Biogen - Outperform / Kursziel $150

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 31.08.20 20:17
eröffnet am: 30.04.12 17:18 von: meischer_ed. Anzahl Beiträge: 126
neuester Beitrag: 31.08.20 20:17 von: Puna Leser gesamt: 44429
davon Heute: 6
bewertet mit 3 Sternen

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  

30.04.12 17:18
3

316 Postings, 3459 Tage meischer_ederBiogen - Outperform / Kursziel $150

New York (www.aktiencheck.de) - Sapna Srivastava, Analystin von Goldman Sachs, stuft die Aktie von Biogen Idec (Biogen Idec Aktie) von "neutral" auf "buy" hoch. Das Kursziel werde von 120,00 auf 150,00 USD angehoben. (Analyse vom 04.04.12)

http://www.ariva.de/news/...-Idec-Aktie-Upgrade-Goldman-Sachs-4065475

Toronto (www.aktiencheck.de) - Michael J. Yee, Jason Kantor, Charmaine Chan, Adnan Butt und Roz Sweeney, Analysten von RBC Capital Markets, bewerten die Aktie von Biogen Idec (Biogen Idec Aktie) mit "outperform".

Biogen Idec-CEO George Scangos habe auf einer Branchenkonferenz positive Kommentare zum Entwicklungsmedikament "Dexpramipexole" abgegeben. Man halte die Patientennachfrage für überwältigend. Biogen Idec habe einen zweistelligen Millionenbetrag in die Vorproduktion investiert, um die Nachfrage befriedigen zu können, sollte die jüngste ALS-Studie positiv ausfallen. Nach Ansicht der RBC Capital Markets-Analysten sei "Dexpramipexole" bei der Behandlung von amyotropher Lateralsklerose ein unterschätzter Katalysator für den Aktienkurs von Biogen Idec.

George Scangos habe sich ebenfalls zur langfristigen Entwicklung des Preisumfelds in der EU geäußert. Die jüngsten Änderungen im deutschen Gesundheitssystem würden vermutlich zu einem Rückgang des Preisniveaus führen. Führende Nischenmedikamente dürften sich aufgrund der hohen Nachfrage aber weiterhin stark entwickeln. Dieser Bereich rücke für Biogen Idec zunehmend in den Fokus.

Auf dieser Grundlage lautet das Rating der Analysten von RBC Capital Markets für die Aktie von Biogen Idec "outperform". (Analyse vom 09.03.12)

http://www.ariva.de/news/...unterschaetzt-RBC-Capital-Markets-4044436  
Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
100 Postings ausgeblendet.

08.07.20 16:55

6056 Postings, 1204 Tage VassagoBIIB 282$

Zulassungsantrag für aducanumab (Alzheimer) bei der FDA eingereicht

https://www.thestreet.com/investing/...ation-for-alzheimers-treatment

 

08.07.20 20:26

134 Postings, 719 Tage BetabetmbÜberraschungen

Ich denke auch wenn man sich die Piplinie anschaut könnten da die nächsten Jahre einige positive Meldungen kommen.

Ich warte mal den nächsten Rücksetzer des Gesamtmarkts ab und hoffe dann für Kurse um die 250$ einsteigen zu dürfen. Cash flow ist schon beeindruckend.  

19.07.20 12:06
1

5095 Postings, 3626 Tage BörsenpiratPhase III

Michel Vounatsos, "Biogen") gab heute bekannt, dass in den Vereinigten Staaten von Amerika eine neue klinische Phase-III-Studie (AHEAD 3-45) mit BAN2401, einem Anti-Amyloid-Beta (A?) -Protofibrillen-Antikörper, für Personen mit präklinischer Alzheimer-Krankheit eingeleitet wurde  Krankheit (AD), was bedeutet, dass sie klinisch normal sind und mittlere oder erhöhte Amyloidspiegel in ihrem Gehirn haben.  Derzeit wird BAN2401 in einer zentralen klinischen Phase-III-Studie zur symptomatischen frühen AD (Clarity AD) nach dem Ergebnis der klinischen Phase-II-Studie (Studie 201) untersucht.  Der AHEAD 3-45 wird in den USA, Japan, Kanada, Australien, Singapur und Europa durchgeführt.  

30.07.20 18:40

12 Postings, 497 Tage PunaInfo

Liebe Forumsteilnehmer,
kann mit jemand den Kursverlauf erklären.
In einer Woche 3 Topmeldungen Alzheimer Einreichung
Phase 3 Medikament und Zahlen 20% über Schätzungen  

31.07.20 15:06

76 Postings, 97 Tage BL_SHJudge wipes out Biogen's Tecfidera patent protecti

Liegt wohl am Patentverlust von Tecfidera ist immerhin einer ihrer größten Medikamenten nach Umsatz und Wachstum.

Judge wipes out Biogen's Tecfidera patent protections in suit against Mylan
https://www.fiercepharma.com/pharma/...dera-patent-suit-against-mylan

Trotzdem ist BIIB sehr niedrig bewertet und hat auch enorme Chancen falls der Alzheimer Antrag irgendwie durchgeht. Braucht eben noch seine Zeit. Zudem hat man eine enorme Pipeline die allerdings noch einige Quartale Zeit braucht. Im Moment eben nicht so tolle Story. Fehlt eben irgendwas mit Covid obwohl sie da auch kräftig mitmischen. Biogen kann man sich ins Depot legen und kaufen wenn sie keiner haben will, allerdings bleiben wie immer auch Risiken falls der Alzheimer Antrag nicht durchgeht oder noch weitere Daten angefordert werden. Chancen sehe ich höher wie Risiken allerdings sollte man auch nicht nur einen Biotech Wert im Depot haben sondern mindestens 5-10.  

31.07.20 15:23

76 Postings, 97 Tage BL_SHAs Trump pledges lower drug prices

Vermutlich liegt es aber eher daran! Ist eben für grosse Biotecs nicht so vorteilhaft. Allerdings wird da viel Getöse drum gemacht, die Manger werden schon Mittel und Wege finden, dass dies falls es sich durchsetzen sollte nicht zu grosse Einschnitte hat. Unabhängig davon sind die Preise für machen Medikamente in USA wirklich sehr teuer. Aber dies hat schon Obama, Hillary, Bush, ... usw angeprangert, bisher mit nicht so durchschlagendem Erfolg.

As Trump pledges lower drug prices?again?pharma CEOs voice skepticism with his plans
https://www.fiercepharma.com/pharma/...eos-voice-skepticism-his-plans  

31.07.20 17:27

76 Postings, 97 Tage BL_SHMacht sich wohl auf in den Bereich 230-240$

bevor es wieder nach oben geht. So wie die Meldungen aussehen ist Biib ziemlich zuversichtlich das die FDA Aducanumab zulässt. Falls das passiert ist hier Rakete angesagt. Mal sehen. Aussichten sind aber auch so gut. Die Pipeline ist schon beeindruckend. Das einzige was ich kritisiere ist dieser unsinnige Aktienrückkauf. Wenn man bedenkt wieviel tolle Unternehemen damit hätten gekauft werden können.  

31.07.20 19:21
1

76 Postings, 97 Tage BL_SHKorrektur Bereich 250-260$

31.07.20 20:10

12 Postings, 497 Tage PunaVielen Dank

 

31.07.20 20:24

12 Postings, 497 Tage PunaVielen Dank

Ja  für mich Anleger macht das auch keinen Sinn  mit dem Aktienrückkauf
zumal Bio keine Divi spart.Aber die Zahlen zu Q2 waren doch überraschend gut
und das neue Phase 3 Medikament wurde einfach ignoriert. Bei Evotec bin ich seit 2012
dabei da sind vom freeflout  mittlerweile über 25 % Leerverkauft. Ja, jede Aktie hat seine
Sorgenkinder  

31.07.20 23:51

76 Postings, 97 Tage BL_SHBitteschön und bei Evotec keine Aktie hergeben

Evotec kaufe ich immer mal wieder nach bei Schwäche. Hoffe mal sie geht jetzt in den flauen Börsenmonaten noch Richtung 18-20 dann hole ich mir noch ein paar und wenn nicht auch nicht schlimm. Dann hätte ich meine Position erreicht die ich wollte habe leider den Rücksetzer im März/April nicht nutzen können. In 2-3 Jahren wird es erst richtig interessant. Lanthaler und Team hat aus Evotec erst ein erstklassiges Unternehmen gemacht mit langfristiger Strategie und die setzen sie konsequent um, genau nach Plan. Habe selten so ein Biotec im Depot gehabt wo ich so entspannt bin und es macht richtig Freude wie sie sich entwickelt. Dieses Jahr ist ein Übergangsjahr mit hohen Investionen (J-Pod). Bin auch gespannt wie schnell sich der Bereich in Österreich entwickelt. Der neue Entwicklungsplan ist ja auch in der Mache.

Ja die Zahlen waren auf den ersten Blick sogar sehr gut, aber der Umsatz stagniert und mit dem verlorenen Patent wird sich der Umsatz solange kein Ersatz vorhanden ist weiter nachgeben. Die Aktienrückkäufe dienen leider oftmals nur dem Mangement um optisch gute Zahlen vorzuweisen. Ganz schlimm sieht es dann bei Unternehmen aus die zu den Rückkäufen noch hohe Schulden aufgenommen haben und dann in Schieflage geraten. Zum Glück verdient Biib ne Menge Geld genauso wie Amgen, die zahlen auch eine ordentliche Divi und die steigt auch jährlich ganz gut. Bioetech sind allgemeine volatil da sollte man schon Schwankungen von 30-50% aushalten können. Medikamentenentwicklung ist eben schwer planbar.  

31.07.20 23:57

76 Postings, 97 Tage BL_SHEvotec echt 25% leerverkauft

Muss ich mir mal genauer anschauen. Diese Rücksetzer waren aber immer gute Gelegenheiten nachzulegen. Bei 26 Euro war sie einfach etwas zu hoch bewertet ist eben ein Dienstleister der nur einen Teil (8-12%) abbekommt wenn ein Medikament zugelassen wird.  

03.08.20 18:01

12 Postings, 497 Tage PunaMeine Rechnung

Hallo BL-SH,
laut Evotec gibt es ca,150 Mio Aktien davon 47% im Streubesitz
laut Bundesanzeiger sind stand heute 11, 89 % Leerverkauft
Das sind 17.8 Mio Aktien von dem Streubesitz ( 70,5 Mio )
sind das 25 &, Das ist schon krass,
Gute Geschäfte weiterhin  

07.08.20 18:11

12 Postings, 497 Tage PunaGute News

 

07.08.20 18:19
1

12 Postings, 497 Tage PunaGute News

Das ging ja schnell bei  der FDA Eingang der Zulassungsunterlagen als Korrekt
bestätigt. Bis März 2021 soll die  Prüfung dauern, Das ist sehr ehrgeizig. Im Schnitt braucht die FDA dafür
10 Monate das wären 7 Monate. Wahrscheinlich haben die sich schon vorher mit Aducanumab beschäftigt
angeblich ist ja die FDA auf Biogen zu gegangen. Da sehen wir rosigen Zeiten entgegen  

07.08.20 19:43

76 Postings, 97 Tage BL_SHRE: Gute News

@Puna: zu Evotec, ok kann man so machen, habe mich nur gewundert über den hohen Wert der weit über dem liegt wie ich so im Kopf hatte. Mich interessieren die Leerverkäufer weniger bei Unternehmen bei denen alles in Ordnung ist. Die gehören zur Börse dazu auch wenn ich sie grundsätzlich eher nicht mag. Bei Evotec ist es eh immer wieder das gleiche Spiel, wenn Evo etwas zu sehr hochgegangen ist dann wird mal draufgehauen und nach 2-3 Monaten ist die Sache dann wieder gegessen. Kann man schön zum Austocken oder traden nutzen.

zu BIIB: Habe mich schon gewundert über den starken Anstieg, habe da aber auf die Schnelle nur was gefunden zu einer Koop mit Denali und dachte mir ok, jetzt geht es auch für die Übernehmer steil nach oben. Habe allerdings zuerst auch Aducanumab vermutet. Ja Biib+FDA sind nach eigenen Angaben vorab im regen Austausch gewesen. Mal sehen dann sollte das hoffentlich nächstes Jahr auf den Markt kommen. Den betroffenen Patieten und Angehörigen wäre es zu wünschen wenn sich da was tut. Haben sie in einem CC bekanntgegeben.

Schönes WE  

07.08.20 19:53

76 Postings, 97 Tage BL_SHFDA Accepts Biogens Aducanumab BLA for Alzheimer

Wow, die News liest sich wirklich saugut. Das gibt den lange erwarteten weiteren Schub in neue Umsatzdimensionen.

https://www.ariva.de/news/...n-s-aducanumab-biologics-license-8641995

Die hier liest sich aber auch ganz gut!

https://www.ariva.de/news/...collaborate-on-lrrk2-program-for-8638954  

07.08.20 20:28

12 Postings, 497 Tage PunaKurstreiber

Hallo BL_SH
was ist denn nun der Kurstreiber Deiner Meinung nach
der Antrag oder Denali, Was verspricht man sich davon`?
Bei Evo sind es mittlerweile über 12 % woher wollen die die Aktien denn
noch leihen
Alles Gute  

07.08.20 21:01

76 Postings, 97 Tage BL_SHRE: Kurstreiber

Für mich ist der primäre Kurstreiber Aducanumab. Denali ist interessant da gute Pipeline und interessantes Gebiet wo sich BIIB eh verstärken will mit Aussicht auf Übernahme von Denali. Gefällt mir besser wie Kohle für Rückkäufe einzusetzen. Allerdings sind diese Dinge eher in der etwas längerfristigen Zukunft. Aber Denali finde ich ist auf die 1. Einschätzung ein Unternehmen mit guter Forschungsgrundlage und Pipeline. Was daraus wird wird sich zukünftig zeigen. Medikamentenentwicklung dauert eben sehr lange bis zur Zulassung 10-15 Jahre und nur die wenigsten schaffen es von der Forschung als Medikament auf den Markt zu kommen und für die Gesundung/Heilung zu sorgen.

zu Evo:
Solange Fonds und Großinvestoren Aktien zur Verfügung stellen kann das durchaus noch ansteigen. Leerverkäufe z.B. von Evotec sind jetzt nicht unbedingt Ausdruck von einem Misstrauen gegenüber Evotec, sondern Hedgefonds versuchen ein Risiko über den Leerverkauf zu hedgen. Dient also zur Risikominimierung. Die Angst die viele hegen vor Hedgefonds liegt wohl eher an der oft reisserischen Presseberichten. Ausserdem sollte man berücksichtigen, irgendwo muss das Angebot von Aktien ja herkommen. Wenn keiner verkaufen will findet auch kein Handel statt. Leerverkäufer bringen also auch gewünschte Handelbarkeit in einen Titel, vereinfacht gesagt. Fonds nehmen einfach die Gebühren mit die sie bekommen, zur Renditeobtimierung. Leider bekommen die Anleger davon nur einen geringen Bruchteil gutgeschrieben. Der Grossteil wandert in die Taschen der Fondsgesellschaften zusätzlich zu den Fondskosten. Wenn Fonds wirklich negativ zu einem Titel eingestellt sind dann wird er verkauft und nicht ausgeliehen. Die Fondss wollen ja nicht die Aktie dann zu einem geringeren Kurs in ihrem Fonds haben. Muss ja nicht so wie bei Wirecard laufen.

Das sind jetzt nur vereinfachte Darstellungen, was wirklich dahinter steckt kann sehr vielfältig sein. So wie jeder zu einer Aktie Überlegungen anstellt und für und wieder für einen Kauf/Verkauf abwiegt. Da kann die Spannbreite durchaus weit sein. Hängt mit Gewichtung von einzelnen Informationen ab.

Ebenfalls Alles Gute  

07.08.20 22:00

12 Postings, 497 Tage PunaDanke

Hallo BS_LH
Vielen Dank für die  mehr  ausführliche Einschätzungt
trotzdem verstehe ich die hohe Leehrqoute nicht Fonds sind doch die letzen
die von fallenden Kursen profitieren Bsp Shopapotheke auch so ein Thema
zum  Leehrvekauf
Vielen Dank nochmal BS_LH  

07.08.20 22:16

12 Postings, 497 Tage PunaSorry

für den Buchstabendreher  

10.08.20 08:31

76 Postings, 97 Tage BL_SHLeerverkauf

Die Leerverkaufquote ist für die Fonds erstmals uninteressant. Solange operativ alles in Ordnung ist dürfen sich die Leerverkäufer austoben. Meistens werden ja Kleinanleger aus den Aktien getrieben und Fonds bzw die Leerverkäufer kommen an günstige Aktien. Wenn Fonds von einem Wert nicht mehr überzeugt sind, sei es weil die Aktie zu teuer wurde oder das Geschäft sich geändert hat, dann fliegt er aus dem Depot und der Fonds geht unter Umständen selbst short.

Für Buchstabendreher musst du dich nicht entschuldigen.  

10.08.20 20:11

12 Postings, 497 Tage PunaVielen Dank

Hallo BL_SH,
die Holländer was ich weiß haben 2 mal geklagt in 2 Bundesstaaten
den ersten haben wir gewonnen  und den 2 in der ersten Instanz verloren
da ist doch nicht alles gegessen. Tecfidera hat eine Zulassung und die geht
nicht so einfach verloren, Zumal Biogen vertriebsmäßíg für mich besser aufgestellt
ist als die Holländer und Tecfidera ja auch gut ankommt-
Leerverkauf EVO da ist ein Leerverkäufer seit April 2019 mit über 5,5% dabei, also nix
mittlerweile wieder aufgestockt. Ich frage mich bei einem Umsatz von tgl. ca 50000 Aktien
18 Mio zurück kaufen wie soll das gehen.
Einen schönen Feuerabend noch  

19.08.20 14:48

6056 Postings, 1204 Tage VassagoBIIB 284$

FDA hat Mylan´s generische Version von Tecfidera zugelassen

  • Tecfidera ist ein wichtiger Blockbuster im Portfolio von Biogen

https://seekingalpha.com/news/...c-version-of-biogen-ms-med-tecfidera

 

31.08.20 20:17

12 Postings, 497 Tage PunaEinschätzung

Boden erreicht ?  

Seite: Zurück 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6  Weiter  
   Antwort einfügen - nach oben