TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Seite 1 von 939
neuester Beitrag: 29.02.24 21:22
eröffnet am: 04.04.19 12:31 von: MySystem Anzahl Beiträge: 23452
neuester Beitrag: 29.02.24 21:22 von: dlg. Leser gesamt: 5701248
davon Heute: 1015
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
937 | 938 | 939 | 939  Weiter  

23.11.06 19:09
48

11819 Postings, 7352 Tage fuzzi08TUI 2007: Erholung oder Zerschlagung?

Vorab einige Worte pro domo:
Mein alter TUI-Thread (Titel: TUI) funktioniert nicht mehr. Auf Schreibversuche
erfolgt der Hinweis (in Rot), daß ich in einem "verbotenen Forum" schreibe - was immer das auch heißen mag. Anfragen an ARIVA wurden bis jetzt nicht beantwor-
tet. Wozu sich lange rumärgern - schneller kommt man mit einem neuen Thread
zum Ziel. Schade um den alten Thread, der für viele eine Hilfestellung geboten, zuletzt durch notorische Stänkerer aber doch arg gelitten hat.
Also: auf ein Neues.
Ich begrüße alle, die sich im alten Thread konstruktiv am Dialog beteiligt haben,
oder beteiligen wollen - auch wenn sie konträre Meinungen vertreten.

Wie der Titel schon andeutet, geht es um die Perspektiven des Unternehmens im kommenden Jahr, 2007. Da dürfte nämlich entscheiden, wohin im wahrsten Sinne
die Reise geht: kommt die Erholung - wofür es jetzt schon Anzeichen gibt; oder
kommt eine Zerschlagung, wofür vieles spricht?

Zur Aktie: der Kurs schmiert wieder ab. Einerseits durch die laufenden Abstufun-
gen, andererseits wegen der speziellen Situation zum Jahresende, wo schlechte
Performer eher wieder gegeben werden, da sie kein Fondsmanager zum Ultimo im
Portefeuille haben will. Und last but not least ist da der heißgelaufene Dax, der
vielen zur Vorsicht rät; da versuchen viele Marktteilnehmer, durch Stockpicking
Risikominimierung zu betreiben.

Wie auch immer: Fundamentales spielt in solchen Fällen keine bzw. nur eine unter-
geordnete Rolle. Ich habe mir deshalb eine Deadline gesetzt, die ich aktuell an das Tief, das vor 5 Handelstagen erreicht wurde, angepaßt habe: 5,90 EURO.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
937 | 938 | 939 | 939  Weiter  
23426 Postings ausgeblendet.

27.02.24 07:08
1

672 Postings, 2670 Tage bertelUnd so reagiert der Kurs darauf

Die TUI-Aktie reagierte auf die Meldung zur Anleihen-Emission im Xetra-Handel am Montag mit einem kleinen Schreck-Absacker bis auf 6,46 Euro. Zuletzt erholte sich der Kurs wieder auf 6,62 Euro. Damit bleibt der TUI-Kurs knapp unterhalb seines GD50. Die entsprechende Linie verläuft aktuell bei 6,66 Euro. Mal wieder "ein kleiner Schreck-Absacker". Den sind die meisten hier wohl gewohnt. Aneinander gereiht werden diese kleinen Schreck-Absacker die geschätzten Kursziele noch lange nicht erreichen.  

27.02.24 13:57
2

722 Postings, 182 Tage cvr infoJetzt sind alle GD von unten durchbrochen

der GD 38, GD 50, GD 100 und GD 200. Das sollte mal so langsam die Algomaschinen auf den Plan rufen.

Immerhin sind die "unter 6 Euro"-Schreier erstmal weg ;-)  

27.02.24 16:39

959 Postings, 903 Tage alpenland2die Goldmänner haben

etwas Aktien verkauft, dafür etwas Instrumente zugelegt , Total leicht kleiner¨/ Voting Rights
New                0.16 %        ¨¨¨¨¨¨¨¨   5.41 % ¨¨   5.57 %          ¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨¨    507431033  
Previous             0.35 %      ¨¨¨¨¨¨     5.29 %   ¨¨¨¨ 5.64 %      

27.02.24 23:50

555 Postings, 5771 Tage thor4766Usa

NCL und Carnival fett im Plus

Das macht Mut  

28.02.24 07:49
3

432 Postings, 416 Tage großer_prinzDas Kursziel steht weiter bei 16,00 Euro

Was die Briten so alles mitnehmen in Urlaub ist schon seltsam.. :-D

Nach einer Untersuchung von TUI nehmen 49 Prozent aller britischen Touristen Teebeutel mit in ihr Gepäck, wenn sie verreisen. 10 Prozent der Urlauber haben ihren eigenen Kessel dabei, 6 Prozent reisen mit der eigenen Teetasse. In fast jedem sechsten Gepäckstück findet sich Ketchup, auch Brot und Käse sowie braune Sauce gehören für viele Briten in den Urlaubskoffer. Nicht vergessen werden darf der Regenschirm, den 20 Prozent der britischen Urlauber dabei haben. Dieser kann auch als Sonnenschirm in südlichen Ländern genutzt werden.

Um diesen britischen Gewohnheiten gerecht zu werden, erhöht TUI die Freigepäckmenge für Flüge von der Insel. Künftig dürften Touristen auf diesen Flügen 20 Kilogramm dabei haben, bisher war man auf 15 Kilogramm limitiert. Somit können Reisende 2.500 Teebeutel zusätzlich mitnehmen.

so bestätigen die Analysten von AlsterResearch die Kaufempfehlung für die Aktien von TUI (WKN: TUAG50, ISIN: DE000TUAG505, Chart, News). Das Kursziel steht weiter bei 16,00 Euro.

An den Gewinnerwartungen ändern die großzügigeren Regeln in Großbritannien nichts. Die Analysten erwarten 2024 einen Gewinn je TUI-Aktie von 1,00 Euro. 2025 soll dieser auf 1,14 Euro zulegen.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=175375

 

28.02.24 09:23

672 Postings, 2670 Tage bertelKursziele...

Tui wäre nicht das erste Unternehmen das die erhofften Kursziele nicht annähernd erreicht. Ich hoffe für uns allen das wenigstens das Kursziel von 7 erreicht wird...aber wie ich das so sehe, gerade wieder im Minus. Wie soll das gehen nach dem Motto 2 Schritte vor 3 zurück?  

28.02.24 15:21
6

1730 Postings, 878 Tage TheCatTui - echt ein Trauerspiel

Man kommt sich vor wie im vollgetankten Flieger, voll mit fröhlichen Urlaubern. Alle haben das schöne Urlaubsziel im Kopf nur der Flieger bekommt keine Starterlaubnis, ab und zu darf er mal im Kreis fahren..., jetzt sitzt man da, wartet und vertreibt sich die Zeit mit Getränken.

Kaum Umsatz etwas über 1 Mio. Stk um 15:15 Uhr (Xetra 886k, TRG 270k)  

28.02.24 20:44
1

1730 Postings, 878 Tage TheCatTui - Anleihe

TUI AG platziert erfolgreich 500 Millionen Euro Anleihe mit Nachhaltigkeitsbezug (Sustainability-Linked Bond)
https://www.tuigroup.com/de-de/investoren/news/2024/ir-news/20240228  

28.02.24 20:48

432 Postings, 416 Tage großer_prinzTUI: Erfolgreiche Emission mit Nachschlag

Vorgestern hat TUI die Emission einer Anleihe mit Nachhaltigkeitsbezug angekündigt. Heute Abend erfolgt die Vollzugsmeldung. Die Anleihe hat ein Volumen von 500 Millionen Euro. Ursprünglich sollten es 300 Millionen Euro sein, die Nachfrage von Investoren war jedoch so hoch, dass das Papier aufgestockt wurde. Die neue Anleihe des Reisekonzerns läuft über fünf Jahre.

Die Verzinsung ist an Nachhaltigkeitsziele geknüpft. Verzinst wird das Papier zunächst mit jährlich 5,875 Prozent. Investoren können ab Oktober 2026 möglicherweise mit einer Verzinsung rechnen, die um 25 Basispunkte höher liegt. Das hängt davon ab, ob es TUI schafft, die CO2-Emissionen der Fluggesellschaften der Gruppe pro Revenue Passenger Kilometer um mindestens 11 Prozent zu reduzieren. Dieses Ziel muss bis Ende September 2026 erreicht werden. Sollte dies nicht gelingen, steigt die Verzinsung der Anleihe.

Mit dem frischen Geld will man Schulden zurückzahlen, die KfW Kreditlinie soll reduziert werden.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=175399

 

28.02.24 20:50

432 Postings, 416 Tage großer_prinzTUI will 500 Millionen Euro Schulden zurückzahlen

KfW Kreditlinie soll reduziert werden. :-)  

29.02.24 09:11

12 Postings, 555 Tage Schnubbel69Also normal ist anders

Umgerechnet wegen dem Reverse Split steht der Kurs eigentlich bei ca. 1,20€ ein absoluter Witz  

29.02.24 09:16
2

1228 Postings, 1474 Tage TargoIm Moment...

....hat Tui 500 Mio. neue Schulden - sonst nichts.
Der  Rest ist Ankündigung. Divi wird es dennoch weiterhin nicht geben. Nach den HV-Ankündigungen von Kiep droht hier wohl noch weiteres Ungemach - von wegen Vorrat.  

29.02.24 09:39

933 Postings, 3163 Tage bugs1Rahmen und Konditionen

sind vollkommen in Ordnung - das hier „Panik-pushen“ betrieben wird ist lächerlich. Aber man kennt ja die Pappenheimer….  

29.02.24 09:59

1228 Postings, 1474 Tage Targo@bugs Panik pushen

Ich war dabei bei der HV - und du ?
Ich habe den CEO Ebel gehört. Dass der arme Mensch nicht reden kann sei ihm verziehen. Da gibt es noch mehr davon. Wenn aber der CEO noch nicht einmal die Geschäftszahlen des abgelaufenen Jahrs kennt und dann auch noch falsch vom Teleprompter abließt, spricht das Bände. Aus seinem Munde kam auch die Aufklärung, dass in Robinson-Clubs in südlichen Gefilden Kakerlaken normal und hinzunehmen wären - eine HV-Rednerin berichtete aus ihren Erfahrungen. Bei einer Presseveranstaltung - im letzten Jahr - verkündete Ebel voller stolz, dass die Buchungen so gut wären, dass es in 2023 keine Last-Minute-Angebote geben werde. Nur wenige Tage später hat die Tui dann mit Last-Minute-Angeboten geworben. Da hat er sich wohl nicht mit seiner Marketingabteilung besprochen. Keine Ahnung wer diesen älteren Herrn in diese Amt gehieft hat - er ist dort falsch. Eventuell könnte man Zetsche aus dem AR auf das Amt schieben. Dem traue ich das zu. Der hat auch aus seiner Mercedeszeit eine Ahnung wie man mit --Kunden umgeht. Nochmal - Kiep erwähnte ausdrücklich und mehrfach, dass man die genehmigte Kapitalmaßnahme auch aktiv nutzen möchte. Von einer Anleihe war nicht die Rede - oder war ich da gerade auf dem Klo ? Das Thema war zu dieser Zeit ja wohl längst in der Röhre. So gehen die also mit ihren Aktionären um. Ich habe kein Vertrauen mehr. Da stimmt was nicht. Warum nutzen die nicht einfach die üppigen zu erwartenden Gewinne der kommenden Jahre um die Verschuldung abzutragen. Ich nutze die nächste Erholung zum Verkauf. Du kannst dir ja den Titel schön saufen - aber Achtung es ist noch früh am Morgen.  

29.02.24 10:06

722 Postings, 182 Tage cvr infoIch bin ein wenig enttäuscht, muß ich zugeben

Die Bedingungen der Anleihe hatte ich anders verstanden als sie sich jetzt ergeben haben. Und bei dem Zinssatz wundert es mich nicht, daß die Nachfrage so groß ist. Die Anleger sehen TUI als stabil an, und bekommen dennoch einen guten Zins mit Risikoaufschlag.

Den Zinssatz finde ich nur dann angemessen, wenn damit teurere Darlehen abgelöst werden. Für die Reduzierung der KfW-Kreditlinie trifft das nicht zu, soweit ich weiß. Warum man die mit einem solchen Anleihezins reduzieren möchte, verstehe ich daher nicht wirklich. Zumal die Kreditlinie ja keine echten Schulden sind, da nicht in Anspruch genommen.

De facto bedeutet das, daß sich die Schulden um den Betrag erhöhen, um den die Kreditlinie reduziert wird. Der Rest ist Umschuldung, sinnvoll nur für Darlehen mit höherem Zinssatz.

Es gibt aber noch einen anderen Aspekt: langfristige Verbindlichkeiten wie die Anleihe werden anders bilanziert als kurzfristige Verbindlichkeiten. Werden also unterjährige Darlehen (egal welcher Zinssatz) damit abgelöst, wird die Bilanz verschönert. Ich hoffe, daß das nicht der Grund für die Anleihe war.

Sollte die KfW-Kreditlinie um mehr als 10% der Anleihe reduziert werden, steige ich aus. Wenn schon, sollte man die meiner Meinung nach entweder unverändert lassen oder komplett zurückgeben.  

29.02.24 10:10
1

1228 Postings, 1474 Tage Targolangfristige Verbindlichkeiten...

....finden sich in der Nettoverschuldung, wodurch diese erstmal erhöht wird - Glückwunsch.  

29.02.24 10:15

722 Postings, 182 Tage cvr infowenn damit andere Darlehen abgelöst werden

ist es "nur" eine Umschuldung, die Nettoverschuldung bleibt dann gleich. Das Schlüsselwort ist "erstmal".  

29.02.24 10:33

292 Postings, 394 Tage Wertpapier188Nun mal

ruhig Blut.

Hier geht es letztendlich um Emissionshandel, mit dem Verbindlichkeiten abgebaut werden sollen. Wenn die CO2-Emissionen bis 2026 tatsächlich um 11 Prozent gesenkt werden, können die überschüssigen Zertifikate mit Gewinn verkauft werden und alle profitieren davon! Die vereinbarten festen Zinsen sind offernsichtlich besser als bei den abzulösenden Verbindlichkeiten.

Es ist eine Anleihe mit der Wette auf die Zukunft, dass die Emissionen signifikant weniger werden. Und wenn man sich den run der Instititionellen anschaut, glauben sie offensichtlich dran. Denn zunächst wurden ja nur 300 Mio. EUR platziert.  

29.02.24 14:58

722 Postings, 182 Tage cvr infoAber krass ist es schon, daß wirklich JEDE Meldung

für einen Shortangriff genutzt wird. Der Kurs lässt sich damit zwar nicht mehr unter 6 Euro drücken, aber ein Ausbruch nach oben wird (bisher) doch damit verhindert.

Mal sehen, wie lange das noch weitergeht. Irgendwann überwiegen die guten Nachrichten die (gestreute) Unsicherheit.  

29.02.24 15:09
1

655 Postings, 1565 Tage mlopglaube nicht

,dass es short angriffe sind
ich tippe auf umschichtungen bei den vermögensverwaltern zum februar ende.
ich hoffe wir bilden die rechte schulter einer inversen sks aus.
druck baut sich langsam auf und entlädt sich dann explosionsartig nach oben. zwischenhoch 7,50€ / spitze 8,50€. das ist jedenfalls mein trade bis mitte des jahres.  

29.02.24 16:20
1

484 Postings, 1103 Tage Tradi64Kurs

eigentlich stehen wir wieder oder immer noch am 05.12.2023, trotz keiner schlechten Nachrichten!  

29.02.24 17:03
1

1228 Postings, 1474 Tage Targo@Tradi - Kurs

steht da trotz vieler guter neuer Nachrichten. Darum habe ich ja auch zugegriffen. Wie heißt es so schön - das ist alles im Kurs eingepreist.
Hmmmm - was soll da jetzt noch kommen ? Die erste Pauschalreise auf dem Saturn ? Exclusiv bei der Tui ?
Noch eine HV-Info.
Auf Anfrage eines Aktionärs wurde vorgelesen wie viele Aktien eigentlich AR- und Vorstandsmitglieder haben - so gut wie nix. Da habe ich ja fast noch mehr und ich bin kein Großaktionär. Die trauen also ihrem eigenen Laden nicht. Was sollte uns das sagen ?  

29.02.24 17:45

672 Postings, 2670 Tage bertelcvr-info

ich will es nicht herauf beschwören, der DAX im Höhenrausch. Wie lange noch? Wenn die nächste Verkaufswelle anrauscht, dann wird die viel diskutierte 6€ Marke schmelzen wie Eis in der Sonne. Es wäre schön man hätte ein Polster aufgebaut...aber völlig losgelöst von der aktuellen Marktstimmung sehen wir nur noch rot...  

29.02.24 21:02

722 Postings, 182 Tage cvr infoFür mich ist am Wichtigsten

was mit den Anleihe-Millionen passiert. Dann entscheide ich, ob ich bleibe oder nicht. Bei einem EK von 4,761 € kann ich mir das erlauben ;-)  

29.02.24 21:22

5861 Postings, 3893 Tage dlg.cvr

Was ist denn Deine Frage, was mit den Anleihe Mio passiert? TUI wird zukünftig weniger von den Betriebsmittellinien ziehen (Ausnutzung per 31. Dez 2023 bei 2,4 Mrd., das würde dann pro-forma auf 1,9 Mrd zurückgehen) müssen. Und TUI kann die bzw. Teile der KfW Linie zurückgeben. Einleuchtend, oder?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
937 | 938 | 939 | 939  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben