SMI 11?865 0.2%  SPI 15?242 0.3%  Dow 34?394 -0.3%  DAX 15?674 -0.1%  Euro 1.0906 0.1%  EStoxx50 4?133 0.1%  Gold 1?866 -0.6%  Bitcoin 36?201 3.1%  Dollar 0.8996 0.1%  Öl 73.1 0.7% 

Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

Seite 1 von 472
neuester Beitrag: 14.06.21 22:40
eröffnet am: 14.03.08 10:56 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 11799
neuester Beitrag: 14.06.21 22:40 von: jakobjr Leser gesamt: 1729316
davon Heute: 17
bewertet mit 14 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
470 | 471 | 472 | 472  Weiter  

14.03.08 10:56
14

17100 Postings, 5812 Tage Peddy78Hypoport AG (WKN: 549336) An diesem Port anlegen?

News - 14.03.08 10:42
ots.CorporateNews: Umsatzanstieg um 59 ProzentHypoport AG: Starkes Wachstum in 2007

ots.CorporateNews: Umsatzanstieg um 59 ProzentHypoport AG: Starkes Wachstum in 2007



--------------------------------------------------

ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich.

--------------------------------------------------

14. März 2007 - Der internetbasierte Finanzdienstleister Hypoport AG (ISIN DE0005493365, Kürzel: HYQ) präsentiert heute in Berlin im Rahmen einer Bilanz-Pressekonferenz die vorläufigen Ergebnisse des ersten Geschäftsjahres nach dem Börsendebüt im Oktober 2007. Demnach konnte Hypoport an das starke Wachstum der Vorjahre anknüpfen. Der Umsatz stieg im Vergleich zu 2006 um 59% auf 42 Mio. EUR. Das EBIT vor Sondereffekten stieg um 48% auf 5,5 Mio. EUR. Nach Sondereffekten - beispielsweise den Kosten des Börsengangs - betrug das EBIT 4,0 Mio. EUR. Das Ergebnis nach Steuer stieg auf 4,3 Mio. EUR. 'Wir sind sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung', so Prof. Dr. Thomas Kretschmar, Co-CEO der Hypoport AG. 'Eine Umsatzsteigerung von mehr als 50% ist in der Geschichte der börsennotierten Finanzdienstleister nur äußerst selten erreicht worden. Das dynamische Wachstum bestätigt unsere strategische Positionierung.'

Auszeichnungen für Dr. Klein

Der Geschäftsbereich Privatkunden, der etwa 60% des Konzernumsatzes ausmacht, behauptete sich erfolgreich in einem ansonsten stagnierenden Marktumfeld. Hier stieg der Umsatz um 55% auf 24,5 Mio. EUR. Das EBIT des Geschäftsbereichs stieg dabei gegenüber dem Vorjahr überproportional um 70%. Die Anzahl der Berater im Filialvertrieb wurden von knapp 100 auf rund 150 erhöht, was sich unter anderem in einer signifikanten Steigerung der Abschlüsse niederschlägt. Das Angebot von

Dr. Klein - gerade auch im Filialvertrieb Freie Hypo - wurde diesen Monat wieder von der Stiftung Warentest mit acht Erstplatzierungen und zahlreichen weiteren Top-Platzierungen ausgezeichnet.

EUROPACE-Marktplatz gedeiht mit hohen Skaleneffekten

Der mit einem Anteil von knapp 25% am Konzernumsatz zweitgrößte Geschäftsbereich Finanzdienstleister entwickelt sich ebenfalls sehr erfreulich. Das überdurchschnittliche EBIT-Wachstum von 105% bei einem gleichzeitigen Umsatzwachstum von 54% zeigt die deutlichen Skaleneffekte, die der EUROPACE-Marktplatz bietet. Daher soll EUROPACE national und international weiter ausgebaut werden. So wird derzeit gemeinsam mit zwei der größten Volksbanken (Düsseldorf-Neuss und Münster) eine weitere Plattform unter dem Namen GENOPACE entwickelt. GENOPACE ist ein auf EUROPACE basierender spezieller Marktplatz für den genossenschaftlichen Verbund in Deutschland. Auch der Pilotbetrieb einer EUROPACE-Plattform in den Niederlanden steht kurz bevor.

Deutliche Steigerung der Mitarbeiterzahl

Ein erfreulicher Nebeneffekt ist die auch weiterhin deutliche Steigerung der Mitarbeiterzahl, im Jahr 2007 um 27% auf mittlerweile mehr als 400. Dies bedeutet, dass der Hypoport-Konzern im vergangenen Jahr an den Hauptstandorten Berlin und Lübeck mehr als 80 neue Arbeitsplätze geschaffen hat.

Hinweis für Journalisten: Die Präsentation, die während der Bilanz-Pressekonferenz gezeigt wird, kann im Internet im Bereich Investor Relations unter http://www.hypoport.de/publikationen.html heruntergeladen werden.

Rückfragehinweis: Karen Niederstadt

Group Communications Director

Telefon: +49(0)30 42086-1930

E-Mail: karen.niederstadt@hypoport.de

Emittent: Hypoport AG Klosterstraße 71 D-10179 Berlin Telefon: +49(0)30 42086-0 FAX: +49(0)30 42086-1999 Email: ir@hypoport.de WWW: http://www.hypoport.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0005493365 Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
HYPOPORT AG Namens-Aktien o.N. 14,30 +0,70% XETRA
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
470 | 471 | 472 | 472  Weiter  
11773 Postings ausgeblendet.

10.06.21 12:45

313 Postings, 2050 Tage RagnarLothbrokUnd ich frage mich warum

es keiner Verkäufer gibt.
Selbst die Profis geben nichts ab (trotz hohem KGV). Sehen die da noch mehr Chancen? Ich denke ja.


RL
 

11.06.21 08:37

55119 Postings, 6013 Tage LibudaEZB zum Immobilienmarkt


?House price growth remains buoyant, but risks of a price correction remain elevated, especially for markets with high overvaluation.?

https://www.ecb.europa.eu/pub/financial-stability/...7f727fe4.en.html
 

11.06.21 08:38

55119 Postings, 6013 Tage Libudazu 11775

Welche Profis sind denn da noch drin?  

12.06.21 12:55

55119 Postings, 6013 Tage Libuda- eine Zahl die Bände spricht

Laut Geschäftsbericht betrug in 2020 der Umsatz der Kreditplattform 169,5 Millionen - nach Abzug von zu zahlenden Provisionen und Leadgebühren, den Kosten des Umsatzes oder Cost of Revenues im englischen Sprachgebrauch, verbliebenen dann noch 95,3 Millionen an Rohertrag übrig.

Bezogen auf das Transaktionsvolumen von 89,6 Milliarden stellen diese 95,3 Millionen gerade einmal 0,106% dar.

https://www.hypoport.de/hypoport/uploads/2021/02/...richt-2020-DE.pdf  

12.06.21 12:59

55119 Postings, 6013 Tage LibudaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.06.21 12:47
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

12.06.21 17:24

55119 Postings, 6013 Tage LibudaDas bestätigt m.E. meine These

aus 11759, dass Europace seine Schwerpunkte in Bereichen der Leistungskette der Baufinanzierung hat, in denen wenig zu verdienen ist.  

12.06.21 23:12

55119 Postings, 6013 Tage LibudaKfW-Warnung

7. Juni 2021
KfW warnt: Nachlassende Zuwanderung und überhöhte Immobilienpreise

Die staatliche Förderbank KfW warnt deutlich vor überhöhten Immobilienpreisen in Deutschland. Der Rückgang der Zuwanderung sowie das durch Neubauten erhöhte Wohnraumangebot hätten inzwischen zu einer regionalen spekulativen Preisübertreibung geführt.

Nun sei es jedoch ?Spekulation, in ohnehin schon teuren Städten auf weitere Steigerungen der Wohnungspreise und Mieten zu setzen. Angebracht wäre stattdessen, auch mögliche Rückgänge einzukalkulieren?, so das Institut laut ?Welt am Sonntag?.

?Eine Wohnimmobilie vor allem in der Erwartung zu kaufen, dass man sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu einem höheren Preis verkaufen kann ? das wird nicht mehr notwendigerweise überall funktionieren?, erklärte KfW-Chefökonomin Köhler-Geib gegenüber der Zeitung.

https://www.anlegen-in-immobilien.de/...ueberhoehte-immobilienpreise/
 

13.06.21 12:32

149 Postings, 1596 Tage noriscNa Und ?

Ob Immo-Preise überteuert,  teuer,  oder günstig sind, finanziert wird immer.  

13.06.21 12:55

55119 Postings, 6013 Tage LibudaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.06.21 09:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13.06.21 13:39

55119 Postings, 6013 Tage LibudaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 14.06.21 14:25
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

13.06.21 14:22
2

367 Postings, 3037 Tage snug_hoodieCharity

Libuda, hast du damals eigentlich auch bei den dankbaren Aktionären gespendet oder lieber nicht? Weil das KGV war ja schon zu hoch wie wir sehr oft hören durften. Immobilienpreise tun auch Sachen. Man muss sich schon fragen wegen Darlehens Dingern. Plattform Modell sehr interessant nur aber KGV und EPS. Verstehst Du?  

14.06.21 09:49
7

191 Postings, 976 Tage jakobjrEndlich einmal ein Beitrag

auf inhaltlicher und sprachlicher Augenhöhe mit L. Bin auf die Antwort gespannt.  

14.06.21 12:06
6

367 Postings, 3037 Tage snug_hoodieWertschätzung

Na da freue ich mich aber, dass es wert geschätzt wird! Es ist nämlich gar nicht so einfach und zugegebenermaßen noch nicht ausgefeilt, den richtigen Ton zu treffen.

Nach meiner Einschätzung ist Ronald Slabke, da wüsste ich nicht wie Hypoport es schaffen soll. Die Kreditvergabe hängt ja bekanntermaßen mit Schuldverschreibungen und das ist bei einem KGV von über so gar nicht zu erreichen. Anscheinend will man hier trotzdem weiter, was ich bedenklich finde. Eine Studie schreibt auch eindeutig dass Deutsche Wohnimmobilien einige Quadratmeter pro Person haben.

Sollte man im Auge behalten.  

14.06.21 13:28
3

3953 Postings, 1400 Tage CoshaMeines Erachtens

triffst du mit dieser Fundamentalanalyse den Kopf auf den Nagel.  

14.06.21 13:29
1

191 Postings, 976 Tage jakobjrIst in der Tat nicht einfach

mit L. mitzuhalten. Bist aber auf einem guten Weg - und ich mag deinen Humor.  

14.06.21 15:22

55119 Postings, 6013 Tage LibudaDie entscheidende Schlüsselfrage ist:

Wie teilen sich z.B. 1% der Darlehenssumme zu vergebende Provision auf creditweb einerseits sowie Qualitypool und Europace auf?

"Qualitypool und creditweb arbeiten ab sofort zusammen

Lübeck, 26. Mai 2021

Die abgeschlossene Kooperationsvereinbarung regelt eine gemeinsame Abwicklung von Finanzierungsprodukten

Qualitypool stellt im Rahmen der Kooperation mit creditweb die benötigte Infrastruktur für die Finanzierungsvermittlung zur Verfügung, ausgehend von der Nutzung der Europace-Plattform über den Produkteinkauf bis zum Clearing. creditweb konzentriert sich währenddessen auf die Kernkompetenzen in Neukundenakquise und Beratung.

https://www.creditweb.de/baufinanzierung/news/...starten_kooperation/
 

14.06.21 15:29

55119 Postings, 6013 Tage Libudazu 11778 und 11790

Nimmt man die in 11778 errechneten 0,106% als Maßstab würden im Kreditplattformbereich von Hypoport bei 1% Gesamtprovision 0,106% landen und 0,894% bei Creditweb.

Und das wäre für mich auch logisch, da ich die Kundengewinnung als deutlich wertvoller einschätze als die technische Abwicklung.  

14.06.21 17:51

55119 Postings, 6013 Tage Libudazu 11791: Wenn Creditweb im Franchisesytsem

arbeitet, also den Betrieb der Beratungsstellen Selbständigen überlässt, wird der in 11791 genannte Prozentsatz wiederum durch erhebliche Kosten des Umsatzes (Cost of Revenues) in Form zu zahlenden Provisionen geschmälert. Werden die Beratungsstellen mit angestelltem Personal betrieben, wäre zwar der Rohertrag höher, aber es entstünden höhere Personalkosten.  

14.06.21 18:08

191 Postings, 976 Tage jakobjrIst wahrscheinlich ein Zuschußgeschäft

aber was soll?s - Hauptsache die Marktanteile steigen. Und wenn wir dann Monopolist sind, ziehen wir die Daumenschrauben an.  

14.06.21 19:18

55119 Postings, 6013 Tage Libudazu 11793: Dabei hast Du mich aber unterschätzt,

denn die Konditionen von 400 Banken abfragen und sie dann zur Verfügung stellen, schaffe ich selbst in meinem Alter noch alleine.  

14.06.21 19:45
1

2418 Postings, 2063 Tage unratgeberDu irrst

Dich kann man nicht unterschätzen  

14.06.21 20:19

191 Postings, 976 Tage jakobjrIch habe Beitrag 11794 gemeldet

Weil Libuda wieder mal wahrheitswidrig behauptet, daß Europace nur Dahrlehensvergleiche durchführt und den Kunden zur Verfügung steht. Die weiteren wesentlichen Leistungen der Plattform (Digitalisierung des gesamten Prozess, insbesondere auch für Banken) ignoriert er bewußt. Das ist für mich bewußte Manipulation bzw. Unterstellung  

14.06.21 21:17

55119 Postings, 6013 Tage LibudaMehr als Sand am Meer

Digitalisierungsangebote zur Baufinanzierung gibt es wie Sand am Meer

Bleibt daher nicht nur auf der ersten Google-Seite, sondern seht Euch wenn möglich die ersten 10 Seiten an

Seitennavigation 1 2  3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter

https://www.google.de/...EAoAEBqgEHZ3dzLXdperABAA&sclient=gws-wiz
 

14.06.21 21:27

55119 Postings, 6013 Tage Libudazu 11797: Und dass viel Konkurrenz die Preise

verdirbt, werde ich ja hoffentlich nicht durch eine Quelle belegen müssen.  

14.06.21 22:40

191 Postings, 976 Tage jakobjrHör einfach auf, zu behaupten

Du könntest im Alleingang die Geschäfte von Europace durchführen, denn nichts anderes hast du geschrieben. Mann - les`doch deine eigenen postings noch mal durch bevor du solche Unwahrheiten verbreitest.  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
470 | 471 | 472 | 472  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben