SMI 10’794 3.3%  SPI 13’946 3.4%  Dow 31’501 2.7%  DAX 13’118 1.6%  Euro 1.0116 0.0%  EStoxx50 3’533 2.8%  Gold 1’827 0.2%  Bitcoin 20’448 0.9%  Dollar 0.9593 -0.2%  Öl 113.2 3.1% 

S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

Seite 369 von 412
neuester Beitrag: 23.06.22 16:12
eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 10285
neuester Beitrag: 23.06.22 16:12 von: hzenger2020 Leser gesamt: 2864395
davon Heute: 627
bewertet mit 27 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 367 | 368 |
| 370 | 371 | ... | 412  Weiter  

28.01.22 11:29

197 Postings, 2053 Tage jseyseValiant Capital

Dürfte auf die deutlich (um mehr als einen Monat) verspätete gestrige Meldung von Valiant  Capital zurück zu führen sein. Die haben aber schon am 17.12.21 gecovert.  

28.01.22 11:35

564 Postings, 5030 Tage pinktrainerOK,

das würde den unbeeindruckten Kurs gestern erklären.  

28.01.22 16:16

564 Postings, 5030 Tage pinktrainerAktualisierung

Gestern wurden Leerverkaufspositionen erhöht, um 0,56 %.

https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp?8  

28.01.22 20:49
1

2518 Postings, 5416 Tage rotsFraser und Viceroy lagen bei Adler wohl richtig

Jahresabschluss und Testat werden verschoben, Aktie im Sinkflug.  

29.01.22 08:13

171 Postings, 4448 Tage transtrader1die shortquote auf shorteurope.com

ist in der Übersicht D häufig falsch, nur in den Einzeldaten scheint es zu stimmen.
keiner von den Shorties hat in den letzten Tagen gecovert
WorldQ ist mit +0,06% lediglich wieder sichtbar geworden, hingegen ist QubeR mit +0,5% neu hinzu gekommen - verdammt mutig  

29.01.22 08:15

171 Postings, 4448 Tage transtrader1und wenn wir schon dabei sind

HN hat keine KO's gekauft sondern klassische Optionen (20-25)  

29.01.22 10:21

564 Postings, 5030 Tage pinktrainerHm, der Schein

wird bei Ariva aber als KO angezeigt. Aber Danke für den Hinweis.

Hier die Infos des Scheins:

https://www.google.com/...AT.pdf&usg=AOvVaw2Ld2xkoCMETs2zZZzKmxHF  

29.01.22 13:33

31 Postings, 1738 Tage AT0niaOS oder KO oder was?!

Danke für eure Infos. Ich hatte auch versucht, Infos zum Schein zu finden. Es ist auch ein OS laut

https://www.comdirect.de/inf/optionsscheine/...RCH_VALUE=AT0000A2HQA7

Wieso aber wird für AT0000A2HQA7 nirgends ein Kurs gestellt?
 

30.01.22 09:13

1249 Postings, 3690 Tage Agrartechnikschein

Ist bei S&T selbst beschrieben ,müsst ihr mal suchen über google finde es aktuell per handy nicht mehr.  

30.01.22 11:25

31 Postings, 1738 Tage AT0niarichtig

aber wieso keine Kursstellung?  

31.01.22 13:10

832 Postings, 1130 Tage MühlsteinWird

scheinbar wieder etwas weiter gedrückt...vermutlich Leerverkaufspositionen ausgebaut. Bin gespannt wer es diesmal ist und freue mich regelrecht, da das bestimmt nicht ohne Gegenschlag bleiben wird. Spätestens im März rechne ich persönlich mit mind. 20-24 Euro...  

31.01.22 13:26
1

5360 Postings, 7036 Tage Klei@AT0nia

Es handelt sich um einen Schein, den WIR nicht handeln können.

Dieser Schein müsste für das Mitarbeiter Optionsprogramm aufgelegt worden sein.

Soweit mir bekannt ist, liegt der Basispreis bei 32 Euro.

Das bedeutet, dass der Besitzer dieses Scheines für alles, was die Aktie in 2025 oberhalb von 32 Euro steht Geld beziehen wird.

Der Kurs muss also bei 32 + Kaufpreis des Scheines beispielsweise 4 Euro = 36 Euro stehen, damit der jeweilige Mitarbeiter +/- Null raus kommt.

Bei 40 Euro wären es dann dementsprechend 100% Plus.  

31.01.22 16:20

31 Postings, 1738 Tage AT0nia@Klei

Danke für die Info.

Ja, laut IR pdf liegt die Barriere bei eingangs 32,867

Stammaktien der S&T AG
• Neue Lieferaktie: Neu auszugebende Stammaktie der S&T AG
• Eigene Lieferaktie: Eigene Aktie der S&T AG
Eingangs festgelegt auf 32,868 EUR je Bestehender Aktie (angepasst gemäß den Emissionsbedingungen von Zeit zu Zeit)

Ende der Laufzeit der Aktienoptionsscheine am 30.7.2025  

31.01.22 16:52

1556 Postings, 2344 Tage Werner01@AT0nia

Welche Bedeutung hat dann der im pdf beschriebene Basispreis von 14,94€?
Mir ist das Konstrukt nicht so klar  

31.01.22 17:09

468 Postings, 2768 Tage McFarlane@Klei @Werner

Das Konstrukt muß einen ganz anderen Logarithmus haben als herkömmliche Optionsscheine.
Wenn Niederhauser davon spricht, daß der Optionsschein bei Erreichen des Ziels (ich nehme an 32,86) 4x mehr Rendite bringt als die verkauften Aktien (Mitte August 20 zu ca. 25), dann müßte er nicht bei +-0 stehen, sondern sich mehr als verdoppelt haben, etwa 120%.

https://ir.snt.at/news/...n_the_sale_of_shares_by_the_executi.en.html  

01.02.22 02:31

832 Postings, 1130 Tage MühlsteinNice

https://www.pressetext.com/news/20220131043

...schätze da werden bald ein paar Leerverkäufer umdenken.  

01.02.22 03:09

31 Postings, 1738 Tage AT0nia@Werner01

sorry, ich verstehe es eben auch nicht ganz.
Hatte nur den Versuch gestartet, es einzuordnen, inwieweit speziell dieser „firmen intern aufgelegte“ (?) OS tatsächlich ein so großer Vertrauensbeweis sein kann.
Wenn ich es richtig einordne, dann eben mit Strike 32 nochwas bis Sommer 2025.. Das sollte passen.
Und ich meine zu erinnern, dass HN nicht exorbitant hohe Summen dort investiert hat, also überschaubar relativ gesehen.
Mehr kann ich leider nicht beitragen, sorry. Aber @klei hat ja schon einiges beantwortet, Dank dafür  

01.02.22 09:01

564 Postings, 5030 Tage pinktrainer@Mühlstein

Die Handlungsweise der Shorties vorauszusagen habe ich mir abgewöhnt, zumindest bei S&T. Aber der Instikauf ist für mich ein gutes Zeichen.  

01.02.22 09:05
2

468 Postings, 2768 Tage McFarlane@AT0nia

Ich finde es schon einen enormen Vertrauensbeweis, daß der Vorstand solche großen Mengen Optionsscheine in dem Wissen kauft, daß die Aktie mindestens die Ausübungshürde von 32,86 erzielen muß, damit die Opt.scheine  nicht wertlos verfallen.
Allein für die 2020 ausgegebenen 1.350.000 Opt.scheine wurden von den 4 Vorstandsmitgliedern immerhin 4,057 Mio Euro plus Steuern aufgewendet. Es gibt aber auch noch weitere Tranchen, z.B. hat Niederhauser vor kurzem aus der Tranche 2018 zugekauft.
Aber alles ohne Gewähr, da ich auch kein Fachmann für diese Fragen bin.  

01.02.22 09:20

31 Postings, 1738 Tage AT0niaSo denke ich auch, bin überhaupt kein

Fachmann, nur sehr interessiert. In dem Sinne auch mal vielen Dank an alle, die ihr Wissen hier konstruktiv teilen.  

01.02.22 10:18

6229 Postings, 5791 Tage brokersteveVorstandskäufe sind ein Klarer Vertrauensbeweis

Die Optionsschein sind der Hammer.

Die rechnen sicher bald mit dem geplantem Verkauf und sehr guten Geschäftszahlen sowie Aufnahme in TecDAX ?  

01.02.22 10:28

379 Postings, 2391 Tage MedigenialSind doch im TecDax... heute 17 € hoffentlich !

01.02.22 11:20
1

1556 Postings, 2344 Tage Werner01@McFarlane und AT0nia

Ich tendiere ja auch ganz stark dazu dass die OS Käufe ein sehr positives Signal ist.
Aber so lange man es nicht komplett verstanden hat bleibt immer das Risiko dass man einem Wunschdenken erliegt.
Ich versuche mal zusammenzufassen wie ich es verstanden habe und die konkreten Zahlen, die in dem Prospekt genannt sinnt sind dabei zu verwenden.

Der Schein ist nicht handelbar, sondern wird bei Bezug von S&T bedient. Entweder als Aktien aus dem S&T Bestand oder durch allfällig neu ausgegebene Aktien.
Das Ganze soll ja ein incentive sein, dass das Management seine Ziele erreicht und entsprechend profitiert. Weiterhin soll vermutlich der Kapitaleinsatz reduziert werden im Vergleich zum direkten Aktienkauf.  Vermutlich hat auch das Management nicht wirklich damit gerechnet die Aktie nochmal unter 14 kaufen zu können.
Gehen wir davon aus, dass das Konstrukt dem Management erlaubt ab Juli 2025 (oder auch schon vorher???) die Aktie zu einem Preis von 32,86 zu kaufen.
Das würde nur Sinn machen, wenn das Management davon ausgeht, dass der Kurs erheblich darüber steht.
Ansonsten müssten sie nicht jetzt z.B. 4€ pro OS bezahlen (siehe 25.01.2022), bei diesem Preis rechnet es sich ja erst bei einem Kurs von 36,86 ein realer Gewinn.
Sollte im Juli 2025 die Aktie unter 14,94 stehen, dann ist der Schein vermutlich völlig wertlos, ein Bezug macht keinen Sinn und das Investment in den Schein verloren.
Ich bin jetzt nicht sicher ob der Schein, den Mc Farlane erwähnt der gleiche ist, aber 4,075 Mio und 1,35 Mio Scheine würde einen Kurs von ca 3€ pro Schein ergeben.

Sollte also diese Interpretation richtig sein, ergibt sich für das nachstehende fiktive Beispiel folgende Rechnung:
Man kauft den Schein zu 3€.
Der Kurs steht im Juli 2025 bei 50€. Man hat aber das Recht die Aktie zu 32,86 zu kaufen. Wenn das gemacht wird und die 1,35 Mio Aktie dann zeitnah zu 50 verkauft würden (was der Markt natürlich negativ sehen würde, obwohl es ja der offizielle deal wäre), ergäbe das einen sofortigen Gewinn von 50-32,86=17,4€/Aktie und bezogen auf die 3€ tatsächlich eingesetztes Geld für den Schein eine Rendite von 17,14/3=471%
Bin nur nicht sicher ob das so richtig ist.  

01.02.22 11:43

468 Postings, 2768 Tage McFarlane@Werner

Wenn der Kurs 32,86 erreicht hat, kann nach einer Sperrfrist von 36 Monaten (also ab August 23) der Schein verkauft werden, nach meiner Berechnung (s.Niederhausers Aussage) mit 120% Gewinn, ohne irgendwie wieder in Aktien zu tauschen (das steht jedenfalls nirgendwo in den Bedingungen).
Unter 32,86 verfällt der Schein wertlos (ist mir so von der IR bestätigt worden).
Das ist der Schein von 2020, in den 4,075 Mio investiert wurden.  

01.02.22 11:47
5

3736 Postings, 5850 Tage ablasshndleralles nur geträumt

An Vorwürfen des Leerverkäufers Viceroy gegen eine von S&T 2020 übernommene tschechische Tochter der Kapsch TrafficCom sei nichts dran, schrieb Analyst Tim Wunderlich in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Das habe ein Gespräch mit Georg Kapsch, dem Chef von Kapsch TrafficCom, ergeben.

Denn Viceroy habe die von ihr in Rede gebrachte Tochter verwechselt:

Die einst von der Polizei untersuchte Kapsch Telematic Services spol. s.r.o. sei gar nicht die von S&T übernommene Beteiligung. Diese sei vielmehr weiterhin Teil der Kapsch-Gruppe
https://www.ariva.de/news/...-belsst-s-t-auf-buy-ziel-31-euro-9976733  

Seite: Zurück 1 | ... | 367 | 368 |
| 370 | 371 | ... | 412  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben