SMI 12?050 -0.7%  SPI 15?505 -0.6%  Dow 35?144 0.2%  DAX 15?619 -0.3%  Euro 1.0809 0.0%  EStoxx50 4?103 -0.2%  Gold 1?796 -0.1%  Bitcoin 34?126 -0.3%  Dollar 0.9162 0.1%  Öl 74.8 0.0% 

MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 1 von 393
neuester Beitrag: 27.07.21 08:19
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 9807
neuester Beitrag: 27.07.21 08:19 von: Orbiter1 Leser gesamt: 2490387
davon Heute: 1120
bewertet mit 44 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
391 | 392 | 393 | 393  Weiter  

02.01.13 02:57
44

51341 Postings, 7706 Tage eckiMOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Allen Morphosys-Fans wünsche ich ein schönes neues Jahr, Gesundheit und natürlich weiterhin viel Spaß und Erfolg.
Mögen sich die Projekte der Pipeline entfalten, so wie aus Raupen die faszinierenden blue Morphos werden:

Ein kurzer Rückblick auf die Überschriften der Threadgeschichte:
2003/2004 Morphosys: Technologieführer mit break even in 2004 oder früher
2005/2006 Morphosys: Outperfomer im TecDax
2007/2008 Morphosys: Substanz beginnt sich durchzusetzen
2009/2010 Morphosys: Sichere Gewinne und Milliardenpotential in der Pipeline
2011/2012 Morphosys: Die breite Pipeline lässt sich nicht länger ignorieren
Seit nunmehr 10 Jahren habe ich mit immer wieder neuen Threads die Entwicklung Morphosys begleitet. Auch wenn manches länger dauert als früher erhofft, stimmte die Einschätzung der Chancen des Geschäftsmodells, basierend auf der finanziellen Solidität durch Auftragsforschung, seit einigen Jahren ergänzt auch um eine mit Augenmaß finanzierte eigene Pipeline.

Der neue Threadtitel
<b>Morphosys: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen</b>
ist vielleicht etwas nüchtern, aber gigantische Umsätze und Zulassungen stehen halt die nächsten 2 Jahre noch nicht an. Aber die Pipeline bietet die Chance auf weitere Neubewertungen.

Was also ist die letzten 2 Jahre passiert, wo könnten die Schwerpunkte in den nächsten 2 Jahre liegen?
Wie der Threadtitel ausdrücken soll: Primär dürften die Pipelinefortschritte sein. Vor 2 Jahren bestand die Pipelinespitze noch vor allem aus einigen jungen P2-Projekten. Mittlerweile kamen einige dazu und auch die Bestandsprojekte wurden auf weitere Indikationen ausgeweitet und sind teilweise abgeschlossen und könnten in der nächsten Zeit in P3-Studien überführt werden. Weit über 3000 Patienten sind aktuell in MOR-Studien involviert, und laufend werden es mehr. Der Übergang von P2 zu P3-Studien ist für die Bewertung sehr entscheidend: Die Frist bis zu einer möglichen Markteinführung wird immer kürzer. Pharmas nehmen die hohen Kosten nur auf sich, wenn sie sich wenigstens im Bereich um 50% oder mehr eine Zulassungschance versprechen. Und für Fundamentalanalysten und ihre Bewertungsmodelle verschwindet spätestens mit dem P3-Start die Option ein Projekt „der Einfachheit halber“ pauschal mit 0 einzustufen, wie das bei Morphosys bis vor kurzem vielfach noch üblich war.

Was steht nun zu erwarten?
Ein führendes Partnerprojekt ist Gantenerumab von Roche gegen Alzheimer. Bei positiver Zwischenauswertung kann alleine dieses Programm weitere satte Kurssprünge auslösen. Weitere fortgeschrittene Projekte mit Chancen auf P3-Studien in den nächsten 2 Jahren sind vor allem BPS804, BYM338 und LFG316 von Novartis sowie CNTO1959 von Johnson&Johnson. Die Chancen hier einzeln zu besprechen würde den Rahmen bei weitem sprengen, aber klar ist eines: Aus diesen und vielen weiteren Programmen ist in den nächsten 2 Jahren eine Menge an klinischen Daten und Entscheidungen zu erwarten, mit entsprechendem Einfluss auf den Morphosys-Kurs.

Die Bewertung der eigenen Pipeline hängt aktuell natürlich extrem ab von MOR103, das nach einer abgeschlossenen P2a-Studie in rheumatoider Arthritis verpartnert werden soll. Weitere Indikationen werden vermutlich per Option mit verhandelt. Ein erfolgreicher und attraktiver Deal mit satt zweistelligem Millionen-Upfront und potentiell dreistelligen Meilensteinen würde auch die zweite Säule des aktuellen Geschäftsmodells validieren und wäre der Beweis der Qualität der eigenen Entwicklungsabteilung. Dies würde auch auf die anderen eigenen Pipelineprojekte ausstraheln, zu denen sich der Schwerpunkt zwangsläufig verschieben wird.

MOR202 ist in einer lang angelegten P2a-Studie bei multiplem Myelom  mit mehreren Armen aktiv. Bei MOR208 werden aktuell gerade 2 P2-Studien gestartet, nachdem kürzlich in einer anderen Indikation eine P2a-Zwischenauswertung sehr interessante Daten lieferte.

Im Bereich eigener Pipeline dürfte es zusammen mit Absynth und Galapagos Meldungen zu frühen Programmen geben und Morphosys zeigte sich auch offen beim hohen cashbestand bei Gelegenheit auch wieder eine aussichtsreiche Einlizenzierung zu tätigen.

Für alles obige ist eine führende Technologie die Basis und Partner, denen diese Programme auch das entsprechende Geld wert ist. Mit HuCal und dem Hauptpartner Novartis ging es in den letzten 2 Jahren in der frühen Entwicklung anscheinend nicht mehr so reibungslos und enthusiastisch voran wie 2017 beim großen Deal erhofft. Die Neuentwicklung Ylanthia soll der Erfolgsgeschichte HuCAL nun nachfolgen. Dem Partner Novartis wurde der upgrade zu Ylanthia verkauft und im Gegenzug ist Morphosys nun wieder frei weitere Partnerschaften mit Dritten einzugehen. Auch in diesem Bereich soll es fortgschrittene Gespräche geben, so das Morphosys in Zukunft auch wieder ab und an einen neuen Partnerschaftsvertrag mit laufenden Grundumsätzen und neuen Projekten melden könnte.  Dies wäre sehr wichtig, denn Tantiemen aus zugelassenen Medikamenten gibt es in den nächsten Jahren noch nicht, somit sind möglichst steigende Gewinne im operativen Partner-Geschäft die Voraussetzung um wieder mehr in die eigenen Pipelineprojekte zu investieren und gleichzeitig laufende Gewinne zu schreiben.

Rückblickend bemerkenswert und wichtig ist natürlich noch der Verkauf der Foschungs- und Diagnostikantikörpersparte ABD Serotec. Hier konnte in all den Jahren kein dynamisches Umsatzwachstum erzielt werden, wobei die Aussichten auf Tantiemen in der Diagnostiksparte offensichtlich doch ganz gut sind, denn sonst hätte sich der realisierte Verkaufspreis nicht erzielen lassen. Jedenfalls hat Morphosys den Cashbestand erhöht, seine unabhängigkeit von Kapitalspritzen untermauert und kann sich konzentriert ums Kerngeschäft kümmern: Eine technologische Führungsrolle bei  Antikörpern und angrenzden Märkten, sowie eine breite und wachsende Pipeline. Hier ist noch enormes und dynamisches Wachstum für Morphosys drin.

Und jetzt noch zum Kurs und seiner Entwicklung:
Jahresendkurs 2004 war 12,70€, 2006 dann 18,1233, 2008 endete mit 18,75, 2010 dann 18,53, 2012 endlich wieder satt aufwärts mit Endkurs 29,30!

Was hat der Kurs aus dieser Fundamentalentwicklung gemacht?
Jahresendkurs 2008 war 18,75, Endkurs 2010 jetzt 18,53. Im Rückblick kann man also feststellen, das Morphosys heute extrem viel billiger zu haben ist als vor 2 Jahren, denn der komplette fundamentale Fortschritt wurde im Kurs ausgeblendet.

Nun noch eine kurze Nachbetrachtung im chart. Der chart von Anfang 2012 mit 2 optionalen Szenarien:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76
Es ging im Juni herunter bis 16,05. Der blaue Trendkanal wurde damit nicht nach unten ausgereizt. Der Rückgang reichte nur bis knapp an die lila Aufwärtsline heran, die damit Bestätigung erfahren hat.
Im 2. Halbjahr und bis Jahresende ging es dafür bis an die Oberkante des blauen Kanals, ja sogar leicht darüber hinaus.

Und was könnte 2013 passieren?
Der komplette Überblick:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Mit dem Blick auf die Details:

http://www.tradesignalonline.com/ext/edt.ashx/wo/...b054-0469ab84af76

Im negativen, roten Szenario schliesst sich an die hervorragenden Kursgewinne des letzten Halbjahres eine ausgedehnte Konsolidierung an, die durchaus das ganze Jahr dauern könnte.

Im positiven Fall kann die Neubewertungsrallye natürlich noch weitergehen. Damit ein Kurs bis 50 zum Jahresende erreicht wird, müssten aber sicher eine ganze Reihe von positiven News gemeldet werden.
Aus der Welt ist das aber sicher nicht. Erst letzte Woche meinte Chef Moroney im Unternehmenswert auf 2 bis 3 Milliarden wachsen zu können, was einem Kurs von 80 bis 120 Euro entsprechen würde.

Und wenn Moroney das sagt, dann stehen uns sicher spannende Jahre voraus. :-)

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
391 | 392 | 393 | 393  Weiter  
9781 Postings ausgeblendet.

26.07.21 17:34

1562 Postings, 1358 Tage mcbainund ich dachte schon

das Management bei Medigene wäre schrott... Aber die können sich mit Morphosys tatsächlich die Hand reichen!  

26.07.21 17:45
2

1198 Postings, 873 Tage DampflokMIIC

und was war 2015, war es damals schon ein unfähiges Management?

Seht euch den Kurs an, der geht hoch und runter wie eine Achterbahn ohne Acht... Von 2 hoch, runter auf 30, hoch, runter auf 50, ... runter auf 30 um wieder hoch auf 50 um runter auf 10? We will see...

Womöglich reine Angstmacherei damit paar Große einsteigen können vor all den Daten in H2.  

26.07.21 19:06
1

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipMoin,

hab mir heute mal einige Anteilsscheine von Morphosys gegönnt.
Bin auf die weitere Entwicklung gespannt.
Charttechnisch ist der Titel ganz ordentlich angeschlagen, die 50 Euro sollten eigentlich halten, ansonsten sehe ich 37 Euro.
Die tatsächlichen Zahlen am Mittwoch werden mit Spannung erwartet, sie sollten nicht noch schlechter werden. Die Marktkapitalisierung nach der Übernahme ist schon deutlich niedrig, so finde ich.
Warten wir ab und hoffen das Beste.
Naja, charttechnisch ist der Titel auf einen guten Tief, sollte nach oben gehen.
Aber das werden wir ja miterleben, ob es so sein wird.
Allen gute Trades

 

26.07.21 19:13
3

1143 Postings, 4875 Tage MIIC@Dampflok

2015 war Moroney noch der Chef. In der Zeit gab es keine extrem riskanten Übernahmen so wie jetzt.
Es wurden auch nicht die Einnahmen aus den Wirkstoffen an Dritte verkauft.
Das jetzige Management spielt alles oder nichts mit dem Geld der Anleger.
Man entwickelt nicht selbst mühevoll aber günstig neue Medikamentenkandidaten oder neue Technologien, nein man übernimmt für 1.9 Milliarden eine Bude aus Amerika und hofft das deren 2 oder 3 Wirkstoffe der Hit werden. Die anderen Pharma Firmen waren alle zu blöd diesen tollen Laden zu entdecken.
Was Morphosys hier treibt ist Glücksspiel und kein Management.  

26.07.21 19:30
1

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipAlso,

wir liegen so deutlich unter der 38-Tage-Linie, dass ein Anstieg wahrscheinlicher ist als ein Kursrutsch bis auf 37 Euro.
Und diese Linie befindet sich bei 63 Euro.  

26.07.21 20:03

748 Postings, 456 Tage SubsystemCharttechnik kannste hier mittlerweile vergessen

Am Ende versenkste deine Kohle auf Nimmerwiedersehen wie bei Medigene ...oder parkst es zumindestens auf unbestimmte Zeit, Zappelphillip.
Aber ich bin auch noch entspannt und harre der Dinge, die demnächst kommen. Bin aber lieber nur mit etwas Kleingeld am Start  

26.07.21 20:08

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipSubsystem,

bin mit Kleingeld am Start.
Sitze allerdings auch nicht vor einer Glaskugel oder bete Kurse herbei.
Ich denke, da sitzt ein finanzkräftiger Investor seit der Übernahme im Boot. Er wird schon deutlicher darauf achten, was mit seinem Geld passiert.
Und wenn es nicht wunschgemäß läuft, wird die Säge angesetzt.
Schauen wir einmal, wie es jetzt läuft.  

26.07.21 20:09

748 Postings, 456 Tage SubsystemMedigeneanspielung

War etwas unglücklich formuliert und klingt, als hätte Zappelphillip Kohle bei Medigene versenkt, was ich aber nicht weiß  

26.07.21 20:13

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipSubsystem,

der Zappel hat keine Kohle bei Medigene versenkt, weil er in diesem Unternehmen noch niemals investiert war.  

26.07.21 20:16

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipUnd, um es ganz transparent

zu halten, habe heute sage und schreibe 20 Aktien nach 17:35 Uhr bei Tradegate für 50,16 Euro gekauft.
Kann also nicht pleite gehen.  

26.07.21 20:22

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipBin der schwer investierten Leute hier natürlich

nicht würdig, meine Meinung darum auch nicht.
Naja, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.
Muss dann aber auch nicht rumweinen, falls ich 1000 Euro versenkt habe,
 

26.07.21 20:27

748 Postings, 456 Tage SubsystemOK, das ist dann wirklich übersichtlich

Da wäre ja sogar n Totalverlust verschmerzbar ...good Luck allen Investierten  

26.07.21 20:33

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipTja, je höher der Einsatz, je höher das Risiko.

Die Börse scheint keine Einbahnstrasse.
Glücksrittertum liegt mir nicht.  

26.07.21 20:45

748 Postings, 456 Tage SubsystemWem liegt das schon?

MOR habe ich ewig beobachtet und fand sie letztens bei unter 70 kaufenswert. Auch wegen der Übernahme, die anscheinend bei allen anderen nicht gut ankommt. We will see  

26.07.21 20:52

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipHabe sie bei 68 Euro gekauft, das Teil

rauschte runter. Dann nachgekauft und der Titel stieg. Schnell verkauft mit einem Kasten Bier Gewinn.
Versuche es jetzt erneut.
 

26.07.21 21:10

748 Postings, 456 Tage SubsystemSo macht das der wahre Biertrader ;-)

26.07.21 21:22

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipSubsystem, aber jetzt mal Hand aufs Herz

Du setzt viel Kapital ein, machst Gewinn.
Dann kommt die Bank mit An-und Verkauf,, zieht dir Geld ab.
Danach kommt der Staat mit dem Steuersatz.
Wohlgemerkt, Risiko nur bei dir,
Wenn ich dann 1000 Euro einsetzte und einmal im Monat von dem Gewinn gut Essen gehen kann oder bekomme einen Kasten Bier, dann reicht es.
Und die Gefahr eines Crash besteht durch die Krisen.
 

26.07.21 21:27

748 Postings, 456 Tage SubsystemGenauso ist das Zappel

Und vergiss mal nicht, dass dein Zockergeld auch schon versteuert wurde  

26.07.21 21:31

1779 Postings, 3763 Tage ZappelphillipSowas kann ich nicht vergessen

Als ich noch wesentlich jünger war,bin ich wesentlich grössere Risiken eingegangen und hatte oftmals Glück.
Jetzt freue ich mich, wenn ich ein gutes Essen erwirtschafte.
So ist das.
Allen viel Glück  

26.07.21 23:06

2092 Postings, 1778 Tage 2much4u...

Zuerst die völlig überteuerte Übernahme, dann die Umsatzwarnung!

Was kommt noch: Kapaitalerhöhung??? Gewinnwarnung (obwohl Gewinn schreibt Morphosys ja sowieso nicht)???

BIn ich froh, dass ich aus der Aktie schon (leider erst) bei 62 Euro raus bin. Ich würde gegenwärtig nicht mal bei 45 Euro auch nur eine Aktie von dem Laden kaufen wollen. Wenn da noch eine Kapitalerhöhung und/oder Gewinnwarnung kommt, bekommt man Morphosys bei 20 bis 25 Euro.  

27.07.21 07:16

7530 Postings, 1504 Tage hardyleinAua!

27.07.21 07:50

330 Postings, 355 Tage Orbiter1Auswirkung auf Bilanz?

Gemäß der Ad-hoc-Mitteilung wird die Bilanzposition "Finanzielle Verbindlichkeiten aus Kooperationen, ohne kurzfristigen Anteil " von 547,6 Mio ? auf 445,9 Mio ? reduziert. Daraus ergibt sich eine entsprechende Änderung der Passiva. Hab mir das noch nicht im Detail angesehen, aber auf welche Position hat das auf der Aktiva-Seite Auswirkungen? In der Ad-Hoc steht "Die Reduzierung der Finanziellen Verbindlichkeiten aus Kooperationen hat keinen Einfluss auf die Zahlungsmittel." Die Zahlungsmittel sind also schon einmal nicht betroffen.  

27.07.21 08:02

35872 Postings, 7690 Tage Robinhardylein

Morphosys hat noch nie Geld verdient .  Und gerade ABSTUFUNG von Commerzbank  

27.07.21 08:14

35872 Postings, 7690 Tage Robinich tippe

mal heute Kurse von ? 46 - 48 . Commerzbank hat Vertrauen verloren  .  Das hatte ich noch nie in ein Unternehmen , dass nie Geld verdient  

27.07.21 08:19

330 Postings, 355 Tage Orbiter1Kursziel 59 ? von der Commerzbank (vorher 105 ?)

Herabstufung, aber immer noch Halten Empfehlung von der Commerzbank. Beim Kursziel hat man offenbar dazugelernt. Zum Verkauf wird vermutlich erst bei Kursen unter 20 ? geraten.

"Die Commerzbank hat Morphosys nach angepassten Jahreszielen von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 105 auf 59 Euro gekappt. Mit Blick auf die Begründung des Biotech-Unternehmens sei vor allem die gesenkte Umsatzerwartung für das Blutkrebsmedikament Tafasitamab (Monjuvi) eine negative Überraschung gewesen, schrieb Analyst Daniel Wendorff in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Noch wichtiger sei aber, dass die finanziellen Verbindlichkeiten gesenkt wurden, die die erwarteten Monjuvi-Gewinne reflektierten, die dem Partner Incyte zuständen. Das impliziere, dass Morphosys wohl auch mittelfristig skeptischer geworden sei. Das Vertrauen habe nun Risse bekommen."

War die Übernahme von Constellation ein Akt der Verzweiflung?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
391 | 392 | 393 | 393  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben