MOR: Pipelinefortschritte führen zu Neubewertungen

Seite 560 von 590
neuester Beitrag: 03.02.23 10:19
eröffnet am: 02.01.13 02:57 von: ecki Anzahl Beiträge: 14747
neuester Beitrag: 03.02.23 10:19 von: c_BROKER Leser gesamt: 4038019
davon Heute: 934
bewertet mit 47 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 558 | 559 |
| 561 | 562 | ... | 590  Weiter  

29.11.22 10:53

2180 Postings, 1993 Tage Kursverlauf_Chartnachtrag

 
Angehängte Grafik:
morphosys_291122.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
morphosys_291122.png

29.11.22 11:02

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJones@ Kursverlauf_:

Ich meinte das in Bezug auf Falke - die 15 Euro wurden nach unten durchbrochen. Er wollte dann verkaufen.  

29.11.22 11:49
1

308 Postings, 699 Tage mwoodyda ist schon wieder

ganz schön viel Verzweiflung wenn ihr wieder mit Übernahmehoffnungen hier anfangt ;-)
einstellige Kurse sind doch hier vorprogrammiert  

29.11.22 18:15
2

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJonesKlingt doch gar nicht so schlecht, was auf dem

05.12.22 11:16

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJonesHeute werden wieder ein paar größere

Pakete gekauft. Mal sehen, wie es hier weitergeht. Immerhin hat man sich wieder an die 16 Euro herangerobbt.

Andererseits haben die Leerverkäufer den Druck weiter erhöht, wenn man dieser Seite hier glauben schenken will.
https://shortsell.nl/short/morphosys

Das finde ich schon erstaunlich. Ich hätte nach der Kursentwicklung der letzten Tage eher vermutet, dass man die Shorts ein wenig reduziert hätte.

Es bleibt spannend.  

05.12.22 19:15

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJonesSchon interessant, was hier passiert...

Nach Goldman Sachs mit über 10% in Optionen und Morgan Stanley mit über 7% hat nun auch die Bank of America ihre Optionen auf 5,5% erhöht:

https://www.ariva.de/news/...ag-verffentlichung-gem-40-abs-1-10453015

Ich frage mich, was da im Busch ist.  

05.12.22 19:33

1849 Postings, 6425 Tage Nebelland2005Schaut mal auf den Chart von 2000

da  ist  auch  sowas  gelaufen.  

05.12.22 19:34

107545 Postings, 8363 Tage Katjuschaausschließlich Nutzungsrechte und Swaps

Keine Ahnung, was das soll. Bei den anderen US Großbanken ja auch.

Vielleicht halt einfach nur die Halter der Aktien, die halt die Aktien an Shorties verleihen. Wie die Swaps dabei noch zu werten sind, ... ???
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.12.22 19:48

107545 Postings, 8363 Tage Katjuschavielleicht darf man

das heutzutage nicht überbewerten, da man es bei so vielen Aktien sieht.

Gibt wohl heutzutage einfach zu viele Möglichkeiten für Finanzprodukte und auch viele Regeln, diese Dinge auch veröffentlichen zu müssen.
-----------
the harder we fight the higher the wall

05.12.22 19:52

1243 Postings, 1825 Tage Gaz20Ewas soll es anderes sein

als Absicherung als Aktieninhaber, der Aktien verleiht. Deshalb sind hier auch nur die üblichen Marktverzerrer zugange. Das einzige was da hilft sind gute Unternehmensnachrichten. Nur das vertreibt dieses root of all evil  

05.12.22 19:55

1243 Postings, 1825 Tage Gaz20Em.a.W.

erst wenn dieses Geschmeiss ihre Positionen glattgestellt hat, wird es dem Kurs wieder besser gehen.
Nur m.M.  

05.12.22 20:02

1242 Postings, 3538 Tage PuhmuckelEs sind ja demnächst einige Präsentationen

Zu den aktuellen Studien der Hoffnungsträger. Vielleicht geht's dann Mal etwas bergauf.  

05.12.22 22:11

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJones@Katjuscha

Ja, derartiges sieht man bei vielen Aktien. Mich wundert nur, dass gleich drei US-Großbanken Mehr als 5% halten - Goldman Sachs sogar über 10%. Das ist schon viel.  Zusammen haben die drei Banken 23% an Morphosys in Optionen.
Aber vielleicht hast du Recht, vielleicht alles nur Zufall weil es hier so viele Shortaktivitäten gibt und der Wert ja nicht wirklich groß ist.  

06.12.22 07:59

308 Postings, 699 Tage mwoodyseit der Kurs abraucht von der 100

deckt sich zum Beispiel Goldman Sachs regelmässig mit kleineren Positionen ein, klar ist das für die Shortis oder wird hier ernsthaft daran gedacht dass die seit Jahren eine Übernahme vorbereiten ;-)  

06.12.22 08:28

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJones@mwoody

Die bereiten hier sicher nicht seit Jahren eine Übernahme vor. Daran glaube ich auch nicht. Zumal ja auch erst die Übernahme von Constellation durch Morphosys zu dem ganzen Dilemma geführt hat und die Übernahme ist ja erst 1,5 Jahre her.

Allerdings ist der Kurs nun so tief gefallen, dass es mittlerweile vielleicht doch Übernahmegedanken gibt. Das hängt halt davon ab, für wie aussichtsreich man Pela in Fachkreisen hält und was bei Monjuvi noch möglich ist. Ausschließen würde ich es derzeit nicht mehr.  

06.12.22 16:06

291 Postings, 3544 Tage verstehnix#13988

sind keine 23 % - puts & calls heben sich ja teilweise gegenseitig auf....  

06.12.22 16:59

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJones@verstehnix

Aber in den Meldungen steht ja, wie viel die Banken halten - ohne auf die Aufteilung von Puts und Calls sehen zu müssen:

Goldman Sachs 10,17 % (Summe Anteile (Summe 7.a. + 7.b.))
https://www.ariva.de/news/...ag-verffentlichung-gem-40-abs-1-10443495

Bank of America hält 5,67% (Summe Anteile (Summe 7.a. + 7.b.)) .
https://www.ariva.de/news/...ag-verffentlichung-gem-40-abs-1-10453015

Morgan Stanley 7,38 % (Summe Anteile (Summe 7.a. + 7.b.)) .
https://www.ariva.de/news/...ag-verffentlichung-gem-40-abs-1-10443508

Und jetzt auch noch:Summe Anteile (Summe 7.a. + 7.b.)) .
JP Morgan hält 5,23 % (Summe Anteile (Summe 7.a. + 7.b.)) .
https://www.ariva.de/news/...ag-verffentlichung-gem-40-abs-1-10454850
Summe Anteile (Summe 7.a. + 7.b.)) .

Wenn ich das addiere komme ich mittlerweile auf 28,45% - Stand letzte Meldungen. Ohne JP Morgan waren es knapp über 23%

Oder habe ich hier etwas falsch gelesen?  

06.12.22 17:00

3842 Postings, 6258 Tage KaktusJonesSorry - bei Absatz zu JP Morgan

ist etwas im Text durcheinander gekommen. Die Zahlen stimmen aber.  

06.12.22 17:07

291 Postings, 3544 Tage verstehnix#13992

Bin da auch nicht der grosse "Versteher" - sagt ja mein name schon.
Aber schau mal die meldung von GS and - 28.11.

die 10.X % sind da aufgeteilt in 2 Instrumente, mit Put und call optionen; zusam,men gibt dann alles die 10.X %

Ich denke zu sagen dass sie 23 oder 28 % and Morpho halten ist falsch

b.2. Instrumente i.S.d. § 38 Abs. 1 Nr. 2 WpHG
Art des Instruments Fälligkeit / Verfall Ausübungszeitraum / Laufzeit Barausgleich oder physische Abwicklung Stimmrechte absolut Stimmrechte in %
Call-Optionsschein31.12.2030                 Bar    184907§0,54 %
      Swap22.11.2032                 Bar    917814§2,68 %
Put Option 19.12.2025 Physisch 900000 2,63 %
 

06.12.22 17:24

107545 Postings, 8363 Tage KatjuschaKaktusJones, was sind denn

Nutzungsrechte und Rückübertragungansprüche?
Und wie funktionieren Swaps?

Man kann da ja nicht sagen, die US Großbanken halten 28% an Morphosys, wenn ein Großteil solche Instrumente sind.


Am ehesten würde ich noch die knapp 5% Put-Option bei Morgan Stanley als klassische Option gelten lassen, aber auch da kann man ja nicht sagen, die Bank hält 7,38% an MOR.
-----------
the harder we fight the higher the wall

06.12.22 17:53

291 Postings, 3544 Tage verstehnix#13992

z.b.:
Rückübertragungsansprüche aus konzerninternen Wertpapierdarlehensgeschäften

Rückübertragungsansprüche aus Wertpapierdarlehensgeschäften sind grundsätzlich zu kumulieren (§ 38 Abs. 4 Satz 1 WpHG). Die Bundesanstalt lässt hiervon eine Ausnahme in der Form zu, dass nur ein einziger Rückübertragungsanspruch mitzuteilen ist, wenn geliehene Aktien innerhalb eines Konzerns zwischen verschiedenen Konzernunternehmen im Wege weiterer Wertpapierleihgeschäfte quasi weitergereicht werden und dabei die so zwischen den betroffenen Konzernunternehmen entstandenen einzelnen Wertpapierdarlehensgeschäfte faktisch als ein einziges Wertpapierdarlehensgeschäft des Konzerns anzusehen sind.

wer sich schlau machen will:

https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/BoersenMaerkte/...tel1_2_8_node.html  

06.12.22 18:24

107545 Postings, 8363 Tage Katjuschawar ne rhetorische Frage. Die eigentliche Frage,

die dahinter steht, ist doch, wer gegenüber wem die Rückübertragunsgansprüche hat. Genau das gleiche bei den Nutzungsrechten.
Deshalb ist dann die Frage, was man daraus für die eigentlich wirklich gehaltenen Aktien und Optionen und was bezüglich an Shorties verliehenen Aktien schließen kann.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

06.12.22 18:33

291 Postings, 3544 Tage verstehnixKatjuscha

ich denke dass es sich um genau dass handelt...
"geliehene Aktien innerhalb eines Konzerns zwischen verschiedenen Konzernunternehmen im Wege weiterer Wertpapierleihgeschäfte quasi weitergereicht werden und dabei die so zwischen den betroffenen Konzernunternehmen entstandenen einzelnen Wertpapierdarlehensgeschäfte faktisch als ein einziges Wertpapierdarlehensgeschäft des Konzerns anzusehen sind."


aber auch nicht so wichtig, denke ich  

06.12.22 19:24
1

107545 Postings, 8363 Tage Katjuschaja, aber Banken können eben beispielsweise auch

meine Aktien verleihen.

Wenn ich nun Kunde bei Consors (also von BNP Paribas) bin. Und BNP hat eine Konzerntochter, die für die Leihgeschäfte an Shortseller verantwortlich ist. Gilt dann das Wertpapiergeschäft, das sie mit meinen Aktien machen, unter Nutzungsrechte bzw. hat man da Rückübertragungsrechte, die man der BAFIN ab einer bestimmten Meldeschwelle (3%, 5% etc) melden muss?
Wenn dem so wäre, kann man ja aber trotzdem nicht sagen, dass BNP (oder hier eben be MOR die US Banken) wirklich MOR Aktien und Optionnen haben, sondern die haben nur Finanzinstrumente, die die Leihgeschäfte mit Aktien der Kunden hedgen.

Das ist nur eine Theorie von mir, aber ich habe sie schon häufiger geäußert, aber niemand konnte mir letztlich genau darauf antworten, ob da was dran ist, oder ob es bei diesen Meldungen der Großbanken (wie bei sehr vielen Aktienwerten heutzutage) wirklich die Banken eigene Anteile an den Unternehmen direkt oder indirekt halten.Das wäre für mich aber entscheidend für die Frage, wie man solche Positionen zu beurteilen hat. Ist ja schließlich was komplett anderes, wenn eine Großbank selbst über Aktien und Optionen Unternehmensanteile hält, oder wenn sie da teilweise oder komplett nur die Depots ihrer Kunden anzapft.
-----------
the harder we fight the higher the wall

06.12.22 23:26
1

11813 Postings, 5416 Tage RichyBerlinMOR

Constellation hat doch mal einen Nutzen... ;)

"MorphoSys AG / Schlagwort(e): Sonstiges
MorphoSys lizenziert präklinisches Onkologie-Programm aus
06.12.2022 / 22:01 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
Medienmitteilung
Planegg/München, 6. Dezember 2022
MorphoSys lizenziert präklinisches Onkologie-Programm aus
Novartis erhält weltweite Exklusivrechte für präklinische Inhibitoren eines neuen Krebs-Zielmoleküls
MorphoSys erhält eine Vorauszahlung von 23 Mio. US-Dollar, sowie mögliche Meilensteinzahlungen und Tantiemen im mittleren einstelligen bis niedrigen zweistelligen Bereich auf den Nettoumsatz

Die MorphoSys AG (FSE: MOR; NASDAQ: MOR) gab heute bekannt, dass ihre hundertprozentige Tochtergesellschaft Constellation Pharmaceuticals, Inc. eine globale Lizenzvereinbarung mit Novartis zur Erforschung, Entwicklung und Vermarktung von präklinischen Inhibitoren für ein neues Krebs-Zielmolekül abgeschlossen hat. Dieses Programm wurde mit der Übernahme von Constellation Pharmaceuticals, Inc. in das Forschungsportfolio von MorphoSys aufgenommen.
„Wir freuen uns, dass unser langjähriger und zuverlässiger Kooperationspartner Novartis dieses Programm weiter vorantreiben wird. Novartis verfügt über starke Kompetenzen in der medizinischen Chemie, der onkologischen Entwicklung und der translationalen Forschung, um das volle Potenzial dieses neuartigen Krebs-Targets auszuschöpfen“, sagte Dr. Jean-Paul Kress, Vorstandsvorsitzender von MorphoSys. „Wir bei MorphoSys werden unsere Ressourcen weiterhin darauf konzentrieren, unsere Onkologie-Pipeline in der späten und mittleren Entwicklungsphase voranzutreiben, die das Potenzial hat, den Standard und die Qualität der Behandlung von schwer zu behandelnden und belastenden Blutkrebsarten zu verbessern.“
Im Rahmen der Vereinbarung wird Novartis die volle Verantwortung für alle weiteren Forschungs-, Entwicklungs- und Vermarktungsaktivitäten des Programms übernehmen. Im Rahmen der Vereinbarung erhält MorphoSys eine sofortige Vorauszahlung von 23 Millionen US-Dollar. Bei Erreichen von bestimmten Entwicklungs-, Zulassungs- und Vermarktungsmeilensteinen hat MorphoSys Anspruch auf Meilensteinzahlungen von Novartis sowie auf Tantiemen im mittleren einstelligen bis niedrigen zweistelligen Bereich auf den Nettoumsatz des Programms..."
 

Seite: Zurück 1 | ... | 558 | 559 |
| 561 | 562 | ... | 590  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben