TECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Seite 1 von 274
neuester Beitrag: 21.02.24 21:20
eröffnet am: 11.12.20 08:43 von: Justachance Anzahl Beiträge: 6830
neuester Beitrag: 21.02.24 21:20 von: boersenhan Leser gesamt: 1883775
davon Heute: 2747
bewertet mit 26 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
272 | 273 | 274 | 274  Weiter  

11.12.20 08:43
26

3527 Postings, 5923 Tage JustachanceTECO 2030 ASA - Wasserstoff für Schiffe

Hier ein interessanter neuer Player aus Norwegen , der wie im Namen enthalten zukunftsorientiert  bis 2030 und darüber hinaus im Wasserstoffsektor  ein gehöriges Wort auf den Weltmeeren und Flüssen mitreden möchte mit seinen  aussichtsreichen Technologien

https://teco2030.no/

Freue mich auf spannende Diskussionen

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
272 | 273 | 274 | 274  Weiter  
6804 Postings ausgeblendet.

11.02.24 16:12

45 Postings, 168 Tage Bernd_ÖMCTropper

....danke für alle Infos die du immer gepostet hast.  

11.02.24 17:20

457 Postings, 907 Tage ImmerwachsamseinDas Thema Teco lässt mich noch immer nicht los

Möglicher Teco Sponsor eine European Motor Company!
Interessante Aussage von Tim Young im LinkedIn „ …Während SunHydrogen in sonnigen Gebieten wie entlang der Interstate 40 in den USA TECO-Brennstoffzellen-Lkw antreiben wird, …“
Als Vorstandsmitglied von TECO muss Tim Young meiner Meinung nach von der prekären finanziellen Lage des Unternehmens gewusst haben, als er vor einer Woche die Aussage bekräftigte, dass die TECO-Brennstoffzellen, Lkw entlang der Interstate 40 antreiben wird https://www.linkedin.com/feed/update/...vity%3A7156583207495249921%29

Im Rahmen einer Studie haben Teco und AVL untersucht, wie die gleiche Brennstoffzellensystemverpackung universell integriert werden kann, um sowohl in einen EU-40-Tonnen- als auch in einen US-amerikanischen Klasse-8-Schwerlast-Lkw zu passen. https://teco2030.no/news/...lizing-heavy-duty-truck-systems-17970118/
TECO 2030 unterzeichnet im August 2023 Absichtserklärung mit einem nicht genannten europäischen Automobilunternehmen https://teco2030.no/news/...isclosed-european-motor-company-17988068/

Hans-Peter Klein, ehemals bei AVL, seit anderthalb Jahren bei Teco2030 übernahm vor Kurzem die Position des COO. "Völlig verdient", meinte Tim Young auf LinkedIn und ich bin der Meinung, dass Hans-Peter Klein weiterhin von den USA aus, die Interessen von Teco2030 vertritt.
Hans-Peter Klein verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung im Projektmanagement und Engineering in der Automobilindustrie bei der AVL List GmbH. Er leitete Projekte in den Bereichen Dieselmotoren, HV-Batteriepacks und Brennstoffzellensystementwicklungen für verschiedene Automobilhersteller, vom Konzept bis zum Beginn der Serienproduktion für z. B. DAIMLER, Ford, CAT, MAN, Maserati usw. Im Bereich Brennstoffzellen Hans-Peter leitete das AVL Fuel Cell Demonstrator Truck-Programm und übernahm die Konsortialleitung für das Österreichische Klimafonds-Projekt „ FC4HD “ (Heavy-Duty Fuel Cell Road Demonstrator). Er kam im September 2022 als Director of Project Operations zu TECO 2030. https://www.hydrogen-americas-summit.com/speakers/hans-peter-klein/

Optimal wäre es, wenn sich hinter dem Begriff "europäisches Automobilunternehmen" ein Unternehmen verbirgt, das auch in den USA aktiv ist und nach wie vor Interesse an Teco zeigt.  

12.02.24 08:47
1

1239 Postings, 5773 Tage annalistschon lustig...

30% Kursanstieg...weil die Gehälter gezahlt wurden!! :)  

12.02.24 10:57

1681 Postings, 869 Tage TheCatWenn sie es jetzt jeden Monat melden, kann es

mit dem Kurs noch was werden. :-) Statt Nachrichten zu Aufträgen und weiteren Finanzmitteln kommen "News" zu Lohnzahlungen, man ist schon sehr genügsam geworden. Aber wehe sie zahlen einmal nicht...  

12.02.24 14:31

257 Postings, 4486 Tage boersenhanImmerwachsamsein

Steigst du nochmal ein? Wenn ja unter welchen Voraussetzungen/erreichte Meilensteine?
Ich glaube ganz von los bist du noch nicht  

12.02.24 16:45

5 Postings, 1027 Tage SteppenwolfDUIKann nicht loslassen

Habe letzte Woche die Reißleine gezogen und den Verlust realisiert. Komme aber von der Idee nicht los und würde unter 0,20 für einen kleinen vierstelligen Betrag noch mal einsteigen. Einerseits hoffe ich noch mal auf die Einstiegsmöglichkeit, andererseits würde ich Teco endlich Erfolg wünschen.  

12.02.24 17:24

457 Postings, 907 Tage ImmerwachsamseinBoersenhan

Es erfordert Geduld, die ich nicht mehr habe und vor allem braucht es Investoren, wie man sieht. Rückblickend betrachtet, habe ich das Thema Wasserstoff möglicherweise etwas zu naiv angegangen. Natürlich hat die Brennstoffzelle zukünftig ihre Berechtigung und in meinem internen Vergleich mit der Konkurrenz hat sich das Konzept von Teco als sehr gut erwiesen. Bei Teco habe ich nicht nur die überzeugende Brennstoffzellenlösung gesehen, sondern auch den von AVL mit Teco entwickelten FF, EPOS und BWTS sowie die Kooperationsvereinbarung mit Chart Industries. Daher waren meine anfänglichen Bedenken, wenn überhaupt vorhanden, minimal. Im maritimen Bereich setzt sich augenscheinlich der Kraftstoff Ammoniak durch. Für den Einsatz von Ammoniak ist zwar ein Cracken erforderlich, aber ich dachte, dass AVL bei der Einrichtung der Fabrik mit thyssen diesen Prozess einbeziehen wird. Aber es scheint nicht so einfach zu sein, denn sonst bräuchte es nicht bei dem Auftrag, sechs emissionsfreie Hochseeschiffe mit 12 MW TECO 2030-Brennstoffzellen und einem Wasserstoff-Cracker auszustatten eine Zusammenarbeit mit Pherousa Green Shipping AS. Das sind alles zusätzliche Kosten. Pilotprojekte sind wichtig, aber zum Überleben zu wenig.

Es gibt unvorhersehbare Unsicherheiten, zum Beispiel die Aussage von Trump, als er von Fox gefragt wurde: "Werden Sie ein Diktator sein?" Seine Antwort lautete: "Nein, nein, nein, außer am Tag Eins. Ich möchte die Grenzen schließen und ich möchte bohren, bohren, bohren", sagte Trump. Diese Denkweise spiegelt sich auch in vielen Reedereien wider, die weiterhin auf LNG setzen, wie sich in den Werften zeigt. Aber was passiert mit dem Kurs, wenn Implenia Norge in Lysaker eine Erfolgsgeschichte wird? Implenia gehört zu den größten Unternehmen in der Schweiz, es gibt Baumaschinen im Überfluss denke ich. Ich weiß nicht, ob es eine gute Entscheidung war auszusteigen, aber ich werde mein Teco-Spielgeld jetzt in grünen Wasserstoff investieren, jedoch nicht in Brennstoffzellen. Ceres und Proton reichen mir. Jetzt bin ich der Überzeugung, dass zu Beginn grüner Wasserstoff in jeglicher Form benötigt wird. Vielleicht Plug, ITM, Hydrogen Pro, weniger Nel. Zurzeit beobachte ich SH.
 

13.02.24 21:42

3 Postings, 8 Tage HydrogenDer Erfolg kommt sicher,

Auch wenn die letzten Monate schwierig waren, sie arbeiten hart am Erfolg. Ich glaube noch immer daran. Es stimmt, sie arbeiten viel an Pilotprojekten die zwar Prestige bringen, aber halt zu wenig Umsatz generieren. Ich hab irgendwo gelesen, dass sie fast 1 Mrd. Euro an Angeboten draußen haben. Da muss was kommen! Und ich kann mir auch vorstellen, dass sie am Radar von potenten Investoren sind. Ich denke der Kurs jetzt spiegelt absolut nicht den wahren Wert wieder. Ich glaube, jetzt ist der richtige Zeitpunkt zum Nachkaufen da! Die Aktie wartet erneut wachgeküsst zu werden :-)  

14.02.24 07:10

497 Postings, 1406 Tage MCTropperHydrogen

wenn ich eines gelernt habe, nichts im Leben ist sicher, außer, dass es irgendwann alles zu Ende geht.

Bzgl. der Brennstoffzelle und Zulassung, reine Spekulation, aber zweifelt jemand daran, dass DNV nicht auch das Interesse daran hat, die Brennstoffzelle von Teco final zu zulassen:

DNV ist eines von 15 Unternehmen, die an der Planung und dem Bau eines wasserstoffbetriebenen Passagierschiffs beteiligt sind, das im Rahmen eines von der European Union geförderten Projekts in der Adria fahren wird.

Das emissionsfreie Adriaschiff (ZEAS) ist ein 18,9 Millionen Euro teures Programm, das den Einsatz einer Wasserstofftankstelle an Land und eines digitalen Zwillings zur Verwaltung, Steuerung und Überwachung des Antriebssystems des Schiffes umfasst.

Das Programm wurde diese Woche vom Lürssen Design Center Kvarner bekannt gegeben.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte: https://dnv.social/4PA

und wer es noch nicht kennt:

https://www.youtube.com/watch?v=XBfxAlJ0FdE
 

16.02.24 11:48

3 Postings, 8 Tage HydrogenFörderung aus den USA

Ich habe gestern versucht ein paar Infos von TECO selbst zu bekommen. Wenn ich das richtig verstanden habe, bekommen sie aus Amerika eine Förderung, ähnlich jener, die sie bereits von der norwegischen Regierung bekommen haben. Angesprochen wie sie nun weitermachen wollen, hinsichtlich Kapitalaufstellung, waren die Informationen sehr zurückhaltend. Fast so, dass sie ganz kurz davor stehen, einen wirklich großen Fisch an Land zu ziehen. Ich hab ein bisserl nachgebohrt aber viel haben sie nicht ausgelassen. Dürfen sie wahrscheinlich auch nicht. Es dürfte sich dabei aber um zwei sehr bedeutende, sehr große und bekannte Firmen handeln, die diese Sparte in ihr Portfolio aufnehmen wollen. Aus dem DACH Raum. Ich habe das so interpretiert, dass die beiden unabhängig von einander zuschlagen wollen!
Klingt vielversprechend ...
 

16.02.24 11:48

3 Postings, 8 Tage HydrogenLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.02.24 16:21
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unbelegte Aussage

 

 

16.02.24 12:00

864 Postings, 2769 Tage Joe2000Aus

einem Fisch werden plötzlich 2 Fische und keiner darf benannt werden ! Klingt für mich vielversprechend!
Spaß beiseite , wenn da was dran wäre in nur irgendeiner Form müsste da nicht mehr rauskommen?  

16.02.24 15:10

1681 Postings, 869 Tage TheCatNa ja, das ist alles nur im trüben fischen

Aus zwei Fischen werden dann zwei Silberfische :). Wenn sich dann der Nebel lichtet sind die auch weg und es steht möglicherweise genauso viel da, wie bei den erwarteten Aufträgen zum Ende letzten Jahres.  Mal Butter bei den Fischen lassen, solange nichts konkretes kommt, glaube ich erstmal nichts!

Abwarten und entsprechende Veröffenlichungen sehen, dann kann man immer noch entscheiden...
 

16.02.24 18:24

133 Postings, 2483 Tage BundestrainerNaja, im Trüben fischen

würde ich das nicht bezeichnen. ThyssenKrupp Nucera will ne grosse Wasserstoffproduktion aufbauen, um grünen Stahl zu produzeiren, hatte ich vor ein paar Tagen mal so zwischendrin ne Schlagzeiele gelesen. Ist ein börsenstarkes Unternehmen aus der DACH Region, und die brauchen dann doch nicht nur Elektrolyseure, sondern auch die besten Brennstoffzellen zur Stromerzeugung die es im Moment auf dem Markt gibt, ich sage nur Heavy Duty Fuel Cell, das wäre durchaus möglich.  

16.02.24 19:34

2632 Postings, 1685 Tage LupenRainer_HättRi.@Hydrogen

Bist du der Tore-Flüsterer, oder wie soll dir diese Entlockung gelungen sein?  

16.02.24 19:59

134 Postings, 1052 Tage BauraInvestor

Vor 2 Wochen kurz vor der Insolvenz und jetzt steht der große Investor vor der Tür?

Ich bin bei Tecos bzw. Tores Versprechungen, Business Plänen und Verschiebungen schon sehr vorsichtig geworden.

Ich lasse mich aber gerne mit einem richtig großen Investor überraschen, damit meine ich allerdings andere Kaliber als SunHydrogen oder die Mini-Investition von Yokagawa.  

17.02.24 11:58

457 Postings, 907 Tage ImmerwachsamseinLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.02.24 18:17
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

17.02.24 12:01
1

457 Postings, 907 Tage Immerwachsamsein@Hydrogen,

vielen Dank für die Ermutigung im Beitrag #6816. Obwohl ich persönlich nicht mehr in TECO investiert bin, vertrete ich weiterhin das Aktienpaket meiner Partnerin. Ich hätte eine Frage bzw. eine Bitte an dich bezüglich des Satzes "… bekommen sie aus Amerika eine Förderung, ähnlich jener, die sie bereits von der norwegischen Regierung bekommen haben …" Ich komme gleich zur Bitte, möchte jedoch zuvor erwähnen, dass ich keine Ähnlichkeit zwischen dem Förderprogramm von ENOVA und den Förderungen in den USA erkennen kann.
ENOVA, im Besitz des norwegischen Ministeriums für Klima und Umwelt, ist zweifellos eine herausragende Institution, die viele Projekte unterstützt, an denen TECO 2030 beteiligt ist. Die Biden-Regierung hat 7 Milliarden US-Dollar an Bundeszuschüssen für den Aufbau regionaler Wasserstoffzentren vergeben, um bis 2050 50 Millionen metrische Tonnen sauberen Wasserstoffbrennstoff zu produzieren. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass TECO mit ihrer Brennstoffzelle hier noch einen Platz findet.
Der Inflation Reduction Act von 2022 ist die bedeutendste Klimagesetzgebung in der Geschichte der USA. Er bietet Finanzmittel, Programme und Anreize zur Beschleunigung des Übergangs zu einer sauberen Energiewirtschaft und wird wahrscheinlich den erheblichen Einsatz neuer sauberer Stromressourcen vorantreiben. Die meisten Bestimmungen traten am 1.1.2023 in Kraft. Das US-Finanzministerium wird nach dem Inflation Reduction Act (IRA) Richtlinien zur Förderung von klimaneutralem "grünem Wasserstoff" im Vergleich zu kohlenstoffintensiven Methoden für maximale Steuergutschriften festlegen.

Und jetzt zu meiner kleinen Bitte: Könntest du bei deiner Quelle bei TECO nachfragen, ob die US-Förderung im Rahmen des Inflation Reduction Act oder in den bereits vergebenen Wasserstoffzentren oder an anderer Stelle zu finden ist?
Bis jetzt hatte TECO Investoren aus dem Finanzdienstleistungssektor "aus dem DACH-Raum" hatten sie noch keinen, damit meine ich eine Reederei oder ein europäischen LKW-Hersteller, was meinst du mit aus dem DACH Raum? Im Februar 2022 war es die Al Misehal Group. Damals träumte ich/wir von einer TECO-Brennstoffzelle in Oxagon.
Derzeit liegt mein Fokus im Wasserstoffsektor auf grünem Wasserstoff, bevor ich mich der Brennstoffzelle zuwende. Welchen Kraftstoff wird die Brennstoffzelle in der Schiffsindustrie verwenden? Ammoniak! Im Schwerlastbereich auf der Straße? Flüssiger Wasserstoff! (Im September 2023 hat Daimler Truck erfolgreich einen Lkw mit 1000 km Reichweite durch flüssigen Wasserstoff zurückgelegt). Welchen Kraftstoff werden wir in der Implenia-Baumaschine sehen?
 

19.02.24 07:52
1

497 Postings, 1406 Tage MCTropperScheinbar

geht es in diesem Bericht auch um Teco, ich melde mich aber nicht erneut auf weiteren Seiten an:

https://www.thepioneer.de/originals/others/...fuer-wasserstoff-aktien

Ist jemand von euch hier angemeldet?  

19.02.24 16:16

31 Postings, 452 Tage DonSalusDa wird

Teco als Investmentchance im Bereich Wasserstoff vorgestellt..  

20.02.24 09:06

1239 Postings, 5773 Tage annalistGrenzwertig!

Eine Aktie, die gerade Probleme hat, die Gehälter zu zahlen,
als Investmentchance zu bezeichnen....

sportlich. :)  

21.02.24 14:52

497 Postings, 1406 Tage MCTroppernicht wundern

ungewöhnlicher Aufruf, denn nur der wird es verstehen, der gemeint ist.

Ist einer von euch Steuerberater und gerade im Kontakt mit Teco? Ich bin der andere Aktionär.......

Falls Sie es lesen, bitte PN mit Info, um welchen Sachverhalt es gehen könnte, damit ich weiß, dass es kein Fake ist. Es wäre aus meiner Sicht durchaus sinnvoll, uns auszutauschen....  

21.02.24 16:40

3 Postings, 26 Tage traumschiffkapitaenWir möchten Teilhaben an den Infos

Geht diese Insider-Info denn in eine eher positive oder negative Richtung?  

21.02.24 21:20

257 Postings, 4486 Tage boersenhanJetzt macht ihr es aber spannend

Bald ist wieder Zahltag an die Mitarbeiter. Bin gespannt. Welche evtl. Fake News hast Du denn gehört?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
272 | 273 | 274 | 274  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben