HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 411
neuester Beitrag: 04.12.23 21:43
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 10261
neuester Beitrag: 04.12.23 21:43 von: lordslowhand Leser gesamt: 2794288
davon Heute: 562
bewertet mit 24 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
409 | 410 | 411 | 411  Weiter  

24.10.17 18:37
24

4750 Postings, 2795 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
409 | 410 | 411 | 411  Weiter  
10235 Postings ausgeblendet.

27.11.23 13:56

23603 Postings, 8056 Tage lehna#36 Bronto

Natürlich ist das so, dass wir aktuell zum verweichlichten  Brotkrusten-Abschneider abdriften.
Als bei uns die Strasse gemacht wurde, waren das nur Ausländer oder Eingewanderte- merkte man am gebrochen Deutsch der Arbeiter/ Vorarbeiter.
Bei unter 15 Grad und dann auch noch bei Regen draussen malochen ist beim frühmorgens badfrierenden Michel heutzutage pfui.
Braucht sich also keiner über Berlin aufzuregen...

 

27.11.23 14:11

23603 Postings, 8056 Tage lehnaZaghaft schleppen sich aktuell

ein paar Bullen zu HelloFresh.
Sieht aber weiter bescheiden aus...
ariva.de
Positiv zu werten ist allerdings, obwohl Bernstein von 16 auf 11 Euro gesenkt hat, eilen grad keine weitern Bären herbei.
Das mittelfristige Abwärtsgewühl ist aber voll intakt.
Mal gespannt, ob die  Amis heute weiter stützen....

 

27.11.23 17:48
1

2607 Postings, 8224 Tage aramed@brontosaurus

https://www.zdf.de/dokumentation/zdfzeit/...-mensch-baerbock-100.html

schau dir doch mal die Doku an. Kann nicht erkennen, dass sie nicht ernst genommen wird. Eine Außenministerin kann kein Geld verteilen.

Zu Habeck:
Quelle:
Längere AKW-Laufzeit würde Strom verbilligen

Stand: 14.09.2022 14:20 Uhr

Wirtschaftsminister Habeck will die letzten deutschen Atomkraftwerke zum Jahresende vom Netz nehmen. Das stößt auf Kritik. Wie sich eine Laufzeitverlängerung der Reaktoren auf den Strompreis auswirken würde, hat nun das ifo-Institut errechnet.

Eine längere Laufzeit der drei verbliebenen deutschen Atomkraftwerke bis 2030 würde den Strompreis im kommenden Jahr nach Berechnungen des Ifo-Instituts merklich senken. Die Kraftwerke könnten im kommenden Jahr etwa vier Prozent des Stroms in Deutschland erzeugen. Strom wäre demnach ebenfalls vier Prozent günstiger als bei einer Abschaltung. Ein Jahr später läge der Preiseffekt noch bei einer Senkung um 1,2 Prozent.  
QUelle: Tagesschau

Damit hast du also recht. Heute wäre der Strompreis also 1,2 Prozent billiger. Prozent, nicht Cent!
Die AKWs liefen in der Energiekrise noch! Seit dem Frühjahr haben wir keine Energiekrise mehr. Die Preise liegen teilweise schon wieder unter Vorkriegsniveau.
Deutschland (Medien, Bevölkerung und dann auch wieder die Politik) hat auch das Thema Energiekrise zu hoch gespielt, was die Teuerung beschleunigte. Klar wurde Energie gespart, aber wir waren niemals auch nur in der Nähe einer Mangellage. Und die wird auch in nächster Zeit nicht kommen. Windkraft wird nunmal weiter ausgebaut und damit sparen wir extrem viel Gas, das bei Windstille dann verstromt werden kann. Die Strompreise werden für den Privatverbrauch moderat bleiben.
Industriestrom ist ein anderes Thema .....
Kohlekraftwerke sind doch schon tot, die zappeln nur noch ein wenig. Da kommt es auch nicht auf jedes Jahr Laufzeit in Deutschland an, wenn man bedenkt,was weltweit noch so veranstaltet wird.

Von der jüngeren Generation scheinst du ja nicht mehr überzeugt zu sein. Teilweise verstehe ich das. Aber mangelnder Wohlstand (Radfahren zur Arbeit bei jedem Wetter) kann kaum das Ziel sein. Wie ist die Generation denn nur so geworden? Haben wir da nicht eine Mitverantwortung?
Man könnte die neue Generation ja ein wenig fordern, indem man ihnen auch mal was wegnimmt, z.B. einen großen Batzen (90%?) einer sehr großen Erbschaft (alles über 1 Million?)

 

27.11.23 18:04
1

10474 Postings, 3597 Tage eintracht67JPM senkt auf 21,-€ aber weiterhin overweight

27.11.23 22:16
1

5729 Postings, 2575 Tage dome89Analysten springen fröhlich dem Kurs hinterher

auch nichts Neues …  

28.11.23 08:37

10474 Postings, 3597 Tage eintracht67Hier eine Auflistung der bisher zurückgekauften

28.11.23 12:28

896 Postings, 3529 Tage SchlauenIst doch gut

da haben sie doch sehr günstig eingekauft.  

28.11.23 13:37
1

1766 Postings, 3074 Tage lordslowhand@Brontosaurus - Na ja, das ist doch nichts als

"Stammtisch"-Gerede.
Die Märchen zu Baerbock und Habeck wurden ja oben schon widerlegt-.

Das "die Jugend von heute" angeblich so verweichlicht sei - ja liegt das nicht an ihren Eltern und Großeltern?  Noch immer gilt das Auto als Status-Symbol, und die "Eltern-Taxis" (die es übrigens schon seit mindestens 20 Jahren gibt) sind neben dem Umstand, dass in vielen Haushalten fast jedes Mitglied ein eigenes Automobil meint nötig zu haben, auch die Folge dessen, dass unsere Gesellschaft eben mehr für das Auto und weniger für dezentrale Schulorte ausgegeben hat - und zwar schon seit den 60/70iger Jahren.
Die eigenen Vergangenheit glorifizieren führt übrigens zu gar nichts! Wir hatten es in gewisser Hinsicht auch einfacher! So sind z.B. Ausbildungsplätze im 15-km-Umkreis heutzutage rar geworden. Durch längere Schulzeiten fallen viele Auszubildende nicht mehr unter das JArbSchG und müssen auch schon in Mehrschichten ran. Die Berufsschulen wurden ebenfalls zentralisiert und sind für viele insb. im ländlichen Bereich kaum unter 2h von Tür zu Tür mit ÖPNV erreichbar - klar fährst Du da mit dem Auto!
usw.usw...
 

29.11.23 10:43
9

13498 Postings, 4633 Tage crunch timeTrend Richtung großer Verfallstag am 15.12.?

Wenn man sich die Kursentwicklung  der letzten 12 Monate anschaut, dann fällt auf, daß sich dort gewisse Trends bis in die zeitliche Nähe eines großen Verfallstages fortsetzen und sich danach diese Trends wieder umkehrt. Momentan steuert man in einem fallenden Trend  stetig weiter in den Bereich einer deutlichen Überverkauftheit. Wäre es also denkbar, daß sich das jetzt wieder bis Mitte Dezember so weiter hinzieht und man in diesem zeitlichen Bereich wieder einen zumindest temporären Boden findet für eine technische Gegenreaktion? Vielleicht auch ähnlich wie Ende 2022, wo man zwar einen Boden fand  mit dem großen Verfallstag im Dezember, es aber offenbar im Zuge von Window Dressing (schlecht gelaufene Aktien bis Ende des Jahres eher meiden) danach noch nicht gleich eine klare Gegenbewegung gab bis zum Beginn des neues Jahres, wo dann diese Reaktion dann doch kam. Wäre zumindest eine spekulative Überlegung wert bis zum großen Verfall hier erstmal nicht long zu agieren und danach schauen, ob sich diese Dinge der letzten Quartale wiederholen bzw. einen Long Trade wagen,vielleicht auch erst Anfang Januar.  
Angehängte Grafik:
chart_year_hellofresh.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
chart_year_hellofresh.png

29.11.23 11:11
1

212 Postings, 5872 Tage aberhello@crunch time

Das ist echt mind-blowing. Bei so einem Verlauf kann man Leute verstehen, die Aktien als Zocken bezeichnen. Und das hier ist kein Smallcap.  

29.11.23 12:35

951 Postings, 2835 Tage El Primero@ crunch time

Ich finde,hoffe Du behälst Recht. Irgend wann muss ja mal Ende sein mit der "Fallsucht"  

29.11.23 12:37

951 Postings, 2835 Tage El Primero@ crunch time

Ich hoffe Du hast Recht mit deiner Einschätzung.

Irgendwann muss doch mal Schluss sein mit dieser "Fallsucht"  

29.11.23 12:40
1

23603 Postings, 8056 Tage lehna#246 Seh das auch so, Crunch

Bullen sind bei HF aktuell Mangelware und Schnäppchenjäger werden den Kurs bei solch fallenden Granaten nicht nachhaltig drehn.
Aber natürlich juckts für einen Zock in den Flossen, denn HF war schon lange nicht mehr so überverkauft- hat sich die Herde so im Pessimismus gesuhlt.
Naja, mal gucken, wie die Amis dann heute wieder drauf sind...
ariva.de



 

29.11.23 14:54

5729 Postings, 2575 Tage dome89Diese Verläufe wo crunch an spricht

habe ich ja auch schon öfter erwähnt. Gibt es bei mehreren Aktien. Manchmal sogar über 10 Jahreschart. Vorallem bie zyklikern ist soetwas hochintressant. Meist wartet aber jeder bis Januar. Die Aktie wird irgendwann drehen und plötzlich 20-30 Prozent höher stehen. Wann das ist kann ich nicht timen. Window -Dressing ist aufjedenfall mit dabei. Dieses endet aber schon weiter vor Wheinachten.

Vorallem Nebenwerte dürften in der Zeit 15.12.23  - 15.3.24 enorm anziehen. Sofern die Fed die Fed nicht zu hawkish wird.  In der Zeit dürften dann die Magnificent 7 deutlicher schlechter laufen.  

29.11.23 20:15
1

5465 Postings, 2109 Tage CarmelitaBin heute wieder eingestiegen

Und hab meine uber im Gegenzug verkauft (ist etwas zu gut gelaufen), mir gefällt das sie zu niedrigen Kursen zurückkaufen können und an sich scheinen sie profitabel zu arbeiten, bei 30 plus im februar verkaufe ich dann wieder  

30.11.23 10:17

4493 Postings, 7464 Tage falke65Wieder minus

Bald unter 10 euro.. dann steige ich ein..  

30.11.23 19:34
1

13498 Postings, 4633 Tage crunch time@ falke65

Etwas mehr Erläuterung wäre gut. Was ist für dich "bald" und warum 10 Euro? Aus CT Gründen?
( z.B. weiterer Rücklauf zur unteren blaue Linie ?).  
Angehängte Grafik:
chart_all_hellofresh.png (verkleinert auf 38%) vergrößern
chart_all_hellofresh.png

30.11.23 22:14

17805 Postings, 4070 Tage H731400Reiner Alptraum

was ein Absturz. Ich steige nicht ein und warte erstmal ab.  

30.11.23 23:10

101 Postings, 2141 Tage heanmael#crunch...

... interessante These #10246
Bin gespannt was nach dem Verfallstag passiert.

Was mich nach wie vor pessimistisch zu HF stimmt,
ist der starke Gesamtmarkt. Theoretisch könnte sie
doch jetzt schon drehen. Zumindest das Gap schließen.
Macht sie aber nicht.
Ich behaupte mal, ende des Jahres sehen wir tiefere
Kurse als jetzt.
Einen Trade gehe ich nicht ein. Ich mach erstmal Urlaub.
#lehna, bei mir juckt da nichts. :-)

Happy trading  

01.12.23 11:12
1

10474 Postings, 3597 Tage eintracht67Deutsche Bank sagt 26,-€ mit "hold"....lach!

26,-€ wäre für mich auf dem aktuellen Niveau ein "strong buy"

https://www.finanznachrichten.de/...stuft-hellofresh-auf-hold-322.htm  

01.12.23 17:31

174 Postings, 181 Tage Schakal1975Diese merkwürdigen Ratings

werde ich nie begreifen.  

04.12.23 09:52

212 Postings, 5872 Tage aberhelloShorteindeckungen?

Jetzt geht es anscheinend erstmal wieder nach oben und Shorts werden abgebaut.  

04.12.23 11:15
3

13498 Postings, 4633 Tage crunch time#10259

aberhello: #10259 Shorteindeckungen? Jetzt geht es anscheinend erstmal wieder nach oben und Shorts werden abgebaut.
==============================
Könnte vielleicht auch mache Kursbewegung aktuell erklären.  Einige wenige LV haben jüngst bereits angefangen zu reduzieren als die Welle besonders heftig nach unten rollte. Ist die Frage wieviele der anderen LV erstmal den Bestand unverändert belassen und wohin Big Player den Kurs möglichst  haben wollen  zum großen Verfallstag. Zumindest vom charttechnischen Standpunkt sehe ich noch kein deutliches Umkehrsignal. Also mal schauen was die letzten Wochen des Jahres noch machen werden.  Ich denke die Vermögensverwalter die im Zuge von Window Dressing HF in ihren Portfolios abbauen wollen, werden damit nicht erst nach Weihnachten anfangen, sondern dürften schon längst damit angefangen haben und schon vor Weihnachten damit auch fertig sein bzw. ihre Bücher dann schließen. Das könnte vielleicht noch eine Gruppe sein die bei LV Eindeckungen dann noch auf der anderen Seite wieder Gegenbewegung  bringt.

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2023-12-04_at_11-02-17_shortsell.png (verkleinert auf 56%) vergrößern
screenshot_2023-12-04_at_11-02-17_shortsell.png

04.12.23 21:43
1

1766 Postings, 3074 Tage lordslowhandLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.12.23 14:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
409 | 410 | 411 | 411  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben