Daimler 2011 Daimler 2011 Daimler 2011

Seite 3849 von 3849
neuester Beitrag: 08.03.24 11:28
eröffnet am: 23.12.10 20:26 von: Trendseller Anzahl Beiträge: 96211
neuester Beitrag: 08.03.24 11:28 von: Romeo237 Leser gesamt: 10781389
davon Heute: 1278
bewertet mit 48 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 3845 | 3846 | 3847 | 3848 |
Weiter  

20.01.23 13:13

1479 Postings, 1982 Tage Naggamolso ich habe heute nach 50 Jahren


Daimler kaufen beschlossen das ich nie mehr einen Stern kaufen werde. Warum !? Man kann es keinem Menschen mehr erklären das eine Firma tausende in Kurzarbeit schickt den Staat zahlen lässt und gleichzeitig 7000 Euro an die Mitarbeiter auszahlt. Diese Firma ist moralisch ein Scheisshaufen isch habe fertig.  

27.01.23 15:38

1399 Postings, 1584 Tage poet83Die Aktie rennt

Und rennt. Kratzt fast schon bald an der 70e Marke.

Warum geht die Aktie weiter rauf wo alle immer noch eine Rezession befürchten und die Unsicherheiten bleiben. Aber mir kann es nur recht sein.  

31.01.23 10:11

998 Postings, 1071 Tage Bailout@ Naggamol

Ich könnte böswillig behaupten ab einem bestimmten Alter danken es einem die anderen Verkehrsteilnehmer wenn man auf Bus&Bahn umsteigt.

Mercedes zahlt wie jede andere Firma Beiträge ( Arbeitgeberanteil ) in die Arbeitslosenversicherung. Daimler hat sogar auf 100% aufgestockt - Thema Fachkräftemangel und Mitarbeiter halten. Kurzarbeit wird über die Arbeitslosenversicherung abgesichert also hat Mercedes nur eine Leistung in Anspruch genommen die ihnen auch zusteht.

Die Gewinnbeteiligung ist mit dem Betriebsrat vertraglich beschlossen auch die Quote. Als Grundlage dient hierfür das Betriebsergebnis. Mercedes hat trotz Kurzarbeit und allen anderen Widrigkeiten zum trotz ein super Jahr abgeliefert - ergo hohes Betriebsergebnis ergo hoher Mitarbeiterbonus. Das werden wir im Mai natürlich auch bei der Dividende sehen.

Ich finde einiges was Mercedes macht nicht in Ordnung. Diese 2 Themen gehören nicht dazu. So lang am Ende die Dividende stimmt sollen sie machen.  

01.02.23 15:45

998 Postings, 1071 Tage Bailout... doof formuliert

Daimler ( eigentlich Mercedes ) hat das Kurzarbeitergeld auf 100% aufgestockt und nicht den Arbeitgeberanteil zur Arbeitslosenversicherung.  

01.02.23 15:56

846 Postings, 3306 Tage west263@Bailout

"Daimler hat das Kurzarbeitergeld auf 100% aufgestockt"
Du arbeitest beim Daimler und hast daher deine Gewissheit? oder wie kommst Du auf so einen Kommentar?

Ich arbeite beim Daimler und weiß aus allererster Quelle, das mein Kurzarbeitergeld 2020 nicht auf 100% aufgestockt wurde.
verheiratet - 89%
unverheiratet - 80%  

03.02.23 19:22

998 Postings, 1071 Tage Bailout@West263

Die 7000 Euro sind nicht für 2020. Aber dann hat Naggamol wohl Recht und Mercedes ist nicht so sozial wenn sie anders als Porsche/VW nur auf 80% aufstocken. Dennoch haben sie eingezahlt und damit auch ein Recht das Kurzarbeitergeld in Anspruch zu nehmen, den Gewinn haben sie erarbeitet und damit auch einen Anspruch auf die 7000 Euro. Und wenn sie tatsächlich nur 80% bekommen haben dann sollte man ihnen wenigstens die 7000 Euro gönnen. Obwohl selbst 80% bei mindestens 22,80 Stundenlohn ( ich glaub mittlerweile sind es 23,40 ) das bekommen andere nicht einmal für die gleiche Tätigkeit wenn sie arbeiten.

Einfach zu Porsche wechseln, die haben sogar für die Leiharbeiter aufgestockt und der Schokokuchen in der Kantine ist einfach zum reinlegen. Ich hatte leider nicht den Luxus der Kurzarbeit oder wenigstens des Homeoffice.


 

03.02.23 19:48

846 Postings, 3306 Tage west263@Bailout

keine Ahnung, was Du mit deinem wirren Geschreibe eigentlich sagen möchtest.

natürlich gab es auch in 2022 Bereiche, in denen das Vehikel Kurzarbeit genutzt wurde,  um Produktionsausfälle zu überbrücken. Das betrifft hauptsächlich die Produktion. und auch diesen Mitarbeitern steht diese Ergebnisbeteiligung zu.

Ich selber hatte nur 2020, zu Beginn von Corona, immer mal wieder ein paar Tage Kurzarbeit.  

16.02.23 18:44
1

1148 Postings, 3425 Tage darotedai

Mercedes-Benz Group AG beschließt Aktienrückkaufprogramm
Vorstand und Aufsichtsrat der Mercedes-Benz Group AG haben heute die Durchführung eines Aktienrückkaufprogramms beschlossen. Beginnend ab März 2023 sollen eigene Aktien im Wert von bis zu EUR 4 Mrd. (ohne Nebenkosten) über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren über die Börse erworben und anschließend eingezogen werden. Das Aktienrückkaufprogramm basiert auf der Ermächtigung der Hauptversammlung der Mercedes-Benz Group AG vom 8. Juli 2020, wonach der Vorstand mit Zustimmung des Aufsichtsrats bis zum 7. Juli 2025 eigene Aktien in einem Umfang von bis zu zehn Prozent des Grundkapitals erwerben darf.
Die Mercedes-Benz Group AG hat mit ihren beiden Aktionärinnen, der Beijing Automotive Group Co Ltd (BAIC) und der Geely Group, jeweils separat vereinbart, dass diese ihren Anteil an der Mercedes-Benz Group AG jeweils unter zehn Prozent halten werden, indem sie anlässlich der Durchführung des Aktienrückkaufprogramms anteilig Aktien veräußern

http://www.eqs-news.com/de/news/adhoc/...tienruckkaufprogramm/1755577

 

17.02.23 13:00
1

21219 Postings, 1022 Tage Highländer49Mercedes-Benz Group

Mercedes-Benz: Enorme Gewinnsteigerung & Aktienrückkauf geplant – und die Aktie?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...rueckkauf-geplant-aktie  

14.04.23 14:35

3186 Postings, 5966 Tage dolphin69HV am 03.05.2023

mit einem Dividendenvorschlag von 5,20 Euro pro Aktie.  

08.03.24 11:28

16193 Postings, 6176 Tage Romeo237Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 12.03.24 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

Seite: Zurück 1 | ... | 3845 | 3846 | 3847 | 3848 |
Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben