Kann Scholz-Tower noch gerettet werden?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 31.05.20 20:04
eröffnet am: 31.05.20 18:52 von: Rubensrembr. Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 31.05.20 20:04 von: wongho Leser gesamt: 239
davon Heute: 2
bewertet mit 3 Sternen

31.05.20 18:52
3

43550 Postings, 4551 Tage RubensrembrandtKann Scholz-Tower noch gerettet werden?

Eigentlich hat es wohl nie Bedarf gegeben für die Büroflächen im 245 m hohen Elbtower.
Vermutlich gab es nur das Bedürfnis vom ehemaligen Bürgermeister Scholz, sich selbst
ein Denkmal zu setzen. Aber Wohnungen durften wegen des Verkehrslärms dort an
Hamburgs Nadelöhr zur Grenze von Niedersachsen nicht gebaut werden. Nun ist Corona
eingetreten und Benko, der Bauherr, gleichzeitig Eigentümer von Karstadt und Kaufhof,
erscheint plötzlich nicht mehr so solvent. Muß Hamburg evt. noch den Bau übernehmen?
Und wer soll die Büroflächen nutzen? Müssen etwa Hamburgs Bedienstete an der Grenze
zu Niedersachsen ihren Dienst tun. Der Scholz-Tower als Trotzburg und Wahrzeichen
Hamburger Bürokratie? Ist Scholz eigentlich noch der selbst ernannte Kanzlerkandidat
der SPD oder hat sich die SPD das anders überlegt?

https://www.mopo.de/hamburg/...r--kritik-am-elbtower-waechst-32048452  

31.05.20 20:04

3951 Postings, 3577 Tage wonghoDie SPD hat keinen Bezug zur Geldwirtschaft,

dafür beim sinnlosen GeldAusgeben, bedingungslos, rücksichtslos, kostenlos, verantwortungslos..

Die reichen Steuerzahler sollen wohl dafür aufkommen.

Was ist bloß mit der SPD los. Denken die von der Gewerkschaft geschulten Funktionäre, man kann die Steuerkuh gleichzeitig schlachten und melken?

 

   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Grinch, qiwwi, SzeneAlternativ