SMI 10’882 1.0%  SPI 13’994 0.8%  Dow 31’097 1.1%  DAX 12’773 -0.3%  Euro 1.0026 0.1%  EStoxx50 3’452 0.1%  Gold 1’811 0.2%  Bitcoin 19’483 0.2%  Dollar 0.9603 -0.1%  Öl 113.8 0.0% 

Starke Zukunft für P7Sat1

Seite 1 von 702
neuester Beitrag: 05.07.22 15:20
eröffnet am: 21.12.10 10:40 von: Salim R. Anzahl Beiträge: 17542
neuester Beitrag: 05.07.22 15:20 von: KW6512 Leser gesamt: 3778889
davon Heute: 2700
bewertet mit 34 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
700 | 701 | 702 | 702  Weiter  

21.12.10 10:40
34

96 Postings, 4390 Tage Salim R.Starke Zukunft für P7Sat1

Ich habe Anfang 2009 die Aktien von P7Sat1 für durchschnittlich 2€  pro Stück gekauft. Habe aber einen kleinen Teil davon zu früh verkauft,  weil ich einfach das Management nicht traute, da ich nicht wusste, ob es  sich um ein ehrliches Management handelt, oder sind Betrüger am Werk.  Den groß Teil der Aktien habe ich immer noch, und ich bereue es nicht.
Thomas  Ebeling hat mich eines besseren belehrt: Er macht alles richtig, was  ein ausgezeichneter Manager machen kann. Das Problem schnell und  Effizient anpacken. Kosten reduzieren und die Stellung des Senders in  Werbemarkt stärken. Ebeling selber bleibt bescheiden. Obwohl der Gewinn  des Unternehmens stetig steigt. Es ist kein Anzeichen der Arroganz bei  ihm zu bemerken, er hält den Ball flach ( Ein ganz wichtiges Manager  Eigenschaft nach W.Buffetts Definition).
Solange Ebeling am Steuer sitzt, werde ich keine einzige Aktie verkaufen.
Der  Sender hat eine erstaunliche Kraft Gewinne zu erzeugen, da außer RTL  praktisch kein ernst zu nehmende Fernsehsender am Werbemarkt existiert.  Die öffentlich Rechtlichen dürfen nur begrenzt Werbung machen, da sie  die Bevölkerung mit GEZ besteuern.( In Anbetracht dessen, ist doch  gerechter die Nachrichten der Privaten am GEZ Topf auch zu beteiligen.).  Ich sehe eine sehr gute Zukunft für den Konzern voraus, solange die  Wirschaftsaufschwung in Deutschland anhält, und Thomas Ebeling das  Unternehmen lenkt.

Salim R.

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
700 | 701 | 702 | 702  Weiter  
17516 Postings ausgeblendet.

04.07.22 12:14

731 Postings, 2386 Tage Exxprofi@KW6512

Das würde wohl sehr viele Aktien betreffen. Man hat doch gesehen, dass P7 auf einem guten Weg ist und in aller Regel die Konsenserwartungen schlagen kann. Dennoch befindet sich der Kurs weiterhin in einem stetigen Abwärtstrend. Wir haben die letzten Jahre hier schon intensiv diskutiert, ob die CS für Berlusconi ein Spielchen spielt. Der CS Analyst liegt i. d. R. mehrere Euro entfernt von allen anderen und das obwohl eben vermutet werden durfte, die kaufen für Berlusconi.

Ich denke, die Aktie hat einein massives Negativimage und der Kurs einen größeren Berlusconi Discount, den sie nun schon mehrere Jahre mit sich herumträgt.

Swingtrader und kurzfristige Spekulaten können auch einem Kurs zwischen 6 und 7 Euro etwas abgewinnen, sie sind bei der nächsten Berg- und Talfahrt schon längst wieder raus.  

04.07.22 15:30
1

173 Postings, 5803 Tage caprikorn...der kleine Italiener hat bei mir...

...ausgespielt. Habe soeben P7 verkauft und mir dafür Warner Bros. Discovery, Inc. (WBD) ins Depot gelegt. Auf diesem Niveau und mit starken Marken für mich ein klarer Verdoppler. Mindestens.  

05.07.22 09:24

7582 Postings, 7564 Tage bullybaerAbstufung durch GS

P7 ist weit besser durch die Corona Krise gekommen als von Analysten vorhergesagt. Das wird vermutlich auch dieses mal so sein. Ich kann die Abstufung auf SELL und 9 Euro so gesehen anhand der Fundamentalen Bewertung auch nicht nachvollziehen. Da hat GS die Analyse einfach dem gegenwärtigen Kurs angepasst.  

05.07.22 09:42

66 Postings, 27 Tage KW6512#17520

und wie weit ist den damals 2020 im März der Aktienkurs abgestürzt auf zeitweise 5,88€ im Tradegate.
Warum verliert heute P7 über 5%? Der M-Dax ist zumindest im Plus.....Wer hat denn 2020 die Zeche bei der Corona Krise bezahlt....ach richtig man hat einfach mal schnell die Dividende gestrichen!  

05.07.22 10:20

1781 Postings, 3182 Tage henri999Zustimmung bullybear! Die Wandlungsfähigkeit von

... Lisa Yang ist schon blamabel  -  siehe Dein letzter Satz oben.

Von ihrem sehr positiven Zielwert von über 18 Euro hat sie sich blitzschnell verabschiedet. Ihr neues Ziel liegt jetzt sogar deutlich unterhalb Marktkonsens  -  m. E. mit Allgemeinplätzen begründet, die ja nicht nur bzw. besonders stark für die Medienbranche bzw. speziell PSM777 gelten.

Noch vor 5 Monaten (am 20.1.22) hat ausgerechnet Lisa Yang die Aktie von PSM777 mit einem Kursziel von 18,10 Euro in die Bewertung hoffnungsfroh wieder aufgenommen und den Kauf empfohlen.  Das war allerdings noch vor dem Ukraine-Krieg. Ihre Argumente waren damals:

"... eine verstärkte Fokussierung der Sektorunternehmen auf Wachstum, Reinvestitionen und eine Neupositionierung für eine Welt nach der Pandemie. Angesichts verbesserter Wachstumsaussichten, hoher Liquiditätszuflüsse und starker Bilanzen betrachtet Yang die Branche selektiv konstruktiv ..."

https://www.finanzen.net/analyse/...y-goldman_sachs_group_inc__799021

Enttäuschend ist für mich dabei "das Schweigen der Lämmer". Von P7S1 gibt es wohl auch diesmal wieder keine Reaktion auf  Aussagen wie z.B. "immense Ergebnisrisiken".  Etwas mehr Kurspflege wäre da m. E. schon angebracht  -  es sei denn, die Lage ist wirklich so desolat, dass man derart desaströse Prognosen lieber ängstlich und unkommentiert aus der Mauselochperspektive akzeptiert. Schade!    

05.07.22 10:36

66 Postings, 27 Tage KW6512henri999

Wundert dich das ? Hatten wir denn etwa im Januar 2022 Inflationsraten von über 8%? Es gab keinen Krieg in Europa und niemand weiß was im Herbst mit Covid passiert.....P7 hängt nach wie vor an den TV-Werbeerlösen und die sind absolut konjunkturabhängig! Die Gewinnwarnung von P7 wird kommen  

05.07.22 10:39

849 Postings, 795 Tage DaxHHBewertung

Das erste Quartal war besser als das im Vorjahr. Bei dem zweiten Quartal haben Sie wahrscheinlich auch ihr Ziel erfüllt. Quartal 3 und 4 mit Unsicherheit. Die Finanzierung wurde auch vor einiger Zeit erfolgreich umstrukturiert.

Wenn wir jetzt beim Q3 von -15-20% und von Q -20-25% ausgehen dann sind wir noch lange nicht beim Corona Jahr 2020 angekommen.  

05.07.22 10:49

66 Postings, 27 Tage KW6512#17524

Warum schmiert die Aktie soweit ab? Scheinbar wird das an der Börse anders gesehen wie deine Prognose?  

05.07.22 11:00

809 Postings, 1329 Tage SteinigoDas Abschmieren nach negativen Kommentaren hat

man ja schon oft gesehen! Zudem haben sie immernoch die cashcow parship und die läuft immer:

Der Umsatz im Segment Dating Services wird 2022 etwa 8,02Mrd. € betragen.
Laut Prognose wird im Jahr 2026 ein Marktvolumen von 9,83Mrd. € erreicht; dies entspricht einem erwarteten jährlichen Umsatzwachstum von 5,24% (CAGR 2022-2026).

Der Wert von Parship dürfte also jährlich steigen, man muss nur den richtigen Zeitpunkt für die IPO finden!  

05.07.22 11:49

325 Postings, 5766 Tage ThomasZuernWie hoch war der Emissionskurs von Pro gewesen?

Eine historische Frage: kann mir jemand sagen, wann die Pro7-Aktien an der Börse platziert worden
sind? Zu welchem Zeichnungskurs waren die Pro7-Aktien einst an die Anleger zugeteilt worden?  

05.07.22 11:54

66 Postings, 27 Tage KW6512@Steinigo

Dir ist schon bekannt das P7 nur über 53% der Anteile von Parship verfügt! Das Umsatzwachstum ist viel zu optimistisch für Parship - viele potentielle Kunden springen ab sobald sie die Preise für ein Abo angeboten bekommen - der Gratis Account bringt überhaupt nichts!
 

05.07.22 11:54

955 Postings, 1378 Tage Bernie69Huch.....

sehe ich da die 7 vor dem Komma.....


Das ist jetzt aber unerwartet! Laut Profis 10,50 EUR in Reichweite.

Lolololo!  

05.07.22 12:15

955 Postings, 1378 Tage Bernie69Wird wohl bald

ne Gewinnwarnung geben. Ist jedem, der den Gesamtmarkt und die Aussichten im Blick hat klar. Werbeaufträge werden massiv zurückgehen bzw. der Preis.

Ich warte mal ab und lege bei 5-6 EUR vielleicht nach.  

05.07.22 13:23

7582 Postings, 7564 Tage bullybaer#17528

P7 ist mittlerweile bald weniger wert als 53% von Parship  

05.07.22 13:24

7582 Postings, 7564 Tage bullybaerfalls P7

die Dividenden für 2022 um 50% kürzen sollte entspricht das zum aktuellen Kurs immer noch einer Dividendenrendite von 5%  

05.07.22 13:29

7582 Postings, 7564 Tage bullybaeroder anders gesagt

falls P7 die Gewinnprognose um 50% senkt sind die immer noch günstig bewertet aktuell....

Die Hausse nährt die Hausse und die Baisse nährt die Baisse, das war schon immer so.

Aber sollte der Markt irgendwann wenn wieder ein Fünklein licht am Horizont scheint wird man mit Aktien kaufen nicht mehr hinterherkommen.

Kostolany: Die ganze Börse hängt nur davon ab, ob es mehr Aktien gibt als Idioten - oder umgekehrt.

Zur Zeit gibt es jedenfalls mehr Aktien........
 

05.07.22 13:37

7582 Postings, 7564 Tage bullybaerP7

ist aktuell gerade mal 1,8 Mrd EUR wert bei einem Umsatz von 4,4 Mrd. Auf Basis des Gewinns (550 Mio) von 2021 haben wir ein KGV von 3,5.

Falls P7 der Gewinn in 2022 um 2 Drittel einbrechen sollte habe die immer noch ein einstelliges KGV.
Somit ist die Aktie alles andere als teuer und fundamental betrachtet ein Schnäppchen zum aktuellen Kurs.  

05.07.22 13:56

66 Postings, 27 Tage KW6512bullybaer

Die Beteiligungen der P7 Gruppe haben noch nie einen Cent zum Aktienkurs dazu beigetragen. Die Aktie wird rein bewertet nach Eingang von TV- Werbeerlösen.

Das Medienaktien günstig bewertet sind oder werden ist auch Schnee von gestern.

Der Absturz von der P7 Aktie innerhalb Juli 2021 und Juli 2022 ist Katastrophal in Zahlen ausgedrückt von 19€ auf 8€. Wer das noch schön redet hat überhaupt nichts verstanden. War nicht 2021 das beste Jahr in der Geschichte von P7? Und wenn es den Herren in Unterföhring einfällt dann wird ganz schnell die Dividende gestrichen!

 

05.07.22 14:24

7582 Postings, 7564 Tage bullybaerwas rede ich schön?

ich sage nur die Aktie ist günstig bewertet auf diesem Niveau. Im Einkauf liegt bekanntlich der Gewinn.

Selbst wenn die Dividende gestrichen werden sollte und P7 nur noch einen Gewinn macht von 150 Mio ist die Bewertung ebenfalls noch günstig.

"Die Aktie wird rein bewertet nach Eingang von TV- Werbeerlösen."
Wie würdest du dann Aktien wie Zoom usw. bewerten, die im Leben noch nie einen Cent Gewinn gemacht haben?

"Die Beteiligungen der P7 Gruppe haben noch nie einen Cent zum Aktienkurs dazu beigetragen."
Wer sagt denn sowas? Wenns so wäre, dann hätte beispielsweise Daimler-Truck nie zur Bewertung der Daimler AG beigetragen? Ich hoffe dir sagen so Begriffe aus der Betriebswirtschaft wie Betriebsvermögen und stille Reserven etwas.


 

05.07.22 14:37
1

1781 Postings, 3182 Tage henri999KW6512: WARUM? Man könnte sich auch fragen, ....

1) warum die Aktienkurse anderer Unternehmen, die auch unter schwierigen Marktbedingungen leiden, auch heute nur relativ kleine Kursverluste haben. Beispielhaft: Die verlinkte, gestrige Nachricht über die massiven Umsatzeinbrüche der deutschen  Autohersteller in den USA haben dem Kurs der BMW-Aktie nur wenig geschadet: Aktuell (14:30 Uhr) gerade mal minus 1%.

https://vision-mobility.de/news/...erlieren-massiv-in-usa-173060.html

2) wieviel die Goldmänner womöglich mit ihrem drastischen Kurswechsel verdient haben könnten. Dabei mss es noch nicht einmal konspirative Verbindungen zum Italiener geben, dem natürlich der Kusrverfall gelegen kommt. Du hast sicher auch bemerkt, dass die  massiven Kursverluste von PSM777 schon gestern Mittag begannen. Stichworte dazu: Frontrunning und Eigengeschäfte der Banken. Welche Hellseher konnten die anstehende Publikation des irrational radikalen Kurswechsels von Lisa Yang vorausahnen?  Nichts wäre leichter, als sich vorab zu positionieren, bevor dann kurz darauf eine solche Horror-Prognose ("immense Ergebnisrisiken") veröffentlicht wird.

Die strikte Trennung der Bank-Sektoren (Marktbeobachtung / Analysen < > Tages- / Eigengeschäft) ist m. E. graue Theorie und kann kaum wirkungsvoll überprüft und durchgesetzt werden. Ein harmloses, nicht dokumentiertes Telefonat über Privat-Handy (die Deutsche Bank lässt grüßen) könnte da schon ausreichen, um Orders auszulösen.  

05.07.22 14:44

66 Postings, 27 Tage KW6512bullybaer

Ich spreche hier von der P7 Aktie....bei anderen Aktien wird in der Tat der Wert des Betriebes bewertet.
Wenn du schreibst das der Anteil an Parship schon so viel Wert hat wie aktuell die ganze P7 Gruppe - wer hat dann recht? Und die anderen tollen Beteiligungen sind da noch gar nicht inklusive!

Wenn ich die Aktie bald unter 7€ bekomme wie ich vermute - wer macht da einen besseren Einkauf?
 

05.07.22 14:54

7582 Postings, 7564 Tage bullybaerWieso sollte eine

P7 Aktie anders bewertet werden als andere?

Vielleicht kaufe ich ja auch noch unter 6, 4, 5, 3, 2, 1......

Weshalb willst du die Aktie unter 7 kaufen? Weil die Aussichten so toll sind oder weil die Aktie so günstig ist?  

05.07.22 15:04
1

7582 Postings, 7564 Tage bullybaerDa ich keine Hellseher bin

und keine kalibrierte Glaskugel besitze, kann ich dir den Tiefstkurs der Aktien nicht voraussagen. Mein worst case Szenario wäre das Corona Tief. Aber wer weiß das schon? Der liebe Gott?

Ich weiß nur, dass man in solchen Börsenphasen wie momentan mittel- bis langfristig  den Grundstock für spätere Gewinne legt, da kommt es letztendlich auf 5-10% hin oder her nicht an. Denn die verpasst man erfahrungsgemäß so oder so wenn der Markt nachhaltig dreht. Und das wird er irgendwann.
Also geht man in solchen Phasen als Antizykliker gestaffelt in den Markt.  

05.07.22 15:20

66 Postings, 27 Tage KW6512Bewertung

Hattest Du schon mal den Eindruck das die P7 Aktie korrekt bewertet worden ist vom Markt? Ich frage mich halt warum das so ist!

Ich gehe davon aus das der wirtschaftliche Einbruch schlimmere Auswirkungen hat wie die Covid Krise.
Sehr hohe Inflation, Zinserhöhungen, Energiekrise etc. das sind Gründe genug  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
700 | 701 | 702 | 702  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben