QSC, kritisch betrachtet

Seite 1 von 188
neuester Beitrag: 01.02.23 08:38
eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 4691
neuester Beitrag: 01.02.23 08:38 von: Deichgraf Z. Leser gesamt: 1439979
davon Heute: 320
bewertet mit 7 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188  Weiter  

16.03.17 10:04
7

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz – und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule – recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188  Weiter  
4665 Postings ausgeblendet.

18.01.23 12:30

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZdie bisherige

überwiegende Erfahrung der Anleger war so , daß man am besten gefahren ist , wenn man jeden größeren Anstieg abverkauft hat ,sobald der Kursanstieg ins Stocken geriet.
Insofern war eigentlich eher "Geduld und Abwarten"  am Ende "maximaler Unsinn".

Wer unter 70 Cent eingestiegen ist ,hat natürlich jetzt etwas Polster!
Jeder handelt auf eigene Entscheidung/Rechnung.  

18.01.23 17:23

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.echt beeindruckend

wie es heute zum Börsenschluss Xetra mit 6stelligen Kauforders auf den Euro zuläuft.

 

18.01.23 17:25

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.und die 100.000 auf den 95 Cent

ist in 2 Sekunden weggekauft worden.  

18.01.23 17:27

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.noch heute Abend

wird auf Tradegate der Euro geknackt.

 

18.01.23 17:34

2238 Postings, 3606 Tage Leerverkauf@ Deichgraf ZZ: #4663

Wie oft  gab es kein  Desaster-Jahr ? Alle die wo ihr Kapital bei QSC, bzw. q.beyond geparkt haben sind nicht zu beneiden.  

18.01.23 17:37

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.1,00 EUR +13,64 %

schon passiert.  

18.01.23 17:39

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZ100K

vielleicht folgt eine DD-Meldung?  

18.01.23 17:42

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.Tradegate

nach Xetraschluss

17:39:36 1,048 24073
17:39:15 1,018 3100
17:36:59 1,00 31170  

18.01.23 21:18

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZschon

interessant, wie  die  Meldung bzgl.  scanplus ----->  q.beyond cloud solutions  die Aktie aus der Lethargie  um/unter  80 Cent gerissen hat.

Im Dezember 2021 hieß es .....
"Wir setzen auf die langjährige Partnerschaft mit scanplus und wollen dieses Geschäft mit q.beyond weiter ausbauen.“ ( Hagen Rickmann, Telekom)"

Natürlich hatte auch die Telekom ein großes Interesse daran ,  aus dieser Situation ( Insolvenz des Partners scanplus) gut herauszukommen, immerhin hatte die DTAG die Beauftragung  bzgl. der Kunden erteilt, da macht sich eine größere "Havarie" mit 250 Kunden wegen fehlender Redundanz nicht so gut!

"Mit dem Ausfall eines großen Storagesystems im Februar 2019, von dem rund 250 Kunden betroffen waren, reagierte die Geschäftsleitung und beschloss den sofortigen Start des Umbaus sämtlicher Services auf Georedundanz. "  (Aus dem Jahresabschluß 2019)

"Köln, 12. Januar 2023 – Seit dem Erwerb des hochskalierbaren Cloud-Portals von scanplus durch den IT-Dienstleister q.beyond vor einem Jahr hat sich viel getan: Das Ulmer Unternehmen konnte zahlreiche neue Kunden hinzugewinnen sowie bestehende Verträge mit Kunden verlängern und oftmals auch erweitern. Die Partnerschaft mit der Telekom Deutschland wurde gefestigt und ausgebaut."

Auch wenn die Marge nicht an das Colo-Geschäft heranreicht , sollten die angestrebten Umsatzsteigerungen  mit dem gemeinsamen Vertrieb mit der DTAG  möglich sein.

„Zudem sind wir über das Cloud-Portal in der Lage, den bestehenden Kunden zusätzliche IT-Services aus dem q.beyond Portfolio anzubieten.“ So hätten beispielsweise zahlreiche Unternehmen bereits vor dem Erwerb durch q.beyond SAP-Services angefragt, die jetzt vollumfänglich bedient werden könnten – von der Beratung über die Implementierung bis zum Betrieb und der Weiterentwicklung."

SAP-Bereich  hat eine "Umsatzspritze"  auch dringend nötig nach dem Umsatzverlust in 2022!

Wäre ja auch mal schön ,wenn ein Zukauf nach einem Anlaufjahr dann auch "rundläuft"  und Wachstum und Erträge erzeugt! Wenn QBY für 2023 endlich die 200 Mio. Umsatz in Angriff nehmen will , muß ja auch noch etwas passieren.

Apropos eventuelle DD-Meldung.  Rixen ist ja bzgl. QBY-Invest  auf Zack! Er hatte schon Ende November 300 K am Start . "Vorstände Jürgen Hermann und Thies Rixen  haben aus eigenen Mitteln bislang  1,3 Millionen Aktien erworben"...hieß es in der Präsi im November.
Als CEO ab April müßte er nochmal 100% Festvergütung  in Form von Aktien draufsatteln laut Vorstandsregeln. Ich würde mich nicht wundern , wenn er vorzeitig die niedrigen Kurse zum Aktienerwerb nutzen würde!?
Frau Wolters könnte auch die Kursschwäche ausnutzen ,um den Regelungen genüge zu tun.

Mal schauen ob sich jemand outet. :-)

https://www.qbeyond.de/pressemitteilungen/2023/...lus-unter-dachmarke





 

19.01.23 10:31

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZRöhlig

expandiert weiter und  q.beyond logineer GmbH  als IT-Dienstleister sollte davon profitieren.

"Bremen, 2. Januar 2023 - Das inhabergeführte Logistikunternehmen Röhlig Logistics hat sein globales Netzwerk mit der Gründung einer neuen Tochtergesellschaft in São Paulo, Brasilien, zum 1. Januar 2023 erweitert."

https://www.rohlig.com/company/news-press/...f-a-subsidiary-in-brazil
 

20.01.23 10:22

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZCybersecurity

ist mehr denn je ein wachsendes Arbeitsfeld für QBY. Da macht es Sinn sich bzgl. Expertise zu verstärken!

Am 16. Januar ist eine neue EU-Regelung in Kraft getreten mit Umsetzungsfrist Herbst 2024!
Die Richtlinie „über Maßnahmen für ein hohes gemeinsames Cybersicherheitsniveau“ (kurz: NIS 2)

"Zudem gilt die Richtlinie nicht allein für Betreiber kritischer Infrastrukturen, sondern für Organisationen aller Art und Größe."

https://amp2-handelsblatt-com.cdn.ampproject.org/...uck/28925008.html  

20.01.23 12:50

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZein sehr

sehr wichtiger Posten ist offenbar neu zu besetzen:  Chief Technology Officer

Anforderungsprofil:
Sehr gute Kenntnisse im Bereich Unternehmensstrategie und IT-Strategie
Mehrjährige Erfahrungen (mind. 8 Jahre) im Prozess-, Programm- und Change-Management sowie in der Organisationsanalyse und im Organisationsdesign
Tiefes Wissen im Bereich von modernen IT-Architekturen sowie Erfahrungsschwerpunkte in den Bereichen Software Development, Public Cloud und DevOps
Hohes Verständnis von Geschäftsmodellen und -prozessen verschiedener Branchen
Ausgezeichnete analytische und konzeptionelle Skills
Sehr gute kommunikative Fähigkeiten sowie sicheres, souveränes Auftreten
Abgeschlossenes Studium im Bereich der Informatik, Wirtschaftsinformatik o.ä.

https://karriere.qbeyond.de/Chief-Technology-Officer-wmd-de-j1071.html

Ob sich hier demnächst eine Lücke auftut , oder der ausgeschiedene CTO  von Incloud (Manuel Reinfurt) ersetzt werden soll ?

 

20.01.23 17:26
1

476 Postings, 1428 Tage Dale77seHmmm...

sieht nicht verkehrt aus...

 
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 47%) vergrößern
chart.png

20.01.23 18:48

1399 Postings, 1194 Tage HaraldW.1,14 EUR +16,09 %

der Anfang ist gemacht.  

21.01.23 10:52
1

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZ@HaraldW

"der Anfang ist gemacht."
-------
Der Abbau einer Unterbewertung nach einer Abstrafung durch den Börsenmarkt ( Prognoseabsenkung/ Rücknahme Mittelfristplanung)  ist eine Seite der Medaille.
Jetzt heißt es für Rixen , die andere Seite der Medaille , sprich  "positive operative Fortschritte" , mit validem Inhalt zu füllen , um das Vertrauen der Investoren zurückzugewinnen.

Die Meldung über die gute  Entwicklung bei scanplus/q.beyond cloud solutions am 12. Januar ist sehr gut angekommen am Markt.  Die gemeinsamen Vertriebsanstrengungen mit vergrößertem Dienstleistungsangebot (Microsoft, SAP, Security und Cloud ) mit der Telekom hat offenbar etwas Fantasie ausgelöst.
Die langjährigen scanplus-Mitarbeiter  A. Raimondo und C. Pfinder  geben sich zuversichtlich , daß man den ca. 20 Mio. Umsatz  signifikant ausbauen kann.

"Vielen Dank an Stephan Neumann, Dominik Jordan und das ganze Team für die Einladung und den guten und intensiven Austausch zu unseren Lösungen rund um Microsoft, SAP, Security und Cloud und unseren erweiterten Beratungs-Skills. Als strategischer Partner der Telekom unterstützt die q.beyond AG Unternehmenskunden bei einer guten, erfolgreichen und praxistauglichen Cloud-Transformation. Lasst uns gemeinsam die Telekom-Kunden der Region Nord begeistern, 2023 wird top!"

Das gilt natürlich auch entsprechend für Region Süd in der Erwartungshaltung.

https://www.linkedin.com/in/...io-raimondo-12453619a/recent-activity/

Wenn Rixen/QBY da etwas Substanzielles vorweisen kann Ende März / Q1-Zahlen  bzgl. Umsatz und Profitabilität, dann wäre der zweite Schritt bzw. der mühsame positive Entwicklungsweg hin zu schwarzen Zahlen angegangen worden.

Völlig überfrachten mit Erwartungen sollte man diese  gemeinsamen Vertriebsanstrengungen mit der DTAG nun auch wieder nicht.  Diese Anstrengungen gab es in den vergangenen Jahren ( mit kleinerem Angebot) auch schon(scanplus/DTAG) und auch für die DTAG fallen im Wettbewerb die KMU-Neukunden nicht wie reife Früchte vom Baum. - Upselling im Kundenbestand ist aber durchaus ein großes Feld, das man beackern kann.
Mal schauen, zu welchen Umsatz-Zuwachsraten die umbenannte Tochter fähig ist in 2023.

Bin gespannt ,ob demnächst anläßlich der vorläufigen Jahreszahlen schon ein paar halbwegs  wegweisende Sätze zu 2023 erfolgen, bei der Mittelfristplanung muß der Anleger  noch warten.
 

25.01.23 10:47

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZ:-))))

12.Januar / mein Posting # 4653

"Perspektivisch plant q.beyond, über das Cloud-Portal zusätzliche IT-Services aus dem q.beyond Portfolio anzubieten und das Portal auch für weitere Partner der Telekom zu öffnen."

Das bietet doch Stoff für neue ausufernde Schwurbelstories  in Sachen "großer Geheimplan" und "eingelocht" ! :-))))))  Ökosystem und so!  Schade das Hermann als prägende Gestalt das nicht mehr "abernten" kann als CEO ! :-))
----------------------------
Hat ein paar Tage gedauert, aber die Schwurbelstory ist dafür umso ausschweifender! :-))))

Was ist überhaupt passiert in der Realität?
Eine ca. 30 Jahre alte Firma scanplus war überwiegend als Cloud-Dienstleister für KMU-Kunden der Telekom tätig. In 2019 gab es eine schwere Havarie:

"Mit dem Ausfall eines großen Storagesystems im Februar 2019, von dem rund 250 Kunden betroffen waren, reagierte die Geschäftsleitung und beschloss den sofortigen Start des Umbaus sämtlicher Services auf Georedundanz. "  (Aus dem Jahresabschluß 2019)
Die Folgen:  Verschiebung von Projekten, Mehrkosten gegenüber den Kunden bei der Leistungserbringung, sinkende Margen, erforderliche  Investitionen (Georedundanz)  ....." Vor allem im zweiten Halbjahr wurde das Unternehmen mit erheblichen Schadensersatzforderungen im einstelligem Millionenbereich konfrontiert."........usw....Verzögerungen 2021 ,Umsatzrückgang, Liquiditätsprobleme........

Eine Gemengelage/Verflechtung von Problemen  , die wohl am Ende zur Insolvenz führte.

Der M & A  Dienstleister IMAP  hat seinerzeit QSC auf diese "Opportunität" aufmerksam gemacht, nachdem man vorher als Berater beim Datac-Deal auf der Verkaufsseite tätig war.

https://www.imap.de/de/transaction/2021/...t-deal-with-scanplus-gmbh/

"Das hochskalierbare Cloud-Portal von scanplus stellt derzeit mehr als 700 mittelständischen Unternehmen automatisiert performante Managed-IT-Services wie Managed Connectivity und Managed Security aus der Private- und Public Cloud zur Verfügung, die von der Telekom Deutschland GmbH beauftragt werden."

Es handelt sich bei der umbenannten Tochter also nicht plötzlich um neue Buzzwörter , sondern um ein erprobtes Geschäftsfeld! - Natürlich wird das Angebot entwickelt ....siehe Treffen mit der DTAG...:

"Vielen Dank lieber Sebastian Pasieka für die Einladung zum Deutsche Telekom Partner-Speeddating des Deutsche Telekom GK-M Vertriebs in Nürnberg! Vielen Dank für die Gelegenheit, Euch unsere neuen neuen Private Cloud Connect auf EC 2.0-Basis und weitere tolle neue Services unseres q.beyond AG, scanplus und datac Kommunikationssysteme GmbH Firmenverbunds vorzustellen! "

https://www.linkedin.com/company/...oud-solutions/posts/?feedView=all

Die Schwurbelfrage, "ob denn die DTAG die kleine QBY braucht" , stellt sich überhaupt gar nicht!

Die aktuelle für QBY zu bearbeitende  Frage  ist , wie man diesen gemeinsamen Vertriebsweg partnerschaftlich ausbauen kann durch zusätzliche Dienstleistungen aus der QBY-Gruppe. ( Datac ,SAP, Cloud,Security )
Da geben sich die beteiligten Vertriebler/Experten zuversichtlich, daß eine Umsatzsteigerung signifikant möglich wäre!

Weder Plusnet, noch EnBW , noch KKR , noch 450connect , noch Höger/Jahn/Pereira/Faulhaber/upolani/....   haben mit dieser Angelegenheit etwas zu tun, noch ist diese ganze Geschäftsbeziehung mit der DTAG von "langer Hand/Geheimplan"  von Schlobohm (Vorkaufsrecht)  :-)))))))))))))))vorbereitet worden!

Der unterstellte , ständig wechselnde Geheimplan, ist wie üblich ein Fantasieprodukt der Schwurbelfraktion, wie alle vorherigen abgerauchten Schwurbel-Stories und selbst erfundenen Fakten  auch schon.

Es gibt auch nach wie vor nicht die strunzdumme  Alternative  "Geheimplan oder Zufall" :-))))), sondern es gibt, wie bei allen Wettbewerbern auch , ein tägliches Management im Rahmen der (angepassten) Mittelfrist-Planungen . Manche können es eben seit Jahren besser als andere , das soll vorkommen!  

26.01.23 09:57

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZin

wenigen Tage sollte es wie üblich vorläufige Jahreszahlen geben. Hoffentlich sind die nicht so derbe schlecht , daß der Aktienkurs wieder in den Pennystock  fällt!
Wenn QBY am 7. November , wenige Tage nach einem Zukauf (productive-data) , die Umsatzrange 174 bis 178 Mio.  verkündet, dann sollte man eigentlich davon ausgehen dürfen, daß dieses Ziel auch erreicht wird.
Die Analystenmeinungen gehen da etwas auseinander von 169.65 bis  175.65 Mio.  (Consensus: 173,28) und auch beim Jahresergebnis(Verlust)  geht die Schwankungsbreite von  - 10  bis  - 12,47 Mio. !

https://www.qbeyond.de/investor-relations/aktie/analysten/

Wenn selbst Thull im Blog eine Grafik einstellt, die QBY als Schlußlicht ausweist, dann weiß man , daß die Zahlen für 2022  nicht rosig aussehen werden.
Positiv könnte da der laut  Call weiterhin erwartete Auftragseingang von > 200 Mio. aufwarten, so denn die Aussagen über neue  SAP-Aufträge sich bewahrheiten sollten.

2022 ist einigermaßen verhagelt , wichtig ist eine gute sichtbare Entwicklung in Q1, sowohl als Grundlage für die neue Mittelfristplanung ,als auch in Gesprächen mit Investoren.
Ob der "Texaner" weiter abverkauft  und sich auf niedrigsten EK-Niveau  evtl. ein neuer 3%-ter  meldet ,bleibt abzuwarten.  

27.01.23 08:41

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZsieh an,

mein vorletztes Posting soll also ein Fantasy-Roman gewesen sein mit allerlei Unstimmigkeiten! :-)))))

" 5 Widersprüche in seinem frei erfundenen Münchhausen Geltungsbedürfnis-Roman.  "

Als "Medizin"  gegen solche Verführungen gibt es im Nachbarstadion  eine sehr sehr dünne Heuschreckensuppe! :-)))

Die geradezu verzweifelte Suche nach einer Heuschrecken-Querverbindung  hat erbracht , daß  H. Graw von IMAP  bis 2016 !!!  bei Rödl & Partner (  M & A ) gearbeitet  hat .

https://www.linkedin.com/in/henning-graw-79a5a746/

Tosender Beifall von den Rängen nach dieser sehr beeindruckenden Beweisführung, daß alles viel anders war ,als ich es in  Posting # 4682  beschrieben  habe. :-))))))))  

27.01.23 13:19

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZ:-)))))

"Deichgraf schreibt absolut schwurbelhaft unterirdisch, dass upolani nichts mit alldem zu tun hätte.
Wie kommt er geistesgestört darauf, dass upolani etwas damit zu tun hätte ?  "
------------------------
Der zweite Satz  als  logischer Indizienfakt? :-)))))
Wie kann man denn aus einem eindeutigen "nicht" , einen Satz später das Gegenteil schließen/unterstellen ?? :-)))

Die alte Leier , wenn es keine Argumente/Fakten gibt, der eigene Anhang die dünne Heuschreckensuppe   verschmäht, dann wird eben etwas erfunden und der andere  als  Geistesgestörter diffamiert!

Verzweifeltes "um sich schlagen" eines entlarvten  Schwurblers/Lügners/Wichtigtuers  im Endstadium??  

27.01.23 13:39

2614 Postings, 7807 Tage 011178ELöschung


Moderation
Zeitpunkt: 28.01.23 10:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

29.01.23 13:12

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZBilanz der Wachstumsstrategie 2020plus

in einer groben Betrachtung.
Angestrebt wurden ursprünglich folgende Planzahlen, ausgehend von einem Umsatz von 127,4 Mio. in 2019 (ohne TK-Umsatz)
127,4 --> 143  --> 165  --> 200   , also  ca. 72,6 Mio. Zuwachs  in drei Jahren 2020/21/22  sollten organisch erreicht werden.

Die "Ist-Reihe" unter der Prämisse, daß die 174 Mio. zuletzt erreicht wurden, lautet :
127,4 --> 143,4 --> 155,2 --> 174  ,   also  46,6  Mio. Umsatzzuwachs für 2020/21/22  ,also ca. 11%  Umsatzwachstum  pro Jahr.

Wenn man Colo-Verkauf pari verrechnet mit Zukauf/ scanplus , dann sind in diesen 46,6 Mio.  Zuwachs über drei Jahre, zugekaufter Umsatz von Incloud/Datac/productive-data enthalten von ca. .....
5 +7 +2 = 14 Mio. Umsatzzukauf.

Fazit: Der ursprünglich geplante organische Umsatzzuwachs ist nicht mal hälftig erreicht worden, da kann Hermann von Zielerfüllung fabulieren wie er will!

Genauso deutlich zeigt sich aber auch, daß Schwurbelaussagen wie...... "Umsatz diskutieren ist Quatsch" .... " QSC/QBY konnte noch nie aus eigener Kraft wachsen" ..... "wertloser Umsatz"  .....etc.,   völliger  Dünnpfiff ist und bleiben wird!

Der weiter  steigende Umsatz muß sich gleichzeitig qualitativ bis hin zu schwarzen Zahlen entwickeln, je eher das deutlich wird, um so größer das Interesse von Investoren (bis hin zu einer möglichen Übernahme) und um so  besser  für den Aktienkurs!

 

29.01.23 17:22

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZ:-))))))

"Er spricht mir nach... "
--------
Wer sollte sich das wohl antun wollen? :-))))
Ich kann mich eher an eisiges Schweigen und  an Aufforderungen " Geh zum Arzt" erinnern  von seinen eigenen Kumpels im thread!

Meldeschwelle hatten wir doch gerade erst ! Leider falsche Richtung , das mochte der "große Seher" dann doch nicht als vorhergesagte  "Überraschung" abfeiern? :-))))
Jeder outet sich so gut er kann!








 

31.01.23 09:34
1

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZaus meinem

Posting # 4637......
"zwar schon etwas her , aber Paladin hat offenbar die Tiefstkurse im September genutzt und noch  etwas aufgestockt seinerzeit.
Zukauf von 209.547  Stücke auf  insgesamt  7.078.458  Stücke  = 5,68 %  Anteil an QBY."
-----------------------------------------

Daran hat sich bis Jahresende 2022 nichts verändert , laut Morningstar .

Beim "Texaner" , der seine vormaligen  >3% auf mehrere Fonds verteilt hatte, sieht  man in der Auflistung , daß die kleineren "DFA-Portionen" etwas abgegeben haben , was wohl letztendlich zum Bruch der Schwelle geführt hat. - Ob dieser Abverkauf allgemein fortschreitet , läßt sich im Moment nicht beurteilen.

https://www.morningstar.com/stocks/xfra/qby/ownership



 

31.01.23 10:42

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZder bei

QBY  ausgeschiedene  Christoph Reif  ist jetzt Geschäftsführer bei der Greven Group  GmbH.
Soviel zur Bedeutung , ob ein Manager vorher bei 1 & 1 , SAP , Telekom,  Rödl & Partner , oder sonst wo beschäftigt war!
Ein Platz im Geheimkonstrukt ist ihm erspart geblieben  :-)))),  ich gratuliere zur neuen Aufgabe , weit und breit keine "Finten" in Sicht! :-)))

https://www.northdata.de/Reif,+Christoph,+K%C3%B6ln/z90

 

01.02.23 08:38

2143 Postings, 2154 Tage Deichgraf ZZgute Güte,

jetzt besteht die Geschäftsleitung plötzlich aus  6 Personen!

Torsten Beyer und Godske Hansen  wurden als "Interne" auch noch in die Geschäftsleitung berufen!

https://www.qbeyond.de/ueber-uns/  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
186 | 187 | 188 | 188  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Baadermeister, braxter, Horst.P., kostolini, micjagger, navilover, Benelli22, Toelzerbulle, zokkr