"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 13068
neuester Beitrag: 09.12.23 00:41
eröffnet am: 10.11.16 01:24 von: andrej683 Anzahl Beiträge: 326695
neuester Beitrag: 09.12.23 00:41 von: Scheinwerfe. Leser gesamt: 40250145
davon Heute: 378
bewertet mit 374 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13066 | 13067 | 13068 | 13068  Weiter  

02.12.08 19:00
374

5878 Postings, 5869 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13066 | 13067 | 13068 | 13068  Weiter  
326669 Postings ausgeblendet.

05.12.23 12:07
7

94 Postings, 72 Tage enrgHier der Forex-Chart in USD / 15Min.

Über Nacht brach der Kurs im asitatischen Handel auf astronomische Höhen von über 2140$ aus, wurde dann abverkauft, was noch normal ist.
Allerdings ist dann die Fortsetzung des Abverkaufs ab 7Uhr, als die europäischen Börsen öffneten, bzw. deren elektronischer Handel, schon mehr als dubios. Normalerweise müssten sich bei einem solchen Ausbruch Leerverkäufer eindecken, und der Kurs wieder stark ansteigen.
Aber ihr wisst ja sicher alle, wie der Goldpreis in der City of London gemacht wird, nicht wahr? Von einem Bankenkonsortium.  
Angehängte Grafik:
gold(1).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
gold(1).png

05.12.23 12:37
3

1928 Postings, 3075 Tage silfermanauch Gold gehört zur Börse

und der Kurs wird durch Großmächte und den Terminmarkt bestimmt. Da werden riesige Geldmengen rund um den Globus geschoben, wobei das Gold in den vorhandenen Tresoren verbleibt. Mehrere  100t werden dabei einfach elektronisch gehandelt und der Kurs in die gewünschte Richtung manipuliert. Wer physisches Gold hat und seine Barren jeden Tag in die Hand nehmen kann wundert sich nun über den aktuellen Kursverlauf. Wer Gold verkauft hat und keines oder nur wenig besitzt, hat großes Interesse dass der Preis fällt, damit er es wieder günstig zurückkaufen kann. Denke, dass bei einem Verkauf von 100t Gold schon am Preis gedreht werden kann und wer sein Gold am Terminmarkt für 2500$ verkauft, hat großes Interesse deass dieser Preis nicht zum Ablauf des Kontraktes erreicht wird. Auf der anderen Seite wird bei 1800$ gerne wieder die Hand zum Kauf aufgehalten. Mit extrem hohen Leerverkäufen (1000t) könnte die 1800$/Uz wieder schnell erreicht werden. Da können wird mit unseren paar Kilogramm nur zuschauen und hoffen dass der Spuck bald ein Ende nimmt. Gold ist und bleibt ein Massstab für die Kaufkraft der vorhandenen Währung, dabei wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Der Preis durch Angebot und Nachfrage wird nur kurzfristig bestimmt, langfristig wird der Kaufkraftverlust der jeweiligen Währung den Preis bestimmen.  

05.12.23 18:32

43 Postings, 2823 Tage CastroyDAX

steigt auf Rekord hoch...bei MDAX und SDAX hat man das gefühl nicht..man findet den Fehler  

05.12.23 18:52

3918 Postings, 1406 Tage ScheinwerfererNaja das Original

bleibt interessant und keine virtuelle Steuerung.zu#326671  

05.12.23 19:46
4

2794 Postings, 6521 Tage SilberlöweGoldwert gegenüber dem DJIA noch immer auf Jahrhun

Goldwert gegenüber dem DJIA noch immer auf Jahrhunderttief.

Auszug aus Bericht von
Dr. Uwe Bergold

Der Goldpreis in einer Papierwährung visualisiert nicht den Wert des Goldes, sondern die Kaufkraft der jeweiligen Papierwährung, in der Gold bewertet wird. Hierfür verantwortlich ist ausnahmslos die Geldpolitik und somit die Zentralbank des jeweiligen Landes. Anschaulich wird dies durch den Vergleich des Preises derselben Krügerrand-Goldmünze, einmal in Deutschland mit 1.950 EUR und einmal in der Türkei mit 59.000 TRY

Obwohl sich der Preis der Goldmünze in Papierwährung doch deutlich unterscheidet, ist die Kaufkraft, z.B. gegenüber Brot, in beiden Ländern gleich (=> gleiche Münze!). Diese Kaufkraft von Gold ist seit mehr als 3000 Jahren relativ stabil und schwankt zwischen 200 (Wirtschaftshoch = Inflationärer Boom in Gold bewertet) und 400 kg Brot (Wirtschaftstief = Deflationärer Bust in Gold bewertet), egal wo man sich global gerade befindet. Im Rahmen der makroökonomischen Wirtschaftszyklik lässt sich die Kaufkraft des Goldes auch anhand des Aktienmarktes eines Landes bewerten .

Ganzer Bericht unter
https://www.goldseiten.de/artikel/...h-immer-auf-Jahrhunderttief.html
 

06.12.23 12:51
3

43 Postings, 2823 Tage Castroyfreue mich schon

auf die nächsten Parlament wahlen..sollte Le Paen gewinnen, danach die AFD ..wird die EU
auseinander brechen...für mich ein positives zeichen für Gold  

06.12.23 15:07
5

2794 Postings, 6521 Tage SilberlöweVöllig am Ende!

Völlig am Ende!
07:37 Uhr  |  Jan Kneist
Die angeblich segensreiche Injektion schütze weder vor Ansteckung, noch vor Weiterverbreitung, so die EMA. Bisher vernimmt man wenig Aufregung.

Venezuela scheint nicht genug Probleme zu haben, jetzt will man nach dem positiven Referendum tatsächlich nach großen Teilen von Guyana greifen.

Deutschland ist im Ausnahmezustand. Die Natur wird zerstört, Wirtschaft und Bevölkerung leiden und laut dem grünen Wirtschaftsexpertem Habeck verschwende der Staat kein Geld, weil es ja bei Empfängern ankommt. Hauptsache woanders?

Auch in den USA setzt sich der Abstieg breiter Teile der Bevölkerung fort, während die Aktienmärkte (ohne Marktbreite) noch in hohen Gefilden verweilen.

Gold und Silber und auch Minenaktien sind trotz der jüngsten Anstiege in Relation zu Aktien weiterhin spottbillig.

Video dazu hier
https://www.goldseiten.de/artikel/602261--Voellig-am-Ende.html  

06.12.23 15:16
6

8088 Postings, 3524 Tage Robbi11676

Warum ein positives Zeichen ?  
Klimakatastrophe : der Schnee ist ja auch viel wärmer geworden, und minus 10 Grad  vor Weihnachten
Lassen Goldmünzen leichter werden.  Nein, Regierungswechsel läßt Gold fallen und bis dahin steigen ?
Das wärmste Jahr war bis jetzt 1540/ 41  mit einer Durchschnittstemperatur von 3 Grad höher als heute , und das kälteste Jahr war 1708   Als alle Kanäle und Flüsse zugefroren waren.  Und das blöde CO2 war 10x dichter in der Luft zur Zeit der Riesenfarne als heute. Aber vielleicht kühlt der Dreck ,den wir machen, mehr als er erwärmt. Eines ist aber  sicher : wenn man was verkaufen will, sucht man die besten Argumente.
Man kann doch nicht davon ausgehen, daß dieselben Leute , die uns nicht wirksame Impfstoffe verpasst und Freiheitsrechte genommen,  Kriege gut geheißen  haben und was auch immer,  uns demütig  und bescheiden die Wahrheit sagen.   Gold lügt nicht , aber es spricht auch nicht . Zur Korruption ist es aber auch geeignet , um die lateinische Überschrift über den Thread zu interpretieren, bzw gemeint ist.  

06.12.23 15:39
1

2794 Postings, 6521 Tage SilberlöweWärmstes Jahr 1540

06.12.23 15:49
1

5580 Postings, 3456 Tage BrennstoffzellenfanNationalbanken kaufen tonnen weise Gold

https://s25.q4cdn.com/322814910/files/...Barrick_Mines-Money_2023.pdf

Diverse Nationalbanken (China, Türkei, Polen, Singapur uvm.) kaufen Gold als gebe es kein Morgen. Zudem kaufen vermehrt Private v.a. in Indien und China als Schmuck und Wertanlage.

Barrick Gold (GOLD) ist sowas von bereit für einen starken Aufwärtstrend (die höheren Notierungen der Edelmetalle dürfte sich in den nächsten Quartalen auch im Aktienkurs manifestieren):

https://finance.yahoo.com/quote/GOLD?p=GOLD

Diverse weltweite Katalysatoren (geopolitisch, Zinsen, Momentum usw.) für massiv höhere Goldpreise...
 

06.12.23 19:15
4

8088 Postings, 3524 Tage Robbi11Weihnachten

diskriminiert  Andersgläubige.  Warum ?    
Es gibt Transformationspolitiker, die haben einen Föhn am Brausen. :  der Weihnachtsbaum ist nicht vom Pabst  erfunden worden sondern ist eine Sitte, die sich überall durchgesetzt hat. InclFamilienfest, und Friedensfest.  Daß ich mich bei einem Verbot  mit meiner Herkunft, Kultur und Sitte diskriminiert fühle, ist ohne Zweifel. Diese Leute sitzen mit Steuergeldern und Völlerei auf ihren Thronen und wollen uns transformieren ? Man sollte sie aushungern, bis sie arbeitend Gekd verdienen wie wir auch,
Der Lichterbaum mag auch ein Geschäft sein, aber in der Wohnung dringt er in jedes Herz und besonders in das der Kinder .  Herzverpflanzung ?   Oder mit KI ersetzen ?  
Ich pfeife auf Tranformationskünstler   Ja, ich verachte sie, weil sie das Eigentliche und das Schöne vernichten wollen.
 

06.12.23 21:02

3918 Postings, 1406 Tage ScheinwerfererAus Rot wird Gold

Robbi11. Der Scheinwerferer hatte mal vor langer Zeit geschrieben dass Gold symbolisiert nicht reden kann.  

07.12.23 15:14
1

8088 Postings, 3524 Tage Robbi11Renaissance

heißt Wiedergeburt . Sie fing wohl mit Franz von Assisi an, weil er eine Brücke zur Natur baute, indem er mit ihr sprach wie auch mit Rehen und Vögeln.  Vertrauen heißt diese Brücke . Jeder genießt diese, wenn er mit Haustieren oder seinen angepflanzten Blumen spricht. Die Maler malten den mit den Vögeln und Tieren sprechenden Franz.( wie im Paradies ) , und so richtete sich langsam die Aufmerksamkeit auf die Natur und deren Gesetze.  Franz fuhr nach Jerusalem und erreichte die Freiheit der dort lebenden Christen, weil die Muslime in ihm die Einheit mit Gott respektierten.  Er erreichte alleine mehr als Kreuzzüge.  
 Vertrauen und Respekt lassen jede Art von Diskrimnierung vertrocknen. Gibt es einen einzigen in D, der sich von Weihnachten diskriminiert fühlt ?   Nur diese Möglichkeit zu bedenken ist ein Zeichen, mit welcher Inbrunst sich diese Flattermänner hinreißen lassen, unsere Identität zu zerstören .
Wenn Gold poliert wird , glänzt es.  Demokratie heißt, daß die Bevölkerung die Politiker beherrscht !
und nicht umgekehrt.    

07.12.23 16:33
1

43 Postings, 2823 Tage Castroymit

der Comex ist genau so wie mit der AFD...die Partei soll verhindert werden, und das Gold runter gedrückt  

07.12.23 16:34
1

22 Postings, 46 Tage SvenutoKommentar von mir als Anwalts

Der Kommentar von mir als Scheidungsanwalt reflektiert die Herausforderungen in einem besetzten Land und die Möglichkeit, Hass und Widerstand in ein friedliches Nebeneinander zu transformieren. Die Erwähnung von Nazimethoden betont die Bedeutung einer respektvollen Herangehensweise. Die abschließende Anekdote unterstreicht die Notwendigkeit, Menschen als Individuen zu betrachten und sich von Vorurteilen zu distanzieren. Der Kommentar schlägt vor, dass Kommunikation und Verständnis entscheidend sind, um positive Veränderungen zu bewirken.

 

07.12.23 21:05

3918 Postings, 1406 Tage ScheinwerfererJe höher desto einfacher

Im Winter stapften wir nun mühsam bergauf. Der gülden schimmernde Sommer war vorbei auch die Rast unterm Baum. Windstill und keine verwirrten Stimmen folgten ihnen. Der eigentliche Vorteil war das wir blass, grau und unscheinbar waren.  Der Scheinwerferer glaubt eh seit der letzteren Krise dass der König auch der Jesus gewesen sein muss. Als wenn sich der Kosmos, Himmel im Abgang einen kleinen lustigen Scherz in Zahlen & Buchstaben erlaubte.  

08.12.23 10:21

2794 Postings, 6521 Tage SilberlöweSichere Anlage in unsicheren Zeiten

Über den Autor:

Robert Halver leitet die Kapitalmarktanalyse der Baader Bank in Frankfurt und ist damit für die Einschätzung der internationalen Finanzmärkte zuständig. Der erfahrene Kapitalmarkt- und Börsenkommentator ist durch seine regelmäßigen Medienauftritte bei Fernsehsendern und Radiostationen einem breiten Anleger- und Finanzpublikum bekannt.

Sichere Anlage in unsicheren Zeiten Gold - wohin geht die Reise?

Gold ist ziemlich glänzender Laune und konnte zuletzt sogar ein neues Allzeithoch erreichen. Wie geht es mit dem Edelmetall weiter? Auch wenn die Pro-Argumente durchaus überzeugend sind, ist kein massiver Durchmarsch zu erwarten, meint Robert Halver, Chefanalyst der Baader Bank. Doch sollte das dem grundsätzlichen Interesse an Gold keinen Abbruch tun.

Die frühere geopolitische Balance ist gestört. Es tobt ein Machtkampf zwischen der freien und autoritären Welt beziehungsweise ihren Hauptprotagonisten, den USA und China. Im Grunde genommen sind der Ukraine-Krieg und die Nahost-Krise Stellvertreterkonflikte dieser grundsätzlichen Auseinandersetzung.

Der globale Streit wird ebenso auf Finanzebene ausgetragen. Länder, die Amerika wenig liebevoll gesinnt sind, verschmähen US-Staatspapiere zunehmend. Sie wollen dem Systemkonkurrenten nicht mehr aus der immer größeren, immer bonitätsbedenklicheren Schulden-Patsche helfen. Ja, befanden sich noch 2009 bis 2011 annähernd 16 Prozent der amerikanischen Staatsverschuldung im Besitz Chinas, sind es mittlerweile weniger als vier (siehe Abbildung 1).

Weiter unter
https://www.dasinvestment.com/...-anlage-geopolitik-krise-sicherheit/
 

08.12.23 16:17
1

94 Postings, 72 Tage enrgdie 2005 wurden unterboten

wenn der Tagesschluss heute unter 2005 liegt, muss man den Ausbruch erneut als Fehlausbruch einstufen, dann geht es weiter abwärts, da glz. Wochenschluss vorliegt. Vielleicht ist ja noch zuwenig Krieg in der Welt, um einen Goldpreis zu rechtfertigen, der den Abbau lohnenswert macht.
Denn aktuell scheint dies nicht der Fall zu sein, blickt man auf die Minen.
Im Chart jeweils die US-Eröffnungskerze, die immer rot ist 14:30 bis 15:30. Heute sind sie besonders stark darin, den Wert des wertlosen Dollar zu zeigen :)  
Angehängte Grafik:
gold(2).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
gold(2).png

08.12.23 16:27

94 Postings, 72 Tage enrgAssisi

Wer schon einmal dort war und den alten Prukbau gesehen hat, kann fast nicht anders und beginnt an der Geschichte des heiligen Franz zu zweifeln.
Es erscheint eher so, dass er zunächst arm war und durch seine Künste zu enormem Reichtum gelangte, um diese Gebäude bauen zu lassen, evtl mit Hilfe der glorreichen kath. Kirche.
Sorry ist nur meine persönliche Meinung, Robbi, ich glaube ja nicht einmal daran, dass die kleinen Italiener in der Lage waren, solche Gebäude zu errichten ;)
 

08.12.23 19:11

8088 Postings, 3524 Tage Robbi11689

Erst wird man bekämpft , und wenn man endlich tot ist, wird man von den Machthabern aufgesogen und verfälscht und heilig gesprochen.  Mit den entstandenen Mischungen werden die Leute betrogen.
Ernst Wolff und die Blackrocks kann ich auch nicht mehr hören. Aber sein Beitrag über Hamas und Israel zeigt mal wieder eine andere Perspektive : um Gas und Öl  20 km vor Gazah dürfen die Palistinenser nicht verfügen.( abgesehen von Großisrael ? )   Die Politik und ihr Zynismus ist unterirdisch . Bitte selber lesen und hören  
Nur so nebenbei : bei Fra Angeliko hat die Heiligsprechung 1000 Jahre gedauert    Was ist schon Malerei !  

08.12.23 19:22

8088 Postings, 3524 Tage Robbi11Tausend

ist für mich einWort der Verachtung  (, bei Bedarf )  

08.12.23 21:39
1

94 Postings, 72 Tage enrgSorry ich lag falsch mit 2005

korrekt ist: die Eröffnung verg. Woche war bei 2001. Heutiger Schluss unter 2001 erzeugt ein sehr bärisches Muster im Wochenchart.  
Angehängte Grafik:
gold(3).png (verkleinert auf 54%) vergrößern
gold(3).png

08.12.23 22:17
1

94 Postings, 72 Tage enrgZwischen den Marken

2001 Eröffnung letze Woche und 2005 Tiefpunkt tagsüber am 27.11. hat der Goldpreis nun geschlossen, nach 22 Uhr wird sich nicht mehr viel tun, aber wer weiß das schon, was diese Raubritter machen. Der Kanal im Chart ist so eine Art SKS-Kanal, aus dem Gold durchgebrochen ist, ebenfalls ein schlechtes Zeichen, also wenn ihr mich fragt, ist jeder Kurs únter 2000 kommende Woche ein Zeichen für weiteren Abverkauf.
Heute an der Wallstreet fand ein kompletter Shift von Gold zu Bitcoin, bis 15 Uhr war Gold vorne und Bitcoin im Minus, dann wendeten sie das Blatt. Aus meiner Sicht drückt es das Empfinden der Amis gut aus, den Griff nach dem letzten virtuellen Strohhalm (ich glaube nicht an den Kryptoschwindel, da ich es für ein Kartenhaus und Lügengebäude halte. Ich habe noch nie einen Bitcoin in der Hand gehalten und noch nie jemanden gesehen mit so einem Ding).
Egal was diese Betrüger machen, es wird ihren Abgesang nicht aufhalten können. Wer nach China und Russland blickt, die für mich die mächtigsten BRICS-Staaten sind, stellt fest, dass dort alles am Boden liegt. Russland ist in einem sinnlosen Krieg gefangen und China hat eine Immobilien- und damit Finanzkrise, die vor allem deren Isolation geschuldet ist. Doch im Nahen Osten und Afrika brodelt es viel mehr, als unsere Medien uns wissen lassen wollen. Die USA haben dort fertig. Indien wird sicher noch wichtig werden, auf welche Seite sie sich schlagen, da sie sehr start vom Westen abhängen, doch wenn es hart auf hart kommt, werden sie sich sicherlich an ihre Kolonialzeit zurückbesinnen....
Spannende Zeigen, vor allem für Gold kommende Woche. Asien eröffnet zuerst!!

Ich wünsche allen ein wiunderbares Wochenende. Hier bei uns kann man noch gut Wintersport machen. Ich freu mich schon drauf
 
Angehängte Grafik:
gold(4).png (verkleinert auf 43%) vergrößern
gold(4).png

08.12.23 22:58

3918 Postings, 1406 Tage ScheinwerfererSteuerung Gold i m

kleinen Bild. Richtig gut es im Muster zu erkennen das sich ständig  wiederholt. Lustig wird’s aber erst im großen Bild.  

09.12.23 00:41

3918 Postings, 1406 Tage ScheinwerfererDer Laufweg vom Edelmann

wurde zerstört. Zumindest technisch ihn zu fallen gebracht. Jedes Mal in die Fersen gebissen oder gehackt. Aber eine Hand glaubten weiter an das Märchen. Eine Geschichte die tatsächlich echt war. Beim Silber tat es echt weh wenn sie es optisch ausreizten. Den Boden den sie selbst in Flammen setzen wechselten sie dann ins güldene Licht. Clever ne wor.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
13066 | 13067 | 13068 | 13068  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben