Nordex vor einer Neubewertung

Seite 1 von 1699
neuester Beitrag: 15.02.24 21:15
eröffnet am: 20.06.13 10:12 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 42468
neuester Beitrag: 15.02.24 21:15 von: Down_1 Leser gesamt: 12409851
davon Heute: 2848
bewertet mit 100 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1697 | 1698 | 1699 | 1699  Weiter  

20.06.13 10:12
100

17012 Postings, 5630 Tage ulm000Nordex vor einer Neubewertung

Bin ja eigentlich kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber bei Nordex muss es meiner Meinung nach sein.

Ich habe leider keinen Nordex-Thread gefunden in dem der User meingott nicht schreibt und ich habe wirklich keine Lust mich mit diesem User tagtäglich auseinanderzusetzen. Zumal meiner Meinung nach meingott durch seine Dauerposterei sehr viele Beiträge zuspamt und somit interessante Posts nach hinten verschiebt und die dann eventuell gar nicht gelesen werden.  Mal ganz abgesehen davon, dass meingott sehr gerne polarisiert und polemisiert und auch das ist nun wirklich alles andere als hilfreich für eine sinnvolle Diskussion.

Weniger ist manchmal mehr bzw. Qualität vor Quantität und das soll ja eigentlich das Motto eines jeden Aktienthreads sein.

Letztendlich geht es doch in einem Aktien-Thread um eine sinnvolle Diskussion und sonst um nichts und ich sehe bei Ariva keinen Nordex-Thread wo diese Voraussetzung für mich derzeit gegeben ist. Deshalb und weil ich der Meinung bin, dass Nordex vor einer Neubewertung steht nach dem schwierigen letztjährigen Restrukturierungsjahr mache ich einen neuen Nordex-Thread auf. Ob die Ariva-Mods diesen Thread lange stehen lassen weiß ich nicht, aber wenn sie den löschen, dann werde ich nichts mehr zu Nordex schreiben. da ich keinen anderen Nordex-Thread bei Ariva erkennen kann wo eine sinnvolle Diskussion ohne meingott möglich ist.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1697 | 1698 | 1699 | 1699  Weiter  
42442 Postings ausgeblendet.

12.02.24 11:18
1

18562 Postings, 931 Tage Highländer49Nordex

Nordex schreibt operativ schwarze Zahlen - Aktie springt an
Der Windanlagenbauer Nordex hat im vergangenen Jahr Umsatz und operatives Ergebnis verbessert. Operativ schrieb der in Teilen mit der dänischen Vestas und dem Energietechnikkonzern Siemens Energy konkurrierende Konzern schwarze Zahlen. Zwar blieb Nordex beim Ergebnis etwas hinter den Erwartungen der Analysten zurück, die Aktie legte am Montagmorgen dennoch kräftig zu.

Das im Mittelwertesegment MDax notierte Papier stieg am Vormittag um fast fünf Prozent und gehörte damit zu den größten Gewinnern. Die Eckdaten des Windturbinenherstellers seien insgesamt solide ausgefallen, schrieb Jefferies-Analyst Constantin Hesse in einer ersten Reaktion. Der Umsatz habe die durchschnittliche Markterwartung um sieben Prozent übertroffen.

Die Resultate untermauerten damit die Verbesserung der operativen Entwicklung. Daran hätten einige Investoren zuletzt wohl noch gezweifelt, wie ein Blick auf die Kursentwicklung zeigt. Der Nordex-Kurs hatte sich zuletzt nach längerer Schwächephase - 2023 war es um 21 Prozent nach unten gegangen - zwischen rund 9 und rund 10 Euro stabilisiert.

2023 stiegen die Erlöse von 5,7 Milliarden auf knapp 6,5 Milliarden Euro, wie das Unternehmen am Morgen anhand vorläufiger Zahlen in Hamburg mitteilte. Der Auftragseingang legte von 6,3 Gigawatt auf 7,4 Gigawatt zu. Dabei habe das Unternehmen Marktanteile hinzugewonnen, so Nordex. Die Investitionen gingen von 205 Millionen auf rund 131 Millionen Euro zurück und lagen deutlich unter der von Nordex geplanten Summe von 200 Millionen Euro.

Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erreichte mit zwei Millionen Euro die Gewinnschwelle. Im Vorjahr stand hier ein Verlust von 244 Millionen Euro zu Buche. Die entsprechende Marge lag bei null Prozent. Nordex schnitt beim Umsatz stärker ab als zuvor in Aussicht gestellt, die Ebitda-Marge lag im Rahmen der ausgegebenen Prognosespanne. Analysten hatten sich beim operativen Ergebnis etwas mehr erhofft.

"Das Jahr 2023 war ein Übergangsjahr mit einem Schritt in die richtige

Richtung", erklärte Vorstandschef José Luis Blanco. Nach einem schwachen Start habe sich Nordex von Quartal zu Quartal mit einer stärkeren

zweiten Jahreshälfte verbessert. Mit dem Erreichen der Gewinnschwelle habe das Unternehmen "eine gute Ausgangsbasis für unsere künftige Geschäftsentwicklung gelegt", so der Manager.

Die endgültigen Zahlen will Nordex am 29. Februar vorlegen. Dann will das Unternehmen auch seine Prognose für das laufende Jahr abgeben.

Quelle: dpa-AFX

 

12.02.24 11:21
1

364 Postings, 1498 Tage Wind29Ich sehe hier

nichts positives für die Heuschrecken, warum die sich jetzt genötigt sehen sich zurück zu ziehen! darum denke ich auch, dass wir heute Abend die Aktie wieder unter der 10 sehen werden.  

12.02.24 11:36
1

3815 Postings, 3799 Tage Bilderbergdie Leerverkäufer werden handeln

müssen. Ich traue der Aktie nun durchaus eine Erholung bis in den Bereich 12€ zu.
Da wird es zusehends teurer weiter die Aktie zu leihen.
Das lässt den Kurs weiter steigen.
Meine Meinung.  

12.02.24 12:17

448 Postings, 1561 Tage RenepleifussDer Anfang ist gemacht

Ich gehe auch davon aus das der Kurs über kurz oder lang steigen wird. Geht in die Richtige Richtung und die Konkurrenz spielt ja auch mit siehe Vestas.....

Die dürfen nur nicht wieder anfangen jeden Auftrag anzunehmen egal ob er profitabel ist oder nicht und eine von einigen angedeutete KE ist glaube auch vom Tisch weil wenn man profitabel ist benötigt man sie ja eigentlich nicht

@Wind29 Die 8 kam auch nicht als du glaubtest das sie kommt von den LVs
Eventuell nach den Zahlen versuchen sie es noch Mal wenn man das Haar in der Suppe gefunden hat..... Oder der Markt generell dreht.......  Aber ansonsten gehe ich davon aus das die Zahlen zu gut sind um es nochmal zu schaffen sie Richtung 8€ zu drücken. Aber wenn ohne negative news freuen sie alle die günstig noch einmal nachkaufen wollen....

Warten wir es ab  

12.02.24 13:19

1157 Postings, 456 Tage geldgierigich habe soebend...20 % verkauft zu

10,26....nicht weil glaube das es nicht weiter steigt....nein davon gehe ich aus...aber ich möchte doch nach über 3 wochen durststrecke mit nordex   heute endlich gewinne machen...und das risiko twas rausnehemen...und zudem der zu kauf von heute morgen mit 9,44 dazu kam..

nun lasse ich weiter laufen....aber 1100 profit nehme ich mit....und werde diese wohl woanders investieren..gruss der geldgierige  

12.02.24 14:21

3815 Postings, 3799 Tage Bilderbergein Euro pro Share deckt kaum die Kosten

da muss schon mehr rüber wachsen.
Kann mir auch kaum vorstellen, dass es bei den Zahlen wirklich noch viel tiefer sackt.
Da bleibe ich besser dabei als marginal ein paar Cent zu gewinnen und dann dem Kurs nach zu hecheln.
Aber das ist nur meine Meinung. Gibt aktuell auch nicht so viele Alternativen. Da kann man besser hier bis 12€ dabei bleiben.
Wichtig Verkaufsorder  mit entsprechendem Limit setzen damit die Stücke für die Verleihe an Leerverkäufer geblockt ist.  

12.02.24 14:51

1157 Postings, 456 Tage geldgierigbilderbuch

du kannst schon lesen.....20 % ....erst weg....dh.die ersten 1000 stück......und das deckt sehr sehr sehr wohl die kosten...,..dann würde ich an deiner stelle den broker wechseln  

12.02.24 15:16

364 Postings, 1498 Tage Wind29@Renepleifuss

hoffe du behälst Recht, ich steige erst wieder über der 200Tage Linie ein, bzw wenn sich die Heuschrecken zurück gezogen haben,.dieses Spiel kenn ich nun schon seit Jahren. Erst große Euphorie,dann gehts doch wieder abwärts. Bin gespannt ob die Heuschrecken heute reagiert haben....  

12.02.24 15:19
1

1157 Postings, 456 Tage geldgierigposting von 7,44 bestätigt

das KZ mit 10,4x ist wie erwartet eingetroffen.......und der zukauf um 08,05 uhr mit 9,44 liegt auch gut im plus....


alle schreiberlinge machen nur copy paste...aus den news von heute und schreiben den kurs hinterher......vorher eine analyse wagen ist aussagekräftig....und zeigt charakter und vertrauen in das unternehemen  

12.02.24 17:41

1157 Postings, 456 Tage geldgierigdas ghabe ich scon heute morgen

selber heraus gefunden...die schreiberlinge..schreiben doch nun den kurs hinterher....wäre es gefallen schreiben sie halt das gegenteil  

13.02.24 09:45

1157 Postings, 456 Tage geldgierigweiteren verkauf 10,75

besitze noch 55 %  

13.02.24 10:14
2

6076 Postings, 5159 Tage JulietteMoin geldgierig

Nicht persönlich nehmen, aber mich nervt dein ständiges geposte "ich habe dann für soundsoviel gekauft und für soundsoviel verkauft" (zumal du auch nie deine Fehltrades postest). Damit spamst du die Threads nur voll und die informativen Beiträge muss man ständig zwischen diesen selbstbeweihräucherten Posts deinerseits suchen. Mache doch einen extra Thread auf, indem du deine Käufe/Verkäufe mitteilst. Da könnten sich dann auch eventuelle interessierte Follower über deine Trades komprimiert informieren.
Dieser Thread sollte eigentlich der Informationen über Nordex dienen.  

13.02.24 11:20

1157 Postings, 456 Tage geldgierigjuliette

jawohl verstanden...solange diese für alle gilt..und nicht nur für mich...oder darf auch täglich überheuschrecken schreiben usw..kann ich auch machen denn so informative finde ich dieses forum nicht........aber ich schaue mal ob andere sich auch dran halten ...ansonsten muss ulm mich halt sperren..  

13.02.24 11:37

448 Postings, 1561 Tage RenepleifussIch finde die Beiträge von geldgierig

ganz informativ. Da gibt es andere die wirklich nur ...... schreiben.
Aber ja es wäre cool dazu wenn man dann auch schreiben würde wenn man Mal mit Verlust Verkauf falls das der Fall ist.
Man kann's ja auch aussitzen
Das würde dann dazu gehören....  

13.02.24 12:43

364 Postings, 1498 Tage Wind29Heuschrecken!

Also ich finde es informativer für Kleinanleger wenn Heuschrecken sich zurück ziehen oder aufstocken. Denn diese Heuschrecken spekulieren mit Millionen von Aktien und dass kann schon Kursrelevant werden. Die paar ( hundert oder auch tausend)  Stücke mit denen hier manche Kleinanleger spekulieren eher nicht. Und wenn schon jemand postet wann er wieviel kauft und nach kauft und verkauft, wäre es Ehrlicher wenn er auch einen Depot Auszug hier reinstellt mit wieviel Aktien er hier eigentlich handelt, oder hier nur kleines Spielgeld hier einsetzt.  

13.02.24 17:25

1157 Postings, 456 Tage geldgierigheuschrecken scheint ja hier

dann das thema zu sein
da mach ich mit....wie ändert sich den dein anleg verhalten wenn du heuschrecken mitteilungen liest...bist du überhaupt investiert..und wo liegt den der break even des heuischrecken meisters......änders du dann anlege verhalten....oder besitzt du unter umständen garkeine anteile...weil ich ja schon seher lange mitlesen und du nur am baschen bist..ohne siind und verstand......komisc schreibt über heuschrecken von ndx..und besitzt evt gar kein futter was die heuschrecken essen können...

beobachte schon lange dies substanz lose posterei vom heuschrecken meister...evt nur ein pc aber keine anteile..


 

13.02.24 20:30
2

364 Postings, 1498 Tage Wind29@geldgierig

Nach meiner Erfahrung seit 2018 bei Nordex haben die Leerverkäufer ( Heuschrecken) hier einen großen Anteil wohin die Kurse gehen. Und ich bin seit Anfang 2023 nicht mehr in Nordex investiert, das habe ich auch schon hier gepostet. ich bin bei 14 Euro ausgestiegen, und hab in Vestas investiert, da liege ich jetzt 2€ im Plus, das ist erstmal nicht viel, aber wenn ich in Nordex geblieben wäre, wäre ich jetzt um 4€ Ärmer. Ich bin von Nordex enttäuscht, denn ich habe das Gefühl bekommen, dass hier ganz Große mitspielen, und wir Kleinanleger verarscht werden. Und darum Versuche ich auch immer davor zu warnen, dass wenn die Großen hier mit Nordex Zocken die Kleinanleger hier nur verlieren können. Ich bin 2018 bei Nordex ( Deutscher Hersteller ) eingestiegen bei 8€ dann ging es bis  15 rauf, dann kam wieder der Absturz bis auf 7€, dann ging es wieder rauf auf 25€, dann wieder runter auf 8€ ,dann wieder auf 15€. Ich bin dann ausgestiegen als ich gesehen habe dass sich die Heuschrecken wieder auf die Aktie hermachen. Und dass wollte ich nicht nochmal mitmachen. Denn wenn diese in den letzten Jahren eingestiegen sind ist die Aktie immer wieder stark nach unten gegangen. Und darum war ich mir auch ziemlich sicher dass Nordex wieder unter 10€gehen wird. Und erst wenn die LV sich wieder zurückgezogen haben werde ich hier wieder einsteigen.  Für mich ist Nordex eine Zockeraktie , geworden, und ich habe das Gefühl dass hier auch die Mutter mitzockt! und dass der Kurs so gewollt ist, so wie er jetzt steht. Und ich möchte deshalb immer etwas warnen, hier nicht zu Blauäugig zu sein, wenn 17€ oder 22€ als Kursziele genannt werden,diese Kurse werden nur kommen, wenn sich die Heuschrecken zurück gezogen haben. Und oder wenn wieder mehr Vertrauen in Nordex kommt.  

15.02.24 07:59

1157 Postings, 456 Tage geldgierig@wind

Guten Morgen vielen Dank für deine ausführliche Sichtweise ...natürlich beeinflussen die Heuschrecken den Kurs und auch sehr oft unerwartet und willkürlich....musste ich leider bei evo auch 1 mal persönlich erfahren  in der nach börse und bis heute aus unerklärlichen Gründen...ca.. 2 Euro weg ...am Ende hat mich das 20 tsd gekostet....gut sind dann später wieder rein gekommen... .
Das sind Vorgänge bei den sind wir kleinaleger machtlos......aber die meisten Kursverluste die ein klein Anleger erfährt sind selbst gemacht.....
Da man keine Strategie  hat..oder auch mal einen chart liest.....
Oft werden nur die KZ der Analysten vertraut und und .  Und man möchte am liebsten ganz ganz oben verkaufen...wird aber nix     das verkaufen im Gewinn fällt den investierten so schwer aus Angst noch mehr Gewinne zu verpassen...Es kommt dann  oft so das diese Anleger im minus fallen und sogar lieber dort Verkauf Angst noch mehr zu verlieren.. .
Bei zb evo gibt es ein Anlegern der prallt seit Jahren über seine ek ca 4 Euro...der Kurs war zwischenzeitlich bei 45 und ist jetzt bei 13....Mit Gefahr auf 11,xx
Selbst dieser Anleger hat nicht ei  Cent Gewinn mit genommen sondern aber 30 immer weiter zu gekauft.. ..
Ich hingegen freue micauf Wochen basis über Gewinne... .
Ich kaufe lieber unterhalb im Bereich  8,x bis 9,1x und 9,4 x ein und versuche bis zur 200er zu verkaufen....
Du wartest  lieber auf das überschreiten des 200 gd..was auch ok. Ist ....denn dann wenn dieses nachhaltig überschritten wurde ich dann auch wieder nutze ein zukaufen....aber den Bereich um den 200 nutze ich aber lieber vorher zum Verkauf...

Nur das ständige  schauen  auf
heuschrecken Quoten ändert nicht mein Anleger  verhalten denn diese sind immer und überall...
Ich bin hier ja auch weg aus dem forum...
Und bin ja auch seit 10.3x wieder dabei ...nach dem ich ja kurzfristig flat war....
Ich werde  ... bestimmt immer etwas Gels liegen lassen aber trade bzw muss meine Marken traden...hat sich halt bei mir bewährt. .
Gruß der geldgierige  

15.02.24 16:47

364 Postings, 1498 Tage Wind29@geldgierig

Ja , du hast in dem Punkt ja Recht, indem du Kurzfristig mit Nordex Aktien zockst. ist halt sehr Zeitintensiv ! , und man braucht schon ein größeres Kapital,um öfters nachkaufen zu können wenn es dann abwärts geht. Ich wünsch dir noch viel Erfolg und hoffe dass Nordex bald mal wieder über die 200 Tage Linie steigt, und der Aufwärtstrend dann auch Nachhaltig wird. Aber da muss halt Nordex erstmal Liefern. Bin ja sehr gespannt auf die Aussicht für 2024 die dann am 29ten gemeldet werden.  Oder ob es genauso wieder kommt wie die letzten 3Jahre. Kurzer Anstieg , und dann war die Luft wieder raus. Meine Vermutung, sie werden wieder sagen, 2024 wird nochmal  Übergangsjahr, ( zum 3ten,oder 4ten mal  !) und 2025 wird's dann erst besser! Wie du siehst mein Vertrauen ist nicht sehr Hoch,  und so wie es aussieht bin ich nicht der Einzige der das Vertrauen verloren hat. Und wenn man kein Vertrauen in eine Aktie hat, sollte man darin auch nicht investieren. Natürlich zum zocken ist eine Aktie sehr gut die so Volatil ist. Hoffen wir das Beste !  

15.02.24 18:32

16 Postings, 98 Tage Down_1@geldgierig

Das traden kann machen wer will, für mich ist das nix (saugt einen leer).
Ich sehe es ganz entspannt, die Parameter stimmen.
- Auftragslage top
- sinkende Inflation
- sinkende Wirtschaftsleistung (Weltweit),
somit werden die Zinsen noch in diesen Jahr gesenkt und
die Finanzierung von Windparks wird günstiger.
Dadurch werden auch  die Rohstoffpreise incl. Frachtkosten sinken,
die Aufträge mit minus Margen werden weniger.
Der Kurs ist seit 2021 fallend, die Luft nach unten wird dünner,
Sollten die Heuschrecken den Kurs nochmal drücken,
Als Anleger sucht man eigentlich nach so einer Aktie, oder?  

15.02.24 18:36

16 Postings, 98 Tage Down_1#42464

Sollten die Heuschrecken den Kurs nochmal drücken,
kommt eine weitere Kauforder  

15.02.24 20:10

364 Postings, 1498 Tage Wind29weitere Kauforder !

15.02.24 20:20

364 Postings, 1498 Tage Wind29weitere Kauforder !

wenn Heuschrecken nochmal drücken! Was ich bei solchen Aussagen nicht verstehe, warum hat man dann nicht gleich mehr bei 9€ gekauft, wenn man doch so optimistisch ist. Dann muss ich doch nicht warten bis die Heuschrecken nochmal drücken.  

15.02.24 21:15
1

16 Postings, 98 Tage Down_1Wind 29

Meine Kauforder (größerer Position) wurde zu 8.95€ getätigt,
werde weiteres Kapital (Einstiegskurs senken) freimachen, sobald die Heuschrecken
die Aktie nochmal unter Beschuss nehmen sollten und wenn nicht, dann bin ich auch
ausreichend investiert.

 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1697 | 1698 | 1699 | 1699  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben