SMI 10'478 -1.1%  SPI 13'415 -1.0%  Dow 30'274 -0.1%  DAX 12'517 -1.2%  Euro 0.9719 -0.7%  EStoxx50 3'448 -1.1%  Gold 1'716 -0.6%  Bitcoin 19'810 -0.5%  Dollar 0.9829 0.3%  Öl 93.7 2.1% 

Volkswagen Vorzüge

Seite 579 von 585
neuester Beitrag: 27.09.22 13:54
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 14601
neuester Beitrag: 27.09.22 13:54 von: Highländer49 Leser gesamt: 3526003
davon Heute: 554
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 577 | 578 |
| 580 | 581 | ... | 585  Weiter  

22.07.22 18:25
1

10284 Postings, 7218 Tage big lebowskySchwer zu beurteilen

Seine Strategie auf E Mobilität war all in. Viele Wettbewerber- gerade in Japan- machen es nicht so.

Cariad scheint ein Milliardenflop zu werden.

Audi und Porsche drängeln. Sie warten und warten.

Auch wenn es irgendwann Marge kostet, hätte ich mit Apple/ und oder Google zusammengearbeitet. Die VW Software wird es nicht sein. Jeder Kunde hat ein Apple oder Androide Smartphone...
-----------
Quod licet Iovi non licet bovi...

22.07.22 18:27

1407 Postings, 4118 Tage mrymenWurde Zeit, dass Diess Geschichte ist.

Konnte diesen eh nie leiden. Zu arrogant und überheblich.
Wird den Kurs eher pushen  

22.07.22 18:29

67 Postings, 457 Tage Roadrunner81Diess

na endlich

dieser Selbstdarsteller hätte schon längst weggehört, mittlerweile hat er es wohl selber kapiert.
ständig grosse Klappe und er hat alles im Griff während der Kurs fällt und fällt.
mit Tesla vergleichen, bzw überholen? was für ein Träumer, mit ihm niemals. Angezählt war er nach dem Kindergarten mit der Betriebsrätin ja schon, einfach amateurhaft damals.

Er hat bei den anderen abgeschaut, in der Umsetzung mangelts an allen Ecken.

Hoffentlich wird erstmal aufgeräumt und das wahre Gesicht von VW gezeigt, wie ist der Stand, wo gehts wie/ wann hin.

auf bessere Zeiten!  

22.07.22 18:44

67 Postings, 457 Tage Roadrunner81..

hoffen wir mal das die 2 bald wieder vorne steht

Diess wird wahrscheinlich personal Luftzuwedler bei Elon .Musk, seinem grossen Idol den er ja so vergöttert.



 

22.07.22 18:49
1

567 Postings, 2514 Tage VWAktionärJeder schimpft

Über dies was es für ein Trottel ist jetzt ist er weg und der Kurs fällt. Also waren die schimpfer wohl in der Unterzahl. egal was für eine Nachricht kommt der Kurs fällt. Spätestens wenn dieser Tesla Hype mal ein Ende hat wird VW explodieren  

22.07.22 19:12
1

67 Postings, 457 Tage Roadrunner81@VWAktionär

lass bisschen fallen, is doch normal.

danach kommt Klartext auf den Tisch, dann werden wir sehen wie der Stand von allem ist.

auf baldige anständige Kurse hier bei VW und Porsche, volle Kraft voraus!

ich bin erleichtert, kann nur besser werden bei VW. gemeinsam an einem Strang ziehen für den grossen Wechsel, der möchtegern Kaiser ist nun weg  

22.07.22 19:32

5064 Postings, 5132 Tage clever_handelnsowas auch für

Gesamtdeutschland. Nicht immer mehr Köche, sondern ein guter Koch. Bildlich gesprochen.  

22.07.22 19:33

5064 Postings, 5132 Tage clever_handelnab montag schon frischer Wind

auch in WOB. Es wird.  

22.07.22 19:45

2941 Postings, 387 Tage isostar100Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 23.07.22 12:34
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

22.07.22 20:02

2941 Postings, 387 Tage isostar100war zuviel

streitereien mit dem personal, spät auf den chipmangel reagiert und die probleme mit cariad. war wohl nun einfach zeit für einen neuen chef.  

22.07.22 20:19
1

5064 Postings, 5132 Tage clever_handelneigentlich kann VW

Jetzt nur noch steigen, bei all den news und der Performance im Vergleich zu byd und Tesla hier seid thread Beginn. Fundamental, asset Porsche und e transformation(en).  

22.07.22 20:36

5064 Postings, 5132 Tage clever_handelnund mit ner

Mannschaftsleistung bekommen wir Musk schneller eingeholt als manche hipster heute noch glauben. Bin erstmal froh das der Wechsel an der Spitze nun so schnell und scheinbar gut vorbereitet durchgeht.  

22.07.22 21:01

5064 Postings, 5132 Tage clever_handeln200 bis 300, nun...aber :)

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) - Die kanadische Bank RBC hat die Einstufung für Volkswagen auf "Outperform" mit einem Kursziel von 310 Euro belassen. Analyst Tom Narayan sorgt sich laut einem am Dienstag vorliegenden Ausblick auf die Berichtssaison der Autobranche zunehmend um mögliche Gasrationierung und Rezessionsbelastungen. Seine kurzfristigen Favoriten heißen VW und Ferrari. Zulieferer hält er für besonders riskant./ag Veröffentlichung der Original-Studie: 18.07.2022 / 19:07 / EDT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 19.07.2022 / 00:45 / EDT Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht  

23.07.22 01:25
3

643 Postings, 2002 Tage Ndrew.

Für mich ist der Austausch von Diess sehr fragwürdig. Er hat den Konzern auf die Zukunft ausgerichtet. Und auch Cariad badet nur Probleme aus, die vorher schon bestanden. Ein klarer Rückschritt aus meiner Sicht.  

23.07.22 11:30
1

942 Postings, 3176 Tage buzzlerAbgang

Der Abgang von Diess ist nur ein weiterer Beweis, warum man VW nicht kauft.

Zu viel Familie im Hintergrund, Politik im Spiel (Lex Niedersachsen), ewig Gestrige in den Entscheidungsebenen (Verbrennerjünger)... Nur halbherzige Lehren aus dem Dieselskandal...

Unter diesen Vorraussetzungen war Herbert Diess ein erfolgreicher CEO, der in diesem Konzern schon als Revolutionär gelten kann. Das wird in Zukunft nun noch deutlicher erkannt werden.

Für mich weiterhin absolut kein Kauf.  

23.07.22 11:45

2941 Postings, 387 Tage isostar100burn out?

der offizielle abgangszeitpunkt per ende august verschleiert, dass diess per sofort raus ist; er wird nach den am montag beginnden ferien nicht mehr zurückkehren in den betrieb.
aufgrund der bilder von ihm und seinen aussagen von einer sehr fordernden zeit für vw im letzten halbjahr hatte ich schon mal den gedanken, er sei ein klassischer kandidat für ein burn-out.

falls dem so ist: gute besserung, herr diess. es gibt auch ein leben ausserhalb der arbeit.  

23.07.22 17:27

2941 Postings, 387 Tage isostar100wird ja immer besser..

der neue startet gleich mit einer hypothek: zwischen blume und lindner fehlte in der vergangenheit wohl etwas die notwendige distanz.
https://www.waz.de/politik/...me-e-fuels-zdf-bericht-id235970249.html

du meine güte!
 

23.07.22 21:20

1426 Postings, 1239 Tage Graf RotzDeutschland

verkommt zur Bananenrepublik.  

23.07.22 22:08

2194 Postings, 884 Tage koeln2999Wenn Blume Lindner Anweisungen erteilt hat....

....dann hat er ja Fürhungsstärke bewiesen. Allerdings sollte man nicht damit prahlen.  

24.07.22 13:37
1

2941 Postings, 387 Tage isostar100e-fuel +/-

vw neuchef blume ist bekanntlich ein bzw der promoter hinter der zulassung von e-fuels. er hofft, damit den reiz des porsche 911 und ähnlicher fahrzeuge in die zukunft retten zu können.

e-fuels haben in der tat einige ins auge stechenden vorteile, insbesondere natürlich ihre umweltbilanz. effizienz hingegen gehört nicht dazu, im gegenteil. sowohl bei der herstellung wie dann beim verbrennen enstehen massive effizienzverluste, welche sich dazu noch nicht addieren sondern multiplizieren. ein elektromobil ist um welten effizienter, um welten!

meiner meinung nach sollten nur e-fuels deswegen dort eingesetzt werden, wo es keine alternativen gibt; also bei flugzeugen, historischen fahrzeugen und gerne auch beim motorsport. aber für die breite masse ist er viel zu schade. und womöglich wird das auch in vielen ländern ausserhalb deutschlands ebenso gesehen - vw sollte also besser schauen, sich nicht zu sehr in eine mögliche "inseltechnologie" verbeissen.

die konkrete frage an herrn blume lautet deshalb: sind sie ganz sicher, dass e-fuels für strassenfahrzeuge auch ausserhalb deutschlands eine zukunft haben?  

24.07.22 14:03
1

2941 Postings, 387 Tage isostar100e-fuel und smog

ein weiterer gravierender nachteil der e-fuels ist, das sie beim verbrennen sehr wohl zu emmisionen vor ort führen. ihre co2 bilanz mag zwar ansprechend sein, aber ort der herstellung und ort des verbrauches sind nicht derselbe. in städten, welche gegen den smog kämpfen, werden sie genauso unerwünscht sein. und ob china, vw's grösster markt, welcher den kampf gegen den smog zur staatsräson erklärt hat, e-fuels in strassenfahrzeugen wilkommen heissen wird...kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

stadtsmog aus e-fuel unterscheidet sich nicht wesentlich von stadtsmog aus herkömlichem brennstoff.  

25.07.22 09:28

344 Postings, 477 Tage Bailout@ isostar100

gibt in Norwegen eine Pilotanlage die Filtert CO2 aus der umgebungsluft... in Zukunft sollte so eine "blaue" Lunge auch in den Hotspots der Städte einsetzbar sein. Für Feinstaub gibt es mittlerweile in Deutschland Pilotprojekte - biologisch filternde Lämschutzwände.

Wie wirtschaftlich das ganze ist steht auf einem anderen Blatt, über die wirtschaftlichkeit/effizienz von eFuels wird sich allerdings auch noch gestritten.  

25.07.22 09:54

2941 Postings, 387 Tage isostar100wollt nur

wollt nur antönen, dass e-fuels nicht alle probleme lösen kann.

blume hat geprahlt, er habe e-fuels bei der aktuellen deutschen regierung eingebracht. bravo, aber kann er das auch bei den 200 anderen regierungen auf dieser welt?  

25.07.22 11:37
Volkswagen: Herbert Diess geht, Oliver Blume kommt! Was macht die Aktie?
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...liver-blume-kommt-aktie  

26.07.22 09:38

344 Postings, 477 Tage Bailout@ isostar100

Eigentlich ist es ja schön das Blume das so durchdrücken konnte. Porsche geht ja nun auch mit einer Pilotanlage in Chile voran. Auch wenn es nur dafür da ist das der 911er Fahrer auch in Zukunft noch Treibstoff für sein Schätzchen bekommt, was letzten Endes nur dem Werterhalt des 911ers nutzt.

Wir deutschen müssen aus diesem Jammerloch raus und wieder anfangen einfach mal zu machen. Man hat ja beim BER gesehen wo es alles hinführt. Das Wirtschaftswunder kam in den 60ern nicht weil wir alles tot diskutiert haben.

Ziel muss es eigentlich sein die Technologie eFuel massentauglich zu machen - damit z.B. der Frankfurter Flughafen der erste weltweit ist der Flugzeuge nur noch mit eFuels betankt. Für eFuels benötigt man Wasserstoff ... der macht nur Sinn wenn es grüner und kein grauer/blauer ist. Also muss auch die Wasserstofftechnologie entwickelt werden und damit auch die regenerativen Energien. Man sollte aber breit aufgestellt sein und nicht nur den heiligen Gral eAuto hochleben lassen. Das hat nämlich ein Diess gemacht... Es gibt nur noch eAuto und wenn das Ding flopt dann haben alle anderen Schuld - also mach die Fördermitteltöpfe auf es gibt kein zurück mehr sonst gefährdet die Regierung deutsche Arbeitsplätze!...

Dann sollte man auch mal vollendete Tatsachen schaffen und das Know How im Land behalten. Die Technologieführerschaft in Solar und Windkraft haben wir ja komplett verspielt.

Eigentlich wäre ich auch dafür das sich der VW Konzern noch mehr außerhalb des Autos positioniert vor allem da wo Synergien bestehen... Brennstoffzellen / Batteriefabriken / Recyclingprozesse / Software/ Luft- und Raumfahrt,  vielleicht sogar Handys ( Nokia hatte ja die Automobilisten im Patentstreit alle einkassiert ).

In den letzten Jahrzehnten wurde viel Entwicklung outgesourct Bertrandt / IAMT etc. jetzt will man hier die Zulieferer noch mehr in die Pflicht nehmen. Aber der Konzern wird dadurch am Ende dümmer und vor allem abhängiger.  

Seite: Zurück 1 | ... | 577 | 578 |
| 580 | 581 | ... | 585  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben