Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 574
neuester Beitrag: 05.08.20 00:23
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 14342
neuester Beitrag: 05.08.20 00:23 von: Exxprofi Leser gesamt: 2325270
davon Heute: 411
bewertet mit 31 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
572 | 573 | 574 | 574  Weiter  

21.12.10 10:40
31

93 Postings, 3691 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
572 | 573 | 574 | 574  Weiter  
14316 Postings ausgeblendet.

03.08.20 19:01

17376 Postings, 6200 Tage harry74nrwFunny

https://www.ariva.de/news/...ebt-prosieben-ziel-auf-5-80-euro-8629475
Selten 100 % Differenz zu anderen Analysen

Mag jeder seine Schlüsse ziehen...  

03.08.20 19:09

421 Postings, 1687 Tage ExxprofiNächste Wartezeit: 3 Monate für Q3 Zahlen

Shortsell.nl hat die letzte LV Veränderung am 29.7. gemeldet. Demnach können die Orders des/der Verkäufer nicht aus diesem Kreis stammen. 10 Mio. Umsätze in zwei Tagen sind ja kein Pappenstiel. Stückzahlen in dieser Größenordnung können dann nur noch von Großaktionären herkommen. Vielleicht schieben sich auch zwei von den drei/vier Großen die Stücke gegenseitig zu.

Kursimpulse sehe ich jedenfalls erst wieder durch Q3 Zahlen.

Ansonsten stimme ich hier z. B. Funatic zu, abwarten und Tee trinken oder raus mit Verlust.

Was z. Zt. auch noch ganz gut funktioniert, sind short calls (gedeckt) mit der Hoffnung, dass die grobe Seitwärtsbewegung noch länger bestehen bleibt.  

03.08.20 19:53

38 Postings, 1579 Tage 228966199hahaNoch neu für heute:

Totale netto shortpositie op 3 augustus 2020: 2,97%

 

03.08.20 20:11

1782 Postings, 1116 Tage NagartierDie Shortys

Es gab schon am 31.08.20 bei den LV,s eine Veränderung von Luxor die
um 0,04% reduziert haben.

Da sie aber auch weiterhin Aktien der Pro7 GmbH LoL LoL LoL verkaufen/kaufen
werden Sie bei der Suche im Bundesanzeiger nicht aufgeführt.

Für Black Rock aber auch für jeden einzelnen LV ist es möglich an einem Tag
auch 2 oder 3 Mio. Aktien Leer zu verkaufen,wenn Sie bis zum Handelsende eine ähnliche Menge
wieder kaufen.Ärgerlich wird es erst wenn ein Investor den größten Teil dieser Aktien aufkauft
und der LV keinen hat der ihn die Aktien ausleiht.  

04.08.20 09:25

580 Postings, 236 Tage FunaticKurs explodiert

Jemand eine Idee was da los ist. Ich meine, gab es irgendwelche news?  

04.08.20 09:28

2102 Postings, 432 Tage immo2019Funatic: waren wir nicht bei 10 vor wenigen Tagen

04.08.20 09:31

1782 Postings, 1116 Tage NagartierCash in der Kass !

Da sehen wir uns mal die Finanzen von Pro7 an,die ja für das erste Halbjahr 2020
sehr,sehr gut aussehen.

Auch zur Jahresmitte hat Pro7 einen Cashbestand von fast 1,2 Mrd. € (1.200.000.000 €) in der Kass.

Noch erstaunlicher ist das selbst in Corona Zeiten Pro7 die Nettofinanzverschuldung im Vergleich zum Vorjahr
auf 2.353 Mio Euro verringern konnte (Vorjahr: 2.514 Mio Euro).

Die Umsätze im Werbebereich entwickeln sich in Richtung der Vor-Corona-Zeiten.

Viel besser dürfte es bei der Pro7 Tochter Nucom aussehen.
Hier rechne ich bis zum Jahresende mit einem Umsatz von 1 Mrd. bis 1,2 Mrd. € ohne die Zurechnung
der Meet Group.
Da für uns nicht bekannt ist ab wann die Übertragung abgeschlossen ist,lohnt sich doch ein Blick auf 2021.

Durch den Kauf von Meet sollte 2021 die Nucom in einen Umsatz-bereich von 1,5 Mrd. bis 2,0 Mrd. € vorstoßen.
Das ist etwa die Marktkapitalisierung der gesamten Pro7 Gruppe ?
Ich nehme auch an das in der Zeit von 2020 bis 2022 noch weitere Beteiligungen an
Online Unternehmen aufgebaut werden.

https://www.prosiebensat1.de/presse/...epraegtem-zweiten-quartal-2020










 
 

04.08.20 09:32

580 Postings, 236 Tage Funatic@immo

Joa, aber dann hätte ich diesen Anstieg eigentlich gestern schon erwartet. Na ja, ich freue mich auf jeden Fall, dass ich hier nachgekauft habe und nicht bei Bayer! ;-)  

04.08.20 09:55
1

1782 Postings, 1116 Tage NagartierHandel gestern !

Was gestern bei den Shortys wohl etwas schief gelaufen ist,war eine Attacke in der
Zeit von 12.00 bis 13.00 Uhr.
In dieser Zeit versuchen sie gerne eine Attacke weil die Profihändler in der Mittagspause sind.

Nur wurden gestern in dieser Zeit viele viele Pakete gekauft und danach war auch
bei den Shortys die Luft raus.

Einfach abwarten wie sich die Netto 20% der Pro7 Aktien bei den 3 Investoren
und x Leerverkäufern neu verteilen.  

04.08.20 10:47

1782 Postings, 1116 Tage Nagartieralert,alert,alert

Der alert von den Shortys funktioniert bei steigenden Kursen wohl nicht ?

Naja darf sich jeder seine Gedanken machen. :-))  

04.08.20 11:37

488 Postings, 268 Tage Losiento@Funatic

da hast Du wohl vollkommen was falsch verstanden - die Aktie werde ich nicht verkaufen und ich würde auch niemanden raten irgendwas zu kaufen und verkaufen. Verluste sind schmerzhaft aber erst reell wenn man sie auch macht....und man sollte das auch nicht so einfach schreiben da man ja nicht weiß wie hoch die Verluste beim Anleger sind!

Was mich bei Pro7Sat1 "abnervt" sind die Menschen bei P7 die die "Story" nicht wahr werden lassen wollen. Die Fundamentalaussichten sind da ohne Zweifel, aber bei Pro7Sat1 stinkt es nach wie vor vom Kopf weg!

Mal schauen was heute vom erfreulichen Tagesgewinn noch übrig bleibt....wenn es so läuft wie immer!!  

04.08.20 12:16

580 Postings, 236 Tage Funatic@Losiento

Ich habe mich einfach gewundert, weil ich in den letzten Wochen den Eindruck hatte, dass Du nicht mehr daran glaubst, dass die Aktie sich erholen könne, da Deine Beiträge meist sehr negativ waren. Es tut mir sehr leid, dass Du hier dick im Minus bist und dass ich mich da etwas zu weit aus dem Fenster gelehnt habe. Mir hätte das damals genau so passieren können, wenn ich da schon an der Börse aktiv gewesen wäre. Bin auch im Minus, aber nicht so schlimm. Ich hoffe für uns alle, dass es bald besser läuft, operativ und kursmäßig.  

04.08.20 13:17
2

44 Postings, 499 Tage unbekannterManagerAndere Perspektive

Man sollte - wenn man es Mental verkraften kann - über die aktuellen Kurse hinwegsehen.

Wenn die Übernahme immer noch ein aktuelles Szenario ist, sollte man den fleissigen und unermüdlichen LV dankbar sein -> meine Theorie -> jeder Käufer macht sich doch Gedanken um einen Gesamtpreis den er gerne für etwas Zahlen würde.

Also wenn der Käufer X, den Preis Y für sich eingepreist hat und über den Free-Float dann aber um (z.b.) 50%/30% (whatever) dieses Preises einsammeln kann, bleibt ergo mehr Pulver über - für ein eventuelles Übernahmeangbot an den hartnäckigen Free-Float der nicht so einfach die Nerven wegschmeisst. Solange wir hier in kein Squeeze Out Szenario laufen - sehe ich bedenkenlos in die Zukunft.

Das CS hier ein falsches Spiel spielt - ist selten offensichtlich - das KKR als Consulter bei mergers&acquisitions gerne dabei ist, wohl auch kein Geheimnis.

Das am Freitag über 10 mio. (ü. 4% v. Gesamtvolumen) Anteile gehandelt wurden - wenn man alle Börsen zusammenzählt - ist auch kein Organischer Handel.  

04.08.20 13:30

580 Postings, 236 Tage FunaticGroße Pakete

Um 11:20 Uhr gab's auf Xetra ein 67,4 K Paket kurz über 9?. Sieht für mich aus wie ein missglückter Versuch, SL-Orders bei 9? zu reißen. Jemand hatte da wohl kurz über 9? einen riesigen Container aufgestellt. Könnte das evtl. bedeuten, dass wir da einen neuen Boden haben?  

04.08.20 14:08
1

421 Postings, 1687 Tage Exxprofi11:20 Uhr

Auf der Gegenseite wurden in dieser einen Minute 77 Ordereingaben auf Xetra ausgeführt. Der Kurs hatte sich nur 2 ct nach unten bewegt. Das deutet aber breiteres Interesse an. Ein Käufer mit größeren Stückzahlen würde nie und nimmer soviele Einzelorders einstellen.  

04.08.20 18:22

1648 Postings, 3407 Tage ZappelphillipGuten Abend

bin auf dieser Seite einmal auf Kennzahlen bei Pro7 gegangen und habe mir den Punkt Aktionärsstruktur angesehen.
Dort ist ein Freefloat von über 78 % aufgeführt.
Das kann doch nur ein Fehler sein.  

04.08.20 18:55

1648 Postings, 3407 Tage ZappelphillipFreefloat vor wenigen Tagen bei ca. 44 %

04.08.20 19:15

1782 Postings, 1116 Tage NagartierZappelphillip

Der free float liegt bei Pro7 bei ca. 72-75% alles andere was
irgendwo steht ist Unsinn.

Auch im Profil von Ariva zur Pro7 Aktie sind Aktionäre aufgeführt die es nicht mehr gibt.
Auf der anderen Seite stehen Aktionäre die weit niedrigere Anteile haben wie bei Ariva angeben.  

04.08.20 19:22

1648 Postings, 3407 Tage ZappelphillipHeute Stimmrechtsmitteilung

von Black Rock.
Unsinn?
Black Rock ist da auch nicht aufgeführt  

04.08.20 19:28

1782 Postings, 1116 Tage NagartierZappelphillip

Die Ad-Hoc von Black Rock ist nur UNSINN !
Einen Tag vor den Q2 Zahlen 100k Aktien gekauft.
Ich nehme an das in 2-3 Tagen die nächste Ad-Hoc von Black Rock kommt
das sie am Tag der Q2 Zahlen wieder verkauft haben.

So läuft das Geschäft.  

04.08.20 19:33

1648 Postings, 3407 Tage ZappelphillipBlack Rock dürfte demnach 7 Mio Aktien besitzen,

grob gerechnet.
Die wollen sie in den wenigen Tagen wieder verkauft haben?
Schau doch mal auf die Gesamtumsätze.
Naja, das halte ich für unwahrscheinlich  

04.08.20 19:45

1648 Postings, 3407 Tage ZappelphillipIch möchte mich hier nicht streiten, ist

mir lediglich heute aufgefallen.
Möglicherweise ein Fehler, hab keinen Schimmer.
Stimmrechtsmitteilzngen ab nee bestimmten Schwellenberührung sind vorgeschrieben.  

04.08.20 20:19

1782 Postings, 1116 Tage NagartierZappelphillip

So schwer ist das doch nicht.
BR besitzt etwa 7 Mio. Aktien von Pro7 laut Ad-Hoc.

Der größte Teil dieser Aktien ist jedoch an Leerverkäufer ausgeliehen.
Ich rechne mal 70-80% und von der Gesamtmenge schon 50% an den eigenen Leerverkäufer.

Wenn BR diese Aktien verkaufen möchte,müssen erst die LV,s einige Mio. Aktien am Markt kaufen.
Dann steigt aber der Aktienkurs und die LV,s machen einen Verlust.

Man kann es auch so sehen das BR Aktien von Pro7 besitzt die ihnen nicht mehr gehören.  

04.08.20 20:49

1648 Postings, 3407 Tage ZappelphillipDas hört sich nach starken Kopfschmerzen an...

05.08.20 00:23

421 Postings, 1687 Tage ExxprofiSpannender Tag voraus?

Der Käufer hat jetzt schon 2 Tage Stärke bewiesen und die Aktie konnte im oberen Teil der Tagesspanne schließen. Die nächste Hürde wäre der Abwärtstrend bei 9,40 ?

@Zappelphillip
BlackRock hat per 30.7. 3% physische Aktien, entspricht ca. 7 Mio. Aktien. Dafür haben sie ihre Rückübertragungsansprüche aus WP-Leihe um 0,35% reduziert. Lt Bundesanzeiger liegt auch noch eine Netto-Leerverkaufsposition der Konzerntochter BlackRock Investment Management (UK) Limited in Höhe von 1,67% vor, die seit dem 14.5. unverändert ist. Damit stehen BlackRoch nicht einmal mehr 2% der Aktien zu Verfügung.

An den Veröffentlichungen erkenne ich nichts fehlerhaftes.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
572 | 573 | 574 | 574  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben