SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

Freenet Group - WKN A0Z2ZZ

Seite 1 von 604
neuester Beitrag: 13.06.22 11:44
eröffnet am: 25.03.12 23:31 von: Hajde Anzahl Beiträge: 15079
neuester Beitrag: 13.06.22 11:44 von: Roggi60 Leser gesamt: 3726138
davon Heute: 262
bewertet mit 55 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
602 | 603 | 604 | 604  Weiter  

25.03.12 23:31
55

1768 Postings, 3750 Tage HajdeFreenet Group - WKN A0Z2ZZ

 
Freenet Group
 
Internetauftritt / Investor Relations auf www.freenet-group.de
 
Zu der Freenet Gruppe gehören „unter anderem“ folgende
große Marken bzw. Online-Portale (können in Zukunft mehr werden):
 
www.mobilcom-debitel.de (Hauptmarke für Mobilfunk))
www.talkline.de (Zweite Hauptmarke für Mobilfunk)
www.crash-tarife.de (Aktionstarife / Crash-Angebote)
www.klarmobil.de (Discountsegment)
www.callmobile.de (Discountsegment)
www.debitel-light.de (Discountsegment)
www.freenetmobile.de (Discountsegment)
www.freexmedia.de (Online Vermarktungsagentur)
www.single.de (Single-Börse)
www.4players.de (Gaming-Portal)
www.freenet.de (Online-Portal mit E-Mail und Werbeanzeigen)
 
Freenet hat vor wenigen Wochen die vorläufigen Geschäftszahlen 2011 veröffentlicht
und wenige Tage später schließlich auch den „endgültigen“ Geschäftsbericht 2011 publiziert.
Die vorgelegten Zahlen für das 4.Quartal und das Geschäftsjahr 2011 lagen teils über den Erwartungen.
 
Umsatzerlöse: 3,2  Mrd EUR
EBITDA: 317 Mio EUR
Konzerngewinn: 144 Mio EUR
Ergebnis / Aktie: 1,12 EUR
Free Cashflow: 241 Mio EUR
 
Auch die vorgeschlagene Dividende von 1 EUR hat die Marktteilnehmer positiv überrascht.
Die Aktie hat nach Bekanntgabe der guten Zahlen mit Kursaufschlägen reagiert.
 
Ich frage mich: Wie geht es bei Freenet weiter und was ist auf dem Kurszettel möglich ?
 
Freenet gehört zu dem größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland.
Momentan hat man gute 15 Mio. Kunden.
Das ARPU (Umsatz pro Kunde) beträgt bei:
 
Vertragskunden 23,8 EUR
Prepaid-Kunde:  3,1 EUR
Nofrills-Kunde:  4,6 EUR
 
Was spricht für weiter steigende Kurse ?
 
Der Ausblick ist gut, man geht in 2012 und 2013 von einem stabilen Kundenstamm aus.
Danach auch mit Wachstum von ca. 2%.
Freenet äußerte man wolle stets 40-60 % des Free Cashflows ausschütten.
Somit kann man für die nächsten Jahre immer von mindestens 1 EUR als Dividende ausgehen,
Tendenz steigend.
Man hat momentan über 550 eigene Shops und kooperiert mit über 5600 Fachhändlern,
außerdem ist man noch in über 400 Media-Markt / Saturn Filialen vertreten.
 
Für weiteres Wachstum sprechen für mich folgende Punkte:
 
Man hat letztes Jahr im Herbst eine Partnerschaft mit dem Apple Reseller GRAVIS unterzeichnet.
Es ist eine Shop-in-Shop Kooperation mobilcom-Produkte werden bei Gravis angeboten und anders herum).
 
Des Weiteren ist man mit dem Breitbandanbieter Unitymedia eine Kooperation eingegangen.
Es wird in mobilcom-debitel Shops das Breitband/Fernsehangebot von Unitymedia vermittelt.
Dieses Jahr soll das Angebot in auf weitere Shops ausgeweitet werden.
 
Ferner vermittelt man nun auch Strom- und Gastarife, wird auch zum Konzernergebnis beitragen.
 
Freenet wird vom Smartphone und Tablet-PC Boom profitieren.
Es werden verstärkt Datentarife nachgefragt.
 
Was für mich auch als Wachstumstreiber zählt,
ist der „mobile marketing Markt“
Stichwort: freeXmedia
Ich denke, Werbung auf dem Handy wird in der Zukunft ein wichtiger Markt.
In diesem Markt ist man mit freeXmedia schon drin und hat vor kurzem
schon starkes Wachstum in diesem Bereich gemeldet.
 
Alles wesentliche habe ich nun geschrieben.
Kurse um 20 EUR sollten mittelfristig drin sein.
 
So der neue Thread ist eröffnet !
 
Gruß
Hajde

 
Angehängte Grafik:
chart_all_freenet.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_all_freenet.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
602 | 603 | 604 | 604  Weiter  
15053 Postings ausgeblendet.

12.05.22 18:56

12723 Postings, 4104 Tage crunch timeErwartungen waren offenbar höher

12.05.2022 18:26 - Freenet bestätigt Jahresprognose - Quartal enttäuscht Experten https://www.ariva.de/news/...ahresprognose-quartal-enttuscht-10144598 "...
BÜDELSDORF (dpa-AFX) - Der Mobilfunk-Anbieter Freenet hält nach einem holprigen Jahresstart an seiner Prognose für 2022 fest. Der Umsatz sei im ersten Quartal zum entsprechenden Vorjahreszeitraum leicht auf 616,8 Millionen Euro gesunken, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend in Büdelsdorf mit. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) stieg auf 118 Millionen Euro. Bei beiden Kennziffern hatten Experten mehr erwartet.

 

12.05.22 19:02
2

10854 Postings, 4679 Tage Raymond_James''Analystenprognose übertroffen''

"Die Freenet AG hat trotz eines leichten Umsatzrückgangs im ersten Quartal operativ mehr verdient und dabei auch die Analystenprognose übertroffen."

https://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/...kgang-gewinn-1031454749

 

12.05.22 19:03
3

2397 Postings, 3322 Tage Johnny UtahUnternehmenspräsentation

https://www.freenet-group.de/investor-relations/...ationen/index.html

EBIT 80 Mio (Q1 2021: 69 Mio), EBT 80 Mio (Q1 2021: 60 Mio). EPS sieht wegen den Abschreibungen der Marke MD erst mal nicht prall aus, aber das ist ja nicht cashwirksam. Sollte es morgen eine Rutsche geben, würde ich zukaufen. Ich bin zufrieden. Die Dividende ist sicher, Zeil 2025 wurde bestätigt.  

12.05.22 19:11
4

1435 Postings, 3630 Tage jef85EBIT um 16 % gestiegen

Siehe Seite 7.

https://www.freenet-group.de/binaries/content/...teilung_q122_web.pdf

Beim FCF war im Vorjahr ein positiver Nachholeffekt zu Q4 20 mit drin. Daher ist das schon ganz ordentlich.

Cashbestand Ende März: 334,5 Mio Euro

Man hat ca. 36 Mio mehr Nettoschulden als ein Jahr zuvor. Durch das ARP von über 100 Mio Euro ist der Zuwachs der Schulden sehr überschaubar.

Man hat jetzt nach Abzug der Dividende ca. 150 Mio Cash und gemäß Guidance Ende Juni dann noch über 200 Mio Euro.

Solide Zahlen. Q2 soll laut Präsentation besser werden beim Zuwachs Mobillunden. DL Segment leidet von Lieferproblemen. Waipu Q1 stärkstes Quartal an Neugeschäft seit Beginn.

Kooperation mit Deutsche Glasfaser mit Waipu hört sich sehr interessant an!


 

12.05.22 19:15
2

2397 Postings, 3322 Tage Johnny UtahAußerdem startet in Q2

noch eine Kooperation mit den Müller Drogeriemärkten mit 3 Drogen.. äh... Drogerietarifen. Kein Wunder rechnet man ab Q2 mit (noch) mehr Kunden.  

12.05.22 19:16

1435 Postings, 3630 Tage jef85@ Crunch

Nicht alles glauben, was geschrieben wird. Hier waren die offiziellen Erwartungen unter 12 Analysten

Umsatz geringer Ja, weil DL Segment unter Lieferproblem leidet

ABER: Ebitda im Schnitt um 7 Mio höher. Sogar die höchste Prognose übertroffen.

Gleiches gilt für FCF. 58,1 war die Erwartung. Deutlich übertroffen

 

12.05.22 20:29
"Die Abschreibungen und Wertminderungen erhöhten sich gegenüber dem Vorjahreszeitraum (39,8 Millionen Euro) um 45,1 Millionen Euro auf 84,9 Millionen Euro. Im Rahmen der Neuausrichtung der Markenstrategie hat der Vorstand der freenet AG zu Beginn dieses Jahres beschlossen, die seit 2009 genutzte Marke „mobilcom-debitel“ sukzessive durch die Marke „freenet“ zu ersetzen. Die Marke
„mobilcom-debitel“ wurde bisher als immaterieller Vermögenswert mit einer unbestimmten Nutzungsdauer in der Bilanz ausgewiesen (31. Dezember 2021: 293,2 Millionen Euro). Infolge des Vorstandsbeschlusses wird der Buchwert der Marke „mobilcom-debitel“ über die erwartete Restnutzungsdauer von 18 Monaten bis zum 30. Juni 2023 planmäßig linear abgeschrieben. Für das erste Quartal 2022 resultiert hieraus eine Abschreibung in Höhe von 47,0 Millionen Euro."

Okay, das hab ich auf der HV wohl verpasst. 293 Mio in 18 Monaten abzuschreiben aus den Büchern für FNT jetzt auch nicht gerade wenig. Erklärt dann auch nur ein Ebit von 33 Mio (Vorsicht, nicht verwechseln mit "adjustierten Ebit" auf Seite 7) in Q1.
 
Angehängte Grafik:
q1.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
q1.jpg

12.05.22 21:19

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerFÜhle mich wohl

liegt oft an der erwartungshaltung......

Habe FNT, Orange, Telefonica SA, BT und VOD.........klar werde die bei Rezession und Inflation auch ein wenig Federn lassen.

aber WENIG!

Habe mich auch mit Postaktien wie BPost und royal mail vollgetankt..... ENdkundengeschäft wird schwächer......aber Radial und GLS legen zu, wie LH Cargo, weil durch die "Wirren" es mit schneller Lieferung gehen muss bei manch einem Gewerbetreibenden, das die Produktion nciht still liegt.

Wie es da dann bei den sogenannten Wachsumtswerten aussieht.....bin froh sie nicht zu haben.

Als Beispiele

Hello fresh.........kann sich die Masse nicht leisten....nur Mittelschicht aufwärts.....

Netflix, SKy....70 euro im Monat für das grosse ticket?....siehe hello fresh


NUR WO SOLL DIE GANZE GELDMENGE HIN?

Daher sehe ich die Telekoms und Posts in EU mit leicht rückgängigen aber stabilen Erträgen und Dividenden  

12.05.22 21:31

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerNachtrag

ANalysten.....gebe ich nichts für

Das Geld wird in Telekoms und Posts gehen.

Bis 6% erreicht sind sprich pro 0,60 EPS = 10 euro AKtienkurs

Warum?

Wahnsinns Geldmenge und 50% erwirtschaftete DIvidende zur AUszahlung sind 3%

3% wird es nicht auf Staatsanleihen so schnell geben - dafür ist USA und EUropa zu hoch verschuldet.


Nehmen wir nur D mit ca 2500 mrd Staatschulden

2020 = 0% Zins

2024  = 3% Zins...............würden Herrn Lindner schlappe 75 MRD im Bundeshaushalt fehlen

USA bei 31.000 mrd Schulden.......na die müssten eh Staatsbankrott anmelden.....kauft dann die eigene Nationalbank wohl wieder mit auf

weil 909 MRD Zinskosten pro Jahr...WIE?

 

12.05.22 22:38
2

1435 Postings, 3630 Tage jef85Q1 Rekordquartal

Es war das höchste Ebitda in der Geschichte von Freenet und der FCF war in den TOP 3 der Geschichte.

Vor 2 Jahren vor Beginn Covid war der FCF in Q1 bei 49,9 Mio.

Jetzt ohne Ceconomy DIV wäre er bei ca.57 Mio.

Freenet ist total auf dem Weg, die Ziele zu erreichen und ggf. zu übertreffen. Dass da einige von Erwartungen verfehlt schreiben ist fast schon ein Witz.
 

13.05.22 01:37
1

7875 Postings, 4795 Tage kbvlerJEF

immer einmal langsam......

FNT ist gut, aber nicht perfekt.....wer ist das schon.

IFRS erlauben viel UND die meisten schauen nur auf das Endergebnis...................für Langfristanlage sollte man aber auch schauen

WIE  ein Ergebnis erzielt wurde


und siehe SOnderafa auf Markennamen debitel die ca 200 MI0 ( und wer weiss, was sich so alles bei den AMis unter Goodwill befindet)

sind auch eine Hausnummer die das EK schmälern


Ceconomy.....DIvidende? von was?..........noch ein Lockdown und es wird eng...10 Mrd Verbindlichkeiten zu 700 mio ek

Zahlen Dividende weil Endergebnis 140 Mio ca waren....nur komisch....da schaut keiner hin......operativ hat Ceconomy 2021 schlappe 40 Mio verdient OPERATIV...worauf es ankommt


Also alles mal bitte sehen, überall gibt es oft Baustellen die wir Kleinanleger nie sehen, weil wir nicht wissen, WAS UND WIE GEBUCHT UND BEWERTET WURDE

Zeiten einer Hoechst AG ect welche Siedlungen mit WOhnungen und Häusern noch ENde der 80 er ihr eigen nannten........

Da waren ANschaffungskosten von 40.000 DM aus 1955 Baujahr......30 Jahre afa a 2% und das Haus mit wert 1985 von 400.000 DM stand mit
16.000 DM im Bilanzabschluss....und die hatten nicht nur 1 Haus


Aber die letzten 30 Jahre wurde bei 99& der Grossen "optimiert" die Banktürme in Frankfurt....stehen häher in den Büchern als der Kaufpreis bei Erbauung war.
Neubewertung oder ausgleiderung in eine Gmbh mit Neubewertung....so hat man AO Gewinne gemacht die nichts mit dem operativen Geschäft zu tun hatten  

24.05.22 08:20
2

949 Postings, 3151 Tage weisvonnixVeetriebspartnerschaft MM/Saturn verlängert

24.05.22 13:45
2

1273 Postings, 4130 Tage KleinerInvestorFreenet mach Spaß!

Musste im aktuellen Umfeld einfach mal gesagt werden :)  

26.05.22 09:46
2

9 Postings, 572 Tage renditepilotRebound

Bin nach dem Sturz am 06.05. eingestiegen. Kurs jetzt wieder auf Ex-Dividenden-Niveau, bin raus. Waren paar nette schnelle Prozente.  

26.05.22 10:07
1

10854 Postings, 4679 Tage Raymond_JamesGoldman Sachs dreht sich

"Für Analyst Andrew Lee steht der Mobilfunker deutlich besser da als bisher gedacht. Freenet biete Anlegern eine seltene Kombination aus Wachstum und hohen Ausschüttungen." (https://www.handelsblatt.com/dpa/...m-und-ausschuettung/28377070.html)

 

26.05.22 10:26
2

949 Postings, 3151 Tage weisvonnixAuf 19 runter und dann auf 30 hoch

Und das binnen zweier Wochen.

Ohne Worte!  

26.05.22 10:30

1403 Postings, 2417 Tage Trader1728Da

sind eindeutig Drogen im Spiel bei G&S. Aber mir soll es recht sein. Das Kursziel von 30€ find ich gut. Endlich erkennt der Mann was FNT für eine Perle ist.  

26.05.22 10:36
1

18 Postings, 270 Tage Lutzi1507Goldman Sachs

Sehr interessant. Als Arbeitgeber würde ich den Analyst entlassen.
Keine Ahnung von nichts.
Nur meine Meinung.
Als ob sich innerhalb weniger Wochen sich fundamental was ändern würde!!
Aber egal, die Anleger bzw. Investoren, vorallem mich, freuts ;-)  

26.05.22 10:55
3
Wenn heute nicht mal ein Tag ist, wo die Börse wieder zeigt, dass sie irrational ist.
Da belässt GS Analyst FNT 2-3 Jahre lang auf Sell zuerst mit 16€, später 19€, ignoriert dabei komplett den Sunriseverkauf, Entschuldung, Aktienrückkaufprogramme, um heute dann eine 180 Grad Wendung zu machen, obwohl das inzw. alles alte Kamellen sind und die Marktteilnehmer reagieren noch auf ihn, indem der FNT Kurs um 5% anspringt.
Naja, uns sollte es alle freuen, aber irgendwie kann ich gerade nur mit dem Kopf schütteln.

 
Angehängte Grafik:
lee.jpg (verkleinert auf 33%) vergrößern
lee.jpg

26.05.22 14:04
3

1768 Postings, 3750 Tage HajdeNeues Goldmänner Kursziel 30 EUR für Freenet

Jupp, schon krass diese Analysten. Das Kursziel von verkaufen von 19 EUR auf kaufen mit Kursziel 30 EUR zu ändern. Persönlich halte ich nicht viel von diesen Analysen, aber dennoch bewegen diese vermeintlich "kostenlosen" Analysen die Aktien oder auch gar Märkte häufig.

 

27.05.22 06:24

1403 Postings, 2417 Tage Trader1728Vielleicht

Ändert er in zwei Wochen wieder seine Meinung und Analyse, weil GS genug mit den calls verdient hat und sich mit puts eindeckt. Wundern würde mich es nicht.  

27.05.22 20:01

71 Postings, 457 Tage taxbax15Eigentlich ein klarer Kontraindikator

Mir kommt kein Lob für diese Heraufstufung seitens GS über die Lippen. Und es sollte sich eigentlich hier im Forum auch keiner entblöden, dafür Beifall zu klatschen.

Wenn der gleiche Analyst seit längerer Zeit mehrmals im Jahr Freenet zum Verkauf stellt und plötzlich einen Sinneswandel um 180 Grad vollzieht, ohne, dass sich fundamental irgendetwas geändert hat, dann stellt sich mir schon die Frage nach der Intention.

Entweder ist der Mann sehr schwach in seinen bisherigen Urteilen zu Freenet, oder seine Kunden haben sich in den letzten Jahren genügend mit Freenet eingedeckt, und nunmehr wird das Feld für einen teuren Ausstieg bereitet. Wie gesagt, eigentlich ist der Mann ein klarer Kontraindikator.

Andererseits bin ich nicht gerade ein Freund von Verschwörungstheorien, vielleicht ist er wirklich nur absolut unfähig.  

13.06.22 11:44

2765 Postings, 2028 Tage Roggi60Umstieg

auf DAB+ soll vorangetrieben werden. https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D1908&ioContid=1908

Und wer ist hier ein Big-Player? Richtig! Freenet-Beteiligung MediaBroadcast.


 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
602 | 603 | 604 | 604  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben