Intel - ein kurzfristiger Trade?

Seite 1 von 212
neuester Beitrag: 05.12.23 10:18
eröffnet am: 28.09.04 20:27 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 5288
neuester Beitrag: 05.12.23 10:18 von: Highländer49 Leser gesamt: 822204
davon Heute: 527
bewertet mit 30 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  

28.09.04 20:27
30

80400 Postings, 7152 Tage Anti LemmingIntel - ein kurzfristiger Trade?

In jüngster Zeit häufen sich bei INTEL die negativen Nachrichten:

- zunehmende Lagerbestände bei den Händlern (Intel begründet dies mit höherer Produktivität in der Herstellung)

- leicht gesenkter Ausblick für das laufende Quartal

- thermische Probleme bei den neuen P4 (Prescott) in 90-nm-Technik

- wachsende Konkurrenz durch AMDs 64-bit Prozessoren

- seit heute verwendet HP in Servern keine Intel-Itanium-Prozessoren (64-bit) mehr.

Doch all dies scheint mir inzwischen eingepreist. Insgesamt haben sich die Geschäftszahlen gegenüber dem Vorjahr - als Intel zwischen 28 und 32 USD notierte - kaum verschlechtert.

Intel ist Weltmarktführer bei Prozessoren (Marktanteil 82,7 % gegenüber 15,5 % bei AMD laut Mercury Research, Aug. 2004), hat immer noch 32 Mrd. USD Umsatz pro Jahr, einen Nettogewinn von 1,8 Mrd. USD im letzten Quartal und eine konkurrenzlose Bruttomarge von 59,2 Prozent. Damit ist Intel im Vergleich zu AMD (Bruttomarge: 37,8 Prozent) eine Cash-Kuh. Intels KGV liegt derzeit bei 17,8.

AMD hingegen (KGV: 49,6) verdient deutlich weniger (0,24 USD pro Aktie gegenüber 1,11 USD bei Intel) und droht erneut in die roten Zahlen zu rutschen, wenn Intel seine Margenmacht nutzt. Um die 64-bit-Prozessoren von AMD (Opteron und Athlon-64) ist ein regelrechter Hype entstanden, was zu einer Überbewertung der AMD-Aktie und im Gegenzug zu einer Unterbewertung von Intel geführt hat, die fundamental unbegründet ist. AMDs Opteron und Athlon-64 sind abwärtskompatibel zu 32-bit-Betriebssystemen (Windows XP), Intels Itanium (reiner 64-bit-Prozessor) hingegen nicht. Doch Intel hat reagiert und will seine 64-bit-Prozessoren nun auch abwärtskompatibel machen (hier ist David AMD dem Goliath INTEL z. Z. voraus).

Heute notiert Intel bei 19,70 USD. Damit haben wir gegenüber den Höchstkursen vom  Januar, als INTC bei 34 USD lag, einen Rückgang von über 40 Prozent. Unter 20 USD sieht die Aktie auch optisch billig aus, obwohl der Tiefstkurs im Herbst 2003 bei 15 USD lag.

Das Weihnachtsquartal ist für Intel immer eines der besten - die saisonalen Jahrestiefs finden sich fast immer Anfang Oktober. Mancher Fondmanager wirft die Aktie bereits jetzt - zum Ende des Geschäftsjahrs am 30.9.04 - aus Steuergründen auf den Markt.

Wegen des fallenden Markttrends ist Intel dennoch ein heißes Eisen. Ich habe mir daher nur ein paar Calls für Januar 2006 (Strike-Preis 22,50 USD) zugelegt. Damit hält sich das Risiko in Grenzen.

Ich rechne in den nächsten drei Monaten mit einer Markterholung bei den Halbleitern. Intel könnte bis Januar 2005 wieder auf 25 USD steigen. Mehr als ein kurzfristiger Trade scheint mir aber nicht drin zu sein.
 
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  
5262 Postings ausgeblendet.

23.08.23 10:45

39 Postings, 1291 Tage RickschaIntel im Aufwind?Warum d.Chip-Gig.interessant wird

20.09.23 12:47

15739 Postings, 853 Tage Highländer49Intel

20.09.23 16:26

151 Postings, 1848 Tage Tom081580Nö,

geht erstmal wieder abwärts. Da brauchts die Geduld von einem Esel...  

20.09.23 16:30

407 Postings, 7789 Tage Dr.Stockich könnte echt kotzen

ein Analyst spricht ein Untergewichten aus und das Ding saust nach unten..... War mit Intel noch mit 12 % im Gewinn und jetzt mit 3 % im Minus..... Ist einer meiner größeren Werte im Depot :-(
Bin echt am überlegen zu "werfen", ..... Macht langsam keinen Spaß mehr..... Das Ziel ist der aktuelle Kurs des Analysten ....  

20.09.23 22:06

9920 Postings, 8801 Tage bauwi@Dr.Stock Wo sieht dieser Fuzzi denn sein

Kursziel ("Das Ziel ist der aktuelle Kurs des Analysten ....")  ?????
Mache mir wegen des Kurses keine Sorgen. Die nächsten Tage tröpfelt er noch, doch im Spätherbst kommt wieder allgemein Phantasie in den Markt. Und dann weite ich hier mächtig aus.  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

21.09.23 08:20
1

407 Postings, 7789 Tage Dr.Stock@bauwi

der "Fuzzi" kommt von JP Morgan ;-) mit K-Ziel 35 $ und underweight.....

https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...auf-underweight-12844162  

21.09.23 08:27
1

424 Postings, 1100 Tage daniel1407Dividende ???

Warum zahlt nasdaq 100 etf dieses Jahr keine Dividende ? Weis jemand was ? Wenn die nichts mehr bezahlen ,sollte man eigentlich verkaufen ,dass der mal ordentlich fällt und die merken ,dass es so nicht geht ....  

04.10.23 13:50

15739 Postings, 853 Tage Highländer49Intel

16.10.23 20:10

15739 Postings, 853 Tage Highländer49Intel

27.10.23 08:03

453 Postings, 48 Tage HerrvonWinklerPasst alles soweit

Auch hier weiter aufgestockt. Intel wird seinen Weg machen  ... investieren gerade voll ins Wachatum.  

27.10.23 11:02

15739 Postings, 853 Tage Highländer49Intel

Ist das der Startschuss für die langersehnte Erholung des Titels?
https://www.finanznachrichten.de/...-s-jetzt-erst-richtig-los-486.htm  

27.10.23 11:24

15739 Postings, 853 Tage Highländer49Intel

Von wegen Chip-Krise: Intel auf Comeback-Kurs!
Der Branchenveteran stand in jüngster Vergangenheit häufig im Schatten von Anlegerliebling Nvidia. Mit den neuen Zahlen setzt der Konzern ein großes Ausrufezeichen. Die Aktie zieht kräftig an.
Intel überrascht mit positivem Ausblick für das vierte Quartal.
Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn steigt um 14 Prozent.
Die Intel-Aktie steigt um 8,9 Prozent und ist auf Erholungskurs.
Mit einem überraschend positiven Ausblick hat Intel am Donnerstagabend Anleger und Analysten überrascht. Dank starker Nachfrage, Fortschritten beim Umbau der Produktion und dem KI-Boom sollen die Umsätze im vierten Quartal zwischen 14,6 und 15,6 Milliarden US-Dollar liegen. Das ist deutlich mehr als die durchschnittlich erwarteten 14,4 Milliarden US-Dollar. Die Gewinnerwartungen liegen bei 44 US-Cent pro Aktie, verglichen mit den prognostizierten 31 US-Cent.

Im vergangenen Quartal kletterte der um Sondereffekte bereinigte Gewinn im Vergleich zum Vorjahr um 14 Prozent auf 1,7 Milliarden US-Dollar. Das Comeback des Konzerns unter CEO Pat Gelsinger scheint Formen anzunehmen. Wie die Zahlen des Unternehmens zeigen, scheint die Flaute auf dem PC-Markt – Intels größtem Geschäftsfeld – überwunden zu sein.
Die Intel-Aktie, die in den vergangenen Jahren gegenüber Konkurrenten wie AMD und Nvidia das Nachsehen hatte, ist weiter auf Erholungskurs. Die Papiere sind in diesem Jahr bereits um 22 Prozent gestiegen. Am Donnerstag ging es im späten Handel weiter aufwärts - Plus 8,9 Prozent!
Experten blicken bei Intel gespannt auf die neue Foundry-Sparte, in der das Unternehmen ähnlich wie Konkurrent TSMC Halbleiter für andere Unternehmen herstellen will. Hier konnte das Unternehmen im vergangenen Quartal neue Kunden gewinnen, wie Gelsinger im Earnings-Call erklärte. "Wir sind zwar ermutigt durch unsere bisherigen Fortschritte, aber wir wissen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben", sagte Gelsinger.

Quelle: wallstreetONLINE Zentralredaktion

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/...ise-intel-comeback-kurs

 

27.10.23 16:15

453 Postings, 48 Tage HerrvonWinklerIntel = Zukunftswert

Bauen Werke ohne Ende. Dann wars das mit den China Chips. Tenbagger in den kommenden 10-15 Jahren  

27.10.23 18:12

419 Postings, 399 Tage CarpeDiem1955Tenbagger wäre schön

In Analogie zu AMD, damals...
Bin in INTEL und AMD investiert.

Wir greifen jetzt APPLE und NVIDIA an und warum sollte AMD, nicht in INTEL FABs werkeln lassen.  

08.11.23 10:09

15739 Postings, 853 Tage Highländer49Intel

Wie weit kann es mit den Papieren des Chiperstellers noch gehen? Lohnt sich jetzt noch ein Einstieg bei dem Titel?
https://www.finanznachrichten.de/...hten-befluegeln-die-aktie-486.htm  

08.11.23 16:48
1

1103 Postings, 8181 Tage TrendlinerSelbstverständlich!

Kursziel 60 Dollar innerhalb der nächsten 18 Monate.  

16.11.23 20:02

9920 Postings, 8801 Tage bauwiAktie reagiert mit deutlicher Stärke

Microsoft wird mit AI Chips künftig mitmischen. Weiß jemand, wo Microsoft fertigen lassen will?
Offensichtlich konzentriert sich künftig ein Großteil der Produktion in den INTEL FABS.
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

16.11.23 20:29
1

3577 Postings, 3721 Tage BilderbergSubvention nicht mehr sicher

es sollen zwar alle gegebenen zusagen eingehalten werden, aber niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen.
Ich würde mich nicht wundern wenn plötzlich festgestellt wird, ups geht doch nicht.
Dann rauscht die Aktie wieder in den Keller.
Natürlich nur meine Meinung.  

16.11.23 20:57
2

9920 Postings, 8801 Tage bauwi@Bilderberg Volle Zustimmung! Der Markt ist

blind und hirnlos!   Es dauert oft Tage, bis die Investoren realisieren, was Sache ist.
Phantasie ohne Ende?  Waren die Shortquoten so massiv, dass die Aktie sich besäuft und squeezt?
Erinnere mich an einen ähnlichen Squeeze in genau derselben Range vor ca. 1-2 Jahren.
Damals war alles nur heiße Luft. Danach ging's runter auf 25 €!!  LOL  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

17.11.23 07:48
2

5728 Postings, 2574 Tage dome89Intel keine Förderung in Deutschland

https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen-anhalt/...icht-urteil-100.html

wird noch lustig diese inkompetente Regierung unfassbar.  

05.12.23 10:18

15739 Postings, 853 Tage Highländer49Intel

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 |
210 | 211 | 212 | 212  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben