SMI 10'591 2.9%  SPI 13'556 2.8%  Dow 30'316 2.8%  DAX 12'670 3.8%  Euro 0.9780 0.3%  EStoxx50 3'484 4.3%  Gold 1'726 1.5%  Bitcoin 19'790 1.7%  Dollar 0.9787 -1.4%  Öl 91.5 3.1% 

Dt. Telekom 100% Kurspotential

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 13.03.01 15:09
eröffnet am: 02.03.01 08:03 von: maxchart Anzahl Beiträge: 38
neuester Beitrag: 13.03.01 15:09 von: ecki Leser gesamt: 5775
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück
| 2 Weiter  

02.03.01 08:03
2

302 Postings, 8325 Tage maxchartDt. Telekom 100% Kurspotential

An sich mag ich solche Prognosen nicht, aber dieser Einschätzung (siehe unten) stimme ich doch voll zu und gehe noch weiter. Die Deutsche Telekom wird zwar etwas länger brauchen, um die alten Höhen wieder zu erreichen, aber zumindest eine Verdoppelung ist vom derzeitigen Niveau aus im Laufe dieses Jahres sehr wahrscheinlich!

Weltweit werden sich nur die stärksten Telekomunternehmen durchsetzen, dass die Dt. Telekom zu dieser Gruppe gehört, dürfte wohl nur von wenigen in Abrede gestellt werden. Und dass die Telekombrache eine der absoluten Zukunftsbrachen ist und unser Leben in den nächsten Jahrzehnten grundlegend verändern wird, sollte auch unbestritten sein.

Hier geht es um einen Mega-Milliardenmarkt der Zukunft, der heute aufgeteilt wird!
Wenn vor einem Jahr "altmodische" Größen wie "KGV" bei neuen Technologien belächelt worden sind und fast NUR von der Zukunft gesprochen wurde:
ein wenig Fantasie ist auch heute noch erlaubt und angebracht!

Nicht nur der heutige Tag wird ein "Dt.Telekom-Tag" an den Börsen, die nächsten Jahrzehnte werden "Telekom- bwz. IT-Jahrzehnte" sein.

mfg maxchart



01.03.2001
Dt. Telekom 100% Kurspotential
HaWeDe moneymail  


Die Aktie der Dt. Telekom (WKN 555750) konnte sich dem fortgesetzten Debakel an den Hightechbörsen prächtig entziehen, berichten die Analysten von HaWeDe moneymail.

Ähnlich wie bei den Aktien von AT&T scheine der Markt entschieden zu haben: Bis hier und nicht weiter. Massive Kauforders gebe es von Seiten institutionellen Anleger und das passe so gar nicht in die ansonsten trostlose Nachrichtenlage bei dem Unternehmen. Die Analysten seien der Auffassung, das es sich bei dem Wert auf dem aktuellen Niveau um den interessantesten DAX-Wert handele. Der Aktie würden 100% Kurspotential innerhalb weniger Monate zugetraut.
 

02.03.01 08:11

31 Postings, 8153 Tage 1234aTelekom

Hallo,

stimme dem 100% zu.
Habe mich mit ein paar netten OS eingedekt.

Michael  

02.03.01 08:27
1

233 Postings, 7944 Tage Aktienfreunddas ist ein Witz

oder wie soll man diesen Quatsch verstehen?Die Telekom ist bestimmt in einem Zukunftsmarkt,dass bestreitet niemand.Aber was ist denn mit den Zahlen der letzten Jahre,die man von der D.Telekom gesehen hat?
Wie kann man solch einen Müll zum Kauf empfehlen?Seit mehreren Jahren sinkende Unternehmensgewinne(im Gegensatz zur Konkurenz).Ein Ron Sommer der sie zum Global-Player machen wollte.Er weiß nur nicht was das Wort bedeutet,das ist sein Problem.Eine Übernahme in den USA,die teurer kaum sein hätte können.Ein Sevice der jenseits von gut und böse ist(habe übrigens 7 Monate auf ISDN Anschluss gewartet,und wohne nicht auf dem Dorf).Und nun zum Kurs,der hat sich ja nun geviertelt und das als Daxtitel!Gucken wir uns SAP,Epcos,Siemens usw. an,dann werden wir feststellen,dass sich die DT. nicht besser gehalten hat in den letzten Monaten.Sondern eher schlechter,Aber das sollte ja jeder nachvollziehen können.Ich höre hier etwas von alten Höhen erklimmen?Wovon träumst du eigentlich?Warum kommen ab bestimmten Kursen Kauforder in höheren Mengen herein?
Na weil sämtlich Banken ihre Depots voll haben mit der D.Telekom.Das die natürlich versuchen den Kurs zu stützen, ist doch klar.Solange ein Ron Sommer bei der DT regiert wird sie nie ein Kauf werden.Guck dir mal die Kleinanleger an,die die letzte Kapitalerhöhung mitgemacht haben,dann weißte auch das die keine Aktien mehr von dieser Schrottfirma kaufen werden.Man kann in der heutigen Zeit keine Firma empfehlene die IMMER schlechtere Zahlen bringt...Übrigenz ich besitze keine Akltien dieser Firma.  

02.03.01 08:35

421 Postings, 8458 Tage jan2Michael

hallo M. hast du jetzt noch mehr os auf Telekom?habe auch ein paar gute Langlaüfer und einen schlechten kurzlaüfer

K:526336
L:651387 und 665270


Mit kurzlaüfer hat es einmal geklappt versuche aber zu 0,03 wieder raus zu kommen weil der gesamtmarkt beschissen ist was meinst du ?  

02.03.01 08:42

31 Postings, 8153 Tage 1234aAn Aktienfreund

Hallo,

gerade weil sie überproportional gegenüber den anderen Dax Werten gefallen ist ist sie meiner Meinung ein Kauf.
Schlechtere zahlen OK, wir wollen aber nicht vergessen das sie trotzdem Gewinne erwirtschaften.
Michael
 

02.03.01 08:45

31 Postings, 8153 Tage 1234aAn Jan

Hallo,

mit dem 526336 zocke ich immer hin und her.Klappt sehr gut.
Langfristig habe ich auch665270
gruß
Michael
 

02.03.01 08:57

233 Postings, 7944 Tage Aktienfreundna klar

Schlechtere Zahlen aber trotzdem Gewinne?!
Tolle Analyse,wie lange braucht die Telekom noch bis sie keine Gewinne sondern Verlusste macht?Wenn du den jährlichen Gewinnrückgang verfolgst kannst du dir das selber ausrechnen.Die Margen werden doch von Jahr zu Jahr immer geringer.Warum kaufst du nicht eine europäische Telekomfirma die in den letzten Jahren ein kontinuierliches Gewinn-und Umsatzwachstum vorweißt?Weil die DT. so schön verprügelt wurde und sie deshalb schneller steigen wird?In der jetzigen Zeit sollte man,wenn man Aktien oder OS kauft nur noch auf Firman setzen die die Erwartungen der Aktionäre erfüllen.Alles andere ist Zockerei und Empfehlungen dieser Art gehören in den Mülleimer.Übrigens wenn du stark verprügelte Aktien suchst die immer schlechte Zahlen gebracht haben kannst du dir auf dem NM. genug aussuchen.Die haben dann mit etwas Glück auch eine 100% Chance,genau wie die Deutsche Telekom...  

02.03.01 09:03
2

302 Postings, 8325 Tage maxchartDanke für die Aufheiterung, Aktienfreund! ;-)

Es wäre gar nicht nötig gewesen, dass du deinen flammenden Appell gegen Ron Sommer mit diesem Titel versehen hast, ich habe ohnehin verstanden, dass du nur einen Witz erzählst...
;-)

Ok, ok - ich hab's kapiert. Du findest, die Dt.Telekom-Aktie ist die 26 Euro derzeit bei weitem nicht wert. Du bist empört über schlechtes Service und falsche Zahlen. All das ist dein gutes Recht (wenn du auch in meinen Augen damit nicht Recht hast..)!

Aber was du Ron Sommer und der Telekom NICHT vorwerfen solltest, ist, dass die Kurse Ende 99, Anfang 00 von der allgemeinen Euphorie mit nach oben gezogen worden sind! Zu schnell und zu weit nach oben. Hätte Hr. Sommer dagegen protestieren sollen?

Ein Kurs von jenseits der 100-Euro-Marke hat schon seine Berechtigung, aber noch nicht heute und nicht nächstes Jahr. Was aber nicht ausschließt, dass wir Ende 2001 oder in 2002 diese Kurse wieder sehen werden!

Vielleicht werden mehr "geschädigte" Kleinanleger als du denkst, ausgerechent die Telekom wieder kaufen, im irrationalen Verlangen sich "ihr Geld zurückzuholen"? Es gibt aber auch noch genug andere potentielle Käufer für diesen Weltkonzern.
Oft wechselt die Stimmung täglich, manchmal sogar während eines Tages. Und im Grunde warten wir doch alle nur noch gierig auf den Einstiegszeitpunkt, auf die tollsten Schnäppchen, die uns ohne Arbeit reich machen! Und schon nährt die Hausse wieder die Hausse, bis es zwangsläufig über kurz oder lang wieder zu stärkeren Korrekturen kommen muss.

Die Telekom war zu teuer, das wissen wir alle - und bestimmt hat Ron Sommer dies schon im März 2000 gewusst und seinen Freunden nicht bei Kursen über 100 zum Einstieg geraten!

Aber jetzt ist sie günstig, sehr günstig und man kann wieder ein bisschen schnelles Geld verdienen  - oder sich bei mehr Geduld sehr viel Geld für die fernere Zukunft sichern.


mfg maxchart
 

02.03.01 09:30

233 Postings, 7944 Tage Aktienfreundja ja

Schnelles Geld kann man sich auch mit Firmen sichern ,die ihre Prognosen erfüllen!Außerdem hat die DT. keine falschen Zahlen gebracht sondern regelmäßig schlechte Zahlen.Das heißt sie haben selbst ihre eigenen Prognosen nie erreicht.Das schafft übrigens nicht jedes Unternehmen.Du sagst, dass sie mit 100 Euro richtig bewertet war,nur nicht heute.Was soll denn sieser Quatsch?Nicht heute, nicht im März 2000 aber vieleicht 2001 oder 2002 sagst du!Warum nicht 2010 oder 2100,wenn es sie dann noch gibt.Und warum soll man sie dann heute schon kaufen,wenn man 2100 nicht mehr lebt? Ob Ron Sommer seinen Freunden im März 2000 zum Kauf seiner Aktie geraten hat oder nicht weiß wohl niemand und ehrlich gesagt interessiert es auch Niemanden.Vorallem weil er ja immer weniger Freunde hat,siehe Rausschmisse bei T-Online.Desweiteren preist du die DT. als Weltkonzern an.Ohje jetzt tuts aber langsam weh.AT&T ist ein Weltkonzern,aber die Deutsche Telekom doch nicht.Ron Sommer ist für mich ein Versager und wenn man sich den Aktienkurs ansieht,merkt man schnell das ich damit nicht alleine stehe.Und eines wollen wir doch mal klarstellen,günstig ist die Aktie noch lange nicht,es gibts Firmen die ein ähnliches KGV haben,und Umsatz-und Gewinnsteigerungen jenseits von gut und böse schaffen.Warum kaufste keine Telefonica,die haben ein besseres Gew-und Umsatzwachstum (schlechter gehts ja auch nicht)und haben sich nur halbiert.Dann erlebst du wenigstens keine bösen Überraschungen.Nebenbei empfehle ich vor den nächsten Zahlen der DT. einen Put zu kaufen,damit kannste dann wirklich Geld verdienen...  

02.03.01 10:18

4503 Postings, 7957 Tage verdiLieber Aktienfreund,ich verstehe nicht Deine tiefe

Abneigung gegen Telekom und Sommer.
Ich bin nun bestimmt kein Freund der Telekom,aber ich will mal hier klarstellen,dass der tiefe Fall der Aktie nicht auf hausgemachten Problemen der Telekom beruht.Schau Dir doch mal die ganze Branche an.Da wirst Du mit wenigen Ausnahmen die gleichen Abstürze sehen.
Oder sind zufällig gerade die Chefs dieser Unternehmen alles Luschen??
Ich zeige Dir hier ein paar Charts.Du kannst sie gerne ausdrucken und übereinander legen!
Ob nun die Telekom oder die ganze Branche auf diesem Niveau ein Kauf oder immer noch zu teuer sind,kann ich nicht beurteilen;hier spielen doch soviele Faktoren mit eine Rolle.Ich denke aber,wenn die "Hightechs" wieder mehr gefragt sind,wird auch die Telekom wieder bessere Kurse sehen.

teledata.de
teledata.de
teledata.de
teledata.de

gruss verdi  

02.03.01 10:44

233 Postings, 7944 Tage Aktienfreundnett von dir

aber warum legst du nicht die Charts übereinander,welche die Ausnahmen sind?Dann kannst du den Telekomchart darüber legen und wir sehen mehr!Ich suche mir auch nicht die schlechtesten Softwarebuden aus und vergleiche sie mit den anderen Schlechten.Dann kann ich natürlich sagen"He,die sind alle abgestürtzt,also sind sie alle unterbewertet,gut geführt und die Kurse müssen alle steigen"!Und wer's glaubt wird nicht seelig sondern arm.Ich vergleiche in der Regel Gleiches mit Gleichem und muss festestellen das die Telekom(ok auch andere)schlechter gelaufen ist als ihre Konkurenzunternehmen.Außerdem schlechter geführt wird und vor allem schlechtere Zahlen bringt.Und das sind nun mal Fakten die mehr sagen als jeder Chart.Es gibt übrigens auch Firmen die trotz guter Zahlen verprügelt wurden und einen ähnlichen Chart haben wie die DT.Und trotzdem würde ich diese Firmmen nicht mit der Telekom in einen Topf werfen.
Man sollte gut von Schlecht unterscheiden...  

02.03.01 10:59

2719 Postings, 8113 Tage luizaAKTIE IM FOKUS: Deutsche Telekom weiter auf Erholu

AKTIE IM FOKUS: Deutsche Telekom weiter auf Erholungskurs - 'Gröbste vorbei'
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien der Deutschen Telekom  haben ihren Erholungskurs am Freitag fortgesetzt. Die T-Aktie gewann bis 10.30 Uhr 2,68 Prozent auf 26,85 Euro, während das Börsenbarometer DAX  unverändert bei 6.121,86 Zählern lag.

"Aus dem Gröbsten dürften wir nun raus sein", sagte Jürgen Raabe, der Wertpapiere für die Gontard & Metallbank handelt. Der Titel sei seit Tagen stabil und bilde langsam ein Fundament, allerdings "auf niedrigem Niveau".

Weiteren Auftrieb habe der Stimmungswandel an der US-Technologiebörse NASDAQ  gegeben. Nach dem Frankfurter Börsenschluss hatten sich die meisten US-Hightech-Werte innerhalb kurzer Zeit erholt und noch im Plus geschlossen./akr/aka/av
 

02.03.01 11:07

397 Postings, 7892 Tage Mc Duck100 % in wieviel jahren? o.T.

02.03.01 11:17

302 Postings, 8325 Tage maxchartre: in 0,33 Jahren! o.T.

02.03.01 11:31

8 Postings, 7890 Tage SuschenAktienfreund hat völlig Recht !

Die Zahlen bei der Telekom haben oft über das schlechte Ergebnis hinweggetäuscht. Denn ohne Veräußerungsgewinne wie z.B. t-online wäre das Ergebnis immer wirklich total schlecht gewesen. Jetzt machen sie es wieder so und verkaufen ihr Kabelnetz. Das gibt einmalige Gewinne, aber auf lange Sicht gesehen können sie nicht immer wieder etwas verkaufen.
Dass der Aktienkurs der Telekom sich erholt, wenn sich der DAX erholt ist auch klar und vielleicht wir Sommer noch die Banken anflehen den Kurs über die 33 Euro zu hieven damit der Deal mit Voice Stream nicht platzt.

Ach ja, wie ich neulich in einer Telebörse gehört habe, hat die Telekom immer noch ein KGV von 188!
 

02.03.01 11:46

4503 Postings, 7957 Tage verdi@Aktienfreund

zeig mir doch die Charts von deinen Telekom-Favoriten.
Ich habe hier,glaube es mir,willkürlich einige Telekom-Werte ausgesucht.
Und ich bin mir sicher,dass 9 von 10 Werten gleich aussehen.
Auch wenn sich Deine Telefonica "nur" halbiert haben,kannst Du mit denen doch nicht prahlen!
Natürlich ist Telekom,wie auch FT,als führendes TK-Unternehmen in Europa mehr gepusht worden als andere.Dafür kann doch Sommer oder Telekom nichts.
Ich kann mich gut entsinnen,als die Telekom bei ca. 100 stand und die Analysten das Kursziel auf 130 gesetzt haben:hätte da Sommer sagen sollen"bitte nicht weiter,wir sind doch nur 50 wert".
Und welches Telekom-Unternehmen wieviel wert ist:ich glaube nicht dass Du das beurteilen kannst.

ein schönes Wochenende
verdi
 

02.03.01 12:02

8 Postings, 7890 Tage Suschen@Telekom Freunde

Man muss schon an die Branche glauben...
Bis die ihre erste UMTS Mark verdienen geht es noch lange und die Zinsen für die Schulden werden noch so manches Ergebnis drücken.  

02.03.01 12:16

445 Postings, 7894 Tage boerseXXXWers glaubt wird seelig ! UMTS belastet noch lange o.T.

02.03.01 12:21

233 Postings, 7944 Tage Aktienfreunddas brauche ich auch nicht

denn ich bin kein Möchtegernanalyst!!Und ob Ron Sommer bei 100 gesagt hätte,dass die DT mit 50 fair bewertet ist interessiert doch auch keinen.Fakt ist was er kauft ist zu teuer und wenn er kauft macht er es zu spät.Kooperation mit der Franctel. wurde beendet weil er sich mit der italienischen zusammentun wollte.Ok ,das hatte natürlich auch nicht geklappt.Nun wollte ihn keiner mehr,also kauft er sich sein Spielzeug in den USA für utopische Summen und begründet das dann noch so:"In der jetzigen Zeit sind keine billigen Firmen mehr am Markt".Warum hat er dann nicht vorher gekauft? Warum wohl,er ist und bleibt ne Niete.Früher hat man gesagt,das KGV sollte mit den jährlichen Umsatz -und Gewinnsteigerungen ungefair übereinstimmen,heute wird anders gerechnet.Egal wie man rechnet,die DEUTSCHE TELEKOM ist das Geld nicht wert,es sei denn man sucht eine Firma die es schafft jedes Jahr weniger Gewinne zu machen.Dann epfehle ich hier eine DT. und das wenigstens solange wie der liebe Ron Sommer die Firma führt.Guck dir doch einfach die Zahlen mal an,bevor du ein Aktie puschen willst.Und ob die Kleinanleger die DT. nachkaufen,diese Frgae kannst du eh nicht beantworten.Ich kenne übrigens Keinen der sie kauft oder evntl. nachkauft.  

02.03.01 12:25

1030 Postings, 8009 Tage taipan09operativ schreibt die DT keine Gewinne

sondern Miese und irgednwann gibts nichts mehr zum verkaufen. Die Schulden sind heute so hoch wie bei der Privatisierung und dass obwohl schon viel verkauft worden ist.
Und ich wie ich bereits gestern in einem Thread zum gleichen Analystenkommentar schrieb, kenne ich HaWeDe überhaupt nicht, obwohl ich mich eigentlich schon bisscehn auskenne. Des weiteren ist eine Prognose für einen DAX-Wert innerhalb von 4 Monaten 100% einfach nur noch unseriös. Über sowas lach ich ja am NM schon, aber bei so einem Schwergewicht. Lachhaft.  

02.03.01 12:29

233 Postings, 7944 Tage Aktienfreund@taipan

danke Taipan du sprichst mir aus der Seele...  

02.03.01 12:30

702 Postings, 8477 Tage HUSSItelekom

hab ich  noch unter news gefunden:

Dt. Telekom - Bilanztechniken wie am Neuen Markt

Armer Privatanleger! Wahrscheinlich haben sie auch noch auf die vertrauenswürdigen Worte von Hans Eichel und Telekom-Chef Ron Sommer vertraut: Zeichnen sie die dritte Tranche der Telekom. Schluck... Den Kurs bei rund 63 Euro werden sie so schnell nicht mehr sehen. Und das ist leider die Wahrheit.
Genug der schlechten Nachrichten, dachte man noch bis Wochenbeginn. Doch die völlig überraschende Gewinnwarnung für das schon gemeldete Ergebnis, kam einer Katastrophe gleich. Das ein Unternehmen, zumal ein Blue-Chip im Dax, nachträglich die sowieso schon gesenkten Gewinnprognosen nochmals nachträglich revidiert, kommt den Praktiken am Neuen Markt sehr nahe. Das die Unternehmen dort mittlerweile deutlich abgestraft wurden, zeigt welches Verständnis auch die Anleger, für die Materie Anlage in Wertpapiere, schon besitzen. Unter uns Sachkundigen nennt man diese Bilanzfrisierung scherzhaft „italienische“ Buchhaltung.

Ursächlich für diesen drastischen Gewinnrückgang war die krasse Überbewertung von Anlagevermögen, genauer der Telekom Immobilien unter Verwaltung der DeTe Immobilien. Statt bisher 17,3 Milliarden Euro an Buchwert, liegt der maßgebliche Verkehrswert 20 Prozent darunter und diese rund 3,5 Milliarden belasten als Wertberichtigung natürlich jetzt das Ergebnis. Schlimmer noch sind die nun laut gewordenen Stimmen, es könnte ein zwei- bis dreimal so hoher Wertberichtigungsbedarf bestehen.

Die Staatsanwaltschaft Bonn überprüft derzeit nach Telekom-Angaben, ob der Konzern Buchwerte von Immobilienvermögen nach deutschen Bilanzierungs-Vorschriften unzutreffend angesetzt hat.

Die Kritik an Ron Sommer ist nach diesen nun öffentlich gewordenen Vorfällen verständlich. Für dieses Missmanagement fordern viele Aktionäre vom Telekom Chef nun auch persönliche Konsequenzen. Derzeit sind die Erkenntnisse und die Rücktrittsforderungen für die Aktionäre nüchtern betrachtet kein Balsam. Allerdings sollte man nicht vergessen, daß die Deutsche Telekom ein Unternehmen mit erheblicher Substanz ist und sofern alle Unwahrheiten jetzt beseitigt sein sollten, auch die Aktie für die meisten Aktionäre wieder Fahrt in Richtung Einstandskurs nehmen sollte.

Als Beispiel und Hoffnungsfunken sollte ihnen die Hypo Vereinsbank dienen. Der Skandal um die notleidenden Kredite sorgte für eine Restrukturierung und für eine wunderbare Kurserholung bis heute.

22.02.01 19:32 -sh-


also wieder alles offen, oder was?
ich persönlich glaube nicht an eine annähernde verdopplung, dafür hat sommer
zu viel vertrauen verspielt und die anleger zu sehr enttäuscht. die meisten werden bei der kleinsten erholung aussteigen. und die großanleger werden künftig die telek - branche meiden, der zug ist m. M. nach abgefahren.
gruß hussi

 

02.03.01 12:31

24 Postings, 8034 Tage Flintstoneswer soll das wieder glauben .....

maximal 100% kurspotential nach unten.

 

02.03.01 12:53

302 Postings, 8325 Tage maxchart@taipan09 - zu HaWeDe..

Es handelt sich um den "Hanseatischen Wirtschaftsdienst", der (angeblich) seit 1961 erscheint (siehe unten).
Ich gebe nur weiter, was ich unter http://www.tradewire.de/briefe6.php3 gefunden habe.

Dass ich 100%-Prognosen nicht mag, habe ich einleitend gesagt. Bei der Dt. Telekom glaube ich allerdings daran, denn wie schon das Interesse und die Aufgeregheit in diesem Thread zeigt, lässt der rosa Riese kaum jemand kalt..!
;-)

mfg maxchart


1. Ausgabe
1961

Redakteure
Chefredakteur Matthias Rieger ist Dipl. Kfm., Investmentanalyst/ DVFA und gelernter Journalist. Die anderen Mitarbeiter sind langjährige Finanzjournalisten.

Analysekriterien
Kernpunkte des Entscheindungsmodells sind folgende Faktoren: Marktstellung, Wachstumspotential und aktuelle Bewertung des Unternehmens. Eine Kaufempfehlung erfolgt erst, wenn das fundamentale Kaufsignal auch technisch bestätigt wird.

Themenschwerpunkte/Inhalte
Der Neue Markt ist derzeit ein Schwerpunkt. Der Hanseatische Börsendienst verfolgt und bewertet jedoch das Börsengeschehen weltweit und setzt dort Schwerpunkte, wo gerade die besten Chancen lauern.
 

02.03.01 13:03

1030 Postings, 8009 Tage taipan09also sowas die Richtung Platow, Prior

nur halt noch wesentlich kleiner und unbekannter...vielleicht wollten die mal auf sich aufmerksam machen.
Aber wenn wir auf diesem Analystenniveau sind:
Priorbörse DT-Kursziel 10E  

Seite: Zurück
| 2 Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben