Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 1 von 1821
neuester Beitrag: 04.07.20 23:57
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 45513
neuester Beitrag: 04.07.20 23:57 von: kbvler Leser gesamt: 6726091
davon Heute: 595
bewertet mit 62 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821  Weiter  

18.04.12 19:02
62

1204 Postings, 3537 Tage sir_rolandoLufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Ich dachte mir langsam wirds Zeit für einen neuen Thread wo einerseits Chart-Diskussionen nicht erwünscht sind (es gibt ja bereits ein Eigenen) und andererseits auf die Zukunfts-Chancen der LH näher eingegangen werden soll.

Ich sehe im Moment folgende Risken:

* weltweiter wirtschaftlicher Abschwung
* möglicherweise dramatische Ölpreissteigerung Richtung 150$ (obwohl es im Moment eher umgekehrt aussieht)
* AUA-Umstrukturierung
* diverse Streiks
* EU-co2-Steuer mit gefahr, daß China&Co europäische Luftlinien mit Strafzöllen belegen
* Vielleicht kommt wieder ein Vulkanausbruch mit Flugverboten usw.....


...und andererseits große Chancen, da:

* die Aktie nahe des absoluten Tiefstkurs notiert
* weit unter Buchwert
* Verlustbringer wie BMI oder Jade (Cargo) verkauft/geschlossen wurden
* die Umstruktierung der AUA/Germangwings im vollen Gange ist
* bereits ein neues 1,5Milliarden Sparprogramm veröffentlicht wurde
* Konkurrenten wie AirBerlin oder AirFrance straucheln und massiv Flüge kürzen
* der eindeutige Trend zur besseren Auslastung voranschreitet
* niedrigere Dividende bedeutet gleichzeitig Einsparungen im dreistelligen Millionenbereich
* mit dem neuen CEO Franz jetzt ein Profi am Steuer ist, der es auch bei der Swiss eindrucksvoll geschafft hat den Turnaround zu erzielen
* sinkender Ölpreis (ist ja nicht nur Risiko sondern auch Chance) - bei erwarteten Kerosinaufwände in 2012 von >7milliarden Euro zählt jedes Prozent


persönliches Fazit: ich erwarte mir spätestens in 2014 eine Gewinnrentabilität von mindestens 3% -> bei 30miliarden Umsatz wären das 900-1000mio. was weiters einen Gewinn/Aktie von ca. 2? bedeutet -> bei einem fairen 10er KGV würde das einen Kurs von 20? bedeuten...  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821  Weiter  
45487 Postings ausgeblendet.

03.07.20 10:52
1

3240 Postings, 4075 Tage kbvlerRückholgarantie LH

ist für mich ein Hohn seit 2-3 Tagen, wo ich die Stornierung meines FLuges erhalten habe weil die Mittagsmaschine SOF-FRA am 20.07.20 gecancelt wurde und ich nicht mehr kostenfrei umbuchen kann, da dies schon eine Umbuchung war von meinen April FLügen.

HOHN weil

DIe Abendmaschine fliegt wohl bzw war nach meiner cancelation noch auf der LH Seite buchbar!!!!

Da darf ich doch die berechtigte Frage stellen, warum LH mich nicht umgebucht hat um 5-6 Stunden - was nicht mal schlimm wäre da über 7 Tage und somit erlaubt ohne EU Entschädigung.

Habe LH direkt unter customer eine email geschrieben mit ANtwort binnen 7 Tagen, da ich sonst anderweitig meine Rückreise organisieren muss.

 

03.07.20 11:02

85 Postings, 193 Tage ThunderChunkyUnd

das interessiert immer noch keine Sau.  

03.07.20 12:21

3240 Postings, 4075 Tage kbvlerthunderchunky

soll auch Menschen interessieren und keine "Säue".

Da es DIch nicht interessiert............  

03.07.20 12:34

85 Postings, 193 Tage ThunderChunkyErklär

doch mal warum du das hier postest und warum das jemanden interessieren sollte?  

03.07.20 12:35
2

19035 Postings, 2407 Tage Galearisbin pro LH

nicht falsch verstehen, BC kann, will I mer  ned leist`n, aber ich fliege nächste Woche mit der letzten LH Maschine abends von Berin zurück. Wird schon klappen.
Ich würde auch gerne  kaufen, aber ich traue mich noch  nicht bei dem Kurs.
Viel Erfolg.  

03.07.20 13:09

261 Postings, 101 Tage Gearman@Iceman1987

Ja, den manchmal unterkühlten Charme der LH Crew mögen einige nicht... aber Service passt. Beim AF Flug über 12 Stunden hat sich Crew in BC vergeblich Mühe gegeben, meinen Bildschirm in Gang zu bringen. Stewardess hat mir witzigerweise einen private dance als Ersatzprogramm angeboten (so locker war LH noch nie mir gegenüber, zumindest im Flugzeug), habe aber mit Rücksicht auf ihr fortgeschrittenes Alter abgelehnt :)  

03.07.20 13:13
1

261 Postings, 101 Tage Gearman@Galearis

Bin bei Dir, bei diesem Kurs steige ich auch noch nicht wieder ein. Aber Gelegenheiten kommen noch.  

03.07.20 13:31

21 Postings, 10 Tage hartgeldinvestorOoohhh meine Prophezeiungen,

sie sind so unglaublich exakt.

Und die Big Boys reduzieren weiter:

BlackRock steigt aus!:
Alt: 1,14%
Neu: 0,91%

Marshal Wace steigt aus!:
Alt: 1,04%
Neu: 0,99%

Naya Capital steigt aus!:
Alt: 0,61%
Neu: 0,52%

Sandbar steigt aus!:
Alt: 0,71%
Neu: 0,57%

Viking steigt aus!:
Alt: 2,44 %
Neu: 1,99%

Covalis steigt aus!:
Alt: 0,85%
Neu: 0,46%

Never Fuck a Fucker (Thiele) sagen die sich und die Lemminge sorgen weiter für niedrige Rückkaufkurse.

Shortet ruhig weiter ihr dummen Lemminge.
Viele der großen Jungs mit den großen Eiern haben gestern und vorgestern reduziert.

So wie ich es vorausgesagt habe.

So noch ne Prophezeiung: es wird hier und da ne Alibi Erhöhung geben, damit die Lemminge verwirrt sind.

Aber die sind natürlich viel kleiner als die darauf folgenden Reduktionen so wie Viking, die mal eben ein halbes Prozent aller Aktien gestern gekauft haben.

 

03.07.20 15:30

3809 Postings, 764 Tage BobbyTHLV Meldungen

Nur auf die schnelle da ich nur wenige Zeit habe. Posts kann ich auch gerade nicht lesen/beantworten

Anscheind neu hinzugekommen:
Naya Capital Management UK Limited
BlackRock Investment Management (UK) Limited

Summe letzer Meldung bezieht sich auf alle aufgeführten LV´s. Zelle ohne Inhalt bedeutet das die letzte Meldung noch besteht.  
Angehängte Grafik:
lv_lh.jpg
lv_lh.jpg

03.07.20 20:55

170 Postings, 108 Tage SchreiberlingSumme LV laut Bundesanzeiger 10,49 %

03.07.20 21:15

21 Postings, 10 Tage hartgeldinvestorOh Marshall Wace Reduktion

kam ja auch noch eine rein, damit haben die den zweiten Tag in Folge reduziert:

BlackRock steigt aus!:
Alt: 1,14%
Neu: 0,91%

Marshal Wace steigt aus!:
Alt: 1,04%
Neu: 0,75%

Naya Capital steigt aus!:
Alt: 0,61%
Neu: 0,52%

Sandbar steigt aus!:
Alt: 0,71%
Neu: 0,57%

Viking steigt aus!:
Alt: 2,44 %
Neu: 1,99%

Covalis steigt aus!:
Alt: 0,85%
Neu: 0,46%  

03.07.20 21:22

21 Postings, 10 Tage hartgeldinvestor@Bobby

Deine Liste ist nicht vollständig du musst schon alle Leerverkaufsmeldungen durchgehen: Blackrock und Naya haben einfach ewig nichts mehr an ihren Positionen geändert gehabt, aber jetzt geht ihnen der Arsch auf Grundeis.
Ich hab gesehen, du bist in Steinhoff drin, der Gaul ist tot, aber das hier das kann was werden. Aber Streu mal mehr, zwei Kandidaten mit Insogefahr reicht dann auch ;) Auch wenn die Gefahr sehr gering ist, ist das Risiko hier höher.
Aber auch die möglichen Erträge, nämlich dann wenn die Summe des Rettungspakets gar nicht komplett gebraucht wird, weil sich die Corona Umstände ändern.
Diese Gefahr sehen nun auch die Shortseller. Die hellsten sind sie nicht, aber doch noch um einiges schlauer als der gemeine Ariva Forist.  

03.07.20 22:48

3240 Postings, 4075 Tage kbvlerHartgeldinvestor

Der Grund könnte Thiele sein.

Thiele kann mal schnell ein paar Mio LH Aktien schmeissen, aber auch kaufen.
DIe Gefahr für shortseller ist, das Thiele über sein Firmengeflecht mit über 200 Firmen weltweit für 50-100 Mio verstreut long Derivate kauft ohne melden zu müssen und dann aufstockt auf 29,9%.

Das ist auch der Grund warum ich nicht voll short bin bei LH obwohl ich danvon überzeugt bin, das der reale Kurs irgendwo um 6-7 EUro liegen müsste.

LH ist für mich definitiv zu hoch im Kurs zur momentalen Lage. Dein WUnsch , das Sie nicht das ganze Geld brauchen, kann sogar in ERfüllung gehen. ALlerdings wie hier von Usern gewünscht das LH nur 4,5 Mrd braucht halte ich für Käse. Mit Glück brauchen Sie nur 6 MRd in 2020.  

04.07.20 00:41

261 Postings, 101 Tage GearmanPersonalkosten keine Belastung für LH

Könnte mir vorstellen, dass bei LH die Personalkosten nur in 2020 etwas, dagegen in 2021 nicht das HR-Budget belasten, wenn die Kurzarbeit auf alle gleichmäßig verteilt wird (vom tariflich Angestellten bis zum Top-Management). KA-Geld wird vom Staat übernommen, wenn pro Monat mindestens 3 KA-Tage des betroffenen Mitarbeiters eingetragen sind. Wieviel zahlt LH zum KA-Geld auf? Bis auf 90% netto? Bei 20 Arbeitstagen pro Monat könnte man etwa 5 Tage KA-Geld (60% vom Staat) beziehen und trotzdem (aufgrund der anderen 15 normalen Arbeitstage) auf 90% Gehalt kommen. Also belastet etwa 25% Kurzarbeit noch nicht das HR-Budget von LH durch Aufzahlung (wenn z.B. 90% Mindestgehalt vereinbart wurde).  KA auf alle Mitarbeiter angewendet bedeutet, dass LH erst ab einer Unterschreitung der Auslastung unter 75% Aufgelder zu KA-Gehälter zahlen müsste und LH wird über 2020 hinaus KA anmelden.  Zusätzliche Entlastung bringt, wenn Gleitzeitstundenkonten abgebaut werden. Zusammen mit dem angekündigten Verzicht auf Teile des Gehaltes sind somit die Personalkosten meiner Meinung nach kein Risiko für die Zukunft.  

04.07.20 09:43

3240 Postings, 4075 Tage kbvlerVenezuela

macht einen 2. Lockdown für das halbe Land.

USA erwarte ich in 14 Tagen mindestens 3 Tage mit über 60.000 Neuinfizierten.

Bin im Moment an der Schwarzmeerküste - Masken - trägt fast keiner - Abstand was ist das?

Leider habe ich das Gefühl, das die mediale Berichterstattung die Leute zu sehr in SIcherheit wiegelt.

"Impfstoff" im September" und solche Sachen - Sanofis hat die letzten 48 Stunden ein OFF für seind Covid Impfstoff gegeben  

04.07.20 13:39

1136 Postings, 467 Tage RoothomHilfen...

"nämlich dann wenn die Summe des Rettungspakets gar nicht komplett gebraucht wird"

Das sieht der CEO so:

"Zuvor hatte Lufthansa-Chef Carsten Spohr in einem Interview der ?Neuen Zürcher Zeitung? betont, dass man voraussichtlich das gesamte Volumen der Staatshilfen über insgesamt 9 Milliarden Euro benötige - auch um in neue, umweltfreundlichere Flugzeuge zu investieren."

www.berliner-zeitung.de
 

04.07.20 14:15

21 Postings, 10 Tage hartgeldinvestorRoothom

Du musst zwischen den Zeilen lesen.
Übrigens, was denkst du warum sechs Shortseller auf einmal aussteigen? Absprache? Nope.
Es gab ein Trigger Event, die hatten schon Bauchschmerzen wegen Thiele, der Hausse und der positiven Prognosen was einer der 25 Impftstoffe in der klinischen Testung angeht. ABER es gab einen Trigger, finde ihn.
Ps. hier im Forum wurde er noch nicht angesprochen.  

04.07.20 15:14

1136 Postings, 467 Tage RoothomLV

"warum sechs Shortseller auf einmal aussteigen?"

Aussteigen ist was anderes.

Hier wurden allenfalls ein paar Positionen angepasst. Das kann viele Gründe haben.

 

04.07.20 15:16

3240 Postings, 4075 Tage kbvlerInterpretaionssache

was man zwischen den Zeilen liest.

Ich lese viel, das alles sehr positiv dargestellt wird von der allgemeinen Presse.
Ob Impfstoff - nach dem Motto bei über 20 wird wohl einer bis September 2020 durchs Ziel laufen.

Nur über 20 waren es auch bei anderen - denke nur an 2003 UND nichts kam , obendrauf das normal die ENtwicklung über 10 Jahre dauert und wegen Druck soll es jetzt in weniger als 12 Monaten passieren.

Lese auch zur Wirtschaft ständig von Entlassungen, Abbau - ja aber der Konsum nimmt natürlich zu die nächsten Monate, weil es ja soviel AL - GEld gibt.

Von Zahlungsausfällen reden wir lieber erst nicht, wo klar ist das sie steigen - und wo ein Schuldner - ist auch ein Gläubiger und es sind auch die Kleinen betroffen - ob Schneider Immos damals - nicht nur Deutsche Bank auch jede Menge Handwerker mussten Federn lassen.

Mietausfälle betrifft nich Deutsche WOhnen, sondern hauptsächlich Mittelstand - weil in den Bunkern von Deutsche WOhnen, Arlington ect ist der Antiel an Mieten die über das WOhnungsamt eh schon laufen enorm hoch - aber nicht bei Privatvermieter - aber die haben es ja  

04.07.20 15:18

21 Postings, 10 Tage hartgeldinvestorHier haben 6 Shortseller allesamt

reduziert. Hier wurde nur in eine Richtung"angepasst", nämlich nach unten. Es kann allerlei Gründe haben warum Shortseller ihre seit Monaten nicht angefassten Positionienen alle auf einmal am selben Tag "anpassen".
Es gibt ihn, finde ihn ;)  

04.07.20 15:49

3240 Postings, 4075 Tage kbvlerfalsch

bin auch shortseller und habe erhöht letzte Woche  

04.07.20 16:04

21 Postings, 10 Tage hartgeldinvestorJa zwischen der Erhöhung

und der zeitgleichen Reduzierung von 6 Shortsellern am Donnerstag (unter anderem Naya die ihre Shortposition seit dem 12.06 nicht mehr "angepasst" hatten) gab es ein Trigger Event. Wer findet heraus was z.B. Covalis dazu getrieben hat ihre Shortposition um fast 50% zu reduzieren, pardon ich meinte natürlich "anzupassen".  

04.07.20 16:44

21 Postings, 10 Tage hartgeldinvestorPs. Kbvler nicht falsch Verstehen

Aber ich rede von den Big Boys Shortsellern, die zum einen diese Information (ist jedem zugänglich) direkt hatten und vor allem sie auch richtig einzuordnen wissen. Zu denen gehörst du nicht dazu. Weder kennst du die Information, noch könntest du sich richtig deuten. Investiere mal 5 Minuten Google Recherche was da so los war ;)  

04.07.20 18:00

765 Postings, 6246 Tage SARASOTA@kbvler: schrieb:

"Sanofis hat die letzten 48 Stunden ein OFF für seind Covid Impfstoff gegeben".

Falsch, es geht nicht um einen Impfstoff, es ging um eine Cov-19 Behandlung.
Nicht mal richtig lesen kann der Kerl.

Noch etwas im Sommer bin ich immer in Shorts .

und jetzt gleich, 1-2-3 los laber laber laber.  

04.07.20 23:57

3240 Postings, 4075 Tage kbvlerbig boys

haben genug Wege und Mittel um diverse Firmengeflechte die Meldungen zu unterbinden, wenn Sie es wollten.

Sehe ja auch erst mit Verzägerung anhand der 13F Mitte August was die grossen an AKtien in Q2 umgeschihctet haben  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
1819 | 1820 | 1821 | 1821  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben

  1 Nutzer wurde vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Realitätsverlust