SMI 10'268 1.4%  SPI 13'166 1.5%  Dow 28'726 -1.7%  DAX 12'114 1.2%  Euro 0.9672 1.0%  EStoxx50 3'318 1.2%  Gold 1'661 0.0%  Bitcoin 19'178 0.6%  Dollar 0.9886 0.1%  Öl 87.9 -1.1% 

Volkswagen Vorzüge

Seite 581 von 585
neuester Beitrag: 27.09.22 13:54
eröffnet am: 29.10.08 14:39 von: brackmann Anzahl Beiträge: 14601
neuester Beitrag: 27.09.22 13:54 von: Highländer49 Leser gesamt: 3523326
davon Heute: 658
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | ... | 579 | 580 |
| 582 | 583 | ... | 585  Weiter  

03.08.22 16:09

1599 Postings, 4378 Tage jameslabriebmw schwach

ausstieg deshalb hier  

03.08.22 17:03

5641 Postings, 1755 Tage Commander1@Rasta

Das bringt Dir natürlich was. Der Aktienkurs vermindert um die Sonderdividende bedeutet billigere Kennzahlen für die Aktie.

 

03.08.22 18:45

18 Postings, 588 Tage RastamannSonderdividende

Ja schon, das verstehe ich schon alles, aber die Beteiligung an Porsche ist doch dann auch nur noch bei 50%? Entprechend also auch der Gewinnbeitrag durch Porsche nur noch bei der Hälfte. VW ist doch ohne  100%Porsche auch deutlich weniger wert!? Wo liegt also mein Vorteil?  

03.08.22 19:10

5641 Postings, 1755 Tage Commander1@Rasta

VW investiert   e i n e n   T e i l   der Erlöse aus dem IPO in Elektromobilität und Software. Eigentlich ist das eine win win win Situation. Für VW, für die Aktionäre und für Porsche selbst, da unabhängiger von VW.
 

03.08.22 19:29

5641 Postings, 1755 Tage Commander1@Rasta

An die Börse will VW etwa 20 bis 30 % der Porsche Aktien bringen. Die restlichen Anteile verbleiben bei VW. So ist gewährleistet, dass VW auch in der Zukunft über eine satte Mehrheitsbeteiligung an Porsche verfügt.  

04.08.22 07:46

337 Postings, 474 Tage Bailout@ Rastaman

Man geht davon aus das Porsche an der Börse seinen Wert vervielfacht und nimmt hierfür immer Ferrari als Beispiel. In dem Anteilsverhältnis wie Commander1 es beschreibt sollte das mehr positive Effekte auf den Kurs/Wert der VW Aktie als negative haben.

Offensichtlich hat Porsche jetzt auch eine 50% Beteiligung an Redbull Racing. Mit Audi strebt eine 2. VW Marke in die Formel 1 man darf gespannt sein.  

08.08.22 09:05

2572 Postings, 3293 Tage Bilderbergaussage von diess

der Erfolg von VW hängt davon ab wie die Geschäfte in China laufen.
Vor dem Hintergrund des Taiwan Konflikts sieht das aber nicht gut aus.
Puts könnten die Lösung sein, meine Meinung  

08.08.22 11:24

5641 Postings, 1755 Tage Commander1@Bilderberg

Nicht nur VW. Mercedes, BMW, die Chemie, Siemens etc. etc.....  

08.08.22 11:50

5641 Postings, 1755 Tage Commander1@Bilderberg

...eigentlich kannst den gesamten DAX nehmen....  

08.08.22 15:46

337 Postings, 474 Tage BailoutChina OMG

Wenn die USA sagen los sanktionieren wir China, dann denken die in Berlin hoffentlich nach bevor sie wieder reflexartig  "JAWOHL" schreien.

Zugegeben über Gasmangel brauchen wir uns dann keine Gedanken mehr zu machen... die Industrie kommt ab dann ohne Energie aus.  

09.08.22 17:36

2918 Postings, 384 Tage isostar100familien machiavelli

das wirken der familien piech und porsche erinnert an die machiavellis: es geht nur um macht und machterhalt..
Die Ablösung von Konzern-Chef Herbert Diess bringt die Machtverhältnisse bei Volkswagen in Bewegung: Die Familien Porsche und Piech wollen sich bei Entscheidungen stärker einmischen als bisher, sagen Insider.
 

10.08.22 15:41

337 Postings, 474 Tage Bailout@ isostar100

Ja, das war schon legendär wie sie Wendelin Wiedeking den Stecker gezogen haben.  

11.08.22 06:28

6 Postings, 54 Tage ChangeManVorstand

Was haltet ihr vom neuen CEO?  

11.08.22 09:07
1

2918 Postings, 384 Tage isostar100der mann den alle mögen..

ich finde blume ist sicher ein guter ceo, zeigte er ja schon bei porsche. ausserdem scheint er mit allen gut auszukommen, von beschäftigten, besitzerfamilien bis zu politikern. so eine verbindende figur ist vielleicht gar nicht so schlecht für vw, nach all den streitereien.

negative punkte sind hingegen das doppelmandat vw und porsche ceo sowie das kommunikationsdesaster wegen den lindner-telefonaten.  

11.08.22 09:41
1

337 Postings, 474 Tage BailoutTaktikspiele von Familie Porsche und Piech

Ich denke er ist nur Interims CEO bei VW bis der Porsche IPO über die Bühne gebracht ist. Dafür ist er genau der richtige Mann. Ich hätte ja gerne eine Wiedeking als neuen CEO bei VW - das war schon eine Meisterleistung wie der damals Porsche in die Spur gebracht hat. Wie ein Blume ein Doppelmandat bewältigen will wäre wirklich interessant - vor allem sehe ich hier schon einen Interessenskonflikt.  

12.08.22 12:31
2

817 Postings, 6057 Tage sudoHabe immer noch Hoffung

dass VW seinen Aktionären die Gelegenheit gibt beim Porsche Börsengang ein paar Aktien erwerben zu können.

Ansonsten nehmen wir halt die Sonderdividende, die sollte dann aber recht großzügig ausfallen.  

15.08.22 10:40

337 Postings, 474 Tage Bailoutschön wäre es

ich lege auch schon mal beiseite, aber bei meinen paar Aktien und dann weden auch nur 25% der VZ Aktien auf den Markt geworfen da wird es dann höchstens auf eine Option über 5 Aktien rauslaufen ( *pessimistisch gesehen* )

Dann hoffe ich doch lieber drauf, das Porsche komplett durch die Decke geht und am Ende nicht 90Mrd. sondern 180 Mrd. ( sehr gerne auch mehr ) wert sein wird und es am Ende statt 25Euro eher 50Euro Sonderdividende geben wird. Man soll ja immer positiv denken.  

15.08.22 10:54
1

1430 Postings, 2933 Tage LichtefichteSonderdivi

Es würde mich nicht wundern,wenn die Belegschaft beim gemeisterten IPO auch mit einer Prämie beteiligt wird.Was dann für die Aktionäre bleibt,ungewiss.  

15.08.22 10:59

1430 Postings, 2933 Tage LichtefichteMeine Vermutung

nur wer die VW Stämme hält bekommt zum Verhältnis x Porsche Aktien eingebucht,der Rest bekommt Sonderdivi.  

15.08.22 12:04

337 Postings, 474 Tage BailoutPrämie für MA bei IPO

lt. mehreren Quellen wohl 2000 Euro, warum das so ist k.A.

Ob du Stamm oder Vorzüge hältst spielt keine Rolle. Die Porsche Stämme 25% + 1 Aktie gehen wohl direkt an den Mehrheitseigner Porsche SE. Die Porsche VZ ( 25% ) werden in Umlauf gebracht.

Man darf gespannt sein - habe sowohl VW ST / VW VZ und Porsche SE. Was mich auch interessiert ist ob die Porsche SE die Sonderdividende auch als Sonderdividende weitergibt ( von irgendwas muss sie allerdings auch die 25% +1 Aktie Porsche ST kaufen ). Ich glaube aber eher das die Porsche SE die Einnahmen durch die Sonderdividende bei der ´22 er Dividende mit berücksichtigt.

 

15.08.22 13:11

190 Postings, 417 Tage the_austrianPorsche IPO

Also grundsätzlich sehe ich nach den letzten Wochen das IPO etwas positiver, da sich die Märkte generell in die richtige Richtung bewegen.

In Summe bleibt aber das Gefühl dass vom Porsche IPO hauptsächlich die Familie profitiert und nicht die Kleinaktionäre. Hoffen wir mal dass ich falsch liege.  

15.08.22 13:16

18 Postings, 588 Tage RastamannThe_Austrian

Woran machst du das fest? Warum soll der Kleinanleger hier benachteiligt werden?

 

15.08.22 13:23

4503 Postings, 4391 Tage sonnenschein2010damit

könntest du richtig liegen...

Immerhin geht es um eine Kapitalmarkttransaktion
und nicht um Volksfürsorge ;-)

Schon eine spannende Entwicklung, erst will einer (Piech/Porsche) immer  Alles haben,
dann erkennt man, dass die einzelnen Teile doch wertvoller sind als das Gesamtpaket ;-)

Und schneidet halt mal eine Scheibe ab, obwohl hier halbiert mal wohl eher einen
etwas mager gewordenen Schinken und hofft dann 2 fette Brummer zu bekommen.

Bei Siemens hat es sehr gut funtkioniert, naja da war SE auch eher ein Problemkind,
das kann man von Porsche wohl kaum behaupten ;-)

 

15.08.22 16:12

337 Postings, 474 Tage Bailout@ Rastamann

Porsche SE ( Fam. Piech und Porsche ) gehören über 50% der Volkswagen Stammaktien. Porsche SE bekommt bei Porsche 25%+1 von den Stämmen, der Rest bleibt bei der Volkswagen AG. In den 25% schwätzt dann aber z.B. kein Bundesland Niedersachsen mehr mit rum - die werden mit der Sonderdividende abgegolten. Damit hat die Familie Porsche auch Sperrminorität und wenn man den 75% die noch in den Händen der VW AG sind dazuzählt, die Porsche SE ja nun auch mit über 50% der Stimmberechtigten Aktien im Sack hat ... wird die Porsche AG fast schon ein Familienunternehmen.

Am Ende ist es nur eine Machterweiterung der Familien Piech und Porsche. Ich sehe das allerdings positiv denn mit Porsche im Schaufenster profitiert auch die VW Aktie. Ich würde ja auch gerne ein Audi am Aktienmarkt sehen aber das ist bestimmt zuviel des Guten.  

15.08.22 16:34

18 Postings, 588 Tage RastamannBailout

Ok die Erklärung habe ich verstanden, und macht auch Sinn. Also eine WinWin Situation für alle Beteiligten. Ich habe nur einige VW Vz. , die behalte ich auch! Die Bewertung aktuell ist ja ein Witz!  

Seite: Zurück 1 | ... | 579 | 580 |
| 582 | 583 | ... | 585  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben