SMI 12?221 0.2%  SPI 15?633 0.2%  Dow 35?136 0.7%  DAX 15?281 0.2%  Euro 1.0422 -0.3%  EStoxx50 4?110 0.5%  Gold 1?785 -0.5%  Bitcoin 53?666 1.6%  Dollar 0.9228 -0.1%  Öl 73.5 0.8% 

Gazprom 903276

Seite 1 von 2886
neuester Beitrag: 29.11.21 23:45
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 72148
neuester Beitrag: 29.11.21 23:45 von: SousSherpa Leser gesamt: 15885462
davon Heute: 2743
bewertet mit 125 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2884 | 2885 | 2886 | 2886  Weiter  

09.12.07 12:08
125

981 Postings, 5630 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2884 | 2885 | 2886 | 2886  Weiter  
72122 Postings ausgeblendet.

29.11.21 18:38
2

160 Postings, 105 Tage Bullish99Hört, Hört

die Mainstream Medien wagen sich auch mal was darüber zu berichten.
Wäre es eine Tesla, würde man wahrscheinlich stündlich darüber schreiben, aber beim Russen sucht man wieder das Haar in der Suppe und am Ende kommen wieder die gleichen, wenn auch hilflosen Argumente bzgl. Marktmacht, Erpressung, Manipulation.
Wir werden mit der ausbezahlten Dividende an euch Neider denken !

Hier der nicht neutrale Bericht.
https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...90-8ddf-310428ac2c93  

29.11.21 18:52

6910 Postings, 914 Tage immo2019ich habe mords Probleme wegen GAZP

2022 werde ich ja ?150K Brutto Dividende bekommen da muss ich fast schon das Land verlassen

ich will nicht so unter Druck gesetzt werden
 

29.11.21 18:52

1325 Postings, 3559 Tage Sokooo#Misfit

Hast du heute  schon deine "Apotheken Rundschau " gelesen...

Warum bist du eigentlich so wahnsinnig negativ eingestellt?
Hattest du bestimmt als Kind schon.

An deiner Stelle wäre ich schon längst ausgewandert, kein Mut gehabt.  

29.11.21 18:58
1

3159 Postings, 535 Tage SousSherpaUkrainetransit

Deutschland arbeitet daran, den Gastransit durch die Ukraine um 5-10 Jahre zu verlängern - Botschafter
https://ua-interfax-com-ua.translate.goog/news/...e&_x_tr_pto=nui

https://www.documentcloud.org/documents/21118732-germany-non-paper  

29.11.21 19:03
2

529 Postings, 4395 Tage mhb13Quartals EPS

Schätzung für Q3 EPS der ADR war 0,644 USD
https://www.finanzen.net/schaetzungen/gazprom

Investor Relations sagt 24,52 RUB je Originalaktie
https://www.gazprom.com/f/posts/13/041777/...m-ifrs-2021-9mnth-en.pdf
siehe Seite 31
2*24,52RUB = 0,656 USD je ADR
ist damit leicht über den Erwartungen

2021er EPS für die ADR sollte damit über 2,71 USD liegen und ergibt ein 2021er KGV von 3,4  

29.11.21 19:07
1

3159 Postings, 535 Tage SousSherpaNS-2 Zertifizierung braucht Zeit

Peskov sieht aufgrund möglicher neuer US-Sanktionen keine Risiken für die NS-2-Zertifizierung
Nach Angaben des Pressesprechers des russischen Präsidenten braucht es Geduld und Zeit, um die Gaspipeline in Betrieb zu nehmen.
https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/...r_hl=de&_x_tr_pto=nui
Ja, finde ich auch. Nur keine Eile damit https://twitter.com/WinstonV99/status/1460634481744879622
Der Gaspreis in Europa liegt bei über 1100 US-Dollar pro 1.000 Kubikmeter. Der Gesamtanstieg der Gaspreise in Europa für den Tag betrug 8 %.
https://tass-ru.translate.goog/ekonomika/...r_hl=de&_x_tr_pto=nui  

29.11.21 19:09

1928 Postings, 1615 Tage Frühstücksei@Misfit

Du weißt aber schon in welchen Branchen diese Unternehmen tätig sind? Stell Dir mal die Frage ob Dein Smart oder Fiat500 ohne Schäffler oder  Continental überhaupt fahren könnte.  

29.11.21 19:27
5

793 Postings, 222 Tage Misfit@frühstücksei Ich bin ein regelrechter Fanboy

von Schaeffler. Autozulieferer waren lange Zeit meine größten Positionen, zusammengekauft in Zeiten, als deren Totenglocken läuteten. Ich halte Schaeffler und Conti noch heute für gute Unternehmen, nur vermisse ich deren Aufbegehren gegen die politisch gewollte Zerstörung ihrer Wettbewerbsvorteile.
Was nutzt das in Jahrzehnten erarbeitete Knowhow deutscher Industrieperlen, wenn die auf mich infantil wirkenden Weltverbesserer dieses nicht nur nicht wertschätzen, sondern regelrecht zu hassen scheinen?
Elektromobile kann meiner Meinung nach jede chinesische Tankstelle bauen, und baut sie ja auch.
Schaeffler und Conti hätten das Zeug, komplette Plattformen für sämtliche Autohersteller anzubieten. Wenn aber das Lastenfahrrad zum Verkehrsmittel der Zukunft auserkoren wird, dann sehe ich da sehr schwarz! (auch wenn Schäffler selbst dafür phantastische Konzepte entwickelt hat!)
Baerbock-Land ist abgebrannt.
Ich sehe mir das Elend als Investor nicht mehr länger an.
Übrigens: Netter Versuch mit dem Fiat 500. ;-)  

29.11.21 19:33
4

9690 Postings, 1733 Tage USBDriverDeutschland ist wieder am verschenken

Die guten Patente und Erfindungen der letzten 50 Jahre hat Deutschland großartig verschenkt. Computer, Fax, Solar, Minibagger, Magnetschwebebahn, Raketenantrieb, Medizin, MRT, Efuel unter anderem und nun das marode ukrainische Pipelinenetzt retten.

Das was hier auflebt sind die Babyboomer von Flüchtlingen.

Hier bläst kein Windchen mehr und deshalb bauen wir Windräder immer weiter in die Höhe und hintenrum nutzen wir russisches Gas als unsere letzte Energiequelle in den Wintermonaten.
 

29.11.21 19:37
3

136 Postings, 62 Tage Vollgas70Ich freue mich,

dass Gazprom trotz der heutigen Meldung weiterhin für Zukäufe bezahlbar bleibt.
 

29.11.21 19:53
4

253 Postings, 206 Tage EnricoKdDifferenzen im Gaspreis

Es ist enorm was für Differenzen sich im Gaspreis entwickeln. Schon letzte Woche war das ähnlich.
Aber schaut mal heute:
Henry Hub  -11,3 %
https://www.godmode-trader.de/rohstoffe/...b-natural-gas-preis,133981

TTF Hub + 8%
https://www.theice.com/products/27996665/Dutch-TTF-Gas-Futures/data

Sind an einem Tag rund 19% Differenz. Weiß jetzt nicht wie der Gaspreis in Asien so sich entwickelt, aber schon enorm. Auch die Unterschiedlichen Entwicklungen Erdöl zu Erdgas.  

29.11.21 20:17
6

3159 Postings, 535 Tage SousSherpaGazprom baut seine Marktführerschaft weiter aus

Norwegen kann seinen Vorsprung nicht halten: Gazprom liefert mehr Gas nach Europa: Gazprom hat seine Führungsposition bei den Gaslieferungen nach Europa zurückgewonnen. Mit dem Einsetzen der kalten Jahreszeit hat das Unternehmen seine Gasexporte in die EU erhöht und die vereinbarte maximale Transitkapazität erreicht.
https://www.youtube.com/watch?v=ycJ0X2p_HvA
Gazprom sprach über Pläne, bis Ende des Jahres in UGS-Anlagen in Europa zu injizieren: Gazprom beabsichtige, bis Ende Dezember weiterhin Gas in europäische unterirdische Speicher zu pumpen, werde aber nicht die Mengen des Vorjahres erreichen
https://1prime-ru.translate.goog/energy/20211129/...amp;_x_tr_pto=nui  

29.11.21 22:16
2

57 Postings, 301 Tage Hoplit11depot

heute mal wieder grün... EK die letzten Tage gut reduziert!!!
Mein Fehler: eine gute Aktie billig gekauft und nicht gewusst, dass es noch günstiger wird... :) egal!
Am Ende wird ja alles gaz!  

29.11.21 22:22
1

3159 Postings, 535 Tage SousSherpaOhne Gas kommt der Blackout

Ja auf Gas können wir nicht verzichten. Hier der Strommix von heute.
https://pbs.twimg.com/media/FFYRGj2WYAYZyAS?format=jpg&name=medium  

29.11.21 22:26
1

793 Postings, 222 Tage MisfitEinmal verarscht, Schande für dich,

zweimal verarscht, Schande für mich!
Vor etlichen Monaten stand ich schon einmal an einem Punkt, der dem heutigen glich. Der Kurs wollte und wollte sich, trotz bester Nachrichtenlage, einfach nicht bewegen.
Meine Gazprom-Position, nicht wirklich klein, lag angenehm im Plus, nur ging es nicht recht weiter.
Und so begann ich, eher aus Langeweile, denn aus einem vernünftigen Grund, GP- Anteile zu verkaufen. Mit kleinem Gewinn, aber weit ab von einem wirklichen Erfolg.
Wenige Stunden später, es mögen zwei Tage gewesen sein, verdoppelte sich der Kurs innerhalb kürzester Zeit!
Und ich hatte nicht viel mehr als eine Erinnerungsposition im Depot.
Das passiert mir kein zweites Mal.
Meine Position ist heute mehr als doppelt so groß, als zum Zeitpunkt meines damaligen Abverkaufs.
Nachdem der Kurs wider Erwarten noch einmal spürbar zurück kam, kaufte ich gegen den Schmerz des entgangenen Gewinns an.
Die unangenehme Erfahrung, hatte ich auf diese Weise genutzt.
Jetzt kann ich warten.
Aus Langeweile verkaufe ich nie wieder!
Ich dachte mir, dass dies für jene von Interesse sein könnte, die an einen Verkauf aus Langeweile denken.
Gute Nacht.

 

29.11.21 22:32

1910 Postings, 1673 Tage Olt ZimmermannWer verkauft aus Langeweile?????????????

29.11.21 22:39
1

793 Postings, 222 Tage Misfit@ Olt Zimmermann. Steht doch da.

Ich.
Und wäre ich mir nicht relativ sicher, mit diesem Verhalten nicht völlig allein dazustehen, hätte ich das wohl kaum geschrieben. Menschen machen Fehler.
Und wer noch NIE einen Verkauf getätigt hat, weil  einfach nichts zusammenlief, der werfe den ersten Stein.
Ich kann das ab.  

29.11.21 22:41

1257 Postings, 287 Tage ST2021MISFIT

du hast doch keine Langeweile???????????  

29.11.21 22:56

6910 Postings, 914 Tage immo2019Misfit häh

wann hat sich GP innerhalb 2 Tagen verdoppelt?  

29.11.21 23:00
3

3159 Postings, 535 Tage SousSherpaStagflation mit Vollgas an die Wand gefahren

Gaskrise=Düngerkrise=Lebensmittelkrise=Stagflation und Hungersnot

Da Gas knapp und immer teuerer wird, kollabieren die Düngemittelhersteller und die Düngerpreise explodieren:
https://www.agrarheute.com/media/styles/lightbox/...preise-global.png
https://www.agrarheute.com/media/styles/lightbox/...alpter_preise.png
https://www.agrarheute.com/media/styles/lightbox/...11/DAP_preise.png
https://www.agrarheute.com/media/styles/lightbox/...11/Kalipreise.png

Wir sind bereits mittem im Krisenmodus. Der gößte Exporteur von Harnstoff und Phosphor China hat einen sehr strengen Düngemittelexportstopp erlassen und Russland schränkt den Export von Stickstoffdüngemitteln mindestens für die nächsten sechs Monate vollkommen ein. Die Folge davon wird eine ausgemachte Lebensmittelknappheit in 2022 sein, die zu weiter steigenden Lebensmittelpreisen führt: Global Food Prices Reach Highest Level In More Than A Decade
https://countercurrents.org/2021/11/...t-level-in-more-than-a-decade/
https://www.fao.org/worldfoodsituation/foodpricesindex/en/

Was diese nackten Zahlen an verhungernden Menschen und anhaltender Inflation bedeuten, können sich die meisten nicht einmal ansatzweise vorstellen.  

29.11.21 23:28

6910 Postings, 914 Tage immo2019grüne Energiewende ist super schädlich

29.11.21 23:40

6910 Postings, 914 Tage immo2019schon lustig wie alles beginnt

die Windräder und Solardächer machen den Strom und Gas teuer

deswegen wird alles teuer

funktioniiert haben die Windräder und Solardacher ja nie wenn man die mal brauchte  

29.11.21 23:44
1

793 Postings, 222 Tage Misfit@SousSherpa Dass du, bei aller fachlichen

Kompetenz, regelmäßig auch eine soziale Kompetenz beweist, macht dieses Forum für mich zu etwas Besonderem.
Ich finde es jedenfalls großartig, dass du auch an diejenigen erinnerst, die vollkommen unverschuldet, als Folge politischer Machinteressen, in Not geraten.
Respekt!  

29.11.21 23:45
2

3159 Postings, 535 Tage SousSherpaStagflation mit Vollgas an die Wand gefahren

... Weizenpreise auf einen neuen Rekordständen https://www.agrarheute.com/media/styles/lightbox/...reise_matif_2.png
auch Futtergesterste für die Tierhaltung https://www.agrarheute.com/media/styles/lightbox/...ergste_preise.png
"Inflation nur vorrübergehen" - wer bei einer solch offensichtlichen Lüge nicht rot wird, muss schon sehr verachtend gegenüber seinen vertrauensvollen Staatsbürgern sein. Aber das wichtigste ist doch in den Worten von Lagarde: "Bislang sind die Tarifabschlüsse sehr maßvoll. Für das nächste Jahr dürften zum Teil etwas höhere Lohnforderungen zu erwarten sein. Aber nach allem, was wir sehen, dürften sich die Abschlüsse nicht in einer Größenordnung bewegen, die eine Lohn-Preis-Spirale auslösen könnte."
https://www.ecb.europa.eu/press/inter/date/2021/...80dc9eeac7.de.html

Russland sorgt hingegen bereits in großer Vorraussicht für seine Bevölkerung vor und hat die Exportsteuer erhöht und strenge Exportkontingenten ab dem kommenden Januar eingeführt, um eine Lebensmittelkrise und weiter zu stark steigende Lebensmittelpreise zu verhindern.  Dies wird die Weltmarktpreise in der zweiten Saisonhälfte noch weiter inflationieren, zumal auch China alles aufkauft, was es noch für seine Bevölkerung bekommen kann. Die von mir hier schon mehrfach erwähnten La Nina Konditionen, die für einen kalten Winter hier sorgen, sorgen am anderen Ende der Welt gerade für eine verregnete Ernte in Australien. Auch von dort ist also keine Entspannung für diese aufziehende Lebensmittelkrise in 2022 zu erwarten.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
2884 | 2885 | 2886 | 2886  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben