WENG FINE ART (518160) Geld mit Kunst...

Seite 12 von 366
neuester Beitrag: 02.12.22 12:50
eröffnet am: 11.04.12 11:36 von: Lalla-KR Anzahl Beiträge: 9130
neuester Beitrag: 02.12.22 12:50 von: jerobeam Leser gesamt: 1572713
davon Heute: 334
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 366  Weiter  

18.09.18 06:48

173 Postings, 1678 Tage LundA1964welch Ehre!

Herr Weng hat sich mal wieder blicken lassen.
Man muss nicht zwingend in MicroCaps investieren um erfolgreich zu sein!
Und diese > "toten Kisten" haben eine MarketCap, von der Sie nur träumen
können. Und vor allem: da kann man Gewinne Dank Volumen in den Aktien
realisieren, was bei WFA (z.Zt.) schier unmöglich ist. NAGA + Tele Columbus.
Kuriositäten findet man auch in AGs, deren CEO sooo wenig verdient, das er
nach Delisting-Ankündigung (wenn man dem GSC-HV-Bericht 2016 Glauben
schenken kann) 38.000 Aktien aus Eigenbestand verkauft. Wo doch da schon
angeblich der Kurs unter der echten Bewertung war? Die Frage wäre von dem
SdK-Vertreter sinnvoller gewesen, an > WEN diese Aktien verkauft wurden!??
 

18.09.18 06:58

173 Postings, 1678 Tage LundA1964sonstiges

@Juliette: in Deinem Beitrag #266 stellst Du eine interessante Frage.
Würdest DU Dich trauen, Herr Weng zu fragen, warum er sich bis vor
kurzem so intensiv im W:O Forum zu NAGA / AUDEN eingebracht hat?
Oder ahnst Du das vermutlich keine Antwort öffentlich erfolgt? Meine
Frage in die Runde (im Beitrag: warum schreibt man soviel) wurde ja
mit Nichtbeantwortung bedacht. Ebenso die Fragen nach den Laden
Hütern. Gut: bindet man viel Geld in Kunst und strebt demnächst dann
Dank FK die Weltmarktführerschaft (im stark.....) an?
@simplify: Du behauptest, viel Ahnung von WFA/Kunst zu haben. Darf
ich um Nachweis/"Beweis" bitten? Denn Masse hat ja nicht immer was
mit Klasse zu tun- glaube ich. Ist außerdem als Sprichwort bekannt +
stellt nicht den Straftatbestand einer Beleidigung dar!!  

18.09.18 07:10

173 Postings, 1678 Tage LundA1964allgemein

Unterliege ich einem Denkfehler, wenn ich äußere, dass in den 13,50€
(letzter erzielter Preis bei Auktion Treasury-Stock) der tolle Vertrag, zu
dem man sich 2019 erst äußern darf schon (HEUTE) eingepreist ist. Da
gibt es User/Aktionäre, die schon von >20,-- Euro träumen. Mit welcher
Begründung?
Vor allem: WEM dient hauptsächlich ein weiterer (angedachter?)Splitt?
Vor allem: Entnahme aus Kapitalrücklage oder Gewinnrücklage??
@WebMaster der WFA: klappt das Zeitnah mit einem eigenen Forum ??
*schmankerl* da suggerierte ein Vielschreiber, das die Beiträge auf w:o
von diesem Lund nicht goutiert wurden. MMn eine Fehleinschätzung !!
Hier werden meine Posts goutiert. An dieser Stelle mal ein nettes Danke
an die positiv Bewertenden! Um was Hoffnung zu verbreiten: ich würde
gar weniger schreiben, wenn andere auch weniger schreiben würden !!
 

18.09.18 09:53

173 Postings, 1678 Tage LundA1964man weiß ja, WER es schreibt

Hallo Jörg! Grüß Dich freundlich: ICH würde den Beitrag #275 so stehen lassen.
Soll sich doch Jede/r Intellektuelle oder zumindest: jeder neutrale Leser seinen
"eigenen Reim" auf solche Post machen. ..  

18.09.18 12:41

2873 Postings, 1597 Tage CEOWengFineArt@Juliette

Ich weiß Ihre Unterstützung sehr zu schätzen. Aber überlassen wir doch dieses Form lieber unseren beiden Selbstdarstellern und ihrem "Heiligen Krieg" und tauschen uns über andere Foren aus.  

18.09.18 13:19
1

6217 Postings, 5353 Tage simplifyHinweis

Leider ist der Thread Weng Fine Art bei ariva.de durch Streitigkeiten, Spam und viel gelöschte Beiträge sehr unübersichtlich geworden. Der Leser kann sich nur noch sehr schwer informieren. Es geht hier leider schon lange nicht mehr nur um die Aktie, sondern um Animositäten.

Dies kann auch nicht das Anliegen von ariva.de sein. Bevor der Thread Weng Fine Art ganz und ausschließlich in das andere große deutsche Forum wallstreet-online abwandert habe ich einen neuen Weng Fine Art Thread eröffnet. Ich bitte euch zukünftig nur noch in diesem Thread zu schreiben.

So wie ich den CEO Herrn Weng verstanden habe hat er nach den massiven Anfeindungen, diesem unschönen Threadverlauf mit Animositäten, Spam und gelöschten Beiträgen keinerlei Interesser mehr in diesem Thread zu schreiben.

Deshalb denke ich es ist die beste Lösung für alle, dass ich einen weiteren Thread eröffnet habe. Diejenigen, denen es nicht um die Aktie Weng Fine Art geht, sondern um Animositäten können sich dann im alten Thread austoben. Ich bin auch nicht mehr bereit mich hier aufzureiben.

Und jedes Forum sollte froh sein, wenn sich ein CEO persönlich zu Wort meldet. So wie ich Herrn Weng verstanden habe, wird er es in diesem Thread nichts mehr tun.

Ich hoffe, dass auch die Moderatoren von ariva.de dies als die beste Lösung für alle ansehen. Bei der Aktie Hypoport haben sie dies zumindest nach ähnlichen Vorfällen gestattet. Ich nehme nicht an, dass hier mit zweierlei Maaaß gemessen wird. Andernfalls würde der Weng Fine Art Thread für immer hier auf ariva.de verloren gehen und vollständig zu wallstreet-online abwandern.

 

18.09.18 13:21

6217 Postings, 5353 Tage simplifyAn alle Nutzer

18.09.18 13:35
1

173 Postings, 1678 Tage LundA1964Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.18 19:30
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Beiträge auf anderen Portalen interessieren hier nicht.

 

 

18.09.18 13:44
2

2873 Postings, 1597 Tage CEOWengFineArt@simplify

Ich habe nicht die geringsten Probleme damit, wenn ich mit kritischen Fragen oder Anmerkungen konfrontiert werde und habe mich ja auf dem anderen Forum auch geduldig bemüht, diese zu beantworten. Aber wenn der einzige Zweck der Posts die eitle Selbstdarstellung der Autoren ist, keine Recherche mehr betrieben wird, wüste und sinnfreie Behauptungen im Zentrum der Äußerungen steht, dann macht das Ganze keinen Sinn mehr. Die Psychologie der "Hater", die durch ihre Anonymität geschützt werden, ist ja bekannt. Denen geht es leider nicht um die sachliche Auseinandersetzung.

Und wenn man, wie Herr Bartels, ohne die Mindestkenntnisse von Börse, den Finanzmärkten und dem Kunstmarkt das Forum vollspamt, verlieren die User ihren Spaß an einer Mitarbeit. Man kann schon an den Bewertungen der Beiträge erkennen, wie die unserer beiden sehr speziellen "Freunde" gesehen werden. Konsequenterweise sind so gut wie alle User in das Konkurrenzforum abgewandert, in dem der eine unserer beiden "Freunde" wegen Mißachtung aller Board-Regeln gesperrt und der andere abgemeldet ist.

Ob das Eröffnen eines neuen Threads Sinn macht, kann ich nicht beurteilen.
 

18.09.18 13:55
1

173 Postings, 1678 Tage LundA1964an simplyfy

machst Du jetzt im eigenen Thread den Haus- und Hofberichterstatter
für Ja+Amensager und Weng-Verehrern? Ist es das, was Du + Dein CEO
braucht? Werbung/Darstellung in eigener Sache??
Warum dieser Aufwand? Was macht ihr denn wenn sich mal der ein /
andere Kritiker zu Wort meldet? Einen 2.ten oder gar 3.ten Thread zu
WFA? Du weißt aber schon, das man sich zur Not abmelden und neu
mit anderem Namen anmelden kann? Oder mich bei W:O reaktivieren?

Zumindest haben wir jetzt *mir wünsche* Ruhe vor Huldigern und
neue Streubesitzler suchende WFA-Aktionäre- da die WFA AG auf
sonstigen, bekannten IR-Wegen die Treasury-Stock-Aktien nicht in
> dem<  Umfang veräußert bekommt?
*schmankerl* das von wg. Löschungen schreibt gerade jemand aus
dem Pro-Lager, aus dessen Reihen die meisten "Meldungen" kamen.
 

18.09.18 14:02
3

6217 Postings, 5353 Tage simplifyNeuer Thread

Habe ihn bereits eröffnet. Sicherlich würde auch der Thread auf wallstreet-online ausreichen. Dennoch wurde ja bisher sowohl auf wallstreet-online als auch auf arriva.de geschrieben. Insoweit verschlechtert der neue Thread auf ariva.de keinesfalls die Situation. Es gibt eben zwei große deutsche Börsenforen und da denke ich schon, dass die Aktie Weng Fine Art mit einem anständigen Thread auch auf ariva.de vertreten sein sollte. Ein sehr angesehne User, wie der User Scansoft, der meines Wissens auch Aktionär von Weng Fine Art ist, ist zum Beispiel nur bei ariva.de angemeldet. Natürlich agiert ein Großteil der User in beiden Börsenforen.

Aber auch aus Respekt zu ariva.de finde ich es richtig, wenn es auch auf ariva.de einen ordentlichen Weng Fine Art Thread gibt. Zumal ariva.de ja Möglichkeiten gegeben hat den neuen Thread sauber von Usern zu halten, die an einer sachlichen Diskussion nicht interessiert sind. Hinzu kommt, dass der neue Thread in Zukunft der Hauptthread sein wird und es insoweit den Usern, denenen es nur darum geht ihre Animositäten auszuleben, dies sehr erschwert wird, da ihre Beiträge in einem nicht frequentierten Thread auf eine nur sehr geringe Beachtung stoßen.

Ich dnke der neue Thread macht Sinn. Voraussetzung wäre aber, dass der CEO Herr Weng sich hin und wieder dann auch zu Wort meldet. Zumal es eben durchaus auch User gibt, die fokussiert der arriva.de Gemeinde angehören.

Für arriva.de ist dies aus meiner Sicht auch die beste Lösung.

Deshalb nochmals meine Bitte, schreibt zukünftig nur noch in dem neuen Thread.



 

18.09.18 14:12
1

173 Postings, 1678 Tage LundA1964kaum eröffnet und schon wieder gelöscht?

nicht nur Beitrag, sondern den neuen Thread? Ohne Schadenfreude, so doch::
Satz mit X ... war wohl nix??  

18.09.18 14:25
5

6237 Postings, 1938 Tage CoshaARIVA Moderatoren

sind von der Besatzung des Narrenschiffs oft nicht zu unterscheiden.  

18.09.18 15:56
3

2873 Postings, 1597 Tage CEOWengFineArtAriva Thread

Ich bin nicht der Meinung, dass wir den Ariva-Thread benötigen. Es reicht meiner Einschätzung nach, sich in dem Thread auszutauschen, in dem sich der Großteil der User tummelt und der ist nun mal auf w:o. Man kann bei ariva ja ab und an den Hinweis bringen, dass die Informationen des Vorstands nur auf w:o zu lesen sind. Eventuell werden wir nächstes Jahr den gesamten Blog auf unsere Webseite nehmen.

Ich bin dafür, ariva unseren beiden "Freunden" zu überlassen. Die können dann beide um die Wette schreiben und sich an dem Unsinn, den sie beide posten, begeistern.

Ich für meinen Teil verabschiede mich hier.



 

18.09.18 17:20
5

6217 Postings, 5353 Tage simplifyDas ist die Konsequenz

ariva.de lässt so einen Thread wie Weng Fine Art verkommen und die Situation eskalieren. Ich habe mir die Mühe gemacht deeskalierend zu wirken und einen neuen Thread aufgemacht. Die löschen dann alles einfach wieder.

Verweisen darauf, dass ein weiterer Thread gegen Forumsregeln verstoßen würde. Ich habe nichts dazu in den Regeln gefunden.

Unabhängig davon wurde bei der Aktie Hypoport nach ähnlich untragbaren Zuständen ein zweiter Thread zugelassen. Anscheined legen hier die Moderatoren "Ihre Regeln" nach Gutdünken und selbstherrlich aus.

Mir zwar klar, dass auch dieser Beitrag schnell gelöscht ist und ich gesperrt werde.

Aber mal ehrlich bei der Aktie Hypoport haben sie es zugelassen und bei Weng Fine Art nicht.

Der User Jörg9 hat doch nur zum Ziel den Thread kaputt zu machen. Er wird zwar immer mal wieder tagelang gesperrt, aber bewirken tut dies auch nichts.

Fakt ist ariva.de macht dadurch ihre eigene Lebensgrundlage kaputt. Und Fakt ist die Moderatoren haben im Weng Fine Art Thread die Probleme in keinster Weise in den Griff bekommen.

Ich hatte eine Alternative geboten, wo sie aber die Tür zuschlugen. Und Herr Weng hat in dem von einem Hater und einem Spammer dominierten Thread auch keine Lust mehr zu schreiben. Das ist das Resultat.

ariva.de steht im Wettbewerb zu wallstreet-online. Als Eigentümer von ariva.de würde ich mich über so viel Engstirnigkeit meiner Mitarbeiter sehr ärgern.

Ich werde in diesem Thread auch nichts mehr schreiben.

 

18.09.18 18:40
2

2873 Postings, 1597 Tage CEOWengFineArt@simplify

Ich halte es nicht für so dramatisch, wenn bei ariva nichts mehr passiert. Wir wollen ja nicht an allen Enden "die Welt missionieren" und zum Austausch von Meinungen und Fragen reicht auch ein zentraler Thread. Es wäre für mich auch zeitlich problematisch, in zwei Threads zu posten - dazu käme das Problem, dass sich viele Fragen doppeln.

Ich sehe es als eine Entscheidung der Vernunft, nur noch bei w:o tätig zu werden.

Und wie wurde hier schon einmal geschrieben: "Gebt den Trolls kein Futter ..."
 

18.09.18 19:20
1

6217 Postings, 5353 Tage simplifyGute Entscheidung

Ja ich werde mich bei Weng Fine Art nun auch auf wallstreet-online beschränken.  

18.09.18 22:18
1

173 Postings, 1678 Tage LundA1964@simplify

etwas mehr Cleverness hätte ich Dir dann schon zugetraut...
Hättest Du die Beiträge von C-Rose, hier postend unter Cosha
etwas genauer gelesen und Dich mit mit Herr Weng per > BM
abgestimmt und vor allem: hättet IHR  vorher bei Ariva einen
neuen Thread begründet und die positive Entscheidung ab=
gewartet, dann hättet IHR// >ER einen "eigenen" Thread und
die User, die Du von der > Diskussion<  ausschließen wolltest

https://www.ariva.de/forum/weng-fine-art-558423?search=simplify

hätte ER ja übernehmen können.

Bei allem was uns trennt: etwas eint uns: unsere Inkonsequenz.
Dein letzter Satz aus #290 sodann Dein Post> # 292. Hoffe ja nur,
das Du mit Deinen Treueschwüren was das Halten von WFA Aktien
angeht, konsequenter bist.

ICH hätte bei 3,xx Einstandskurs allerdings bei Volumen in dieser
ansonsten schwach gehandelten Aktie bislang etwas in den Markt
gegeben.
Gute N8 !!

 

19.09.18 13:20
1

6217 Postings, 5353 Tage simplifyHinweis

Da die Animositäten in diesem Thread überhand nahmen, habe ich nun doch von ariva.de die Genehmigung bekommen einen neuen Weng Fine Art Thread zu eröffnen.

Meinen Herzlichen Dank an ariva.de. Ich bin positv beeindruckt und hatte die Dinge wohl bisher falsch eingeordnet.

Ich erhoffe mir in dem neuen Weng Fine Art Thread eine sachliche Diskussion mit viel Informationsgehalt, wenig Spam. Außerdem hoffe ich darauf, dass der CEO Herr Weng es sich nochmals überlegt und im neuen Weng Fine Art Thread uns mit Informationen versorgt und mit diskutiert.

Viel Spass im neuen Thread.





https://www.ariva.de/forum/weng-fine-art-558423

 

19.09.18 20:16

4098 Postings, 2110 Tage Jörg9Spam

Es ist erschreckend, wie unsachlich einzelne User dieses Forum zugespamt haben. Bin gerade aus dem Kurzurlaub gekommen und musste sehen, dass hier zahlreiche spamartige Beiträge eingestellt wurden und somit die sachlich kritischen Auseinandersetzungen der gut informierten User untergehen.

Vielleicht wird es nun besser, da Simplify nun sein eigenes Forum hat und wie jeder sehen kann gleich andere User aussperrt.

Ich freue mich, wenn die User hier in Zukunft wieder sachlich informative Beiträge posten können, ohne ständig angegriffen zu werden. In diesem Forum zählt Lob genauso viel wie Kritik. Deshalb wird hier auch kein User gesperrt.  

19.09.18 20:33
1

4098 Postings, 2110 Tage Jörg9Kurze Erläuterung mit Zahlen

https://wengfineart.com/uploads/Testat.pdf

Umsatzerlöse 2017 8.216.455,71 Euro

Vorräte 31.12.2017: 23.124.100 Euro(!)

Weng Fine Art die Halbjahresbilanz auf der Webseite der Weng Fine Arts nicht veröffentlicht hat, sondern nur ausgewählte 6-Monatszahlen zum 30.6.2018. Also werfen wir einen Blick in die Zahlen zum 31.12.2017.

Dividiert man die Vorräte durch den Gesamtjahresumsatz stellt man fest, dass man für 2,8 Jahre(!) über Vorräte verfügt. Ich konnte keine Angaben zu Abschreibungen bzw. Wertberichtigungen auf diese wohl "alten" Vorräte finden.

Mein Eindruck, es gibt offensichtlich zahlreiche ungängige Bilder, die man möglicherweise nur noch mit einem Preisnachlass verkaufen kann. 

Würde man den Vorratsbestand nur z. B. pauschal um 20% abschreiben, was  aus meiner Sicht sehr vorsichtig wäre, würde das Ergebnis wohl um 4.624.820,00 Euro niedriger ausfallen!

Ich kenne keinen Kunsthändler, dessen Vorratsbestand so immens angestiegen ist. "Ladenhüter" müssen nach meinen Kenntnissen abgeschrieben werden bzw. im Wert wertberichtigt werden.

Zahlen zu analysieren ist nun mal informativer als hübsch formulierte Ausschweifungen.

 

19.09.18 20:46

6217 Postings, 5353 Tage simplifyHinweis

Der User Scansoft hat sich im neuen Weng Fine Art Thread bereits zu Wort gemeldet. Ich freue mich, wenn wir da auf sachlicher und informativer Ebene weiter diskutieren.  

19.09.18 21:08
1

4098 Postings, 2110 Tage Jörg9Kritik ist hier erlaubt!

Simplify kann es nicht lassen. Doch wenn neue Threads eingerichtet werden und User direkt ausgesperrt werden, dann kann sich jeder selbst ein Urteil bilden, wo er lieber schreibt.  

20.09.18 09:26
1

993 Postings, 3577 Tage speaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.09.18 16:56
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Unterstellung

 

 

20.09.18 16:20

4098 Postings, 2110 Tage Jörg9Kein Umsatz

https://www.finanznachrichten.de/...urse-boersen/weng-fine-art-ag.htm

Auch heute ist bisher noch keine einzige Aktie gehandelt worden.

Das ist eben das Problem bei solchen Aktien. Wenn eine vermeintlich tolle Meldung veröffentlicht wurde, sprangen bisher ein paar Käufer an und kauften von den angebotenen Aktien. Doch wie will man wieder aus den Aktien aussteigen? Irgendwann reicht eine vermeintlich tolle Meldung nicht mehr aus, um noch Käufer anzulocken. Meine Meinung. Für mich ist aus den bereits vorgetragenen Gründen das Risiko viel zu hoch.



 

Seite: Zurück 1 | ... | 9 | 10 | 11 |
| 13 | 14 | 15 | ... | 366  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben