SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'661 0.0%  Bitcoin 19'163 0.6%  Dollar 0.9875 1.2%  Öl 87.9 -1.1% 

Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Seite 1 von 2757
neuester Beitrag: 01.10.22 00:05
eröffnet am: 12.05.20 22:50 von: gekko823 Anzahl Beiträge: 68901
neuester Beitrag: 01.10.22 00:05 von: Cornholio Leser gesamt: 14848865
davon Heute: 7324
bewertet mit 141 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757  Weiter  

12.05.20 22:50
141

6332 Postings, 3166 Tage gekko823Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Hallo lieber Trader-Gemeinschaft,

da es in einigen bestehenden threads teils sehr emotional zugeht, möchte ich optional einen eigenen Trading-Kanal aufmachen, frei von Emotionen im Sinne von trade was du im Chart siehst und nicht das was du sehen möchtest.

Fehleinschätzungen sind natürlich zu keinem Zeitpunkt ausgeschlossen. Vielmehr geht es darum Tradingansätze zu platzieren. Der Schwerpunkt liegt bei den Indizies, aber auch gerne bei den Edelmetallen, Währungspaaren und Ölpreisen.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757  Weiter  
68875 Postings ausgeblendet.

30.09.22 17:26

5291 Postings, 5292 Tage naman@lpaka

vermutlich dann doch nicht. aber wer weiß es genau. Vielleicht gibts ja mal wieder einen "Hangin Man".
Mit Long bin ich halt echt vorsichtig.


jetzt schaun mer mal.
-----------
Ist es eigentlich so, daß wir nur das wissen was wir wissen dürfen?

30.09.22 17:40

1 Posting, 4 Tage av90Freitag UP Tag

Es funktioniert doch noch, Freitag und Quartalsende = UP
freu und raus ;-)
Schönes WE
uns allen  

30.09.22 18:24
1

515 Postings, 215 Tage kl3129Gegenantwort

Ukraine will schnell in die NATO

Warum hällt man sich die Option offen ? Wenn RU mit Atom spielen wird, wird Ukraine schnell an die NATO gebdunden damit die NATO aus der Ukraine angreifen kann. Geziele Schläge auf die Atomanlagen und die Seeflote im Schwarzen Meer, das war bereits die Antwort von Biden auf ein Atomspiel.

https://www.tagesschau.de/ausland/asien/nato-ukraine-137.html  

30.09.22 19:06
4

8783 Postings, 3144 Tage AbsaufklauselIst doch wurscht

dein gelaber interessiert nicht bohne  

30.09.22 19:23

515 Postings, 215 Tage kl3129dich kitzelt es aber

anscheined immer, liegt wohl an der Bohne im Kopf.  

30.09.22 19:58
1

68 Postings, 594 Tage Bulle_123kl3129

Gibt einen Thread "Krieg in der Ukraine".
Hier: https://www.ariva.de/forum/krieg-in-der-ukraine-578914

Da freuen sie sich bestimmt über deine Anti-Russland Propaganda und deine Weltuntergangsszenarien.  

30.09.22 20:43

288 Postings, 3779 Tage Antynehmt abschied von der 12000

nike hat heute schon abgek****, und wenn die schon probleme haben...Short ist und bleibt übergeordnet. Die Sause geht definitiv weiter. nächste woche dax elf fünf  

30.09.22 20:46
3

1367 Postings, 5351 Tage CornholioIm Börsenforum

hat Mainstream Medien Scheiß nichts zu suchen. Mega uninteressant!

Die Märkte haben den Konflikt in der Ukraine mehr oder weniger abgehackt wie bereits 2014.

Eine Wende an den Märkten erwarte ich erst, wenn infolge der Rezession auch die Inflation zurückgeht.

Nicht vergessen, Märkte laufen meistens halbes Jahr voraus. Das bedeutet, momentan wird der reale Tiefpunkt der Wirtschaft, der erst im 2 Quartal 2023 real zuschlagen wird, durchgespielt. Danach wird sich die reale Wirtschaft wieder erholen. D.h. die Aktienmärkte werden auch wieder die Richtung bald wechseln, noch im Jahr 2022.
-----------
Dieses Posting wurde mit PC erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.

30.09.22 21:26

268 Postings, 653 Tage Schwanzus LongisHab nicht so

ein geschultes Auge aber im Dow  chartmäsig nicht so toll ... ist wie Durchfall:)

Gruß  

30.09.22 21:35
1

203 Postings, 81 Tage Achterbahn7Wallstreet Wichser

halten halt wie so oft den VIX bis in die letzten Minuten hoch, um maximale Angst aufzubauen.  

30.09.22 21:48

203 Postings, 81 Tage Achterbahn7VIX wird jetzt runtergezogen

rauf mit den Indizes...  

30.09.22 21:56

195 Postings, 5850 Tage pearlAchterbahn

Ich such mir die kurse nicht aus.  Ich erwarte aber neue tiefs - unter corona tiefs  

30.09.22 22:03
1

203 Postings, 81 Tage Achterbahn7Und die Bullen erwarten

dass sich die Lage wie von Cornholio ausreichend geschrieben entspannen wird, und sich diese vom Sentiment vollkommen überzogene Negativlage auflöst. Ein Funken reicht, zuviel Shorts im Markt.  

30.09.22 22:09
1

1445 Postings, 1805 Tage d.Karusselld.s.w.N Abend

Was hat den Dachs künstlich oben gehalten. Müsste bei 11850 stehen  

30.09.22 22:15
1

203 Postings, 81 Tage Achterbahn7DAX profitiert

vom niedrigen Euro gegenüber den Dow Blue Chips, die unter dem hohen Dollar leiden, dem Gaspreisdeckel für mehr Planungssicherheit der Firmen, deutlich günstigers KGV aller DAX Titel u.v.m. Deshalb wird der DAX gehenüber Dow und S&P deutlich mehr Potential in Q4 haben und die ausländischen Investoren mit 60 Prozent Anteil, werden das erkennen und den DAX pushen...  

30.09.22 22:19
1

1367 Postings, 5351 Tage CornholioAchterbahn

Die (vielleicht) finale Übertreibung war heute beim Dow vor allem zu sehen. Den ganzen Tag war er richtig volatil und hat sich nun entladen.

Ich tippe auf einen Rebound die nächsten zwei Wochen bis zum größeren Widerstand bei ca 30.500. Und dann sehen wir weiter. DAX wird da nicht passiv bleiben können und wird auch nach oben gezogen.

Wie nachhaltig das ganze sein wird, hängt vor allem von der Inflation ab. Da reichen nur wenige schlechte Daten aus, die die Notenbanken ausbremsen und schon feiern die Märkte.  
-----------
Dieses Posting wurde mit PC erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.

30.09.22 22:47

515 Postings, 215 Tage kl3129Rebound ich lach mir ein ab

Rebound Rebound, hört man jeden Tag von einem neuen Fehltrade in der Hoffnung Plus Minus 0 zu sein. Der richtige Absturtz kommt noch, aber weiter mal die Realität ausblenden, bunte Chartbilder malen, das ist ja das wahre an der Börse. Krieg, was ist schon Krieg, sind ja bisher 80 Jahre verwöhnt worden ohne Krieg, findet keiner mehr im Wörterbuch.  

In 2 Jahren kann man vorsichtig Rebound schreien, bis dahin wird hier die Energiekrise und das Depot Einige mächtig pleite machen. Aber weiter Tippen, Tippen kannst im Wetbüro. Den meisten ist hier noch nicht ganz klar das auch die schönen Arbeitspltze drauf gehen, Energie wird nie weider so billig wie vorher. Russland wird im schlimmsten Fall halb Europa unbewohnbar machen, aber weiter an die Gewinne glauben, Glauben soll ja zu tollen Taten führen, kenne wir ja vom von paar Religionsfanatikern. Was wieder nicht in den Nachrichten steht, Russland bereitet bereits neue Truppen in Weißrussland vor und hat den Staatsetat für nächstes Jahr extrems erhöht. Ja, sieht nach "Rebound" aus.  

30.09.22 22:49

515 Postings, 215 Tage kl3129...

...hat den Staatsetat für nächstes Jahr extrems erhöht fürs Militär....  

30.09.22 22:52

1445 Postings, 1805 Tage d.Karusselld.s.w.Achterbahn

glaub ich nicht, schwächer Euro treibt Inflation an in EU. Auch nicht gut  

30.09.22 23:11

85 Postings, 302 Tage Shorter89Die Übertreibung sehe ich

Aktuell noch in den Kursen, Zinsziel der FED sind für 2023 6-7%, was dies nun für den Markt des künstlichen Geldes bedeutet kann sich jeder denken.

Der Gaspreisdeckel wird einkassiert wie der Tankrabatt, ohne Russland sind günstige Preise aufgrund der nicht vorhandenen Infrastruktur unmöglich, bis diese ansatzweise steht haben wir 2030

Dann rechne ich mit Entspannung, viele vergessen das selbst der geplante Deckel beim 3 fachen liegt was die Leute bisher bezahlt haben und auch nur auf ein minimalen Verbrauch beschränkt sein soll, danach wird trotzdem fleißig abkassiert.

Dazu kommt noch unser neues Bürgergeld wofür dann im Grunde jeder Postbote usw zuhause bleiben kann und mehr davon hat.

Big Short und nebenbei immer wieder günstig einkaufen wovon man überzeugt ist, ist aktuell meine Einstellung.    

30.09.22 23:14
1

1367 Postings, 5351 Tage Cornholiokl3129

Das entscheiden die Bangster. Je mehr sich zu Tode shorten, umso heftiger wird der Squizze. Bei Corona Absturz war doch das gleiche. Alles im Arsch. Und was passierte dann? Ein Rebound. Politische Börsen haben immer nur kurze Beine.Ich habe 2020 meine Aktien nicht verkauft und werde das jetzt auch nicht tun.

Wenn man schon hier die aktuelle Politik weiter spinnen will. Es geht nur darum, gesichtswahrend aus der aktuellen Geschichte herauszukommen, vor allem für den Westen. Es wird einen Dauerstillstand, keinen Frieden geben. Die Annexion  ist nun vollzogen, das ist die Realität. Die Lage wird sich dort beruhigen, bei uns gehen die Massen auf die Straße und heizen den Schwachköpfen in der Regierung ein. Die Sanktionen werden bald beendet. Genauso wie bei der kontroversen Impfpflicht. Die Masse hat sich durchgesetzt.
-----------
Dieses Posting wurde mit PC erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.

30.09.22 23:16
1

203 Postings, 81 Tage Achterbahn7Schwächere Euro unsere Waffe

so schauts aus, die Amis haben mit ihrer Dollarstärke den größten Dreck am Stecken. Inflation ist und war in Europa bisher zu 40 Prozent Energie getrieben. Europa greifst sich die Übergewinne der Energieerzeuger  und deckelt damit die Gaspreise, cleverer Zug, gell. Die Inflation hat jetzt schneller den Peak gesehen, als manchen lieb ist....  

30.09.22 23:29
1

203 Postings, 81 Tage Achterbahn7Die Dividendenrendite ist sicher

sicherer als die Rente, soviel steht fest, solange die internationalen Investoren auch noch kräftig Unternehmensanleihen zeichnen und damit unsere auf höchste Bonität basierende Wirtschaft am laufen halten. Schwarzmaler gibts immer, die Aktionäre hingegen malen sich die jährliche 3-5 Prozent deutsche Dividendenrendite dick in den Terminkalender.  

30.09.22 23:51
1

85 Postings, 302 Tage Shorter89Europa macht

Überhaupt nichts ohne die Freigabe der USA :) und die Dividende bringt dir nichts wenn wie bei BASF dein Kurs in gleichen Atemzug stirbt, solange noch 80% der Leute auf Long sind sammeln sich die Bangster wie Cornholio sagte die Kohle schön ein, erst wenn Short überhand nimmt haben die einen Grund den Kurs zu wechseln, am Ende muss immer die Masse verlieren und zudem hinzu kommen massive Probleme der Lieferketten, frag mal den Mittelstand und die selbstständigen, China hat einen Schnupfen und wir bekommen dadurch 42 Grad Fieber, die Deckel werden greifen wie der Tankrabatt.

Über die Ukraine wird in ein paar Monaten niemand mehr reden, dies ist für mich nur ein Nebenschauplatz, Fed und China bestimmen jetzt wohin die Reise geht.    

01.10.22 00:05

1367 Postings, 5351 Tage CornholioShorter89

sehe ich auch so ähnlich. Wobei die Taktgeber immer noch die Bangster aus USA sind. Die Masse wird gerade in Panik versetzt. Fear and greed Index ist gerade bei 15. Dann werden die Big Shorts aufgestockt bei den kleinen Anlegern aufgestockt.

Für den Squeeze findet man schon passende News, keine Sorge.

Ich sage ja nicht, dass der Rebound nachhaltig wird. Erstmal gibt es einen technischen Rebound, um die überhitzten technischen Indikatoren wie RSI, MACD usw. abzukühlen.

Ich habe heute sogar auf 28.000  im Dow gehofft. Aber den sehr kleinen Spaßshort habe ich etwas zu früh entsorgt. Aber mach nichts.  
-----------
Dieses Posting wurde mit PC erstellt und ist daher ohne Unterschrift gültig.

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2755 | 2756 | 2757 | 2757  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Ausnahmefehler