SMI 12?026 0.4%  SPI 15?577 0.5%  Dow 34?681 -0.4%  DAX 15?652 0.2%  Euro 1.0891 0.2%  EStoxx50 4?170 0.6%  Gold 1?754 -2.2%  Bitcoin 44?415 0.3%  Dollar 0.9256 0.6%  Öl 75.4 -0.1% 

q-loud & die neue QSC AG

Seite 1 von 79
neuester Beitrag: 16.09.21 13:52
eröffnet am: 04.02.20 05:11 von: braxter Anzahl Beiträge: 1960
neuester Beitrag: 16.09.21 13:52 von: Toelzerbulle Leser gesamt: 357539
davon Heute: 523
bewertet mit 2 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
77 | 78 | 79 | 79  Weiter  

04.02.20 05:11
2

1937 Postings, 5226 Tage braxterq-loud & die neue QSC AG

Schlobohm sagte Anfang 2013 im Interview: Die Kür ist es, nun  ITK-Produkte zu entwickeln, die wir auch über indirekte
Vertriebskanäle in lohnenden Mengen am Markt verkaufen können

Gerade
im Energiebereich sieht Schlobohm noch viel Potenzial für sein
Unternehmen. "Es gibt eine Vielzahl von Stadtwerken in Deutschland,
die eine Menge Daten sicher verwalten müssen."


Schlobohm sagte auf der HV im Mai 2013:

Allen voran ist die geplante Umgestaltung des Energiemarkts. Die Energiewende ist ohne ITK und die Cloud-Technologie gar nicht denkbar.  Überall dort, wo es gilt, große Datenmengen zu erfassen, sicher zu verarbeiten und die Ergebnisse adressatengerecht zu verteilen, ohne dass Unbefugte Zugriff haben, ist die Cloud-Technologie gefragt. Die Energiewende ist nur zu stemmen, wenn jedes Solarmodul, jede Windmühle und damit jeder Energieerzeuger, mit Sensorik versehen und schaltbar wird. Auf der anderen Seite müssen auch die großen Verbraucher steuerbar sein. Nur dann wird man langfristig die Stabilität der Stromversorgung erhalten können.

AlldieseDaten werden zentral in einer Cloud erfasst, in Echtzeit verarbeitet und dann mit einem Abrechnungssystem verbunden. Die Energiewende eröffnet für einen Mittelständler wie  QSC interessante Geschäftsmöglichkeiten. Wir arbeiten an Produkten und Dienstleistungspaketen für Stadtwerke und Versorgungsunternehmen. Genauso wie wir schon einmal über die Zulieferung von DSL-Vorprodukten für die Privatkundenanbieter stark gewachsen sind, sehen wir hier mit Cloud-Produkten eine vergleichbare Chance bei den mehr als 1000  kleineren Stadtwerken, die ihrerseits ja über Zigtausende von Kunden verfügen.

Unter dem Stichwort SensorCloud entwickelt QSC gemeinsam mit wissenschaftlichen Instituten, wie der RWTH Aachen und der FH Köln, die dafür notwendige Architektur und Software. Das Projekt wird zudem vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Unabhängig davon verfügt QSC über langjährige und sehr enge Kundenbeziehungen innerhalb der Energiebranche. Netzbetreiber, Energie- und Gasversorger gehören zu unseren Kunden. Bei jedem Projekt vertieft sich auch unsere Kenntnis der Anforderungen des Energiemarkts. Dieses Wissen um das Zusammenspiel von Energieerzeugung und Transport fließt auch in unsere Entwicklungsprojekte ein. 

SeitdiesemJahr sind wir zudem Partner in einem von der Europäischen Union geförderten Projekt, das sich mit der Neuordnung des Energiemarktes befasst. Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Zusammenschaltung vieler regenerativer Kraftwerke zu einem virtuellen großen Kraftwerk und das über Ländergrenzen hinweg. QSC ist hier der Partner für ITK-Dienstleistungen.




Schlobohm sagte weiter im Mai 2013 auf der HV: Als unternehmer sucht man immer nach nicht linearem wachstum. Damals DSL Zulieferung. Heute wollen wir Cloud DL Produktpakete an Stadtwerke zuliefern. Wenn man diese Kunden erreicht und überzeugt und nur 100 von diesen erreicht/gewinnt werden wir nicht lineares Wachstum sehen. 

HEUTE:
SOLUCON wurde 2017 schon nicht mehr weiterentwickelt und auf neue Beine gestellt.
Das neue "baby" der q-loud ist der => custom iot hub
Dies erfolgte in etwa zeitgleich mit der Umsetzung von dem Plusnet Verkauf.
Bei genauem Hinsehen ist diese Plattform wie geschaffen für das was Schlobohm 2013 angedacht hat.

03.02.2020 3. Hermann Interview, diesmal im BLOG:
Den Handel bewegen vor allem Omnichannel-Lösungen, also die Verzahnung sämtlicher Vertriebskanäle off- und online. Das setzt ein integriertes Datenmanagement von Kunden, ihrem Kaufverhalten und der Warenwirtschaft voraus. Im produzierenden Gewerbe ist das Thema der effiziente Umgang mit Maschinendaten zur Optimierung von Produktionsprozessen. Und in der Energie ist die intelligente Steuerung von den zahlreichen Energiequellen hin zu den zahlreichen Nachfragern keineswegs gelöst. QSC bietet für all diese Herausforderung hochinteressante Software-basierte Lösungen an.


Die Verspätung eines erfolgreichen QSC AG Starts ist nicht zuletzt der Energiewende geschuldet, die sich um um Jahre verschoben hat. Abgabe Plusnet, Nachkauf der Anteilseigner und die neue Offenherzigkeit des eingesetzten eisernen CEO's sind der Start in die neue Ära. .

 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
77 | 78 | 79 | 79  Weiter  
1934 Postings ausgeblendet.

11.09.21 13:19
1

363 Postings, 1346 Tage Horst.P.Behandlung

Braxter, lass Dich mal untersuchen. Das ist so nicht normal...
Du brauchst dringend Hilfe.  

11.09.21 21:51

1937 Postings, 5226 Tage braxterPures Hobby

Horst P
Ich denke die die verkaufen brauchen Hilfe.
Und die Kritiker die alles schlecht reden .
Die AG ist seit ewig  kritisch diskutiert und in Verruf bei den Kleinaktionären.
Da kann ein wenig Kinski von meiner Seite nicht schaden.
Ähnlich wie andere aus dem Nebenthread provoziere ich gerne mal.

Die Argumentation dass Industriepartnerschaften Quatsch sind ........ist doch der eigentliche Quatsch .

Du hälst Dich ziemlich bedeckt und nimmst Hermann als Vorreiter . Da kann man auch sagen : Spinner
Tatsächlich aber hast Du Recht und weisst dass wieder etwas kommt und die Dynamik zunehmen wird.

Und sagst selbst da kommt noch was gescheites .....wann lässt Hermann die Katze aus dem Sack.
Du weisst es. Ich weiss es.

Du siehst es doch seit Jahren an Andreas Beck dass der Recht hatte (bisher) . Ganz im Gegensatz zu seinen Desaster-Gegenspielern.  Ähnlich ist es hier bezüglich Kritiker / Realisten  

11.09.21 22:02

1937 Postings, 5226 Tage braxterVISION

da sieht man ja wie der drüben wieder abgeht.  Dem läuft schlichtweg die Galle über .
Die Vision war ja vor 2013.  Wie kann man das verwechseln.

VISION beinhaltete noch netz und open access

2013 hat das Schlobohm klar ausgegrenzt und IOT , Stadtwerke , Elektromobilität, Daten angesagt

1&1 zusammenzählen ist eben nicht jedermanns Sache  

11.09.21 22:10

1937 Postings, 5226 Tage braxterbleibe ich stur

bei Leuten die Geheimhaltungsvereinbarungen lächerlich machen und es besser wissen wollen als die Anteilseigner. Obwohl es geschrieben steht in Pressemeldung.

Und dennoch baut deren Diskussion darauf auf, dass es keine Geheimbünde oder Vereinbarungen gibt. Das ist tatsächlich krankhaft weil die keine Ahnung von Industriepartnerschaften haben oder Eco Systemen.
Oder Aktionäre die ernsthaft glauben, dass Hermann die Fäden ziehen würde.

Da kann ich ewig Streitdiskussionen führen und exzentrisch sein  
 

11.09.21 22:16

1937 Postings, 5226 Tage braxterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.09.21 13:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

12.09.21 13:14

289 Postings, 889 Tage BaadermeisterLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.09.21 13:51
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

12.09.21 13:21

26 Postings, 322 Tage tobleroneweissgrüezi miteinand

ich bin nur froh das unser Braxter weiterhin hier so gute Informationen und Analysenabliefert und immer noch gesund ist und bisher Corona die Stirn geboten hat.  

13.09.21 08:19

233 Postings, 2124 Tage kostolinischweizer Kreide gefressen

Schön wenn man die Leistungen von Braxter anerkennt  

13.09.21 09:26

1937 Postings, 5226 Tage braxterIioT - Easy Edge

https://www.industryofthingsworld.com/award

Category 2 - Reacting to the new normal of working during a pandemic
Andre Courchesne ? Consultant: Connected CO2 sensors

Transition Technologies PSC: SkillWorx

q.beyond AG: EasyEdge ? The universal solution for networking industrial machines



Easy Edge. Uwe Schnepf schreibt nominiert zusammen mit unserem Partner cbb Software GmbH (kenne wir ja schon)


https://cbb.de/bereiche/energie/

Energy ?


https://cbb.de/unternehmen/zahlen-und-fakten/

"""2018 Die cbb software GmbH wird Mitglied der Unternehmensgruppe Viega Holding GmbH & Co. KG""_.


https://www.viega.de/de/meta/footer/privacy.html
Sh. q.beyond
"""q.beyond Q-loud
q.beyond AG

Betrieb des IoT-Backend zur Speicherung und Aufbereitung von Daten aus Trackern und smarten Werkzeugen und zur Bereitstellung für die Viega Tool Services.""""

Von q-loud kennen wir noch die Referenzen Danfoss , Viega , Rhein Energie , Horn-Tecalemit , Weinor ,  Böttcher , Techem Energy usw


Und das nur am Rande . Die Unbekannte Würth , EnBW , viega , Vaillant  usw.

https://www.innung-shk-stuttgart.de/gastmitglieder-foerderpartner/


Pereira sagte Mal in einem Eco.de Interview :
""" Mittlerweile leistet Q-loud wichtige Beiträge zu den wachsenden Cloud-Umsätzen von QSC. Wir arbeiten schon heute mit Energiedienstleistern, Heizungsherstellern und weiteren Unternehmen an der sicheren Vernetzung von Geräten."""



 

13.09.21 14:50

1937 Postings, 5226 Tage braxterq.beyond

https://www.spin.ruhr/projekt/industrial-internet-of-things-iiot/

hier steht q.beyond als Partner mit dabei:



- Produkte aus Grünstrom

- Strom im Fluss

- Speicher für die Energiewende

- KI fürs Kraftwerk

- Business Modell Biogas

Es liest sich so, als ginge es hier um die legendäre Energy Sparte von der AG.

Wenn man Plusnet , Solucon abliefert, dann könnte man auch  energy Entwicklungen abliefern.

Es reicht am Ende Plattformbusiness und Daten.
 Natürlich nur weil es Hermann mittlerweile auch ansagt ;-)  => plattformbasierte Innovationen

 

14.09.21 13:02

542 Postings, 2115 Tage mimamadie Aktie ist sowas von abgekackkkkt

Bei QBY kannste monatelang dein komplettes Kapital abziehen und zwischenzeitlich woanders dir das holen, wozu QBY nicht imstande ist. Einen ordentlichen Kursgewinn.
Hab inzwischen 2/3 reduziert und woanders schönen Gewinn gemacht.
Bin gefühlt schon mein ganzes Leben in QBY investiert gewesen, jetzt aber reichte es mir.
Kann nicht noch weitere Jahre warten, ist es einfach nicht wert.
ja ja Kosto udn Brax kommen jetzt, .....das beste kommt immer zum schluss, eben.... und auf den Schluss meines Lebens will ich nicht warten.
Viel Spass noch beim Warten und beste Grüße an die Ankeraktionäre.
Ich werde eben nur durchschnittlich alt, andere wahrscheinlich werden 150 Jahre alt.
Würg Kotz...  

14.09.21 13:24

233 Postings, 2124 Tage kostoliniwinke winke

Zittrige Hände müssen raus.. Dann hat Panyopartisan bashen ja Erfolg bei dir gehabt. Wo es Verkäufer gibt, gibt's auch  Käufer. Wobei wir uns nicht mit der Zockerbande gleichsetzten lassen wollen.
Die investieren nicht in ein Unternehmen sondern zocken  

14.09.21 14:45
1

2396 Postings, 5359 Tage micjagger...........

smileder ist doch aus der Kindergartenbasherkrabbelgruppe...hatte Schwierigkeiten, die Aufnahmeprüfung zu betstehen..so leicht ist er zu durchschauen...

 

14.09.21 15:37

1937 Postings, 5226 Tage braxtermimama

wäre es Dir lieber hier würde permanent  Kritik gewälzt?
Das Forum sollte  positives zeigen in der richtigen Frequenz
Die Wende Mitte 2019 aufzeigen.
Entgegen all den vielen negativ konstruierten Kritikern.

Sollte aufzeigen Anteilseigner und CEO und neu Arne Thull als M&A Schlagerstar

Und schliesslich Baukastensystem, Eco System , Industriepartnerschaften........   oder Hubs wie oben von Horst P.

RZ raus und Hubs rein . Das wäre die Skalierbarkeit in Form von plattformbasierten Innovationen

haste doch jetzt schon logistics und Handel , SAP expertise obendrauf ............

Und immer Überraschung . Weiter folgen Überraschungen glaube ich .

Was wird uns Arne hier noch präsentieren dürfen ?

Du darfst an Deinem Lebensalter arbeiten um der AG gerecht zu werden . Kostolini weiss wie es geht  ;-)


 

14.09.21 15:57

600 Postings, 1612 Tage ToelzerbulleFrust ist verständlich -

haben wir wohl fast alle als Langfristinvestierte.

Ob es jetzt Sinn macht auszusteigen, weiß ich nicht.

Ich erwarte spätestens mit den Q3 Zahlen frischen Wind.
31.12. über 2 Euro ist für mich Pflicht.

Wünsche jedem viel Glück für seine Entscheidung.
Mein Invest in QSC war eine Fehlentscheidung - Einstieg nach Plusnetverscherbelung vielleicht eine Gute.

Faktenbasierte Entscheidungen haben bei QSC noch nie was gebracht - intensive Auseinandersetzung
mit dem Wert noch weniger....

Am Ende wird es eine Bauchentscheidung - der Leidensweg war und ist lang
 

15.09.21 08:35

289 Postings, 889 Tage Baadermeistergesperrt bis 18.09.21 13:01

Freiheit für die Deichwurst!
Free the Deichwurst!
Gebt ihm sein Leben zurück!
Die Sperre muss weg!  

15.09.21 09:05

233 Postings, 2124 Tage kostolinisperren for ever

15.09.21 09:42
1

289 Postings, 889 Tage Baadermeister#freedeichwurst

15.09.21 16:30
1

363 Postings, 1346 Tage Horst.P.Sperrung

Zeit das dieser Hansel gesperrt wurde.
Diese penetrante Besserwisserei mit Hang zur Bevormundung anderer ist mir schon immer übel aufgestoßen. Ich hoffe das am 26.09.21 nicht noch die Verbotspartei kommt...
Oder doch ? Mit neuem Hilfssheriff für Staatssicherheit ?  

15.09.21 16:41

1937 Postings, 5226 Tage braxterMarquard &Bahls

Sind q.beyond Kunde
https://qbeyond.lv/


Warum ? Energy ? IoT ? SAP ?

ThyssenKrupp steht hier als Kunde
https://www.qbeyond.de/industrie4-0/

Kann man hier einfach sagen es geht nur um SAP ?

https://www.marquard-bahls.com/en/news-info/...usiness-year-2018.html

Oder Energy was auch Elektromobilität beinhaltet ?
http://mobile.dgap.de/dgap/News/dgap_media/...usa-ics/?newsID=1436294


Thyssen und qsc/q.beyond:
Baustert war 8  Jahre bei thyssen Krupp. Danach Thyssen Telecom. Quelle linked in
So gäbe es noch ganz viele andere Sachverhalte

Ebenso z.b.
https://blog.qbeyond.de/2021/01/...et-sharing-fuer-elektromobilisten/
Dr. Ralf Fischer (Jg. 1962) leitet bei der q.beyond AG den Bereich Energiewirtschaft im Geschäftsbereich Branchenlösungen. Der Physiker kam 1997 zum Unternehmen und beschäftigt sich hier seit mehreren Jahren mit der Digitalisierung in der Energiewirtschaft. Vorher arbeitete er bei Thyssen Telecom und T-Systems jeweils als Projektmanager und Consultant. Ralf Fischer lebt mit seiner Familie in der Nähe von Köln


Gibt noch genug andere Beispiele.

Warum ist aber seit mind. April 2021 hier Thyssen Krupp aufgeführt ?
https://www.qbeyond.de/industrie4-0/

Warum ist q.beyond hier bei thyssenkrupp Partner
https://www.spin.ruhr/projekt/industrial-internet-of-things-iiot/


Kann man unterstellen bzw annehmen , dass man für jeden Branchenzweig mind. ein ECO system oder Grosskunden bedient? In welcher Form auch immer.

Würde heissen das Beste kommt erst.
Meldeschwelle und Plattform-Datenbusiness reicht uns . Einer pro Branche ........
Wer das Steckenpferd reitet steigt nicht ab  :-)  

15.09.21 17:27

2396 Postings, 5359 Tage micjagger....

Das was du hier immer alles aufzählt müsste aber schon lange eingepreist sein ..
Das ist für mich ein Widerspruch in sich' den ich nicht verstehe  

15.09.21 18:22

1937 Postings, 5226 Tage braxterdemnach

wird es aber nicht um Umsätze und Gewinne in der AG gehen Mic.
Es könnte auch einfach irgendwann passieren mit Meldeschwelle und strategischem Partner.
Hermann ablösen auf absehbare Zeit:  Neubesetzung VR , CEO
Sh. Drillisch.............. und viele andere
Tele Columbus haben sie vom Markt genommen. Delisting. Das war eine schwere Geburt . Adva Optical dagegen ziemlich werthaltig abgewickelt.
Wenn Hermann im Frühjahr/Mitte 2019 schon Umsätze bis Ende 2022 ansagt................
am Ende kommt eh  alles anders oder ?
Was für ein Ziel hätten Schlobohm/Eickers mit Hermann & Co anvisiert ?  Fusion mit .... ?
Eigenständig wollten sie nie bleiben. Das hätte langfristig keinen Sinn gemacht.


 

16.09.21 13:50

600 Postings, 1612 Tage ToelzerbulleWas soll da noch schiefgehen?

... Ihr Weißwürste!

GO  

16.09.21 13:52

600 Postings, 1612 Tage Toelzerbullelinks

in the beginning of September, we joined the Autumn Season Opening organized by AHK (German-Baltics Chamber of Commerce
 

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
77 | 78 | 79 | 79  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben