SMI 11?849 0.3%  SPI 15?203 0.3%  Dow 34?480 0.0%  DAX 15?693 0.8%  Euro 1.0877 -0.1%  EStoxx50 4?127 0.8%  Gold 1?861 -0.9%  Bitcoin 35?250 0.4%  Dollar 0.8992 0.1%  Öl 73.0 0.6% 

European Lithium - einen Blick wert !

Seite 1 von 157
neuester Beitrag: 10.06.21 10:53
eröffnet am: 04.11.16 10:18 von: celi-michi Anzahl Beiträge: 3909
neuester Beitrag: 10.06.21 10:53 von: Zerospiel 1 Leser gesamt: 1119366
davon Heute: 246
bewertet mit 15 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  

04.11.16 10:18
15

1091 Postings, 3440 Tage celi-michiEuropean Lithium - einen Blick wert !

bin heute auf A2AR9A gestossen und werde das mal im Auge behalten.

Vielleicht auch ein aussichtsreiches Unternehmen im Lithium-Segment.  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
3883 Postings ausgeblendet.

31.05.21 08:05
1

495 Postings, 1131 Tage CafeSoloGericht

Hi, soweit ich das verstanden habe, mussten sich EUR damals allein den Zugang einklagen, der ihnen von Glock und Co juristisch verboten wurde. Der Streit blieb ja weiter vorhanden, nachdem sich EUR gerichtlich den Zugang eingeklagt hatte.
Jetzt scheint es so, dass es eine echte Einigung mit Glock und co gibt, d.h. das Verfahren und der Streit wäre komplett eingestellt.

dazu muss man sagen, ich glaube nach 5 Jahren läuft so ein verfahren ehe aus (ich hatte sowas mal in einer anderen Gelegeneheit) kennt sich da wer aus? Ob die jetzt Hände schütteln oder weiterhin mit schlechter Grimasse in den anwaltlichen Startlöchern stehen das weiß keiner. Grundsätzlich bin ich aber davon überzeugt, dass EUR Anwalt da sicherlich irgendwie dran war. jedenfalls mehr, als, dass das alles erfunden ist.

LG  

31.05.21 13:30

104 Postings, 4102 Tage 7Löwe7In der Einigung von 2017 mit Glock.


Steht eindeutig und das man alle notwendigen Rechte hat um ungehindert weiter zu arbeiten
....siehe ganz unten Kommentar von Tony Sage.
Ich bin der Meinung, sollte Glock doch weiter bzw andere Steine danach in den Weg gelegt haben, hätte dies auch gemeldet werden müssen! Aber nein man führt jahreslang so wie es aussieht die Aktionäre an der Nase rum!!

Hier nochmals die entsprechende Passage von 2027

"Jetzt hat ein Schiedsgericht eine weitere Entscheidung getroffen.

Demnach können die Australier das Wolfsberg-Projekt unterhalb der Brandhöhe auch über diesen Termin hinaus nutzen. Damit hat das Schiedsgericht zugunsten von European Lithium entschieden. Demnach ist der Vertrag von 2011 zwischen Glock Gut und European Lithium weiterhin gültig und in Kraft. Die Beendigung des Vertrags durch Glock Gut im Oktober 2016 war unrechtmäßig.

Das bedeutet, European Lithium kann, wie im Vertrag vorgesehen, das Areal weiter nutzen und alle dort notwendigen Arbeiten durchführen. Das Urteil ist mit sofortiger Wirkung rechtskräftig.



Die Entscheidung hat auch finanziell positive Folgen für European Lithium. Man musste im Laufe des Verfahrens Geld hinterlegen, um die Kosten von Glock Gut zu decken. Dieses Geld erhält man nun zurück. Es kann in die Bohrprogramme investiert werden wie auch das Geld aus verschiedenen Bonds, die zu diesem Zweck aufgelegt wurden. Der Mittelzufluss beläuft sich insgesamt auf rund 300.000 Dollar.

Die Unternehmensführung zeigt sich über die jüngste Entwicklung erfreut.
Tony Sage, der Non-Executive Chairman von European Lithium, kommentiert den Ausgang des Verfahrens:
?Diese Angelegenheit hat unvertretbare Verzögerungen mit sich gebracht und hat unsere Anleger sehr besorgt. Das Schiedsgericht hat diese Sorgen beseitigt. Man hat bestätigt, dass wir alle notwendigen Rechte haben, um dort ungehindert unserer Arbeit nachzugehen.?


http://www.stock-world.de/analysen/...Lithium_Ein_wichtiger_Sieg.html  

01.06.21 05:47

797 Postings, 815 Tage AurorahiNews

Strategische Partnerschaft zur Entwicklung von HIGHLIGHTS für nachhaltiges Batterierecycling
? EUR unterzeichnet Absichtserklärung, recyceltes Batteriematerial in seinen geplanten Lithiumhydroxid-Produktionsprozess (LiOH) aufzunehmen
? EUR engagiert sich für die Entwicklung des fortgeschrittenen Lithiumprojekts Wolfsberg mit Schwerpunkt auf nachhaltigem grünem Betrieb nach den höchsten europäischen Standards
? Aktuelles Arbeitsprogramm auf Kurs und unter Budget
European Lithium Limited (ASX:EUR, FRA:PF8) (European Lithium oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass ihre 100%ige Tochtergesellschaft, die ECM Lithium AT GmbH, der operative Arm von European Lithium, Industriepartner für a  Forschungsprojekt zur Entwicklung eines geschlossenen Recyclingkreislaufs für Lithium-Ionen-Batterien, geleitet von einer Forschungsgruppe an der Universität Graz in Österreich.
Das Unternehmen befindet sich in der Endphase eines Bohrprogramms zur Ressourcenerweiterung auf seinem fortgeschrittenen Lithiumprojekt Wolfsberg (Wolfsberg) und im Abschluss der endgültigen Machbarkeitsstudie (DFS), die die metallurgische Analyse des geplanten Produktionsprozesses umfasst.  In dem Bemühen, die Entwicklung von Wolfsberg zu beschleunigen, hat das Unternehmen die Gelegenheit genutzt, seine metallurgischen Analysen in einer speziell gebauten Pilotanlage in großem Maßstab in Hirschau, Deutschland, zu verfeinern.
European Lithium strebt an, der erste operative europäische Hersteller von Lithiumprodukten für die Versorgung des heimischen Batteriemarktes zu sein.  Um den geschätzten Bedarf an Lithium in Batteriequalität in Zukunft zu decken und den Bedarf an nachhaltigem umweltfreundlichem Betrieb zu decken, ist es wichtig sicherzustellen, dass EV-Batterien recycelt werden.  Die Gesellschaft sieht eine logische Verbindung zwischen Recycling und Bergbau in Form eines geschlossenen Recyclingkreislaufs.
Dietrich Wanke, CEO, kommentierte die strategische Partnerschaft: ?Es ist eine Freude, als Partner für dieses Forschungsprojekt ausgewählt worden zu sein und mit unserem Wissen über die chemischen, technischen und metallurgischen Verfahren wird es zu einem wichtigen strategischen Schritt, um die Entwicklung von Wolfsberg zu unterstützen.  Darüber hinaus freuen wir uns auf eine Zusammenarbeit, die sich an den ambitionierten europäischen Green Deal-Zielen für Lithium-Ionen-Batterien orientiert.  Wir freuen uns sehr, das Forschungsprojekt zu unterstützen und sind von seinem Erfolg sehr überzeugt.?
Das aktuelle Bohrprogramm und die abschließenden metallurgischen Testarbeiten des Unternehmens befinden sich weiterhin im Rahmen unseres ursprünglichen Budgets bis zum Abschluss im Juli.  

01.06.21 07:33

975 Postings, 2673 Tage alessioNews

Nicht wirklich... wieder eine typische TS Meldung
Absichtserklärung  sagt eigentlich schon alles
aus über ein Lithium Hydroxid  Umwandlungs
Werk was man mit  Sicherheit nie haben wird.
Wenn ich schon Fortgeschrittenes Lithiumprojekt
lese kann man eigentlich nur vor lachen vom Stuhl fallen.
Über 4 Jahre keinerlei Fortschritte  immer wieder
Recycelte Nachrichten.
Mein Favorit ist DFS is Underway....
Vielleicht schaft man einen Eintrag ins Guinness
Buch der Rekorde  mit den längsten Arbeiten
einer Erstellung einer DFS.
 

01.06.21 08:42

2047 Postings, 1628 Tage Wolle185Ja

es nimmt immer mehr Formen an EL macht zur Zeit gute Arbeit und ich bin gespannt
wo wir am Jahresende stehen.
In diesem Sinne noch eine gute Woche und bleibt gesund  

01.06.21 09:33
1

104 Postings, 4102 Tage 7Löwe7Fast die selbe Meldung wie aus 2019

und täglich/ jährlich grüßt das Murmeltier. Ist fast die selbe Meldung wie vor 2 Jahren
Von wegen Management macht eine gute Arbeit.
Wenn man seit 2012 nichts auf die Beine bekommt außer Wiederholungen  und nicht eingehalte Ankündigungen.


Schon imm September 2019 versprach man im Budget zu sein und alles wäre bald fertig.

Ich frag mich wo ist das ganze Geld von damals geblieben??
Tja die Menschen vergessen schnell.....

https://wcsecure.weblink.com.au/pdf/EUR/02143590.pdf

Metallurgical Test-work to be completed ahead of schedule and within budget
? Bulk sample advantageous for final design of Lithium Hydroxide plant
? Management and investors visit Dorfner/Anzaplan?s metallurgical pilot plant facilities
Dorfner/Anzaplan (Dorfner) were appointed for the complex metallurgical test-work. Test-work samples were shipped directly to Dorfner from the Company?s -70 mm bulk sample stockpiles. Dr Haus, managing director, and Dr Graf, business unit director, advised the Company of the progress of the metallurgical test-work as part of European Lithium?s DFS, confirming test-work will be completed within budget and ahead of schedule (within the next 2 months).

The Company will update the market once Dorfner complete the full and final report which is anticipated within 2 months. This report together with all other work will be collated and used to prepare the final DFS.  

01.06.21 13:19
1

1048 Postings, 1499 Tage Arfialessio

Wie bei AVZ ... dort wird es auch noch 3 Jahre solche Berichte geben. Schreib es dort bitte auch so wie hier...      Vielleicht schafft man es auch dort in das Buch der Rekorde :)))))

AVZ sammelt zur Zeit Geld ein für den Kauf von vielen Spaten. Dort schaufelt man noch mit der Hand ;-)

Achso ich verstehe, bei den Werten wo du dich verzockt hast schreibst du sowas wie hier nicht.

 

01.06.21 15:27

975 Postings, 2673 Tage alessioAVZ

ist nicht  Thema   dieser Diskussion .
Aber für den ganz Schlauen werde ich mal antworten .
Diejenigen die in den Letzten  knapp 5 Jahren hier und auf W.O  mitgelesen  haben  wissen das mein
Einstiegskurs   im Cent  Bereich  liegt  was Aktuell  eine knappe Verzehnfachung  ist  .
Als verzockt  würde ich das nicht gerade bezeichnen .

Zu  EL  
EL wurde mir 2017 wärmstens  Empfohlen , damals  um die 20 Cent , im Research   bin ich dann auch
auf TS und Cape Lampert gestoßen und S.Müller  sollte  man auch  nicht vergessen  .
Mein Fazit damals ,Finger weg -Strong Sell , ist alles hier nach-lesbar .
4Jahre Später  Cape Lampert ist aktuell  nicht mehr Handelbahr   und aller Voraussicht ein Totalverlust  
Bei  El stehen Aktuell  knapp 80 % Verlust jegliche  Versprechungen   die gegeben  wurden sind ausnahmslos  nicht eingehalten worden  , das nicht einhalten sämtlicher Timelines  zu buche .

Ich denke mal  meine handeln wahr  jetzt nicht wirklich schlecht  im nachhinein .

Aber jeder darf ja an das glauben was er möchte .

Wir  sollten  trotz allem beim Thema El hier bleiben ,
Sachliche Beiträge ob Pro oder Contra und sollten Persönliche was auch immer verkneifen .

 

02.06.21 16:15
1

495 Postings, 1131 Tage CafeSoloSpark +

Hallo zusammen, Spark+ hat seine Veröffentlichung über EUR rausgebracht. Hab es gerade nur auf LinkedIn gesehen und hier ist es zu groß zum Anhängen. 13 Seiten Report. Evtl. Veröffentlicht es EUR selbst die Tage oder ihr schaut auf LinkedIn oder iwo im Internet :-)
LG und Sonne Tanken!  

02.06.21 20:41

257 Postings, 4246 Tage JT_Marlin@Cafesolo Link?

02.06.21 20:55

104 Postings, 4102 Tage 7Löwe7Ist nur die alte Präsentation aus der EL Seite

ce092da3-be70-11eb-b974-7edceaebc562.pdf

Klick dann den obersten Link an  

02.06.21 21:23

257 Postings, 4246 Tage JT_MarlinDer scheint unvollständig?

03.06.21 08:56

975 Postings, 2673 Tage alessioTop -News ??


High grade Li2O hit as Phase 2 drilling progresses at Wolfsb

https://stocknessmonster.com/announcements/eur.asx-6A1035552?

Bei 1,9 Meter Streichlänge von Mächtigkeit zu reden .

Die Track-Rekords im wahren Bergbau liegen bei über 300 Metern Streichlänge :

 

03.06.21 09:21

975 Postings, 2673 Tage alessioNur zum Vergleich

Nur zum Vergleich und zur Einordnung dieser Meldung

Mal ein paar Auszuge zu der 1,9 Meter Mächtigkeit von EL aus dem HC .


Did you say thickness of 1.91m. :) :)

What a joke.

AVZ : massive 180m hit grading an even more impressive 1.80% Li2O
Euro Lithium : 1.91m at grades reaching 2.4% Li2O


AVZ: Another 245.15m intersection came in at 1.73% Li2O
 

03.06.21 11:46
1

495 Postings, 1131 Tage CafeSoloMeldungen

aber AVZ ist hier doch nicht das Thema - hörte man kürzlich jemandes Läuten;-)

Jadar, jetzt schon ein Teilthema - hatte nebenan ja rund 2,5% Li erschlossen.

Kurzum. Das Sentiment scheint beim Alten, das Vertrauen ist sich schwer zu erschürfen um es im Bergbau -Jargon zu vermelden. Dennoch kommen wenigstens häufiger ein paar Meldungen, statt nichts. Es sieht nach wie vor so aus als hätte EUR auf dieses Zeitalter gehofft und gepokert. Es steht noch viel Arbeit aus und ob es wirklich zur Chemiefabrik kommt wage ich zu bezweifeln. Meine Einschätzung ist nach wie vor, dass TS einen Vorteil in der Mine sieht um sie zum "richtigen" Zeitpunkt abzugeben. Die DFS könnte tatsächlich in einem Jahr vorliegen. Das wäre ja mal etwas. Die Frage ist was sie damit anstellen, gehen sie in echte Offtakes? Oder bohren sie weiter (Spiegelzone) und der Produktionsstart  ist weiterhin eine faß? Ich mach da gar nichts mehr, aber freu mich auf meine Abrechnung 2025, wo auch immer diese sein wird.

PS: Spark+, sorry ich war unterwegs und hatte extra auf LinkedIn verwiesen, das kann jeder selbst nachschauen:-)  

03.06.21 21:04

975 Postings, 2673 Tage alessioJa sie haben Recht

Thema  ist  EL:

Wenn  wir gerade bei  bezahlten Studien und   Research sind  und dessen  Wert  .

Von 2018    damals   First Berlin

First Berlin ? European Lithium Limited Research Update (07.03.2018)

07 Mar 2018 By First Berlin Equity Research News
First Berlin Equity Research hat am 07.03.2018 die Coverage von European Lithium Limited (ISIN: AU000000EUR7/ Bloomberg: PF8 GR) aufgenommen. Analyst Simon Scholes stuft die Aktie mit einem ADD-Rating ein, bei einem Kursziel von EUR 0,19.

Zusammenfassung
Die europäische Lithium-Ionen-Batterie-Industrie expandiert schnell, um die Nachfrage aus der Elektrofahrzeugbranche zu decken. Die jährliche Lithiumcarbonat-Nachfrage von europäischen Batterie-Megafabriken, die bisher angekündigt wurden (weitere werden voraussichtlich folgen), wird voraussichtlich 20 tsd. Tonnen im Jahr 2021 und über 60 tsd. Tonnen im Jahr 2025 erreichen. European Lithium ist gut positioniert, um ein Zulieferer für diese Megafabriken zu werden. Die aktuelle JORC (2012)-Ressource von gemessenen 2,86 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 1,28% Li2O und indizierten 3,44 Mio. Tonnen mit einem Gehalt von 1,08% Li2O unterstützt eine durchschnittliche Jahresproduktion von 7,1 tsd. Tonnen Li2CO3 über eine geplante 13-jährige Minenlebensdauer beim Wolfsberg-Projekt. Basierend auf einem Discounted-Cashflow-Modell und unter Annahme eines durchschnittlichen Li2CO3-Preises von 15.500 USD/Tonne ermitteln wir eine Bewertung von ?0,19 pro Aktie. Unsere Empfehlung lautet Hinzufügen. Es wird Spielraum geben, unser Kursziel zu erhöhen, wenn European Lithium erwartungsgemäß die JORC-Ressource bis Ende dieses Jahres auf über 10 Mio. Tonnen anhebt.

https://firstberlin.com/...ithium-limited-research-update-07-03-2018/  

09.06.21 11:58
1

60 Postings, 1281 Tage ruhrpottloeweEinigung Forst, Projekt vor Durchbruch ?!

https://unterkaerntner.at/wirtschaft/...ird-an-andere-stelle-verlegt/

European Lithium einigt sich mit Glock: Eingang des Abbau-Stollens wird an andere Stelle verlegt
Ausgabe 23 | Mittwoch, 9. Juni 2021

Der jahrelang schwelende Streit zwischen dem Abbau-Unternehmen und der Glock Gut- und Forstverwaltung GmbH ist beigelegt. Dafür wird European Lithium einen neuen Stolleneingang errichten. Glock hat auch die Option, in die Lithium-Mine einzusteigen.

Wolfsberg. Der Lithium-Abbau auf der Koralpe hat eine wichtige Hürde genommen. Das Unternehmen European Lithium, das den Rohstoff bekanntlich im Traudi-Stollen im Gemeindegebiet von Frantschach-St. Gertraud abbauen will, hat eine Einigung mit der Glock Gut- und Forstverwaltung GmbH erzielt. Um das zu erreichen, wurde vereinbart, dass der Haupteingang der Mine vom Glock?schen Besitz wegverlegt wird. European Lithium-Anwalt Christian Ragger: »Für den neuen Eingang kommen zwei Standorte in Betracht, die Verhandlungen laufen.«

Die Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Abbau-Unternehmen und Glock hatten sich über Jahre gezogen. 2011 war ein Vertrag abgeschlossen worden, der European Lithium das Betreten des Glock-Geländes erlaubte, 2016 aber von Glock wieder zurückgezogen wurde. Darauf kam es zu einem Schiedsverfahren, das European Lithium gewann ? das Verhältnis blieb dennoch gespannt. Nun ist der Streit beigelegt. Ragger: »Es gibt auch eine Option, die Glock die Gelegenheit zu einem Einstieg gibt, wenn alle Genehmigungen vorliegen. Ob sie genutzt wird, ist aber offen.«

Der neue Minenausgang soll zugleich gewährleisten, dass es keine unverhältnismäßigen Eingriffe in die Natur gibt. »Wir meinen es mit dem Umweltgedanken ernst«, sagt Ragger, »weshalb auch alle unsere Fahrzeuge unter und über Tag elektrisch betrieben werden und der Transport zum Verarbeitungswerk mit der Bahn erfolgen wird.« Außerdem soll der neue Eingang so in die Landschaft eingefügt werden, dass er von der Weinebene und den dortigen touristischen Einrichtungen nicht sichtbar ist.

Laut einer Ad-hoc-Meldung des Unternehmens sind für die Erstellung der endgültigen Machbarkeitsstudie weitere Probebohrungen nötig, die für 2021/22 geplant ist. »Liegt die Studie vor, soll die Entscheidung über die Anlage des Bergbaus und den Standort für eine Produktionsstätte zur weiteren Verarbeitung fallen«, heißt es darin. Ragger sagt dazu: »Die Studie umfasst bereits jetzt 1.200 Seiten. Sie besteht aus drei Blöcken: dem technischen Teil, der abgeschlossen ist; dem wirtschaftlichen Bereich, den ein externes Unternehmen durchführt und mit dem nachgewiesen wird, wie viel Lithium im Berg. Das passiert gerade.« Nach dessen Abschluss geht European Lithium davon aus, dass innerhalb von drei Monaten eine Konzession erteilt wird. Den dritten Block bildet das Verfahren nach dem Mineralrohstoffgesetz (Anm.: kurz MinroG), das weitere neun bis zehn Monate in Anspruch nehmen wird. In der Ad-hoc-Meldung heißt es zum Produktionsstart: »Die Auffahrung des Bergbaus könnte zwischen Ende 2022 und Anfang 2023 beginnen«, ein Zeitpunkt, von dem auch Ragger ausgeht.  

09.06.21 18:23

104 Postings, 4102 Tage 7Löwe7Eigentlich hat ja Glock gewonnen

und El verloren.!!
EL muss jetzt außerhalb vom Glock Gelände einen neuen Stolleneingang bauen....inclusive neuer Straße.
Das alles kostet wieder Geld , das man nicht hat!
Außerdem muss man wie ja der Anwalt Ragger schreibt erst noch mit den neuen Grundstück Besitzer wo der Eingang sein soll verhandeln.....das alles kann dauern.

Die Meldung finde ich ist nicht positiv.
Am 28.05 war ja die Meldung das man den Streit mit Glock beigelegt hat, da war vom anderen neuen Stolleneingang nicht die Rede, das hat man alles verschwiegen, was ein Unding ist!!

 

09.06.21 20:49
1

495 Postings, 1131 Tage CafeSoloEigentlich

..ist das alles Interpretation und freie Auslegungssache. Damit das niemand gänzlich falsch versteht. Ich bin - wie die Mehrheit - nicht zufrieden mit dem MM und würde mir auch erheblich mehr Transparenz wünschen. Aber, dass es sich hierbei um eine Wette auf die Zukunft handelt und nicht um profitables Unternehmen ist wohl jedem klar. Jedenfalls finde ich, muss man auch mal die langfristigen Fortschritte anerkennen. Alles spricht von - was vor 5 Jahren schon nicht gelaufen ist und verkennt dabei, dass vor 5 Jahren längst nicht das E-Mobility Zeitalter war. Ja, es fehlen noch einige Prüfungen und Untersuchungen, EUR hält sich finanziell ja auch nur über Wasser um es mal ganz klar zu sagen und ist damit auch ein wirklich Hochrisikoprojekt. Die Meldung jetzt aber gänzlich ins Schlechte zu drehen finde ich ist übertrieben. Entweder hat man die Geduld und lässt seine 5? bis zum E-Mobility Boom drinnen oder man legt sie erst gar nicht rein. Das ständige - alles um jeden Preis schlecht zu reden ist einfach unsachlich. Schaut euch andere Explorer an, die ebenso lang im Sektor unterwegs sind, von denen hat auch keiner  (die groß finanziell aufgestellten ausgenommen) vor 5 Jahren eine Rakete gezündet. EUR wird seine DFS sehr wahrscheinlich zu einem strategisch günstigen Zeitpunkt fertigstellen und veröffentlichen. Was danach oder bis dahin passieren wird ist mir auch ein Rätsel.
Bitte bleibt doch alle etwas aktueller und sachlicher.
Ganz untätig sind EUR ja nicht, wenn auch nicht die schnellsten und Kommunikationsfreundlichsten. Es steht offiziell im Raum, dass die Mine ein Übernahmekandidat wird oder in Produktion geht. Die Wahrscheinlichkeit sehe ich bei ersterem Höher, das dürfte das Desinteresse der Öffentlichkeit gegenüber untermauern, allerdings ist das natürlich nur meine persönliche Spekulation. Ich denke die nächsten 1-2 Jahre dürften in dem Verein etwas spannender werden als die letzten Jahre.
Guten Abend!
 

10.06.21 09:21

975 Postings, 2673 Tage alessioRätsel

Wie man in Lithium  Bereich  gerade als Anlage
auf EL stößt ist mir immer noch ein absolutes
Rätsel.

Der Ragger  hat schon vieles rausgehauen
Ist ja auch sein Job tut das sicher nicht aus Überzeugung sondern weil er sehr Gut dafür bezahlt wird.
Einfach mal die alten Sachen googeln die  Er
schon über die Jahre rausgehauen hat und
welche der ganzen Aussagen eingetreten sind.

Positiv oder Negativ  
Ich  gehe ganz klar von Negativ aus Fakt ist

Man kann  die komplette vorhandene
Infrastruktur nicht nutzen.

Ob man den Eingang für den Abbau so einfach verlegen kann.
Ich weiß es nicht.
Dazu braucht man wahrscheinlich neue Genehmigungen  eine komplett neue Verkehrs
Anbindung  ob und wie dieses Möglich ist
und welche Kosten und welcher Aufwand damit
verbunden ist dazu muß eigentlich EL Stellung
beziehen.
Aber wie bei allen anderen auch wird man sich
auch dazu nicht konkret äußern.

Eine Übernahme  bei der Größe der Ressource
und den Wirtschaftlichen Fakten ist wirklich
nur sehr schwer Vorstellbar.

Es sei denn es passiert im Bezug zur Knappheit
I'm Bereich Lithium wirklich was verrücktes.


 

10.06.21 10:53

680 Postings, 372 Tage Zerospiel 1alessio mit

einem Tag Verzögerung, ich hatte mir schon ernsthaft Sorgen gemacht.
Bei den Wiederholungen nehmt ihr euch ja beide (Ragger) nichts.  
Jedem hier dürfte klar sein, Hochrisiko Investitionen haben ein hohes Risiko.
VG  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
155 | 156 | 157 | 157  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben