SMI 11?717 -0.9%  SPI 15?155 -1.2%  Dow 34?869 0.2%  DAX 15?574 0.3%  Euro 1.0829 0.0%  EStoxx50 4?165 0.2%  Gold 1?751 0.0%  Bitcoin 39?887 -0.2%  Dollar 0.9257 0.0%  Öl 79.3 1.6% 

Deutsche Post

Seite 1 von 1119
neuester Beitrag: 27.09.21 14:00
eröffnet am: 25.12.05 10:41 von: nuessa Anzahl Beiträge: 27973
neuester Beitrag: 27.09.21 14:00 von: realistischerO. Leser gesamt: 6002103
davon Heute: 334
bewertet mit 42 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119  Weiter  

25.12.05 10:41
42

6858 Postings, 6037 Tage nuessaDeutsche Post

WKN: 555200   ISIN: DE0005552004

Aktie & Unternehmen
Geschäft Logistik
Homepage www.deutschepost.de
Aktienanzahl 1.112,8 Mio
Marktkap. 22.890,3 Mio
Indizes/Listen DAX (Per.), Prime Standard, HDAX, CDAX, DivDAX  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119  Weiter  
27947 Postings ausgeblendet.

16.09.21 12:08

525 Postings, 3858 Tage kaufladen@ Laterne

"Ich denke CL ist auf der Suche nach einem adäquaten neuem
Zuhause. Er schrieb ja das er aufgrunddessen in der nächsten Zeit
nicht mehr so oft schreiben könnte. Hoffentlich findet er  etwas
zufriedenstellendes. Ist ja momentan eigentlich kein so günstiger
Zeitpunkt. "

Chartlord ist ja schon sehr lange dabei und wenn man mal die letzten ca. 10 Jahre Revue passieren lässt, hat sich der Kurs der DP doch besser entwickelt (bei mir ca. x5 + Dividenden), als der (recht heiß gelaufene) Immobilienmarkt (bei mir ca. x2,5). Insofern hat CL doch auf das richtige Pferd gesetzt und kann sich nun entsprechend etwas leisten. Hätte ich vor 10 Jahren nicht das Haus gekauft, sondern wäre in dem Umfang in die DP eingestiegen, hätte ich insgesamt einen höheren Zugewinn verbucht (bereue den Hauskauf von vor 10 Jahren aber kein Stück und für ein paar DP-Aktien hat es ja auch noch gereicht...),  

16.09.21 15:15
2

753 Postings, 2086 Tage DHLer 2020**61 Euro, nahe ATH

Na also, es läuft doch.

Die nächsten Zahlen  können nur positiv überraschen: H1/2021 hatte schon ein EBIT von 3.994 TE. Frank Appel hat für 2021 ein EBIT von >7 Mrd. Euro angekündigt, die Analysten gehen im Schnitt von 7,5 Mrd. EBIT für 2021 aus.

Rechnen wir mal: 7.500 minus 3.994 für H1, bleiben 3.506 für H2. Na das wird doch locker erreicht. Q3/21 wird ca. 2.000 machen und Q4 als immer stärkstes Quartal wegen Weihnachten bringt doch auch ca. 2.500 EBIT. Somit landen wir Total 2021 bei ca. 8.500 TE EBIT.

Das übertrifft natürlich die konservative Prognose der Konzernführung, aber auch um ca. 1,0 Mrd. die Analysten.
Ich sehe am 4.November den Kurs Jubelsprünge machen bzw. rechne auch dieses Mal fest damit dass die Q3-Zahlen als AdHoc am 7.oder 8.Oktober vorab publiziert werden.

Was noch dafür spricht: Im ARP sind noch ca. 400 Mio Euro offen..!

Grüße!  

16.09.21 16:15

1638 Postings, 2978 Tage LaterneDHLer

Wo siehst Du den Kurs der DP am Jahresende.
Danke für Deine Prognose im voraus.
Allen viel Erfolg
-----------
Beste Grüsse
Laterne

16.09.21 16:26

753 Postings, 2086 Tage DHLer 2020Kurs Ende 2021

Tja, 3 gute Börsenmonate stehen uns jetzt noch bevor bis Ende Dezember, das ARP kauft noch für 400 Mio Euro, die Ergebnisse werden sehr gut sein (siehe oben) und somit sollten 70 Euro ohne Probleme erreichbar sein.

Aber, die Bundestagswahl steht an, die Weltwirtschaft leidet unter den Lieferketten, die Pandemie kann wieder aufflammen und und und...

Deshalb, keine Ahnung wie der Kurs zu JA steht. 40,50 Euro hatten wir am 2.1.2021, somit >50% Plus, derzeit noch die beste Aktie im DAX (nächste Woche leider nicht mehr).

Warten wir es ab, wir werden es erleben.

Grüße!  

16.09.21 17:03

31 Postings, 170 Tage LucybKurse Ende 21

Das hört sich doch alles sehr gut an,
70 € das wäre toll.Wichtig ist auch dass sie die nächsten Jahre weiter steigt.
Grüße  

16.09.21 17:58

949 Postings, 925 Tage Revil199080

wär besser =)  

16.09.21 19:16
1

1083 Postings, 3294 Tage Timo19902011 bis heute

Mittlerweile bin ich auch schon über 10 Jahre investiert und außerordentlich zufrieden mit der Performance. Dabei haben die Nachkäufe 2014 etwas gebraucht, um sich auszuzahlen, während die Tranchen 2011 und Ende 2018 sich grandios entwickelt haben, sicherlich mit einer großen Portion Glück.

Es würde mich nicht stören, wenn der Kurs jetzt kurz- und mittelfristig nicht dynamisch weiter zulegen würde. Hauptsache in 5, 10 Jahren liegt die Ertragskraft abermals deutlich höher und wächst bis dahin mit guten durchschnittlichen Raten. Amazon (auch Exposure vorhanden) behalte ich immer etwas besorgt im Blick, aber bislang scheint hier ja keine Bedrohung zu entstehen. Sollen die sich mal weiter lieber auf AWS und Co. konzentrieren^^  

17.09.21 14:47
1

1389 Postings, 3383 Tage MindblogTimo1990

Ich habe es ähnlich gemacht wie Du, also vor 10 Jahren meinen ersten Kauf getätigt.
Damals war der Kurs knapp 11 Euro. Im Verlauf der 10 Jahre habe ich immer wieder
nachgekauft. Meine letzten Käufe liegen noch gar nicht so weit zurück, denn selbst bei
hohen Nachkaufkursen stehen die Chancen gut, dass die Kurse weiter steigen.
Die Gewinnaussichten (und damit die Dividendenaussichten) sind einfach in den nächsten
Jahren sehr gut.  

22.09.21 09:19

1638 Postings, 2978 Tage LaterneDP

Warum wird denn hier jetzt so eifrig abverkauft.
Doch nicht etwa wegen den negativen Markterwartungen von FEDEX  von gestern?
-----------
Beste Grüsse
Laterne

22.09.21 09:28

1389 Postings, 3383 Tage MindblogLaterne

Es ist, wie du vermutet hast, Vor allem der Ausblick von FedEx belastet den Kurs der Deutschen Post.  

22.09.21 09:37

1638 Postings, 2978 Tage LaterneDP

Ja, trotzdem merkwürdig. Es waren keine Kleinanleger die
verkauft haben, sondern dass waren nur 4 oder 5 große Tranchen
die zwischen 9:08 und 9:09 Uhr hintereinander über den Tisch
gingen. Hoffentlich fängt sich das Ganze.
Sieht nicht gut aus. Fallender Dax, evtl. noch kommende negative
Nachrichten seitens der Politik betr. Wahl und Corona und dann noch
schlechte New von der Konkurrenz. Das Aufkaufprogramm der DP greift
auch irgendwie nicht, bzw. man hält sich zurück.
Kann natürlich auch sein das die DP eingeschnappt ist, weil der Chartlord
nicht mehr über sie schreibt. Wird Zeit das er sich mal wieder meldet !
Allen viel Erfolg und gute Nerven.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

22.09.21 09:49
1

31 Postings, 170 Tage LucybChartlord

Ich habe das Gefühl Chartlord geht es nicht gut?
Es ist doch mehr als ungewöhnlich das er sich die ganze Zeit nicht meldet.
Grüße
 

22.09.21 10:05

1638 Postings, 2978 Tage LaterneDP

@Lucy - Das denke ich auch schon ein ganze Weile. Hoffen wir mal das es nicht so ist.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

22.09.21 10:43

1389 Postings, 3383 Tage MindblogDeutsche Post

Da der Optimismus bezüglich der Aktivitäten der DP allgemein keine Grenzen zu kennen scheint,
ist für mich der heutige Kursrückgang lediglich eine "Delle".
JP Morgan ist der Ansicht, dass sich die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fortsetzen
wird und nennt als Kursziel: 77 Euro.  

22.09.21 18:39
1

753 Postings, 2086 Tage DHLer 2020Ausblick FedEx

Verrückte Welt: Nur weil FedEx nicht genug Personal in USA bekommt und den Ausblick auf 2021/22 aufgrund des 1.Quartals reduziert hat macht unsere Postaktie heute so einen Kursrutscher...FedEx ist gar nicht mit DP DHL Group zu vergleichen, wenn dann nur mit DHL Express.

Ich bleibe dabei: Top Ergebnis für Q3 und auf geht's Richtung 70 Euro.

Grüße!  

22.09.21 18:59

31 Postings, 170 Tage LucybDHLER2020

Das motiviert, ich sehe das genau so , bei den letzten Zahlen von FedEx
wurde die Post auch nach unten gezogen.
Grüße  

24.09.21 09:25

31 Postings, 170 Tage LucybNervig

Kommt nicht endlich mal was positives?  

24.09.21 10:26
1

1389 Postings, 3383 Tage MindblogWahlen

Die Wahlen am Wochenende mit all den Unwägbarkeiten werfen ihren Schatten voraus!
Positiver wird es wohl erst wieder Richtung November, wenn die Quartalszahlen vermeldet werden!  

27.09.21 11:42

253 Postings, 2759 Tage Smash77Was ist passiert?

Haben wir Briefwahlsäcke verloren?
Wurde Weihnachten abgesagt?

Gerade noch "die 60" nachhaltig überwunden, jetzt zurück zu 55?  

27.09.21 12:36
1

1389 Postings, 3383 Tage MindblogSMASH77

Nachwirkungen FedEX Zahlen (vermute ich)  

27.09.21 12:47

1638 Postings, 2978 Tage LaterneDP

Nachwirkungen von FEDEX können es nicht mehr sein.
Denn selbst die sind heute um fast 1,00 EUR gestiegen.
Verstehe die Welt nicht mehr warum heute die DP an Wert verliert.
Lacht jetzt die 200 Tage Linie bei 50,55 EUR ?
Das wäre mehr als traurig.
-----------
Beste Grüsse
Laterne

27.09.21 13:07
1

105 Postings, 148 Tage BankmannBei 50,55

werde ich definitiv nachlegen, auch wenn ich dann mit meinen Prinzipien breche, keinen Einkaufskurs hochzukaufen, aber hier würde ich mal eine Ausnahme machen. Ich erwarte weiterhin sehr positive Zahlen und das Weihnachtsgeschäft hat man noch vor der Brust.. von daher: long.

Nur meine Meinung und keine Handlungsempfehlung.  

27.09.21 13:26

1389 Postings, 3383 Tage MindblogKursbewegungen

Die Kurse bewegen sich (warum auch immer),jedoch bleibt das Unternehmen immer dasselbe.
Von daher sollte man sich nicht aus dem Konzept bringen lassen!  

27.09.21 13:53

53169 Postings, 2682 Tage Lucky79Die Anleger schichten um...

hab ich auch so gemacht...

hab 1000 verkauft... zu 59,xx ?

und einen Teil in die "Neuankömmlinge im Dax" investiert...  

27.09.21 14:00
1

55 Postings, 159 Tage realistischerOptimisHallo in die Runde

Moin zusammen, ich lese hier schon eine Weile still mit und dachte, ich bringe mich auch mal ein...


mMn kommt der heutige Rücksetzer wahrscheinlich von Gewinnmitnahmen, weil am 24.09. die erste Tranche vom Aktienrückkauf ausgelaufen ist. Bis 24.09. sind ja kurzzeitig deutlich höhere Volumina zurückgekauft worden, da beide Tranchen parallel liefen.


Möglicherweise hat auch manchen das Stichwort "Investitionen" bei der Ankündigung der Paketpreiserhöhung etwas verschreckt, das sehe ich aber als eher nebensächlich.

Charttechnisch sieht es kurzfristig etwas unschön aus. Könnte sich vielleicht schon Anfang Oktober aufhellen, falls - surprise, surprise - wieder die Prognose vor Veröffentlichung der Quartalszahlen angehoben werden muss. (siehe 07.07.)
Ob die Briefwahl und der zuletzt vorliegende Umsatztrend die typische Umsatzdelle in Q3 ausgleichen kann, bleibt hier noch abzuwarten. Bin auch gespannt auf die Prognose bzgl der Auswirkung der zugekauften Seefracht auf Umsatz / Ergebnis.

Spätestens Q4 dürfte dann - wie hier schon oft von anderen erwähnt - aber wieder viel Freude bringen.

Ich bin jedenfalls weiter dabei, ärgere mich nur ein ganz kleines Bisschen, dass ich nicht mehr gekauft hatte...

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1117 | 1118 | 1119 | 1119  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben