal das noch was übrig bleibt.

 

01.02.23 07:31

32 Postings, 34 Tage Werner_007Das können wir nicht vermeiden,

dort wo es was zu verdienen gibt kommen auch die 'Heuschrecken',

wir werden zwar in Zukunft mehr Schwankungen haben aber dadurch auch mehr 'Aufmerksamkeit' und soviel Free Float gibt es bei der Aktie gar nicht, wenn der Zug fährt wird er nicht mehr zu bremsen sein,

wie bei Plug Power damals........  

01.02.23 08:24

508 Postings, 1907 Tage et aleoSeit

der Aktionär auf die Trommeln haut geht es wieder down.

Nicht verwunderlich  ach diesem Anstieg.
Ich denke  ach diesem doppel Top kommt nun eine Erholung und danach dürfte es wieder ordentlich steigen.
Das Geschäftsfeld ist eine Goldgrube der Zukunft.

Werde mal bei ca. 0.80 ein feines nachkauf Körbchen stellen.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
218 | 219 | 220 | 220  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben